Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Bluebyte » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 21:57

Das Beste zu Beginn: Jonas Meiser. Bester Spieler auf dem Platz. Der Junge wird was.
Ansonsten Drecks-Anfahrt, Drecks-Anstehen nach Spielbeginn , Drecks-Regen unüberdacht und ein Zufalls-Gekicke das wir fast noch in der Nachspielzeit gewonnen hätten.
Also alles bestens. Ergebnis wie ich erwartet und getippt hatte. :wink:
Die Gegner wieder für uns gespielt. Das wird noch reichen zum Ende.
2600 Zuschauer immerhin. Auf die Blaue!
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 867
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon bookerty » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:10

ich habe das Gefühl, dass die 1000%ige von Badiane in der Nachspielzeit am Saisonende das Zünglein an der Waage sein könnte. :roll:

Noch ärgerlicher waren aber wieder die Gegentore. Wenn ein Spieler im 5er bei einer Standardsituation so frei steht platzt jedem Kreisliga-Trainer der Kragen. Auch das zweite Gegentor darf so nie fallen. Erst spekuliert einer unserer Spieler (bin mir nicht mehr sicher wer es war) noch an den Ball zu kommen und leitet den Konter so mit ein anstatt zwischen Gegner und eigenem Tor zu bleiben, dann kommt Feisthammel mit dem taktischen faul zu spät. Ortag muss man hier auch fragen, wieso er noch ewig auf der Linie klebt wenn ein Gegner allein aufs Tor zu läuft.

Der Stadionbesuch hat sich allein für Freistoßtor von Abruscia gelohnt. Sollten wir irgendwie in der Liga bleiben kann man dem Jungen ein Denkmal bauen!
Zuletzt geändert von bookerty am Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:15, insgesamt 2-mal geändert.
Stuttgarter Kickers - Bei uns hat Rückschritt Tradition!
Benutzeravatar
bookerty
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2318
Registriert: Donnerstag, 04.Nov 2004 - 22:43
Wohnort: My home is my castle!

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Kickers-Louis » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:11

Dem stimme ich zu. Unbegreiflich die beiden Gegentore - Eckball für Ulm- Mit Torwart 11 eigene Spieler im Strafraum - Ulmer kommt im Fünfmetterraum - Reaktion Torwart null - völlig frei zum Kopfball. in guter Torwart holt die Ecke herunter.
Bei m 1:2 Eckball für uns - bei Konter Überzahl der Ulmer - wo war Abwehr, letzter Mann ?
Fazit des Spieles - 1. HZ - Ulmer spielerisch deutlich besser. 2. HZ ausgeglichen.
Spielerisch hat sich unser Team 0 weiterentwickelt. Die Bälle werden meist blind hoch aus der Abwehr geschlagen, schaut mal vorne was man machen kann.
Kämpferisch gut - doch dies allein wird kaum zum Klassenerhalt reichen.
Dass Badiane den Ball nicht reinmacht zeigt von Unvermögen.

Habe keine grosse Hoffnung auf 3 Punkte aus Kasseel.
Kickers-Louis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2081
Registriert: Dienstag, 20.Dez 2005 - 0:16
Wohnort: Stuttgart

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon stoitschkov » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:16

Bluebyte hat geschrieben:Das Beste zu Beginn: Jonas Meiser. Bester Spieler auf dem Platz


mehr fällt Dir zum Spiel nicht ein?? :wink:

billige Tore, auf beiden Seiten: 3 mal nach Standard plus ein Ausrutscher von Suver. Die Ecke vor dem 0:1 völlig unnötig und locker vermeidbar, dann springt in der Mitte einfach einer (im 5er!! :roll: ) nicht mit hoch. Spielerisch wieder Magerkost, von hinten raus nur noch Gebolze. Vorne passts von der Intensität her aber weitgehend so dass immer mal wieder Torchancen dabei herumkommen.
Positiv aufgefallen ist mir genaugenommen niemand, negativ v.a. unsere beiden 6er. Auch von Feisthammel und Klauß sollte mehr kommen. Liegt aber auch an der (fehlenden) Struktur, dass die Spieler auf den zentralen Positionen schlecht aussehen.
Wäre alles egal gewesen, wenn Ladji kurz vor Ende die 100%ige macht. So eindeutig zu wenig, aber das Ergebnis insgesamt schon leistungsgerecht.
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2775
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Blue Fritz » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:17

100 % Zustimmung! Meiser der Lichtblick und bester Kickers Spieler heute! Aber sonst........ viel Gutes fällt mir nicht ein.
Aber wenn der Trainer mit so ner Hosenscheißertaktik und Aufstellung in dieses Spiel geht, ja dann ist ein Punkt wahrscheinlich noch ein gewonnener.
Für mich total unverständlich dann seine Auswechslungen.:
Badiane kam viel zu spät! Wird hier erneut bei den Kickers ein guter Spieler klein gemacht?
Spätestens nach 60 Minuten hätte er für Klauß kommen müssen.
Auch Tunjic zu spät im Spiel.
Nein heute hätten wir siegen müssen, aber der Trainer sah es wohl anders.
Hinten stehen wir unsicher, bei jeder Flanke in den Strafraum ist Gefahr in Verzug, und dies gegen biedere Ulmer.
Mein Gott wie tief sind die Kickers gesunken.
Immerhin 2650 Zuschauer im strömenden Regen, wie schön ohne Dach im C Block.
Die Ulmer Fans unterstes Niveau, na ja das kennt man ja.

Bleibt nur die Hoffnung irgendwie noch ein paar Punkte zu holen und vielleicht reichts dann fürden Klassenerhalt!
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4465
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Bluebyte » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:22

stoitschkov hat geschrieben:
Bluebyte hat geschrieben:Das Beste zu Beginn: Jonas Meiser. Bester Spieler auf dem Platz


mehr fällt Dir zum Spiel nicht ein?? :wink:


Das Tippen auf meinem Samsung Tablet ist zu anstrengend. :lol:
Weiterer Text nach Anlage des Threads damit nicht aus versehen doppelt angelegt wird.
Zuletzt geändert von Bluebyte am Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 867
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Blue Fritz » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:23

stoitschkov hat geschrieben:
Bluebyte hat geschrieben:Das Beste zu Beginn: Jonas Meiser. Bester Spieler auf dem Platz


mehr fällt Dir zum Spiel nicht ein?? :wink:

billige Tore, auf beiden Seiten: 3 mal nach Standard plus ein Ausrutscher von Suver. Die Ecke vor dem 0:1 völlig unnötig und locker vermeidbar, dann springt in der Mitte einfach einer (im 5er!! :roll: ) nicht mit hoch. Spielerisch wieder Magerkost, von hinten raus nur noch Gebolze. Vorne passts von der Intensität her aber weitgehend so dass immer mal wieder Torchancen dabei herumkommen.
Positiv aufgefallen ist mir genaugenommen niemand, negativ v.a. unsere beiden 6er. Auch von Feisthammel und Klauß sollte mehr kommen. Liegt aber auch an der (fehlenden) Struktur, dass die Spieler auf den zentralen Positionen schlecht aussehen.
Wäre alles egal gewesen, wenn Ladji kurz vor Ende die 100%ige macht. So eindeutig zu wenig, aber das Ergebnis insgesamt schon leistungsgerecht.


Der Ausrutschende vorm 1:2 war unsere Nummer 6 Müller wenn ich mich nicht irre!
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4465
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Marc D » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:27

Das das mit unserer Nr. 7 heute nicht funktioniert hat man doch spätestens nach 30min gesehen.
Wenn man dann erst in der 75ten wechselt hat man doch auch eher was zu verschenken.
Und der zweite Wechsel schon in der 80ten.
Warum nicht in der 45ten und 60ten dann hätten die Spieler eher anbindung ans Spiel gefunden und
vielleicht noch was bewirkt.
Ein langes festhalten an einer miesen Aufstellung macht diese nicht besser. Eher im Gegenteil.
Benutzeravatar
Marc D
Kickers-Fan
 
Beiträge: 421
Registriert: Mittwoch, 28.Mär 2012 - 18:42

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon stoitschkov » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:40

Blue Fritz hat geschrieben:Der Ausrutschende vorm 1:2 war unsere Nummer 6 Müller wenn ich mich nicht irre!


ich bin eigentlich ziemlich sicher, dass es Suver war. Darauf wetten würde ich aber nicht. Müssen wir wohl den kickersTV-Bericht abwarten.
Ich habe auch nicht genaugesehen, wer vor dem 0:1 nicht mit hochgesprungen ist. So langsam lässt die Konzentration und das Reaktionsvermögen nach :lol:
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2775
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Blue Fritz » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:43

stoitschkov hat geschrieben:
Blue Fritz hat geschrieben:Der Ausrutschende vorm 1:2 war unsere Nummer 6 Müller wenn ich mich nicht irre!


ich bin eigentlich ziemlich sicher, dass es Suver war. Darauf wetten würde ich aber nicht. Müssen wir wohl den kickersTV-Bericht abwarten.
Ich habe auch nicht genaugesehen, wer vor dem 0:1 nicht mit hochgesprungen ist. So langsam lässt die Konzentration und das Reaktionsvermögen nach :lol:


Ist aber kein Wunder bei dem Dargebotenen!!!
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4465
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon kickersharry » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 22:56

Gefühlt haben wir heute 1:0 gewonnen ,da ich dank 20 minütiger Wartezeit im Regen am Kassenhäuschen nur das Blitzsaubere Tor von ( wem sonst ) Abruscia gesehen habe.
Sparmaßnahme hin oder her,so gewinnen wir mit Sicherheit keine neuen Zuschauer dazu und vergraulen zudem die letzten Getreuen...Der Haupttribünen Cateringservice genauso lahmarschig.Alles höchst Amateurhaft...
Benutzeravatar
kickersharry
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1871
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 12:21
Wohnort: Stuttgart-Hofen

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Jules » Mittwoch, 28.Mär 2018 - 23:04

Die beiden Gegentore fielen so unfassbar einfach, dumm und praktisch mit Ansage. Sowohl beim Eckball als auch beim Konter der Ulmer wusste ich, dass es ein Tor geben wird. Sehr ärgerlich! Die beiden Tore dürfen so einfach nicht fallen!

Dennoch waren wir die bessere Mannschaft, der Kampf hat gepasst (sie wollten!). Chancen waren jedoch Mangelware, aber ohne Sturm (krasse Aufstellung!) ist das auch kein Wunder. Gut, wie Ortag das eine Mal pariert hat, die wäre wahrscheinlich rechts oben rein?

Ich vermute, Paz wollte defensiv stabil starten (was misslang) und dann im letzten Drittel die beiden Stürmer bringen. Die Einwechslungen haben aus meiner Sicht Sinn ergeben, wenngleich wahrscheinlich zu spät. Und trotz allem stellt sich die Frage, ob man mit dieser Taktik und Aufstellung ins Spiel gehen sollte. Fallen die beiden Gegentore nicht und schießen wir unsere Tore, hätte es vielleicht gepasst (ja, hätte hätte).

Immerhin beide Gegentore wieder wett gemacht und Sandros Tor war ein Highlight. Schön und toll wars nicht, aber ich habe schon schlechtere Kickersspiele gesehen! Leider fällt das Tor kurz vor dem Abpfiff nicht (der Lucky Punch wäre meines Erachtens schon nicht ganz unverdient gewesen). Ein Unentschieden ist in der Situation zu wenig. Uns gehen die Spiele aus und am drittletzten Spieltag müssen wir zuschauen. Zuversicht sieht anders aus, aber es ist noch möglich. Wenigstens hat Schott Mainz noch gegen Worms gewonnen!

Bei dem Wetter und der Situation sind die 2.600 Zuschauer noch positiv zu bewerten. So kurz vor Spielbeginn sah das noch ganz mau aus. War ganz schön ungemütlich im B-Block, aber trotzdem immer besser als Sitzen.

Es geht weiter! Vielleicht reichts ja noch...
Jules
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2105
Registriert: Mittwoch, 13.Sep 2006 - 18:27

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Sebbe » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 8:05

Ohne Sandro wär man sowas von abgeschlagen :D

Höchst unnötige Gegentore :evil: Und definitiv ist ein Punkt in der Tabellensituation zu wenig, zu mal gegen Kassel auch nicht einfacher wird.

Deutlich mehr Zuschauer als ich unter der Woche bei diesem Wetter erwartet hätte
Benutzeravatar
Sebbe
Kickers-Fan
 
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag, 23.Aug 2015 - 13:17

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon noblesseoblige » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 8:59

Einen Punkt gewonnen oder zwei verloren? Wer weiß das schon. Am Ende der Saison sind wir schlauer. Ein Abstieg kann nie auf ein einzelnes Spiel zurückgeführt werden. Das muss schon in einer Gesamtschau analysiert werden. Da würden nicht nur mir verschiedene Dinge einfallen, die falsch gelaufen sind.

Das Remis war gerecht, auch wenn es uns nicht schmeckte. Für ein schnelles Umschaltspiel müssen wir einfach mehr Zweikämpfe im Mittelfeld gewinnen. Das war nicht der Fall. Die Ulmer einfach körperlich etwas robuster und schlitzohriger. Das geht uns zu weiten Teilen einfach ab, da sind wir zu brav.

Die Körpersprache von Christian Ortag gefällt mir auch nicht (mehr). Die war zu Saisonbeginn deutlich besser. Beim 0:1 segelte der Ball in den Torraum, hier hätte ich mir einen herauslaufenden und zupackenden Goalie gewünscht. Heilixblechle – er ist doch ein Kerl wie ein Baum und sollte sich die Kirsche pflücken.

Auch beim Spiel von hinten heraus nach vorne sind wir sehr limitiert und behäbig. Den Ball können wir nur selten über mehrere Stationen in unseren Reihen halten. Da tritt ein Qualitätsproblem zu Tage.

Vom Einsatz und Spirit stimmt es. Das ist das Mindeste, was wir von der Mannschaft in dieser Situation erwarten dürfen. Schade, dass Ladhji kurz vpr Spielende die Murmel nicht über die Linie drücken konnte. Schießt aus wenigen Metern Entfernung frei stehend den Ulmer Torhüter an, bekommt sogar die Nachschussmöglichkeit und bringt nur einen Kullerball zustande, den ein Ulmer Verteidiger dann noch zur Ecke klären kann. Au weia! Die Nerven? Unvermögen? Keine Ahnung. Aber das Ding musste einfach rein.

Im Gästeblock anscheinend nur Ulmer Spatzenhirne. Machten nur mit einem fortdauernden Schmähgesang auf sich aufmerksam. Einfach nur traurig.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2554
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon stoitschkov » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 9:20

Blue Fritz hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:
Blue Fritz hat geschrieben:Der Ausrutschende vorm 1:2 war unsere Nummer 6 Müller wenn ich mich nicht irre!


ich bin eigentlich ziemlich sicher, dass es Suver war. Darauf wetten würde ich aber nicht. Müssen wir wohl den kickersTV-Bericht abwarten.
Ich habe auch nicht genaugesehen, wer vor dem 0:1 nicht mit hochgesprungen ist. So langsam lässt die Konzentration und das Reaktionsvermögen nach :lol:


Ist aber kein Wunder bei dem Dargebotenen!!!


doch Müller, Du hast es richtig gesehen:
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 9aa7d.html

wahrscheinlich war ich gestern abend nicht in Bestform, denn im Gegensatz zu Martin Braun fand ich unsere Doppel-6 ausgesprochen schwach.....

ich vermute aber mal, dass er die Spieler in dieser wichtigen Phase jetzt starkreden möchte :wink:
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2775
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon HX » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 10:38

stoitschkov hat geschrieben:
Bluebyte hat geschrieben:Das Beste zu Beginn: Jonas Meiser. Bester Spieler auf dem Platz

mehr fällt Dir zum Spiel nicht ein?? :wink:

Wenn man sich auf die positiven Dinge beschränken möchte, dann bleibt ja weiß Gott nicht viel mehr als Meisers sehr starker Auftritt(!!),
das schöne Freistoßtor von Abruscia, und die Tatsache, dass Feisthammel jetzt ein positives Torverhältnis hat...
Selbst dem guten Stoitschkov fällt ja nicht mehr ein, und die starke Leistung der Doppelsechs hat Braun sicherlich exklusiv.
Wer war denn der zweite 6er?? Ach ja, Schwarz... Und der hat gestern und im Saisonverlauf davor genau was gebracht??? #grrr

Zu den Gegentoren:
Ich meine, dass sich beim 0-1 mehrere Ulmer vor Ortag aufgebaut hatten (und ihre Gegenspieler mitgezogen, will ich selber im kickers-TV nochmal drauf achten), also das mit dem Rauslaufen und sicher Fangen / Fausten ist oftmals leichter gesagt als getan.
So entsteht jedenfalls im Rückraum Platz für eine der "Kanten", die wir einfach nicht haben, mit oder ohne Hochspringen...
Dass bei den Kickers seit gefühlt 20 Jahren jeder gegnerische Flankenball nicht verteidigt wird, ist ja weiß Gottes kein Geheimnis für niemanden.

Beim 1-2 geht ganz zu Beginn Garnier dem Ball nicht entschlossen genug entgegen, den er m.E. leicht hätte erreichen, zumindest blocken können.
Feisthammel hat danach Glück, dass er den Feind nicht erwischt, sonst wird's "kirschgelb"...
Nach dem Ausrutscher von wem auch immer (ich hatte da schon nicht mehr so genau hingeschaut, weil ja eigentlich geklärt...) kann man Ortag sicher nichts mehr ankreiden.
Ich stelle mir aber im Umkehrschluss immer die Frage, was wir aus solchen Situationen gemacht hätten; würden Badiane, Tunjic, Klauß, Hammel (??? wozu haben wir den gleich nochmal verpflichtet???), oder irgendeiner unserer Mittelfeldspieler solche Bälle nützen??? Kann ich mir beileibe nicht vorstellen... #grrr

Und so sind wir eben ganz schnell wieder bei der Qualität unseres "Spielermaterials", welche dann eben den entscheidenden Matchball viel zu oft nicht macht, wurscht ob Badiane oder Tunjic oder wer auch immer.
Wie ansonsten oben in im vorigen Saisonverlauf schon geschrieben: in Summe viel viel viel zu wenig für einen entspannten Klassenerhalt.
Ulm kann man jetzt sicher auch keine herausragende gute Spielanlage vorwerfen, aber irgendwie ist bei uns jetzt alles Stückwerk, Glück und Zufall!
Man hat zu keiner Zeit das Gefühl, dass man mal einen Spielzug (!! 2-3 Pässe am Stück!!) sieht, der durchdacht, geübt, einstudiert wäre!
In der Tat das einzig positive, das man aus dem Gewurschtele mit nach Kassel und in die restlichen Spiele nehmen kann: zweimal Rückstand aufgeholt, und Laufvermögen und -bereitschaft wären 90min lang gegeben; zum Glück / leider übertüncht das die spielerische Armut und Einfallslosigkeit total.
Von einem System, welches nach Aristoteles ja angeblich mehr als die Summe seiner Teile sein soll, ist jedenfalls genauso wenig zu sehen, wie von zielgerichteten Einzelaktionen ("Jede Bewegung verläuft in der Zeit und hat ein Ziel. (Ἐν χρόνῳ γὰρ πᾶσα κίνησις καὶ τέλους τινός)") und so lösen sich die vorhandenen spielerischen Fähigkeiten in ein laues Frühlingslüftchen auf. #grrr

Kleiner Gag am Rande: Ulm wechselt Sauter aus, und bringt Bradara vo'derralbrra

Und zum Schluss nochmal erbauliches von Aristoteles: "Das Spiel gleicht einer Erholung, und da man nicht ununterbrochen arbeiten kann, bedarf man der Erholung
(ἀναπαύσει γὰρ ἔοικεν ἡ παιδιά, ἀδυνατοῦντες δὲ συνεχῶς πονεῖν ἀναπαύσεως δέονται.)"

:D
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 570
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Settembrini » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 11:04

Jetzt weiß ich auch, warum sich bei mir nie die notwendige Erholung einstellen will. Weil ich nie ein Spiel zu sehen bekomme...
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1168
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Blinky Bill » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 11:18

Ist mir trotzdem ein Rätsel, warum man es gegen Steinbach schafft, diszipliniert über 90 Minuten zu verteidigen, um dann gegen Ulm wieder die üblichen Böcke zu schießen. Allerdings sollte Paz auch Scepanik viel länger bringen. Er ist einer der besseren Kickers-Spieler.
Zwischen Neckarmündung, Bodensee, Rhein und Iller sind dieses Jahr die Blauen der große Knüller.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2311
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon stoitschkov » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 11:29

Blinky Bill hat geschrieben: Allerdings sollte Paz auch Scepanik viel länger bringen. Er ist einer der besseren Kickers-Spieler.

Vaz :wink: hat doch schon erklärt, dass er Scepanik nach dessen Verletzung dosiert wiederaufbauen muss. Dazu englische Woche, Bodenverhältnisse. Am Samstag in Kassel wird er sicher wieder von Beginn an ran dürfen.
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2775
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Merkle » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 11:39

Glück gehabt,dass die anderen Spiele eher zu kickers Gunsten ausgegangen sind..ein Sieg wär ein Big Point gewesen,dafür muss man aber auch mal eine Chance wie zum 3: 2 reinmachen,,warum ist Hammel jetzt schon in Ungnade gefallen ?schlechter als Badiane oder Tunjic ist er bestimmt nicht..auf Platz 15 wirds wohl rauslaufen..das entspricht auch dem aktuellen Leistungsvermögen..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 607
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon gablenberger » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 11:57

zunächst mal respekt an den ulmer torwart - 500 spiele bei einem verein, das schafft nicht jeder. zur feier des tages hat er dann gleich mal kurz vor ende den punkt gerettet...

2600 zuschauer im regen ist eine ordentliche zahl. schade, dass es nicht zum sieg gereicht hat. aber der wäre auch nicht verdient gewesen. bis auf meiser nach vorne alles total langsam und träge. zum glück konnte man durch eckbälle und freistöße wieder mehr torgefahr entwickeln. das war vor paar wochen noch absolut harmlos. ist aber enorm wichtig, v.a. wenn man aus dem spiel heraus nix zustande bekommt.
unbegreiflich, warum man mit elf spielern bei eckbällen des gegners im eigenen 16er steht. und dann trotzdem noch gegentore kassiert. abgesehen davon, dass man nie einen zweiten ball gewinnt und ggf. kontern kann...

wieder zweimal einen rückstand aufgeholt, seit drei spielen unbesiegt. mehr positives gibt es nicht zu sagen.

auf die blaue
die große stadt lockt mit ihrem glanz, mit schönen frauen, mit musik und tanz...
Benutzeravatar
gablenberger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2597
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 11:57
Wohnort: gablenberg

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Merkle » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 12:02

da stehn zu viele eigene Spieler im 16 er rum..da verliert man leicht den Überblick.. :wink: ganz im Ernst.. alle bei ner Ecke in den 16er ist wirklich Kreisliganiveau..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 607
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Franz » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 12:09

Merkle hat geschrieben:..., warum ist Hammel jetzt schon in Ungnade gefallen ?

Die Blauen müssen verletzungsbedingt weiter auf Jesse Weißenfels, Luca Pfeiffer, Alwin Komolong und Daniel Hammel verzichten...
https://www.fupa.net/spielberichte/tsv-steinbach-sv-stuttgarter-kickers-5126950.html
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 5013
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon magge » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 12:29

War mal wieder ein schöner Abend auf der Waldau, ach so das Spiel gab es auch noch, das war nicht gut, aber es gab dort auch schon schlechtere,
der punkt ist zu wenig.
mal wieder eine krasse Aufstellung, die wechsel kamen viel zu spät,
eins noch: mir ist der Ulmer 6er negativ aufgefallen, also positiv für ulm als aggressive leader.
das fehlt uns. david müller ist zu brav und Edwin trabt ja nur rum.
Benutzeravatar
magge
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4633
Registriert: Samstag, 23.Aug 2003 - 10:12
Wohnort: Hohengehren

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Buddy » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 16:24

bookerty hat geschrieben:ich habe das Gefühl, dass die 1000%ige von Badiane in der Nachspielzeit am Saisonende das Zünglein an der Waage sein könnte. :roll: ...



Du kannst am Ende der Saison doch nicht die eine Situation nennen die für einen möglichen Abstieg verantwortlich ist.
Das sind über die Saison gesehen doch immer mehrere Szenen die zu einem anderen Ergebnis hätten führen können.
Z.B. der verschossene Elfmeter von Abruscia im Oktober gegen Vöklingen .
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23372
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon blacky » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 19:26

Für mich war schon die Aufstellung unseres Trainers ein Rätsel. In einem so wichtigen Heimspiel so defensiv zu beginnen, ist für mich nicht verständlich. Ich hatte nach dem überrachenden Sieg in Steinbach erwartet, dass man mit Selbstvertrauen und einer offensiven Aufstellung den Ulmern von Anfang an zeigt, dass man die drei Punkte zu Hause unbedingt holen will. Dann noch die viel zu späten Einwechslungen von Badiane (70. Minute) und Tunjic (80. Minute) bei unserer Sturmflaute während des Spiels, für mich nicht nachvollziehbar. Zum Glück haben wir aus den Standardsituationen wenigstens Tore und den Ausgleich erzielt. Mit dieser defensiven Ausrichtung mit nur einem Stürmer (Meiser) werden wir auch in nächsten Heimspielen Schwierigkeiten haben, die notwendigen Siege zu holen. So wird der Abstiegskampf noch schwerer.
Trotzdem, auf die Blaue!
blacky
Kickers-Fan
 
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag, 16.Apr 2013 - 9:51
Wohnort: Ostfildern

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Blinky Bill » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 19:44

Welche Verletzung hat Hammel eigentlich?
Zwischen Neckarmündung, Bodensee, Rhein und Iller sind dieses Jahr die Blauen der große Knüller.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2311
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon bookerty » Donnerstag, 29.Mär 2018 - 23:19

Buddy hat geschrieben:
bookerty hat geschrieben:ich habe das Gefühl, dass die 1000%ige von Badiane in der Nachspielzeit am Saisonende das Zünglein an der Waage sein könnte. :roll: ...



Du kannst am Ende der Saison doch nicht die eine Situation nennen die für einen möglichen Abstieg verantwortlich ist.
Das sind über die Saison gesehen doch immer mehrere Szenen die zu einem anderen Ergebnis hätten führen können.
Z.B. der verschossene Elfmeter von Abruscia im Oktober gegen Vöklingen .


Nein. Aber man hat in der ganzen Saison noch keine zwei Spiele hintereinander gewonnen. Dies zum jetzigen Zeitpunkt der Saison, durch einen Lucky Punch in der 92. Minute in einem Derby gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten nach zweimaligem Rückstand zu schaffen hätte sehr wahrscheinlich mehr gebracht, als nur zwei Punkte mehr auf dem Konto. Ich denke das kann ich guten Gewissens so behaupten. 8)
Stuttgarter Kickers - Bei uns hat Rückschritt Tradition!
Benutzeravatar
bookerty
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2318
Registriert: Donnerstag, 04.Nov 2004 - 22:43
Wohnort: My home is my castle!

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Blau Blauer kickers » Freitag, 30.Mär 2018 - 10:03

Blue Fritz hat geschrieben:100 % Zustimmung! Meiser der Lichtblick und bester Kickers Spieler heute! Aber sonst........ viel Gutes fällt mir nicht ein.
Aber wenn der Trainer mit so ner Hosenscheißertaktik und Aufstellung in dieses Spiel geht, ja dann ist ein Punkt wahrscheinlich noch ein gewonnener.

Bleibt nur die Hoffnung irgendwie noch ein paar Punkte zu holen und vielleicht reichts dann fürden Klassenerhalt!


Grundsätzlich haben wir ja immer ca. 2000 Trainer auf der Tribüne die Alles besser wissen.
Für mich war es die absolut richtige Taktik.
Wieviel Chancen hatte Ulm aus dem Spiel heraus?
Beide Tore waren vermeidbar und hatten nichts mit der Taktik oder Aufstellung zu tun.
Ein Hurrafussball bringt uns im Abstiegskampf nicht weiter. Dazu sind wir Viel zu anfällig bei Konter.

Auf die Blaue.
Blau Blauer kickers
Kickers-Fan
 
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch, 10.Dez 2014 - 23:22

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Buddy » Freitag, 30.Mär 2018 - 11:54

bookerty hat geschrieben:
Buddy hat geschrieben:
bookerty hat geschrieben:ich habe das Gefühl, dass die 1000%ige von Badiane in der Nachspielzeit am Saisonende das Zünglein an der Waage sein könnte. :roll: ...



Du kannst am Ende der Saison doch nicht die eine Situation nennen die für einen möglichen Abstieg verantwortlich ist.
Das sind über die Saison gesehen doch immer mehrere Szenen die zu einem anderen Ergebnis hätten führen können.
Z.B. der verschossene Elfmeter von Abruscia im Oktober gegen Vöklingen .


Nein. Aber man hat in der ganzen Saison noch keine zwei Spiele hintereinander gewonnen. Dies zum jetzigen Zeitpunkt der Saison, durch einen Lucky Punch in der 92. Minute in einem Derby gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten nach zweimaligem Rückstand zu schaffen hätte sehr wahrscheinlich mehr gebracht, als nur zwei Punkte mehr auf dem Konto. Ich denke das kann ich guten Gewissens so behaupten. 8)



Ok. Aus dem Blickwinkel gebe ich dir recht.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23372
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Laudrup » Freitag, 30.Mär 2018 - 13:49

Blau Blauer kickers hat geschrieben:
Blue Fritz hat geschrieben:100 % Zustimmung! Meiser der Lichtblick und bester Kickers Spieler heute! Aber sonst........ viel Gutes fällt mir nicht ein.
Aber wenn der Trainer mit so ner Hosenscheißertaktik und Aufstellung in dieses Spiel geht, ja dann ist ein Punkt wahrscheinlich noch ein gewonnener.

Bleibt nur die Hoffnung irgendwie noch ein paar Punkte zu holen und vielleicht reichts dann fürden Klassenerhalt!


Grundsätzlich haben wir ja immer ca. 2000 Trainer auf der Tribüne die Alles besser wissen.
Für mich war es die absolut richtige Taktik.
Wieviel Chancen hatte Ulm aus dem Spiel heraus?
Beide Tore waren vermeidbar und hatten nichts mit der Taktik oder Aufstellung zu tun.
Ein Hurrafussball bringt uns im Abstiegskampf nicht weiter. Dazu sind wir Viel zu anfällig bei Konter.

Auf die Blaue.

Im Stadion wurde die Aufstellung teilweise heftig kritisiert aber grundsätzlich kann ich mich der Meinung nur anschließen. Erstmal sicher stehen ist bei unserer Vorgeschichte keine schlechte Idee. Und das mit dem einen Stürmer stimmt ja auch nicht ganz — zu Anfang des Spiels gab Abruscia noch die hängende Spitze, dann ging Klauß vorne rein und Abruscia gab auf links den Spielmacher. Der Untergrund war aufgrund des Regens verdammt schnell und die Idee auf einen „durchrutschenden“ Ball in die Spitze (auf die flinken Meiser und Klauß) zu hoffen, fand ich so schlecht nicht. Allerdings war es dann ein ziemlich planloses Rausgebolze, vorne konnte der Ball fast nie festgemacht werden und der Kampf um die zweiten Bälle war mal wieder mau. Intensität war von unserer Seite her schon da aber da hätte man den Gegner meiner Meinung nach schon auch zu Fehlern in für uns sehr interessanten Zonen führen können. Klauß hat mehrfach versucht vorn aggressiv anzulaufen, wurde aber nicht unterstützt. Das fand ich insgesamt nicht stimmig.

Ansonsten ein unterhaltsames Spiel (obgleich taktisch auf niedrigem Niveau), erfreulich gut besucht. Auch schön fand die Ehrung des Ulmer Goalies. Die Reaktion der Ulmer Fans in der Partie war dann peinlich und zum fremdschämen. Das hatte auch nicht viel mit Rivalität zu tun. :roll:

Mehrfach wurde die Leistung unserer Doppelsechs kritisiert. Hier würde mich interessieren, woran ihr das festmacht. Ich würde das nicht so pauschal negativ bewerten. Müller hat seinen Teil zur Stabilität beigetragen und war auch präsent. Schwarz fand ich mal wieder schwierig. Wenig Präsenz, sowohl defensiv als auch offensiv. Zugute halten muss man den Sechsern, dass eigentlich immer versucht wurde ihre Zone zu überspielen. Dazu der schwierige Untergrund. Für einen zentralen MF-Spieler ist das ein eher undankbares Spiel. Aber wie gesagt: hier würden mich andere Meinungen sehr interessieren. Vielleicht gibt ja sogar unser Chef-Analyst stoitschkov einen Einblick? :D
„Erfolg deformiert, beruhigt, täuscht uns. Scheitern ist das Gegenteil, es bildet uns, es bringt uns näher zu unseren Grundsätzen.“ (Marcelo „el loco“ Bielsa)
Benutzeravatar
Laudrup
Kickers-Fan
 
Beiträge: 389
Registriert: Sonntag, 05.Jun 2016 - 19:50

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Jochen K. » Freitag, 30.Mär 2018 - 14:08

Blue Fritz hat geschrieben:Aber wenn der Trainer mit so ner Hosenscheißertaktik und Aufstellung in dieses Spiel geht, ja dann ist ein Punkt wahrscheinlich noch ein gewonnener.

Spiel bei Schrott Mainz schon vergessen? :wink:
"Man kann sich eine neue Freundin suchen, aber keinen neuen Verein." - Campino
Jochen K.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1506
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:36
Wohnort: Herrenberg

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon stoitschkov » Freitag, 30.Mär 2018 - 14:18

Laudrup hat geschrieben:Mehrfach wurde die Leistung unserer Doppelsechs kritisiert. Hier würde mich interessieren, woran ihr das festmacht. Ich würde das nicht so pauschal negativ bewerten. Müller hat seinen Teil zur Stabilität beigetragen und war auch präsent. Schwarz fand ich mal wieder schwierig. Wenig Präsenz, sowohl defensiv als auch offensiv. Zugute halten muss man den Sechsern, dass eigentlich immer versucht wurde ihre Zone zu überspielen. Dazu der schwierige Untergrund. Für einen zentralen MF-Spieler ist das ein eher undankbares Spiel. Aber wie gesagt: hier würden mich andere Meinungen sehr interessieren. Vielleicht gibt ja sogar unser Chef-Analyst stoitschkov einen Einblick? :D


Du hast es ja schon selbst richtig eingeordnet: für die 6er ein undankbares Spiel, da die Bälle eigentlich nur über sie drüber flogen. Da würde auch ein Busquets ziemlich schlecht aussehen.

Über Müller habe ich mich geärgert (ausnahmsweise, ich bin da sonst relaxter :wink: ), weil er den Eckball vor dem 0:1 unfassbar billig herschenkt. Grds arbeitet er schon engagiert gegen den Ball, positioniert sich defensiv gut und unterstützt da seine Mitspieler. Bei eigenem Ballbesitz ist er was Positionsfindung oder das Auflösen von Drucksituationen angeht ausgesprochen schwach. Als gegnerischer Trainer würde ich ihn mir als Pressingopfer herauspicken. Schwarz halte ich von seinen Fähigkeiten her für einen überdurchschnittlichen 6er/8er (in der RL!!): technisch ordentlich, Übersicht, gutes Nachstossen, gelegentlich auch torgefährlich. Problem bei ihm: er zeigt das so gut wie nie, scheint auch ein bißle phlegmatisch zu sein. Der HauRuck-Fussball unter Vaz ist für ihn eigentlich Gift.
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2775
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon Laudrup » Freitag, 30.Mär 2018 - 22:27

stoitschkov hat geschrieben:
Laudrup hat geschrieben:Mehrfach wurde die Leistung unserer Doppelsechs kritisiert. Hier würde mich interessieren, woran ihr das festmacht. Ich würde das nicht so pauschal negativ bewerten. Müller hat seinen Teil zur Stabilität beigetragen und war auch präsent. Schwarz fand ich mal wieder schwierig. Wenig Präsenz, sowohl defensiv als auch offensiv. Zugute halten muss man den Sechsern, dass eigentlich immer versucht wurde ihre Zone zu überspielen. Dazu der schwierige Untergrund. Für einen zentralen MF-Spieler ist das ein eher undankbares Spiel. Aber wie gesagt: hier würden mich andere Meinungen sehr interessieren. Vielleicht gibt ja sogar unser Chef-Analyst stoitschkov einen Einblick? :D


Du hast es ja schon selbst richtig eingeordnet: für die 6er ein undankbares Spiel, da die Bälle eigentlich nur über sie drüber flogen. Da würde auch ein Busquets ziemlich schlecht aussehen.

Über Müller habe ich mich geärgert (ausnahmsweise, ich bin da sonst relaxter :wink: ), weil er den Eckball vor dem 0:1 unfassbar billig herschenkt. Grds arbeitet er schon engagiert gegen den Ball, positioniert sich defensiv gut und unterstützt da seine Mitspieler. Bei eigenem Ballbesitz ist er was Positionsfindung oder das Auflösen von Drucksituationen angeht ausgesprochen schwach. Als gegnerischer Trainer würde ich ihn mir als Pressingopfer herauspicken. Schwarz halte ich von seinen Fähigkeiten her für einen überdurchschnittlichen 6er/8er (in der RL!!): technisch ordentlich, Übersicht, gutes Nachstossen, gelegentlich auch torgefährlich. Problem bei ihm: er zeigt das so gut wie nie, scheint auch ein bißle phlegmatisch zu sein. Der HauRuck-Fussball unter Vaz ist für ihn eigentlich Gift.

Danke für die Einordnung, fand ich sehr interessant! Bei dem Spiel hätten es wahrscheinlich auch zwei reine Zerstörer getan. Edwin Schwarz ist in meinen Augen (und das hast du besser beschrieben als ich es könnte) zumindest theoretisch ein richtig Guter. Aber was bringt es, wenn er es nur in Ansätzen zeigt. Wobei ich mir vorstellen könnte, dass er in einem Team mit gepflegtem Aufbauspiel mit seinen strategischen und technischen Fähigkeiten eine tragende Rolle spielen könnte. So pendelt er (zurecht) zwischen Bank und Startplatz bei einem Wackelkandidaten der RL.
Und noch mal zur Doppel-6: vielleicht zu pauschalisiert und etwas überspitzt formuliert aber besser das Duo Müller/Schwarz als den 18 jährige Suver als alleiniger Bespieler des 6er Raums. Bei aller Sympathie für so einen jungen Spieler aus dem eigenen Nachwuchs aber auf dieser Position braucht es auch in der RL etwas Erfahrung.
„Erfolg deformiert, beruhigt, täuscht uns. Scheitern ist das Gegenteil, es bildet uns, es bringt uns näher zu unseren Grundsätzen.“ (Marcelo „el loco“ Bielsa)
Benutzeravatar
Laudrup
Kickers-Fan
 
Beiträge: 389
Registriert: Sonntag, 05.Jun 2016 - 19:50

Re: Die, die im Soich gegen Ulm dabei waren...

Beitragvon magge » Samstag, 31.Mär 2018 - 19:55

magge hat geschrieben:david müller ist zu brav und Edwin trabt ja nur rum.

David. So war das nicht gemeint.
Benutzeravatar
magge
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4633
Registriert: Samstag, 23.Aug 2003 - 10:12
Wohnort: Hohengehren


Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste