Quo vadis SVK

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon Shishabande » Samstag, 07.Jul 2018 - 15:41

Bluebyte hat geschrieben:Ranger, wann hatten denn die Kickers im Schnitt 10000 Zuschauer? Ausser in den Bundesliga-Saisons - für die das dann wieder sehr wenig wäre.
Vielleicht vor dem ersten Weltkrieg?

Bis Mitte der 50er, in dieser Zeit ist Ranger scheinbar auch hängengeblieben.
Mutig und freundlich, so tapfer und gläubig, fröhlich und frech kämpfen sie auch für dich. Leben im Wald unter Bäumen und Steinen,
in ihren Höhlen da sind sie zu Haus.

Shishabande hüpfen hier und dort und überall. Sie sind für dich da wenn du sie brauchst, das ist die Shishabande!!!

Für Shishakonsum im Profifußball!
Benutzeravatar
Shishabande
Kickers-Fan
 
Beiträge: 728
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 10:05
Wohnort: Degerloch

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon Ranger » Samstag, 07.Jul 2018 - 15:51

Shishabande hat geschrieben:
Bluebyte hat geschrieben:Ranger, wann hatten denn die Kickers im Schnitt 10000 Zuschauer? Ausser in den Bundesliga-Saisons - für die das dann wieder sehr wenig wäre.
Vielleicht vor dem ersten Weltkrieg?

Bis Mitte der 50er, in dieser Zeit ist Ranger scheinbar auch hängengeblieben.




Merke du bist nicht all zuz lange Kickersfan, unter der Zeit von Klinsmann und den anderen Superspielern der Ex A- Jugend hatte es genügend Zuschauer :lol:
Ranger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1975
Registriert: Sonntag, 01.Aug 2004 - 19:53
Wohnort: New York

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon kodledd » Samstag, 07.Jul 2018 - 20:30

Ranger, du wirst nicht viel älter sein als ich, deshalb kenn ich noch die Zeit von der du redest. Die genannten Spieler (insbes. die aus den 60er Jahren) waren keine Vollprofis und waren mit einem Nebenberuf im Großraum Stuttgart verwurzelt. Deutscher Meister U19, ja das waren klangvolle Namen. Wie lange waren die bei den Kickers? Und 10.000 Zuschauer im Schnitt? Woher hast du die Zahlen? Außer in der BL gab es die "zu meiner Zeit" in keiner Saison.
Natürlich denk auch ich noch sehnsüchtig an die alten Zeiten auf der Waldau mit der Holztribüne und Fußball hautnah. Aber das hilft nichts, die Zeiten haben sich geändert. Die Spieler haben längst in den Jugendmannschaften ihren Berater, der sagt wo es lang geht. In diesem Jahr konnte ich durchaus Versuche vom Verein erkennen, die guten Spieler aus der Jugend zu halten.
Ich seh in letzter Zeit gute Ansätze von Verein und den Fans, die Stimmung und Situation im Umfeld der Kickers zu verbessern. Nicht zuletzt mit der "Zukunftswerkstatt". Das ist die Gelegenheit. Darauf bin ich sehr gespannt.

Eigentlich wollte ich auf deine posts nicht mehr antworten, die sind mir manchmal zu lächerlich. Aber das musste ich doch noch einmal loswerden. Aber da wirst du sicher wieder 3 lachende smilies völlig deplatziert dahinter setzen.
Im Alter stellt sich Weisheit ein...
...doch oft kommts Alter auch allein!
Benutzeravatar
kodledd
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1230
Registriert: Freitag, 17.Aug 2007 - 23:20

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon Shishabande » Samstag, 07.Jul 2018 - 21:27

Ist mir mittlerweile auch zu blöd darauf zu antworten, vielleicht liegts auch an der Sprachbarriere. Dennoch ein letzter Versuch:
http://www.kickersarchiv.de/index.php/Main/Zuschauer
Ebenso kannst du dort sehen, dass mehr als ein Spieler aus dem aktuellen Kader in der Kickers Jugend aktiv war.
Mutig und freundlich, so tapfer und gläubig, fröhlich und frech kämpfen sie auch für dich. Leben im Wald unter Bäumen und Steinen,
in ihren Höhlen da sind sie zu Haus.

Shishabande hüpfen hier und dort und überall. Sie sind für dich da wenn du sie brauchst, das ist die Shishabande!!!

Für Shishakonsum im Profifußball!
Benutzeravatar
Shishabande
Kickers-Fan
 
Beiträge: 728
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 10:05
Wohnort: Degerloch

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon Alice Bligga » Sonntag, 08.Jul 2018 - 9:50

kodledd hat geschrieben:Ich seh in letzter Zeit gute Ansätze von Verein und den Fans, die Stimmung und Situation im Umfeld der Kickers zu verbessern. Nicht zuletzt mit der "Zukunftswerkstatt". Das ist die Gelegenheit. Darauf bin ich sehr gespannt.


Ich pflichte bei: Es bringt überhaupt nichts, jetzt Trübsal zu blasen. Und die "Zukunftswerkstatt" ist ein Schritt in die richtige Richtung, wobei die Bezeichnung allerdings maßlos übertrieben erscheint. Altvordere können sich vielleicht noch an die "Vision 2000" erinnern und es ist noch nicht so lange her, als "12 Thesen" an die Tür der Geschäftsstelle genagelt wurden. Wenn aber bei der "Zukunftswerkstatt" einmal später gesagt werden kann, dass ein paar Maßnahmen zur Verbesserung der Kundenbeziehung '(Neudeutsch: customer relation) zwischen Verein und Fans / Anhängern / Unterstützern / Supportern (wie man auch immer will) herausgekommen sind, wäre das schon absolut in Ordnung.
Alice Bligga
Kickers-Fan
 
Beiträge: 160
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 10:06

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon NullSiebenElf » Sonntag, 08.Jul 2018 - 12:16

ADM hat geschrieben:Statt in den Emiraten...Warum zahlen die eigentlich nicht vonn unserem Ölgeld die Kosten für die Migranten europaweit?


Die Emirate haben einen Ausländeranteil von 85 Prozent - und sind damit das Land der Welt, das Menschen aus armen Ländern am meisten eine Chance auf ein besseres Leben gibt. Und das, obwohl sie im Gegensatz zu z.B. Europa gar nicht für die Armut in der Welt verantwortlich sind.

Eine andere Frage wäre: Welche Kosten sollen Migranten eigentlich verursachen? Man bezahlt ihnen ja noch nicht einmal ein Grab, wenn sie im Mittelmeer ersaufen.
Benutzeravatar
NullSiebenElf
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1470
Registriert: Montag, 23.Mai 2011 - 16:38
Wohnort: Bundesrepublik Superdaitschland

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon Bluebyte » Montag, 09.Jul 2018 - 10:53

NullSiebenElf hat geschrieben:
ADM hat geschrieben:Statt in den Emiraten...Warum zahlen die eigentlich nicht vonn unserem Ölgeld die Kosten für die Migranten europaweit?


Die Emirate haben einen Ausländeranteil von 85 Prozent - und sind damit das Land der Welt, das Menschen aus armen Ländern am meisten eine Chance auf ein besseres Leben gibt. Und das, obwohl sie im Gegensatz zu z.B. Europa gar nicht für die Armut in der Welt verantwortlich sind.

Eine andere Frage wäre: Welche Kosten sollen Migranten eigentlich verursachen? Man bezahlt ihnen ja noch nicht einmal ein Grab, wenn sie im Mittelmeer ersaufen.

Klingt jetzt so, als wären die Emirate ein humanitäres Land mit Vorbildcharakter. Dazu dieser Beitrag aus dem Spiegel: http://www.spiegel.de/politik/ausland/uae-vereinigte-arabische-emirate-beuten-gastarbeiterinnen-aus-a-998644.html
Dass Migranten keine Kosten verursachen ist eine gute Nachricht für Europa. Vor allem die Italiener, Griechen und unsere AfD/CSU werden sich über diese Neuigkeit freuen müssen. Nahrung, Unterkunft, Energieverbrauch, Dienstleistungen durch Ämter und medizinische Versorgung bezahlen die Migranten also selbst. Ich staune... :roll:
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 728
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon Bobis » Montag, 09.Jul 2018 - 12:14

NullSiebenElf hat geschrieben:
ADM hat geschrieben:Statt in den Emiraten...Warum zahlen die eigentlich nicht vonn unserem Ölgeld die Kosten für die Migranten europaweit?


Die Emirate haben einen Ausländeranteil von 85 Prozent - und sind damit das Land der Welt, das Menschen aus armen Ländern am meisten eine Chance auf ein besseres Leben gibt. Und das, obwohl sie im Gegensatz zu z.B. Europa gar nicht für die Armut in der Welt verantwortlich sind.

Eine andere Frage wäre: Welche Kosten sollen Migranten eigentlich verursachen? Man bezahlt ihnen ja noch nicht einmal ein Grab, wenn sie im Mittelmeer ersaufen.


Meinen Erfahrungen zufolge ist das "Gastarbeiterleben" in diesen Ländern (Katar, Emirate, Saudi...) sehr erbärmlich. Ausgenommen natürlich für die Europäer & Nordamerikaner.
Es sind überwiegend (nett ausgedrückt) die physischen Tätigkeiten die von Indern, Pakistanis, Afghanen usw. durchgeführt werden.
Vorbildfunktion haben dieser Länder in keinster Weise.
"...schon anatomisch bedingt, jedem ist sein Arsch am nächsten. Falls es doch mal anders sein sollte, dann steckt man in einem drin!"
Benutzeravatar
Bobis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1900
Registriert: Montag, 26.Jan 2009 - 9:39
Wohnort: 주펜 하우젠

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon aalen-kickers 2:5 » Montag, 09.Jul 2018 - 13:00

Quo vadis SVK !!!
Blauer aus Leidenschaft!!!
Benutzeravatar
aalen-kickers 2:5
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1748
Registriert: Montag, 07.Aug 2006 - 16:46
Wohnort: Waiblingen

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon NullSiebenElf » Montag, 09.Jul 2018 - 22:35

Bobis hat geschrieben:
NullSiebenElf hat geschrieben:
ADM hat geschrieben:Statt in den Emiraten...Warum zahlen die eigentlich nicht vonn unserem Ölgeld die Kosten für die Migranten europaweit?


Die Emirate haben einen Ausländeranteil von 85 Prozent - und sind damit das Land der Welt, das Menschen aus armen Ländern am meisten eine Chance auf ein besseres Leben gibt. Und das, obwohl sie im Gegensatz zu z.B. Europa gar nicht für die Armut in der Welt verantwortlich sind.

Eine andere Frage wäre: Welche Kosten sollen Migranten eigentlich verursachen? Man bezahlt ihnen ja noch nicht einmal ein Grab, wenn sie im Mittelmeer ersaufen.


Meinen Erfahrungen zufolge ist das "Gastarbeiterleben" in diesen Ländern (Katar, Emirate, Saudi...) sehr erbärmlich. Ausgenommen natürlich für die Europäer & Nordamerikaner.
Es sind überwiegend (nett ausgedrückt) die physischen Tätigkeiten die von Indern, Pakistanis, Afghanen usw. durchgeführt werden.
Vorbildfunktion haben dieser Länder in keinster Weise.


"Diese Länder" ist schon mal die komplett falsche Bezeichnung, denn die Emirate mit Saudi-Arabien und Katar in einen Top zu werfen, ist völlig weltfremd. Die Emirate sind mit ihrer offenen Gesellschaft so ziemlich der Gegenentwurf zu Saudi-Arabien.
Ich habe erst im April zwei Wochen in den Emiraten verbracht und mich dort mit mehreren Bekannten unterhalten - sowohl der ägyptische Tellerwäscher, der einen Neuanfang gewagt hat, als auch der österreichische Vertreter eines Weltmarktführers, der Millionen-Verträge aushandelt und im 60. Stock einer Exklusiv-Immobilie lebt. Keiner hadert da mit den Emiraten, im Gegenteil. Es wird stets das offene, multikulturelle Klima gelobt und die Möglichkeit, den "amerikanischen Traum" in Arabien zu realisieren.
Wenn Leute physische Tätigkeiten durchführen müssen, dann hat das vor allem mit ihrer Qualifikation zu tun. Ist in Deutschland genauso. Der Unterschied: In den Emiraten verdienen sie das Zehnfache wie in Indien und Pakistan - und können sogar noch ihre dort lebenden Familien mit durchbringen.
Dass es in gewissen Berufsgruppen - in dem Fall Hausmädchen - massiv klemmt, kommt in Deutschland auch vor. Zum Beispiel bei den Paketfahrern.

Zu dem anderen Thema:
Wenn man Migranten Zugang zum Arbeitsmarkt gewährt, können sie natürlich für ihren Unterhalt selbst aufkommen. Doch selbst wenn man es nicht tut und Migranten den Unterhalt bezahlt, macht Europa unterm Strich immer noch genug Plus. Vor allem in Afrika, wo man für Rohstoffe nur Bruchteile der Weltmarktpreise zahlt, weil man nach der (angeblichen) "Unabhängigkeit" der Kolonien korrupte Regime installiert hat. Darauf basiert die europäische Wohlstand. Migranten daran teilhaben zu lassen ist nur gerecht.
Benutzeravatar
NullSiebenElf
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1470
Registriert: Montag, 23.Mai 2011 - 16:38
Wohnort: Bundesrepublik Superdaitschland

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon Blue Fritz » Montag, 09.Jul 2018 - 23:19

Was hat das mit den Kickers zu tun?
Bleibt doch bitte mal beim Thema!!!
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4375
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon brublue » Dienstag, 10.Jul 2018 - 8:54

Wird das jetzt ein Politik-Forum ?
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 508
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon bookerty » Dienstag, 10.Jul 2018 - 10:25

Zum Sport geh ich in meiner Freizeit um vor genau solchen Themen abzuschalten. Deshalb nervt mich auch politische Meinungsäußerung im Fußball - egal von welcher Seite.
Stuttgarter Kickers - Bei uns hat Rückschritt Tradition!
Benutzeravatar
bookerty
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2238
Registriert: Donnerstag, 04.Nov 2004 - 22:43
Wohnort: My home is my castle!

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon DirtyToby » Dienstag, 10.Jul 2018 - 10:39

aalen-kickers 2:5 hat geschrieben:Quo vadis SVK !!!

danke...
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6422
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon NullSiebenElf » Dienstag, 10.Jul 2018 - 11:55

Blue Fritz hat geschrieben:Was hat das mit den Kickers zu tun?
Bleibt doch bitte mal beim Thema!!!


Sorry, aber wenn jemand einen latent rassistischen Kommentar abgibt (auf den die Moderatoren leider nicht reagiert haben), dann muss man mit einer Reaktion rechnen. Zivilcourage gilt auch im Internet.

bookerty hat geschrieben:Zum Sport geh ich in meiner Freizeit um vor genau solchen Themen abzuschalten. Deshalb nervt mich auch politische Meinungsäußerung im Fußball - egal von welcher Seite.


So eine naive Einstellung kannst du aber nicht von anderen verlangen.
Benutzeravatar
NullSiebenElf
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1470
Registriert: Montag, 23.Mai 2011 - 16:38
Wohnort: Bundesrepublik Superdaitschland

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon brublue » Dienstag, 10.Jul 2018 - 12:30

NullSiebenElf hat geschrieben:bookerty hat geschrieben:Zum Sport geh ich in meiner Freizeit um vor genau solchen Themen abzuschalten. Deshalb nervt mich auch politische Meinungsäußerung im Fußball - egal von welcher Seite.So eine naive Einstellung kannst du aber nicht von anderen verlangen.


Um Deinen Problemen aus dem Weg zu gehen, mache doch einfach einen neuen THREAD auf und diskutiere dort Deine Themen die Dir wichtig sind.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 508
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon ADM » Dienstag, 10.Jul 2018 - 23:04

was wurde eigentlich aus dem Denkmal welches früher den Gratis Einstieg zur Westseite ermöglichte? Ist das im Museum
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 156
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon Marc D » Mittwoch, 18.Jul 2018 - 17:54

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... a9b51.html

Hoffentlich endet die Saison mit dem sportlichen Erfolg Aufstieg.
Ich denke mehr als ein Jahr Oberliga wird wohl eher schwer finanzierbar.
Benutzeravatar
Marc D
Kickers-Fan
 
Beiträge: 399
Registriert: Mittwoch, 28.Mär 2012 - 18:42

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon Blinky Bill » Mittwoch, 18.Jul 2018 - 18:29

Die körperlichen Voraussetzungen einiger Spieler sind ein Debakel. Manche sind auch viel zu weich.

Das hört sich nicht gut an. Der Athletik-Trainer ist doch schon eine Saison dabei. Warum soll sich das für die Spieler, für die es gilt, plötzlich ändern? Ich bin skeptisch. Vor allem den gebliebenen Offensivspielern fehlt es an Spritzigkeit. Die Geschwindigkeit von ihnen dürfte gefühlt unter 0,5 Mbappé liegen.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2106
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon dj9ws » Mittwoch, 18.Jul 2018 - 21:20

Blinky Bill hat geschrieben:
Die körperlichen Voraussetzungen einiger Spieler sind ein Debakel. Manche sind auch viel zu weich.

Das hört sich nicht gut an. Der Athletik-Trainer ist doch schon eine Saison dabei. Warum soll sich das für die Spieler, für die es gilt, plötzlich ändern? Ich bin skeptisch. Vor allem den gebliebenen Offensivspielern fehlt es an Spritzigkeit. Die Geschwindigkeit von ihnen dürfte gefühlt unter 0,5 Mbappé liegen.


Dieses Problem hatte er bei der Übernahme in Ulm auch. Dort hat er es aber schnell mit seiner Trainingsarbeit in den Griff bekommen
dj9ws
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag, 03.Mai 2018 - 10:00

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon debil90 » Mittwoch, 18.Jul 2018 - 22:54

Blinky Bill hat geschrieben:
Die körperlichen Voraussetzungen einiger Spieler sind ein Debakel. Manche sind auch viel zu weich.

Das hört sich nicht gut an. Der Athletik-Trainer ist doch schon eine Saison dabei. Warum soll sich das für die Spieler, für die es gilt, plötzlich ändern? Ich bin skeptisch. Vor allem den gebliebenen Offensivspielern fehlt es an Spritzigkeit. Die Geschwindigkeit von ihnen dürfte gefühlt unter 0,5 Mbappé liegen.


Im nächsten Satz steth doch, "Die Grundlagenausdauer sei nicht das Problem, aber Härte, Schnellkraft und Sprintfähigkeit müssten dringend verbessert werden."

Und das Oberligaspieler nicht das Tempo eines heranwachsenden Stars und Weltmeisters haben ist doch auch klar
It's coming home!
We just don't know when...
Benutzeravatar
debil90
Kickers-Fan
 
Beiträge: 779
Registriert: Montag, 06.Sep 2010 - 13:05
Wohnort: Fildern/Manchester

Re: Quo vadis SVK

Beitragvon Merkle » Freitag, 20.Jul 2018 - 13:16

die "Durchschlagskraft" vorne wird wohl das Hauptproblem werden..spätestens dann ,wenn Tunjic und /oder Badiane ihre (leider) obligatorischen Weh-Wehwchen kriegen..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 577
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Vorherige

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: stuttgartwizard und 20 Gäste