Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon Micha-SVK » Dienstag, 16.Jan 2018 - 14:59

Benutzeravatar
Micha-SVK
Kickers-Fan
 
Beiträge: 939
Registriert: Montag, 07.Feb 2005 - 18:48
Wohnort: Steinenbronn - das Welt-Dorf

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon Blue Tiger » Dienstag, 16.Jan 2018 - 16:18

Vielen Dank auch für dieses Interview!

Volle Unterstützung für Monsieur peu à peu :!:

Auf die Blaue :D
Blue Tiger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1701
Registriert: Freitag, 06.Apr 2012 - 15:58

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon noblesseoblige » Dienstag, 16.Jan 2018 - 17:02

Die Einschätzungen von Martin Braun wirken auf mich sehr ehrlich, unaufgeregt, sachlich fundiert und ohne das übliche Gefloskel. Mit unserem „Maddin“ haben wir – so scheint es mir - einen Glücksgriff gemacht. Wir sollten ihn in seinen Bemühungen bestärken und unterstützen.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2524
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon brublue » Dienstag, 16.Jan 2018 - 17:19

Endlich mal ein Interview, bei dem nicht von Höherem gefaselt, sondern die momentane Situation realistisch dargestellt wurde. Zuerst einmal nicht absteigen, dann sehen wir weiter. Diese Aussage kann ich voll unterschreiben.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 534
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon blacky » Dienstag, 16.Jan 2018 - 18:49

Ein sehr gutes und informatives Interview. Ich wünsche Martin Braun für seine Aufgaben und Vorhaben viel Glück und viel Erfolg und hoffe, dass es mit meinen Blauen nach dieser langen Durststrecke endlich wieder aufwärts geht. Vielen Dank an Kickers-TV.
blacky
Kickers-Fan
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag, 16.Apr 2013 - 9:51
Wohnort: Ostfildern

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon fersehturm1899 » Dienstag, 16.Jan 2018 - 19:44

Sehr gutes und informatives Interview
Auf Die Blaue
fersehturm1899
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1758
Registriert: Freitag, 21.Aug 2015 - 11:09
Wohnort: Esslingen

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon jox » Dienstag, 16.Jan 2018 - 21:08

Martin Braun ist sehr sachlich auf die Themen eingegangen und macht einen geerdeten Eindruck. Vielleicht genau das hat uns in der Vergangenheit gefehlt - da hat man doch immer wieder von Höherem geträumt ohne zu sehen, für was die Kickers stehen und das einem - besonders bei uns - nichts geschenkt wird. Leider hat man gewisse Fehler nicht erkannt die uns fast von der 3. Liga in die Oberliga geführt haben. Genau so geht es: Sich erstmal auf diese Saison voll konzentrieren und die Klasse sichern. Denk schon, dass Martin Braun genau weiß, wo er ansetzen muß. Glück gehört bei manchen Entscheidungen sicher auch dazu.
jox
Kickers-Fan
 
Beiträge: 291
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 1:35

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon blauweissschwarz » Dienstag, 16.Jan 2018 - 21:45

Sehr geerdeter Typ, gefällt mir.
Und btw: MZ meinte immer er sei vernetzt, MB ist es. Das wird uns noch gewaltig weiterhelfen, im Idealfall finanziert er sich indirekt selber...
In jedem Kader gibt es 5 richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen wenn er nicht Fußball spielen würde. (Hans Meyer)
Benutzeravatar
blauweissschwarz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1545
Registriert: Sonntag, 20.Nov 2005 - 23:36
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon SVK_svk » Dienstag, 16.Jan 2018 - 23:05

Zum Interviewten wurde eigentlich alles gesagt. Von mir an dieser Stelle mal noch ein Sonderlob für Kickers-TV!
Ich erinnere mich noch an das Interview mit Lorz. Das ist mittlerweile um einiges professioneller. Auch keine störenden Geräusche mehr im Hintergrund. Super, vielen Dank und weiter so :!:
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!
SVK_svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 852
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 16:40

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon HX » Mittwoch, 17.Jan 2018 - 3:09

SVK_svk hat geschrieben:Zum Interviewten wurde eigentlich alles gesagt. Von mir an dieser Stelle mal noch ein Sonderlob für Kickers-TV!
Ich erinnere mich noch an das Interview mit Lorz. Das ist mittlerweile um einiges professioneller. Auch keine störenden Geräusche mehr im Hintergrund. Super, vielen Dank und weiter so :!:


Dem möchte ich ich anschließen!
Vielen Dank und großes Lob!
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 531
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon Blinky Bill » Mittwoch, 17.Jan 2018 - 10:24

Für die Regionalliga sind wir eigentlich hochkarätig besetzt. Wenn auf dem Platz mehr Stabilität und offensiv ein ideenreicheres Spiel mit einer deutlich besseren Chancenverwertung gezeigt werden, müsste es für das Mittelfeld in der Tabelle reichen. Aber das dachte ich zu Beginn der Runde auch schon. Ohne Verletztenmisere stünden wir wahrscheinlich auch ein paar Plätze weiter oben. Genug Auswahl an guten Spielern haben wir jetzt jedenfalls.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2153
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon IrishKicker » Mittwoch, 17.Jan 2018 - 10:33

Auch von mir ein Danke an allen Beteiligten!
Benutzeravatar
IrishKicker
Kickers-Fan
 
Beiträge: 337
Registriert: Donnerstag, 18.Okt 2012 - 15:23
Wohnort: Baile Átha Cliath

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon SVK-Hohenlohe » Mittwoch, 17.Jan 2018 - 15:50

Das Interview stimmt einen positiv auf die Ligaspiele im Jahr 2018. Ich hoffe die Einschätzungen von Herrn Braun lassen sich so auf den Rasen bringen!
Danke an Kickers-TV und an unseren Sportdirektor.

Auf die Blaue!
Auf die Blaue!
Benutzeravatar
SVK-Hohenlohe
Kickers-Fan
 
Beiträge: 77
Registriert: Mittwoch, 13.Dez 2017 - 12:49
Wohnort: Hohenlohe

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon Heiko K. » Mittwoch, 17.Jan 2018 - 22:04

Vielleicht noch eine Anmerkung zu der Frage zu den Leihgeschäften:

Ein Leihgeschäft macht ja nur Sinn wenn der Spieler für die danach folgende Saison bei seinem ursprünglichen Verein unter Vertrag steht. Wenn nicht, ist es ja de facto ein normaler Transfer. Das setzt also mindestens einen Zweijahresvertrag voraus.

In der Regionalliga sind die Vertragslaufzeiten im Durchschnitt eher niedriger als in den höheren Klassen. Alles über zwei Jahre ist exotisch und kommt nur selten vor. Warum? Erstmal wegen schlechter langfristiger Planungssicherheit. Bei bis zu 8 Mannschaften die die Liga nach oben oder unten verlassen können ist die Wahrscheinlichkeit in diesem Zeitraum auf- oder abzusteigen recht hoch. Mehr noch: die meisten Vereine der Liga wollen entweder binnen zwei Jahren hoch oder haben arge Bedenken ob sie sich so lange halten können. Zweitens wegen ungünstiger Risikoverteilung: im Gegensatz zu den höheren Ligen ist in der Regionalliga auch bei einem sich sehr gut entwickelnden Spieler kaum mit einer ernsthaften Ablösesumme zu rechnen. Der langfristige Vertrag ist damit ein einseitiges Risiko für den Verein. Aus diesen eher kurzen Vertragslaufzeiten folgt dann eine geringere Verleihhäufigkeit als in anderen Ligen.

Verleihgeschäfte haben ein weiteres Problem: man bindet sich langfristig, trifft bereits Personalentscheidungen für die folgende Saison. Das bindet Resourcen und birgt Risiken: entwickelt sich der Spieler? ist der Trainer oder Sportdirektor der den Spieler für entwicklungsfähig hielt dann überhaupt noch da? Passt er dann noch ins System? Wie sieht es mit der Motivation aus, wenn er in ein paar Wochen wieder weg ist?

Ich für meinen Teil würde von Leihgeschäften die Finger lassen.
Historische Kickers-Bücher von 1910,1915, 1924, 1950, 1951 und 1952 zum Download: www.kickers-stuttgart.de
Benutzeravatar
Heiko K.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3902
Registriert: Mittwoch, 21.Jun 2006 - 14:28
Wohnort: 97999 Igersheim

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon kodledd » Donnerstag, 18.Jan 2018 - 13:19

Heiko K. hat geschrieben:Vielleicht noch eine Anmerkung zu der Frage zu den Leihgeschäften:

Ein Leihgeschäft macht ja nur Sinn wenn der Spieler für die danach folgende Saison bei seinem ursprünglichen Verein unter Vertrag steht. Wenn nicht, ist es ja de facto ein normaler Transfer. Das setzt also mindestens einen Zweijahresvertrag voraus.

In der Regionalliga sind die Vertragslaufzeiten im Durchschnitt eher niedriger als in den höheren Klassen. Alles über zwei Jahre ist exotisch und kommt nur selten vor. Warum? Erstmal wegen schlechter langfristiger Planungssicherheit. Bei bis zu 8 Mannschaften die die Liga nach oben oder unten verlassen können ist die Wahrscheinlichkeit in diesem Zeitraum auf- oder abzusteigen recht hoch. Mehr noch: die meisten Vereine der Liga wollen entweder binnen zwei Jahren hoch oder haben arge Bedenken ob sie sich so lange halten können. Zweitens wegen ungünstiger Risikoverteilung: im Gegensatz zu den höheren Ligen ist in der Regionalliga auch bei einem sich sehr gut entwickelnden Spieler kaum mit einer ernsthaften Ablösesumme zu rechnen. Der langfristige Vertrag ist damit ein einseitiges Risiko für den Verein. Aus diesen eher kurzen Vertragslaufzeiten folgt dann eine geringere Verleihhäufigkeit als in anderen Ligen.

Verleihgeschäfte haben ein weiteres Problem: man bindet sich langfristig, trifft bereits Personalentscheidungen für die folgende Saison. Das bindet Resourcen und birgt Risiken: entwickelt sich der Spieler? ist der Trainer oder Sportdirektor der den Spieler für entwicklungsfähig hielt dann überhaupt noch da? Passt er dann noch ins System? Wie sieht es mit der Motivation aus, wenn er in ein paar Wochen wieder weg ist?

Ich für meinen Teil würde von Leihgeschäften die Finger lassen.

Ich gebe dir recht, dass ein Leihgeschäft für einen Regionalligisten ein sehr großes Risiko ist. Andererseits ist es für einen Verein ohne U23 schwierig, die ganz jungen Talente weiter zu binden und ihnen Spielpraxis zu geben. Von daher ist es nachvollziehbar, wenn man einen Wiesheu ziehen lässt.
Aber man müsste unbedingt verschiedene Modelle prüfen:

- Wie kann sich ein Leihgeschäft lohnen?

- Spielerabgabe mit Vertragsauflösung und Rückkaufoption?
Beispiel: Ein Spieler wie Wiesheu wird an einen Oberligisten ohne Ablöse abgegeben. Mit Rückkaufoption haben die Kickers die Hand drauf. Entweder er kommt mit neuen Erfahrungen zurück, oder er hat sich so gut entwickelt, dass er für höherklassige Vereine interessant wird. In beiden Fällen profitieren die Kickers. Wenn er keine Fortschritte macht muss er bei uns keinen Vertrag absitzen. Das Risiko für die Kickers ist gering.

- Testspiele unter der Woche?
Das müsste man mit Vereinen organisieren, die in einer ähnlichen Situation stecken. Ohne U23 halten wir einen sehr großen Spielerkader vor, viele sitzen am Wochenende auf der Tribüne. Mit denen müsste doch dann irgendwie ein Abendspiel machbar sein. Oder ganz revolutionär: Vor dem Spiel der Ersten findet ein Vorspiel mit Reservisten statt. Das müsste ja nicht über 90 Minuten gehen. 2 X 30 Minuten wären doch auch schon was. Voraussetzung der Gegner macht mit und einzelne eingesetzte Spieler dürfen nachher bei der Ersten trotzdem auf die Bank.

Ich gehöre zu denen, die aus Kostengründen die Abmeldung der U23 befürwortet hat. Aber man sieht: So ist es auch nicht optimal. Neue Ideen sind gefragt.
Im Alter stellt sich Weisheit ein...
...doch oft kommts Alter auch allein!
Benutzeravatar
kodledd
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1237
Registriert: Freitag, 17.Aug 2007 - 23:20

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon brublue » Donnerstag, 18.Jan 2018 - 13:47

kodledd hat geschrieben:Ich gehöre zu denen, die aus Kostengründen die Abmeldung der U23 befürwortet hat. Aber man sieht: So ist es auch nicht optimal. Neue Ideen sind gefragt.


Ich würde den jungen Spielern raten, die es momentan noch nicht in die Regionalliga schaffen, sich einem Oberligisten anzuschließen und sich zusätzlich um Beruf oder Studium kümmern. Sollte sich irgend ein Spiel derart positiv entwickeln, kann man ihn immer noch zurück holen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Verantwortlichen im Verein mit diesen Spielern über ihre Zukunft sprechen.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 534
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Kickers-TV: Interview mit Sportdirektor Braun

Beitragvon B. » Donnerstag, 18.Jan 2018 - 20:25

brublue hat geschrieben: Ich würde den jungen Spielern raten, die es momentan noch nicht in die Regionalliga schaffen, sich einem Oberligisten anzuschließen und sich zusätzlich um Beruf oder Studium kümmern. Sollte sich irgend ein Spiel derart positiv entwickeln, kann man ihn immer noch zurück holen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Verantwortlichen im Verein mit diesen Spielern über ihre Zukunft sprechen.


Das klingt so einfach - auch im Interview mit Braun - dazu bräuchte es aber eine entsprechende Vereinbarung. Warum sollte ein Spieler, der bei den Kickers keine Chance hat, bei einem Oberligisten groß aufspielt, ausgerechnet wieder zu den Kickers wechseln? Ganz so einfach sieht das für mich nicht aus.
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1940
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23


Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rigotti und 9 Gäste