Die, die auf' m Bieberer Berg dabei waren

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Die, die auf' m Bieberer Berg dabei waren

Beitragvon Blauer Schweizer » Samstag, 11.Mär 2017 - 23:38

Fassunglos
Auch mit etwas Abstand faellt es noch immer verdammt schwer nach diesem (End)Spiel die passenden Worte zu finden … schlimmer geht es nimmer!

Konzeptlos
Null Spielkultur. Aufstellung (ohne Mannstroem/Badiane in der Startelf) und Auswechslung nach 0:1 Rueckstand nicht nachvollziehbar.

Lustlos
Keinerlei Einwirkungen und null Emotionen von der Seitenlinie waehrend dem Spiel. Trainerscheinneuling darf gerne wieder auf die Schulbank zurueck.

Diziplinlos
Rot-Malone sofort aus dem Kader verbannen und nach Hause schicken. Spiel haette man aber auch mit diesem disziplinlosen Trottel in der Abwehr verloren, da vorne null Torgefahr besteht.

Kampflos
Abstiegskampf bedeutet Kaempfen bis zum Umfallen, funktioniert aber nicht mit dieser untalentierten Stolpertruppe, die wie eine Schuelermannschaft auftritt.

Chancenlos
Regionalligauntauglich – seit heute null Hoffnung auf den Klassenerhalt. Einen Titel hat diese Rumpeltruppe auf alle Faelle verdient: “Schlechteste Mannschaft auf' m Kickersplatz seit 1899

Auf die Blaue!

Bild
"I fell in love with football as I was later to fall in love with women. And in your whole life you can have different women but never change your football club." +++ Nick Hornby writing Fever Pitch +++
Benutzeravatar
Blauer Schweizer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 485
Registriert: Dienstag, 27.Okt 2009 - 20:44
Wohnort: Meisterschwanden/AG

Re: Die, die auf' m Bieberer Berg dabei waren

Beitragvon Blaues Stuttgart » Sonntag, 12.Mär 2017 - 8:24

Ohne Plan, Wille und Hirn wirds halt schwer.

Ersten 15 Minuten waren ok, dann steigerte sich Offenbach und wir waren chancenlos. Auch ohne rote Karte (direkt vor dem Schiri sinnlos provozieren lassen, an Dummheit nur durch unsere Transferpolitik überboten) hätten wir da nichts geholt. Offenbach hatte keine Probleme gegen unsere Abwehr zu Chancen zu kommen und nach vorne ging dann recht wenig. Das, was dann an Halbchancen da war hat Pfeiffer jämmerlich vergeben, das Gegenteil von einem Stürmer aktuell. Aber warum sollte man Voschatzer und Co mal bringen, dann würde ja vielleicht was besser werden. Jäger fand ich von dem Haufen hinten noch am stärksten. "Bester" Spieler für mich Müller und Thermann noch ganz ok gewesen. Und bei den vielen Stammspielern, die Offenbach gefehlt haben, hätten wir das schon was holen mússen. Zumindest wenn man nicht absteigen will. Aber was juckt das die Spieler? Den gehen die Kickers doch am Arsch vorbei. Fast keiner hat einen Bezugspunkt zu den Kickers. Nächstes Jahr gehts halt woanders weiter, juckt die doch nicht. Und dementsprechend lässt man den Gegner auch ohne vollen Einsatz gewähren. Da fehlt so oft der Biss und die Bereitschaft. Die Aussagen der Spieler nach dem Spiel am Zaun machen wenig Hoffnung, die glauben zum Teil selbst nicht mehr dran und aind vom Abstiegskampf überfordert. Gute Nacht.

Dafür, dass der "Trainer" angeblich eine eingespielte Mannschaft will, sind die Aufstellungen immer sinnlos durcheinander. Wenn man sieht, welche Rolle die Neuzugänge spielen, muss man sagen: Meist total ins Klo gegriffen.
Und in jedem Spiel die gleichen Schwachpunkte, die einfach nicht verbessert werden. Als würden sie nichts trainieren. Lange vertikale Bälle von Müller war anscheinend der einzige Plan. Als das Offenbach nach 15 Minuten kapierte, war Schicht im Schacht. Plan B von Trainerseite? Als ob, gab ja nichtmal einen guten Plan A.

Die größte Baustelle Abwehr wurde nur durch 2 Spieler verstärkt, die aber keine Rolle spielen. Wo ist der Sinn? Dann hätte man es gleich lassen können. Was da in der Winterpause geholt wurde (bzw. eher verpasst wurde zu holen!) ist unser sportliche Todesstoß.
Benutzeravatar
Blaues Stuttgart
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7500
Registriert: Sonntag, 11.Apr 2004 - 18:34
Wohnort: B-Block

Re: Die, die auf' m Bieberer Berg dabei waren

Beitragvon aalen-kickers 2:5 » Sonntag, 12.Mär 2017 - 9:35

Unsere Truppe war, wie in den Spielen zuvor, auch gestern nicht konkurrenzfähig! Wir haben in den letzten Spielen gegen vier absolut durchschnittliche RL-Teams gerade mal eine handvoll Chancen "herausgespielt" und die dann wie gestern Weissenfels jämmerlich vergeben. Überdies ist der erste ernsthafte Torschuss des Gegners grundsätzlich drin. Im Anschluss bricht der ohnehin schon dürftige "Laden" sofort komplett in sich zusammen. Gestern hat sich erstmals herausgestellt, dass nicht nur die "Mannschaft", sondern auch wir Fans den Glauben an ein Ende mit blauem Auge verloren haben. Der Block war in Hz. 2 fast so tot wie die "Mannschaft". Endzeitstimmung/Offenbarungseid!!! Die kleinen Dreckslampen ziehen nächsten Samstag den Stecker. Passend dazu verabschiedet sich am selben Tag auch noch Paule!

Kompletter Neuanfang in der OL, dann wären viele von uns auch nächstes Jahr wieder am Start, aber weiterwursteln wie die letzten beiden Jahre und wir brauchen uns nicht an Ulm&Reutlingen, sondern am FC Marbach & 07 Ludwigsburg orientieren.

Ach ja, wer glaubt, dass diese Truppe im Pokal in Bietigheim was reisst, der hat sein letztes Kickers-Spiel irgendwann mal in RT gesehen.
Blauer aus Leidenschaft!!!
Benutzeravatar
aalen-kickers 2:5
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1615
Registriert: Montag, 07.Aug 2006 - 16:46
Wohnort: Waiblingen

Re: Die, die auf' m Bieberer Berg dabei waren

Beitragvon franky » Sonntag, 12.Mär 2017 - 10:10

positiv war: das Wetter. Hey, der Frühling naht!

Der ganze Rest: eigentlich nur noch mitleiderregend.

Ich würde den Spielern nicht unbedingt den nötigen Willen absprechen. Was ich da nach dem Spiel am Zaun sah, war ein Haufen verängstigter junger Kerle, die vielleicht alles mögliche können, aber nicht Überlebenskampf in dieser Liga.

Wann wird dieser Albtraum ein Ende haben?
franky
Kickers-Fan
 
Beiträge: 651
Registriert: Sonntag, 29.Okt 2006 - 15:15

Re: Die, die auf' m Bieberer Berg dabei waren

Beitragvon Rebstock » Sonntag, 12.Mär 2017 - 13:04

Re: Appell in eigener Sache

Beitragvon Rebstock » Donnerstag, 09.Mär 2017 - 12:20

Zuletzt: Laßt die Jungen aus der U 23 ran. Denen kann man dann wenigstens nicht vorwerfen, sie würden mit der Samstagsnachmittagsbeschäftigung Geld verdienen.
Rebstock
Kickers-Fan
 
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch, 30.Jul 2008 - 11:36

Re: Die, die auf' m Bieberer Berg dabei waren

Beitragvon ADM » Sonntag, 12.Mär 2017 - 18:16

Alptraum nicht Albtraum...Alle auf die Alp jagen die Amateure
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59

Re: Die, die auf' m Bieberer Berg dabei waren

Beitragvon Ruven » Montag, 13.Mär 2017 - 15:20

Auch heute 2 Tage nach dem Spiel bin ich immer noch stocksauer über unseren erbärmlichen Auftritt.
Die Mannschaft hat immer noch nicht den Abstiegskampf angenommen und immer noch nicht begriffen, worum es geht. Daran wird sich in den verbleibenden 9 Spielen auch nichts mehr ändern, da habe ich keine Illusionen mehr.
Es reicht nicht, wenn man die ersten 20, 30 Minuten ganz passabel mithält und das war es dann auch schon. Selber torgefährlich sind wir fast nie geworden und bei jedem Angriff der Offenbacher habe ich das Schlimmste befürchtet. Endgültig auf die Verliererstraße hat uns dann die rote Karte für Malone gebracht: dämlich - aber vollkommen berechtigt. Nach den beiden Toren innerhalb von wenigen Minuten war das Spiel entschieden. Wir haben nur deshalb nicht noch mehr Tore kassiert, weil die Offenbacher mit ihren vielen Chancen sehr fahrlässig umgegangen sind und Königshofer mehrmals stark gehalten hat. Eine Reaktion in der 2. Halbzeit hat es wieder nicht gegeben und ein Aufbäumen gegen die Niederlage habe ich erneut vermisst. Bezeichnend auch die Szene, als Weißenfels die Riesenchance zum Anschlusstreffer hat, als er alleine auf den OFC-Torhüter zugelaufen ist und dann kommt dabei nur ein mickriges Schüsschen heraus.

Blaue waren weniger vor Ort wie noch in Mannheim und Ulm. In der 1. Halbzeit wurde die Mannschaft noch lautstark unterstützt. Nach dem 2:0 war dann auch bei uns Fans Schluss mit lustig und das ganze Elend auf dem Platz wurde schweigend bis zum Schluss verfolgt.
2016/2017 ist eine Saison ohne "Rumkugel-Ausfwährtsfahrten" ... SKANDAL
Benutzeravatar
Ruven
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1010
Registriert: Samstag, 17.Mai 2008 - 10:13

Re: Die, die auf' m Bieberer Berg dabei waren

Beitragvon SektionLB » Montag, 13.Mär 2017 - 15:36

Ruven hat geschrieben:...Bezeichnend auch die Szene, als Weißenfels die Riesenchance zum Anschlusstreffer hat, als er alleine auf den OFC-Torhüter zugelaufen ist und dann kommt dabei nur ein mickriges Schüsschen heraus.


Ist ja nun auch schon mehrmals vorgekommen in der Art. Fehlendes Selbstvertrauen ist da sicher ein Faktor, Unvermögen aber sicherlich auch. Hoffe dass Tunjic schnellstmöglich zurückkommt.
Benutzeravatar
SektionLB
Kickers-Fan
 
Beiträge: 787
Registriert: Samstag, 24.Jun 2006 - 22:33
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Die, die auf' m Bieberer Berg dabei waren

Beitragvon Italo-Blauer » Dienstag, 14.Mär 2017 - 19:07

ADM hat geschrieben:Alptraum nicht Albtraum...Alle auf die Alp jagen die Amateure


Ist doch wurscht wohin, da man es mittlerweile gleich schreiben darf. Hauptsache hoch genug weg :lol:
Forza Italia - Forza Kickers
Benutzeravatar
Italo-Blauer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2554
Registriert: Dienstag, 11.Jul 2006 - 15:41
Wohnort: Nürtingen

Re: Die, die auf' m Bieberer Berg dabei waren

Beitragvon ADM » Dienstag, 14.Mär 2017 - 21:14

Am besten man hängt am Stadion und trainingsplatz mal schwarzweissbilder mit allen ehemaligen auf. So wie an der weisse riesen WäscheLeine. Dann kommt vielleicht noch ein funken ehre hoch. nehmT euch mal ein Bsp an til schweiger
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59


Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Blue Moritz, käköka, maestro83, Stadiongänger und 20 Gäste