LIVE: KICKERS vs. Kassel

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon brublue » Dienstag, 10.Okt 2017 - 9:29

DirtyToby hat geschrieben:Ich kann es nicht mehr hören!!!!!! Die anderen haben auch nicht mehr Geld!!! Ein paar Ausnahmen vielleicht, aber der Großteil hat gleich viel oder weniger


So sehe ich das auch. Solange wir uns einen Fußball-Lehrer leisten können, trotzdem ein Trainer mit A-Lizenz für die Regionalliga ausreicht, haben wir immer noch genügend Geld.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 41
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Blau Blauer kickers » Dienstag, 10.Okt 2017 - 9:40

s-erg42 hat geschrieben:
Blau Blauer kickers hat geschrieben:Ist der Trainer nur für die 2. Halbzeit verantwortlich ??

Ohne Worte....


ist der trainer für dich denn nur für die 1. halbzeit verantwortlich? :wink:


Habe ich mit keiner Silbe geschrieben.
Ich sehe halt das ganze Spiel und für mich ist nicht
nur der Trainer für Erfolg und Misserfolg verantwortlich.
Blau Blauer kickers
Kickers-Fan
 
Beiträge: 125
Registriert: Mittwoch, 10.Dez 2014 - 23:22

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Ford K » Dienstag, 10.Okt 2017 - 9:46

Solche Kunststücke haben wir schon mit allen möglichen Trainern hinbekommen. Mit einem gewissen Wolfgang Wolf als Trainer haben wir vor ziemlich genau 20 Jahren zu Hause auch mal eine 2:0-Führung gegen Fortuna Düsseldorf vergeigt - und das sogar (zeitweilig) in Überzahl :shock: Pleiten, Pech und Pannen gab es bei den Kickers schon immer gefühlt häufiger als anderswo.
Da erwartet man eigentlich nichts mehr und es kommt doch noch jedes Mal schlimmer...
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 12764
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon schewalt » Dienstag, 10.Okt 2017 - 10:50

Blau Blauer kickers hat geschrieben:Ärgere mich genauso wie jeder Spieler und Verantwortliche und wie jeder Kickers Fan.
Aber; Jungs macht weiter so. Erste Halbzeit hab Ihr absolut geil gespielt und vielleicht sogar zu hoch geführt.
Daher tut das 3:3 weh. Jedem richtig weh. Aber alles in Frage zu stellen und jeden raus zu rufen ist falsch.
Wichtig ist weiter zu machen, nicht aufzugeben, Bin stolz auf Euch Jungs.

Denen die nach dem Schlusspfiff die Mannschaft und den Trainer angegangen sind kann ich nur bemitleiden.
Ihr hab leider keine Ahnung vom Fussball. Verpisst Euch.
Die Mannschaft braucht momentan keine Klugscheißer und Besserwisser sondern einfach unsere Unterstützung.
Nochmal: das 3:3 tat weh. Aber das Verhalten von Manchen hinter dem Zaum die selber nie einen Ball stoppen konnten
und nur schlechte Stimmung verbreiten tut viel mehr weh.

Jetzt kann jeder selber entscheiden ob er die Truppe unterstützt oder nur Scheißhausparolen ruft.

Auf die Blaue



Bin voll bei Dir -einfach unterste Schublade wie die Spieler nach den Spielen angegangen werden.
Bei allem Verständnis für uns enttäuschte Fans - geht gar nicht, absolut unakzeptabel.
Ich selbst bin zwar auch niedergeschlagen; was aber kein Grund sein darf auf unsere ausgesprochen junge Mannschaft
einzuknüppeln und nur noch Negativstimmung gegen Alles und Jeden zu verbreiten.
Ganz im Gegenteil, es gilt (auch wenn es viele nicht mehr hören wollen) Ruhe zu bewahren und unsere Jungs
bestmöglichst zu unterstützen. Hinterfragt Euch mal, was diese Pöbeleien bei unseren Jungs auslöst.
Eine Stärkung des ohnehin nur gering vorhandenen Selbstbewusstsein wird hierdurch sicherlich nicht bewirkt.
Auch wenn leider die letzten Monate rein ergebnismäßig nicht wirklich dafür sprechen,
sehe ich viele gute Jungs mit blauem Herzen in unserem Team, welche auch weiterhin meine volle Unterstützung finden wird.
In diesem Sinne - auf die Blaue
schewalt
Kickers-Fan
 
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag, 01.Mär 2016 - 12:04

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Hauptstadtmob » Dienstag, 10.Okt 2017 - 11:26

schewalt hat geschrieben:
Blau Blauer kickers hat geschrieben:Ärgere mich genauso wie jeder Spieler und Verantwortliche und wie jeder Kickers Fan.
Aber; Jungs macht weiter so. Erste Halbzeit hab Ihr absolut geil gespielt und vielleicht sogar zu hoch geführt.
Daher tut das 3:3 weh. Jedem richtig weh. Aber alles in Frage zu stellen und jeden raus zu rufen ist falsch.
Wichtig ist weiter zu machen, nicht aufzugeben, Bin stolz auf Euch Jungs.

Denen die nach dem Schlusspfiff die Mannschaft und den Trainer angegangen sind kann ich nur bemitleiden.
Ihr hab leider keine Ahnung vom Fussball. Verpisst Euch.
Die Mannschaft braucht momentan keine Klugscheißer und Besserwisser sondern einfach unsere Unterstützung.
Nochmal: das 3:3 tat weh. Aber das Verhalten von Manchen hinter dem Zaum die selber nie einen Ball stoppen konnten
und nur schlechte Stimmung verbreiten tut viel mehr weh.

Jetzt kann jeder selber entscheiden ob er die Truppe unterstützt oder nur Scheißhausparolen ruft.

Auf die Blaue





Bin voll bei Dir -einfach unterste Schublade wie die Spieler nach den Spielen angegangen werden.
Bei allem Verständnis für uns enttäuschte Fans - geht gar nicht, absolut unakzeptabel.
Ich selbst bin zwar auch niedergeschlagen; was aber kein Grund sein darf auf unsere ausgesprochen junge Mannschaft
einzuknüppeln und nur noch Negativstimmung gegen Alles und Jeden zu verbreiten.
Ganz im Gegenteil, es gilt (auch wenn es viele nicht mehr hören wollen) Ruhe zu bewahren und unsere Jungs
bestmöglichst zu unterstützen. Hinterfragt Euch mal, was diese Pöbeleien bei unseren Jungs auslöst.
Eine Stärkung des ohnehin nur gering vorhandenen Selbstbewusstsein wird hierdurch sicherlich nicht bewirkt.
Auch wenn leider die letzten Monate rein ergebnismäßig nicht wirklich dafür sprechen,
sehe ich viele gute Jungs mit blauem Herzen in unserem Team, welche auch weiterhin meine volle Unterstützung finden wird.
In diesem Sinne - auf die Blaue


Danke.
Hauptstadtmob
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1459
Registriert: Freitag, 18.Jul 2008 - 15:39
Wohnort: Berlin

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon HALO14 » Dienstag, 10.Okt 2017 - 11:39

Hauptstadtmob hat geschrieben:
schewalt hat geschrieben:
Blau Blauer kickers hat geschrieben:Ärgere mich genauso wie jeder Spieler und Verantwortliche und wie jeder Kickers Fan.
Aber; Jungs macht weiter so. Erste Halbzeit hab Ihr absolut geil gespielt und vielleicht sogar zu hoch geführt.
Daher tut das 3:3 weh. Jedem richtig weh. Aber alles in Frage zu stellen und jeden raus zu rufen ist falsch.
Wichtig ist weiter zu machen, nicht aufzugeben, Bin stolz auf Euch Jungs.

Denen die nach dem Schlusspfiff die Mannschaft und den Trainer angegangen sind kann ich nur bemitleiden.
Ihr hab leider keine Ahnung vom Fussball. Verpisst Euch.
Die Mannschaft braucht momentan keine Klugscheißer und Besserwisser sondern einfach unsere Unterstützung.
Nochmal: das 3:3 tat weh. Aber das Verhalten von Manchen hinter dem Zaum die selber nie einen Ball stoppen konnten
und nur schlechte Stimmung verbreiten tut viel mehr weh.

Jetzt kann jeder selber entscheiden ob er die Truppe unterstützt oder nur Scheißhausparolen ruft.

Auf die Blaue





Bin voll bei Dir -einfach unterste Schublade wie die Spieler nach den Spielen angegangen werden.
Bei allem Verständnis für uns enttäuschte Fans - geht gar nicht, absolut unakzeptabel.
Ich selbst bin zwar auch niedergeschlagen; was aber kein Grund sein darf auf unsere ausgesprochen junge Mannschaft
einzuknüppeln und nur noch Negativstimmung gegen Alles und Jeden zu verbreiten.
Ganz im Gegenteil, es gilt (auch wenn es viele nicht mehr hören wollen) Ruhe zu bewahren und unsere Jungs
bestmöglichst zu unterstützen. Hinterfragt Euch mal, was diese Pöbeleien bei unseren Jungs auslöst.
Eine Stärkung des ohnehin nur gering vorhandenen Selbstbewusstsein wird hierdurch sicherlich nicht bewirkt.
Auch wenn leider die letzten Monate rein ergebnismäßig nicht wirklich dafür sprechen,
sehe ich viele gute Jungs mit blauem Herzen in unserem Team, welche auch weiterhin meine volle Unterstützung finden wird.
In diesem Sinne - auf die Blaue


Danke.


:!:
Ich geh nicht zum Fußball - ich geh zu den Kickers!
Benutzeravatar
HALO14
Kickers-Fan
 
Beiträge: 231
Registriert: Sonntag, 04.Dez 2011 - 14:11

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon brublue » Dienstag, 10.Okt 2017 - 11:48

Blinky Bill hat geschrieben:Das Problem ist kein psychologisches. Es handelt sich um fehlendes Defensivverhalten und fehlendes Defensivverständnis. Man muss unser Team nur unter Druck setzen, dann fallen Tore. Das weiß inzwischen jeder Trainer der Liga. Ob das in den ersten 20 Minuten ist oder zwischen 50. und 70. Minute, ist egal.


Die Kondition spielt schon auch eine Rolle. Wenn du müde bist, kannst du dich nicht voll konzentrieren und dann passieren solche Dinge. Bei Steffen war es ähnlich.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 41
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon tenacious_D » Dienstag, 10.Okt 2017 - 12:07

Blau Blauer kickers hat geschrieben:
Denen die nach dem Schlusspfiff die Mannschaft und den Trainer angegangen sind kann ich nur bemitleiden.
Ihr hab leider keine Ahnung vom Fussball. Verpisst Euch.

Kannst du das genauer beschreiben, inwiefern Mannschaft und Trainer "angegangen" wurden?
Habe jetzt nach dem Spiel nichts großartiges mitbekommen.
Benutzeravatar
tenacious_D
Kickers-Fan
 
Beiträge: 239
Registriert: Freitag, 22.Feb 2008 - 21:48

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Blue Tiger » Dienstag, 10.Okt 2017 - 12:07

Ich habe gestern bei Sport1 nach dem Schlusspfiff bei unseren Spielern ausnahmslos leere, ratlose und verzweifelte Blicke gesehen. Stellvertretend für alle Robin Garnier.

Bei allem Verständnis für Emotionen - aber wer die Spieler in dieser Situation aggressiv angeht, handelt völlig kontraproduktiv und respektlos.
"Die Kickers werden noch groß rauskommen. Dann beginnt hier eine neue Ära". ( Jürgen Sundermann, Januar 2008 )
Blue Tiger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1376
Registriert: Freitag, 06.Apr 2012 - 15:58

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Rigotti » Dienstag, 10.Okt 2017 - 13:30

Blue Tiger hat geschrieben:Ich habe gestern bei Sport1 nach dem Schlusspfiff bei unseren Spielern ausnahmslos leere, ratlose und verzweifelte Blicke gesehen. Stellvertretend für alle Robin Garnier.
Bei allem Verständnis für Emotionen - aber wer die Spieler in dieser Situation aggressiv angeht, handelt völlig kontraproduktiv und respektlos.

Vollste Unterstützung :!: :!: :!:
Benutzeravatar
Rigotti
Kickers-Fan
 
Beiträge: 582
Registriert: Sonntag, 06.Dez 2009 - 16:04

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 10.Okt 2017 - 13:34

Blue Tiger hat geschrieben:Ich habe gestern bei Sport1 nach dem Schlusspfiff bei unseren Spielern ausnahmslos leere, ratlose und verzweifelte Blicke gesehen. Stellvertretend für alle Robin Garnier.

Bei allem Verständnis für Emotionen - aber wer die Spieler in dieser Situation aggressiv angeht, handelt völlig kontraproduktiv und respektlos.

Ratlosigkeit ja. Was sollen sie auch machen? Sie sind mit dem Job überfordert. Draufschlagen bringt da wenig.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1347
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon blauer planet » Dienstag, 10.Okt 2017 - 13:44

Mit Verlaub und bei allem Frust.
Der Trainer hat die Mannschaft in der ersten Halbzeit gut und richtig eingestellt.
Nach der Halbzeitpause war die Angst der Spieler zu versagen, warum auch immer, förmlich zu spüren.
Daraus resultierte dieser Hosenscheisserfussball. TK hat für mich die geringste Schuld.
Mit Landeka, Müller, Ortag , Tunjic, Pfeiffer und einem angeschlagenen Weissenfels fehlen der Mannschaft sechs Stammspieler.
Dafür standen unsere von vielen Fans und auch von mir geforderten Eigengewächse : Veser ( 19 Jahre alt ), Suver ( 18 ), Blank ( 20 ), Jäger ( 21 ), Kasiar ( 19 ) auf dem Platz. Die nur geringe bzw. keine Erfahrung haben.
Diese Spieler sind noch in der Entwicklung. Daher sind auch die Aussagen von TK: „Wir müssen aus den Spielen unsere Lehren ziehen“, richtig und hat mit Schönrederei nichts zu tun.
Was kann TK dafür das Erfahrung fehlt ? Ich denke nichts.
Jeder Fan sollte sich daher hinterfragen, ob Pfiffe und Pöbeleien richtig sind.
Ich finde das haben unsere Spieler , insbesondere die oben genannten nicht verdient.

Blau und Weiß ein Leben lang !
Auf die Blaue !
blauer planet
Kickers-Fan
 
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 12:38

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Kickers-Horschdi » Dienstag, 10.Okt 2017 - 14:02

NeckarWache hat geschrieben:
Exilant hat geschrieben:Wieder drei Kisten bekommen;
Mittlerweile Tabellenerster - bei den Gegentoren: schon 30 an der Zahl;


2,33 Gegentore pro Spiel. auch'n Rekord in der Blauen Geschichte, oder Buddy?
Unsere Offensive muß also 3 Tore machen, um mit dieser Defensive 1 Punkt zu holen und tendenziell 4 Tore für einen Sieg. Klingt wie ein Witz -is aber wahr!


In 8 der letzten 10 Ligaspielen jeweils mindestens 3 Gegentore. :roll: Wobei ich der Meinung bin, dass bei uns das mangelhafte Defensivverhalten seinen Ausgangspunkt im Mittelfeld hat. Es kommt fast jeder Vorstoß des Gegners vor unser Tor, und das darf einfach nicht sein. Wir sind im Mittelfeld viel zu offen - da wird einfach zu wenig Druck auf den Gegenspieler ausgeübt. Ganz im Gegenteil: Wir ziehen uns ängstlich in die eigene Hälfte zurück und das Schicksal nimmt seinen Lauf.
WIR SIND EUROPAPOKALSIEGER DER LANDESMEISTER IM FELDHOCKEY !!!

Bild

Besucht uns:
KICKERS ALLER LÄNDER - VEREINIGT EUCH
Fish
Marillion
Crystal Palace
Benutzeravatar
Kickers-Horschdi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1004
Registriert: Donnerstag, 21.Feb 2008 - 14:13
Wohnort: Dortmund / Horschdi II. (1899 Beiträge plus X ;-) )

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon aalen-kickers 2:5 » Dienstag, 10.Okt 2017 - 14:17

Ich hatte gestern zur Halbzeit (wie schon eigentlich die komplette Saison über außer in Walldorf!) nie das Gefühl, daß das was mit dem Dreier werden könnte. Und natürlich war ich ob der verschenkten Punkte und der jämmerlichen Darbietung auch ziemlich angefressen.
Ich habe aber nach Schlußpfiff, als die Mannschaft Richtung B-Block wankte, dennoch applaudiert!

Ich glaube einfach, daß im Moment echt nicht mehr drin ist. Das mache ich aber nicht zwingend an TK fest. Würde er grundsätzlich Alles falsch trainieren und analysieren, dann gäbe es auch die ersten Halbzeiten gegen Ulm und/oder Kassel nicht.

Vor der Saison waren sich die meisten einig, daß diese junge Mannschaft einfach Zeit braucht. Jetzt wo genau dies eintritt stehen viele (gut sooo viele sind wir nicht mehr) fassungslos da.

Von den paar "gestandenen" Spielern, die wir ohnehin nur haben, fallen noch einige verletzungsbedingt aus. Am Extremsten dürfte sich dies auf der TW-Position bemerkbar machen. Kein Vorwurf an Veser, aber er sollte hinter Ortag lernen und paddelt plötzlich durch`s kalte Wasser.

Wolf holen, TK weitermachen lassen, der Mannschaft die angekündigte Zeit auch wirklich lassen und ich denke das wird noch was.
Blauer aus Leidenschaft!!!
Benutzeravatar
aalen-kickers 2:5
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1686
Registriert: Montag, 07.Aug 2006 - 16:46
Wohnort: Waiblingen

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Rigotti » Dienstag, 10.Okt 2017 - 14:26

aalen-kickers 2:5 hat geschrieben:Ich hatte gestern zur Halbzeit (wie schon eigentlich die komplette Saison über außer in Walldorf!) nie das Gefühl, daß das was mit dem Dreier werden könnte. Und natürlich war ich ob der verschenkten Punkte und der jämmerlichen Darbietung auch ziemlich angefressen.
Ich habe aber nach Schlußpfiff, als die Mannschaft Richtung B-Block wankte, dennoch applaudiert!

Ich glaube einfach, daß im Moment echt nicht mehr drin ist. Das mache ich aber nicht zwingend an TK fest. Würde er grundsätzlich Alles falsch trainieren und analysieren, dann gäbe es auch die ersten Halbzeiten gegen Ulm und/oder Kassel nicht.

Vor der Saison waren sich die meisten einig, daß diese junge Mannschaft einfach Zeit braucht. Jetzt wo genau dies eintritt stehen viele (gut sooo viele sind wir nicht mehr) fassungslos da.

Von den paar "gestandenen" Spielern, die wir ohnehin nur haben, fallen noch einige verletzungsbedingt aus. Am Extremsten dürfte sich dies auf der TW-Position bemerkbar machen. Kein Vorwurf an Veser, aber er sollte hinter Ortag lernen und paddelt plötzlich durch`s kalte Wasser.

Wolf holen, TK weitermachen lassen, der Mannschaft die angekündigte Zeit auch wirklich lassen und ich denke das wird noch was.

Stimm dir weitestgehend zu. Die Mannschaft ist vom Potential her so schlecht nicht, aber sie braucht mehr Halt, Struktur, Leadership und Unterstützung auf und neben dem Platz. Deshalb sollte man schnellstens schnellstens eine Korsettstange auf dem Feld à la Gjasula fürs defensive Mittelfeld verpflichten, wenn's irgendwie machbar ist. Und Wolfgang Wolf wäre mit seiner Erfahrung sowohl für die Mannschaft als auch den Trainer eine Korsettstange von aussen.
Benutzeravatar
Rigotti
Kickers-Fan
 
Beiträge: 582
Registriert: Sonntag, 06.Dez 2009 - 16:04

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon s-erg42 » Dienstag, 10.Okt 2017 - 14:32

Blinky Bill hat geschrieben: Der Mitleidsverein steht nur noch für sein jährlich veranstaltetes Golfturnier.


man könnte den eindruck gewinnen, daß du da unbedingt mitspielen wolltest, aber man dich nicht gelassen hat, so oft wie du das ominöse golfturnier als thema neu aufwärmst :wink:
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 363
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 10.Okt 2017 - 14:36

s-erg42 hat geschrieben:
Blinky Bill hat geschrieben: Der Mitleidsverein steht nur noch für sein jährlich veranstaltetes Golfturnier.


man könnte den eindruck gewinnen, daß du da unbedingt mitspielen wolltest, aber man dich nicht gelassen hat, so oft wie du das ominöse golfturnier als thema neu aufwärmst :wink:


Ich habe nur wahrgenommen, welche Akzente in der Außendarstellung gesetzt werden.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1347
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon s-erg42 » Dienstag, 10.Okt 2017 - 14:37

Blau Blauer kickers hat geschrieben:
s-erg42 hat geschrieben:
Blau Blauer kickers hat geschrieben:Ist der Trainer nur für die 2. Halbzeit verantwortlich ??

Ohne Worte....


ist der trainer für dich denn nur für die 1. halbzeit verantwortlich? :wink:


Habe ich mit keiner Silbe geschrieben.
Ich sehe halt das ganze Spiel und für mich ist nicht
nur der Trainer für Erfolg und Misserfolg verantwortlich.


aufs ganze spiel bezogen war die leistung aller beteiligten ungenügend und nur das ist es, was am ende bleibt. ein schnitt von 3 gegentoren pro spiel reicht eben nicht zum klassenerhalt und nur der zählt
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 363
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Merkle » Dienstag, 10.Okt 2017 - 14:47

es sind ja keine Anfänger gestern auf dem Platz gestanden..wenn man schon RL ,OL ,oder U 19 gespielt hat,muss man nach einem Gegentor nicht gleich wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen reagieren..und das jetzt in folge..das ist ein Psycho-Problem ..das zu lösen obliegt dem Trainer..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 447
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Buddy » Dienstag, 10.Okt 2017 - 16:26

NeckarWache hat geschrieben:
Exilant hat geschrieben:Wieder drei Kisten bekommen;
Mittlerweile Tabellenerster - bei den Gegentoren: schon 30 an der Zahl;


2,33 Gegentore pro Spiel. auch'n Rekord in der Blauen Geschichte, oder Buddy?
Unsere Offensive muß also 3 Tore machen, um mit dieser Defensive 1 Punkt zu holen und tendenziell 4 Tore für einen Sieg. Klingt wie ein Witz -is aber wahr!



Im Kickersarchiv steht
Die meisten Gegentore in einer Saison:
80 Gegentore in der Saison 1959/60 (Oberliga Süd)
http://www.kickersarchiv.de/index.php/Main/Rekorde

Damals waren es 30 Saisonspiele. Also im Schnitt 2,67
Nach 13 Spielen waren es sogar 2,85 Gegentore
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22546
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Buddy » Dienstag, 10.Okt 2017 - 16:33

DirtyToby hat geschrieben:Und nochmal: aber für die lasche Einstellung nach der Pause kann er was! Nach 5 Minuten in der zweiten Halbzeit war klar, dass das noch ganz ganz eng werden wird...




Richtig. Man hat schon sofort nach der Halbzeit gemerkt das nichts mehr klappt und die Mannschaft ohne Selbstvertrauen aus der Kabine gekommen ist. Ich verstehe das nicht. Da führt man 3:0, läuft aber über den Platz als ob man 0:5 hinten liegt.

Und das die Mannschaft kicken kann hat man ja teilweise in der 1.Halbzeit gesehen.

Und wenn das jetzt 2 mal hintereinander so extrem passiert hat unser Trainer auch Fehler gemacht.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22546
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon blacky » Dienstag, 10.Okt 2017 - 17:21

Die Mannschaft ist nach der Halbzeit trotz jeweiliger klarer Führung beim Spiel in Ulm und gestern Abend gegen Kassel jedes Mal eingebrochen. Spätestens nach den Erfahrungen in Ulm muss man von einem Trainer verlangen können, dass er beim nächsten Spiel die Mannschaft in der Halbzeitpause dementsprechend einstellt und ihr Selbstvertrauen einimpft. Ferner hat der Trainer die Mannschaft schon öfters durch seine für mich unerklärbaren Auswechslungen auch verunsichert. Außerdem habe ich den Eindruck, dass die Mannschaft bisher fast bei jedem Spiel in der zweiten Halbzeit kondtionell stark nachgelassen hat. Auch dieses Manko sollte man so schnell wie möglich beheben.
blacky
Kickers-Fan
 
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag, 16.Apr 2013 - 9:51

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Raulstgt » Dienstag, 10.Okt 2017 - 17:38

Vieles ist ja schon gesagt worden,doch eine 3:0 Führung noch aus der Hand zu geben, das ist unfassbar. Bei allen individuellen Fehlern die eher den Spielern anzukreiden sind. Ich denke nach dem ersten Jahr mit einem Fastabstieg sollte es eigentlich bekannt sein, was in dieser Liga gebraucht wird. Doch der Kader wurde wieder mal nicht dementsprechend zusammengestellt um Erfolg zu haben, sondern erneut stehen wir wieder mit dem Rücken zur Wand und lamentieren wie TK es tut von Lernprozessen. Alles gut und schön was junge Spieler betrifft, doch um diese zu schützen oder sich entwickeln zu lassen, hätte ich erwartet das wir auch gestandene Regionalligaspieler verpflichten, die dem Druck standhalten und die Richtung vorgeben. Ob nun Wolf oder ein anderer , es hätte schon am Anfang der Saison einen sportlichen Leiter gebraucht der TK auf die Finger geschaut und auch bei Spielerverpflichtungen unterstützt hätte und vor allem das nötige Netzwerk hat. Es ist traurig was mit den Blauen derzeit passiert, dazu passen die leeren Ränge, wenn nicht jetzt wann dann...handelt unser Kompetenzteam.. :mrgreen:
Raulstgt
Kickers-Fan
 
Beiträge: 355
Registriert: Freitag, 26.Sep 2014 - 11:34

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon B. » Dienstag, 10.Okt 2017 - 19:46

Raulstgt hat geschrieben:es hätte schon am Anfang der Saison einen sportlichen Leiter gebraucht der TK auf die Finger geschaut und auch bei Spielerverpflichtungen unterstützt hätte und vor allem das nötige Netzwerk hat.


Und genau das bereitet mir Angst, wenn ich daran denke, dass unser "Kaufmännischer Leiter" derzeit mit "Hochdruck" einen neuen Co-Trainer sucht! Jeder Fan im Stadion hat wahrscheinlich die identischen Fähigkeiten einen Co-Trainer zu verpflichten - nämlich keine! Das besagt ja schon die Stellenbezeichnung!
Wer auch immer, es braucht endlich jemanden mit Fußballsachverstand auf Entscheidungsebene!
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1864
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Bluebyte » Dienstag, 10.Okt 2017 - 19:49

fersehturm1899 hat geschrieben:...

ps ich hab auch trainer raus gerufen únd zwar zurecht wie viele andere.

Nein, das ist keine andere Meinung die man akzeptieren muss. Das ist schlicht schäbig.
Ich hab noch nie eine 1. Mannschaft der Kickers gesehen, die mehr unerfahrene Jungspieler auf einmal auf dem Platz hatte. Deren Fehler sind bitter. Viel entschuldigen muss man da nicht, aber man kann sich selbst am Riemen reissen und einfach mal das Maul halten. Vielleicht schreist Du ja mal deine Kinder an, wenn sie nicht bringen was du erwartest. Für die bezahlst Du ja auch...
Für turnusmäßigen Trainerwechsel nur noch Verträge mit 6 Monaten Laufzeit ausstellen!
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 405
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Blue Fritz » Dienstag, 10.Okt 2017 - 20:03

Buddy hat geschrieben:
DirtyToby hat geschrieben:Und nochmal: aber für die lasche Einstellung nach der Pause kann er was! Nach 5 Minuten in der zweiten Halbzeit war klar, dass das noch ganz ganz eng werden wird...




Richtig. Man hat schon sofort nach der Halbzeit gemerkt das nichts mehr klappt und die Mannschaft ohne Selbstvertrauen aus der Kabine gekommen ist. Ich verstehe das nicht. Da führt man 3:0, läuft aber über den Platz als ob man 0:5 hinten liegt.

Und das die Mannschaft kicken kann hat man ja teilweise in der 1.Halbzeit gesehen.

Und wenn das jetzt 2 mal hintereinander so extrem passiert hat unser Trainer auch Fehler gemacht.


Für mich ist das keine lasche Einstellung sondern mangelndes Selbstbewusstsein, die hatten doch alle auf dem Platz die pure Angst wieder zu versagen. Das ist ab der 46. Minute reine Kopfsache. Es fehlt natürlich in der Truppe ein Siegestyp, ich sag mal einer wie Vidal, oder früher bei den Blauen Häberle, kein großer Fußballer, aber einer der voran ging. Und diesen Spieler findet man bei den Kickers nicht! Alle Kickers Spieler sind doch mit sich selber beschäftigt. Sich vor eigenem Publikum so den Schneid abkaufen zu lassen, das ist schon absolut ungewöhnlich und unfassbar. Natürlich hat der Trainer die Verantwortung für die Darbietungen. Für mich ist er überfordert. Ganz sachlich festgestellt.
Übrigens ich halte es nach solchen Spielen so, dass ich nach dem Schlusspfiff fluchtartig den Ort des Grauens verlasse. Anpöbeln von eigenen Spielern ist für mich das Letzte! Das geht gar nicht. Mein Vorschlag einfach gehen. Das ist für mich ein deutliches Zeichen an die Mannschaft. Bis zum Schlusspfiff unterstützen und nach so nem Spiel wortlos gehen.
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4265
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Bluebyte » Dienstag, 10.Okt 2017 - 20:08

Blue Fritz macht alles richtig. So benimmt man sich.
Für turnusmäßigen Trainerwechsel nur noch Verträge mit 6 Monaten Laufzeit ausstellen!
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 405
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon jox » Dienstag, 10.Okt 2017 - 20:26

Nach der erneuten Fassungslosigkeit nach dem 2. üblen Spiel in Folge , hab auch ich jetzt Schreibbedarf um mich zu Befreien... Also: Was mir am Herzen liegt ist, dass es einfach nicht sein kann, seinen - berechtigten - Frust an Spielern, Trainer oder sonst wem auszulassen!!! Ich habe gestern in verzweifelte Spielergesichter gesehen die einfach leer sind. Meint hier jemand die schenken so ein Spiel freiwillig her? Die Diskussion um TK was er in der Halbzeitpause vorgibt und er an allem Schuld sei bringt uns Null weiter! Sorry aber es ist verdammt nochmal nicht alles schlecht bei unserer Mannschaft und TK ist für mich ne arme Wurst und als junger Trainer in der jetzigen Situation auch ziemlich allein gelassen ohne co. oder große sportliche Hilfe im Verein (was nicht heißen soll, das er fehlerfrei unterwegs ist aber das kann keiner!) - Mit ein wenig mehr Entschlossenheit und ggf. auch Spielglück hätten wir doch locker 6 Punkte mehr haben können und vieles wäre leichter. Nun ist die Situation eben sehr krass mit aktuellem Existenzkampf. Sportliche Kompetenz mit Wolf wäre sofort vorhanden (aber hier machen ja einige auch schon wieder viel madig bevor irgendwas geregelt ist).TK und die Kickers können von so jemandem nur profitieren. Ich stelle meine Punkte nun zusammen: 1. haltet Eure Unmutsäußerungen bitte zurück die paar wenigen Fans müssen die Jungs nicht noch zusätzlich verunsichern. 2. Wolf wäre gut als sportliche Kompetenz und in diesem Zuge muß man sich klar zu TK bekennen oder eben einen Schlußstich ziehen - was ich nicht gut finden würde auch aus finanzieller Sicht. 3.Um die Frustration/Verunsicherung aus den Köpfen zu bekommen, müssen wir alle zusammen halten - uns helfen nur Erfolge gemeinsam weiter die Situation zu meistern. 4. Trotz allem muss vom Verein und den Fans versucht werden eine Art "jetzt erst recht Stimmung" im Umfeld zu erzeugen. Das Stadion sollte auch durch Aktionen wieder voller werden (Marketingaktion wie auch immer in der Art "Blau darf nicht untergehen"). 5. absolute Unterstützung der Mannschaft - siehe gestern 1. Halbzeit. 6. von Vereinsseite aus bitte mit offenen Karten spielen und sich zur finanziellen Situation äussern. 7. Wir sind immer noch die Stuttgarter Kickers - es gilt nach vorne zu schauen, Fehler die gemacht wurden kann man jetzt nicht mehr gerade biegen - es gilt die Klasse zu halten sonst erstmal nichts. Das ewige auf frühere Zeiten rumreiten (positiv wie negativ) hilft uns nicht. Oh sorry war jetzt viel. Auf die Blaue!
Zuletzt geändert von jox am Dienstag, 10.Okt 2017 - 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
jox
Kickers-Fan
 
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 1:35

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Blue Fritz » Dienstag, 10.Okt 2017 - 20:33

Bluebyte hat geschrieben:
fersehturm1899 hat geschrieben:...

ps ich hab auch trainer raus gerufen únd zwar zurecht wie viele andere.

Nein, das ist keine andere Meinung die man akzeptieren muss. Das ist schlicht schäbig.
Ich hab noch nie eine 1. Mannschaft der Kickers gesehen, die mehr unerfahrene Jungspieler auf einmal auf dem Platz hatte. Deren Fehler sind bitter. Viel entschuldigen muss man da nicht, aber man kann sich selbst am Riemen reissen und einfach mal das Maul halten. Vielleicht schreist Du ja mal deine Kinder an, wenn sie nicht bringen was du erwartest. Für die bezahlst Du ja auch...


Sehr schön geschrieben. Als ob die Jungen Schuld wären was bei den Blauen in den letzten Jahren falsch gelaufen ist. Da trifft man wirklich die Falschen!
Ich verzichte jetzt die Spieler einzeln aufzuzählen.

Junge Spieler brauchen neben sich Erfahrung, die ihnen Halt und Sicherheit geben. Die fehlen. Statt dessen haben sie einen unerfahrenen Trainer, der auch noch jemand bräuchte, mit dem er sich Austauschen könnte. Fehlanzeige! Auch er ist unsicher und seine Fehlerquote beachtlich.

Wir haben also eine Führung im Verein, die keine sportliche Kompetenz hat. Einen sportlichen Leiter gibt es nicht. Stattdessen einen unerfahrenen Trainer, der gewaltig schwimmt und
Spieler ohne Selbstvertrauen und Unterstützung im Spiel und an der Außenlinie. Wenn dann auch noch die eigenen Fans ihren ( verständlichen) Frust an sie ablassen, ja was soll da noch gehen?
Wobei ich die Unterstützung der Mannschaft durch die Zuschauer während dem Spiel immer noch sehr gut finde. Jedenfalls um Längen besser als die Darbietung auf dem Platz!
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4265
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Blau Blauer kickers » Dienstag, 10.Okt 2017 - 20:39

blacky hat geschrieben:Die Mannschaft ist nach der Halbzeit trotz jeweiliger klarer Führung beim Spiel in Ulm und gestern Abend gegen Kassel jedes Mal eingebrochen. Spätestens nach den Erfahrungen in Ulm muss man von einem Trainer verlangen können, dass er beim nächsten Spiel die Mannschaft in der Halbzeitpause dementsprechend einstellt und ihr Selbstvertrauen einimpft. Ferner hat der Trainer die Mannschaft schon öfters durch seine für mich unerklärbaren Auswechslungen auch verunsichert. Außerdem habe ich den Eindruck, dass die Mannschaft bisher fast bei jedem Spiel in der zweiten Halbzeit kondtionell stark nachgelassen hat. Auch dieses Manko sollte man so schnell wie möglich beheben.


Meiner Meinung nach ist diese Einschätzung falsch und rein dem Frust und dem vorherigen Spiel in Ulm geschuldet.
Gegen Ulm sind Wir eingebrochen. Gestern nicht. Wir sind zwar tief gestanden haben aber eigentlich nicht wie in Ulm viele Chancen zugelassen.
1. Gegentor: Eckball. 2. Gegentor: Eckball. 3. Gegentor: eigentlich ungefährlicher langer Ball der von Jäger unglücklich ins eigene Netz verlängert wird.
Natürlich kommt mit jedem Gegentor eine gewisse Nervosität und Verunsicherung hinzu. Aber ein Hühnerhaufen sieht anders aus.

Leider haben wir bei 2 Eckbällen gepatzt und das letzte Tor uns noch selber reingelegt.
Was hat dies aber mit Kondition und dem Trainer zu tun.
Wie viele Chancen hat den Kassel aus dem Spiel herausgespielt.

Nur weil WIR das Spiel in Ulm noch im Kopf haben sollten wir dieses Spiel gegen Kassel nicht schlechter reden als es war.
Es war ganz sicher nicht das " Gleiche Spiel" und schon gar nicht die "gleichen Fehler" ,
obwohl wir in beiden Spielen 3 Tore innerhalb kürzester Zeit bekommen haben.
Blau Blauer kickers
Kickers-Fan
 
Beiträge: 125
Registriert: Mittwoch, 10.Dez 2014 - 23:22

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Settembrini » Dienstag, 10.Okt 2017 - 20:55

Na ja, wie auch immer die Tore konkret gefallen sind: zu sehen war schon unmittelbar mit Beginn der zweiten Halbzeit, dass die Mannschaft regelrecht panisch das Gegentor gefürchtet hat... das dann natürlich prompt kommt. Die Spieler denken offenbar zu sehr an den Misserfolg, nicht an den Erfolg, vielleicht deshalb die Einbrüche immer unmittelbar nach der Pause.
Was da der Trainer tun kann, weiß ich auch nicht. Aber diese mentale Schwäche ist schon extrem krass; dass Kassel das Tor demnächst machen würde, hat jeder im Stadion gesehen. Womit ja - hallo, immer noch 3:1-Führung im eigenen Stadion! - noch gar nichts passiert wäre. Aber bei uns ist derzeit damit der Ofen aus. Das strahlt die Mannschaft aus, das weiß der Gegner und die Restzuschauerschaft hofft was anderes, wundert sich aber nicht. Und das ganze nach einer durchaus passablen ersten Halbzeit (vergleichsweise). In dieser Form absolut rätselhaft. Und zwei so Spiele hintereinander - aus denen die meisten Mannschaften 6 Punkte machen, wir aber nur einen -, die gehen an die Substanz.
Viel mehr als die Hoffnung, dass da mal zwei auch noch so glückliche Erfolgserlebnisse hintereinander kommen, habe ich im Moment nicht. Deprimierend.
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 925
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon s-erg42 » Dienstag, 10.Okt 2017 - 21:28

Settembrini hat geschrieben:Na ja, wie auch immer die Tore konkret gefallen sind: zu sehen war schon unmittelbar mit Beginn der zweiten Halbzeit, dass die Mannschaft regelrecht panisch das Gegentor gefürchtet hat... das dann natürlich prompt kommt. Die Spieler denken offenbar zu sehr an den Misserfolg, nicht an den Erfolg, vielleicht deshalb die Einbrüche immer unmittelbar nach der Pause.
Was da der Trainer tun kann, weiß ich auch nicht. Aber diese mentale Schwäche ist schon extrem krass; dass Kassel das Tor demnächst machen würde, hat jeder im Stadion gesehen. Womit ja - hallo, immer noch 3:1-Führung im eigenen Stadion! - noch gar nichts passiert wäre. Aber bei uns ist derzeit damit der Ofen aus. Das strahlt die Mannschaft aus, das weiß der Gegner und die Restzuschauerschaft hofft was anderes, wundert sich aber nicht. Und das ganze nach einer durchaus passablen ersten Halbzeit (vergleichsweise). In dieser Form absolut rätselhaft. Und zwei so Spiele hintereinander - aus denen die meisten Mannschaften 6 Punkte machen, wir aber nur einen -, die gehen an die Substanz.
Viel mehr als die Hoffnung, dass da mal zwei auch noch so glückliche Erfolgserlebnisse hintereinander kommen, habe ich im Moment nicht. Deprimierend.


ich sehe das so, daß die marschroute unseres trainers genau diese war "stellt euch hinten rein und verteidigt den ansturm, der jetzt kommen wird. wenn wir das 20 minuten durchhalten ist kassel platt" und genau da hat sich der trainer verzockt und exakt hier liegen auch die parallelen zum ulmspiel. der matchplan (und ich unterstelle, daß tomek grundsätzlich sowas hat) war jeweils für halbzeit 2 der gleiche und war beide male falsch. ich bin gespannt, welche lehren er daraus ziehen will und v.a. wie lange er dafür braucht :shock:
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 363
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon steve75 » Dienstag, 10.Okt 2017 - 21:39

Blau Blauer kickers hat geschrieben:
blacky hat geschrieben:Die Mannschaft ist nach der Halbzeit trotz jeweiliger klarer Führung beim Spiel in Ulm und gestern Abend gegen Kassel jedes Mal eingebrochen. Spätestens nach den Erfahrungen in Ulm muss man von einem Trainer verlangen können, dass er beim nächsten Spiel die Mannschaft in der Halbzeitpause dementsprechend einstellt und ihr Selbstvertrauen einimpft. Ferner hat der Trainer die Mannschaft schon öfters durch seine für mich unerklärbaren Auswechslungen auch verunsichert. Außerdem habe ich den Eindruck, dass die Mannschaft bisher fast bei jedem Spiel in der zweiten Halbzeit kondtionell stark nachgelassen hat. Auch dieses Manko sollte man so schnell wie möglich beheben.


Meiner Meinung nach ist diese Einschätzung falsch und rein dem Frust und dem vorherigen Spiel in Ulm geschuldet.
Gegen Ulm sind Wir eingebrochen. Gestern nicht. Wir sind zwar tief gestanden haben aber eigentlich nicht wie in Ulm viele Chancen zugelassen.
1. Gegentor: Eckball. 2. Gegentor: Eckball. 3. Gegentor: eigentlich ungefährlicher langer Ball der von Jäger unglücklich ins eigene Netz verlängert wird.
Natürlich kommt mit jedem Gegentor eine gewisse Nervosität und Verunsicherung hinzu. Aber ein Hühnerhaufen sieht anders aus.

Leider haben wir bei 2 Eckbällen gepatzt und das letzte Tor uns noch selber reingelegt.
Was hat dies aber mit Kondition und dem Trainer zu tun.
Wie viele Chancen hat den Kassel aus dem Spiel herausgespielt.

Nur weil WIR das Spiel in Ulm noch im Kopf haben sollten wir dieses Spiel gegen Kassel nicht schlechter reden als es war.
Es war ganz sicher nicht das " Gleiche Spiel" und schon gar nicht die "gleichen Fehler" ,
obwohl wir in beiden Spielen 3 Tore innerhalb kürzester Zeit bekommen haben.


Das sehe ich anders. Völlig egal was Ulm und was Kassel war, wie viel Schuld jetzt der Trainer hat oder nicht oder wie jetzt die Gegentore gefallen sind oder nicht.

Die zentrale Frage ist für mich: wer diese verunsicherte Mannschaft sieht, wie sie nahezu Woche für Woche drei Gegentore fängt. Kann es hier noch ein 'weiter so' unter diesem Trainer geben? Diese Eigendynamik wird TK nicht mehr aufhalten, dafür gibt es keine Anzeichen. Und unter diesem Aspekt muss die Sache bewertet und eine Entscheidung getroffen werden. Die Zeit läuft gegen uns.
steve75
Kickers-Fan
 
Beiträge: 548
Registriert: Sonntag, 21.Aug 2011 - 21:37

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon SVK-Yogi » Dienstag, 10.Okt 2017 - 22:09

Bluebyte hat geschrieben:... Vielleicht schreist Du ja mal deine Kinder an, wenn sie nicht bringen was du erwartest. Für die bezahlst Du ja auch...


Sehr seltsamer Vergleich. :roll:
Es handelt sich ja hier immerhin um "Fussballprofis" die mit diesem Sport ihren Lebensunterhalt verdienen.
Zugegeben, wenn man das auf dem Platz dargebotene so sieht ist das schon schwer zu glauben.

Ansonsten ist es natürlich richtig, dass man durch Pöpeleien sicher nichts verbessern wird.
Es ist ja nicht so, dass sie nicht wollen, die können es halt einfach nicht.

Sollte WW sich das tatsächlich antun wird das bestimmt sein schwerster Job.
Benutzeravatar
SVK-Yogi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2638
Registriert: Samstag, 30.Sep 2006 - 23:14
Wohnort: Stuttgart

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Senshu » Mittwoch, 11.Okt 2017 - 2:23

Der jungen Mannschaft fehlen 2-3 Routiniers die nicht nur still und leise mitspielen wie z.B. Abruscia (er ist wichtig und zeigt auch gute Leistung ist für mich aber einfach kein "Leader")
Ich denke uns würde in dieser Situation in Stein zb gut zu Gesicht stehen der, trotz mancher Fehler, immer wieder aufsteht und sich für die Mannschaft reinhängt. Dazu im Mittelfeld noch einen Abräumer wie zb Mike Wagefeld zu seinen Hallenser Zeiten (Bewegungsradius wie ne tote Kuh aber dennoch meistens am richtigen Ort zur richtigen Zeit) Hauptsache einer der auch einfach mal dahin geht wo es weh tut und die jungen aufweckt.
Senshu
Kickers-Fan
 
Beiträge: 313
Registriert: Montag, 23.Mai 2011 - 13:22

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon Blau Blauer kickers » Mittwoch, 11.Okt 2017 - 12:08

steve75 hat geschrieben:
Das sehe ich anders. Völlig egal was Ulm und was Kassel war, wie viel Schuld jetzt der Trainer hat oder nicht oder wie jetzt die Gegentore gefallen sind oder nicht.

Die zentrale Frage ist für mich: wer diese verunsicherte Mannschaft sieht, wie sie nahezu Woche für Woche drei Gegentore fängt. Kann es hier noch ein 'weiter so' unter diesem Trainer geben? Diese Eigendynamik wird TK nicht mehr aufhalten, dafür gibt es keine Anzeichen. Und unter diesem Aspekt muss die Sache bewertet und eine Entscheidung getroffen werden. Die Zeit läuft gegen uns.


Also wenn es völlig egal ist warum weshalb wieso, dann frag ich mich wie du was bewerten willst und
Entscheidungen treffen.
Welche Eigendynamik kann TK nicht mehr aufhalten??
Warum läuft die Zeit gegen uns??
Wenn ich diese Saison gefühlt 95 Tore nach Standards bekomme ist das keine Eigendynamik und eben nicht egal.
Blau Blauer kickers
Kickers-Fan
 
Beiträge: 125
Registriert: Mittwoch, 10.Dez 2014 - 23:22

Re: LIVE: KICKERS vs. Kassel

Beitragvon steve75 » Mittwoch, 11.Okt 2017 - 21:03

Blau Blauer kickers hat geschrieben:
steve75 hat geschrieben:
Das sehe ich anders. Völlig egal was Ulm und was Kassel war, wie viel Schuld jetzt der Trainer hat oder nicht oder wie jetzt die Gegentore gefallen sind oder nicht.

Die zentrale Frage ist für mich: wer diese verunsicherte Mannschaft sieht, wie sie nahezu Woche für Woche drei Gegentore fängt. Kann es hier noch ein 'weiter so' unter diesem Trainer geben? Diese Eigendynamik wird TK nicht mehr aufhalten, dafür gibt es keine Anzeichen. Und unter diesem Aspekt muss die Sache bewertet und eine Entscheidung getroffen werden. Die Zeit läuft gegen uns.


Also wenn es völlig egal ist warum weshalb wieso, dann frag ich mich wie du was bewerten willst und
Entscheidungen treffen.
Welche Eigendynamik kann TK nicht mehr aufhalten??
Warum läuft die Zeit gegen uns??
Wenn ich diese Saison gefühlt 95 Tore nach Standards bekomme ist das keine Eigendynamik und eben nicht egal.


'Völlig egal' bezog sich auf den permanenten Vergleich der Spiele zwischen Kassel und Ulm. Man muss die ganze bisherige Saison mit einbeziehen und da sind wir bei der Eigendynamik. Wir kriegen jede Woche das Loch voll und die Mannschaft erstarrt in Angst und Verunsicherung. Jedem war in HZ 2 klar, dass es gleich klingelt. Ich glaube nicht, dass unter TK hier noch eine Wende passiert. Und bei 13 Punkten aus 13 Spielen hat man nicht mehr sooo viel Zeit um einen vernünftigen turnaround zu schaffen. Sprich: wenn man jetzt einfach so weiter macht und immer wieder auf das nächste Spiel verweist, dann wird es irgendwann unglaubwürdig. Und viele der Gegner, gegen die man vermeintlich punkten sollte, sinf schon durch.
steve75
Kickers-Fan
 
Beiträge: 548
Registriert: Sonntag, 21.Aug 2011 - 21:37

Vorherige

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Blue Moritz, Halleluja, km01, maestro83, magge und 25 Gäste