Mitteilung zur aktuellen Situation

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon B-Block » Sonntag, 22.Okt 2017 - 17:20

Liebe Kickersfans,
 
wir haben uns dieses Wochenende zusammengesetzt und entschieden, den Support bis mindestens zur Winterpause einzustellen. Die Gründe möchten wir im folgenden Text erläutern. Dies ist aber keine Aufforderung sich dem anzuschließen. Das muss jeder selbst entscheiden.
 
Alle paar Wochen treffen sich, in steter Regelmäßigkeit nach blamablen Heimspielen, Mannschaft und Fans am Zaun um sich zu beschimpfen, bzw. beschimpfen zu lassen. So verständlich die Reaktionen sind, im Gegensatz zu den Leistungen auf dem Platz, so wenig zielführend ist dieses Trauerspiel. Aus einem Haufen netter Mitläufer werden dadurch auch keine Führungsspieler. Das Problem und die Ursachen sitzen tiefer und sind zum größten Teil bei der Vereinsführung zu finden.
 
Die sportlichen Entscheidungen, die unser Verein in den letzten circa 2 Jahren getroffen hat, sind katastrophal. Zum wiederholten Male wurde eine unausgeglichene Mannschaft zusammengestellt. Dass man auch regelmäßig bei angeblichen (oder eher nicht vorhandenen) Führungsspielern daneben liegt, ist fast noch schlimmer. Da dies nach jeder Transferperiode der letzten Spielzeiten zu attestieren ist, sollten da endlich ernsthafte Konsequenzen gezogen werden. Wer an dieses Entscheidungen beteiligt war, sollte sich selbst nicht nur hinterfragen, sondern sich ab sofort komplett aus allen sportlichen Entscheidungen raushalten. Kein Mensch kann alles, aber das sollte man dann auch für sich selbst erkennen und danach handeln. Das beste Beispiel ist die jüngste Trainerentlassung. Saß man im Sommer noch zusammen und lies sich erzählen, dass man es angeblich verstanden hätte und Konsequenzen gezogen wurden. So wurde in diesem Zusammenhang von der Vereinsführung gesagt, dass es unter ihnen keine Trainerentlassung mehr geben wird. Der kurze Zeitraum zwischen Sommer und Spätsommer ist das Gegenteil von der angeblich gewollten Kontinuität. Die netten Worte wurden wieder Schall und Rauch, bzw. Abstiegskampf. Da die angebliche Marschroute beim Trainer auch an anderer Stelle kommuniziert wurde, ist dies auch kein Ausplaudern eines Staatsgeheimnisses. Darüber hinaus wurde bei der letzten Jahreshauptversammlung gesagt, dass es einen neuen Sportdirektor geben soll (nicht, dass man sich bemüht, sondern dass einer kommen wird, ein wichtiger Unterschied) - bis heute ist nichts passiert. Durch ehrenamtliches Engagement rund um den Verein in verschiedenen Bereichen und ständigen Kontakt zu verdienten Ex-Spielern (nein, kein Enzo), haben wir weitere Erfahrungen gemacht und Dinge mitbekommen, die wir nicht unterstützen können. Es bringt auch nichts, sich ein X-tes Mal zusammenzusetzen, nette Worte zu wechseln und dann in vielen Punkten das Gegenteil zu machen. Dann kann man es auch einfach lassen.
 
Diese Entwicklung als Fan, Spiel für Spiel zu supporten, ist das Gegenteil von Support, wie er eigentlich sein sollte. Etwas zu unterstützen und zu besingen, was dem Verein schadet, ist falsch. Denn selbst wenn der Haufen auf dem Platz irgendwie den Klassenerhalt schafft ist zu erwarten, dass die Scheiße in der nächsten Saison aufs Neue losgeht. Eben weil endlich die Konsequenzen gezogen werden müssen, die schon in den letzten Halbserien gefehlt haben. Diesen Zustand jede Woche fröhlich zu besingen, erscheint uns nicht sinnvoll. Jeder kann dies gerne anders sehen und in Freiburg die Mannschaft anfeuern wie er will. Dies respektieren wir genauso und hoffen auf der anderen Seite auf Verständnis für unsere Sichtweise.
 
Wichtig ist uns festzuhalten, dass dies keine allgemeine Kritik an der Vereinsführung ist. In anderen Bereichen wird gute Arbeit geleistet und wir können froh sein, beim Blick auf andere Regionalligavereine, eine ansonsten intelligente und fähige Vereinsführung zu haben. Kickersfans sind die Personen sowieso, in der 4. Liga macht das niemand, um sich wichtig zu machen. Dass im sportlichen Bereich dagegen so irrational gehandelt wird, wird so nur noch unverständlicher. Es wird ja nicht nur viel Zeit, sondern auch eigenes Geld in den Verein gesteckt. Da sollte man doch auch im Sinne des eigenen Geldes für kompetente Personen sorgen, die damit besser umgehen können als man selbst. In ihren Unternehmen stellen sie ja auch die bestmöglichen Personen in den Bereichen ein, die sie selbst nicht so gut beherrschen. „Lorz, Dinkelacker etc. raus!“ ist nicht die Intention, wir hoffen vielmehr, dass man sich die eigene gute Arbeit an anderen Stellen nicht mehr mit der anderen Hand selbst kaputt macht. Und dass mit den Facebook-Kommentarhelden der Verein nicht besser geführt wäre, sollte auch jedem klar sein.
 
In dem Kontext hoffen wir auch, dass die Jahreshauptversammlung nicht wieder nur aus Viertele und Schnitzel besteht und fröhlich alles abgenickt wird, was die Vereinsführung so erzählt. Diesen Vorwurf müssen wir uns durchaus auch selbst gefallen lassen. Ab und zu mal ein Antrag oder eine kritische Wortmeldung ist zu wenig. Unser Verein hätte es verdient endlich einmal eine konstruktive Jahreshauptversammlung mit offenen Diskussionen zu erleben. Natürlich auch ohne sinnfreiem Gepöbel.
 
Nachdem mit Gerster die letzte sportliche Kompetenz den Verein verlassen hat und zu lange ein Vakuum vorhanden ist, hoffen wir auf eine Lösung vor der nächsten Transferperiode. Im Idealfall sucht diese Person auch den zukünftigen Trainer aus. Dass dies Sinn ergebe leuchtet wohl jedem ein. Dazu gehört auch, dass die Person Entscheidungskompetenz bekommt und ihre Meinung im Zweifel auch gegen Widerspruch durchsetzen kann. Mit bestimmten Namen ist diese Forderung nicht verbunden.

Wenn dieser Person zudem die Arbeit mit der Presse und breiten Öffentlichkeit liegt, wäre dies sehr zu begrüßen. Ansonsten sollte man auch da über personellen Zuwachs nachdenken. Dies ist kein Vorwurf an Nicolai Pfeifer, der sehr engagiert, immer ansprechbar und mit dem Herz bei der Sache ist oder an Prof. Dr. Lorz. Kein Mensch kann aus seiner Haut. Aber es ist einfach zu wenig, wenn jedes halbe Jahr vom Präsidenten in der StZ und Kickers-TV erklärt wird, warum die letzte Halbserie in diese Hose ging und warum jetzt alles besser wird und dazwischen ein halbes Jahr Schweigen liegt. Und das immer wieder aufs Neue. So reißt man die Leute nicht mit und gewinnt auch keine Sau für die Kickers.
 
Als Ausrede für die Mannschaft soll dies allerdings nicht dienen. Selbsverständlich, kein Spieler kann etwas dafür, wenn er vom Charakter her eher ein Mitläufer ist. Das gibt es überall und die Aurachers wachsen nicht auf Bäumen (umso trauriger, wenn man freiwillig auf sie verzichtet). Aber vielleicht entdeckt der ein oder andere Spieler übers Wochenende ja doch, dass er Eier hat. Heile Welt und beste Freunde gibt es bei Bibi und Tina, auf dem Fußballplatz darf es auch mal krachen. Das Armutszeugnis der Mannschaft am Samstag: 14 saubere Trikots und 2 gelbe Karten. Das ist kein Abstiegskampf, das ist ein Witz. Auracher oder Heberle waren auch nicht die besten Kicker der Welt - aber bevor sie dem gegnerischen Stürmern Begleitschutz gegeben haben, wurden die halt umgewixxt und fertig. Es kann doch nicht sein, dass die komplette Stabilität dieser Mannschaft von Müller abhängig zu sein scheint. Jeden einzelnen Spieler sollte das bei der Ehre packen.
 
Zum Schluss möchten wir Tomek Kaczmarek für den Klassenerhalt in der letzten Saison danken und wünschen ihm viel Glück und Erfolg für seine Zukunft – Auf die Blaue!
BB95 / YC08
Benutzeravatar
B-Block
Kickers-Fan
 
Beiträge: 340
Registriert: Mittwoch, 26.Sep 2007 - 12:08
Wohnort: Stuttgart

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon am29 » Sonntag, 22.Okt 2017 - 17:28

B-Block hat geschrieben:Wichtig ist uns festzuhalten, dass dies keine allgemeine Kritik an der Vereinsführung ist. In anderen Bereichen wird gute Arbeit geleistet und wir können froh sein, beim Blick auf andere Regionalligavereine, eine ansonsten intelligente und fähige Vereinsführung zu haben. Kickersfans sind die Personen sowieso, in der 4. Liga macht das niemand, um sich wichtig zu machen. Dass im sportlichen Bereich dagegen so irrational gehandelt wird, wird so nur noch unverständlicher. Es wird ja nicht nur viel Zeit, sondern auch eigenes Geld in den Verein gesteckt. Da sollte man doch auch im Sinne des eigenen Geldes für kompetente Personen sorgen, die damit besser umgehen können als man selbst. In ihren Unternehmen stellen sie ja auch die bestmöglichen Personen in den Bereichen ein, die sie selbst nicht so gut beherrschen. „Lorz, Dinkelacker etc. raus!“ ist nicht die Intention, wir hoffen vielmehr, dass man sich die eigene gute Arbeit an anderen Stellen nicht mehr mit der anderen Hand selbst kaputt macht. Und dass mit den Facebook-Kommentarhelden der Verein nicht besser geführt wäre, sollte auch jedem klar sein.


Was genau wollt ihr dann denn damit bezwecken?
"Erst wenn der letzte Trainer auf eure Zurufe fliegt, der letzte Offizielle seine Sachen packt, der letzte Spieler abwandert, werdet ihr merken, dass ihr das Problem seid."
am29
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1091
Registriert: Montag, 08.Nov 2010 - 13:20

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Dude » Sonntag, 22.Okt 2017 - 20:53

Wenn Sie jetzt in Zukunft Punkte holen, dann wissen wir das der Support der Grund für die Niederlagen war.
tobi-svk for President und neuer Hauptsponsor
Benutzeravatar
Dude
Kickers-Fan
 
Beiträge: 384
Registriert: Montag, 04.Dez 2006 - 9:04
Wohnort: daheim

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon DS » Sonntag, 22.Okt 2017 - 22:34

Die Aussage "So wurde in diesem Zusammenhang von der Vereinsführung gesagt, dass es unter ihnen keine Trainerentlassung mehr geben wird." ist schlicht und ergreifend unwahr.
Rainer Lorz hat in der besagten Besprechung nach der letzten Saison gesagt, dass sie auf Kontinuität setzen wollen. Und weiter "Ich will in meiner Amtszeit auch keinen Trainer mehr entlassen müssen."
DS
Kickers-Fan
 
Beiträge: 580
Registriert: Sonntag, 18.Jul 2004 - 1:29
Wohnort: Stuttgart

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Wombat » Sonntag, 22.Okt 2017 - 22:35

Dude hat geschrieben:Wenn Sie jetzt in Zukunft Punkte holen, dann wissen wir das der Support der Grund für die Niederlagen war.

Also gegen Steinbach gab es keinen Support, dafür das "So fühlt sich Oberliga an"-Plakat. Triste Stimmung, aber feines Ergebnis: 1:0 und damit der einzige Sieg seit Waldhof im August. Ist also durchaus weitere Versuche wert.
Wombat
Kickers-Fan
 
Beiträge: 27
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 14:42

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon EliteSued » Sonntag, 22.Okt 2017 - 23:16

Die Kritik ist berechtigt und vor allem differenziert dargestellt.
Mit dem (blauen) Herzen geschrieben.
kickers rauf - bahnhof runter

szene f - ffm
Benutzeravatar
EliteSued
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1768
Registriert: Samstag, 18.Sep 2004 - 22:57
Wohnort: ffm

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon B-Block » Montag, 23.Okt 2017 - 6:44

DS hat geschrieben:Die Aussage "So wurde in diesem Zusammenhang von der Vereinsführung gesagt, dass es unter ihnen keine Trainerentlassung mehr geben wird." ist schlicht und ergreifend unwahr.
Rainer Lorz hat in der besagten Besprechung nach der letzten Saison gesagt, dass sie auf Kontinuität setzen wollen. Und weiter "Ich will in meiner Amtszeit auch keinen Trainer mehr entlassen müssen."


Doch, gab beide Aussagen, siehe PN. Und auch die von dir erwähnte Aussage von Lorz widerspricht der Kontinuität und läuft in die gleiche Richtung.
BB95 / YC08
Benutzeravatar
B-Block
Kickers-Fan
 
Beiträge: 340
Registriert: Mittwoch, 26.Sep 2007 - 12:08
Wohnort: Stuttgart

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Blauerkölner » Montag, 23.Okt 2017 - 8:35

Dann bleibt doch zuhause.......
Blauerkölner
Kickers-Fan
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag, 05.Aug 2006 - 15:25

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon SektionLB » Montag, 23.Okt 2017 - 8:50

Blauerkölner hat geschrieben:Dann bleibt doch zuhause.......


Meine Fresse, einige (auch in Facebook) haben mal wieder gar nichts verstanden.
Behalt so eine Scheissaussage bei dir - wenn du konstruktive Kritik äußern willst, dann kannst du das gerne hier oder im Stadion machen. Ansonsten lass den PC aus.

Ansonsten absolute Zustimmung bzgl der Mitteilung. Sehr gut argumentiert und sachlich festgestellt - jedem, dem der Verein am Herzen liegt, wird da größtenteils zustimmen.

NUR DER SVK!
Zuletzt geändert von SektionLB am Montag, 23.Okt 2017 - 8:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SektionLB
Kickers-Fan
 
Beiträge: 800
Registriert: Samstag, 24.Jun 2006 - 22:33
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon SVK_svk » Montag, 23.Okt 2017 - 8:52

Fakt ist doch einfach, dass gerade unser B-Block in jüngster Zeit nicht gerade förderlich für Kontinuität war!
Und gerade ihr stellt im Namen dessen Ansprüche an solche???
"Stipic raus, Kaminski raus, Zeyer raus, Schulz raus, Kaczmarek raus, Vorstand raus, ... "
Ebenso werden Spieler verbal angegangen und ausgepfiffen.

Klar, der Support ist da. Auch Auswärts war das größtenteils in Ordnung, ich verstehe persönlich auch sehr viel was da geschrieben wurde und kann mich damit identifizieren.
ABER: Bevor man hier so etwas von sich gibt, sollte man meiner Meinung nach erst einmal vor der eigenen Haustüre kehren :!:
(Mir ist durchaus bewusst, dass der Verfasser eventuell nicht zu den oben genannten Themen verantwortlich ist, oder sich daran beteiligt hat, aber ihr schreibt nunmal im Namen des "B-Blocks")

Ich werde die Mannschaft weiterhin anfeuern und unterstützten. Auf die Blaue!
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!
SVK_svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 738
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 16:40

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Micki Blue » Montag, 23.Okt 2017 - 9:15

Kann vielem geschriebenen zustimmen. Ich hoffe dass dann aus dem B-Block auch die negetiven Rufe aufhören. Dass die Enzo Rufe endgültig Geschichte sind, das die Rufe wir sind Kickers und ihr nicht Geschichte sind, und dass das anpöbeln und beschimpfen eines 19 Jährigen Torhüters Geschichte sind. Nach den peinlichen Aktionen am Zaun, habe ich mich geschämt Kickers Fan zu sein. Habt ihr in die Gesichter der Spieler gesehen? Ich verzichte gerne auf den Support, wenn dann die jenigen unter Euch (es waren nur einige) mit dem Pöbeln aufhören.
Micki Blue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 82
Registriert: Freitag, 21.Mai 2010 - 12:14

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Bluebyte » Montag, 23.Okt 2017 - 9:22

Micki Blue hat geschrieben:Kann vielem geschriebenen zustimmen. Ich hoffe dass dann aus dem B-Block auch die negetiven Rufe aufhören. Dass die Enzo Rufe endgültig Geschichte sind, das die Rufe wir sind Kickers und ihr nicht Geschichte sind, und dass das anpöbeln und beschimpfen eines 19 Jährigen Torhüters Geschichte sind. Nach den peinlichen Aktionen am Zaun, habe ich mich geschämt Kickers Fan zu sein. Habt ihr in die Gesichter der Spieler gesehen? Ich verzichte gerne auf den Support, wenn dann die jenigen unter Euch (es waren nur einige) mit dem Pöbeln aufhören.

:!: Ich befürchte das die negativen Rufe nicht aufhören werden, denn der B-Block hat seine Fans nicht im Griff.
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 474
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon SektionLB » Montag, 23.Okt 2017 - 9:36

Micki Blue hat geschrieben:Kann vielem geschriebenen zustimmen. Ich hoffe dass dann aus dem B-Block auch die negetiven Rufe aufhören. Dass die Enzo Rufe endgültig Geschichte sind, das die Rufe wir sind Kickers und ihr nicht Geschichte sind, und dass das anpöbeln und beschimpfen eines 19 Jährigen Torhüters Geschichte sind. Nach den peinlichen Aktionen am Zaun, habe ich mich geschämt Kickers Fan zu sein. Habt ihr in die Gesichter der Spieler gesehen? Ich verzichte gerne auf den Support, wenn dann die jenigen unter Euch (es waren nur einige) mit dem Pöbeln aufhören.


Eben, das sind Einzelpersonen, die so schwachsinnig handeln. Die werden auch von genug Außenstehenden zurecht gewiesen. Zum Glück.
Auch der Mannschaft gegenüber wurde das von mehreren Seiten so kommuniziert.
Benutzeravatar
SektionLB
Kickers-Fan
 
Beiträge: 800
Registriert: Samstag, 24.Jun 2006 - 22:33
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon steve75 » Montag, 23.Okt 2017 - 12:32

Ob es grds. Zielführend ist, den support einzustellen, wage ich zu bezweifeln.

Das Ganze jedoch unter der Rubrik 'Zeichen setzen' zu verbuchen, kann ich nachvollziehen. Es geht so nicht mehr weiter. Der Verein ist gefühlt am Ende.

Entweder man wurstelt jetzt bis zum endgültigen Aus so weiter oder der Verein sieht ein, dass die Uhr 'auf Null' gestellt werden muss. Sportliche Kompetenz, klare Vita und ein in sich stimmiges Konzept. Kompletter Neustart. Der Kern der getroffenen Aussagen ist definitiv richtig.
steve75
Kickers-Fan
 
Beiträge: 555
Registriert: Sonntag, 21.Aug 2011 - 21:37

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon DirtyToby » Montag, 23.Okt 2017 - 13:02

steve75 hat geschrieben:Ob es grds. Zielführend ist, den support einzustellen, wage ich zu bezweifeln.

Das Ganze jedoch unter der Rubrik 'Zeichen setzen' zu verbuchen, kann ich nachvollziehen. Es geht so nicht mehr weiter. Der Verein ist gefühlt am Ende.

Entweder man wurstelt jetzt bis zum endgültigen Aus so weiter oder der Verein sieht ein, dass die Uhr 'auf Null' gestellt werden muss. Sportliche Kompetenz, klare Vita und ein in sich stimmiges Konzept. Kompletter Neustart. Der Kern der getroffenen Aussagen ist definitiv richtig.

Sehe ich ähnlich. Die Argumente kann man absolut verstehen, die Reaktion eher weniger, denn damit ist niemandem geholfen. Schließlich steht nicht die vereinsführung auf dem Platz.

bzgl. des Anpöbelns: Man mag zu "denen da vorne" ja stehen wie man will, aber man muss schon auch sagen, dass gerade die nicht selten dazwischen gehen, wenn es unter die Gürtellinie rutscht. Gut, gegen Dorfmerkingen vielleicht nicht gerade, aber das kann sicher jeder nachvollziehen
Stuttgarter Kickers - Der Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6275
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon FKA ManneS » Montag, 23.Okt 2017 - 14:29

Meine erste Frage wäre: Wer hat sich zusammengesetzt und ... Würde es gut finden, wenn so ein Beitrag namentlich gekennzeichnet ist ...

Ansonsten: Frust und Verbitterung verstehe ich, geht mir ja auch so,aber ... Was wollt Ihr damit ändern? Den Verein umkrempeln? Die Spieler weiter verunsichern?
Ich empfinde sowas als kontraproduktiv.
Benutzeravatar
FKA ManneS
Kickers-Fan
 
Beiträge: 975
Registriert: Sonntag, 24.Okt 2004 - 10:14
Wohnort: 74199 Untergruppenbach

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon SektionLB » Montag, 23.Okt 2017 - 14:37

In Facebook ist es mit "BB95'' und "BBYC" gekennzeichnet - man kann hier aber davon ausgehen, dass "B-Block" stellvertretend für die gesamte aktive Fanszene schreibt.
Benutzeravatar
SektionLB
Kickers-Fan
 
Beiträge: 800
Registriert: Samstag, 24.Jun 2006 - 22:33
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon franky » Montag, 23.Okt 2017 - 22:24

Die von B-Block geäußerten Kritikpunkte finde ich im Großen und Ganzen differenziert dargestellt und auch absolut nachvollziehbar.

Für mich bleibt aber trotzdem die Frage im Raum stehen, was der Boykott konkret bewirken soll. Wenn ich euren Text richtig verstanden habe, dann macht sich eure Kritik doch hauptsächlich oder sogar ausschließlich am Fehlen sportlicher Kompetenz bei den Entscheidungsträgern fest - also sprich am Fehlen eines (möglichst kompetenten) Sportdirektors.

Heißt das, ihr boykottiert so lange, bis dieser eingestellt ist?

Und ist die Rettung unseres Vereins wirklich so einfach? (ich glaube mich zu erinnern, dass wir bis vor kurzem einen anfangs zurecht bejubelten Sportdirektor hatten, der am Ende seines Wirkens hier einige Fehlentscheidungen getroffen hat, an deren Nachwirkungen wir bis heute zu knabbern haben)

Der Verein befindet sich derzeit im freien Fall, da gibt´s wohl keine 2 Meinungen. Und nun stelle ich mir die kommenden (für den Verein vielleicht fast überlebenswichtigen) Novemberwochen vor: Ein aufgrund ausbleibender Erfolge fast leeres Stadion. Dauerregen und kein Dach mehr. Eine zutiefst verunsicherte Mannschaft. Und nun gibt es nicht mal mehr einen "Stimmungsblock" ??? Einen Stimmungsblock, der meines Erachtens die Spieler trotz aller Unstimmigkeiten entscheidend unterstützen kann und der auch anderen Zuschauern noch ein bisschen ein Gefühl von "größerer Fußballbühne" vermitteln kann. Wer (ob Spieler, Zuschauer oder Sponsoren) hat denn auf so was noch Bock?

Frei von jeglicher Polemik frage ich mich (und euch) da, ob so ein Boykott dann letztendlich nichts Anderes ist als ein weiteres Puzzleteilchen im Untergang dieses Vereins ist.
franky
Kickers-Fan
 
Beiträge: 680
Registriert: Sonntag, 29.Okt 2006 - 15:15

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon SVK-Yogi » Montag, 23.Okt 2017 - 23:59

Ist doch okay, dann passt sich die Atmosphäre eben dem Gesamtniveau an und wer weiss, vielleicht fällt es dem jungen Team ja sogar leichter, wenn der Druck des Fanblocks wegfällt.
Benutzeravatar
SVK-Yogi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2645
Registriert: Samstag, 30.Sep 2006 - 23:14
Wohnort: Stuttgart

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Hauptstadtmob » Dienstag, 24.Okt 2017 - 0:23

franky hat geschrieben:Die von B-Block geäußerten Kritikpunkte finde ich im Großen und Ganzen differenziert dargestellt und auch absolut nachvollziehbar.

Für mich bleibt aber trotzdem die Frage im Raum stehen, was der Boykott konkret bewirken soll. Wenn ich euren Text richtig verstanden habe, dann macht sich eure Kritik doch hauptsächlich oder sogar ausschließlich am Fehlen sportlicher Kompetenz bei den Entscheidungsträgern fest - also sprich am Fehlen eines (möglichst kompetenten) Sportdirektors.

Heißt das, ihr boykottiert so lange, bis dieser eingestellt ist?

Und ist die Rettung unseres Vereins wirklich so einfach? (ich glaube mich zu erinnern, dass wir bis vor kurzem einen anfangs zurecht bejubelten Sportdirektor hatten, der am Ende seines Wirkens hier einige Fehlentscheidungen getroffen hat, an deren Nachwirkungen wir bis heute zu knabbern haben)

Der Verein befindet sich derzeit im freien Fall, da gibt´s wohl keine 2 Meinungen. Und nun stelle ich mir die kommenden (für den Verein vielleicht fast überlebenswichtigen) Novemberwochen vor: Ein aufgrund ausbleibender Erfolge fast leeres Stadion. Dauerregen und kein Dach mehr. Eine zutiefst verunsicherte Mannschaft. Und nun gibt es nicht mal mehr einen "Stimmungsblock" ??? Einen Stimmungsblock, der meines Erachtens die Spieler trotz aller Unstimmigkeiten entscheidend unterstützen kann und der auch anderen Zuschauern noch ein bisschen ein Gefühl von "größerer Fußballbühne" vermitteln kann. Wer (ob Spieler, Zuschauer oder Sponsoren) hat denn auf so was noch Bock?

Frei von jeglicher Polemik frage ich mich (und euch) da, ob so ein Boykott dann letztendlich nichts Anderes ist als ein weiteres Puzzleteilchen im Untergang dieses Vereins ist.


:!:
Hauptstadtmob
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1461
Registriert: Freitag, 18.Jul 2008 - 15:39
Wohnort: Berlin

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Blauerkölner » Dienstag, 24.Okt 2017 - 9:12

SektionLB hat geschrieben:
Blauerkölner hat geschrieben:Dann bleibt doch zuhause.......


Meine Fresse, einige (auch in Facebook) haben mal wieder gar nichts verstanden.
Behalt so eine Scheissaussage bei dir - wenn du konstruktive Kritik äußern willst, dann kannst du das gerne hier oder im Stadion machen. Ansonsten lass den PC aus.

Ansonsten absolute Zustimmung bzgl der Mitteilung. Sehr gut argumentiert und sachlich festgestellt - jedem, dem der Verein am Herzen liegt, wird da größtenteils zustimmen.

NUR DER SVK!


Geh zur Mudda und trink Kakao.....
Blauerkölner
Kickers-Fan
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag, 05.Aug 2006 - 15:25

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 24.Okt 2017 - 9:13

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass eine Person mit sportlicher Kompetenz nicht alles verändern wird. Vor der Runde waren ja während des Trainingslagers im Schwarzwald auch viele hier im Forum überzeugt, dass die Neuverpflichtungen uns nach vorne bringen könnten. In den Vorbereitungsspielen und in den ersten Spielen sah es dann auch so aus. Warum die neuen Spieler dann rapide nachgelassen haben, kann ich schlecht beurteilen. Grundsätzlich hat aber der Kader zu wenig Brecher und positiv Verrückte, was uns zunehmend mal wieder das Genick bricht. Es dürfte aber bei den Kickers weniger ein Problem der schlechten Auswahl sein, sondern mehr ein Problem mangelnden Angebots auf dem Markt. Solche Spieler gibt es eben nicht im Überfluss.

Was den Sparkurs vor der Runde anbelangt, versucht man eine Insolvenz um jeden Preis zu vermeiden. Grundsätzlich ist das ja auch die Pflicht der Verantwortlichen (wegen eigener Forderungen an den Verein auch in deren Interesse). Aber der daraus resultierende sportliche Niedergang führt eben zu einem Sterben auf Raten. Ein richtiger Neuanfang ohne Altlasten wird dadurch nicht möglich. Inzwischen ist es schon so, dass auch das letzte Kickers-Vermögen darunter leidet, die treue Fanbasis.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1461
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Alice Bligga » Dienstag, 24.Okt 2017 - 10:19

Um einmal eine Lanze für unsere Vereinsführung zu brechen hinsichtlich der ihr unterstellten fehlenden sportfachlichen Kompetenz: Bis auf Komolong, bei dem man ein Risiko einging, erfüllten die Neuzugänge, neben den Jungen ab, die als Ergänzungsspieler geholt wurden, aus meiner Sicht das objektive Anforderungsprofil: Garnier, Döringer, Schwarz, Hirsch, alles Spieler zumindest mit Regionalligaerfahrung, denen auch eine entsprechende Mentalität (Verantwortungsbewusstsein, Aggressivität) nachgesagt wurde. Garnier war verletzt und kam in eine bereits kriselnde Mannschaft. Es ist nicht verwunderlich, wenn er da nur mitlaufen kann. Schwarz ist ebenfalls bisher nur ein Mitläufer. Wieso Döringer nur schlecht und Hirsch gar nicht funktioniert, müssen die Herren zuallererst mit sich selbst ausmachen. (Das gilt allerdings auch deutlich für einen "Altvorderen": Landeka. Der läuft derzeit komplett neben der Spur.)

Man kann den sportlich Verantwortlichen mit Ausnahme von der Torhüterposition, wo sie m. E. gezockt haben, nicht vorwerfen, dass sie im Rahmen der wirtschaftlichen Gegebenheiten bei der Kaderplanung verantwortungslos gehandelt hätten. Nur haben sie aus meiner Sicht die Konsequenzen aus dem Fehlen eines Sportdirektors in der Hinsicht unterschätzt, da dieser nicht nur bei der Personalakquisition bedeutsame Funktionen hat, sondern auch im laufenden Betrieb, z. B. das Monitoring des Trainerstabs, die Aufgabenkritik und in Fragen der Kommunikation aller Beteiligten untereinander. Bei der Nichtbesetzung dieser Position wurde m. M. n. zu lange gespart.
Alice Bligga
Kickers-Fan
 
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 10:06

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Stadiongänger » Dienstag, 24.Okt 2017 - 12:29

So ein Quatsch!
Jetzt erst Recht!
Alle Mann und Frau, Kinder, Kumpels, Freunde,Onkel`s, Tanten, Oma und Opa ins Stadion!
Zeigt den Muschis wie geil es sein kann auf der Waldau vor 6000 oder 7000 Zuschauern zu spielen!
Stadiongänger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 73
Registriert: Montag, 15.Feb 2016 - 11:17

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon SektionLB » Dienstag, 24.Okt 2017 - 13:17

Blauerkölner hat geschrieben:
SektionLB hat geschrieben:
Blauerkölner hat geschrieben:Dann bleibt doch zuhause.......


Meine Fresse, einige (auch in Facebook) haben mal wieder gar nichts verstanden.
Behalt so eine Scheissaussage bei dir - wenn du konstruktive Kritik äußern willst, dann kannst du das gerne hier oder im Stadion machen. Ansonsten lass den PC aus.

Ansonsten absolute Zustimmung bzgl der Mitteilung. Sehr gut argumentiert und sachlich festgestellt - jedem, dem der Verein am Herzen liegt, wird da größtenteils zustimmen.

NUR DER SVK!


Geh zur Mudda und trink Kakao.....


Wow, das nenne ich Konstruktivität. Du trägst so enorm viel zu der Diskussion bei, unglaublich, durch deine Lösungsansätze hat sich die Sachlage komplett verändert. :roll:
Benutzeravatar
SektionLB
Kickers-Fan
 
Beiträge: 800
Registriert: Samstag, 24.Jun 2006 - 22:33
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon kodledd » Dienstag, 24.Okt 2017 - 14:05

Alice Bligga hat geschrieben:Um einmal eine Lanze für unsere Vereinsführung zu brechen hinsichtlich der ihr unterstellten fehlenden sportfachlichen Kompetenz: Bis auf Komolong, bei dem man ein Risiko einging, erfüllten die Neuzugänge, neben den Jungen ab, die als Ergänzungsspieler geholt wurden, aus meiner Sicht das objektive Anforderungsprofil: Garnier, Döringer, Schwarz, Hirsch, alles Spieler zumindest mit Regionalligaerfahrung, denen auch eine entsprechende Mentalität (Verantwortungsbewusstsein, Aggressivität) nachgesagt wurde. Garnier war verletzt und kam in eine bereits kriselnde Mannschaft. Es ist nicht verwunderlich, wenn er da nur mitlaufen kann. Schwarz ist ebenfalls bisher nur ein Mitläufer. Wieso Döringer nur schlecht und Hirsch gar nicht funktioniert, müssen die Herren zuallererst mit sich selbst ausmachen. (Das gilt allerdings auch deutlich für einen "Altvorderen": Landeka. Der läuft derzeit komplett neben der Spur.)

Man kann den sportlich Verantwortlichen mit Ausnahme von der Torhüterposition, wo sie m. E. gezockt haben, nicht vorwerfen, dass sie im Rahmen der wirtschaftlichen Gegebenheiten bei der Kaderplanung verantwortungslos gehandelt hätten. Nur haben sie aus meiner Sicht die Konsequenzen aus dem Fehlen eines Sportdirektors in der Hinsicht unterschätzt, da dieser nicht nur bei der Personalakquisition bedeutsame Funktionen hat, sondern auch im laufenden Betrieb, z. B. das Monitoring des Trainerstabs, die Aufgabenkritik und in Fragen der Kommunikation aller Beteiligten untereinander. Bei der Nichtbesetzung dieser Position wurde m. M. n. zu lange gespart.

Schön, dass es auch Beiträge gibt, die den bisherigen Saisonverlauf nicht nur an den jüngsten Negativergebnissen beurteilen, sondern sachlich die Saison einschließlich Vorbereitung im Blick haben. Und es ist wirklich so: Vor der Saison gab es kaum Kritik gegen die Kaderzusammenstellung gab. Wenn ich mich recht erinnere, wurde lediglich kritisiert, auf der Torhüterposition auf zwei junge unerfahrene Spieler zu setzen. Dann hat man Ortag verpflichtet. Ich sehe da keinen Fehler, denn mit so einer langen Verletzung von Ortag hat man nicht gerechnet. Oder hätte man einen 2. erfahrenen Torhüter dazu verpflichten sollen und die Jungen ins dritte oder vierte Glied zu rücken?
Der Veser hat ja in den ersten Spielen ganz ordentlich gespielt. Wenn es nicht läuft, dann ist es an den erfahrenen Spielern, den Jungen den Rücken zu stärken und sie zu ermutigen. Daran fehlt es m.E.
Aber ich habe keine Ahnung, was jetzt hilft. Da läuft zu viel schief. Auch an Dingen, die der Verein nicht beeinflussen kann. Schaut euch die Bayern an, Trainerwechsel und in 2 Spielen haben sie den Rückstand mit 5 Punkten zum Tabellenführer wettgemacht. Da ist es einfach. Als Laie hätte auch ich gewusst, was tun: Einfach die besten Spieler auf den Platz. Aber bei den Kickers? Welches sind die 11 Besten?
Da bin ich ratllos. Und wenn ich es nicht besser weiß, dann versuche ich mich mit unsachlicher Kritik zurückzuhalten. Aber irgendwann müssen auch die nicht beeinflussbaren Schicksalschläge ein Ende haben.
Auf die Blaue!
Im Alter stellt sich Weisheit ein...
...doch oft kommts Alter auch allein!
Benutzeravatar
kodledd
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1123
Registriert: Freitag, 17.Aug 2007 - 23:20

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Vollmer » Dienstag, 24.Okt 2017 - 14:15

Schliese mich meinem Vorredner an . Ich habe auch keine Ahnung was unter Berücksichtigung der Umstände ( Geld, Kader,Stimmung ect ) zu tun ist.

Irgendwie muss der Bock umgestoßen werden.Darauf hoffe ich allerdings schon einige Zeit vergebens.

Am Sonntag war ich bei Westernhagen.Dort lauschte ich Insidern.Es ging um eine neue Spielstätte.
Das Eberhard Bauer Stadion wurde genannt.Ferner wurden Aüßerungen des T.K in einer Stuttgarter Disco
wiedergegeben. Nach alledem habe ich den Eindruck , dass hier nicht ansatzweise an einem Strang gezogen wurde und wird.
Zuletzt geändert von Vollmer am Dienstag, 24.Okt 2017 - 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
Vollmer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 759
Registriert: Samstag, 03.Nov 2007 - 20:02

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Merkle » Dienstag, 24.Okt 2017 - 14:22

Vollmer hat geschrieben:Schliese mich meinem Vorredner an . Ich habe auch keine Ahnung was unter Berücksichtigung der Umstände ( Geld, Kader,Stimmung ect ) zu tun ist.

Irgendwie muss der Bock umgestoßen werden.Darauf hoffe ich allerdings schon einige Zeit vergebens.

Am Sonntag war ich bei Westernhagen.Dort lauschte ich Insidern.Es ging um eine neue Spielstätte.
Das Eberhard Bauer Stadion wurde genannt.Ferner wurden Aüßerungen des T.K in einer Stuttgarter Disco
widergegeben. Nach alledem habe ich den Eindruck , dass hier nicht ansatzweise an einem Strang gezogen wurde und wird.


warum schreibst du nicht "was gesagt" wurde ?
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 461
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Vollmer » Dienstag, 24.Okt 2017 - 14:27

Um nicht noch mehr die Privatssphäre Dritter zu verletzten ;-)
Vollmer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 759
Registriert: Samstag, 03.Nov 2007 - 20:02

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 24.Okt 2017 - 14:53

Eberhard-Bauer-Stadion aber nur bei einem Abstieg? TK hatte bestimmt nicht viel Rückendeckung.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1461
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon schewalt » Dienstag, 24.Okt 2017 - 16:09

Eberhard-Bauer-Stadion ? wo soll dieses Stadion denn sein ?
schewalt
Kickers-Fan
 
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag, 01.Mär 2016 - 12:04

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Merkle » Dienstag, 24.Okt 2017 - 16:10

Bad Cannstadt...ne spässle..esslingen..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 461
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Stadiongänger » Dienstag, 24.Okt 2017 - 19:00

Eberhard Bauer Stadion?
Jetzt wird es aber absurd.
Na gut das Dach der Holztribüne ist noch drauf.
Das wurde vielleicht auch besser gepflegt.
Genügend Parkplätze gäbe es beim Daimler nebenan auch.
S-Bahn 10 min zu Fuß. Direkte Ausfahrt B 10.
Italo-Restaurant vor Ort und das Bier vorm Spiel gibt es günstig
nebenan bei Marktkauf.
Stadiongänger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 73
Registriert: Montag, 15.Feb 2016 - 11:17

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon B. » Dienstag, 24.Okt 2017 - 19:32

Vollmer hat geschrieben:Am Sonntag war ich bei Westernhagen.Dort lauschte ich Insidern.Es ging um eine neue Spielstätte.
Das Eberhard Bauer Stadion wurde genannt.Ferner wurden Aüßerungen des T.K in einer Stuttgarter Disco
wiedergegeben. Nach alledem habe ich den Eindruck , dass hier nicht ansatzweise an einem Strang gezogen wurde und wird.


Wenn ich so etwas lese geht mir die Galle direkt durch die Nase auf die Tasten! Nenne Ross und Reiter oder bleib in Deiner Deckung liegen! Oder ist Westernhagen einer der Insider?
Und was, Du willst "nicht noch mehr die Privatsphäre (Anm. d. Red. ein "s" ist hier ausreichend) Dritter verletzten"?!?! Du verletzt nicht nur "Dritte", Du verletzt ALLE mit so einem Rotz!!!
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1867
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon tenacious_D » Dienstag, 24.Okt 2017 - 19:53

Vollmer hat geschrieben:Schliese mich meinem Vorredner an . Ich habe auch keine Ahnung was unter Berücksichtigung der Umstände ( Geld, Kader,Stimmung ect ) zu tun ist.

Irgendwie muss der Bock umgestoßen werden.Darauf hoffe ich allerdings schon einige Zeit vergebens.

Am Sonntag war ich bei Westernhagen.Dort lauschte ich Insidern.Es ging um eine neue Spielstätte.
Das Eberhard Bauer Stadion wurde genannt.Ferner wurden Aüßerungen des T.K in einer Stuttgarter Disco
wiedergegeben. Nach alledem habe ich den Eindruck , dass hier nicht ansatzweise an einem Strang gezogen wurde und wird.

Sicherlich.
Benutzeravatar
tenacious_D
Kickers-Fan
 
Beiträge: 242
Registriert: Freitag, 22.Feb 2008 - 21:48

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon blacky » Dienstag, 24.Okt 2017 - 19:59

Vollmer hat geschrieben:Schliese mich meinem Vorredner an . Ich habe auch keine Ahnung was unter Berücksichtigung der Umstände ( Geld, Kader,Stimmung ect ) zu tun ist.

Irgendwie muss der Bock umgestoßen werden.Darauf hoffe ich allerdings schon einige Zeit vergebens.

Am Sonntag war ich bei Westernhagen.Dort lauschte ich Insidern.Es ging um eine neue Spielstätte.
Das Eberhard Bauer Stadion wurde genannt.Ferner wurden Aüßerungen des T.K in einer Stuttgarter Disco
wiedergegeben. Nach alledem habe ich den Eindruck , dass hier nicht ansatzweise an einem Strang gezogen wurde und wird.


Was soll der Sch...? TK ist Geschichte. Wenn man solche angebliche Aussagen publik macht, sollte man auch den Inhalt und nicht nur Andeutungen veröffentlichen.
Lass es in Zukunft besser bleiben. Ich meine, darauf können wir verzichten.

Auf die Blaue!
blacky
Kickers-Fan
 
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag, 16.Apr 2013 - 9:51

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Buddy » Dienstag, 24.Okt 2017 - 20:58

franky hat geschrieben:Und nun gibt es nicht mal mehr einen "Stimmungsblock" ??? Einen Stimmungsblock, der meines Erachtens die Spieler trotz aller Unstimmigkeiten entscheidend unterstützen kann und der auch anderen Zuschauern noch ein bisschen ein Gefühl von "größerer Fußballbühne" vermitteln kann. Wer (ob Spieler, Zuschauer oder Sponsoren) hat denn auf so was noch Bock?



Es steht ja oben in dem Posting das es jedem selber überlassen ist sich dem anzuschließen.
Von daher liegt es an jedem Fan wie die Stimmung im Stadion wird.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22630
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Vollmer » Dienstag, 24.Okt 2017 - 21:20

B. hat geschrieben:
Vollmer hat geschrieben:Am Sonntag war ich bei Westernhagen.Dort lauschte ich Insidern.Es ging um eine neue Spielstätte.
Das Eberhard Bauer Stadion wurde genannt.Ferner wurden Aüßerungen des T.K in einer Stuttgarter Disco
wiedergegeben. Nach alledem habe ich den Eindruck , dass hier nicht ansatzweise an einem Strang gezogen wurde und wird.


Wenn ich so etwas lese geht mir die Galle direkt durch die Nase auf die Tasten! Nenne Ross und Reiter oder bleib in Deiner Deckung liegen! Oder ist Westernhagen einer der Insider?
Und was, Du willst "nicht noch mehr die Privatsphäre (Anm. d. Red. ein "s" ist hier ausreichend) Dritter verletzten"?!?! Du verletzt nicht nur "Dritte", Du verletzt ALLE mit so einem Rotz!!!


Ich bedauere meine Ausführungen. War unüberlegt. Zumal die Insider viel herzblut für die Blauen haben. Das hat man gemerkt. Sie waren mir sehr sympathisch
Vollmer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 759
Registriert: Samstag, 03.Nov 2007 - 20:02

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon Local Hero » Dienstag, 24.Okt 2017 - 23:04

Vollmer hat geschrieben:Am Sonntag war ich bei Westernhagen.Dort lauschte ich Insidern.Es ging um eine neue Spielstätte.
Das Eberhard Bauer Stadion wurde genannt.Ferner wurden Aüßerungen des T.K in einer Stuttgarter Disco
wiedergegeben. Nach alledem habe ich den Eindruck , dass hier nicht ansatzweise an einem Strang gezogen wurde und wird.

Wenn man schon mind. 3000 Zuschauer braucht, um überhaupt erst mal die Kosten zu decken, dann ist "unser" Stadion derzeit ein Luxus, den wir uns eigentlich gar nicht leisten können. Zumal in der Regionalliga bei immerhin überdurchschnittlichen 2000-2500 Zuschauern pro Heimspiel schon auch etwas an Einnahmen hängen bleiben sollte.

Insofern leider legitim, ernsthaft über Alternativen nachzudenken.
Benutzeravatar
Local Hero
Kickers-Fan
 
Beiträge: 230
Registriert: Montag, 06.Jan 2014 - 17:12

Re: Mitteilung zur aktuellen Situation

Beitragvon brublue » Mittwoch, 25.Okt 2017 - 10:55

Local Hero hat geschrieben:Wenn man schon mind. 3000 Zuschauer braucht, um überhaupt erst mal die Kosten zu decken, dann ist "unser" Stadion derzeit ein Luxus, den wir uns eigentlich gar nicht leisten können. Zumal in der Regionalliga bei immerhin überdurchschnittlichen 2000-2500 Zuschauern pro Heimspiel schon auch etwas an Einnahmen hängen bleiben sollte.Insofern leider legitim, ernsthaft über Alternativen nachzudenken.


Über Alternativen nachzudenken kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Die Stadt hat immerhin ca. 14 Mill.€ investiert, das ist wahrlich kein Pappenstiel. Aber dass in der Regionalliga bei 3000 Zuschauern die Kosten gerade so gedeckt sind, halte für sehr fragwürdig. Vielleicht sollte unser Verein einmal eine Kostenanalyse machen. Dann muss man sich die Frage stellen, wie alle anderen Vereine, die mit einem Zuschauerschnitt von 1500 und darunter mit ihren Kosten klar kommen wollen. Ich meine dabei nicht die U23-Vereine, sondern Vereine wie Ulm, Koblenz oder Kassel zum Beispiel.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 94
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Nächste

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: svk-bibi und 13 Gäste