Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon fersehturm1899 » Samstag, 15.Apr 2017 - 17:50

Die mannschaft scheint den ernst der lage verstanden zu haben und hat von anfang an das spiel in die Hand genommen was dann auch belohnt wurde mit 2 schönen toren in der 1 halbzeit.
in der 2 Halbzeit das 3 aber ab der 70 sah es wieder so aus das die mannschaft keine power mehr hatte und Pirmasens dann zum 1 treffer kamm alles in allen ein verdienter heimsieg
wo jetzt nächste woche ein Auswärtssieg in watzenbronn folgen sollte.
fersehturm1899
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1255
Registriert: Freitag, 21.Aug 2015 - 11:09
Wohnort: Esslingen

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon NeckarWache » Samstag, 15.Apr 2017 - 18:07

Habe ich anders gesehen.
Pirmasens hat ab der 70. alles gegeben und ist noch zu ein paar Chancen, Ecken und einem glücklichen Tor gekommen. Die KICKERS sind aber nicht auseinander gefallen.
Unsere Jungs haben ein prima Spiel gemacht!
Die 4er Kette hinten hat ruhig und umsichtig gespielt.
Im Mittelfeld wurde kein Ball verloren gegeben.
Die AV waren nach vorne und hinten erfolgreich aktiv.

Badiane und Mannström haben einmal mehr ihre Klasse bewiesen. Aber in Wirklichkeit hat die gesamte Mannschaft gezeigt, was möglich ist. Mit dieser Einstellung und Spielstärke steigen wir nicht ab. Es ist nun am Trainer, dieses Hoch zu stabilisieren. Ein Leitwolf wäre (auch) jetzt Gold wert!

So wollen wir Fußball in Degerloch sehen!
Zuletzt geändert von NeckarWache am Samstag, 15.Apr 2017 - 18:14, insgesamt 2-mal geändert.
"Wer über sich hinauswachsen will, benötigt eine Leiter,
um beim Abstieg sicheren Trittes auf Normalhöhe zu gelangen.
"
Benutzeravatar
NeckarWache
Kickers-Fan
 
Beiträge: 286
Registriert: Montag, 08.Apr 2013 - 8:17
Wohnort: Heumaden

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Blinky Bill » Samstag, 15.Apr 2017 - 18:09

Tomek hat die Mannschaft sehr kontrolliert spielen lassen. Defensive first, nicht zu viel Risiko. Mit dieser Attitüde ließen sich die FKPler recht schnell knacken. Jesse sehr stark auf links, Badiane mit dem Kickers-Herz überall und erfolgreich, Mannström mit aufsteigender Form. Scioscia würde leider sehr wenig ins Spiel eingebunden, fast alles über links. Konditionell leichte Defizite. Die Mannschaft braucht Selbstvertrauen, Selbstvertrauen, Selbstvertrauen. In Wetzlar Vollgas von der Seite. Und noch ein bisschen mehr Aggressivität von der Mannschaft.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1253
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Lennon » Samstag, 15.Apr 2017 - 19:38

NeckarWache hat geschrieben:Habe ich anders gesehen.
Pirmasens hat ab der 70. alles gegeben und ist noch zu ein paar Chancen, Ecken und einem glücklichen Tor gekommen. Die KICKERS sind aber nicht auseinander gefallen.
Unsere Jungs haben ein prima Spiel gemacht!
Die 4er Kette hinten hat ruhig und umsichtig gespielt.
Im Mittelfeld wurde kein Ball verloren gegeben.
Die AV waren nach vorne und hinten erfolgreich aktiv.

Badiane und Mannström haben einmal mehr ihre Klasse bewiesen. Aber in Wirklichkeit hat die gesamte Mannschaft gezeigt, was möglich ist. Mit dieser Einstellung und Spielstärke steigen wir nicht ab. Es ist nun am Trainer, dieses Hoch zu stabilisieren. Ein Leitwolf wäre (auch) jetzt Gold wert!

So wollen wir Fußball in Degerloch sehen!

Volle Zustimmung!! Ich war von der 1.Halzeit total begeistert. Darauf kann (muss) man aufbauen. 2. Halbzeit: solala - geht besser. Aber rummeckern ist heute nicht angesagt, nur die drei Punkte sind wichtig.
Ist das Wetter noch so trübe, immer hoch die blaue Rübe!
Lennon
Kickers-Fan
 
Beiträge: 751
Registriert: Sonntag, 14.Sep 2014 - 10:01

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon stoitschkov » Samstag, 15.Apr 2017 - 19:46

Pirmasens in der 1.Hz hinten mit 3er/5er-Kette, davor ein 4er Mittelfeld und eine (einsame) Sturmspitze. Kein aggressives (und schon gar kein hohes) Pressing, so dass wir i.d.R. unsere Angriffe immer wieder ruhig und geordnet von hinten aufbauen konnten.
Kickers im 4-4-2 mit Mannström als 2.te Spitze. Nach etwa 10-12 Minuten gingen Pfeiffer und Mannström vorne dazu über, sich zentral tiefer ins Mittelfeld fallen zu lassen und man versuchte über die Aussenstürmer Weissenfels/Badiane schnell hinter die Abwehr zu kommen. Oder alternativ: Aufbau über die 3er Kette (Jäger-Kaffenberger-Landeka), Scioscia schiebt weit hoch und Badiane/Pfeiffer/Mannström "besetzen" die Abwehrkette des Gegners, Spieleröffnung meistens über Jäger rechts zentral nach vorne oder in die Tiefe. Folge: Weissenfels war einige Male links frei bzw. hatte nur noch einen Gegenspieler (der dann wenig bis keine Unterstützung hatte). Funktionierte beides ziemlich gut, Pirmasens überhaupt in der 1.Hz mit haufenweise Zuordnungsproblemen, sowohl im defensiven Mittelfeld (IV mussten Mannström und Pfeiffer ins MF verfolgen oder übergeben) als auch auf ihren AV-Positionen.
Ihre wenigen Versuche mal schnell auf Offensive umzuschalten zu halbherzig und durch unser ( in der 1.Hz schon recht gutes) Gegenpressing abgewürgt.

In der 2.Hz stellte Pirmasens dann auf 4-4-2 um und versuchte ansatzweise früher zu stören, ohne dadurch einen besseren Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Bei uns tauschten Mannström und Weissenfels die Position, womöglich mit dem Hintergedanken, dass Mannström aus einer etwas tieferen Stellung Badiane und Weissenfels besser einsetzen und den ein oder anderen Konter einleiten kann. Ab der 70. Minute dann Pirmasens nur noch über hoch und weit plus zweite Bälle, bei uns zunehmend gewisse Konzentrationsschwächen und die fast schon zwangsläufigen individuellen Aussetzer sobald die Abwehr unter Druck gesetzt wird. Das hätte nach einem Bock von Jäger eigentlich auch noch den 2.ten Treffer für Pirmasens bringen müssen.
Ärgerlich, v.a. wenn man den Gegner über 70 Minuten kontrolliert und fast nix (ok, in der 1.Hz gab es auch schon einen Pfostenschuss nach einem Sekundenschlaf von Königshofer) zulässt.

Unterm Strich: man hat einen sehr defensiven Gegner mit gutem, geduldigen Positionsspiel und einigen brauchbaren Ideen dominiert und geknackt. Einsatzwille und Körpersprache endlich dem Abstiegskampf-Modus entsprechend. Hinten unter Druck immer noch die mittlerweile gewohnten Wackler, garniert mit Böcken aus heiterem Himmel (->Königshofer). Trotzdem sollte die heutige Teamleistung schon Selbstbewusstsein für die letzten entscheidenden Spiele geben. Nachlassen darf man jetzt allerdings nicht mehr!!!!
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2404
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Italo-Blauer » Samstag, 15.Apr 2017 - 20:00

Noch nichts erreicht, aber wieder ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung! In den letzten sechs Spielen (vier Siege) erkennt man immer mehr eine Kickers-Mannschaft, die Hoffnung auf den Klassenerhalt macht. Überwiegend alles richtig gemacht, einige Schönheitsfehler zwar, aber es gibt am Sieg nichts zu rütteln. Verdient...aus ... Basta :!:

Frohe Ostern euch allen :!:

PS: Alles am 22.04.2017 nach Wetzlar!
Forza Italia - Forza Kickers
Benutzeravatar
Italo-Blauer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2608
Registriert: Dienstag, 11.Jul 2006 - 15:41
Wohnort: Nürtingen

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Matze » Samstag, 15.Apr 2017 - 20:50

Kämpferisch gute Leistung der Kickers! Der Spielverlauf kam den Kickers entgegen, danach wurde einigermaßen konsequent nachgelegt. Wir müssen mit Spielen rechnen, in denen es nicht immer so glücklich läuft und auch diese Spiele müssen erstmal gewonnen werden!

Ansich schien das Team gut ein- und aufgestellt! Die Winterneuzugänge machten für mich heute den Unterschied. Ebenso war entscheidend, dass sich Mannström so nahtlos einfügt hat!

Heute war ein guter Tag für die Kickers!
Die nächsten Wochen werden zeigen, ob es reicht!

Wir haben es (noch/wieder) selbst in der Hand!
... jetzt Fansponsor werden und unvergessliche Kickers-Momente erleben. Einzigartig im deutschen Fußball! www.12fuer11.de
Benutzeravatar
Matze
Administrator / Moderator
 
Beiträge: 4072
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 13:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Blinky Bill » Samstag, 15.Apr 2017 - 21:21

Landeka, Badiane, Weißenfels, Mannström und Pfeiffer sind für mich das Gerüst zum Klassenerhalt. Königshofer sowieso schon längst.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1253
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon steve75 » Samstag, 15.Apr 2017 - 21:22

Mein erstes Spiel nach ewigen Zeiten. Hab null komma null erwartet und war...positiv überrascht :D Das war jetzt kein Sahnestück, aber nach allem was ich in letzter Zeit gehört und gelesen habe, wohl ein deutlicher Ausreißer nach oben, der freilich kein Ausreißer bleiben darf.

Stoitchkov hat das taktisch ja schon seziert. Ich denke, dass in der Tat Weissenfels und Badiane die Bausteine sind, die zum Schluss positiv entscheidend sein könnten, vor allem wenn es nun gegen die direkten Konkurrenten geht. Weissenfels nicht immer ins Spiel einbezogen, vielleicht auch manchmal daran mangels "sich zeigen" selbst schuld. Wenn er dann aber eine Aktion hat, hat sie oft Hand und Fuss. Badiane ohnehin Aktivposten, dazu Pfeiffer gefällig, da er sich oft zurückfallen ließ und dabei sehr viele Gegenspieler auf sich zog und die Bälle gut verteidigte. Bektashi von der Bank, Tunjic gar nicht auf dem Platz, kurz: Offensiv ist das für einen Regionalligisten wirklich nicht übel. Mannström dazu ganz ordentlich.

Defensiv hat man phasenweise, vor allem in den letzten 20 Minuten, aber auch gesehen, warum wir so wenig Punkte haben. Spiel entschieden, trotzdem plötzlich unerklärliche Aussetzer und Querschläger. Zudem hatte ich den Eindruck, dass konditionell nicht alle 90 min. auf der Höhe sind. In der Summe: Abstiegskampf angenommen (wenn nicht jetzt, wann dann?) und jetzt ganz klar den Auftrag, weiter gegen direkte Konkurrenz zu punkten. Dann kann es reichen.
steve75
Kickers-Fan
 
Beiträge: 534
Registriert: Sonntag, 21.Aug 2011 - 21:37

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon jox » Samstag, 15.Apr 2017 - 22:51

Einfach schön heute! Zumindest bis zum 3:0 eine Klasse Leistung abgeliefert und den Willen zum Sieg gezeigt. So geht es nur im Abstiegskampf. Mit der Auswechslung von Mannström - der einfach ein klasse Fußballer ist und eine super Übersicht hat - ging etwas die Anspielstation verloren und wir haben kurzfristig die Übersicht verloren. Die Ruhe von Mannstöm tut uns einfach gut. Aber was solls Sieg eingefahren nur das zählt. Jetzt Nachlegen und noch 4mal alles reinhauen! PS.: Badiane ist nur geil selten einen Spieler gesehen dem man die Lust das Kickers K zu tragen und dafür alles zu geben so ansieht! Ganz großes Kino das Abfeiern immer als letzter ! Du bist Kickers!!!
jox
Kickers-Fan
 
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 1:35

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Blinky Bill » Sonntag, 16.Apr 2017 - 0:28

Anfangs war die Nervosität schon stark zu spüren. Das Problem dieses Kaders ist neben seiner Unausgewogenheit auf einigen Positionen auch das Fehlen von Mut und Aggressivität. Vor allem merkt man es im Anlaufen des Gegners, und bei Ballbesitz fehlt der direkte Zug zum Tor. Zweite Bälle müssten noch öfter erobert werden. Ansonsten war man aber gestern auf einem guten Weg insgesamt.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1253
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Hajo » Sonntag, 16.Apr 2017 - 6:46

Nach kleineren Startschwierigkeiten in den ersten Minuten machten die Kickers aus dem ersten sehenswerten Angriff über Mannström und Weißenfels nach etwa 10 Minuten das 1:0. Danach sah man eine effektive und ballsicher kombinierende Kickers-Mannschaft, die Spiel und Gegner beherrschte. Das 2:0 aus einem sehenswerten Freistoß durch Landeka war nicht unverdient.

Die Kickers machten in Hz. 2dort weiter, wo sie in der 1. Hz aufgehört hatten. Das 3:0 durch Mannström hätte schon früher fallen können. Eine Stunde lang machten die Kickers nur Spass. Doch dann kam der Schlendrian. Ergebnisverwalten liegt der Mannschaft nicht. Man ließ den Gegner kommen und konnte kaum einen vernünftigen Angriff mehr starten. Die letzten 20 Minuten wären fast zur Katastrophe geworden. Die Kickers bettelten um ein Tor und fingen es prompt. Ein zweites und drittes Tor hätten fallen können. Es ging aber nochmal gut.

Mannström, Badiane, Weißenfels, Pfeiffer, Landeka, Soscia waren für mich die besten. Mit den Auswechslungen von Mannström und Badiane war die Kreativabteilung lahmgelegt.

Das Auftreten und das Ergebnis machen mir Hoffnung für die nächsten Wochen. 3 Spiele müssen noch gewonnen werden. Das Spiel am nächsten Samstag in Watzenborn ist das nächste Endspiel.
Hajo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2053
Registriert: Samstag, 30.Aug 2003 - 11:38
Wohnort: 78333 Stockach

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Dude » Sonntag, 16.Apr 2017 - 7:50

Verdienter Heimsieg vor ansprechender Kulisse. Auf diesem Sieg lässt sich aufbauen. Daher alle nach Wetzlar.

Noch nebenbei habe keine besoffenen Väter mit ihren wegen nur einer Cola trinkenden heulenden Kindern gesehen :lol:
tobi-svk for President und neuer Hauptsponsor
Benutzeravatar
Dude
Kickers-Fan
 
Beiträge: 381
Registriert: Montag, 04.Dez 2006 - 9:04
Wohnort: daheim

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Lennon » Sonntag, 16.Apr 2017 - 8:42

Hajo hat geschrieben:Nach kleineren Startschwierigkeiten in den ersten Minuten machten die Kickers aus dem ersten sehenswerten Angriff über Mannström und Weißenfels nach etwa 10 Minuten das 1:0. Danach sah man eine effektive und ballsicher kombinierende Kickers-Mannschaft, die Spiel und Gegner beherrschte. Das 2:0 aus einem sehenswerten Freistoß durch Landeka war nicht unverdient.

Die Kickers machten in Hz. 2dort weiter, wo sie in der 1. Hz aufgehört hatten. Das 3:0 durch Mannström hätte schon früher fallen können. Eine Stunde lang machten die Kickers nur Spass. Doch dann kam der Schlendrian. Ergebnisverwalten liegt der Mannschaft nicht. Man ließ den Gegner kommen und konnte kaum einen vernünftigen Angriff mehr starten. Die letzten 20 Minuten wären fast zur Katastrophe geworden. Die Kickers bettelten um ein Tor und fingen es prompt. Ein zweites und drittes Tor hätten fallen können. Es ging aber nochmal gut.

Mannström, Badiane, Weißenfels, Pfeiffer, Landeka, Soscia waren für mich die besten. Mit den Auswechslungen von Mannström und Badiane war die Kreativabteilung lahmgelegt.

Das Auftreten und das Ergebnis machen mir Hoffnung für die nächsten Wochen. 3 Spiele müssen noch gewonnen werden. Das Spiel am nächsten Samstag in Watzenborn ist das nächste Endspiel.

Gehe mit Dir konform - zumindest bis zur 60. Minute. Mir hat besonders die Giftigkeit unseres Teams imponiert und das jeder Zweikampf angenommen und meist erfolgreich beendet wurde. Das habe ich in der Vergangenheit des Öfteren vermisst und für mein Dafürhalten war entscheidend, dass wir die alte Fussballweisheiten umgesetzt haben: über den Kampf zum Spiel finden und den Gegner buchstäblich niederringen.
Weiter so die Blauen :wink:
Ist das Wetter noch so trübe, immer hoch die blaue Rübe!
Lennon
Kickers-Fan
 
Beiträge: 751
Registriert: Sonntag, 14.Sep 2014 - 10:01

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon derPeterII » Sonntag, 16.Apr 2017 - 10:14

stoitschkov hat geschrieben:Kickers im 4-4-2 mit Mannström als 2.te Spitze. Nach etwa 10-12 Minuten gingen Pfeiffer und Mannström vorne dazu über, sich zentral tiefer ins Mittelfeld fallen zu lassen und man versuchte über die Aussenstürmer Weissenfels/Badiane schnell hinter die Abwehr zu kommen. Oder alternativ: Aufbau über die 3er Kette (Jäger-Kaffenberger-Landeka), Scioscia schiebt weit hoch und Badiane/Pfeiffer/Mannström "besetzen" die Abwehrkette des Gegners, Spieleröffnung meistens über Jäger rechts zentral nach vorne oder in die Tiefe.


Das klingt ja alles ganz nett, aber wir haben in einem 4-2-3-1 gespielt. Mannström meinetwegen mehr hängende Spitze als Spielgestalter, aber wir haben nicht mit einer Doppelspitze gespielt. Viel lief über die Außenbahn. Spielaufbau sah ich auch nicht in einer Dreierkette. Viele Diagonalpässe der Außenverteidiger auf die Außenstürmer, ähnlich wie das damals bei Steffen kultiviert wurde. Allgemein ging viel über Soli von Weißenfels und Badiane. Pfeiffer ließ wie ein klassischer Mittelstürmer oft Bälle prallen, wenn er außerhalb des Sechzehners an den Ball kam.
21China - China neu verstehen mit News zu Politik, Wirtschaft und Kultur. http://www.21china.de
Benutzeravatar
derPeterII
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1364
Registriert: Sonntag, 15.Mär 2009 - 23:03
Wohnort: Berlin

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Graf Zahl » Sonntag, 16.Apr 2017 - 10:44

Blinky Bill hat geschrieben:Landeka, Badiane, Weißenfels, Mannström und Pfeiffer sind für mich das Gerüst zum Klassenerhalt. Königshofer sowieso schon längst.


Ich würde noch Nico Blank dazu zählen. Er ist seit langem ein enorm wichtiger Spieler für unsere Defensive, der viel Weg macht, viele Zweikämpfe annimmt und durch geschicktes Verhalten diese trotz physischer Unterlegenheit gewinnt. Seine Fähigkeit Bälle zu antizipieren ist schon fast einzigartig in der Liga. Damit macht er das Zentrum dicht. Was passiert, wenn er fehlt hat man ja in Worms gesehen.
Nur der SVK
Graf Zahl
Kickers-Fan
 
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag, 15.Mai 2012 - 20:56

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon stoitschkov » Sonntag, 16.Apr 2017 - 10:54

derPeterII hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:Kickers im 4-4-2 mit Mannström als 2.te Spitze. Nach etwa 10-12 Minuten gingen Pfeiffer und Mannström vorne dazu über, sich zentral tiefer ins Mittelfeld fallen zu lassen und man versuchte über die Aussenstürmer Weissenfels/Badiane schnell hinter die Abwehr zu kommen. Oder alternativ: Aufbau über die 3er Kette (Jäger-Kaffenberger-Landeka), Scioscia schiebt weit hoch und Badiane/Pfeiffer/Mannström "besetzen" die Abwehrkette des Gegners, Spieleröffnung meistens über Jäger rechts zentral nach vorne oder in die Tiefe.


Das klingt ja alles ganz nett, aber wir haben in einem 4-2-3-1 gespielt. Mannström meinetwegen mehr hängende Spitze als Spielgestalter, aber wir haben nicht mit einer Doppelspitze gespielt. Viel lief über die Außenbahn. Spielaufbau sah ich auch nicht in einer Dreierkette. Viele Diagonalpässe der Außenverteidiger auf die Außenstürmer, ähnlich wie das damals bei Steffen kultiviert wurde. Allgemein ging viel über Soli von Weißenfels und Badiane. Pfeiffer ließ wie ein klassischer Mittelstürmer oft Bälle prallen, wenn er außerhalb des Sechzehners an den Ball kam.


das mag ja letztlich eine akademische Diskussion sein :D :wink: , aber das war für mich eben kein 4-2-3-1
Mannström und Pfeiffer sind im Aufbau beide oder im Wechsel tief ins MF zurückgefallen, um die Pirmasenser Abwehr etwas zu locken und um Raum für Badiane und Weissenfels zu öffnen. In Situationen, in denen unser Spiel dann Tiefe hatte (in und um die "box") mag ja Pfeiffer eher wie ein Mittelstürmer "ganz vorne rein" gegangen sein und Mannström (schon aufgrund seiner Körpergrösse) sich eher im Rückraum positioniert haben.

Unser Aufbau lief in der gesamten 1.Hz fast ausschliesslich über eine 3er-Kette mit Jäger, Kaffenberger, Landeka.

Diagonalpässe der AV auf die Aussenstürmer gab es unter Steffen NIE. Baumi und Leutenecker schoben regelmässig früh hoch und Enzo spielte dann oft diagonale Verlagerungen auf die AV. Bin jetzt doch etwas überrascht wie man das bereits nach 2 Jahren dermassen "verdrängt" haben kann :roll:
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2404
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Ruven » Sonntag, 16.Apr 2017 - 12:15

Der Sieg war hochverdient.
Das 1:0 war eine richtig tolle Kombination über Jäger auf Weißenfels, der sich dann gegen mehrere Spieler durchgesetzt hat und dann noch Badiane mustergültig bedient hat. Auch das 2:0 war absolut sehenswert: toller Freistoß von Landeka. Die beruhigende Halbzeitführung haben wir dann sogar noch ausgebaut, nachdem Pfeiffer schön auf Mannström zurückgelegt hat. Nach dem 3:0 haben wir 2,3 Gänge zurückgeschaltet und dadurch sind die bis dahin recht harmlosen Pirmasenser ins Spiel gekommen und haben den Anschlusstreffer erzielt. Gott sei Dank ist nicht noch das 3:2 gefallen, denn dann hätte das große Zittern begonnen.
Müller und Blank haben mir im Mittelfeld gut gefallen, auch Badiane und Weißenfels haben ein starkes Spiel gemacht.
Die Stimmung war vor allem in der 2. Halbzeit richtig gut. Aus Pirmasens war eine Busladung Fans auch anwesend, weiter aufgefallen sind sie nicht.
2016/2017 ist eine Saison ohne "Rumkugel-Ausfwährtsfahrten" ... SKANDAL
Benutzeravatar
Ruven
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1063
Registriert: Samstag, 17.Mai 2008 - 10:13

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon SVK_svk » Sonntag, 16.Apr 2017 - 12:48

Zum Spiel selbst wurde bereits alles gesagt. Ganz wichtiger und vor allem verdienter Sieg!

Was ich gerne noch hinzufügen würde:
Aus meiner Sicht habe ich heute das erste mal diese Saison wirklich das Gefühl gehabt, dass wir die klar bessere Mannschaft sind. Nicht durch Überheblichkeit geprägt, sondern mit dem Willen und auch fussballerischen Können. Man hatte den Gegner über die ersten 70 Minuten wirklich im Griff und auch einer tiefstehenden Mannschaft den Zahn gezogen, ohne sich blind auskontern zu lassen.
So spielt ein Team aus dem oberen Tabellendrittel, und ich denke so dürften sich das die meisten auch vor der Saison vorgestellt haben. Wenn wir den Klassenerhalt packen, denke ich das hier mitlerweile schon ein Team zusammengewachsen ist, mit dem wir durch punktuelle Verstärkungen was reißen können.
Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg! Also volle Konzentration auf nächsten Samstag. Auf die Blaue!
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!
SVK_svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 691
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 16:40

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Blue Eagle » Sonntag, 16.Apr 2017 - 14:24

Heimsieg und 3 Punkte gegen schwache Pirmassens.
Sehr gute erste HZ. Ab 70. te liesen Kräfte nach.
Positiv SM im startformation. Was passiert wenn 10 wieder gesund wird?
Benutzeravatar
Blue Eagle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 46
Registriert: Montag, 21.Nov 2016 - 23:01

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon HX » Sonntag, 16.Apr 2017 - 14:27

stoitschkov hat geschrieben:Diagonalpässe der AV auf die Aussenstürmer gab es unter Steffen NIE

Von Marc Stein abgesehen...

Jägers Einleitung zum 1-0 klasse gemacht. Kurz darauf wäre dieselbe Eröffnung beinah fatal beim Gegner gelandet aber egal.
Der Junge macht seine Sache prima.
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 396
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Rigotti » Sonntag, 16.Apr 2017 - 14:50

HX hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:Diagonalpässe der AV auf die Aussenstürmer gab es unter Steffen NIE

Von Marc Stein abgesehen...
Jägers Einleitung zum 1-0 klasse gemacht. Kurz darauf wäre dieselbe Eröffnung beinah fatal beim Gegner gelandet aber egal.
Der Junge macht seine Sache prima.
Ja, Jäger ist im Prinzip (bei allen Verbesserungsmöglichkeiten) eine Erfolgsgeschichte. So muß man in Zukunft peu à peu junge Spieler aus der Oberligamannschaft ein- und aufbauen. Oft die intelligentere Lösung, als Wundertüten von der Resterampe einzukaufen ...
Benutzeravatar
Rigotti
Kickers-Fan
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag, 06.Dez 2009 - 16:04

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon svk-bibi » Sonntag, 16.Apr 2017 - 16:05

Rigotti hat geschrieben:
HX hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:Diagonalpässe der AV auf die Aussenstürmer gab es unter Steffen NIE

Von Marc Stein abgesehen...
Jägers Einleitung zum 1-0 klasse gemacht. Kurz darauf wäre dieselbe Eröffnung beinah fatal beim Gegner gelandet aber egal.
Der Junge macht seine Sache prima.
Ja, Jäger ist im Prinzip (bei allen Verbesserungsmöglichkeiten) eine Erfolgsgeschichte. So muß man in Zukunft peu à peu junge Spieler aus der Oberligamannschaft ein- und aufbauen. Oft die intelligentere Lösung, als Wundertüten von der Resterampe einzukaufen ...

Sehe ich auch so-sollten wir die Liga erhalten werden vor allen unsere Eigengewächse(Blank,Jäger,Thermann) noch eine große Zukunft haben.
Es könnte wieder ein zartes Pflänzchen der Hoffung spriesen.
Auf die Blaue
Benutzeravatar
svk-bibi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag, 16.Sep 2014 - 20:40

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Alex-SVK » Sonntag, 16.Apr 2017 - 16:11

svk-bibi hat geschrieben:Sehe ich auch so-sollten wir die Liga erhalten werden vor allen unsere Eigengewächse(Blank,Jäger,Thermann) noch eine große Zukunft haben.
Es könnte wieder ein zartes Pflänzchen der Hoffung spriesen.
Auf die Blaue



Thermann ist kein "Eigengewächs" der kam im Sommer aus Hoffenheim und wurde meines Wissens auch dort ausgebildet.
Benutzeravatar
Alex-SVK
Kickers-Fan
 
Beiträge: 981
Registriert: Mittwoch, 21.Jul 2010 - 15:37

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Alice Bligga » Sonntag, 16.Apr 2017 - 17:18

60 Minuten lang war es ein Klassenunterschied, der wieder einmal die Frage aufwarf, wieso Mannschaften wie die Pirmasenser (noch) vor uns stehen. Was auch wesentlich besser funktionierte als z. B. noch gegen Koblenz vor Wochen, war das frühe Anlaufen der Gegner, so dass der FKP so gut wie kein kontrolliertes Aufbauspiel entwickeln konnte.So ab der 60. Minute konnte man den Eindruck gewinnen, dass die Mannschaft in den Verwaltungsmodus umschalten wollte, was aber zum Schluss hin immer mehr zum Versuch geriet, die Freibadsason vorzeitg eröffnen zu wollen, so wie die Jungs in der Defensive rumsgeschwommen sind. Trotzdem gibt das Spiel Anlasszur Zuversicht, dass es mit dem Klassenerhalt noch klappt.

Letzteres einmal vorausgesetzt, hat die Mannschaft gestern aufgezeigt, dass sie durchaus auch für die nächste Saison eine Perspektive hätte, auch weil die Tendenz bestätigt wurde, dass TK ihr eine Spielidee vermitteln kann. Mein Wunsch wäre das Engagement eine qualifizierten Athletikcoaches. Da scheint etwas im Argen zu liegen, was unser Trainerteam unabhängig vom jeweiligen Chef in der Saison nicht richtig in den Griff bekommen hat.
Alice Bligga
Kickers-Fan
 
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 10:06

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon derPeterII » Sonntag, 16.Apr 2017 - 17:20

stoitschkov hat geschrieben:Diagonalpässe der AV auf die Aussenstürmer gab es unter Steffen NIE. Baumi und Leutenecker schoben regelmässig früh hoch und Enzo spielte dann oft diagonale Verlagerungen auf die AV. Bin jetzt doch etwas überrascht wie man das bereits nach 2 Jahren dermassen "verdrängt" haben kann :roll:


Das stimmt. Diagonalpässe waren es aber trotzdem, zum Teil auch von den Innenverteidigern, und zwar auf die angreifenden Spieler auf den Außen. Aber die AV waren dann vielleicht auch so Außenstürmer in dem Moment wie Pfeiffer Mittelfeldspieler gestern :lol: :wink:
21China - China neu verstehen mit News zu Politik, Wirtschaft und Kultur. http://www.21china.de
Benutzeravatar
derPeterII
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1364
Registriert: Sonntag, 15.Mär 2009 - 23:03
Wohnort: Berlin

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon stoitschkov » Sonntag, 16.Apr 2017 - 20:33

derPeterII hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:Diagonalpässe der AV auf die Aussenstürmer gab es unter Steffen NIE. Baumi und Leutenecker schoben regelmässig früh hoch und Enzo spielte dann oft diagonale Verlagerungen auf die AV. Bin jetzt doch etwas überrascht wie man das bereits nach 2 Jahren dermassen "verdrängt" haben kann :roll:


Das stimmt. Diagonalpässe waren es aber trotzdem, zum Teil auch von den Innenverteidigern, und zwar auf die angreifenden Spieler auf den Außen. Aber die AV waren dann vielleicht auch so Außenstürmer in dem Moment wie Pfeiffer Mittelfeldspieler gestern :lol: :wink:


Genau :D Soriano war auch oft im Mittelfeld unterwegs ohne deswegen ein Mittelfeldspieler zu sein. Das zeigt nur was heute von einem kompletten Stürmer erwartet wird, da jedes Team (auch in der RL) in der Lage ist das eigene defensive Zentrum zu verdichten und hinten mit zwei 4er-Ketten irgendwie kompakt zu stehen.
Mit Begriffen wie "klassischer Mittelstürmer" oder "Spielmacher" wirst Du dem heutigen Fussball (auch auf diesem Niveau) eben nicht mehr wirklich gerecht.

Da Pirmasens hinten sogar eine 5er Kette aufgebaut hat, war entscheidend welche Abläufe man sich ausgedacht hatte, um das zu knacken ohne dem Gegner dabei zu viele Umschaltsituationen anzubieten: zurückfallende zentrale Stürmer, Zuordungen beim Gegner durcheinander bringen, ein AV (Scioscia) oft hoch (quasi Aussenstürmer), die gegnerische Abwehrkette "strecken" (in die Breite ziehen), um so erfolgsversprechende Situationen für Durchbrüche auf den Flügeln herstellen zu können. Ob man die eigene Formation dann als 4-2-3-1 oder 4-4-2 bezeichnet ist eigentlich egal, da es am Ende nur darauf ankommt welche Räume die Spieler bei eigenem Ballbesitz/ Ballbesitz Gegner besetzen und wie sie sich in Umschaltsituationen verhalten.
Und das war alles (gerade im Vergleich zu dem was über die Saison bisher abgeliefert wurde) gestern über 70 Minuten schon sehr ordentlich bis teilweise richtig gut.

Allerdings würde ich als gegnerischer Trainer nie auf ein hohes Anlaufen unserer Verteidigung komplett verzichten: passives Mittelfeldpressing, um sie in Sicherheit zu wiegen gemixt mit punktuellem aggressivem Stören mit 4-5 Spielern. Dafür hatte Pirmasens entweder nicht den Mut oder nicht die passenden Spieler.
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2404
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Bluebyte » Montag, 17.Apr 2017 - 0:19

Ich seh das unabhängig von jeder Taktik. Wenn du einen Knipser und einen Freistoss-Schützen für Standards hast, dann bist du vorne dabei. Eine Abwehr bekommt man am einfachsten zusammen. Ausser bei uns. :wink: Aber die Mannschaft findet sich langsam und der Trainer kommt langsam auch dahinter die guten Fussballer aufzustellen. Jetzt muss er nur dabei bleiben.
Frag nicht was die Kickers für Dich tun können, frag was Du für die Kickers tun kannst!
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 327
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon HX » Montag, 17.Apr 2017 - 7:03

Bluebyte hat geschrieben:Ich seh das unabhängig von jeder Taktik.


Manchmal ist Fußball so einfach...
Wenn ich jetzt einer unserer Spieler wär, würde ich mir die Tabelle und Restspielplan anschauen.
Wir kicken jetzt in Watzenborn, und dann gegen Nöttingen und Trier. 3.letzter, letzter, vorletzter.
Mit dreimal engagierten Leistungen (und je 3 Landeka Standards) holen wir dort 9 Punkte, und sind dann durch "weil"
...wir dann 9 Punkte mehr haben
..."die Klub" gegen Mannheim, Elversberg, FKC II und Homburg keine 8 holt
...die Homburg auch keine 9 Punkte holt gegen Worms, Walldorf, Saarbrücken, Pirmasens und Watzendingsbums

Spiel gegen Pirmasens... wir haben die zwischen Minute 5 und 75 gezeigt, dass wir wollen.
Stabile Ordnung hinten mit Kaffenberger und Jäger in der IV, Blank und Müller davor, und engagierten Badiane und Weißenfels..

3 Tore Vorsprung herausgespielt, und die letzten 10min zeigen, dass die nötig sind...
Glücklich über die Zeit gebracht, und wichtig fürs Selbstvertrauen für die nächsten 3 Spiele.
Bin sehr gespannt, und nicht pessimistisch...
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 396
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Lennon » Montag, 17.Apr 2017 - 8:06

HX hat geschrieben:
Bluebyte hat geschrieben:Ich seh das unabhängig von jeder Taktik.


Manchmal ist Fußball so einfach...
Wenn ich jetzt einer unserer Spieler wär, würde ich mir die Tabelle und Restspielplan anschauen.
Wir kicken jetzt in Watzenborn, und dann gegen Nöttingen und Trier. 3.letzter, letzter, vorletzter.
Mit dreimal engagierten Leistungen (und je 3 Landeka Standards) holen wir dort 9 Punkte, und sind dann durch "weil"
...wir dann 9 Punkte mehr haben
..."die Klub" gegen Mannheim, Elversberg, FKC II und Homburg keine 8 holt
...die Homburg auch keine 9 Punkte holt gegen Worms, Walldorf, Saarbrücken, Pirmasens und Watzendingsbums

Spiel gegen Pirmasens... wir haben die zwischen Minute 5 und 75 gezeigt, dass wir wollen.
Stabile Ordnung hinten mit Kaffenberger und Jäger in der IV, Blank und Müller davor, und engagierten Badiane und Weißenfels..

3 Tore Vorsprung herausgespielt, und die letzten 10min zeigen, dass die nötig sind...
Glücklich über die Zeit gebracht, und wichtig fürs Selbstvertrauen für die nächsten 3 Spiele.
Bin sehr gespannt, und nicht pessimistisch...

Ich bin auch nicht pessimistisch (naja a bissle schon) aber ich kann mir halt diese eklatanten Leistungseinbrüche nach einem passablen Spiel (gegen Pirmasens waren wir super) einfach nicht erklären. Wenn jetzt unsere Leistung - wie die gegen "Die Klub" - stabilisiert werden kann, sieht es nicht mehr so düster aus.
Ist das Wetter noch so trübe, immer hoch die blaue Rübe!
Lennon
Kickers-Fan
 
Beiträge: 751
Registriert: Sonntag, 14.Sep 2014 - 10:01

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Rigotti » Montag, 17.Apr 2017 - 10:05

Ich hoffe ebenfalls, daß die Blauen jetzt einigermassen die Stabilität gefunden haben und in JEDES Spiel voll fokussiert reingehen. Sie dürfen nicht in das Muster zurückfallen "3-Punkte-Spiel daheim - abloosen in der Ferne"! Das wäre mit 1,5 Punkten pro Spiel zu wenig, um drinzubleiben. Momentan sehe auch ich einen kräftigeren Silberstreif am Horizont.
Zuletzt geändert von Rigotti am Montag, 17.Apr 2017 - 12:59, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Rigotti
Kickers-Fan
 
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag, 06.Dez 2009 - 16:04

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Kari Laukkanen » Montag, 17.Apr 2017 - 12:41

HX hat geschrieben:
Bluebyte hat geschrieben:Ich seh das unabhängig von jeder Taktik.


Manchmal ist Fußball so einfach...
Wenn ich jetzt einer unserer Spieler wär, würde ich mir die Tabelle und Restspielplan anschauen.
Wir kicken jetzt in Watzenborn, und dann gegen Nöttingen und Trier. 3.letzter, letzter, vorletzter.
Mit dreimal engagierten Leistungen (und je 3 Landeka Standards) holen wir dort 9 Punkte, und sind dann durch "weil"
...wir dann 9 Punkte mehr haben
..."die Klub" gegen Mannheim, Elversberg, FKC II und Homburg keine 8 holt
...die Homburg auch keine 9 Punkte holt gegen Worms, Walldorf, Saarbrücken, Pirmasens und Watzendingsbums

Bin ganz bei Dir - wenn das kein Ansporn ist für die letzten Spiele!
Kleine Anmerkung noch: Homburg müsste - 9 Punkte für uns vorausgesetzt - sogar mindestens 10 Punkte gegen die genannten Gegner holen, angesichts des Torverhältnisses wohl sogar 11.
Kari Laukkanen
Kickers-Fan
 
Beiträge: 47
Registriert: Freitag, 29.Apr 2016 - 13:02

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon schewalt » Montag, 17.Apr 2017 - 15:09

Graf Zahl hat geschrieben:
Blinky Bill hat geschrieben:Landeka, Badiane, Weißenfels, Mannström und Pfeiffer sind für mich das Gerüst zum Klassenerhalt. Königshofer sowieso schon längst.


Ich würde noch Nico Blank dazu zählen. Er ist seit langem ein enorm wichtiger Spieler für unsere Defensive, der viel Weg macht, viele Zweikämpfe annimmt und durch geschicktes Verhalten diese trotz physischer Unterlegenheit gewinnt. Seine Fähigkeit Bälle zu antizipieren ist schon fast einzigartig in der Liga. Damit macht er das Zentrum dicht. Was passiert, wenn er fehlt hat man ja in Worms gesehen.


Ich würde eigentlich aus der gestrigen Startelf keinen besonders hervorheben ;
auch die hier nicht erwähnten Jungs wie Jäger und Kaffenberger oder auch Müller haben sich voll reingehängt und das jeweils bestmöglichste
abgerufen und mir somit endlich mal wieder das Gefühl vermittelt, dass da eine echte Kickers-Mannschaft und nicht nur 11 Einzelspieler
auf dem Platz stehen.

Jetzt gilt es - weiter so - auf die Blaue

Abseits is ; wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt (Hennes Weisweiler über Günter Netzer)
schewalt
Kickers-Fan
 
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag, 01.Mär 2016 - 12:04

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon ∫SB∫ » Montag, 17.Apr 2017 - 16:58

HX hat geschrieben:
Manchmal ist Fußball so einfach...
Wenn ich jetzt einer unserer Spieler wär, würde ich mir die Tabelle und Restspielplan anschauen.
Wir kicken jetzt in Watzenborn, und dann gegen Nöttingen und Trier. 3.letzter, letzter, vorletzter.
Mit dreimal engagierten Leistungen (und je 3 Landeka Standards) holen wir dort 9 Punkte, und sind dann durch "weil"
...wir dann 9 Punkte mehr haben
..."die Klub" gegen Mannheim, Elversberg, FKC II und Homburg keine 8 holt
...die Homburg auch keine 9 Punkte holt gegen Worms, Walldorf, Saarbrücken, Pirmasens und Watzendingsbums


Ich bin eher der Meinung, dass für Homburg, abgesehen von dem Saarbrücken-Spiel, durchaus in jedem Spiel ein Sieg drin ist
∫SB∫
Kickers-Fan
 
Beiträge: 41
Registriert: Samstag, 11.Mär 2017 - 15:20
Wohnort: Esslingen

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon NeckarWache » Montag, 17.Apr 2017 - 17:48

Beitrag in anderen Thread verlegt.
"Wer über sich hinauswachsen will, benötigt eine Leiter,
um beim Abstieg sicheren Trittes auf Normalhöhe zu gelangen.
"
Benutzeravatar
NeckarWache
Kickers-Fan
 
Beiträge: 286
Registriert: Montag, 08.Apr 2013 - 8:17
Wohnort: Heumaden

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon SVK_svk » Montag, 17.Apr 2017 - 18:24

∫SB∫ hat geschrieben:
HX hat geschrieben:
Manchmal ist Fußball so einfach...
Wenn ich jetzt einer unserer Spieler wär, würde ich mir die Tabelle und Restspielplan anschauen.
Wir kicken jetzt in Watzenborn, und dann gegen Nöttingen und Trier. 3.letzter, letzter, vorletzter.
Mit dreimal engagierten Leistungen (und je 3 Landeka Standards) holen wir dort 9 Punkte, und sind dann durch "weil"
...wir dann 9 Punkte mehr haben
..."die Klub" gegen Mannheim, Elversberg, FKC II und Homburg keine 8 holt
...die Homburg auch keine 9 Punkte holt gegen Worms, Walldorf, Saarbrücken, Pirmasens und Watzendingsbums


Ich bin eher der Meinung, dass für Homburg, abgesehen von dem Saarbrücken-Spiel, durchaus in jedem Spiel ein Sieg drin ist


Prinzipiel ja, aber die aktuelle Verfassung von Homburg lässt hoffen, dass da nicht mehr viel zusammen geht. Man kann (aus unserer Sicht) nur hoffen, dass auch der Trainerwechsel wirkungslos bleibt. Kann man zwar keinem Verein wirklich gönnen aber wir müssen nunmal 6 Mannschaften hinter uns lassen
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!
SVK_svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 691
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 16:40

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon NeckarWache » Montag, 17.Apr 2017 - 18:32

∫SB∫ hat geschrieben:
HX hat geschrieben:
Ich bin eher der Meinung, dass für Homburg, abgesehen von dem Saarbrücken-Spiel, durchaus in jedem Spiel ein Sieg drin ist


Wie gesagt: gegen Saarbrücken wird Homburg nix mitnehmen. Gegen Koblenz wahrscheinlich auch nicht.
Gegen Warzenhorn und Pirmasens muss Homburg auch erst einmal gewinnen. Es werden, gerade unten, alle Alles geben! Davon ausgehend war schon erschreckend, wie wenig Pirmasens am Samstag auf den Platz gebracht hat.
"Wer über sich hinauswachsen will, benötigt eine Leiter,
um beim Abstieg sicheren Trittes auf Normalhöhe zu gelangen.
"
Benutzeravatar
NeckarWache
Kickers-Fan
 
Beiträge: 286
Registriert: Montag, 08.Apr 2013 - 8:17
Wohnort: Heumaden

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon Markus123 » Montag, 17.Apr 2017 - 18:37

Ich bin auch immer offen für Tabellenrechnungen, aber wir müssen wirklich auf uns selbst schauen! Die nächsten Ligaspiele MÜSSEN gewonnen werden und die werden alle schwer! Auch gegen Nöttingen wird das trotz ihrer Tabellensituation verdammt schwer werden. Zudem traue ich allen Mannschaften da unten durchaus zu, Spiele zu gewinnen gegen Gegner, die in den oberen Regionen sich befinden.

Letzte Saison lässt grüßen :twisted:
Wir sind Kickers, was seid ihr?
Markus123
Kickers-Fan
 
Beiträge: 652
Registriert: Samstag, 05.Mär 2016 - 17:24
Wohnort: Reutlingen

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon DirtyToby » Montag, 17.Apr 2017 - 23:26

Markus123 hat geschrieben:Ich bin auch immer offen für Tabellenrechnungen, aber wir müssen wirklich auf uns selbst schauen! Die nächsten Ligaspiele MÜSSEN gewonnen werden und die werden alle schwer! Auch gegen Nöttingen wird das trotz ihrer Tabellensituation verdammt schwer werden. Zudem traue ich allen Mannschaften da unten durchaus zu, Spiele zu gewinnen gegen Gegner, die in den oberen Regionen sich befinden.

Letzte Saison lässt grüßen :twisted:

Gerade jetzt, wenn für viele Mannschaften die Spiele um die goldene Ananas los gehen, wird es zu unvorhersehbaren Ergebnissen kommen
Stuttgarter Kickers - Der Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6204
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: Die beim Heimsieg gegen Pirmasens dabei waren

Beitragvon franky » Montag, 17.Apr 2017 - 23:38

Eigentlich unbegreiflich, dass wir hinter Pirmasens stehen, wenn man das Spiel gesehen hat.

Aber alles "wenn und aber" hilft ja jetzt auch nichts mehr. Ich gehe davon aus, dass die nächsten 3 Spiele gewonnen werden müssen, um die Klasse sicher zu halten. Wird schwer genug.

AUF DIE BLAUE!
franky
Kickers-Fan
 
Beiträge: 667
Registriert: Sonntag, 29.Okt 2006 - 15:15

Nächste

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron