Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon bookerty » Samstag, 09.Dez 2017 - 18:18

Beim Stand von 2:2 habe ich mir gedacht "Wieso kann bei all den Spielen mit deutlicher Führung in denen wir plötzlich wackeln der Gegner nicht einfach ein mal richtig Pech haben, sodass wir es über die Zeit retten?"

Nach dem Spiel ist mir dann aber aufgefallen, dass wir trotz evtl. seltsamer Schiedsrichterentscheidungen (ich warte mal Kickers TV ab) durchaus Glück in diesem Spiel hatten - allein wenn man an das Eigentor denkt und dass der Gegner auch Chancen zum Siegtor gehabt hätte :roll: Und trotzdem ist maximal ein Punkt drin...
Stuttgarter Kickers - Bei uns hat Rückschritt Tradition!
Benutzeravatar
bookerty
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2306
Registriert: Donnerstag, 04.Nov 2004 - 22:43
Wohnort: My home is my castle!

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon Settembrini » Samstag, 09.Dez 2017 - 18:22

Arsch abgefroren und ein völlig unbefriedigendes Unentschieden mit nach Hause genommen. Wenn wir es im nächsten Jahr nicht schaffen, mal unsere Pausenführungen zu halten, siehts zappenduster aus. Fröhliche Weihnachten.
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1160
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon ∫SB∫ » Samstag, 09.Dez 2017 - 18:42

Zusätzlich noch die 5.Gelbe von Jesse...
SVK - wir sind da
jedes Spiel - ist doch klar
5. Liga tut schon weh
Scheissegal, der SVK
∫SB∫
Kickers-Fan
 
Beiträge: 165
Registriert: Samstag, 11.Mär 2017 - 15:20
Wohnort: Esslingen

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon aalen-kickers 2:5 » Samstag, 09.Dez 2017 - 19:03

5 Minuten vor Schluß, es steht 2 - 2 gg. Stadtallendorf, und wir bringen Döringer für Weissenfels.....???
Verstehe wer will!
Blauer aus Leidenschaft!!!
Benutzeravatar
aalen-kickers 2:5
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1793
Registriert: Montag, 07.Aug 2006 - 16:46
Wohnort: Waiblingen

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon brublue » Samstag, 09.Dez 2017 - 19:52

∫SB∫ hat geschrieben:Zusätzlich noch die 5.Gelbe von Jesse...


Bin gespannt, ob in der Winterpause neue Spieler verpflichtet werden. So langsam haben wir keine Stürmer mehr.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 614
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon Matze » Samstag, 09.Dez 2017 - 21:28

Symbolisch: 20 Minuten vor Schluss, es steht 2:2 und fast die gesamte Mannschaft befindet sich an der Mittellinie - null Bewegung drin trotz Ballbesitz.

Schon beim Blick auf den vereisten Platz war klar, dass es kein schönes Spiel wird. Phasenweise waren dann aber doch gut herausgespielte Spielzüge und eine Menge Einsatz der Blauen zu sehen. Leider fehlen in den entscheidenden Szenen die individuelle Klasse und die Kaltschnäuzigkeit, um das Spiel vorzeitig und final für die Blauen zu entscheiden.

Gegen Ende dann viel zu viel Standfußball der Blauen und eine riesige Lücke zwischen vielen tief stehenden Blauen und einer schwach besetzten Offensive! Ein zusätzlicher Stürmer hätte die Lücke im Mittelfeld meiner Ansicht nach auch nicht geschlossen.

Punkt geht damit in Ordnung: die mangelnde spielerische Klasse machten die Gäste durch eine geschlossene Mannschaftsleistung wett. Bei den Kickers machen eine Menge junger Spieler Lust auf mehr! Auch im Tor nun Stabilität!

Gute Besserung Robin Garnier!
... jetzt Fansponsor werden und unvergessliche Kickers-Momente erleben. Einzigartig im deutschen Fußball! www.12fuer11.de
Benutzeravatar
Matze
Administrator / Moderator
 
Beiträge: 4146
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 13:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon BlueScorpion » Samstag, 09.Dez 2017 - 21:33

Gibt es eigentlich irgend ein 5000 tausend Einwohner Dorf gegen das diese Personen die behaupten sie wären Fußballer gewinnen können?

Die Antwort lautet: NEIN-so kann man sich nächstes Jahr in der Oberliga auch nur auf Abstiegskampf einstellen-vorausgesetzt man kriegt die Lizenz
BlueScorpion
 

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon magge » Samstag, 09.Dez 2017 - 21:44

Garniers Verletzung und damit die Umstellung tat eh.
Bis zum Elfer, der für mich keiner war, standen wir hinten gut.
Das 2:2 war arg ungeschickt.
Döringer für Jesse war eine Kapitulation bzw. das Signal" Wir wollen kein Tor mehr schießen, nur das 2:2 über die Zeit retten."
Benutzeravatar
magge
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4628
Registriert: Samstag, 23.Aug 2003 - 10:12
Wohnort: Hohengehren

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon km01 » Samstag, 09.Dez 2017 - 23:25

Mannström leider wieder ohne Einsatz
km01
Kickers-Fan
 
Beiträge: 317
Registriert: Freitag, 06.Feb 2015 - 21:34

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon Local Hero » Sonntag, 10.Dez 2017 - 0:56

So geht wohl Trostlosigkeit:

Ein eisiger Wind (gefühlte Temperatur im zweistelligen Minusbereich), das Stadion stimmungstechnisch fest in der Hand von vielleicht 40 Gästefans - und 10 Minuten vor Ende dann noch die sportliche Kapitulation in Form des Wechsels Döringer/Weißenfels.

Wenn das (leistungsgerechte) 2:2 etwas positives hat, dann vielleicht die Erkenntnis, dass es ohne Verstärkungen in der Winterpause auch dieses Jahr wieder sehr, sehr eng werden dürfte. Zumal realistischerweise aus den nächsten vier Spielen (Waldhof, Saarbrücken, VfB II, Offenbach) stand heute eher nicht mit Punkten zu rechnen ist. Da können dann auch ganz schnell die vielleicht noch zum Klassenerhalt reichenden Plätze 14 bzw. 15 außer Sichtweite geraten.

Keine guten Perspektiven, zumal der eine Punkt mit der Verletzung von Garnier auch noch sehr teuer erkauft wurde.
Local Hero
Kickers-Fan
 
Beiträge: 273
Registriert: Montag, 06.Jan 2014 - 17:12

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon noblesseoblige » Sonntag, 10.Dez 2017 - 7:04

Den Platz hätte ich nach Zuschaltung der Rasenheizung in einem wesentlich besseren Zustand erwartet. Stattdessen vor dem Spiel Schnee schippende Helfer und ein augenscheinlich sehr rutschiges Geläuf.

Der Gegner kam mit den winterlichen Verhältnissen besser zu Recht und hatte in den Zweikämpfen meist die Nase vorn, weil aggressiver und handlungsschneller. Unsere 2-Tore-Führung doch sehr glücklich. Insofern ein verdienter Punkt der Gäste - auch wenn das meine Stehnachbarn nicht so gerne hören wollten.

Die augenscheinlich etwas schwerere Verletzung von Robin Garnier zeigte Wirkung, denn es fehlten seine Zweikampfstärke in der Defensive und seine Flügelläufe für die Offensive. Personell sieht es aktuell nicht sehr gut aus. Die Winterpause kommt damit sehr gelegen.

Das Programm nach der Pause hat es in sich. Ich habe zumindest die Hoffnung, dass wir uns noch steigern können. Das wird auch notwendig sein, um in diesen Spielen zu punkten.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2551
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon Blue Fritz » Sonntag, 10.Dez 2017 - 12:29

Mit einem Tag Abstand immer noch Frust über zwei verschenkte Punkte. Anfangs der zweiten Hz. müssen wir den Sack zumachen. Gute Chancen gab es genug.
Stattdessen ein völlig unnötiger Elfer, Kempter nahm das Angebot zum Pfiff dankend an. Aber wenn du mit so vielen Jungen spielst, dann kommen solche Abwehrfehler halt vor.
Das Programm anfangs des neuen Jahres macht große Sorge, ein weiteres Abrutschen droht. Wobei in jedem Spiel gegen jeden Gegner auch mal überraschende Punkte drin sind.
Ich denke der Verein wird sich von Mannström trennen wollen. Denn so macht es mit ihm keinen Sinn. Wenn er bei so einer schlechten Personallage nicht zum Einsatz kommt, wann eigentlich dann. Super fand ich wie Meiser nach seiner Einwechslung agiert hat. Er brachte noch mal viel Schwung in den Laden. Leider wurde ihm durch die Auswechslung von Weißenfels der Zahn gezogen, denn er war dann völlig allein da vorne verloren.
Abruscia gestern mit einem schwachen Auftritt, viele unnötige Ballverluste. Auch Badiane eher schwach, hatte allerdings auch ein paar gute Szenen. Und Weißenfels muss den Sack zumachen.
Warum pfeifen die Schiedsrichter eigentlich zumeist immer eher gegen die Kickers? Viele Entscheidungen pro Gäste gestern. Leider fiel Kempter öfters auf die Leidensschreie der Gäste rein.
Widerlich, dass deren einfältige Schauspielkunst noch von ihm honoriert wurde.!
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4451
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon gablenberger » Sonntag, 10.Dez 2017 - 14:04

das war also das groß angekündigte "sonderspiel", bei dem das bib-trikot getragen wurde. hatten einzelne gremienmitglieder im größenwahn noch vor wenigen wochen die zweite runde im dfb-pokal im zusammenhang mit der aktion ins gespräch gebracht, war es jetzt eben gegen stadtallendorf.
Vielleicht wird die winterpause ja genutzt, um intern weiter die fehler aufzuarbeiten und die impulse aufzunehmen, die gestern vormittag an einen sehr aufmerksam zuhörenden m.-n.pfeifer von engagierten fans herangetragen wurden.
die überfällige trennung von der ufa, ein neuer sportdirektor und der verzicht auf private gelder sind schon mal ein anfang und eine gute grundlage, um 2018 darauf aufzubauen.

vielen dank an die fadski für ihren einsatz in den letzten zwölf monaten! vor zwei wochen adventskalender, gestern die aktion mit der bahnhofssmission. bärenstark :!:

vielen dank an peter markert für viele jahre fadski, ehrenamt und arbeit als fanbeauftragter :!: weltklasse wie du immer hinter mir persönlich und den jungs und mädels der aktiven fanszene gestanden bist, egal was ordner, polizei und vereine gesagt haben. DANKE :!:
die große stadt lockt mit ihrem glanz, mit schönen frauen, mit musik und tanz...
Benutzeravatar
gablenberger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2597
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 11:57
Wohnort: gablenberg

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon BlueScorpion » Sonntag, 10.Dez 2017 - 14:29

Die Spiele nach der Winterpause werden eine dauerhafte Abschiedstournee-für immer. Man braucht erst gar nicht zu glauben, dass dem Tilgungsplan des Insolvenzverwalters nach dem Abstieg zugestimmt wird von den Gläubigern-ich würde es nicht tun.

ich sehe mir nur noch das Ergebnis im kicker an-kein Stadion, kein Fadski, ich will mich nicht mehr 90 Minuten lang ärgern. Is mir langsam eh alles schnurz
Schließlich heißt es bei den Indianern: Wenn du merkst dass du ein totes Pferd reitest, steig ab. Und dieses Pferd ist seit Sommer 2016 TOT!
BlueScorpion
 

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon magge » Sonntag, 10.Dez 2017 - 14:34

BlueScorpion hat geschrieben:Die Spiele nach der Winterpause werden eine dauerhafte Abschiedstournee-für immer. Man braucht erst gar nicht zu glauben, dass dem Tilgungsplan des Insolvenzverwalters nach dem Abstieg zugestimmt wird von den Gläubigern-ich würde es nicht tun.

ich sehe mir nur noch das Ergebnis im kicker an-kein Stadion, kein Fadski, ich will mich nicht mehr 90 Minuten lang ärgern. Is mir langsam eh alles schnurz
Schließlich heißt es bei den Indianern: Wenn du merkst dass du ein totes Pferd reitest, steig ab. Und dieses Pferd ist seit Sommer 2016 TOT!

Tschüss
Benutzeravatar
magge
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4628
Registriert: Samstag, 23.Aug 2003 - 10:12
Wohnort: Hohengehren

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon magge » Sonntag, 10.Dez 2017 - 14:34

Vielen Dank, Peter
Benutzeravatar
magge
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4628
Registriert: Samstag, 23.Aug 2003 - 10:12
Wohnort: Hohengehren

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon Rebstock » Sonntag, 10.Dez 2017 - 16:46

km01 hat geschrieben:Mannström leider wieder ohne Einsatz


Wie wahr. Es war offensichtlich, daß Abruscia ( nach guten Spielen) keinen Paß zum Mann brachte und der Rest des Mittelfelds höchstens defensiv in Erscheinung trat. Also warum sitzt sich der Mannström den Hintern platt? Und, ich wiederhole mich: Wo ist Küley? Meiser, nach den ersten Eindrücken ein Talent, hätte auch schon früher kommen dürfen. So wirds ganz sicher bis zum Schluß ein Tanz auf der Klinge.
Leider fand ich 10 vor 14 Uhr niemanden mehr, dem ich 2 Schlafsäcke übergeben konnte. Gute Aktion!
Rebstock
Kickers-Fan
 
Beiträge: 70
Registriert: Mittwoch, 30.Jul 2008 - 11:36

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon Kula » Sonntag, 10.Dez 2017 - 19:19

Ein richtig guter erfahrener defensiv Spieler wäre in unserer Situation Goldwert, der in kritischen Situationen
den Jungen Spieler halt gibt,und die Ruhe bewahrt.
Kula
Kickers-Fan
 
Beiträge: 337
Registriert: Sonntag, 24.Feb 2013 - 18:49

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon Matze » Sonntag, 10.Dez 2017 - 20:39

Kula hat geschrieben:Ein richtig guter erfahrener defensiv Spieler wäre in unserer Situation Goldwert, der in kritischen Situationen
den Jungen Spieler halt gibt,und die Ruhe bewahrt.


das dachte ich auch und ich wäre gestern sogar noch einen Schritt weiter gegangen: so viele junge Talente - zwei, drei Spieler, die der Mannschaft im Aufbauspiel Struktur geben und wir könnten in der Liga in der oberen Hälfte mitspielen! Mit Potenzial zu mehr: Leist, Leutenecker, Rizzi! Aktuell utopisch, aber das muss mittelfristig unser Anspruch sein!
... jetzt Fansponsor werden und unvergessliche Kickers-Momente erleben. Einzigartig im deutschen Fußball! www.12fuer11.de
Benutzeravatar
Matze
Administrator / Moderator
 
Beiträge: 4146
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 13:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon jox » Sonntag, 10.Dez 2017 - 22:15

Scheinbar soll das halt gerade unser Spiel sein: Den Gegner eher das Spiel überlassen und dann mit schnellem Umschalten zum eigenen Erfolg kommen. Hat ja auch gestern zum 2 :0 geführt. Schade dass wir dann, wie diese Saison schon so oft, uns wieder doofe Tore einfangen. Wobei der Elfer halt schon recht billig war und der Kempter leider wieder seinem schlechten Ruf bei mir gerecht wurde. Die Stadtallendörfer haben verdammt viele Freistöße für nix bekommen - wenns der Pfeiffenheini gibt nimmt mans eben an. Jesse bekommt für Schwalbe Gelb und der Gegner will nen Elfer schinden und bekommt gar nix. Alles sehr viel gegen uns. Aber gut ist zu sehen, dass die jungen Spieler einfach Spass machen und die Mannschaft doch anders agiert. Leider belohnt man sich durch die vielen Gegentore nicht. Vielleicht ganz gut das jetzt Pause ist. Leider haben wir zu viele Punkte liegen lassen weil immer wieder der Sack nicht zu gemacht wird und wir nach nem Gegentor gerne uns Schwimmen kommen.

Ist evtl. nicht von Nachteil gleich gegen bessere Teams zu spielen. Da kann man im Training noch an Feinheiten feilen. Hinten kompakt stehen und schnell nach vorne. Ist in unserer Lage evtl. ganz ok. Nur wichtig wäre die einfachen Gegentore zu verhindern. Vielleicht wird ja jemand bis zum Start im Februar fit von unseren Verletzten und evtl. liegt ein guter Spieler unterm Weihnachtsbaum. Spannend bleibt es - aber die Mannschaft kann es von alleine packen! Teilweise spielen wir doch recht guten Fußball.

Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch allen Blauen!
jox
Kickers-Fan
 
Beiträge: 303
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 1:35

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon Ruven » Montag, 11.Dez 2017 - 9:22

Sehr ärgerlich, dass wir trotz 2:0 Führung nur Unentschieden gespielt haben. Für mich war es aber ein leistungsgerechtes Unentschieden, da wir nach dem 2:0 nur noch auf Verteidigen aus waren und offensiv fast gar nicht mehr stattgefunden haben. J. Weissenfels hat mittlerweile seinen Torriecher gefunden, sehr schön!! Beim 2. Treffer hatten wir das nötige Quäntchen Glück auf unserer Seite, als ein Gästespieler Badianes Schuss ins eigene Tor gelenkt hat. Die Elfmeterentscheidung geht für mich in Ordnung. Klar fällt der Spieler von Stadtallendorf sehr leicht, aber unsere Jungs hätten in der gleichen Situation doch genauso reagiert. Beim Ausgleich sah unsere Defensive ganz schlecht aus.
Ich war ziemlich froh, als das Spiel abgepfiffen worden ist, denn es war sowas von schweinekalt. Gewundert habe ich mich über die schlechten Platzverhältnisse, das habe ich mit Rasenheizung nicht so erwartet.
Stuttgarter Kickers ... langweilig kann jeder.
Benutzeravatar
Ruven
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1171
Registriert: Samstag, 17.Mai 2008 - 10:13

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon noblesseoblige » Montag, 11.Dez 2017 - 14:00

Die Szene zum Strafstoß für die Gäste habe ich mir in der Verlangsamung nochmals angeschaut: den gibt auch nicht jeder Referee. Der Stürmer fädelt mehr in das Bein von Mario Suver ein, als dass ihm das Bein gestellt wird. OK - clever gemacht, wird der eine oder andere sagen. Aber es hat uns halt wieder zum Nachteil gereicht. Ohne diesen Anschlusstreffer hätten die Hessen sicherlich den Ausgleich nicht mehr geschafft. Schade, schade! .
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2551
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon blauweissschwarz » Montag, 11.Dez 2017 - 15:29

Der Strafstoß war das Ergebnis aus 2 halben Elfern. In HZ 1 gab es bei einer höchst strittigen Situation keinen Elfer für Allendorf, dann eben beim 2. Mal.Kommt in Summe schon hin.
In jedem Kader gibt es 5 richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen wenn er nicht Fußball spielen würde. (Hans Meyer)
Benutzeravatar
blauweissschwarz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1549
Registriert: Sonntag, 20.Nov 2005 - 23:36
Wohnort: Nürtingen

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon Scrootch » Montag, 11.Dez 2017 - 18:14

Bis auf den eisigen Wind hatte der liebe Wettergott ja ein Einsehen mit uns Fans. Fast das komplette Spiel über Sonnenschein statt wie unter der Woche noch angekündigt Regen- und Schneetristesse. Erstaunt hat mich, dass der Boden so glitschig war trotz Rasenheizung - kann auch sein, dass ich da falsche Vorstellungen habe.

Das Spiel war den Bodenverhältnissen nach recht ordentlich.Allendorf mit mehr Ballbesitz und die Kickers mit versucht überfallartigem Umschaltspiel. Dieses Umschaltspiel hat phasenweise auch ganz gut geklappt und brachte die Allendorfer doch dann und wann in Verlegenheit. Phasenweise verloren unsere Blauen aber auch den Ball in der beginnenden Vorwärtsbewegung vor dem eigenen Strafraum. Das darf nach der Winterpause gegen die Großen der Liga nicht passieren, sonst könnte das böse ins eigene Tor gehen. Aber wenn es funktioniert, dann kann man auch durchaus auch die Großen der Liga vor Probleme stellen. Insbesondere, wenn man bedenkt, dass man mit Varvodic und Ortag nach der Winterpause ein Luxusproblem auf der Torhüterposition hat.

Bei blauen Tore resultieren dann auch aus diesem Umschaltspiel. Ob Jesse bei seinem Treffer im Abseits war wage ich aus dem Blick vom G-Block aus nicht zu beurteilen. Einerseits schön, dass er regelmäßig trifft. Schade, dass er auf der anderen Seite ein paar Chancen zu viel verballert. Hätte er bei Stand von 2:0 alleine ein seiner beiden Großchancen verwertet .... Allendorf wäre nicht mehr hochgekommen. Zu der Zeit hatte man auch die Partie eigentlich voll im Griff. Allerdings war man dann ab Minute 55 nicht bereit den Schritt mehr zu laufen und der Ballbesitz war zu statisch und die Fehlpässe mehrten sich. Das brachte dann Allendorf wieder zurück ins Spiel. Der Elfmeter ... naja ... im Stadion habe ich bereits gesagt, dass es einen Elfer gibt als der Allendorfer auf Suver zulief ... bestätigt hat mich k-TV. Herr Kempter hat Suvers Bein dankend für einen Pfiff angenommen. Beim 2:2 war dann reichlich Unordnung in der Kickers-Abwehr. Einige drehten schon Richtung Mittelfeld ab, aber der Ball prallte halt von der Latte nicht ins aus, sondern zurück ins Feld. Der Allendorfer konnte in aller Seelenruhe den Ball einköpfen. Dumm gelaufen.

Der Rest waren 20 Minuten zwischen Hoffen und Bangen. Auf beiden Seiten gab es dann noch Chancen für den Lucky Punch. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden. Die Kickers mit der Mehrzahl an Chancen, die Allendorfer mit mehr Ballbesitz und insgesamt besserer Ballkontrolle. Ich denke mal noch vor wenigen Wochen wäre dieses Spiel deutlich verloren gegangen. Insgesamt hat sich die Mannschaft aber nach dem 2:2 wieder etwas stabilisiert. Ich bin nach wie vor der Meinung dass unser neuer Torwart MV der Abwehr gut tut.Die Körpersprache in der Kickers-Defensive ist ein deutlich andere geworden. Und die Köpfen hingen am Samstag auch nach dem Ausgleich nur einen Moment.

Gratulation an Lhadji für sein 100. Spiel. Okay, er hatte schon bessere, aber auch wesentlich schlechtere. Er scheint mit Jesse und Meiser gut zu funktionieren.
Scrootch
Kickers-Fan
 
Beiträge: 88
Registriert: Freitag, 20.Mai 2016 - 0:02

Re: Eindrücke vom Spiel gegen Stadtallendorf

Beitragvon Lennon » Dienstag, 12.Dez 2017 - 14:53

Wieder nach einer Führung im Heimspiel 2 Punkte liegen gelassen. Das kann ja wohl nicht wahr sein.
Trotz allem Frust war für mich die schönste Aktion im Spiel, als der Spieler von Stadtallendorf unserem verletzten Robin Garnier zuerst aufgeholfen und ihn dann vom Feld geleitet hat. Einfach toll aber leider mit viel zuwenig Applaus bedacht.
Ist das Wetter noch so trübe, immer hoch die blaue Rübe!
Lennon
Kickers-Fan
 
Beiträge: 779
Registriert: Sonntag, 14.Sep 2014 - 10:01


Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Andy und 9 Gäste