Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutionien

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutionien

Beitragvon HALO14 » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 13:28

Das wurde auch Zeit: Der DFB plant nun doch eine zügige Reform der Auf- und Abstiegsregelung für die Dritte Liga und Regionalligen. Dies bestätigte ein Mitglied des DFB-Vorstands gegenüber dem „MDR“.

Bereits kommende Saison 2018/2019 sollen die neuen Regeln gültig werden und so das gesamte System wieder etwas fairer gestalten. Der sächsische Verbanspräsident, Hermann Winkler, der ebenfalls Mitglied des DFB-Vorstands ist bestätigte die Planungen in einem Interview mit der „MDR“: „Ich unterstütze diese Initiative und werde wie meine Kollegen in den anderen Landes- und Regionalverbänden nun in den nächsten Wochen intensiv mit den Vereinen über die möglichen Modelle diskutieren“, erklärte Winkler.

Am Montag wurden bei einer DFB-Konferenz mit Präsident Reinhard Grindel mehrere Optionen vorgestellt und lange disktutiert. „Auch ich hatte für eine Reform plädiert, weil es ein Unding ist, dass seit Jahren Qualifikationsspiele am Ende einer langen Saison über den Erfolg oder Misserfolg entscheiden“, ergänzte Winkler: „Ich bin ganz klar dafür: Der Erste muss aufsteigen.“ Damit reagiert der Verband auch auf Proteste von Seiten der Vereine und Fans. In den vergangenen Jahren war die Regelung, dass nicht alle Meister der Regionalligen automatisch aufsteigen, immer wieder als unfair kritisiert worden.

Wie würde diese Reform aussehen?

Eine Option wäre offenbar, die Dritte Liga auf 22 Verein aufzustocken und dann auf fünf Absteiger zu erhöhen. Damit könnten alle fünf Meister der Regionalligen automatisch aufsteigen. Für die Dritte Liga würde das nicht nur vier Spieltage mehr, sondern auch ein kleineres Budget pro Verein bedeuten, da die jetzigen finanziellen Ressourcen auf mehr Teams aufgeteilt werden müssten. Das wiederum dürfte bei den aktuellen Drittligisten nicht unbedingt für Freudensprünge sorgen. Solidarität hin oder her.

Eine andere Option würde das System etwas mehr automatisieren. Für fünf Jahre würde immer im Voraus beschlossen werden, welche drei der fünf Erstplatzierten aufsteigen dürften. Bei beiden anderen Gewinnern würden dann den vierten Aufstiegsplatz so wie jetzt in einem Playoff ausspielen, demzufolge gäbe es vier Drittliga-Absteiger. Eine Revolution light, sozusagen.

Beide Varianten haben schon einige Befürworter gefunden. Es geht jetzt darum herauszufinden, welches Modell den betroffenen Vereinen mehr zusagt. Laut Winkler ist die Einbindung der Vereine und deren Interessen ein wichtiger Schritt, um die Reform rasch und effektiv durchzuführen.

Entgegen vieler Forderungen soll es jedoch kein Thema sein, die Regionalligen zusammenzulegen. Das wäre nicht nur um ein Vielfaches komplexer und würde länger dauern, sondern wurde in der Vergangenheit bereits immer wieder stark abgelehnt. Es wird also bei fünf Regionalligen bleiben, das Aufstiegsmodell dürfte jedoch deutlich fairer werden.

Entschieden wird darüber am Montag.

Quelle: https://de.onefootball.com/dfb-plant-aenderungen-fuer-auf-und-abstiegsregeln/?_branch_match_id=413184153501177167
Ich geh nicht zum Fußball - ich geh zu den Kickers!
Benutzeravatar
HALO14
Kickers-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Sonntag, 04.Dez 2011 - 14:11

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon HALO14 » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 13:36

Ich kann mir gut vorstellen, dass beide Varianten auf Widerstand stoßen.
Wenn in der dritten Liga fast 1/4 der Mannschaften absteigen, bei mehr Belastung und vermutlich nicht mehr Etat haben die aktuellen Ligateilnehmer bestimmt keine Lust auf diese Variante.
Die Regelung mit drei direkten Aufsteigern und einem Relegationsspiel könnte ja zu dem selben Missstand führen, dass man theoretisch mit 19 Siegen und ohne Pubktverlust Meister werden könnte und dann wegen zwei Unentschieden trotzdem nicht aufsteigt. Ohne in der Saison je verloren zu haben. Auch Quark.

Was würdet ihr von einer Variante mit zwei Dritten Ligen (Nord/Ost und Süd/West) halten? Dazu jeweils 3 Auf- und Absteiger. Und von den Dritten Ligen je zwei Aufsteiger in die 2. Bundesliga.
Nur so als alternative Idee...
Ich geh nicht zum Fußball - ich geh zu den Kickers!
Benutzeravatar
HALO14
Kickers-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Sonntag, 04.Dez 2011 - 14:11

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon HALO14 » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 14:00

Hier der Artikel dazu vom Kicker:

DFB plant Reform der Aufstiegsregelung zur 3. Liga
http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/706057/artikel_dfb-plant-reform-der-aufstiegsregelung-zur-3-liga.html
Ich geh nicht zum Fußball - ich geh zu den Kickers!
Benutzeravatar
HALO14
Kickers-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Sonntag, 04.Dez 2011 - 14:11

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon bookerty » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 14:28

HALO14 hat geschrieben:Eine andere Option würde das System etwas mehr automatisieren. Für fünf Jahre würde immer im Voraus beschlossen werden, welche drei der fünf Erstplatzierten aufsteigen dürften. Bei beiden anderen Gewinnern würden dann den vierten Aufstiegsplatz so wie jetzt in einem Playoff ausspielen, demzufolge gäbe es vier Drittliga-Absteiger. Eine Revolution light, sozusagen.


Was ist denn das für eine Schnapsidee bzw. Pseudo-Reform? :roll:

Damit es in der Zukunft daran hängt ob man zufällig in der richtigen Saison stark ist? Da halte ich selbst das bestehende System für fairer. Ich bin wirklich sprachlos.
Stuttgarter Kickers - Bei uns hat Rückschritt Tradition!
Benutzeravatar
bookerty
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2191
Registriert: Donnerstag, 04.Nov 2004 - 22:43
Wohnort: My home is my castle!

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Settembrini » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 15:19

bookerty hat geschrieben:
HALO14 hat geschrieben:Eine andere Option würde das System etwas mehr automatisieren. Für fünf Jahre würde immer im Voraus beschlossen werden, welche drei der fünf Erstplatzierten aufsteigen dürften. Bei beiden anderen Gewinnern würden dann den vierten Aufstiegsplatz so wie jetzt in einem Playoff ausspielen, demzufolge gäbe es vier Drittliga-Absteiger. Eine Revolution light, sozusagen.


Was ist denn das für eine Schnapsidee bzw. Pseudo-Reform? :roll:

Damit es in der Zukunft daran hängt ob man zufällig in der richtigen Saison stark ist? Da halte ich selbst das bestehende System für fairer. Ich bin wirklich sprachlos.


Allerdings, auf so eine Idee muss man kommen. Wie wär's mit würfeln??
Klar, das Ding gehört ohne Wenn und Aber reformiert, die Meister müssen rauf, Punkt. Und was daran so schlecht/schwierig sein soll, mit drei statt fünf Regionalligen zu arbeiten, erschließt sich mir auch nicht (ob, ähem, allerdings unsere Kickers im aktuellen Zustand für die RL qualifiziert wären, steht auf einem anderen Blatt...)
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 973
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Ølli » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 15:27

Bei der Abstimmung MDR lässt man die Wahl zu "3 x RL mit Direktauf- und Absteigern" und 5xRL - "4xRL" steht gar nicht zur Debatte; so bescheuert kann man doch gar nicht sein?? Wie dem auch sei, fast alle stimmen "3" oder "5" ab - spannend wäre nun was "4" ergäbe :wink: - Vermutlich die Lösung die von Anfang an der beste gemeisname Nenner wäre :D http://www.mdr.de/sport/fussball_3l/dfb-reform-auf-abstiegsregelung-dritte-liga-regionalliga-100.html?fref=gc&dti=329523850462646

Zu dieser heute ans Licht kommenden "Regionalligareform" meine ich: So ein Bullshit, wie schon bei der letzten "sogenannten Regionalligareform"! Man will sich den (objektiv:) Fehler (oder subjektiv: die Absicht), dass Herr Koch sich seine eigenen RL in Bayern geschaffen hat, erneut nicht eingestehen und bastelt sich "neue dumme Ideen". Dann macht man es wie im Versicherungsvertretergrundkurs und wirft es den Fans & Vereinen zum Fraß vor: "Hey, wir machen ein Angebot nur für Euch: Was wollt ihr? Das eine oder das andere (schlechte) Angebot?". Es bleibt dabei, zum gefühlt hundertsten Mal: 3 oder 4 Regionalligen; Bayern braucht keine eigene - und dann eben 3 oder 4 Direktaufsteiger; die Ligagröße der 3. Liga kann man m. E. in beiden Fällen auf 20 belassen. (Auch könnte ich damit leben die Liga3 notfalls zweizuteilen, wenn das wirklich jemand will - besser jedenfalls als die zwei Versionen,die jetzt vorgeschlagen werden, wenn auch meiner Meinung nach nicht optimal). Und dieses unsägliche Argument Reisekosten & Derbys (weil 3 oder 4 statt 5 Regionalligen) ist schnell erledigt, wenn der DFB die RL mit 0,01% des eigenen Milliardenetats bezuschusst oder man sich einen Ligasponsor sucht oder einfach jeder Verein weiss, der professionell arbeitet, was er im Etat einzuplanen hat. Und Zweitmannschaften kann man meines Erachtens auch ihre eigene Runde spielen lassen (uralt Idee *gähn*) - zumindest sind sie keine Ausrede die Regionalligareform endlich objekltiv & anständig durchzuführen. #meistermuessenaufsteigen
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8168
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon bookerty » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 16:15

Dass man die 3. höchste Liga eingleisig gemacht hat finde ich bis heute noch absolut in Ordnung (In England geht es glaube ich sogar bis zur 6. Liga eingleisig runter). Der Sturz von einer eingleisigen 3. in eine fünfgleisige 4. Liga ist aber einfach zu groß und die Bedingungen in der 4. (vorallem in der RL Süd) viel schlechter als in der 3. Liga:

Von deutschlandweitem Fußball auf die Dorfplätze von Pipinsried und Stadtallendorf
Von im Schnitt etwas über 700.000 € Fernsehgeldern pro Verein auf 0€
In der 3. Liga steigen 3 von 20 Vereinen ab (15% der Liga), in der Regionalliga Süd waren es letzte Saison 6 von 19 (rund 32% der Liga)
In der 3. Liga steigen 2 Vereine sicher auf (10% der Liga), eine Klasse tiefer keiner (also 0% der Liga)

Man muss sich nicht mal für Fußball interessieren um anhand blanker Zahlen den Unsinn zu erkennen :!:
Stuttgarter Kickers - Bei uns hat Rückschritt Tradition!
Benutzeravatar
bookerty
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2191
Registriert: Donnerstag, 04.Nov 2004 - 22:43
Wohnort: My home is my castle!

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon ripiro22 » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 16:24

Ich bin nach wie vor für 4 Regionalliga-Staffeln. Wenn ich dann noch die Finanzlage und die Fernsehgelder der 3.Liga betrachte, komme ich immer wieder auf eine 2-geteilte 3.Liga. Es ist einfach ungerecht, wenn man die Wegstrecke Bremen, Rostock, Münster, Lotte, Osnabrück, vielleicht auch wieder Kiel oder Cottbus betrachtet und im Vergleich die Fernsehgelder der 2.- zur 3.Liga vergleicht. So kann es auf die Dauer nicht weiter gehen. Dann haben wir unter der 2.Liga nur Pleiten-Ligen.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon ripiro22 » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 16:29

bookerty hat geschrieben:Man muss sich nicht mal für Fußball interessieren um anhand blanker Zahlen den Unsinn zu erkennen


Es wird kein akzeptabler Vorschlag kommen, solange die DFL dem DFB vorschreibt, was er zu tun hat.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Settembrini » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 16:34

ripiro22 hat geschrieben:Ich bin nach wie vor für 4 Regionalliga-Staffeln. Wenn ich dann noch die Finanzlage und die Fernsehgelder der 3.Liga betrachte, komme ich immer wieder auf eine 2-geteilte 3.Liga. Es ist einfach ungerecht, wenn man die Wegstrecke Bremen, Rostock, Münster, Lotte, Osnabrück, vielleicht auch wieder Kiel oder Cottbus betrachtet und im Vergleich die Fernsehgelder der 2.- zur 3.Liga vergleicht. So kann es auf die Dauer nicht weiter gehen. Dann haben wir unter der 2.Liga nur Pleiten-Ligen.


Über Finanzen für die Dritte Liga wird man etwas deutlicher reden müssen, selbstverständlich, dennoch ist für mich die eingleisige Dritte Liga nach wie vor die attraktivste Lösung:bundesweite Beachtung, auch im Fernsehen, und sportliche Konzentration. Unter einer schon wieder zweigleisigen 3. Liga würden die RLs wohl nochmal deutlich abgewertet (sofern das aktuell möglich ist). Klar, wären dann insgesamt vielleicht 36 bis 40 Vereine in der dann zweigleisigen 3. (vielleicht sogar wir?), aber eine richtig faszinierende Sache wäre das auch nicht mehr.

Eingleisige, bundesweite Dritte Liga und 3 (oder meinethalben 4) RLs mit Direktaufstieg des Meisters: so sähe für mich eine Lösung aus, die möglichst vielen Anforderungen gerecht wird.
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 973
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon ripiro22 » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 16:45

Settembrini hat geschrieben:Eingleisige, bundesweite Dritte Liga und 3 (oder meinethalben 4) RLs mit Direktaufstieg des Meisters: so sähe für mich eine Lösung aus, die möglichst vielen Anforderungen gerecht wird.


Auch ein guter Vorschlag !!!
Ihr müsst mal auf die Homepage des DFB gehen, da kommt noch ein verrückterer Vorschlag des Präsidenten. Er bringt bei verbleibenden 5 Staffel, 4 Aufsteiger ins Gespräch. Glaubt mir, es wird keine vernünftige Regionalliga Reform geben, weil die Verantwortlichen das gar nicht wollen.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Blue Fritz » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 17:12

ripiro22 hat geschrieben:
Settembrini hat geschrieben:Eingleisige, bundesweite Dritte Liga und 3 (oder meinethalben 4) RLs mit Direktaufstieg des Meisters: so sähe für mich eine Lösung aus, die möglichst vielen Anforderungen gerecht wird.


Auch ein guter Vorschlag !!!
Ihr müsst mal auf die Homepage des DFB gehen, da kommt noch ein verrückterer Vorschlag des Präsidenten. Er bringt bei verbleibenden 5 Staffel, 4 Aufsteiger ins Gespräch. Glaubt mir, es wird keine vernünftige Regionalliga Reform geben, weil die Verantwortlichen das gar nicht wollen.


Würde doch passen, wenn dann die Bayern Staffel keinen Aufsteiger mehr hat. Dann können die ihr eigenes Süppchen kochen!
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4294
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Buddy » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 17:14

Wenn ich das im MDR Artikel lese
Ein weiteres Modell, welches offenbar viele Befürworter hat, sieht ein rollierendes System vor: Auf fünf Jahre wird im voraus beschlossen, welche drei der fünf Erstplatzierten direkt aufsteigen.


Wie kann man bitte für so ein Modell sein. Dann kann man gleich alles so lassen wie es ist.


Wenn es bei 5 RL bleibt, dann bin ich für die 3.L mit 22 Vereinen und 5 Absteigern.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22676
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon ripiro22 » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 17:15

Blue Fritz hat geschrieben:Würde doch passen, wenn dann die Bayern Staffel keinen Aufsteiger mehr hat. Dann können die ihr eigenes Süppchen kochen!


Das wärs !!!!
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Buddy » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 17:16

ripiro22 hat geschrieben:Ihr müsst mal auf die Homepage des DFB gehen, da kommt noch ein verrückterer Vorschlag des Präsidenten. Er bringt bei verbleibenden 5 Staffel, 4 Aufsteiger ins Gespräch. ...




Kannst du mal einen Link zum Artikel hier rein setzen. Danke.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22676
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon ripiro22 » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 17:21

Buddy hat geschrieben:Kannst du mal einen Link zum Artikel hier rein setzen. Danke.


Ich bin einfach mit " DFB Regionalliga Reform" rein gegangen. Da sind noch einige andere Artikel drin. Es kann sein, dass Dir bei so viel Blödsinn übel wird.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Franz » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 17:26

Erklärung zur Reform der Aufstiegsregelung der Regionalliga
https://www.dfb.de/news/detail/erklaerung-zur-reform-der-aufstiegsregelung-in-der-regionalliga-173970/?no_cache=1&cHash=824b8a8073ad30008b98446c9e860e3a
Der durch Äußerungen des sächsischen Verbandspräsidenten Hermann Winkler in einigen Medien entstandene Eindruck, wonach in der Konferenz der Regional- und Landesverbandspräsidenten am vergangenen Montag mehrere Modelle für eine Reform der Aufstiegsregelung der Regionalliga vom DFB-Spielausschuss vorgestellt worden seien, ist falsch...
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4094
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Lennon » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 17:34

Blue Fritz hat geschrieben:
ripiro22 hat geschrieben:
Settembrini hat geschrieben:Eingleisige, bundesweite Dritte Liga und 3 (oder meinethalben 4) RLs mit Direktaufstieg des Meisters: so sähe für mich eine Lösung aus, die möglichst vielen Anforderungen gerecht wird.


Auch ein guter Vorschlag !!!
Ihr müsst mal auf die Homepage des DFB gehen, da kommt noch ein verrückterer Vorschlag des Präsidenten. Er bringt bei verbleibenden 5 Staffel, 4 Aufsteiger ins Gespräch. Glaubt mir, es wird keine vernünftige Regionalliga Reform geben, weil die Verantwortlichen das gar nicht wollen.


Würde doch passen, wenn dann die Bayern Staffel keinen Aufsteiger mehr hat. Dann können die ihr eigenes Süppchen kochen!


machen die ja sowieso :-)
Ist das Wetter noch so trübe, immer hoch die blaue Rübe!
Lennon
Kickers-Fan
 
Beiträge: 779
Registriert: Sonntag, 14.Sep 2014 - 10:01

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon DirtyToby » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 18:16

Franz hat geschrieben:Erklärung zur Reform der Aufstiegsregelung der Regionalliga
https://www.dfb.de/news/detail/erklaerung-zur-reform-der-aufstiegsregelung-in-der-regionalliga-173970/?no_cache=1&cHash=824b8a8073ad30008b98446c9e860e3a
Der durch Äußerungen des sächsischen Verbandspräsidenten Hermann Winkler in einigen Medien entstandene Eindruck, wonach in der Konferenz der Regional- und Landesverbandspräsidenten am vergangenen Montag mehrere Modelle für eine Reform der Aufstiegsregelung der Regionalliga vom DFB-Spielausschuss vorgestellt worden seien, ist falsch...


DFB Artikel hat geschrieben:"Die Konferenz hat verschiedene denkbare Reformmodelle erörtert..."


ja was denn nun?!? "Vorgestellt" oder "erörter": Wayne Juckts? Kern der Sache ist doch, dass ein Haufen Dünnschiss besprochen wurde...
Stuttgarter Kickers - Der Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6287
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Buddy » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 18:29

ripiro22 hat geschrieben:
Buddy hat geschrieben:Kannst du mal einen Link zum Artikel hier rein setzen. Danke.


Ich bin einfach mit " DFB Regionalliga Reform" rein gegangen. Da sind noch einige andere Artikel drin. Es kann sein, dass Dir bei so viel Blödsinn übel wird.



Ich finde über die Suche auf der DFB HP aber keinen Artikel der die von dir zitierte Aussage enthält.
Deswegen die Frage nach dem Link.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22676
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon stuttgartwizard » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 18:36

lasst uns doch gleich die Endplätze auswürfeln
wir können nicht mal gegen Sportfreunde gewinnen-
Peinlichste Mannschaft aller Zeiten
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 507
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: LB

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon ripiro22 » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 19:01

Buddy hat geschrieben:Ich finde über die Suche auf der DFB HP aber keinen Artikel der die von dir zitierte Aussage enthält.Deswegen die Frage nach dem Link.

https://www.google.de/search?q=dfb+regi ... veOtKJMUoU
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Buddy » Mittwoch, 13.Sep 2017 - 22:26

In der Schule würde man sagen "Thema verfehlt"
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22676
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Kickers-Horschdi » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 2:45

Buddy hat geschrieben:
ripiro22 hat geschrieben:Ihr müsst mal auf die Homepage des DFB gehen, da kommt noch ein verrückterer Vorschlag des Präsidenten. Er bringt bei verbleibenden 5 Staffel, 4 Aufsteiger ins Gespräch. ...


Kannst du mal einen Link zum Artikel hier rein setzen. Danke.


Steht doch bereits oben im ersten Beitrag:

"Eine andere Option würde das System etwas mehr automatisieren. Für fünf Jahre würde immer im Voraus beschlossen werden, welche drei der fünf Erstplatzierten aufsteigen dürften. Bei beiden anderen Gewinnern würden dann den vierten Aufstiegsplatz so wie jetzt in einem Playoff ausspielen, demzufolge gäbe es vier Drittliga-Absteiger. Eine Revolution light, sozusagen."


Also für mich gäbe es nur eine sinnvolle bzw. logische Variante:

Dritte Liga weiterhin eingleisig mit ihren 20 Teams. Darunter 3 Regionalligen. Aufsteiger wären die 3 RL-Meister. Die 3 Zweitplatzierten spielen dann noch einen vierten Aufsteiger aus. Somit gäbe es 4 Absteiger aus der 3.Liga. Falls sich die 3.Liga dagegen stemmt, könnte man den Viertletzten der 3.Liga noch in die Relegation mit den drei RL-Vizemeistern miteinbeziehen, sprich er könnte noch in Spielen gegen die 3 Zweitplatzierten den Verbleib sichern.

Warum das alles?
- Meines Wissens kämpfen die Zweitplatzierten aller Amateurligen unterhalb der Regionalliga in einer Relegation um einen möglichen Aufstieg. Ist auch sinnvoll, damit die Liga im Falle einer "Übermannschaft" (die souverän Meister wird) bis zum Ende spannend bleibt und nicht den Reiz verliert.
- In der 2.Liga gab's früher bei 20 Teams auch 4 Absteiger (in der BL-Saison 1991/92 auch). Sprich: 18 Teams = 3 Absteiger (bzw. 2 sicher + 1 in die Relegation), 20 Teams = 4 Absteiger (bzw. 3 sicher + 1 in die Relegation).
- Sorry, Herr Koch, aber eine eigene Regionalliga für den Freistaat Bayern ist ein Unding!
WIR SIND EUROPAPOKALSIEGER DER LANDESMEISTER IM FELDHOCKEY !!!

Bild

Besucht uns:
KICKERS ALLER LÄNDER - VEREINIGT EUCH
Fish
Marillion
Crystal Palace
Benutzeravatar
Kickers-Horschdi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1015
Registriert: Donnerstag, 21.Feb 2008 - 14:13
Wohnort: Dortmund / Horschdi II. (1899 Beiträge plus X ;-) )

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Blinky Bill » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 8:15

Ich finde die Lösung mit den 22 Vereinen und 5 Absteigern sehr gut. So können weiterhin auch kleinere Vereine in der RL spielen und gleichzeitig kommen mehr Vereine in den Genuss der 3. Liga. Wenn man für die 3. Liga die Fernsehgelder noch erhöht und den Abstand zur 2. Liga verringert, ist das an sich eine gute Lösung. Die RL muss irgendwie noch attraktiver gemacht werden, so dass es sich für die Vereine trägt. Grundsätzlich wäre es gut, wenn es eine klare Linie zwischen Profitum und Feierabendfußball gäbe. Die RL ist dann immer noch so konzipiert, dass beides vorkommt, was für die Profivereine unwirtschaftlich sein dürfte.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1507
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon ripiro22 » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 8:45

Buddy hat geschrieben:In der Schule würde man sagen "Thema verfehlt"


Sorry, aber vorlesen muss ich Dir die Beiträge nicht.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon s-erg42 » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 11:27

Blinky Bill hat geschrieben:Ich finde die Lösung mit den 22 Vereinen und 5 Absteigern sehr gut. So können weiterhin auch kleinere Vereine in der RL spielen und gleichzeitig kommen mehr Vereine in den Genuss der 3. Liga. Wenn man für die 3. Liga die Fernsehgelder noch erhöht und den Abstand zur 2. Liga verringert, ist das an sich eine gute Lösung. Die RL muss irgendwie noch attraktiver gemacht werden, so dass es sich für die Vereine trägt. Grundsätzlich wäre es gut, wenn es eine klare Linie zwischen Profitum und Feierabendfußball gäbe. Die RL ist dann immer noch so konzipiert, dass beides vorkommt, was für die Profivereine unwirtschaftlich sein dürfte.


warum muß eigentlich die 4. liga attraktiver gemacht werden? wem nützt das ganze? geht es hier um eine relevante zielgruppe, für die es eine entsprechende lobby gibt?

wenn wir mal pauschal die letzten 3 jahre anschauen dann gab es in 5 regionalligen mit einer nominellen stärke von 90 teams pro saison lediglich 12 vereine, die einen zuschauerschnitt von über 3.000 hatten (und damit so in etwa unsere kragenweite sind):
- jena 3.600 zuschauer 14/15; 3.500 zuschauer 15/16; 3.900 zuschauer 16/17
- magedeburg 8.600 zuschauer 14/15
- lok leipzig 3.200 zuschauer 16/17
- cottbus 5.400 zuschauer 16/17
- essen 8.200 zuschauer 14/15; 7.400 zuschauer 15/16; 7.900 zuschauer 16/17
- aachen 10.700 14/15; 8.000 zuschauer 15/16; 6.500 zuschauer 16/17
- wuppertal 3.900 zuschauer 16/17
- saarbrücken 4.400 zuschauer 14/15; 3.000 zuschauer 15/16
- offenbach 6.400 zuschauer 14/15; 5.800 zuschauer 15/16; 5.200 zuschauer 16/17
- mannheim 6.500 zuschauer 15/16; 4.900 zuschauer 16/17
- wir mit 3.000 zuschauer 16/17
- regensburg 6.600 zuschauer 15/16

sind aber 3.000 zuschauer im schnitt wirklich eine relevante zielgruppe? finde ich ehrlich gesagt nicht... setzen wir die grenze für relevanz bei 5.000 zuschauern im schnitt an kommen wir gerade mal noch auf 7 vereine. wer soll sich denn für die hand voll wirklich einsetzten? womit ist der aufwand denn gerechtfertigt? und woher soll das geld kommen? der dfb besteht doch eher aus den pipinsrieds und watzensborns dieser welt und spricht von der "championsleague der amateuere". die dfl denkt in ganz anderen dimensionen.

deutschlandweit machen die zuschauer der großen unter den kleinen in summe gerade mal 0,01% der bevölkerung aus. selbst wenn es hier zum großen protest kommen würde wäre das für den dfb bzw. die dfl geradezu der sprichwörtliche eber, der sich an der stolzen eiche wetzt :wink:

von den situationen in anderen sportarten wie eishockey, handball oder basketball will ich jetzt gar nicht erst anfangen.

lange rede, kurzer sinn: fordern und ausdenken können und dürfen wir alle viel, es interessiert nur keinen :mrgreen:
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 412
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Blinky Bill » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 11:45

s-erg42 hat geschrieben:
Blinky Bill hat geschrieben:Ich finde die Lösung mit den 22 Vereinen und 5 Absteigern sehr gut. So können weiterhin auch kleinere Vereine in der RL spielen und gleichzeitig kommen mehr Vereine in den Genuss der 3. Liga. Wenn man für die 3. Liga die Fernsehgelder noch erhöht und den Abstand zur 2. Liga verringert, ist das an sich eine gute Lösung. Die RL muss irgendwie noch attraktiver gemacht werden, so dass es sich für die Vereine trägt. Grundsätzlich wäre es gut, wenn es eine klare Linie zwischen Profitum und Feierabendfußball gäbe. Die RL ist dann immer noch so konzipiert, dass beides vorkommt, was für die Profivereine unwirtschaftlich sein dürfte.


warum muß eigentlich die 4. liga attraktiver gemacht werden? wem nützt das ganze? geht es hier um eine relevante zielgruppe, für die es eine entsprechende lobby gibt?

Nominal ist die Relevanz, gemessen an Zuschauerzahlen, sicherlich gering. Die paar dahinsiechenden Traditionsvereine mit etwas mehr Fans haben wenig Gewicht. Dennoch muss man einen fließenden Übergang zwischen Profitum und Feierabendfußball hinkriegen. Ansonsten führt kein Weg daran vorbei, den Übergang zwischen Feierabendsport und Profitum nur noch auf dem wirtschaftlichen Weg und nicht mehr auf dem sportlichen Weg zu regeln. Das würde dem Fußball aber viel Reiz nehmen. Wenn man nicht reihenweise Vereine haben will, für die der Abstieg aus der 3. Liga den finanziellen Kollaps bedeutet, muss man die RL wirtschaftlich attraktiver machen.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1507
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon ripiro22 » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 12:52

Blinky Bill hat geschrieben:Wenn man nicht reihenweise Vereine haben will, für die der Abstieg aus der 3. Liga den finanziellen Kollaps bedeutet, muss man die RL wirtschaftlich attraktiver machen.


Der größte Fehler dabei war, dass die Regionalliga nicht mehr dem DFB, sondern den Landesverbänden unterstellt wurde. Damit fließt überhaupt kein Geld mehr. Das ist natürlich für die Traditionsvereine sehr schwierig, da sie nach wie vor unter Profibedingungen weiter arbeiten. Deshalb ist die Regionalliga auch eine zerstrittene Liga. Im Grunde genommen kann das Problem, nur durch Reduzierung der Staffeln gelöst werden. Allein die Bayern-Regionalliga wurde zu ca. 50% durch Bayern-Ligisten (Oberliga) aufgefüllt. Darum auch die große Menge an Dorfvereinen. Das kann beim besten Willen nicht der Sinn einer Regionalliga sein.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Weissaldo » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 13:08

beide Reformvorschläge bringen einen großen Nachteil für unsere Staffel: Platz 2 hat keine Aufstiegschance mehr.
In der damaligen Reform erhielt die RL Süd-West 2 potentielle Aufsteiger, weil die Liga größer ist als die Anderen (auch wegen der Schaffung der Bayernliga). Wenn nun die Chance für den Zweiten abgeschafft wird, ist man hier also nochmal benachteiligt im Südwesten - durch die Hintertür und keiner merkt's? Die Mehrheit wird es nicht interessieren und hebelt mal einfach den früheren Kompromiß zu Lasten einer RL aus. Bravo!
Weissaldo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1691
Registriert: Sonntag, 17.Sep 2006 - 16:31

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Vollmer » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 13:53

Leider kann uns die Reform - bei egoistischer Betrachtung - aus derzeitiger Sicht relativ Wurst sein.
Vollmer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 759
Registriert: Samstag, 03.Nov 2007 - 20:02

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon ripiro22 » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 14:07

Vollmer hat geschrieben:Leider kann uns die Reform - bei egoistischer Betrachtung - aus derzeitiger Sicht relativ Wurst sein.


Da hast Du was unsere Mannschaft betrifft zum Teil Recht. Doch wenn immer einer aufsteigt, müsste sich auch die Anzahl der Absteiger reduzieren. Das ist in unserem jetzigen Zustand nicht unwesentlich.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon kodledd » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 14:09

Die beiden zur Diskussion stehenden Vorschläge sind ein Unding. Mir ist unklar, warum die Reduzierung der Regionalligen so schwierig sein soll. Warum kann man nicht den früheren Zustand wieder herstellen? Nur wegen dem bayerischen Landesverband?

Unglaublich, was die Funktionäre in den Verbänden so im Kopf haben.

Das beste wäre die Reduzierung auf 3, höchstens 4 Regionalligen.
Aufstockung der 3. Liga und dann 5 Absteiger ist nicht gut. Dann lieber eine zweigeteilte Dritte Liga.

Relegationsspiele nach langfristigem Plan - das kann doch von den Funktionären nicht ernsthaft gefordert werden. Dann würde ich vorschlagen: 4 Aufsteiger aus den Regionalligen und der bayerische "Landesligameister" macht ein Relegationsspiel mit dem fünftletzten der 3. Liga.
Im Alter stellt sich Weisheit ein...
...doch oft kommts Alter auch allein!
Benutzeravatar
kodledd
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1134
Registriert: Freitag, 17.Aug 2007 - 23:20

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Merkle » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 14:34

die Regionalliga Bayern wurde ja oft belächelt (auch von mir) fakt ist,dass der Bayern-Meister öfter aufsteigt als die 2! Südwest Verteter..so schwach kann die RL Bayern also nicht sein..warum sollten dann die Bayern ihre RL auflösen..dann müsste eher die RL Südwest aufgelöst werden..spass beiseite ..5 Absteiger und 5 aufsteiger ..wär ok wenn das so kommt..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 467
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon jox » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 14:58

Wenn der 2. in der Südweststaffel nicht mehr aufsteigen darf - wenn auch über eine irrsinnige Relegation - ist diese Liga bzw. deren Vereine dann schon bestraft. Klar die 4 anderen Ligen juckt das wenig sind ja nicht betroffen. Diese Aufstiegsregelung und Ligeneinteilung War von Anfang an Mist! Wenn nur noch einer aufsteigt können sich die Kickers das mit der 3.Liga auf Jahre eh abschminken. Es dürfte immer finanziell besser ausgestattete Vereine geben von den 2.Mannschaften mal abgesehen. Wir werden sehen wie die Reform kommt.
jox
Kickers-Fan
 
Beiträge: 222
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 1:35

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon jox » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 15:04

Merkle hat geschrieben:die Regionalliga Bayern wurde ja oft belächelt (auch von mir) fakt ist,dass der Bayern-Meister öfter aufsteigt als die 2! Südwest Verteter..so schwach kann die RL Bayern also nicht sein..warum sollten dann die Bayern ihre RL auflösen..dann müsste eher die RL Südwest aufgelöst werden..spass beiseite ..5 Absteiger und 5 aufsteiger ..wär ok wenn das so kommt..


Wenn in Bayern halt viele sehr schwache kleine Vereine nur Punktelieferant für wenig große Vereine sind, kann der frühzeitig feststehende Meister sich schon anders auf die Relegation vorbereiten. Das ist ja eh bei 2 Spielen Lotto und wohl auch viel Glück für den der sich durchsetzt.
jox
Kickers-Fan
 
Beiträge: 222
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 1:35

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Blinky Bill » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 16:24

Fünf Aufsteiger: die Ersten der Regionalligen Nordost, Südwest, Nord und West steigen direkt auf. Der Erste der RL Bayern spielt gegen den Zweiten der RL Südwest um den fünften Aufstiegsplatz. Das wäre fair.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1507
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon ripiro22 » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 16:40

Weissaldo hat geschrieben:In der damaligen Reform erhielt die RL Süd-West 2 potentielle Aufsteiger, weil die Liga größer ist als die Anderen (auch wegen der Schaffung der Bayernliga).


Die Liga ist nicht größer, sondern der Südwesten hat mehr Landesverbände als die anderen Staffeln. Allein in Baden-Württemberg sind es 3 Landesverbände, dann kommen noch Hessen, das Saarland und ich glaube Rheinland-Pfalz dazu. Das ist der Grund für die 2 potentiellen Aufsteiger.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon DirtyToby » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 16:45

Blinky Bill hat geschrieben:Fünf Aufsteiger: die Ersten der Regionalligen Nordost, Südwest, Nord und West steigen direkt auf. Der Erste der RL Bayern spielt gegen den Zweiten der RL Südwest um den fünften Aufstiegsplatz. Das wäre fair.

Warum wäre das fair? Der Meister steigt auf. Bumms aus MickeyMaus
Stuttgarter Kickers - Der Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6287
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: Regionalliga-Reform DFB will Aufstiegsregelung revolutio

Beitragvon Blinky Bill » Donnerstag, 14.Sep 2017 - 16:49

DirtyToby hat geschrieben:
Blinky Bill hat geschrieben:Fünf Aufsteiger: die Ersten der Regionalligen Nordost, Südwest, Nord und West steigen direkt auf. Der Erste der RL Bayern spielt gegen den Zweiten der RL Südwest um den fünften Aufstiegsplatz. Das wäre fair.

Warum wäre das fair? Der Meister steigt auf. Bumms aus MickeyMaus

Klar. Der Meister der "Oberliga Bayern" muss direkt in die 3. Liga aufsteigen. :roll:
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1507
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Nächste

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 17 Gäste