Mission Klassenerhalt 16/17 - check!

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Blau Blauer kickers » Freitag, 14.Apr 2017 - 20:41

Den Beitrag von jap kann ich nur unterschreiben
Blau Blauer kickers
Kickers-Fan
 
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch, 10.Dez 2014 - 23:22

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon jap » Samstag, 15.Apr 2017 - 10:58

stoitschkov hat geschrieben:
jap hat geschrieben:Es nervt so langsam. Wenn hier Anfangs der Saison ein paar bestimmte Leute den Trainer nierder machen, weil er angeblich nichts kann und nichts versteht und es nicht hinkriegt, die vermeintliche Qualität eine Kaders zu nutzen, um oben mitzuspielen und die gleichen Leute dann einige Monate und zwei Trainer später behaupten, diese Truppe habe ja keiner einschätzen können und eigentlich sei die auch gar nicht so gut, was man aktuell ja sehr deutlich sehe, dann frage ich mich schon, was hier eigentlich aufgearbeitet gehört. Genauso bei Leuten die einerseits gefühlt allen unseren Trainern der letzten beiden Jahre vorgeworfen haben, sie müssten mehr aus dem Kader machen, weil der ja auf dem Papier so gut sei und zugleich denjenigen der diesen angeblich so guten Kader zusammengestellt hat am liebsten zum Teufel jagen wollten, (das dann ja auch erfolgreich betrieben haben und selbst jetzt noch nachtreten müssen).

Um an den Vorgängerpost anzuschließen: Auch mir ist was die Kickers betrifft, häufiger zum Kotzen zu Mute, das hat aber nicht immer was mit dem Tabellenstand zu tun.


naja :roll: :D :wink:
deine Beiträge "zum Thema" sind i.d.R. prall gefüllt mit inhaltlichen Argumenten. Und dazu immer zielführend im Sinne einer produktiven Diskussion :lol: :wink:
"Fussball ist ein einfaches Spiel, Kritik nervt grds und im Forum sowieso", usw.

das nervt aber schon lange nicht mehr, sondern ist eher zum gähnen....und dazu absolut vorhersehbar.

btw.: auch wenn Du jetzt mit Sicherheit wieder damit ankommst "mich gar nicht gemeint zu haben" :wink: : belege doch mal meine "Contra-Kaminski-Beiträge" vor ungefähr Oktober.
Das ist aber wahrscheinlich zuviel verlangt. Bewußt unterkomplexe Polemik, gewürzt mit falschen Behauptungen macht halt mehr Spass.


Ja, in der Tat finde ich es auffällig, das ausgerechnet DU dich hier immer von mir angesprochen fühlst. Sagt wahrscheinlich mehr über dich als über mich aus. Um das ein für alle Mal klar zu stellen: Wir hatten unsere Meinungsverschiedenheiten und Diskussionen und aus meiner Sicht hat sich das irgendwann darin erschöpft dass Du immer die gleichen Behauptungen vorgebracht hast, ohne auch nur auf meine Argumente einzugehen (die es gab, die Du aber bewusst ingoriert hast, insofern wundert es mich auch nicht, dass Du mir hier Polemik unterstellst).

Vereinfacht gesagt: Ich habe es aufgeben, mit dir zu argumentieren, weil ich das mit Dir abseits von Taktikanalysen einfach nicht kann, bzw. Du schlicht nicht verstehen wolltest, dass ich der Auffassung bin, dass es im Fußball noch etwas anderes gibt als genau diese Taktikanalysen. Und dass trotz aller Bedeutung, welche die Taktik im modernen Fußball hat, für den Erfolg eines Vereins noch ein paar ganz andere Dinge wichtig sind (z.B. ein gutes Management, das neben solchen Dingen wie einer gewissen personellen Konstanz und halbwegs weitsichtiger Planung auch versteht, dass Fußball immer noch ein Spiel ist, in dem der Zufall , die Psyche der Handelnden und die Gruppenchemie eine nicht ganz unbedeutende Rolle spielt).

Ich habe nie behauptet, dass Fußball ein einfaches Spiel ist, ganz im Gegenteil. Fußball ist ziemlich komplex und geht weit über angelesenes Wissen aus Taktikblogs hinaus.

Kritik nervt auch nicht, aber Leute unter der Gürtellinie fertig machen wie hier im Forum hat nix mit Kritik zu tun. Und immer nur alles besser zu wissen (vom bequemen Sofa aus, versteckt hinter einem Forum-Pseudonym), ohne diese Klugscheisserei auch nur einmal einem Praxistest unterzogen zu haben, auch nicht. Darum ging es mir, hättest Du meine Beiträge gelesen, wüsstest Du das auch.

Ist aber wurscht, dir geht es hier offenbar eh um eine persönliche Fehde oder sowas. Anscheinden bin ich dir irgendwann mal unwissentlich auf die Füße getreten. Wenn dem so sein sollte: Sorry! Folgender Deal: Ich lass dich weiter in Ruhe und Du mich bitte künfitig auch. Alles weitere bitte ggf. per PN.
Benutzeravatar
jap
Kickers-Fan
 
Beiträge: 294
Registriert: Samstag, 14.Mai 2011 - 12:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon stoitschkov » Samstag, 15.Apr 2017 - 11:29

@jap

von meiner Seite kann von einer "persönlichen Fehde" keine Rede sein, ich bilde mir zumindest ein, dass es mir immer und in erste Linie "um die Sache" geht.
Können wir aber gerne per PN mal klären.

deinem letzten Beitrag kann ich übrigens zu ungefähr 90% zustimmen :wink: , bis auf den "Praxistest" fürs Schreiben und kritisieren im Forum. Dann könntest Du nämlich endgültig zusperren :wink:
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2310
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon NeckarWache » Samstag, 15.Apr 2017 - 13:38

Könnt ihr das bitte in PN oder Sandkasten austragen?

Unsere KICKERS. stehen vor dem Abstieg in die Bedeutungslosigkeit und ihr kappelt Euch hier.

Lest bitte mal das Motto dieses Threads und überlegt mal, was momentan das Wichtigste ist.

Wir sind hier alle Mitglieder und Fans des SVK. Alles andere ist derzeit unwichtig.
"Wer über sich hinauswachsen will, benötigt eine Leiter,
um beim Abstieg sicheren Trittes auf Normalhöhe zu gelangen.
"
Benutzeravatar
NeckarWache
Kickers-Fan
 
Beiträge: 269
Registriert: Montag, 08.Apr 2013 - 8:17
Wohnort: Heumaden

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Ford K » Samstag, 15.Apr 2017 - 20:37

Bin gerade nochmals den Tabellenrechner durchgegangen. Wenn es ganz blöd läuft und Vereine, für die es um nichts mehr geht, ihren Nachbarn regelmäßig Punkte "schenken", könnten wir am Ende sogar mit 45 Punkten auf Platz 15 stehen. 4 Teams vor uns hätten dann jeweils 46 Punkte. Ich hoffe, es kommt nicht zu diesem worst case. Um ganz sicher zu gehen müssen wohl wirklich alle restlichen Spiele gewonnen werden, also auch in Hoffenheim (die für uns 2012 mal den Aufstieg perfekt gemacht haben). Sollte etwa Walldorf nach 37 Spieltagen nur knapp unter/über dem Strich stehen, ist damit zu rechnen, dass sich Hoppenheim gegen uns 100 % reinhängt. Und dann wird es richtig schwer. Sollte es überhaupt keine Nachbarschaftshilfe und/oder überraschende Ergebnisse geben bin ich aber zuversichtlich, dass wir es schaffen.
It's the end of the Kickers as we know it...
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 12434
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Blinky Bill » Samstag, 15.Apr 2017 - 21:17

Punkten, punkten, punkten und in Hoffenheim überraschen!
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1004
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Rigotti » Sonntag, 16.Apr 2017 - 15:52

Ein Mini-Schritt mehr zum Klassenerhalt: Kaiserslautern II ist jetzt erst mal hinter uns (auch Spieltags-bereinigt) :)
Benutzeravatar
Rigotti
Kickers-Fan
 
Beiträge: 520
Registriert: Sonntag, 06.Dez 2009 - 16:04

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Ølli » Montag, 17.Apr 2017 - 15:20

Sehr schön, weiter hart dran arbeiten - nur auf sich selbst konzentrieren - und den nächsten Schritt gehen :!:
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8076
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon NeckarWache » Montag, 17.Apr 2017 - 17:51

Ich traue mich jetzt einmal aus der Reserve in Bezug auf unsere Mannschaft.
Anlass ist der verdiente Sieg in einem wirklich guten Spiel.

Im B Block war ich nicht der Einzige, der spürte, welche Klasse diese Spieler haben, wenn sie denn endlich als Mannschaft funktionieren und kämpfen. Falls dies bis zum Ende der Saison gelingt und im Sommer gut gearbeitet wird, sehe ich unsere KICKERS durchaus im oberen Drittel der RL SW 17/18. Ja; ich weiß, daß das aktuell nicht unser Thema ist. Mir wäre die Verstärkung mit einem robusten IV wichtig; einem der körperlicher spielt und einer der die Mannschaft motiviert, einstimmt und auch in schwierigen Phasen mitreißt. Einer der in einer kritischen Phase auch mal richtig einsteigt und den Gegner beeindruckt.
Ein solcher Spieler und Zeit, das war es wohl was unserer Mannschaft gefehlt hat.

Mit einer Rumpf-Mannschaft aus Stammspielern wäre die Integration der Neuzugänge sicher gut gelungen. Stellt Euch nur Mal vor, Braun, Leutenecker, Gjasula und Stein wären geblieben...

Fahrradkette... ich weiß!

Worauf ich hinaus will ist, daß MZ unter den gegebenen Umständen einen guten und bezahlbaren Kader aus dem Nichts zusammengestellt hat. Daß dieser ewig braucht, um zusammen zu finden, bei Rückstand zusammenbricht und keinen Leitwolf hat, das sind Dinge die kannst Du nicht voraussehen. Sowas passiert eben, wenn Du bei Null anfängst! Das konnte sich übrigens auch durch Trainerwechsel eher verschlechtern, als verbessern -vorausgesetzt, die Trainer waren gleichwertig, was bei den kurzen Zeiträumen schwer zu beurteilen bleibt.

Vor diesem Hintergrund wäre es eine mehrfache Schande abzusteigen:

1. Hat diese Mannschaft im Prinzip locker das Niveau für diese schwache RL
2. Müssten wir schon wieder mit der Kader-Planung bei Null anfangen
2. Auswirkungen auf unseren Verein als Ganzes
4. Auswirkungen auf unsere II.
5. Auswirkungen auf die Motivation für unseren Nachwuchs
6. Auswirkungen auf den Eindruck des SVK in der Öffentlichkeit

Wir haben schon gute Spiele dieser Mannschaft gesehen, aber gegen Pirmasens hatte ich das erste Mal ein richtig gutes Gefühl. Ich bin sicher, daß es Vielen so ging -auch in der Mannschaft.

Bitte, bitte darauf aufbauen und sich nicht wieder gehen und/oder zerlegen lassen!
"Wer über sich hinauswachsen will, benötigt eine Leiter,
um beim Abstieg sicheren Trittes auf Normalhöhe zu gelangen.
"
Benutzeravatar
NeckarWache
Kickers-Fan
 
Beiträge: 269
Registriert: Montag, 08.Apr 2013 - 8:17
Wohnort: Heumaden

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Markus123 » Montag, 17.Apr 2017 - 18:11

NeckarWache hat geschrieben:Ich traue mich jetzt einmal aus der Reserve in Bezug auf unsere Mannschaft.
Anlass ist der verdiente Sieg in einem wirklich guten Spiel.

Im B Block war ich nicht der Einzige, der spürte, welche Klasse diese Spieler haben, wenn sie denn endlich als Mannschaft funktionieren und kämpfen. Falls dies bis zum Ende der Saison gelingt und im Sommer gut gearbeitet wird, sehe ich unsere KICKERS durchaus im oberen Drittel der RL SW 17/18. Ja; ich weiß, daß das aktuell nicht unser Thema ist. Mir wäre die Verstärkung mit einem robusten IV wichtig; einem der körperlicher spielt und einer der die Mannschaft motiviert, einstimmt und auch in schwierigen Phasen mitreißt. Einer der in einer kritischen Phase auch mal richtig einsteigt und den Gegner beeindruckt.
Ein solcher Spieler und Zeit, das war es wohl was unserer Mannschaft gefehlt hat.

Mit einer Rumpf-Mannschaft aus Stammspielern wäre die Integration der Neuzugänge sicher gut gelungen. Stellt Euch nur Mal vor, Braun, Leutenecker, Gjasula und Stein wären geblieben...

Fahrradkette... ich weiß!

Worauf ich hinaus will ist, daß MZ unter den gegebenen Umständen einen guten und bezahlbaren Kader aus dem Nichts zusammengestellt hat. Daß dieser ewig braucht, um zusammen zu finden, bei Rückstand zusammenbricht und keinen Leitwolf hat, das sind Dinge die kannst Du nicht voraussehen. Sowas passiert eben, wenn Du bei Null anfängst! Das konnte sich übrigens auch durch Trainerwechsel eher verschlechtern, als verbessern -vorausgesetzt, die Trainer waren gleichwertig, was bei den kurzen Zeiträumen schwer zu beurteilen bleibt.

Vor diesem Hintergrund wäre es eine mehrfache Schande abzusteigen:

1. Hat diese Mannschaft im Prinzip locker das Niveau für diese schwache RL
2. Müssten wir schon wieder mit der Kader-Planung bei Null anfangen
2. Auswirkungen auf unseren Verein als Ganzes
4. Auswirkungen auf unsere II.
5. Auswirkungen auf die Motivation für unseren Nachwuchs
6. Auswirkungen auf den Eindruck des SVK in der Öffentlichkeit

Wir haben schon gute Spiele dieser Mannschaft gesehen, aber gegen Pirmasens hatte ich das erste Mal ein richtig gutes Gefühl. Ich bin sicher, daß es Vielen so ging -auch in der Mannschaft.

Bitte, bitte darauf aufbauen und sich nicht wieder gehen und/oder zerlegen lassen!


Sehe ich genauso. Jetzt nochmal alles geben für den Klassenerhalt!
Wir sind Kickers, was seid ihr?
Markus123
Kickers-Fan
 
Beiträge: 575
Registriert: Samstag, 05.Mär 2016 - 17:24
Wohnort: Reutlingen

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Settembrini » Montag, 17.Apr 2017 - 18:36

Wir müssten nicht stehen, wo wir stehen. Stehen aber halt, wo wir stehen. Aber wenn wir dran bleiben, bleiben wir drin.
Mut macht: Da scheint endlich eine Mannschaft auf dem Platz zu stehen. Und was Mentalität und Charakter anbelangt, sieht das ganz anders aus, als noch vor wenigen Wochen. Wenn wir die Leistung vom Wochenende - zumindest die 70 besagten Minuten - halbwegs konservieren, können wir es schaffen.
Aber wir sind halt Kickers sind Kickers sind Kickers...
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 843
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon stoitschkov » Montag, 17.Apr 2017 - 19:36

NeckarWache hat geschrieben:Worauf ich hinaus will ist, daß MZ unter den gegebenen Umständen einen guten und bezahlbaren Kader aus dem Nichts zusammengestellt hat. Daß dieser ewig braucht, um zusammen zu finden, bei Rückstand zusammenbricht und keinen Leitwolf hat, das sind Dinge die kannst Du nicht voraussehen. Sowas passiert eben, wenn Du bei Null anfängst!


das sehe ich (komplett) anders. Allerdings kann man darüber auch in der Sommerpause nochmal ausgiebig diskutieren :wink:

Lustig bzw. bezeichnend aber, dass nach einem (!!!) guten Spiel bereits in mehreren Beiträgen Szenarien entworfen wurden, dass wir mit dem jetzigen Kader in der nächsten Saison auf jeden Fall oben (im oberen Drittel) mitspielen. Das ist Kickers :lol: :wink: ....noch 1-2 solche Auftritte wie am Samstag und man kann hier wieder 2.Liga-Visionen nachlesen
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2310
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon ripiro22 » Montag, 17.Apr 2017 - 20:02

stoitschkov hat geschrieben:Lustig bzw. bezeichnend aber, dass nach einem (!!!) guten Spiel bereits in mehreren Beiträgen Szenarien entworfen wurden, dass wir mit dem jetzigen Kader in der nächsten Saison auf jeden Fall oben (im oberen Drittel) mitspielen.


Wir wissen noch nicht einmal, in welcher Liga wir in der nächsten Saison spielen.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2403
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon NeckarWache » Montag, 17.Apr 2017 - 20:17

stoitschkov hat geschrieben:
NeckarWache hat geschrieben:Worauf ich hinaus will ist, daß MZ unter den gegebenen Umständen einen guten und bezahlbaren Kader aus dem Nichts zusammengestellt hat. Daß dieser ewig braucht, um zusammen zu finden, bei Rückstand zusammenbricht und keinen Leitwolf hat, das sind Dinge die kannst Du nicht voraussehen. Sowas passiert eben, wenn Du bei Null anfängst!


das sehe ich (komplett) anders. Allerdings kann man darüber auch in der Sommerpause nochmal ausgiebig diskutieren :wink:

Lustig bzw. bezeichnend aber, dass nach einem guten Spiel bereits in mehreren Beiträgen Szenarien entworfen wurden, dass wir mit dem jetzigen Kader in der nächsten Saison auf jeden Fall oben (im oberen Drittel) mitspielen. Das ist Kickers :lol: :wink: ....noch 1-2 solche Auftritte wie am Samstag und man kann hier wieder 2.Liga-Visionen nachlesen


Das will ich so nicht stehen lassen.
-Ich war mmer gegen die Illusion, wir sollten in der 2. Liga spielen. Läßt sich nachlesen
-das war nicht das erste oder "eine (!!!)" gute Spiel in dieser Saison

Viele andere (nicht zuletzt in den Presseberichten) haben wie ich auch genau die Entwicklung gesehen, welche dieser Mannschaft bislang gefehlt hatte.
"Wer über sich hinauswachsen will, benötigt eine Leiter,
um beim Abstieg sicheren Trittes auf Normalhöhe zu gelangen.
"
Benutzeravatar
NeckarWache
Kickers-Fan
 
Beiträge: 269
Registriert: Montag, 08.Apr 2013 - 8:17
Wohnort: Heumaden

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon stoitschkov » Montag, 17.Apr 2017 - 20:24

NeckarWache hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:
NeckarWache hat geschrieben:Worauf ich hinaus will ist, daß MZ unter den gegebenen Umständen einen guten und bezahlbaren Kader aus dem Nichts zusammengestellt hat. Daß dieser ewig braucht, um zusammen zu finden, bei Rückstand zusammenbricht und keinen Leitwolf hat, das sind Dinge die kannst Du nicht voraussehen. Sowas passiert eben, wenn Du bei Null anfängst!


das sehe ich (komplett) anders. Allerdings kann man darüber auch in der Sommerpause nochmal ausgiebig diskutieren :wink:

Lustig bzw. bezeichnend aber, dass nach einem guten Spiel bereits in mehreren Beiträgen Szenarien entworfen wurden, dass wir mit dem jetzigen Kader in der nächsten Saison auf jeden Fall oben (im oberen Drittel) mitspielen. Das ist Kickers :lol: :wink: ....noch 1-2 solche Auftritte wie am Samstag und man kann hier wieder 2.Liga-Visionen nachlesen


Das will ich so nicht stehen lassen.
-Ich war mmer gegen die Illusion, wir sollten in der 2. Liga spielen. Läßt sich nachlesen
-das war nicht das erste oder "eine (!!!)" gute Spiel in dieser Saison

Viele andere (nicht zuletzt in den Presseberichten) haben wie ich auch genau die Entwicklung gesehen, welche dieser Mannschaft bislang gefehlt hatte.


die Entwicklung sehe ich schon auch, nur: es ist eben noch gar nichts erreicht und wahrscheinlich müssen 3 der letzten 4 Spiele gewonnen werden.

unter Kaczmarek war es für mich das erste Spiel mit dem Gefühl "da brennt heute nix an"..........und selbst da hätte es hintenraus nochmal eng werden können :roll:
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2310
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Azulblanco » Montag, 17.Apr 2017 - 21:36

stoitschkov hat geschrieben:
NeckarWache hat geschrieben:Worauf ich hinaus will ist, daß MZ unter den gegebenen Umständen einen guten und bezahlbaren Kader aus dem Nichts zusammengestellt hat. Daß dieser ewig braucht, um zusammen zu finden, bei Rückstand zusammenbricht und keinen Leitwolf hat, das sind Dinge die kannst Du nicht voraussehen. Sowas passiert eben, wenn Du bei Null anfängst!


das sehe ich (komplett) anders. Allerdings kann man darüber auch in der Sommerpause nochmal ausgiebig diskutieren :wink:

Lustig bzw. bezeichnend aber, dass nach einem (!!!) guten Spiel bereits in mehreren Beiträgen Szenarien entworfen wurden, dass wir mit dem jetzigen Kader in der nächsten Saison auf jeden Fall oben (im oberen Drittel) mitspielen. Das ist Kickers :lol: :wink: ....noch 1-2 solche Auftritte wie am Samstag und man kann hier wieder 2.Liga-Visionen nachlesen



Isoliert gesehen ist die Kritik hinsichtlich des Kaders und künftiger Ziele nur in Teilen richtig. Aber so einseitig kann man nicht seriös argumentieren.

Wir haben wirklich absolut bei Null angefangen (Ausnahme Abruscia). Nur ein bestimmtes, zahlenmäßig sehr begrenztes, aber nur vorübergehend im Forum übermäßig aktives (jedoch in seiner Intention allseits bekanntes) anti-AK und anti-MZ-Klientel Forumsklientel hat dennoch von Beginn an sinnlos gefordert, dass man mit Zeyers Mannschaft umgehend aufsteigen müsse. Die Ursache der utopischen Forderung war erkennbar gezieltes anti AK/MZ-Kalkül, denn die Forderung war auch von denen absehbar nicht erfüllbar. Diese Leute haben sich jetzt zum Teil still und leise verkrümelt. Wer jedoch schon seit Saisonbeginn sehen wollte und nicht träumte, der wusste von Anfang an genau, welche herbe Saison auf uns zukommen würde. Darüber wurde monatelang leider nicht diskutiert. Schließlich sind in jeder Einkaufstour zu Saisonbeginn bei allen Vereinen in der Regel zwangsläufig fast die Hälfte leichte oder völlige Fehlgriffe, sieht man von glücklichen Händchen ab. Das ist eben besonders schlimm, wenn man eine ganze Mannschaft mit begrenzten Mitteln kaufen muss und nicht nur einzelne Ergänzungen, die zum bestehenden Korsett passen sollen.

Ich habe hier - im Gegensatz zu Vorrednern - höchstens sehr vereinzelte, vom Zwischenhoch leicht getrübte Stimmen gehört, die hinsichtlich der nächsten Saison von höheren Zielen träumen. Trotzdem, Teile der Mannschaft zeigen allmählich im Kern, dass mehr in ihnen steckt, als bislang im bestehenden Kollektiv abgerufen werden konnte. Die Richtung stimmt also. Das ist der Punkt! Durch gezielte Veränderungen sind in dieser Liga schnelle Sprünge nach oben möglich. Die Frage ist, wer bei uns die sportliche Kompetenz haben wird, diese Ergänzungen zu finden.

Wir haben keine andere, zukunftsträchtige Chance, als die Klasse zu halten, egal wie. Auf, die Blaue! Danach dann gerne Zukunftsdiskussionen (für die 2-3 Jahre der Erholung in der 4. Liga).
Zuletzt geändert von Azulblanco am Montag, 17.Apr 2017 - 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Azulblanco
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2242
Registriert: Freitag, 27.Okt 2006 - 22:05

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Buddy » Montag, 17.Apr 2017 - 21:45

Azulblanco hat geschrieben:... Teile der Mannschaft zeigen allmählich im Kern, dass mehr in ihnen steckt, als bislang im bestehenden Kollektiv abgerufen werden konnte. Die Richtung stimmt also. Das ist der Punkt! ...




Das die Richtung aktuell stimmt wird hier sicher jeder unterschreiben. Aber wir kennen doch unsere Kickers aus der letzten Saison, da hat die Richtung auch gestimmt und plötzlich ging es wieder nach ganz unten.
Von daher heißt es weiter 100% geben um den Klassenerhalt zu schaffen.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22230
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Blinky Bill » Montag, 17.Apr 2017 - 22:25

NeckarWache hat geschrieben:B Block war ich nicht der Einzige, der spürte, welche Klasse diese Spieler haben, wenn sie denn endlich als Mannschaft funktionieren und kämpfen.

Das ist jetzt aber ziemlich übertrieben. Mental und physisch nicht auf RL-Niveau. Viel zu wenig Abgezocktheit und Wille.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1004
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon stoitschkov » Montag, 17.Apr 2017 - 23:10

Azulblanco hat geschrieben:Nur ein bestimmtes, zahlenmäßig sehr begrenztes, aber nur vorübergehend im Forum übermäßig aktives (jedoch in seiner Intention allseits bekanntes) anti-AK und anti-MZ-Klientel Forumsklientel hat dennoch von Beginn an sinnlos gefordert, dass man mit Zeyers Mannschaft umgehend aufsteigen müsse. Die Ursache der utopischen Forderung war erkennbar gezieltes anti AK/MZ-Kalkül, denn die Forderung war auch von denen absehbar nicht erfüllbar. Diese Leute haben sich jetzt zum Teil still und leise verkrümelt. Wer jedoch schon seit Saisonbeginn sehen wollte und nicht träumte, der wusste von Anfang an genau, welche herbe Saison auf uns zukommen würde. Darüber wurde monatelang leider nicht diskutiert. Schließlich sind in jeder Einkaufstour zu Saisonbeginn bei allen Vereinen in der Regel zwangsläufig fast die Hälfte leichte oder völlige Fehlgriffe, sieht man von glücklichen Händchen ab. Das ist eben besonders schlimm, wenn man eine ganze Mannschaft mit begrenzten Mitteln kaufen muss und nicht nur einzelne Ergänzungen, die zum bestehenden Korsett passen sollen.


sorry, aber das ist Legendenbildung und stimmt ausserdem SO auch hinten und vorne nicht:

1. Die Saison-Parole "Betriebsunfall korrigieren" kam nicht aus dem Forum
2. der Präsi sprach vor der Runde von "um die Relegationsplätze mitspielen" und
3. phantasierte auf der JHV noch davon, dass eine Aufholjagd grds noch im Bereich des Möglichen liege (sinngemäss)
4.. Kaminski hat "einen Platz unter den ersten 5" als Saisonziel formuliert
5. vor dem Heimspiel gegen Worms (Ende September) untermauerte Zeyer die Saisonziele beim Fantalk, mit einem Sieg wollte er nochmal "oben angreifen"
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2310
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Azulblanco » Montag, 17.Apr 2017 - 23:35

stoitschkov hat geschrieben:
Azulblanco hat geschrieben:Nur ein bestimmtes, zahlenmäßig sehr begrenztes, aber nur vorübergehend im Forum übermäßig aktives (jedoch in seiner Intention allseits bekanntes) anti-AK und anti-MZ-Klientel Forumsklientel hat dennoch von Beginn an sinnlos gefordert, dass man mit Zeyers Mannschaft umgehend aufsteigen müsse. Die Ursache der utopischen Forderung war erkennbar gezieltes anti AK/MZ-Kalkül, denn die Forderung war auch von denen absehbar nicht erfüllbar. Diese Leute haben sich jetzt zum Teil still und leise verkrümelt. Wer jedoch schon seit Saisonbeginn sehen wollte und nicht träumte, der wusste von Anfang an genau, welche herbe Saison auf uns zukommen würde. Darüber wurde monatelang leider nicht diskutiert. Schließlich sind in jeder Einkaufstour zu Saisonbeginn bei allen Vereinen in der Regel zwangsläufig fast die Hälfte leichte oder völlige Fehlgriffe, sieht man von glücklichen Händchen ab. Das ist eben besonders schlimm, wenn man eine ganze Mannschaft mit begrenzten Mitteln kaufen muss und nicht nur einzelne Ergänzungen, die zum bestehenden Korsett passen sollen.


sorry, aber das ist Legendenbildung und stimmt ausserdem SO auch hinten und vorne nicht:

1. Die Saison-Parole "Betriebsunfall korrigieren" kam nicht aus dem Forum
2. der Präsi sprach vor der Runde von "um die Relegationsplätze mitspielen" und
3. phantasierte auf der JHV noch davon, dass eine Aufholjagd grds noch im Bereich des Möglichen liege (sinngemäss)
4.. Kaminski hat "einen Platz unter den ersten 5" als Saisonziel formuliert
5. vor dem Heimspiel gegen Worms (Ende September) untermauerte Zeyer die Saisonziele beim Fantalk, mit einem Sieg wollte er nochmal "oben angreifen"


Zu 1.
Heißt nicht sofort (!) aufsteigen.
Wer war das?
Zu 2.
Soll ein Präsident die Ansprüche zu niedrig setzen? Ich kenne die Aussage nicht, stelle sie daher nicht in Frage. Aber was sollte der Präsident eines Absteigers weniger fordern? War doch aus seiner professionellen Perspektive angemessen und sogar moderat.
Zu 3.
Siehe 2. Ein Präsident MUSS dies fordern.
Zu 4.
Was hätte K. In seiner Funktion als Trainer denn formulieren sollen? Sofortiger Aufstieg? Immer höhere Ziele, natürlich, war so doch angemessen, logisch. Gehört ausgerechnet das auf die Goldwaage?
zu5.
Ich auch. Was sonst? "Oben angreifen' ist doch OK. Welche motivierende, umsetzbare, zielführende Parole hätte er (du) damals (!) ausgeben müssen?
Benutzeravatar
Azulblanco
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2242
Registriert: Freitag, 27.Okt 2006 - 22:05

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 18.Apr 2017 - 5:00

Wir müssen uns mal wieder vom braven Technikfußball über alle Mannschaftsteile unter Steffen lösen. Das ist kein Erfolgsrezept mehr. Nach oben geht es mit einem Torwart wie Königshofer, der auch mal unhaltbare Bälle hält, richtig robusten Abwehrspielern, dynamischen und ideenreichen Mittelfeldspielern mit Torqualitäten und aggressiven Offensivspielern. In jedem Mannschaftsteil sollte ein echter Typ stehen, der die anderen mitzieht.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1004
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon stoitschkov » Dienstag, 18.Apr 2017 - 8:10

@Azulblanco

vermutlich verstehe ich deine Argumentation bzw. die Logik dahinter einfach nicht :roll: :wink:

etwas zugespitzt: das Präsidium, AK und MZ wussten schon zu Saisonbeginn, dass es mit einem komplett neu zusammengestellten Kader eigentlich nur um den Klassenerhalt gehen kann. Aus "Motivationsgründen" erzählen sie dann aber öffentlich etwas anderes, jeder Fan der seine Erwartungen an diesen Aussagen ausgerichtet hat sollte sich also erstmal an die eigene Nase packen???
MZ holt als erste Neuverpflichtungen Königshofer, Schulz, Bektasi und Tunjic. Um sich erstmal in der Liga gemütlich einzurichten?? Mit welcher Perspektive kann man solche Spieler locken und was werden die wohl verdienen??

dass bei einem völligen Neuaufbau "fast die Hälfte der verpflichteten Spieler leichte oder völlige Fehleinkäufe" sein werden halte ich ausserdem für eine abenteuerliche These. Dem hätte selbst MZ energisch widersprochen!! (nach deiner Logik aber vermutlich nur aus den o.g. Gründen :wink: )

um es nochmal irgendwie konstruktiv zu formulieren: das "Problem" bei der Kaderzusammenstellung war nicht, dass alle Spieler neu waren oder der Etat zu niedrig. Auch nicht die Erwartungshaltung der Fans (des Forums).
Zeyer hat die Spieler fast ausschliesslich nach seiner Idee vom Fussball ausgesucht ("Spielkultur", im weitesten Sinn) und dabei die Anfordungen der Liga vernachlässigt bzw. unterschätzt (kompakt verteidigen, Umschaltsituationen in beide Richtungen, Physis im Zentrum->6er Position, Tempo auf den Flügeln). Dazu fehlte ihm offensichtlich das Gespür dafür, wie die Spieler zusammenpassen könnten, wie sich sich von ihren Fähigkeiten ergänzen-> bestes Beispiel: Tunjic hat sich die gesamte Vorrunde vorne ohne Unterstützung aufgerieben, er war überhaupt nicht richtig ins Spiel eingebunden, da die gesamte "Offensivabteilung" schon von den Spielertypen her nicht zusammenpasste.
Auch die Mentalität der Spieler sollte ein guter Sportdirektor schon in Gesprächen oder durch ausgiebiges Scouting besser einschätzen können als das unter MZ in den letzten Jahren der Fall war. Diesbezüglich schadet es auch nichts, sich eine zweite oder dritte Meinung zu holen. Aber dazu muss man auch delegieren können bzw. nicht alles selbst entscheiden wollen :wink:
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2310
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Alice Bligga » Dienstag, 18.Apr 2017 - 9:59

Die Diskussion, wer, wie, wann und wo etwas richtig oder falsch gemacht hat muss natürlich geführt werden. Nur bringt sie [u]im jetzigen Zeitponkt[u] nichts. Wir müssen die beiden ausstehenden Heimspiele noch gewinnen und auswärts punkten. Die Chancen auf den Klassenerhalt stehen nach meinem Dafürhalten gut. Wir verfügen über mehr individuelle spielerische Qualität, während unsere direkte Konkurrenz eher über die Kraft kommt, was die Sache zum Saisonende hin nicht einfacher macht. In den letzten Heimspielen haben wir auch im Spielaufbau Fortschritte dem Motto "simplify the match" erlebt. Die Richtung stimmt.

Lasst uns nach dem 20.Mai - oder noch besser nach dem WFV-Poklafinale am 25. Mai - das Resümee ziehen. Lasst uns dann aber nicht in trügerische Glückgefühle verfallen, wenn der Super-GAU gerde noch einmal vermieden werden konnte,aber auch keine gedanklichen öffentlichen Hinrichtungen vornehmen, sondern in der Sache hart, aber sachlich diskutieren.
Alice Bligga
Kickers-Fan
 
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 10:06

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon jap » Dienstag, 18.Apr 2017 - 10:36

Bei der Betrachtung von Zeyers Kaderzusammenstellung darf man aber auch nicht die Erfahrung der vorangegangene (Abstiegs-)Saison vergessen. Allem Anschein nach gab es da ja schon ein Mentalitätsproblem (die Vermutung, die sich aufdrängt: Zu viel "Eigensinn" einiger Spieler) und einen Trainer der damit nicht angemessen umgehen konnte (Steffen). Da liegt es nahe, dass man in der neuen Saison die gleichen Fehler nicht noch einmal machen wollte und lieber a.) einen führungstarken Trainer sucht (Kaminiski) und b.) bei der Zusammenstellung des Kaders darauf achtet, dass sich die Spieler eben auch führen lassen. Sollte dem so gewesen sein, halte ich das für ausgesprochen nachvollziehbar und vernünftig.

Und auch was die Spielertypen angeht, fand ich die Zusammenstellung zu Beginn der Saison nicht falsch. Eine Mischung aus Erfahrenen, die zum Teil in höheren Ligen schon ihr Können bewiesen haben, eigenen Nachwuchskräften, Spielern mit Potential die andernorts noch nicht zur Geltung kamen (womit Zeyer und damit auch wir ja in der Zeit zuvor sehr gute Erfahrungen gemacht haben) plus den Torschützenkönig der Vorsaison. Und dass Zeyer die Spieler nach seinen Vorstellungen zusammengestellt hat, kann man ihm nicht vorwerfen. Die "Spielkultur" von der @Stoitschkov spricht, haben wir alle hier im Forum und im Stadion zu Steffens Zeiten zurecht bejubelt. Mit der nötigen Präsenz und einem entsprechenden Zweikampfverhalten läßt sich diese durchaus auch in der RL zum Maßstab machen. In der Hinsicht waren einige Spieler sicher eine Enttäuschung, bzw. noch nicht da wo sie zu Saisonbeginn hätten sein müssen.

Ich glaube eher nicht, dass Zeyer die Anforderungen der Liga falsch eingeschätzt hat, sondern viel eher bei den zu Saisonbeginn viel zitierten "Korsettstangen" daneben gelegen, bzw. deren Leistungsvermögen überschätzt hat. Hinzu kam der katastrophale Start und die sich dann sehr schnell enwtickelnde negative Eigendynamik zu der das Umfeld auch seinen Beitrag geleistet hat. Wie dem auch sei: Fehler gemacht haben alle, sonst wären wir jetzt nicht dort wo wir sind. Und die Marschroute "Betriebsunfall korrigieren" kam auch meiner Erinnerung nach vor allem von der Vereinsführung und war ganz sicher auch der finanziellen Situation geschuldet, sprich es ging zu Saisonbeginn vor allem darum, Sponsoren zu halten, zu finden sowie den Investor zu beruhigen oder zu motivieren - auch das insofern verständlich, dass man jeden Euro für die Kaderzusammentstellung brauchen konnte...
Benutzeravatar
jap
Kickers-Fan
 
Beiträge: 294
Registriert: Samstag, 14.Mai 2011 - 12:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Kari Laukkanen » Dienstag, 18.Apr 2017 - 11:10

stoitschkov hat geschrieben:
Azulblanco hat geschrieben:Nur ein bestimmtes, zahlenmäßig sehr begrenztes, aber nur vorübergehend im Forum übermäßig aktives (jedoch in seiner Intention allseits bekanntes) anti-AK und anti-MZ-Klientel Forumsklientel hat dennoch von Beginn an sinnlos gefordert, dass man mit Zeyers Mannschaft umgehend aufsteigen müsse. Die Ursache der utopischen Forderung war erkennbar gezieltes anti AK/MZ-Kalkül, denn die Forderung war auch von denen absehbar nicht erfüllbar. Diese Leute haben sich jetzt zum Teil still und leise verkrümelt. Wer jedoch schon seit Saisonbeginn sehen wollte und nicht träumte, der wusste von Anfang an genau, welche herbe Saison auf uns zukommen würde. Darüber wurde monatelang leider nicht diskutiert. Schließlich sind in jeder Einkaufstour zu Saisonbeginn bei allen Vereinen in der Regel zwangsläufig fast die Hälfte leichte oder völlige Fehlgriffe, sieht man von glücklichen Händchen ab. Das ist eben besonders schlimm, wenn man eine ganze Mannschaft mit begrenzten Mitteln kaufen muss und nicht nur einzelne Ergänzungen, die zum bestehenden Korsett passen sollen.


sorry, aber das ist Legendenbildung und stimmt ausserdem SO auch hinten und vorne nicht:

1. Die Saison-Parole "Betriebsunfall korrigieren" kam nicht aus dem Forum
2. der Präsi sprach vor der Runde von "um die Relegationsplätze mitspielen" und
3. phantasierte auf der JHV noch davon, dass eine Aufholjagd grds noch im Bereich des Möglichen liege (sinngemäss)
4.. Kaminski hat "einen Platz unter den ersten 5" als Saisonziel formuliert
5. vor dem Heimspiel gegen Worms (Ende September) untermauerte Zeyer die Saisonziele beim Fantalk, mit einem Sieg wollte er nochmal "oben angreifen"

Zu 4. und 5.
Was war (aus damaliger Sicht) daran so falsch. Wenn ich ich richtig erinnere, waren wir vor dem Worms-Spiel auf Platz 7, 7 oder 8 Punkte hinter dem Relegationsplatz 2.
Kari Laukkanen
Kickers-Fan
 
Beiträge: 44
Registriert: Freitag, 29.Apr 2016 - 13:02

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon ripiro22 » Dienstag, 18.Apr 2017 - 13:08

jap hat geschrieben:Fehler gemacht haben alle, sonst wären wir jetzt nicht dort wo wir sind. Und die Marschroute "Betriebsunfall korrigieren" kam auch meiner Erinnerung nach vor allem von der Vereinsführung und war ganz sicher auch der finanziellen Situation geschuldet, sprich es ging zu Saisonbeginn vor allem darum, Sponsoren zu halten, zu finden sowie den Investor zu beruhigen oder zu motivieren - auch das insofern verständlich, dass man jeden Euro für die Kaderzusammentstellung brauchen konnte...


Hör bitte auf, immer wieder die " finanzielle Situation " ins Spiel zu bringen. Wir liegen mit unserem Etat im oberen Drittel. Wann hat es das schon mal gegeben. Schau einfach mal den Etat anderer Vereine an, von den, die einen wesentlich geringeren Etat haben, stehen sicherlich nicht die meisten hinter uns. Das sollte uns zu denken geben.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2403
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Merkle » Dienstag, 18.Apr 2017 - 13:53

laut sport 1 liegen die kickers mit dem Transfer-"Wert" des kaders in der RL Süd auf Platz 4...
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 401
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon noblesseoblige » Dienstag, 18.Apr 2017 - 14:02

Die Gründe für den sportlichen Niedergang sind eigentlich schon benannt worden.
Ein Kardinalfehler war es sicherlich, eine komplett neue Mannschaft von 1 – 23 aus dem Boden zu stampfen. Eine gewachsene Struktur und Hierarchie? Fehlanzeige! Diese „Patchwork-Mannschaft“ konnte dann den Erwartungen nicht gerecht werden.

Diese Erkenntnis ist für mich umso bitterer, zumal vor Saisonbeginn von Seiten der Vereinsführung immer von mehreren „Korsettstangen“ gesprochen wurde, um die wir eine konkurrenzfähige Mannschaft bauen wollten. Wort und Tat klaffen da doch sehr weit auseinander.

Ernsthafte Bemühungen zum Verbleiben gab es m. W. nur bei „Lord Helmchen“, aber der war nun mal nicht zu halten. Bei Marc Stein hat man es nicht einmal versucht. Er wäre ein ganz wichtiger Stabilitätsfaktor für unsere Defensive gewesen.

Überhaupt die Abwehr – MZ sprach bei einem Fantreffen vor Saisonbeginn davon, dass die Abwehr in der RL qualitativ besser besetzt sei, als in der Dritten Liga!!! Was für ein fataler Irrtum. So wie im Grunde das Präsidium und der Aufsichtsrat sehr schlecht damit beraten waren, sich in sportlichen Dingen alleine auf MZ zu verlassen.

Und ich bekenne mich dazu: ich hatte ernsthaft damit gerechnet, dass wir zumindest im vorderen Drittel mitspielen. Dass wir nun bis zum Schluss um den Klassenerhalt in der 4. Liga kämpfen müssen, hätte ich nicht für möglich gehalten. Wenn wir diesen „worst case“ verhindern können, darf es auf keinen Fall ein „Weiter so“ geben.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2240
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon aalen-kickers 2:5 » Dienstag, 18.Apr 2017 - 14:21

Zurück zur "Mission Klassenerhalt"! Samstag alle nach Wetzlar und "Watze" schlagen! Dann sehen wir weiter. Reicht (irgendwie)!!!
Blauer aus Leidenschaft!!!
Benutzeravatar
aalen-kickers 2:5
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1635
Registriert: Montag, 07.Aug 2006 - 16:46
Wohnort: Waiblingen

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Buddy » Dienstag, 18.Apr 2017 - 19:18

Kari Laukkanen hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:5. vor dem Heimspiel gegen Worms (Ende September) untermauerte Zeyer die Saisonziele beim Fantalk, mit einem Sieg wollte er nochmal "oben angreifen"

Zu 5.
Was war (aus damaliger Sicht) daran so falsch. Wenn ich ich richtig erinnere, waren wir vor dem Worms-Spiel auf Platz 7, 7 oder 8 Punkte hinter dem Relegationsplatz 2.



Wie waren 9. mit 7 Punkten Rückstand. Aber wir hatten nur 3 Punkte Vorsprung zum ersten Abstiegsplatz. Und viele überzeugende Spiele gab es glaub bis dahin auch nicht. Von daher wohl eine gewagte Aussage.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22230
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Buddy » Dienstag, 18.Apr 2017 - 20:06

Azulblanco hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:
Azulblanco hat geschrieben:Nur ein bestimmtes, zahlenmäßig sehr begrenztes, aber nur vorübergehend im Forum übermäßig aktives (jedoch in seiner Intention allseits bekanntes) anti-AK und anti-MZ-Klientel Forumsklientel hat dennoch von Beginn an sinnlos gefordert, dass man mit Zeyers Mannschaft umgehend aufsteigen müsse. Die Ursache der utopischen Forderung war erkennbar gezieltes anti AK/MZ-Kalkül, denn die Forderung war auch von denen absehbar nicht erfüllbar. Diese Leute haben sich jetzt zum Teil still und leise verkrümelt. ...


sorry, aber das ist Legendenbildung und stimmt ausserdem SO auch hinten und vorne nicht:

1. Die Saison-Parole "Betriebsunfall korrigieren" kam nicht aus dem Forum
2. der Präsi sprach vor der Runde von "um die Relegationsplätze mitspielen" und


Zu 1.
Heißt nicht sofort (!) aufsteigen.
Wer war das?
Zu 2.
Soll ein Präsident die Ansprüche zu niedrig setzen? Ich kenne die Aussage nicht, stelle sie daher nicht in Frage. Aber was sollte der Präsident eines Absteigers weniger fordern? War doch aus seiner professionellen Perspektive angemessen und sogar moderat.




Wenn man im Forum nach "Betriebsunfall" sucht findet man das hier als ältesten Beitrag

Posting vom 16.Mai
stoitschkov hat geschrieben:zum Inhalt: MZ soll weitermachen und ist auch bereit. Man muss zwar "abspecken", will aber wieder angreifen. Im STZ-Artikel war von einem "Betriebsunfall" die Rede. Stipic hat nur für die 3.Liga Vertrag und dürfte damit Geschichte sein.
sehr positiv: keine Kürzungen beim Nachwuchs!

http://forum.stuttgarter-kickers.de/viewtopic.php?f=1&t=14636&p=433759&hilit=betriebsunfall#p433759

Hier ein Posting vom 17.Mai
Butterbean hat geschrieben:Zitat BILD von heute:
Fuer das Kickers Perspektivteam muss Zeyer einen passenden Trainer finden:Erster Ansprechpartner ist Tomislav Stipic. Zeyer: Wir haben erste Gespraeche gefuehrt. Stipic: Ich habe ein gutes Bauchgefuehl. Wieder Zeyer: Ich halte viel von ihm. Fuer Stipic der nur einen Vertrag fuer die 3.Liga hat steht fest: Ich wuerde gern den Betriebsunfall korrigieren !

http://forum.stuttgarter-kickers.de/viewtopic.php?f=1&t=14439&p=433865&hilit=betriebsunfall#p433865




Vor der Saison gab es beim SWR Fernsehen einen kurzen Bericht mit Stimmen von Präsident Lorz und Trainer Kaminski.

Ich habe mir den Bericht jetzt extra nochmal angeschaut und mitgeschrieben was unser Präsident gesagt hat.
"Wir wollen vorne mit dabei sein, es wäre idiotisch auch vom Verein das man ausgibt jetzt ist ein Aufstieg Pflicht wenn man eine Mannschaft komplett neu zusammen gestellt hat wo ein einziger Spieler geblieben ist. Das kannst du gar nicht realistischer Weise tun so gerne das auch immer von allen gehört würde. Auf der anderen Seite sind wir die Stuttgarter Kickers und haben den Anspruch oben mit dabei zu sein."
Zuletzt geändert von Buddy am Dienstag, 18.Apr 2017 - 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22230
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Matze » Dienstag, 18.Apr 2017 - 21:50

Ich hab die vergangenen Heimspiele zum ersten Mal das Gefühl, dass sich innerhalb des Teams eine Struktur herauskristallisiert, die erfolgsversprechend ist: Spieler, die ihre Rolle und Position im Team gefunden/zugewiesen bekommen haben und sich nun schrittweise weiterentwickeln.

Selbstverständlich war es zum Saisonbeginn das Ziel vorne mitzuspielen, andernfalls hätte man gleich von Beginn an - ähnlich wie nach dem letzten Abstieg - um ein, zwei Führungsspieler (damals zum Beispiel Marchese) die jungen Spieler aus dem Nachwuchs langsam herangeführt. Diese Entwicklung sehe ich nun (endlich) ansatzweise unter Tomasz Kaczmarek! Die Mischung aus jung und erfahren, muss(te) sich dabei erst finden! Die Grundidee von Zeyer war damals sicher eine andere!

Wie viel Charakter tatsächlich im Team steckt zeigt sich in den nächsten Spielen in Pokal und Liga - insbesondere das nächste Auswärtsspiel wird eine Reifeprüfung. Unabhängig von der (zweifellos vorhandenen) individuellen Klasse müssen die Spieler gemeinsam mit Rückschlägen umgehen und die nächsten Spiele notfalls auch mal umbiegen!
... jetzt Fansponsor werden und unvergessliche Kickers-Momente erleben. Einzigartig im deutschen Fußball! www.12fuer11.de
Benutzeravatar
Matze
Administrator / Moderator
 
Beiträge: 4057
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 13:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Azulblanco » Dienstag, 18.Apr 2017 - 22:49

@ Buddy:
Danke für die aufwändige Recherche in alten Beiträgen! Das sind belastbare Fakten.
Benutzeravatar
Azulblanco
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2242
Registriert: Freitag, 27.Okt 2006 - 22:05

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon jap » Mittwoch, 19.Apr 2017 - 8:28

ripiro22 hat geschrieben:
jap hat geschrieben:Fehler gemacht haben alle, sonst wären wir jetzt nicht dort wo wir sind. Und die Marschroute "Betriebsunfall korrigieren" kam auch meiner Erinnerung nach vor allem von der Vereinsführung und war ganz sicher auch der finanziellen Situation geschuldet, sprich es ging zu Saisonbeginn vor allem darum, Sponsoren zu halten, zu finden sowie den Investor zu beruhigen oder zu motivieren - auch das insofern verständlich, dass man jeden Euro für die Kaderzusammentstellung brauchen konnte...


Hör bitte auf, immer wieder die " finanzielle Situation " ins Spiel zu bringen. Wir liegen mit unserem Etat im oberen Drittel. Wann hat es das schon mal gegeben. Schau einfach mal den Etat anderer Vereine an, von den, die einen wesentlich geringeren Etat haben, stehen sicherlich nicht die meisten hinter uns. Das sollte uns zu denken geben.


Ich sprach von der Situation Ende vergangener Saison, Anfang dieser Saison. Als wir völlig unerwartet abgestiegen sind, nicht klar war, wer die Mannschaft trainiert und wer überhaupt zur Mannschaft gehört. Natürlich kommen dann die Sponsoren und stellen Fragen. Der Investor erst recht, der will Rendite und wollte eigentlich Liga 2 sehen, kriegt nun aber Liga 4. Und natürlich sagt man denen dann: Alles halb so wild, Betriebsunfall, wir steigen wieder auf. Was willst Du sonst auch sagen? "Nee, Leute. Wir schauen jetzt erst mal, wir sind vielleicht in ein bis zwei Jahren erst wieder in der Sportschau zu sehen, vielleicht aber auch nicht, eure Kohle wollen wir aber trotzdem"? Und natürlich das kommuniziert man dann so auch nach außen. Dass wir einen derartigen Etat haben, könnte also auch dafür sprechen, dass es gelungen ist trotz Abstieg und Amateurfußball eine ordentliche Finanzierung zusammen zu kriegen....

Und dass wir Etatmäßig im oberen Drittel liegen, ist so neu nicht. Ich erinnere mich an Drittligasaisons in denen wir ähnlich gut aufgestellt waren.
Benutzeravatar
jap
Kickers-Fan
 
Beiträge: 294
Registriert: Samstag, 14.Mai 2011 - 12:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Laudrup » Donnerstag, 20.Apr 2017 - 16:52

Hessen Kassel in finanziellen Schwierigkeiten:
http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/startseite/676127/artikel_kassels-finanzielle-lage-bleibt-angespannt.html
Nicht dass ich da jemandem etwas Böses wünsche aber das könnte für uns den Unterschied ausmachen 8)
Benutzeravatar
Laudrup
Kickers-Fan
 
Beiträge: 214
Registriert: Sonntag, 05.Jun 2016 - 19:50

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon ripiro22 » Donnerstag, 20.Apr 2017 - 17:43

Laudrup hat geschrieben:Hessen Kassel in finanziellen Schwierigkeiten:


Von diesen Meldungen, oder auch ob der FSV Frankfurt die Lizenz für die Regionalliga bekommt, darf sich unsere Mannschaft nicht beeinflussen lassen.
Wir haben eh nur eine Chance, wenn wir so viel Spiele wie möglich gewinnen.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2403
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Merkle » Donnerstag, 20.Apr 2017 - 18:45

mitlerweile verteilt der DFB doch die Lizenzen wie Freikarten..an eine Lizenzverweigerung glaube ich nicht mehr..wenn dann auf einen freiwilligen "Verzicht" eines Vereins..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 401
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon fersehturm1899 » Donnerstag, 20.Apr 2017 - 21:11

Lorz: "Der Zusammenhalt im Verein stimmt"
April 18, 2017
| 563 mal gelesen

Die Situation der Kickers ist nach wie vor prekär und der zweite Abstieg in Folge droht. Im Interview haben wir den Präsidenten Rainer Lorz um eine Analyse der Lage und einen Ausblick gebeten.

http://www.stadtanzeiger-im-netz.de/kic ... ein-stimmt
fersehturm1899
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1108
Registriert: Freitag, 21.Aug 2015 - 11:09
Wohnort: Esslingen

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Steinenberger » Freitag, 21.Apr 2017 - 21:09

Mittelmäßige Ergebnisse heute: Walldorf gewinnt 3:0 gegen Lautern, wird schwer die noch einzuholen. Homburg holt ein 1:1 in Worms und gleicht dort mit 10 Mann aus. Die Homburger müssen wir auf alle Fälle hinter uns halten. Wenigstens hat Pirmasens 0:1 gegen Waldhof verloren. Ein Sieg morgen ist absolut Pflicht.
Steinenberger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 726
Registriert: Dienstag, 03.Okt 2006 - 17:50

Re: Mission Klassenerhalt 16/17

Beitragvon Weissaldo » Freitag, 21.Apr 2017 - 21:11

wenn Lautern gewonnen hätte wär's schlimmer gewesen. Ein Sieg morgen wäre, gerade auch aufgrund dieser Ergebnisse enorm wichtig!
Weissaldo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 17.Sep 2006 - 16:31

VorherigeNächste

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste