1:1 gegen Elversberg, so war es

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Blue Fritz » Freitag, 06.Apr 2018 - 22:04

Einstellung, Laufbereitschaft, das war heute absolut in Ordnung.
Auch die Führung war verdient und entsprach dem Spielverlauf in der 1. Halbzeit!
Von Elversberg nicht viel zu sehen, die Kickers mit Chancenplus, Latte von Abruscia und Großchance von Tunjic.
Leider unmittelbar vor Hz der unverdiente Ausgleich , halt wieder ein typisches Kickers Gegentor.

In der 2. Hz bekamen die Gäste zunehmend das Spiel in Griff. Mitte der zweiten Hz wurden die Kickers Spieler zunehmend müder,
wir hatten bei einigen Großchancen Glück, zweimal Latte von Elversberg.
Ja die Gäste wechselten 3 Spieler aus. Für mich absolut unverständlich, dass unser Verantwortlicher auf der Bank erst kurz vor Schluß Meiser einwechselte.
Ich kann dies absolut nicht verstehen und muss am Sachverstand des Verantwortlichen zweifeln.
Während Elversberg mit frischen Kräften immer stärker wurde, bauten die Kickers weiter ab.
Meiser war zuletzt unser bester Stürmer, ihn bei solch einem wichtigen Spiel nur ein paar Minuten spielen zu lassen ist für mich
der absolute Tiefpunkt! Sorry, wir sind selber Schuld wenn wir absteigen.
3 Punkte aus den Heimspielen gegen Hoffenheim, Ulm und Elversberg ist die Bilanz eines Absteigers!
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4371
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon stoitschkov » Freitag, 06.Apr 2018 - 22:36

auch wenn das der gefürchtete Klugscheisser-Modus ist :D :wink: : früher auszuwechseln bedeutet nicht automatisch, dass die Wechsel auch zünden.
Und 3 Punkte zuhause gegen Hoffe, Ulm und Elversberg klingt mager. Mehr war aber, wenn man die Spiele isoliert betrachtet, nicht drin.
Die Punkte, die im Moment fehlen wurden in der Vorrunde verspielt (in Ulm, gegen Kassel, Schott, Völklingen, auch in Walldorf oder Stadtallendorf).
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2633
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon aalen-kickers 2:5 » Freitag, 06.Apr 2018 - 22:36

Der fighting spirit aus Hz. 1 macht MIR Mut. Es wird sauknapp, aber es wird reichen!
Blauer aus Leidenschaft!!!
Benutzeravatar
aalen-kickers 2:5
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1748
Registriert: Montag, 07.Aug 2006 - 16:46
Wohnort: Waiblingen

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Settembrini » Freitag, 06.Apr 2018 - 22:44

stoitschkov hat geschrieben:auch wenn das der gefürchtete Klugscheisser-Modus ist :D :wink: : früher auszuwechseln bedeutet nicht automatisch, dass die Wechsel auch zünden.
Und 3 Punkte zuhause gegen Hoffe, Ulm und Elversberg klingt mager. Mehr war aber, wenn man die Spiele isoliert betrachtet, nicht drin.
Die Punkte, die im Moment fehlen wurden in der Vorrunde verspielt (in Ulm, gegen Kassel, Schott, Völklingen, auch in Walldorf oder Stadtallendorf).


Die Auswechslungen: Der Umkehrschluss, dass man's gar nicht erst -oder erst kurz vor Schluss, probiert, ist aber auch nicht unbedingt zulässig. Oder was sehe ich falsch? Und die Katastrophenspiele: ja, auf jeden Fall, ich darf mir das gar nicht anschauen. Aber die sind halt nun einmal rum, nützt alles nix mehr. Wir müssen jetzt halt da punkten, wo wir noch die Gelegenheit haben, und ich habe das blöde gefühl, das ist und wird diesmal so eng wie nie... Ohne Schützenhilfe wird's nicht gehen, Scheißsituation...
Zuletzt geändert von Settembrini am Freitag, 06.Apr 2018 - 22:48, insgesamt 1-mal geändert.
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1095
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Ralphonso » Freitag, 06.Apr 2018 - 22:45

ich bin fast amüsiert, wie hier ein ein emotionsloser kick gefeiert wird - singend in den untergang!!

ich habe keine mannschaft gesehen, sondern einzelaktionen, oft nur mit glück unter der freundlichen mithilfe des gegnerischen unvemögens/willen!
ein mannschaft die sich mit allen mitteln gegen den untergang stemmt konnte ich beim besten willen nicht erkennen. sollte das der einsatzwillen gewesen sein, dann gute nacht.
ein tunjic oder schwarz, die rumlaufen wie falschgeld - nein danke!

wenn das die erste mannschaft gewesen sein soll (muss sie, sonst wäre rechtzeitig (!!) gewechselt worden), dann sehe ich viele alibi spieler, die mit sich beschäftigt sind, aber nicht mit den kickers!!
wo ist der unbedingte siegeswillen?

für mich wars das - die kickers verschwinden im fußballerischen niemandsland. sollten sie sich doch noch durch ein wunder retten, dann wird wahrscheinlich so weitergewurstelt - #betriebsunfall

es kotzt mich nur noch an :twisted:
Zuletzt geändert von Ralphonso am Freitag, 06.Apr 2018 - 22:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ralphonso
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3859
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 8:14

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Blue Fritz » Freitag, 06.Apr 2018 - 22:49

stoitschkov hat geschrieben:auch wenn das der gefürchtete Klugscheisser-Modus ist :D :wink: : früher auszuwechseln bedeutet nicht automatisch, dass die Wechsel auch zünden.
Und 3 Punkte zuhause gegen Hoffe, Ulm und Elversberg klingt mager. Mehr war aber, wenn man die Spiele isoliert betrachtet, nicht drin.
Die Punkte, die im Moment fehlen wurden in der Vorrunde verspielt (in Ulm, gegen Kassel, Schott, Völklingen, auch in Walldorf oder Stadtallendorf).


Nur mit viel Glück kamen wir noch mit einem Punkt über die Runden.
Während Elversberg durch 3 Auswechslungen immer mehr die Oberhand gewann, mussten unsere Spieler dem hohen Aufwand
ihres Spiels Tribut zollen. Und nochmal, Meiser heute erst nach der 85 Minute zu bringen grenzt für mich an "Selbstmord".
Da brauch ich keinen Trainerschein oder sonst eine hochgestochene Analyse.
Aber vieles was bei den Kickers abgeht verstehe ich eh schon lange nicht mehr.
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4371
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon stoitschkov » Freitag, 06.Apr 2018 - 22:56

Settembrini hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:auch wenn das der gefürchtete Klugscheisser-Modus ist :D :wink: : früher auszuwechseln bedeutet nicht automatisch, dass die Wechsel auch zünden.
Und 3 Punkte zuhause gegen Hoffe, Ulm und Elversberg klingt mager. Mehr war aber, wenn man die Spiele isoliert betrachtet, nicht drin.
Die Punkte, die im Moment fehlen wurden in der Vorrunde verspielt (in Ulm, gegen Kassel, Schott, Völklingen, auch in Walldorf oder Stadtallendorf).


Die Auswechslungen: Der Umkehrschluss, dass man's gar nicht erst -oder erst kurz vor Schluss, probiert, ist aber auch nicht unbedingt zulässig. Oder was sehe ich falsch?


Passt schon :wink:
ich hätte Meiser auch deutlich früher gebracht, aber mehr wäre mir (mit Blick auf die Bank) dann nicht mehr eingefallen.

nochmal: wenn die anderen Ergebnisse jetzt mal ein bißchen für uns laufen, dann kann der eine Punkt schon was wert sein. Für mich zumindest nachvollziehbar 5 Spieltage vor Schluss noch nicht alles oder nix zu spielen.
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2633
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Blue Fritz » Freitag, 06.Apr 2018 - 23:10

stoitschkov hat geschrieben:
Settembrini hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:auch wenn das der gefürchtete Klugscheisser-Modus ist :D :wink: : früher auszuwechseln bedeutet nicht automatisch, dass die Wechsel auch zünden.
Und 3 Punkte zuhause gegen Hoffe, Ulm und Elversberg klingt mager. Mehr war aber, wenn man die Spiele isoliert betrachtet, nicht drin.
Die Punkte, die im Moment fehlen wurden in der Vorrunde verspielt (in Ulm, gegen Kassel, Schott, Völklingen, auch in Walldorf oder Stadtallendorf).


Die Auswechslungen: Der Umkehrschluss, dass man's gar nicht erst -oder erst kurz vor Schluss, probiert, ist aber auch nicht unbedingt zulässig. Oder was sehe ich falsch?


Passt schon :wink:
ich hätte Meiser auch deutlich früher gebracht, aber mehr wäre mir (mit Blick auf die Bank) dann nicht mehr eingefallen.

nochmal: wenn die anderen Ergebnisse jetzt mal ein bißchen für uns laufen, dann kann der eine Punkt schon was wert sein. Für mich zumindest nachvollziehbar 5 Spieltage vor Schluss noch nicht alles oder nix zu spielen.


Mal jetzt Meiser außen vor, es ist ja schon ein Armutszeugnis für die Personalpolitik, wenn quasi alle Auswechselspieler ungeignet für einen Einsatz eingestuft werden.
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4371
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Ralphonso » Freitag, 06.Apr 2018 - 23:20

das sind wir schon wieder beianander
Benutzeravatar
Ralphonso
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3859
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 8:14

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon magge » Freitag, 06.Apr 2018 - 23:24

Für mich war dieses Spiel ein Offenbarungseid.
Die zweite Hälfte war eine einzige Katastrophe.
Hinten mehr Glück als alles andere, ein Mittelfeld ohne Ideen und Klaus und Tunjic waren ja beide die Krönung an Harmlosigkeit.
Das waren doch mal beide gute Stürmer!
Jeder Wechsel im Sturm wäre gerechtfertigt gewesen. Am Ende konnten wir doch gar nicht mehr.
Das war ein sehr glücklicher Punkt.
Wir werden diesen Platz niemals halten können. Die einzige Hoffnung ist, dass es Aufsteiger in die 3. Liga geben wird.
Benutzeravatar
magge
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4582
Registriert: Samstag, 23.Aug 2003 - 10:12
Wohnort: Hohengehren

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon stuttgartwizard » Freitag, 06.Apr 2018 - 23:30

Ralphonso hat geschrieben:ich bin fast amüsiert, wie hier ein ein emotionsloser kick gefeiert wird - singend in den untergang!!

ich habe keine mannschaft gesehen, sondern einzelaktionen, oft nur mit glück unter der freundlichen mithilfe des gegnerischen unvemögens/willen!
ein mannschaft die sich mit allen mitteln gegen den untergang stemmt konnte ich beim besten willen nicht erkennen. sollte das der einsatzwillen gewesen sein, dann gute nacht.
ein tunjic oder schwarz, die rumlaufen wie falschgeld - nein danke!

wenn das die erste mannschaft gewesen sein soll (muss sie, sonst wäre rechtzeitig (!!) gewechselt worden), dann sehe ich viele alibi spieler, die mit sich beschäftigt sind, aber nicht mit den kickers!!
wo ist der unbedingte siegeswillen?

für mich wars das - die kickers verschwinden im fußballerischen niemandsland. sollten sie sich doch noch durch ein wunder retten, dann wird wahrscheinlich so weitergewurstelt - #betriebsunfall

es kotzt mich nur noch an :twisted:


Super-besser kann ich es nicht sagen.
Elversberg dem 2 Tor näher als wir und wenn ich schon höre Platz 14 reicht, dass kotzt mich an

Heute für mich wieder kein Kampf gegen den Abstieg, eher 1-1 halten.
Mio stolpert rum...
Wechsel viel zu spät...

Was soll der Punkt und einer gegen Ulm verdammt es geht hier um den Klassenerhalt.
Wenn in Vöklingen nicht gewonnen wird dann können Planungen für Oberliga beginnen.
Aber immerhin gab es dann nur ein Jahr keinen Oberligist aus Stuttgart- dann macht der Rückzug Sinn :evil:
Stuttgart 21 - SVK 0-1
Die Kickers gehen eher runter.
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 646
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: LB

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Local Hero » Samstag, 07.Apr 2018 - 0:08

Einsatz und Laufbereitschaft gehen, wie schon an anderer Stelle erwähnt, absolut in Ordnung. Ich habe auf dem Platz keinen gesehen, der mit dem Handy in der Hosentasche nur auf den Anruf seines Spielerberaters gewartet hätte.

Spielerisch war das natürlich dürftig. Aus dem Spiel gab es, von ein paar Einzelaktionen Abruscias abgesehen, kaum nennenswerte Torchancen. Das 1:0 durch einen abgefälschten Freistoß dann auch eher glücklich. Mehr ist aber momentan wohl schlichtweg nicht drin. Weißenfels und Badiane können da den Unterschied machen, aber die fehlen halt nun mal.

Einziger Kritikpunkt: Meiser erst in der 88. Minute für den durchgehend glücklos agierenden Klauß einzuwechseln grenzt schon an Fahrlässigkeit.
Local Hero
Kickers-Fan
 
Beiträge: 259
Registriert: Montag, 06.Jan 2014 - 17:12

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon blauer planet » Samstag, 07.Apr 2018 - 1:06

Humoristentruppe !! Meiser der in den letzten Spielen die Tore geschossen hat 87 Minuten auf der Bank ist grob fahrlässig.
Tunjic nur ein Schatten seiner selbst. War der echt in Elversberg mal Torschützenkönig ?
Was war mit Lhadji ? Er und Abrusica die einzigen die 1 zu 1 gehen können.
Oberliga wir kommen.
Auch dann werde ich mir eine Dauerkarte kaufen.
Trotzdem was diese Saison ablief geht gar nicht.
Unser Trainer Dreigestirn hat nicht funktioniert.
Bitte jetzt einen erfahrenen Trainer holen, der auch Oberliga kann.
Ortag gehört nicht ins Tor.
Nicht weil er schlecht gespielt hat, sondern weil er Schmerzen hatte.
Hut ab das er durchgehalten hat.
Sechs Traineraugen sehen das und unternehmen nichts ?
Was da los ?

Trotzdem

Blau und Weiß ein Leben lang !

Auf die Blaue !!
blauer planet
Kickers-Fan
 
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 12:38

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon brublue » Samstag, 07.Apr 2018 - 8:57

Blue Fritz hat geschrieben:Ja die Gäste wechselten 3 Spieler aus. Für mich absolut unverständlich, dass unser Verantwortlicher auf der Bank erst kurz vor Schluß Meiser einwechselte.Ich kann dies absolut nicht verstehen und muss am Sachverstand des Verantwortlichen zweifeln. Während Elversberg mit frischen Kräften immer stärker wurde, bauten die Kickers weiter ab.Meiser war zuletzt unser bester Stürmer, ihn bei solch einem wichtigen Spiel nur ein paar Minuten spielen zu lassen ist für mich der absolute Tiefpunkt! Sorry, wir sind selber Schuld wenn wir absteigen.3 Punkte aus den Heimspielen gegen Hoffenheim, Ulm und Elversberg ist die Bilanz eines Absteigers!


Ja lieber "Blue Fritz", so ist es eben, wenn wir nur einen Lehrling auf der Trainerbank haben. Dieser Untergang haben einzig und allein unsere Oberen zu verantworten. Ich gebe keinen Pfifferling mehr für einen Verbleib in dieser Liga.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 503
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Blinky Bill » Samstag, 07.Apr 2018 - 9:08

Hammel, Badiane, Weißenfels sind verletzt. Noch mehr Reserve kann man sich halt nicht leisten. Mannström und Diakité zu bringen, ist auch ein großes Risiko, weil die Zuschauer schon vorher wussten, dass sie floppen, obwohl ich glaube, dass sie als Joker funktionieren könnten.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2102
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon DirtyToby » Samstag, 07.Apr 2018 - 9:46

Blinky Bill hat geschrieben:Hammel, Badiane, Weißenfels sind verletzt. Noch mehr Reserve kann man sich halt nicht leisten. Mannström und Diakité zu bringen, ist auch ein großes Risiko, weil die Zuschauer schon vorher wussten, dass sie floppen, obwohl ich glaube, dass sie als Joker funktionieren könnten.

Keiner von beiden könnte bisher auch nur 1 Minute als Joker überzeugen. Auf der Bank war außer Meiser einfach NICHTS! Dürfte auch der Grund gewesen sein, warum Ortag durchgespielt hat. Warum dieser gegenüber dem (Ja, momentan verletzten) Varvodic bevorzugt wird, könnte ich gestern erneut nicht nachvollziehen...
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6422
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon jox » Samstag, 07.Apr 2018 - 10:49

Die erste Hälfte war vom Einsatz echt ok. Schade das leider aus dem Nichts der Ausgleich fiel. In der 2. Hälfte ging nicht mehr viel bei uns - leider kam Meiser viel zu spät der bringt durch seine Dynamik nochmals einen Schub. Für 3 Minuten ist er verschenkt.

Zum Glück hat es dann für den Punkt gereicht. Wichtig ist das nächste Spiel in der Liga zu gewinnen. Dann kann man dran bleiben. Wird aber eine sehr enge Kiste.
jox
Kickers-Fan
 
Beiträge: 290
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 1:35

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon HX » Samstag, 07.Apr 2018 - 11:09

blauer planet hat geschrieben:Was war mit Lhadji ? Er und Abrusica die einzigen die 1 zu 1 gehen können.

Lhadji hatte sich im Training am "Hüftbeuger" verletzt und war wohl nicht einsatzfähig.
Ob er uns weitergeholfen hätte, wage ich zu bezweifeln.
Ortag wohl nach dem Spiel vom Mannschaftsarzt als 'nicht kritisch' bewertet, wird aber nochmals genauer angeschaut.

Spiel fand ich von Aufstellung und Einsatz her OK - für das, was realistisch von der Mannschaft zu erwarten ist.
Aber reicht nicht, v.a. ist es jetzt halt zum Aufwachen a bissle arg spät. Und 5 so Hälften wie gestern die erste sind für eine Saison a bissle arg wenig. Hätten wir 30-40 solche gehabt, wären wir da, wo wir mit unserer "Humoristentruppe" stehen müssten.

Dass nicht alles klappt, v.a. nach vorn ist ja logisch.
Aber vom Willen und Einsatz hat es weitgehend gut ausgesehen, auch von Tunjic und Klauß. Speziell sich jetzt auf ihn einzuschießen, finde ich verfehlt. Tempo und Biss vorn gibt's vielleicht am ehesten von ihm, Abrusica und Meiser, wenn wir sie lassen.
Wechsel Meiser zu spät, Dreyer hat's in der PK so begründet, dass er die mannschaftliche Geschlossenheit nicht stören wollte.

Gleichwohl will ich jetzt noch 6-8 so Hälften sehen; und nicht wieder einen Flächenbrand wie in Mombach nach einem Strohfeuer wie gegen Offenbach!
Zuletzt geändert von HX am Samstag, 07.Apr 2018 - 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 519
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon crisscross » Samstag, 07.Apr 2018 - 11:36

DirtyToby hat geschrieben:Keiner von beiden könnte bisher auch nur 1 Minute als Joker überzeugen. Auf der Bank war außer Meiser einfach NICHTS! Dürfte auch der Grund gewesen sein, warum Ortag durchgespielt hat. Warum dieser gegenüber dem (Ja, momentan verletzten) Varvodic bevorzugt wird, könnte ich gestern erneut nicht nachvollziehen...


Das dürfte den Umständen geschuldet sein, dass man auf einen mitspielenden Torwart setzt. Und Varvodic kaum einen Ball richtig fangen kann. Der klatscht doch selbst harmlose Schüsse ins Toraus oder ins Feld zurückt.
crisscross
Kickers-Fan
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag, 04.Aug 2017 - 15:38

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon DirtyToby » Samstag, 07.Apr 2018 - 12:10

crisscross hat geschrieben:
DirtyToby hat geschrieben:Keiner von beiden könnte bisher auch nur 1 Minute als Joker überzeugen. Auf der Bank war außer Meiser einfach NICHTS! Dürfte auch der Grund gewesen sein, warum Ortag durchgespielt hat. Warum dieser gegenüber dem (Ja, momentan verletzten) Varvodic bevorzugt wird, könnte ich gestern erneut nicht nachvollziehen...


Das dürfte den Umständen geschuldet sein, dass man auf einen mitspielenden Torwart setzt. Und Varvodic kaum einen Ball richtig fangen kann. Der klatscht doch selbst harmlose Schüsse ins Toraus oder ins Feld zurückt.

Das macht Ortag doch leider genauso. Bevorzugt leider auch noch in die Mitte... Ich hatte bei den Spielen mit Varvodic jedenfalls ein besseres Gefühl. Besonders, was die Präsenz und Lautstärke angeht. Aber das ist natürlich subjektiv. Groß ist der Unterschied nicht.
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6422
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Jules » Samstag, 07.Apr 2018 - 13:08

Nach dem Rücktritt von Vaz hatte ich gestern mit dem Schlimmsten gerechnet, trotzdem auf eine positive Überraschung gehofft und dann wars etwas in der Mitte, das trotzdem einfach nicht reicht.

Die Mannschaft war motiviert, Einsatz und Wille haben, vor allem in der ersten Halbzeit, gestimmt. Es wurde um jeden Ball gekämpft, ausgeholfen, Elversberg kam wenig zum Zug. Schön war das nicht, aber es war klar, sie wollen und geben alles. Nach vorne war es mau, aber es blieben auch immer 3-4 Spieler an der Mittelfeldlinie stehen, um nach hinten gegen Konter abzusichern. Dennoch hätten wir mit einem 2-0 in die Halbzeit gehen können. Chance von Tunjic, die tolle, überraschende Aktion von Sandro, die an die Latte ging, und dann sein Freistoß, der im Tor landete.

Abruscia war in der ersten Halbzeit extrem gut und man muss sagen, dass er der Kickersspieler auf dem Platz ist, der den Unterschied macht. Wenn wir ihn nicht hätten! Der könnte auch in einer anderen, viel besseren Mannschaft spielen. Da liegen teilweise schon Welten zwischen ihm und dem Rest der Mannschaft. Aber einer alleine kann eben in der Regel kein Spiel gewinnen.

Das Gegentor fiel wieder mit Ansage. Bis Minute 35 hatten wir das Spiel gut im Griff, dann ab ca. Minute 40 wurde es schwierig. Elversberg hatte sich an unserem 16er festgesetzt und wir haben den Ball einfach nicht wegbekommen. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, waren es zwei Ecken und dann der Einwurf und dann fiel das Tor. Dumm nur, dass wir die eine Situation nicht noch überstanden haben. Ich hatte gehofft, dass wir uns mit dem 1-0 in die Kabine retten.

Elversberg kam besser aus der Kabine und wir haben uns die komplette zweite Halbzeit unfassbar schwergetan, einen Zugriff aufs Spiel zu bekommen. Die zweite Halbzeit war schon übel. Auch da gab es zwischendurch auch mal eine kurze bessere Phase, aber im Grunde genommen sind wir aufgrund der zweiten Halbzeit mit dem Punkt noch gut bedient. Allein der Pfostenschuss der Elversberger! Ich hatte nicht den Eindruck, dass die Kickers da noch etwas entgegenzusetzen haben.

Man hat gemerkt, dass irgendwann die Kraft und Konzentration nachließ. Meiser wurde, wie schon mehrfach geschrieben, viel zu spät eingewechselt. Ansonsten war es tatsächlich so, dass niemand auf der Bank saß, bei dem ich das Gefühl gehabt hätte, er hätte noch etwas positiv bewirken können, außer dass es zwei Spieler gewesen wären, die frisch sind und noch Kräfte besitzen.

Die Langzeitverletzten sind einfach fatal. Mit Weißenfels, Pfeiffer, aber auch Komolong (und wahrscheinlich auch Hammel) würde es wahrscheinlich anders laufen, aber daran lässt sich nichts ändern.

Tunjic redlich bemüht, aber total glücklos. Schade, dass es bei ihm momentan nicht zu mehr reicht. Badiane hätte an einem guten Tag etwas bewirken können, aber verletzt ist verletzt.

Der Punkt ist zu wenig und wenn ich an das Spiel am Mittwoch denke, das kommt nun wirklich ungünstig. Natürlich ist jeder vergebene Punkt am Ende mitentscheidend, aber Knackpunkt war für mich die Saisonphase, in der wir die Spiele eigentlich gut begannen und dann ohne Not dumm herschenkten (v.a. Hinrunde gegen Ulm und Kassel).

Gestern hat man gesehen, zu mehr reicht es gerade einfach nicht. Es kann mal gut gehen, aber für eine Serie ists eben zu wenig. Keine Ahnung, ob wir noch irgendwie die Klasse halten (können).

Zur Zuschauerzahl: Bis auf die "Reutlingen-Saison", in der die Stuttgarter Kickers auch nicht hartgesottene Kickersfans begeistern konnten, hatten wir nie viel mehr Zuschauer. Der Schnitt ist für die Liga, die Situation und unser Fanpotential absolut okay, 2000+ ist einfach der harte Kern. Dass dieser Zuschauerschnitt finanziell nicht ausreicht, ist natürlich bitter. Nichtsdestotrotz kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass meine Kickers irgendwo anders spielen! Was bei einem Abstieg passiert, mag ich mir nicht vorstellen.
Jules
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2100
Registriert: Mittwoch, 13.Sep 2006 - 18:27

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Jules » Samstag, 07.Apr 2018 - 13:27

Ach ja, Mario Suver hat mir auch ganz gut gefallen. Guter Junge!
Jules
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2100
Registriert: Mittwoch, 13.Sep 2006 - 18:27

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon gablenberger » Samstag, 07.Apr 2018 - 13:58

ich sehe es ähnlich wie ralphonso und magge. das war ab der 30 minute einfach zu wenig. bei manchen spielern erkennt man nicht mal den unterschied zwischen lockerem traben und sprinten. aber durch die betriebsunfallbrille betrachtet, darf ich die messlatte wohl nicht zu hoch legen... und einen wie meiser in seiner momentanen form fünf minuten vor dem ende bringen ist ja absolut lächerlich. der einzige, der in den letzten begegnungen mal aus dem spiel aufs tor schießt und wille und dynamik ausstrahlt, sitzt ewig auf der bank. wie lange warten wir jetzt schon auf ein tor aus dem spiel heraus? jetzt kommt langsam der zeitpunkt, ab dem man es nicht mehr aus eigener kraft schaffen kann, sich in sicherheit zu bringen. der druck steigt, es darf nicht mehr verloren werden. und auf der ersatzbank scheinen ja nur spieler zu sitzen, denen man einen einsatz in der regionalliga nicht zutraut. die können sich eigentlich alle (hart gesagt) nen neuen verein suchen. leichter wird es auch nächste woche oder nächste saison nicht oder gegen wen will man die bringen? und man kann sich schon mal nach alternativen für abruscia umschauen, der bewirbt sich gerade woche für woche für höhere aufgaben. weiter so, junge!

zuschauerzahl war für unsere situation und werbeagentur ganz ordentlich. und die stimmung während des spiels hat mir sehr gut gefallen.
die große stadt lockt mit ihrem glanz, mit schönen frauen, mit musik und tanz...
Benutzeravatar
gablenberger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2597
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 11:57
Wohnort: gablenberg

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon aalen-kickers 2:5 » Samstag, 07.Apr 2018 - 14:52

Die Stimmung im B-Block muß ich auch noch ausdrücklich loben!
Blauer aus Leidenschaft!!!
Benutzeravatar
aalen-kickers 2:5
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1748
Registriert: Montag, 07.Aug 2006 - 16:46
Wohnort: Waiblingen

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon brublue » Samstag, 07.Apr 2018 - 17:02

Jules hat geschrieben: Nichtsdestotrotz kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass meine Kickers irgendwo anders spielen! Was bei einem Abstieg passiert, mag ich mir nicht vorstellen.


Warum wird immer wieder der Spielort bei einem Abstieg ins Spiel gebracht. Ich habe wirklich noch keinen Satz zu diesem Thema irgend wo gelesen. Wo sollen sie den spielen, bei den Sportfreunden oder wo ?
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 503
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Stadiongänger » Samstag, 07.Apr 2018 - 17:38

Momentan fährt der Verein bei den aktuellen Zuschauerzahlen keinen Gewinn ein. Geschlossene Blöcke , Kassen und Zugänge.
Wenn der Verein mit der momentanen ,,Schuldenlast" in der Oberliga starten müsste können die Verbindlichkeiten pro Spieltag mit noch weniger Zuschauern ja sicher nicht erwirtschaftet werden. Ein anderer und kostengünstiger Spielort müsste sicherlich in Betracht gezogen werden.
Die Auflagen in der Oberliga sind sicher geringer als im der Regionalliga.
Stadiongänger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 86
Registriert: Montag, 15.Feb 2016 - 11:17

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon brublue » Samstag, 07.Apr 2018 - 18:12

Stadiongänger hat geschrieben:Ein anderer und kostengünstiger Spielort müsste sicherlich in Betracht gezogen werden.Die Auflagen in der Oberliga sind sicher geringer als im der Regionalliga.


Warum spielt dann Reutlingen im Kreuzeiche-Stadion ? Die könnten doch auch auf ihrem Ausweichplatz spielen. Warum spielt der VFR Mannheim in der Verbandsliga noch in ihrem großen Stadion ? Warum spielte der SSV Ulm in der Oberliga in ihrem 20 000 Zuschauer fassenden Stadion ? Ganz einfach, weil das ihre Heimstätten sind !
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 503
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon Kickers-Louis » Samstag, 07.Apr 2018 - 19:55

Kampf war von der ersten bis zur letzten Minute gut. Spielerisch läuft sehr wenig. Abruscia in HZ 1 top.Nach dem 1:0 unverständlicherweise zurückgesteckt, bzw. die bis dahin harm - und lustlosen Elversberger aufgebaut. In HZ 2 kaum was in der Offensive . Sp. in der 70 Min. hätte ich 2 neue Spieler für die glücklosen Kraus und Tunjic eingewechselt.
Meiser hätte nach dem Ulm Spiel von Anfang an spielen müssen.
Nachdem uns Worms heute überholt hat wird es sehr schwierig, den 14. Platz zu erreichen.

In Völklingen muss die Mannschaft brennen, d.h. den Gegener von der ersten Minute unter Druck setzen, wie zu Beginn des Spieles Elversberg. Dann werden Lücken entstehen, um Tore zu erzielen. Alles andere als 3 Punkte bedeuten meiner Meinung nach den Abstieg.
Kickers-Louis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2056
Registriert: Dienstag, 20.Dez 2005 - 0:16
Wohnort: Stuttgart

Re: 1:1 gegen Elversberg, so war es

Beitragvon ADM » Sonntag, 08.Apr 2018 - 10:02

Wen tunijc in der Verfassung worder spielt dann ist der Abstieg Vorsatz. abgestiegen sind wir wegen der heimniederlage gegen vöklingen und der abruuscia tut mir leid. Wenn er wenigstens 2 bis 3 Leute auf seinem Niveau hätte...Enzo bart ab und spielertrainer machen...frondienst für blaue
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59


Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste