FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Bobis » Montag, 20.Nov 2017 - 19:32

Ich habe meine Meinung durch Aufenthalte in China und Delhi gebildet, muss nicht dafür studieren.

Politische Note wurde durch unsere Bundesregierung, den DFB und China gesetzt.
"...schon anatomisch bedingt, jedem ist sein Arsch am nächsten. Falls es doch mal anders sein sollte, dann steckt man in einem drin!"
Benutzeravatar
Bobis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1838
Registriert: Montag, 26.Jan 2009 - 9:39
Wohnort: 주펜 하우젠

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon jox » Montag, 20.Nov 2017 - 19:51

Lt. Swr-Fernsehen Videotext hat jetzt wohl auch schon das chinesische Außenministerium eine Protestnote nach Deutschland geschickt. Glaube bei Welt online stand auch, dass das Spiel in China sogar live übertragen wurde (ähm mit wieviel Verzögerung steht nicht da...). Ach ist das nicht alles toll. War doch klar, was kommt. Mal sehen wie sich das noch entwickelt. Traurig wo es doch eigentlich nur um Fußball geht (ganz ohne finanzielle Interessen :D )
jox
Kickers-Fan
 
Beiträge: 222
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 1:35

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Buddy » Montag, 20.Nov 2017 - 21:55

jox hat geschrieben:Lt. Swr-Fernsehen Videotext hat jetzt wohl auch schon das chinesische Außenministerium eine Protestnote nach Deutschland geschickt.




Kann man hier auch lesen.
http://www.hessenschau.de/sport/fussball/regionalliga/test-gegen-chinesische-u20---fsv-fans-planen-protest-,fsv-chinesen-100.html
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22676
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 21.Nov 2017 - 12:00

FAZ: Wer auf diese Weise „Respekt“ einfordert, handelt respektlos
http://m.faz.net/aktuell/sport/chinas-u-20-lernt-meinungsfreiheit-kennen-respektlos-15301808.html
Erschreckend, wie weit die Arme Pekings reichen und wie auch Menschen im Ausland eingeschüchtert werden sollen. Es wird Zeit, dass sich die deutsche Wirtschaft wieder auf andere Märkte als China fokussiert.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1507
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Franz » Dienstag, 21.Nov 2017 - 12:36

...„China ist entschieden gegen jedes Land, jede Organisation und jedes Individuum, das die anti-chinesischen, separatistischen Aktivitäten der tibetischen Unabhängigkeitskräfte in irgendeiner Form und unter welchem Vorwand auch immer unterstützt.”...

Verstimmung nach Tibet-Eklat bei Chinas U20-Premiere
http://www.handelsblatt.com/fussball-verstimmung-nach-tibet-eklat-bei-chinas-u20-premiere/20610412.html

AMNESTY REPORT | 16. FEBRUAR 2017
CHINA 2017
https://www.amnesty.de/jahresbericht/2017/china#section-11830
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4094
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon EliteSued » Dienstag, 21.Nov 2017 - 12:45

derPeterII hat geschrieben:
noblesseoblige hat geschrieben:Wie am Wochenende zu sehen war, zeigt sie offensichtlich auch Wirkung. Deine Einschätzung („Kasperletheater“) ist somit unzutreffend.


Die Wirkung ist gleich Null, weil nur in Deutschland darüber berichtet wird. In China fällt derweil sprichwörtlich gesagt ein Sack Reis um.


:lol: :roll: *scnr*
kickers rauf - bahnhof runter

szene f - ffm
Benutzeravatar
EliteSued
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1772
Registriert: Samstag, 18.Sep 2004 - 22:57
Wohnort: ffm

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon noblesseoblige » Dienstag, 21.Nov 2017 - 14:59

Das Spiel der U20 in Mainz wurde übrigens im chinesischen Fernsehen übertragen. Zwischenzeitlich hat auch die chinesische Regierung ein Statement abgegeben:
Wir sind entschieden gegen jedes Land oder jedes Individuum, das separatistischen, antichinesischen und terroristischen Aktivitäten oder Aktivitäten zur Verteidigung der Unabhängikgie tTibets in irgendeiner Form oder unter irgendeinem Vorwand Unterstützung anbietet“, erklärte Ministeriumssprecher Lu Kang. „Ich muss betonen, dass gegenseitiger Respekt das ist, was der offizielle Gastgeber seinen Gästen bieten sollte – und das der Respekt zwischen zwei Ländern gegenseitig sein sollte.“

Der DFB in Nöten: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.entwicklungshilfe-im-fussball-chinas-kritik-bringt-dfb-in-auswegslose-lage.5f7b0a5a-2b99-4a02-a2dc-afe55f86a6bc.html

Aber es ist ja nur ein Sack Reis umgefallen.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon HansOlafHenkel » Dienstag, 21.Nov 2017 - 15:20

derPeterII hat geschrieben:
noblesseoblige hat geschrieben:Wie am Wochenende zu sehen war, zeigt sie offensichtlich auch Wirkung. Deine Einschätzung („Kasperletheater“) ist somit unzutreffend.


Die Wirkung ist gleich Null, weil nur in Deutschland darüber berichtet wird. In China fällt derweil sprichwörtlich gesagt ein Sack Reis um.


Hat wohl doch größere Wellen geschlagen :wink:
HansOlafHenkel
Kickers-Fan
 
Beiträge: 228
Registriert: Dienstag, 31.Jul 2012 - 17:58
Wohnort: Degerloch

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon derPeterII » Dienstag, 21.Nov 2017 - 15:42

Das ist tatsächlich mehr als ein Sack Reis :)

Allerdings ist es die klassische Tibet-Didaktik aus Peking und nur ein Mittel, um Druck auf den DFB auszuüben. Der Protest wird an den Umständen in Tibet nichts ändern. Vielmehr konnte Peking den Protest mal wieder für sich stilisieren (siehe Wortwahl der Stellungnahme).

Der Großteil der Bevölkerung sieht dank Propaganda in den Tibetern tatsächlich gefährliche Separatisten (= Terroristen). Zudem werden Tibeter außerhalb Tibets vor allem als Klein- und Bandenkriminelle wahrgenommen, was aufgrund der Armut und den sozialen Milieus, in denen sich die tibetischen Minderheiten in Chinas Großstädten bewegen, nicht ganz unbegründet ist. Das ändert natürlich nichts an der Tatsache, dass Tibet unterdrückt wird. Aber es macht deutlich, wie die (durchaus falsche) Wahrnehmung der Tibeter im Gros der chinesischen Bevölkerung ist und wie sensibel das Thema. So eine Flagge kommt in chinesischen Wohnzimmern so an wie eine ETA-Fahne in spanischen oder eine RAF-Fahne in deutschen Wohnzimmern.

Im schlimmsten Fall wird die Aktion zu einem Abbruch des U20-Projektes in Deutschland führen. Verlierer sind dann sportlich gesehen die U20 und finanziell gesehen die Vereine. Daher doch Kasperletheater, da m.E. absolut sinn- und ergebnislos für die Situation Tibets.
Benutzeravatar
derPeterII
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1379
Registriert: Sonntag, 15.Mär 2009 - 23:03
Wohnort: Berlin

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon stuttgartwizard » Dienstag, 21.Nov 2017 - 18:41

mein Gott blast diesen Mist doch einfach ab und fertig.

Das hat mit Fußball rein gar nichts mehr zu tun, ist doch ein reines Politikum geworden.

Ich würde mir ein Tibet Trikot anziehen und so in Block laufen, was geht mich China an. Habe doch Meinungsfreiheit und Kleidungsfreiheit.

Es gibt wichtigeres in dieser Welt
wir können nicht mal gegen Sportfreunde gewinnen-
Peinlichste Mannschaft aller Zeiten
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 507
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: LB

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Blue Tiger » Dienstag, 21.Nov 2017 - 21:24

Die BILD: "China droht mit Abreise".

Bitte schön, das sollen sie dann bald mal machen. Aber irgendwie tut´s mir für die jungen chinesischen Spieler leid, die wohl gar nicht wissen, wie ihnen geschieht.
"Die Kickers werden noch groß rauskommen. Dann beginnt hier eine neue Ära". ( Jürgen Sundermann, Januar 2008 )
Blue Tiger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1488
Registriert: Freitag, 06.Apr 2012 - 15:58

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Wagimen » Dienstag, 21.Nov 2017 - 21:44

Blue Tiger hat geschrieben:Aber irgendwie tut´s mir für die jungen chinesischen Spieler leid, die wohl gar nicht wissen, wie ihnen geschieht.

Geht mir ähnlich. Da entscheiden leider andere, wie die reagieren sollen. Aber nun ja, was soll's. Ein Sack Reis halt... oder zwei...
Benutzeravatar
Wagimen
Kickers-Fan
 
Beiträge: 5218
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:06
Wohnort: Rülzheim

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Buddy » Dienstag, 21.Nov 2017 - 21:52

Ich frage mich halt ob sich China da im Vorfeld überhaupt keine Gedanken gemacht hat das es Proteste geben könnte.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22676
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Weissaldo » Dienstag, 21.Nov 2017 - 22:59

ob sie dann auch von der WM abreisen? falls sie sich mal qualifizieren?
Ist hiermit ja gesetzt, dass es bei jedem Turnier mit chinesischer Beteiligung Tibet-Flaggen geben wird...
Weissaldo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1691
Registriert: Sonntag, 17.Sep 2006 - 16:31

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon s-erg42 » Mittwoch, 22.Nov 2017 - 0:03

Wagimen hat geschrieben:
Blue Tiger hat geschrieben:Aber irgendwie tut´s mir für die jungen chinesischen Spieler leid, die wohl gar nicht wissen, wie ihnen geschieht.

Geht mir ähnlich. Da entscheiden leider andere, wie die reagieren sollen. Aber nun ja, was soll's. Ein Sack Reis halt... oder zwei...


mir nicht. die sind als sportsoldaten und leistungskader voll auf linie getrimmt und eher kleine zahnräder in der maschine china als bemitleidenswerte junge verunsicherte spieler mit eigener meinung :wink:
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 412
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Blinky Bill » Mittwoch, 22.Nov 2017 - 19:46

Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1507
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon derPeterII » Donnerstag, 23.Nov 2017 - 11:47

s-erg42 hat geschrieben:
Wagimen hat geschrieben:
Blue Tiger hat geschrieben:Aber irgendwie tut´s mir für die jungen chinesischen Spieler leid, die wohl gar nicht wissen, wie ihnen geschieht.

Geht mir ähnlich. Da entscheiden leider andere, wie die reagieren sollen. Aber nun ja, was soll's. Ein Sack Reis halt... oder zwei...


mir nicht. die sind als sportsoldaten und leistungskader voll auf linie getrimmt und eher kleine zahnräder in der maschine china als bemitleidenswerte junge verunsicherte spieler mit eigener meinung :wink:


In China kann man im Spitzensport nun einmal nur über staatliche Förderung erfolgreich sein. Gerade deshalb sollte man sie bemitleiden.

Ich finde es bigott, dass manche diesen ganzen Tibet-Protest nur süffisant befürworten, weil er das U20-Projekt trifft, ganz nach dem Motto der Feind meines Feindes ist mein Freund. Komischerweise kriegt ein Jackie Chan nie die volle Breitseite der Antipathie ab, dabei wäre es bei ihm in diesem Zusammenhang wesentlich gerechtfertigter. Er unterstützt seit Jahren offen und ohne Not das kommunistische Regime, verurteilt Proteste in Tibet und Hong Kong. Aber an einen Boykott seiner Filme und Auftritte hat hier sicherlich noch niemand gedacht.
Benutzeravatar
derPeterII
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1379
Registriert: Sonntag, 15.Mär 2009 - 23:03
Wohnort: Berlin

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Tobi1899 » Donnerstag, 23.Nov 2017 - 13:50

Der Peter hat recht. Alles Doppelmoral. Jeder profitiert von Exporten nach China. Ihr seid gegen Leute, die euer und vor allem das Gehalt eurer Chefs bezahlen. Die Sache mit Tibet ist scheiße, aber man sollte sich selbst auch hinterfragen. Bitte dann mehr Konsequenz. Hypothetisch: Hätte bspw. viel größere Proteste wegen eine Eingleiderung der U20 der USA geben müssen. Noch mehr Dreck am Stecken.
Lustig trotzdem, wie die Funktionäre sich hier selbst ins Knie geschossen haben.

Jack Nicholson zur Thematik
https://www.youtube.com/watch?v=3-puAfJVOhc
...was ich anpack, pack ich aus...
Benutzeravatar
Tobi1899
Kickers-Fan
 
Beiträge: 116
Registriert: Mittwoch, 17.Jan 2007 - 11:24
Wohnort: Frankfurt

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Blue Tiger » Freitag, 24.Nov 2017 - 13:12

...
Zuletzt geändert von Blue Tiger am Freitag, 24.Nov 2017 - 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Kickers werden noch groß rauskommen. Dann beginnt hier eine neue Ära". ( Jürgen Sundermann, Januar 2008 )
Blue Tiger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1488
Registriert: Freitag, 06.Apr 2012 - 15:58

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Blue Tiger » Freitag, 24.Nov 2017 - 13:13

Blue Tiger hat geschrieben:Statt eines konsequenten "Love it or leave it" wurden die Spiele bis zur Winterpause jetzt erstmal ins nächste Jahr verschoben.
"Die Kickers werden noch groß rauskommen. Dann beginnt hier eine neue Ära". ( Jürgen Sundermann, Januar 2008 )
Blue Tiger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1488
Registriert: Freitag, 06.Apr 2012 - 15:58

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon SektionLB » Freitag, 24.Nov 2017 - 13:13

„Wir bedauern aufrichtig, die Serie verschieben zu müssen, insbesondere wenn man bedenkt, was diese Spiele für die sportliche Entwicklung der chinesischen U 20 und auch die mögliche Entwicklung der Regionalliga Südwest bedeutet hätten“, sagte DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann. „Dennoch erachten wir die Verschiebung für zwingend, denn so schaffen wir ausreichend Zeit, um die neu entstandene Situation in aller Ruhe und Offenheit zu besprechen und um im Sinne des Sports eine vernünftige Lösung zu finden.“

Klar.
Benutzeravatar
SektionLB
Kickers-Fan
 
Beiträge: 801
Registriert: Samstag, 24.Jun 2006 - 22:33
Wohnort: Ludwigsburg

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Franz » Freitag, 24.Nov 2017 - 13:34

Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4094
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Trini » Freitag, 24.Nov 2017 - 17:18

Wenn man geahnt hätte das das so einfach geht, hätte man sich von Fanseite die ganzen vergeblichen Diskussionsversuche auch sparen können und statt offener Briefe einfach eine Tibet Fahne an den DFB schicken können.
Trini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 380
Registriert: Dienstag, 13.Mai 2008 - 22:48
Wohnort: Marbach

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Woodstock » Freitag, 24.Nov 2017 - 18:28

Trini hat geschrieben:Wenn man geahnt hätte das das so einfach geht, hätte man sich von Fanseite die ganzen vergeblichen Diskussionsversuche auch sparen können und statt offener Briefe einfach eine Tibet Fahne an den DFB schicken können.

:lol: Sehr gut!

Faszinierend finde ich auch diese Aussage:
"Zum Bedauern aller beteiligten Parteien hat das Projekt nicht die erwartete breite Zustimmung erhalten", schrieb der DFB in seiner Mitteilung."
Der DFB hat allen Ernstes eine breite Zustimmung erwartet? Wie weit sind die denn von der Realität entfernt?
We learned more from a threee minute record than we ever learned in school.
Benutzeravatar
Woodstock
Kickers-Fan
 
Beiträge: 473
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 18:16
Wohnort: Fellbach

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon stuttgartwizard » Freitag, 24.Nov 2017 - 18:32

Woodstock hat geschrieben:
Trini hat geschrieben:Wenn man geahnt hätte das das so einfach geht, hätte man sich von Fanseite die ganzen vergeblichen Diskussionsversuche auch sparen können und statt offener Briefe einfach eine Tibet Fahne an den DFB schicken können.

:lol: Sehr gut!

Faszinierend finde ich auch diese Aussage:
"Zum Bedauern aller beteiligten Parteien hat das Projekt nicht die erwartete breite Zustimmung erhalten", schrieb der DFB in seiner Mitteilung."
Der DFB hat allen Ernstes eine breite Zustimmung erwartet? Wie weit sind die denn von der Realität entfernt?



sooo weit wie wir von China
mindestens
wir können nicht mal gegen Sportfreunde gewinnen-
Peinlichste Mannschaft aller Zeiten
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 507
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: LB


Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Ruven » Montag, 27.Nov 2017 - 13:02

Das China-Projekt steht vor dem Aus:
http://www.kicker.de/news/fussball/regi ... ml?goweb=1
2016/2017 ist eine Saison ohne "Rumkugel-Ausfwährtsfahrten" ... SKANDAL
Benutzeravatar
Ruven
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1098
Registriert: Samstag, 17.Mai 2008 - 10:13

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Ford K » Montag, 27.Nov 2017 - 13:03

Da Paco al Fine? Oder gelingt endlich die Wende?
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 12884
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon noblesseoblige » Montag, 27.Nov 2017 - 14:27

Der Spiegel-Artikel bringt es auf den Punkt: dem DFB geht es nicht um die Freiheit der Meinungsäußerung, ansonsten würde er die Teststpiele nicht aus- und später vermutlich absetzen. Das ist ein Einknicken vor China und den wirtschaftlichen Interessen.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Blinky Bill » Montag, 27.Nov 2017 - 14:34

noblesseoblige hat geschrieben:Der Spiegel-Artikel bringt es auf den Punkt: dem DFB geht es nicht um die Freiheit der Meinungsäußerung, ansonsten würde er die Teststpiele nicht aus- und später vermutlich absetzen. Das ist ein Einknicken vor China und den wirtschaftlichen Interessen.

Die Glaubwürdigkeit des DFB ist langsam auf dem absoluten Nullpunkt. Es wäre Zeit für einen alternativen Fußballverband.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1507
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon jox » Montag, 27.Nov 2017 - 15:31

Und Worms will vom DFB wohl trotzdem die 15000 Euro auch wenn das Spiel nicht mehr stattfinden wird....Klassisches Eigentor anstatt mal ordentlich Gründe zu nennen knickt man wieder ein beim DFB. War doch klar Eskalation wegen einer Fahne. Meine Güte. Und wenn wir gegen die kleinen Lampen spielen ist es ein hochrisiko Spiel - is klar.
jox
Kickers-Fan
 
Beiträge: 222
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 1:35

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Blue Tiger » Montag, 27.Nov 2017 - 15:59

Und die Moral von der Geschicht? Ein Geschäft mit dem DFB macht man nicht.
Zuletzt geändert von Blue Tiger am Montag, 27.Nov 2017 - 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Kickers werden noch groß rauskommen. Dann beginnt hier eine neue Ära". ( Jürgen Sundermann, Januar 2008 )
Blue Tiger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1488
Registriert: Freitag, 06.Apr 2012 - 15:58

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon schorschi » Montag, 27.Nov 2017 - 17:45

schorschi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch, 06.Jul 2005 - 21:16

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon noblesseoblige » Dienstag, 28.Nov 2017 - 12:11

Und wenn die Argumente ausgehen, wird die "Nazikeule" ausgepackt. Nein, ihr solltet Euch was schämen!
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 28.Nov 2017 - 12:28

noblesseoblige hat geschrieben:Und wenn die Argumente ausgehen, wird die "Nazikeule" ausgepackt. Nein, ihr solltet Euch was schämen!


Totalitär ist eben totalitär. Egal, welchen Anstrich sich das Regime gibt. Umso schlimmer, dass "unsere" (Noch-)Kanzlerin so einen Unsinn einfädeln musste. Aber die Konsequenzen ihres Handelns scheint sie nicht allzu oft zu bedenken. Das müssen dann andere schlucken.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1507
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Bluebyte » Dienstag, 28.Nov 2017 - 20:34

derPeterII hat geschrieben: Aber an einen Boykott seiner Filme und Auftritte hat hier sicherlich noch niemand gedacht.

Doch, ich! Ich boykottiere Jackie Chan schon immer, weil ich ihn und seine Filme einfach richtig schlecht finde. :wink:
Frei nach Cineast Ruven: 0 von 10 Sack Reis
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 485
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon derPeterII » Dienstag, 28.Nov 2017 - 23:12

derPeterII hat geschrieben:Vielmehr konnte Peking den Protest mal wieder für sich stilisieren (siehe Wortwahl der Stellungnahme).


Jetzt mit der Renmin Ribao nochmal geschehen:
schorschi hat geschrieben:http://www.sueddeutsche.de/sport/testsp ... -1.3767978


Da haben wir den Salat. Und das nur weil fünf Hansel ein paar Fähnchen aufhängen mussten. Am Ende stärkt Peking im Land wieder seine Tibet-Haltung. Und die Rechnung dafür bekommt vermutlich die deutsche Wirtschaft sowie die teilnehmenden Vereine, die wohl schon fest mit dem Geld geplant haben. Der volkswirtschaftliche und politische Schaden, den die Aktion und vor allem der Umgang mit ihr (auch von Seiten des DFBs) ausgelöst hat, steht m.E. in keinerlei Verhältnis zum Nutzen des Protests.
Benutzeravatar
derPeterII
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1379
Registriert: Sonntag, 15.Mär 2009 - 23:03
Wohnort: Berlin

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon IrishKicker » Dienstag, 28.Nov 2017 - 23:45

noblesseoblige hat geschrieben:Und wenn die Argumente ausgehen, wird die "Nazikeule" ausgepackt. Nein, ihr solltet Euch was schämen!


Umso spannender finde ich, dass es bestimmt keine Nazimethoden wären wenn man die Fahnenaufhänger direkt von der Tribüne in ein Arbeitslager knüppeln würde...
Benutzeravatar
IrishKicker
Kickers-Fan
 
Beiträge: 298
Registriert: Donnerstag, 18.Okt 2012 - 15:23
Wohnort: Baile Átha Cliath

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon olli74 » Mittwoch, 29.Nov 2017 - 0:12

derPeterII hat geschrieben:
derPeterII hat geschrieben:Vielmehr konnte Peking den Protest mal wieder für sich stilisieren (siehe Wortwahl der Stellungnahme).


Jetzt mit der Renmin Ribao nochmal geschehen:
schorschi hat geschrieben:http://www.sueddeutsche.de/sport/testsp ... -1.3767978


Da haben wir den Salat. Und das nur weil fünf Hansel ein paar Fähnchen aufhängen mussten. Am Ende stärkt Peking im Land wieder seine Tibet-Haltung. Und die Rechnung dafür bekommt vermutlich die deutsche Wirtschaft sowie die teilnehmenden Vereine, die wohl schon fest mit dem Geld geplant haben. Der volkswirtschaftliche und politische Schaden, den die Aktion und vor allem der Umgang mit ihr (auch von Seiten des DFBs) ausgelöst hat, steht m.E. in keinerlei Verhältnis zum Nutzen des Protests.


Und Demokratie hört da auf wo die Gewinne für die deutsche Wirtschaft anfangen. Aber das ist ja nichts neues.
Benutzeravatar
olli74
Kickers-Fan
 
Beiträge: 56
Registriert: Freitag, 21.Jan 2011 - 17:29

Re: FAdSKi Stellungnahme zur China Thematik

Beitragvon Blauer Bayer » Mittwoch, 29.Nov 2017 - 1:58

Kann man langsam in off-topic verschieben.
Benutzeravatar
Blauer Bayer
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 3984
Registriert: Samstag, 13.Sep 2003 - 11:05
Wohnort: Sportstadt München

VorherigeNächste

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 12 Gäste