Oberliga Saison 2018/19

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Markus123 » Samstag, 05.Mai 2018 - 17:09

Ich dachte, ich erstell mal nach dieser glorreichen Saison einen neuen Thread für die kommende Saison.

Trotz diesem unfassbar schlechtem Gekicke, kann man sich seinen Lieblingsverein einfach nicht aussuchen. Man denkt zwar, schlimmer geht nimmer, doch unser SVK beweist uns jeden Spieltag das Gegenteil :roll:

Trotz allem: AUF DIE BLAUE! Auch in der Oberliga!
Oberliga!
Markus123
Kickers-Fan
 
Beiträge: 818
Registriert: Samstag, 05.Mär 2016 - 17:24
Wohnort: Reutlingen

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon stuttgartwizard » Samstag, 05.Mai 2018 - 17:11

sofort zu machen wir haben es noch selbst in der Hand
Wir können es noch schaffen eine Serie hinlegen mit einem Sieg in Folge :lol:
Dann sehen weiter alles geben, Kämpfen und Siegen
Stuttgart 21 - SVK 0-1
Die Kickers gehen eher runter.
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 643
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: LB

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Ford K » Samstag, 05.Mai 2018 - 17:13

stuttgartwizard hat geschrieben:sofort zu machen wir haben es noch selbst in der Hand
Wir können es noch schaffen eine Serie hinlegen mit einem Sieg in Folge :lol:
Dann sehen weiter alles geben, Kämpfen und Siegen


Wenn wir wenigstens eine Gurkentruppe hätten wäre ich ja optimistisch :lol:
Stuttgarter Kickers - Der Amateurclub für alle, die ein profimäßiges Fanradio brauchen!
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 13263
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon stuttgartwizard » Samstag, 05.Mai 2018 - 17:16

Ford K hat geschrieben:
stuttgartwizard hat geschrieben:sofort zu machen wir haben es noch selbst in der Hand
Wir können es noch schaffen eine Serie hinlegen mit einem Sieg in Folge :lol:
Dann sehen weiter alles geben, Kämpfen und Siegen


Wenn wir wenigstens eine Gurkentruppe hätten wäre ich ja optimistisch :lol:


Man jetzt lasst doch alle mal die Gurken in Ruhe
Stuttgart 21 - SVK 0-1
Die Kickers gehen eher runter.
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 643
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: LB

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Settembrini » Samstag, 05.Mai 2018 - 17:24

stuttgartwizard hat geschrieben:sofort zu machen wir haben es noch selbst in der Hand
Wir können es noch schaffen eine Serie hinlegen mit einem Sieg in Folge :lol:
Dann sehen weiter alles geben, Kämpfen und Siegen


In der Tat, so habe ich das noch gar nicht gesehen : ein Sieg in Folge sollte doch möglich sein! !
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1078
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon bookerty » Samstag, 05.Mai 2018 - 17:51

Ich hoffe inständig, dass keiner der Stamm"kräfte" dieser Mannschaft bleibt.
Stuttgarter Kickers - Bei uns hat Rückschritt Tradition!
Benutzeravatar
bookerty
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2227
Registriert: Donnerstag, 04.Nov 2004 - 22:43
Wohnort: My home is my castle!

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon NeckarWache » Samstag, 05.Mai 2018 - 17:55

Wir Mitglieder und Fans waren nun 2 Jahre lang in wesentlichen Fragen im Dunkeln.
Das darf sich nun, nach dem Abstieg in den Amateur-Fußball nicht fortsetzen! :evil:

Folgendes sollte kurzfristig kommuniziert werden:

1. Wer bleibt?
-Trainer
-Spieler
-Sportdirektor
-Hauptberufliche Mitarbeiter

2. Wer zahlt?
-wie reagieren die Sponsoren, also in erster Linie MHP auf den Abstieg
-wie sollen/können neue Sponsoren gewonnen werden

3. Wo stehen wir?
-Welchen Etat haben wir für eine OL Saison
-Wie stabil ist dieser Etat über 18/19 hinaus
-Wie hoch sind unsere Verbindlichkeiten
-Wie reagieren unsere Gläubiger auf den Abstieg (Quattrex)
-Wann werden welche Verbindlichkeiten fällig
-Gibt es Signale, daß fällige Verbindlichkeiten gestreckt werden können

Meine Meinung ist folgende:

zu 1.
Bleiben kann, wer die richtige Einstellung zum Verein und zu Leistung hat. Sehe ich nur bei 2-3 Spielern
Außerdem muss der Abstieg auch von den hierfür verantwortlichen Spielern finanziell getragen werden: In der OL gaaanz andere Einkommensverhältnisse!
Dasselbe gilt für unseren Sportdirektor und den neuen (abgehalfterten) Trainer; falls diese bleiben sollen und wollen, dann eben zu entsprechenden Bezügen. Punkt. Für OL Verhältnisse ist der SVK eine große Nummer (bis wir auch das nach unten korrigieren?), sodaß sich schon ein Trainer findet, der unsere neue Truppe gut und gerne für die OL übernimmt und eine gewisse Perspektive auch für sich sieht.

zu 2.
MHP unbedingt halten! Egal wie, in welcher Form (NLZ?) und für welche Gage! Bei einem Aufstieg in die RL 2022 hat man dann wieder einen zahlungsfähigen-, und hoffentlich -willigen Sponsor! Darüber hinaus sollten lokale und regionale Sponsoren gefunden werden, welche zunächst auf OL Niveau bezahlen, bei einem Betriebsunfall Aufstieg aber möglichst an Bord bleiben und entsprechend aufstocken.
Schön wäre auch eine lokale Bier-Marke als Trickot-Sponsor; zum Bleistift WULLE! Gell, Herr Dinkelacker!

zu 3.
Ich hoffe sehr, daß der Neubeginn in der OL keine Insolvenz erordert bzw nach sich zieht! Lorz und Dinkelacker sind hiefür die Richtigen. Dennoch bleiben unsere Verbindlichkeiten eine Belastung für den ganzen Verein, umso mehr, als die OL keinerlei Einnahmen generiert. Einzig im WFV Pokal und ggf DFB Pokal können Einkünfte erkämpft werden.
"Wer über sich hinauswachsen will, benötigt eine Leiter,
um beim Abstieg sicheren Trittes auf Normalhöhe zu gelangen.
"
Benutzeravatar
NeckarWache
Kickers-Fan
 
Beiträge: 352
Registriert: Montag, 08.Apr 2013 - 8:17
Wohnort: Heumaden

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon brublue » Samstag, 05.Mai 2018 - 18:07

Das aller Wichtigste ist, unseren Verantwortlichen klar zu machen, dass man von der Oberliga nicht in die 2. Liga aufsteigen kann.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Settembrini » Samstag, 05.Mai 2018 - 18:12

In dem Zusammenhang : Wie geht das eigentlich mit 12-für-11 weiter? Damals war das per "Vertrag" ausdrücklich auf 3. Liga / Regionalliga abgestellt. Ist zwar eher eine Spielerei, klar, aber auch darauf wird man reagieren müssen. Irgendwie.
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1078
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon fersehturm1899 » Samstag, 05.Mai 2018 - 18:26

Und das jetzt bei allen im Verein endlich Realismus einkehrt und die lage so angenommen wird wie sie ist ohne wieder von gröseren und alten erfolgen zu träumen den davon können wir uns nichts kaufen und endlich mal die wohlfühloase Beendet wird.
fersehturm1899
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1700
Registriert: Freitag, 21.Aug 2015 - 11:09
Wohnort: Esslingen

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon tobi-svk » Samstag, 05.Mai 2018 - 18:33

NeckarWache hat geschrieben:Wir Mitglieder und Fans waren nun 2 Jahre lang in wesentlichen Fragen im Dunkeln.
Das darf sich nun, nach dem Abstieg in den Amateur-Fußball nicht fortsetzen! :evil:

Folgendes sollte kurzfristig kommuniziert werden:

1. Wer bleibt?
-Trainer
-Spieler
-Sportdirektor
-Hauptberufliche Mitarbeiter

2. Wer zahlt?
-wie reagieren die Sponsoren, also in erster Linie MHP auf den Abstieg
-wie sollen/können neue Sponsoren gewonnen werden

3. Wo stehen wir?
-Welchen Etat haben wir für eine OL Saison
-Wie stabil ist dieser Etat über 18/19 hinaus
-Wie hoch sind unsere Verbindlichkeiten
-Wie reagieren unsere Gläubiger auf den Abstieg (Quattrex)
-Wann werden welche Verbindlichkeiten fällig
-Gibt es Signale, daß fällige Verbindlichkeiten gestreckt werden können

Meine Meinung ist folgende:

zu 1.
Bleiben kann, wer die richtige Einstellung zum Verein und zu Leistung hat. Sehe ich nur bei 2-3 Spielern
Außerdem muss der Abstieg auch von den hierfür verantwortlichen Spielern finanziell getragen werden: In der OL gaaanz andere Einkommensverhältnisse!
Dasselbe gilt für unseren Sportdirektor und den neuen (abgehalfterten) Trainer; falls diese bleiben sollen und wollen, dann eben zu entsprechenden Bezügen. Punkt. Für OL Verhältnisse ist der SVK eine große Nummer (bis wir auch das nach unten korrigieren?), sodaß sich schon ein Trainer findet, der unsere neue Truppe gut und gerne für die OL übernimmt und eine gewisse Perspektive auch für sich sieht.

zu 2.
MHP unbedingt halten! Egal wie, in welcher Form (NLZ?) und für welche Gage! Bei einem Aufstieg in die RL 2022 hat man dann wieder einen zahlungsfähigen-, und hoffentlich -willigen Sponsor! Darüber hinaus sollten lokale und regionale Sponsoren gefunden werden, welche zunächst auf OL Niveau bezahlen, bei einem Betriebsunfall Aufstieg aber möglichst an Bord bleiben und entsprechend aufstocken.
Schön wäre auch eine lokale Bier-Marke als Trickot-Sponsor; zum Bleistift WULLE! Gell, Herr Dinkelacker!

zu 3.
Ich hoffe sehr, daß der Neubeginn in der OL keine Insolvenz erordert bzw nach sich zieht! Lorz und Dinkelacker sind hiefür die Richtigen. Dennoch bleiben unsere Verbindlichkeiten eine Belastung für den ganzen Verein, umso mehr, als die OL keinerlei Einnahmen generiert. Einzig im WFV Pokal und ggf DFB Pokal können Einkünfte erkämpft werden.

Außerordentliche Mitgliederversammlung, nie angebrachter als jetzt auch wenn ich das schon letzte Saison gefordert habe.
Bild
Dude for Bundesjustizminister!
Benutzeravatar
tobi-svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4380
Registriert: Dienstag, 31.Jul 2007 - 20:37
Wohnort: Sønderborg/Dänemark

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon barneygumble » Samstag, 05.Mai 2018 - 18:53

Settembrini hat geschrieben:In dem Zusammenhang : Wie geht das eigentlich mit 12-für-11 weiter? Damals war das per "Vertrag" ausdrücklich auf 3. Liga / Regionalliga abgestellt. Ist zwar eher eine Spielerei, klar, aber auch darauf wird man reagieren müssen. Irgendwie.


:!:
Erfolgreich zu sein, setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.
- Johann Wolfgang von Goethe -

Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen. Der Staat muß untergehen, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.
- Friedrich Schiller -

Don't argue with idiots. They'll drag you down to their level and beat you with experience.
- empirische Untersuchungen -
Benutzeravatar
barneygumble
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4902
Registriert: Dienstag, 02.Aug 2005 - 22:02
Wohnort: SB

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Mat » Samstag, 05.Mai 2018 - 19:19

Alle Kräfte bündeln... Hoffe Fans bleiben, was für Sponsoren ja wichtig ist... Vielleicht hat mal jemand ein glückliches Händchen bei der Kaderzusammenstellung.... Falls wir nicht gleich wieder aufsteigen (was ich für sehr sehr schwer halte) müssen wir das NLZ auflösen, bedeutet : noch weniger eigener Nachwuchs und Perspektive für neue Spieler...
einmal blau, immer blau...
in guten wie in schlechten Zeiten....

eine Stadt, ein Verein - SVK!!!!!

http://www.faith-healer.de
Mat
Kickers-Fan
 
Beiträge: 688
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 10:30

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon stuttgartwizard » Samstag, 05.Mai 2018 - 19:56

Mat hat geschrieben:Alle Kräfte bündeln... Hoffe Fans bleiben, was für Sponsoren ja wichtig ist... Vielleicht hat mal jemand ein glückliches Händchen bei der Kaderzusammenstellung.... Falls wir nicht gleich wieder aufsteigen (was ich für sehr sehr schwer halte) müssen wir das NLZ auflösen, bedeutet : noch weniger eigener Nachwuchs und Perspektive für neue Spieler...


bin kraftlos
und wenn so weiter gewurschtelt wird auch ohne Hoffnung
Stuttgart 21 - SVK 0-1
Die Kickers gehen eher runter.
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 643
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: LB

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Mat » Samstag, 05.Mai 2018 - 20:39

stuttgartwizard hat geschrieben:
Mat hat geschrieben:Alle Kräfte bündeln... Hoffe Fans bleiben, was für Sponsoren ja wichtig ist... Vielleicht hat mal jemand ein glückliches Händchen bei der Kaderzusammenstellung.... Falls wir nicht gleich wieder aufsteigen (was ich für sehr sehr schwer halte) müssen wir das NLZ auflösen, bedeutet : noch weniger eigener Nachwuchs und Perspektive für neue Spieler...


bin kraftlos
und wenn so weiter gewurschtelt wird auch ohne Hoffnung


viel habe ich auch nicht mehr... vielleicht wenn alle zusammenlegen ?? :? die Frage ist eben, was sich genau ändern muss ?? Nur ein anderer Vorstand, damit es ein anderer Vorstand ist kann ja auch nicht die Lösung sein... Frage wird sein: wer trainiert die Kickers zukünftig und wie testen wir Spieler ohne bestehende Mannschaft ??? Einzeln vordribbeln lassen bringt ja eher wenig...
einmal blau, immer blau...
in guten wie in schlechten Zeiten....

eine Stadt, ein Verein - SVK!!!!!

http://www.faith-healer.de
Mat
Kickers-Fan
 
Beiträge: 688
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 10:30

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon svk-bibi » Samstag, 05.Mai 2018 - 20:40

Sofortiger Wiederaufstieg halte ich für unmöglich,weil
1. Da spielen einige gute Clubs mit die auch unbedingt aufsteigen wollen-Freiberg,Bissingen,RT usw.
2. Mit einer völlig neuen Mannschaft ist das wie mit einer Wundertüte und kann in die Hose gehen(wie wir alle wissen),denke mehr als 2-3 Spieler werden sich die Oberliga nicht an tun(den Rest will eh keiner mehr sehen)
3. Glaube nicht das unser Vorstand & Co einen Plan Oberliga haben
4. Es gibt nur einen direkten Aufsteiger,der 2. muss in die Rela.
5. Es kann auch sein das der große Knall uns noch bevorsteht(Mitgliederversammlung+Gläubiger)
6. Verbandsliga liegt näher als die Regionalliga
Ruhe sanft meine Kickers
Benutzeravatar
svk-bibi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag, 16.Sep 2014 - 20:40

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Mat » Samstag, 05.Mai 2018 - 20:43

Gleich aufgeben ist aber auch nicht die Option, zumindest nicht für mich...
einmal blau, immer blau...
in guten wie in schlechten Zeiten....

eine Stadt, ein Verein - SVK!!!!!

http://www.faith-healer.de
Mat
Kickers-Fan
 
Beiträge: 688
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 10:30

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Degerlocher2015 » Samstag, 05.Mai 2018 - 20:50

Heute ist für mich erstmal ein Tag der Trauer und Fassungslosigkeit über die albtraumhafte Saison mit Frustration beinahe Woche zu Woche und dieser unglaublichen Auswärtsschwäche. Bei manchen Heimspielen hatte ich noch Hoffnung, weil wir gut gespielt haben und ich dachte, wer so spielt gegen Spitzenmannschaften, kann nicht absteigen. Wir hatten auch durchaus Pech.

Die ganzen Trainerwechsel haben nicht nur nichts gebracht, sondern waren m.E. der Schlüssel für den Abstieg. Ich war bereits vorletzte Saison vehement gegen die Entlassung von Horst Steffen und diese Saison auch klar gegen die Entlassung von Tomasz Kaczmarek. Der arme Kerl hat uns letzte Saison den Hintern gerettet und musste dann ohne Hilfe eines Sportdirektors (eigentlich als einzig sportlich kompetente Person nach Abgang des Ko-Trainers Mijatovic) und mit geringem Etat auskommen. Und ist jetzt unverschuldet arbeitslos. Die Verantwortlichen sollten sich schämen, wievielen Trainern sie die Existenz gefährdet haben durch planlose Entlassungen. Das klingt nicht nach familiär und identifikationswürdig. Wir sind inzwischen in der Behandlung der Angestellten einer der unmenschlichsten Vereine, der dann im Gegenzug auch keine Loyalität von Trainerteam und den Spielern erwarten konnte und kann. Das muss sich drastisch ändern, sonst wird man weder wieder Erfolg haben, noch lohnt es sich, Fan zu bleiben und sich mit dem Verein zu identifizieren.

Ich versuche es noch weiter und die „Save Larissa“ Aktion war schön. Allerdings war selbst nach solchen sympathischen Aktionen auch immer dieses gelackte „Tue Gutes und rede darüber“ Gehabe dabei, wie man es vielleicht im ersten Jahr der Managerausbildung/ -studium lernt. Das ist sowas von durchschaubar. Ich bin sauer auf die Verantwortlichen, die, wenn sie nicht gleichzeitig Geldgeber wären, inzwischen untragbar wären angesichts der Fehler in den letzten drei Jahren. Fehler sind menschlich, aber hier hat auch der Wertekompass gefehlt und das ist nicht okay. Den Spielern, die immer weiter verunsichert wurden, mache ich weniger Vorwürfe und hoffe, es bleiben einige, die mit Elan etwas wieder gutmachen wollen aus der Motivation heraus, dann gefeiert als Aufsteiger fest im Sattel zu sitzen und anerkannt zu sein.
Degerlocher2015
Kickers-Fan
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag, 08.Nov 2015 - 3:06

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon svk-bibi » Samstag, 05.Mai 2018 - 20:58

Mat hat geschrieben:Gleich aufgeben ist aber auch nicht die Option, zumindest nicht für mich...

Bin ganz bei dir,aber wie soll der sofortige Aufstieg denn gelingen ?
In einer Amateurliga mit einer völlig neuen Mannschaft,die guten Oberligaspieler+Trainer haben alle schon einen Vertrag und wo sollen die neuen den her kommen-aus der U 19
oder Landesliga ?
Hilft nur ein blaues Wunder,leider
Benutzeravatar
svk-bibi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag, 16.Sep 2014 - 20:40

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon B. » Samstag, 05.Mai 2018 - 21:07

Degerlocher2015 hat geschrieben:Heute ist für mich erstmal ein Tag der Trauer und Fassungslosigkeit über die albtraumhafte Saison mit Frustration beinahe Woche zu Woche und dieser unglaublichen Auswärtsschwäche. Bei manchen Heimspielen hatte ich noch Hoffnung, weil wir gut gespielt haben und ich dachte, wer so spielt gegen Spitzenmannschaften, kann nicht absteigen. Wir hatten auch durchaus Pech.

Die ganzen Trainerwechsel haben nicht nur nichts gebracht, sondern waren m.E. der Schlüssel für den Abstieg. Ich war bereits vorletzte Saison vehement gegen die Entlassung von Horst Steffen und diese Saison auch klar gegen die Entlassung von Tomasz Kaczmarek. Der arme Kerl hat uns letzte Saison den Hintern gerettet und musste dann ohne Hilfe eines Sportdirektors (eigentlich als einzig sportlich kompetente Person nach Abgang des Ko-Trainers Mijatovic) und mit geringem Etat auskommen. Und ist jetzt unverschuldet arbeitslos. Die Verantwortlichen sollten sich schämen, wievielen Trainern sie die Existenz gefährdet haben durch planlose Entlassungen. Das klingt nicht nach familiär und identifikationswürdig. Wir sind inzwischen in der Behandlung der Angestellten einer der unmenschlichsten Vereine, der dann im Gegenzug auch keine Loyalität von Trainerteam und den Spielern erwarten konnte und kann. Das muss sich drastisch ändern, sonst wird man weder wieder Erfolg haben, noch lohnt es sich, Fan zu bleiben und sich mit dem Verein zu identifizieren.

Ich versuche es noch weiter und die „Save Larissa“ Aktion war schön. Allerdings war selbst nach solchen sympathischen Aktionen auch immer dieses gelackte „Tue Gutes und rede darüber“ Gehabe dabei, wie man es vielleicht im ersten Jahr der Managerausbildung/ -studium lernt. Das ist sowas von durchschaubar. Ich bin sauer auf die Verantwortlichen, die, wenn sie nicht gleichzeitig Geldgeber wären, inzwischen untragbar wären angesichts der Fehler in den letzten drei Jahren. Fehler sind menschlich, aber hier hat auch der Wertekompass gefehlt und das ist nicht okay. Den Spielern, die immer weiter verunsichert wurden, mache ich weniger Vorwürfe und hoffe, es bleiben einige, die mit Elan etwas wieder gutmachen wollen aus der Motivation heraus, dann gefeiert als Aufsteiger fest im Sattel zu sitzen und anerkannt zu sein.


Sehr guter Beitrag! Danke dafür!

Ich bin heute noch nicht so recht in der Lage etwas zur Situation zu schreiben, zu erschreckend war der Mittag!
Sicher bin ich mir aber seit heute endgültig, dass wir in der Oberliga keinen "Geschäftsführer" brauchen, der denkt durch Tombola, Malwettbewerb oder Bettelaktion etwas zum Erfolg des Vereins beizutragen - und dann bereits um 16:00 Uhr(!), 15 Minuten nach Spielende, ENNTSPANNT VOM PARKPLATZ FÄHRT!!! Erst wieder bisschen zusammengeknickt auf der Tribüne hocken und einen auf Kickers machen - und dann nix wie weg!
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1906
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Visionär » Samstag, 05.Mai 2018 - 21:15

Im Verein haben wohl zu viele etwas zu Sagen.
Blender bringen Uns in die Oberliga
Visionär
Kickers-Fan
 
Beiträge: 364
Registriert: Sonntag, 09.Mär 2014 - 18:55

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Der_Welzheimer » Samstag, 05.Mai 2018 - 22:03

Visionär hat geschrieben:Im Verein haben wohl zu viele etwas zu Sagen.

Genau das ist das Problem! Nicht nur die Mannschaft, auch im Verein gehört jetzt gnadenlos ausgemistet. Wir sind nun endgültig im Amateurfußball angekommen, dann bitte auch den Verein dahingehend ausrichten. Da ist kein Platz mehr für Sportdirektoren und sonstige Manager und Flachpfeifen, die Geld einsacken und kaum etwas Produktives zur Entwicklung des Vereins beitragen.
Man muss jetzt Geld sparen und braucht einen Masterplan, wie man aus der Oberliga wieder rauskommt, und zwar nach oben. Das wird alles andere als einfach!
Der_Welzheimer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 208
Registriert: Sonntag, 15.Mai 2011 - 16:38
Wohnort: Welzheim

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon km01 » Samstag, 05.Mai 2018 - 22:25

B. hat geschrieben:
Degerlocher2015 hat geschrieben:Heute ist für mich erstmal ein Tag der Trauer und Fassungslosigkeit über die albtraumhafte Saison mit Frustration beinahe Woche zu Woche und dieser unglaublichen Auswärtsschwäche. Bei manchen Heimspielen hatte ich noch Hoffnung, weil wir gut gespielt haben und ich dachte, wer so spielt gegen Spitzenmannschaften, kann nicht absteigen. Wir hatten auch durchaus Pech.

Die ganzen Trainerwechsel haben nicht nur nichts gebracht, sondern waren m.E. der Schlüssel für den Abstieg. Ich war bereits vorletzte Saison vehement gegen die Entlassung von Horst Steffen und diese Saison auch klar gegen die Entlassung von Tomasz Kaczmarek. Der arme Kerl hat uns letzte Saison den Hintern gerettet und musste dann ohne Hilfe eines Sportdirektors (eigentlich als einzig sportlich kompetente Person nach Abgang des Ko-Trainers Mijatovic) und mit geringem Etat auskommen. Und ist jetzt unverschuldet arbeitslos. Die Verantwortlichen sollten sich schämen, wievielen Trainern sie die Existenz gefährdet haben durch planlose Entlassungen. Das klingt nicht nach familiär und identifikationswürdig. Wir sind inzwischen in der Behandlung der Angestellten einer der unmenschlichsten Vereine, der dann im Gegenzug auch keine Loyalität von Trainerteam und den Spielern erwarten konnte und kann. Das muss sich drastisch ändern, sonst wird man weder wieder Erfolg haben, noch lohnt es sich, Fan zu bleiben und sich mit dem Verein zu identifizieren.

Ich versuche es noch weiter und die „Save Larissa“ Aktion war schön. Allerdings war selbst nach solchen sympathischen Aktionen auch immer dieses gelackte „Tue Gutes und rede darüber“ Gehabe dabei, wie man es vielleicht im ersten Jahr der Managerausbildung/ -studium lernt. Das ist sowas von durchschaubar. Ich bin sauer auf die Verantwortlichen, die, wenn sie nicht gleichzeitig Geldgeber wären, inzwischen untragbar wären angesichts der Fehler in den letzten drei Jahren. Fehler sind menschlich, aber hier hat auch der Wertekompass gefehlt und das ist nicht okay. Den Spielern, die immer weiter verunsichert wurden, mache ich weniger Vorwürfe und hoffe, es bleiben einige, die mit Elan etwas wieder gutmachen wollen aus der Motivation heraus, dann gefeiert als Aufsteiger fest im Sattel zu sitzen und anerkannt zu sein.


Sehr guter Beitrag! Danke dafür!

Ich bin heute noch nicht so recht in der Lage etwas zur Situation zu schreiben, zu erschreckend war der Mittag!
Sicher bin ich mir aber seit heute endgültig, dass wir in der Oberliga keinen "Geschäftsführer" brauchen, der denkt durch Tombola, Malwettbewerb oder Bettelaktion etwas zum Erfolg des Vereins beizutragen - und dann bereits um 16:00 Uhr(!), 15 Minuten nach Spielende, ENNTSPANNT VOM PARKPLATZ FÄHRT!!! Erst wieder bisschen zusammengeknickt auf der Tribüne hocken und einen auf Kickers machen - und dann nix wie weg!


Wenn du Marc Pfeiffer meinst - der hat eh schon gesagt, dass er bei Abstieg geht.
km01
Kickers-Fan
 
Beiträge: 279
Registriert: Freitag, 06.Feb 2015 - 21:34

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Blau Blauer kickers » Samstag, 05.Mai 2018 - 23:25

Wer Zayer und Kaminski vom Hof jagt und Schulz raus brüllt hat jetzt das Ergebnis.

Nicht desto trotz geht das Leben weiter und ich weiterhin auf die Waldau zu MEINEN Kickers.

Schade
Blau Blauer kickers
Kickers-Fan
 
Beiträge: 167
Registriert: Mittwoch, 10.Dez 2014 - 23:22

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Weissaldo » Samstag, 05.Mai 2018 - 23:35

Blau Blauer kickers hat geschrieben:Wer Zayer und Kaminski vom Hof jagt und Schulz raus brüllt hat jetzt das Ergebnis.

Nicht desto trotz geht das Leben weiter und ich weiterhin auf die Waldau zu MEINEN Kickers.

Schade

das alles ist das Ergebnis von Zeyer...
Weissaldo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1786
Registriert: Sonntag, 17.Sep 2006 - 16:31

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon stuttgartwizard » Sonntag, 06.Mai 2018 - 7:32

Degerlocher2015 hat geschrieben:Heute ist für mich erstmal ein Tag der Trauer und Fassungslosigkeit über die albtraumhafte Saison mit Frustration beinahe Woche zu Woche und dieser unglaublichen Auswärtsschwäche. Bei manchen Heimspielen hatte ich noch Hoffnung, weil wir gut gespielt haben und ich dachte, wer so spielt gegen Spitzenmannschaften, kann nicht absteigen. Wir hatten auch durchaus Pech.

Die ganzen Trainerwechsel haben nicht nur nichts gebracht, sondern waren m.E. der Schlüssel für den Abstieg. Ich war bereits vorletzte Saison vehement gegen die Entlassung von Horst Steffen und diese Saison auch klar gegen die Entlassung von Tomasz Kaczmarek. Der arme Kerl hat uns letzte Saison den Hintern gerettet und musste dann ohne Hilfe eines Sportdirektors (eigentlich als einzig sportlich kompetente Person nach Abgang des Ko-Trainers Mijatovic) und mit geringem Etat auskommen. Und ist jetzt unverschuldet arbeitslos. Die Verantwortlichen sollten sich schämen, wievielen Trainern sie die Existenz gefährdet haben durch planlose Entlassungen. Das klingt nicht nach familiär und identifikationswürdig. Wir sind inzwischen in der Behandlung der Angestellten einer der unmenschlichsten Vereine, der dann im Gegenzug auch keine Loyalität von Trainerteam und den Spielern erwarten konnte und kann. Das muss sich drastisch ändern, sonst wird man weder wieder Erfolg haben, noch lohnt es sich, Fan zu bleiben und sich mit dem Verein zu identifizieren.

Ich versuche es noch weiter und die „Save Larissa“ Aktion war schön. Allerdings war selbst nach solchen sympathischen Aktionen auch immer dieses gelackte „Tue Gutes und rede darüber“ Gehabe dabei, wie man es vielleicht im ersten Jahr der Managerausbildung/ -studium lernt. Das ist sowas von durchschaubar. Ich bin sauer auf die Verantwortlichen, die, wenn sie nicht gleichzeitig Geldgeber wären, inzwischen untragbar wären angesichts der Fehler in den letzten drei Jahren. Fehler sind menschlich, aber hier hat auch der Wertekompass gefehlt und das ist nicht okay. Den Spielern, die immer weiter verunsichert wurden, mache ich weniger Vorwürfe und hoffe, es bleiben einige, die mit Elan etwas wieder gutmachen wollen aus der Motivation heraus, dann gefeiert als Aufsteiger fest im Sattel zu sitzen und anerkannt zu sein.



Welche einige sollen den bleiben????
Ich wäre froh wenn die letzten Erben von Zeyer weg sind !
Es wäre mal schön wenn der Herr Präsident mal mit Kickers-TV spricht und dies Online geht.
Schonungslos alles gefragt werden kann mit ehrlichen Antworten

Mich interessiert Wer trainiert den Wen
wollen die wirklich den Nachwuchstrainer nehmen ?
Wieder den Nachwuchs schwächen, hat dieser Trainer auch den Schein für die RL oder muss dann wieder ein neuer her.

Ich sehe es kommen es wird genauso weiter gehen.
Wenn die Herren im Vorstand nun aber gehen und ihr Geld wollen dann ist es ganz aus.

Wer von außerhalb will den hier noch als Sponsor einsteigen???
Zimmermann hat damals viele kleine ins Boot geholt, aber wenn fähige (Zimmermann) durch unfähige (Zeyer) ersetzt werden kommt man ja sehr weit.

Ich glaub einfach nicht an die Wende zum Guten, unsere Herren denken doch jetzt noch wir packen das
Stuttgart 21 - SVK 0-1
Die Kickers gehen eher runter.
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 643
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: LB

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Matze » Sonntag, 06.Mai 2018 - 8:29

Planungssicherheit ist nun da! Zeit, um genau das anzugehen, was in den letzten vier Jahren regelmäßig vermasselt wurde:

Einen klaren Plan zu entwickeln und das Umfeld und die letzten Getreuen einzubinden.

Die letzte Patrone für lange Zeit!
... jetzt Fansponsor werden und unvergessliche Kickers-Momente erleben. Einzigartig im deutschen Fußball! www.12fuer11.de
Benutzeravatar
Matze
Administrator / Moderator
 
Beiträge: 4122
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 13:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon fersehturm1899 » Sonntag, 06.Mai 2018 - 8:54

Jetzt muss eine schonlungsloße aufklärung über die fehler die was die letzten jahre gemacht wurden und Realitätssinn unser verantworttlichen,aber genau da ran hab ich leider meine zweifel den so weiter geht es unter keinen umständen und sollten unsere herren dazu nicht bereit sein müssen sie sofort zurücktretten im sinne des Vereins und einen verübergehnden nachfolger bestimmen bis zur MV.
Den eine aussordliche mitgliederversammlung wäre jetzt durchaus nötig wird aber leider sehr warscheinlich nicht kommen.

und bei den neuen trainer darf es keine doppellösung geben den es muss einen trainer her der was in der oberliga bzw verbandsliga schon gearbeitet hat den sonst wird wohl wieder am falschen ende gespart.

Ausserdem hoffe ich das Kickers TV und das waldauradio auch in der oberliga dabei ist.
fersehturm1899
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1700
Registriert: Freitag, 21.Aug 2015 - 11:09
Wohnort: Esslingen

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon blauer Hund » Sonntag, 06.Mai 2018 - 9:58

Der tolle, dauerhaft Mitleid erregende Geschäftsführer Marc Pfeifer kostet den Blauen bestimmt zwischen 50.000 und 70.000 im Jahr. Von dem neu installierten Sportdirektor Braun ganz zu schweigen. Wenn einer seinen Job dermaßen mies macht und versagt, darf sich die Frage gar nicht stellen ob sie bleiben!!!
Alles was in die Hand genommen wurde ist gescheitert. ... Man sollte von Ulm lernen. Die haben es geschafft sich aus der Oberliga hochzukämpfen und die Liga zu halten, mit mominell einem viel schlechteren Kader als unseren
blau - denn Elite kann niemals Masse sein !
Benutzeravatar
blauer Hund
Kickers-Fan
 
Beiträge: 556
Registriert: Dienstag, 03.Okt 2006 - 17:28
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon brublue » Sonntag, 06.Mai 2018 - 10:33

blauer Hund hat geschrieben:Der tolle, dauerhaft Mitleid erregende Geschäftsführer Marc Pfeifer kostet den Blauen bestimmt zwischen 50.000 und 70.000 im Jahr. Von dem neu installierten Sportdirektor Braun ganz zu schweigen. Wenn einer seinen Job dermaßen mies macht und versagt, darf sich die Frage gar nicht stellen ob sie bleiben!!!Alles was in die Hand genommen wurde ist gescheitert. ... Man sollte von Ulm lernen. Die haben es geschafft sich aus der Oberliga hochzukämpfen und die Liga zu halten, mit mominell einem viel schlechteren Kader als unseren


Und mit Bachthaler als Trainer, werden die Ulmer nächste Saison oben mitspielen.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Wagimen » Sonntag, 06.Mai 2018 - 10:57

Braun und Pfeifer sollten für mich recycelt werden...
Fragt doch mal bei "echten Blauen" ob sie Lust auf ein Himmelfahrtskommando haben. Ich denke z.B. an Jens Zimmermann.
Benutzeravatar
Wagimen
Kickers-Fan
 
Beiträge: 5282
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:06
Wohnort: Rülzheim

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon ADM » Sonntag, 06.Mai 2018 - 14:23

Ich würde gern mal ein testspiel der blauen sehen.z. B. Anfang der Woche abends gegen weinheim...Nur mal um zu sehen wo wir stehen
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 143
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Italo-Blauer » Sonntag, 06.Mai 2018 - 14:31

brublue hat geschrieben:Das aller Wichtigste ist, unseren Verantwortlichen klar zu machen, dass man von der Oberliga nicht in die 2. Liga aufsteigen kann.

Was für ein Gschwätz! Hast vielleicht noch grandiosere Vorschläge!
Forza Italia - Forza Kickers
Benutzeravatar
Italo-Blauer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2792
Registriert: Dienstag, 11.Jul 2006 - 15:41
Wohnort: Nürtingen

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon NeckarWache » Sonntag, 06.Mai 2018 - 14:43

ADM hat geschrieben:Ich würde gern mal ein testspiel der blauen sehen.z. B. Anfang der Woche abends gegen weinheim...Nur mal um zu sehen wo wir stehen


Meine Erinnerung an die Spiele der Zweiten sind noch sehr frisch. Gegen die Besten der OL hätte unser Pilates-Kreis keine Chance. Da wird geradliniger, einfacher, schneller Fußball gespielt und zwar mit ordentlich Härte. Wie sollen diese Versager gegen eine echte MANNSCHAFT gewinnen, die ordentlich zulangt?
Außerdem habe ich in den Spielen zum Pokal auch keine erdrückende Dominanz gegenüber unterklassigen Mannschaften erlebt. Schon lange nicht mehr.
"Wer über sich hinauswachsen will, benötigt eine Leiter,
um beim Abstieg sicheren Trittes auf Normalhöhe zu gelangen.
"
Benutzeravatar
NeckarWache
Kickers-Fan
 
Beiträge: 352
Registriert: Montag, 08.Apr 2013 - 8:17
Wohnort: Heumaden

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Blinky Bill » Sonntag, 06.Mai 2018 - 14:53

Italo-Blauer hat geschrieben:
brublue hat geschrieben:Das aller Wichtigste ist, unseren Verantwortlichen klar zu machen, dass man von der Oberliga nicht in die 2. Liga aufsteigen kann.

Was für ein Gschwätz! Hast vielleicht noch grandiosere Vorschläge!

Aber ein Testspiel gegen Inter Mailand könnten wir immer noch gewinnen und dann würden sich alle ganz groß fühlen 8) . Apropos Testspiele: Schrieben hier nicht die meisten, Testspiele sagen nichts aus. Die Testspiele vor der Saison haben schon eine deutliche Sprache gesprochen und in den Pflichtspielen wurde es keinen Deut besser. Spätestens nach dem Stadtallendorf-Spiel im August war klar, wie schwach die Mannschaft erneut wieder ist. Und da war noch keiner verletzt.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1961
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon blauer planet » Sonntag, 06.Mai 2018 - 16:58

Als Verantwortlicher würde ich mir ganz genau überlegen ob mit Seeberger und Braun weitergemacht werden soll.

Ok Seeberger hat nur bis jetzt 4 Pflichtspiele eine Mannschaft betreut, die er nicht zusammen gestellt hat und die quasi schon nicht mehr intakt war als er gekommen ist.
Ich hätte mir andererseits gewünscht, das man einen kleinen Fortschritt hätte erkennen können.
Aber da war halt auch nichts.

Die Winterneuzugänge die Braun ausgesucht hat haben ganz und gar nicht überzeugt.
Auch die Sache mit Paco Vaz . Hier hätte er sicher anders einwirken müssen.
Also schlechtes Handling in einer Krise.

Würde sagen beide „verbrannt“

Gespräche über den Verbleib in der Oberliga würde ich nur mit Jesse und Lhadji führen ( ok ich träum weiter ). Zudem mit unseren „Eigengewächsen“.

Allen anderen wünsche ich eine bessere Berufsauffassung und Einstellung.
Charakter ist leider nicht änderbar.
Ich bedauere jedoch die aufnehmenden Vereine schon jetzt.

Blau und weiss ein Leben lang !

Auf die Blaue !
blauer planet
Kickers-Fan
 
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 12:38

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon Ford K » Sonntag, 06.Mai 2018 - 17:07

Wir brauchen vor allem Leute, die nichts mehr schönreden. Seeberger hat sich mit der gestrigen PK disqualifiziert. Ich möchte auch nie mehr Ausreden hören von wegen "zu unerfahren". Bei der derzeitigen Regensburger Erfolgsmannsschaft gibt es glaube ich einen Spieler mit Bundesliga- und ein par weitere mit Zweitliga-Erfahrung. Die meisten anderen haben davor nur Erfahrung in der 3. Liga und darunter vorzuweisen. Das Gleiche gilt auch für den Trainer. Ein Herr Titz wird zwar den HSV nicht vor dem Abstieg retten, hat aber mit seiner Nur-RL-Erfahrung mehr geleistet als die letzten 5 Kickers-Trainer. Auch Ruthenbecks Bilanz in Köln war nicht so schlecht. Den Boden für den Abstieg haben Schmadtke und Stöger bereitet. Wenn also ein Bezirksliga-Trainer mit A-Lizenz aus den Kickers wieder eine Männermannschaft macht soll es mir recht sein.
Stuttgarter Kickers - Der Amateurclub für alle, die ein profimäßiges Fanradio brauchen!
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 13263
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon B. » Sonntag, 06.Mai 2018 - 17:12

km01 hat geschrieben:
B. hat geschrieben:
Degerlocher2015 hat geschrieben:Heute ist für mich erstmal ein Tag der Trauer und Fassungslosigkeit über die albtraumhafte Saison mit Frustration beinahe Woche zu Woche und dieser unglaublichen Auswärtsschwäche. Bei manchen Heimspielen hatte ich noch Hoffnung, weil wir gut gespielt haben und ich dachte, wer so spielt gegen Spitzenmannschaften, kann nicht absteigen. Wir hatten auch durchaus Pech.

Die ganzen Trainerwechsel haben nicht nur nichts gebracht, sondern waren m.E. der Schlüssel für den Abstieg. Ich war bereits vorletzte Saison vehement gegen die Entlassung von Horst Steffen und diese Saison auch klar gegen die Entlassung von Tomasz Kaczmarek. Der arme Kerl hat uns letzte Saison den Hintern gerettet und musste dann ohne Hilfe eines Sportdirektors (eigentlich als einzig sportlich kompetente Person nach Abgang des Ko-Trainers Mijatovic) und mit geringem Etat auskommen. Und ist jetzt unverschuldet arbeitslos. Die Verantwortlichen sollten sich schämen, wievielen Trainern sie die Existenz gefährdet haben durch planlose Entlassungen. Das klingt nicht nach familiär und identifikationswürdig. Wir sind inzwischen in der Behandlung der Angestellten einer der unmenschlichsten Vereine, der dann im Gegenzug auch keine Loyalität von Trainerteam und den Spielern erwarten konnte und kann. Das muss sich drastisch ändern, sonst wird man weder wieder Erfolg haben, noch lohnt es sich, Fan zu bleiben und sich mit dem Verein zu identifizieren.

Ich versuche es noch weiter und die „Save Larissa“ Aktion war schön. Allerdings war selbst nach solchen sympathischen Aktionen auch immer dieses gelackte „Tue Gutes und rede darüber“ Gehabe dabei, wie man es vielleicht im ersten Jahr der Managerausbildung/ -studium lernt. Das ist sowas von durchschaubar. Ich bin sauer auf die Verantwortlichen, die, wenn sie nicht gleichzeitig Geldgeber wären, inzwischen untragbar wären angesichts der Fehler in den letzten drei Jahren. Fehler sind menschlich, aber hier hat auch der Wertekompass gefehlt und das ist nicht okay. Den Spielern, die immer weiter verunsichert wurden, mache ich weniger Vorwürfe und hoffe, es bleiben einige, die mit Elan etwas wieder gutmachen wollen aus der Motivation heraus, dann gefeiert als Aufsteiger fest im Sattel zu sitzen und anerkannt zu sein.


Sehr guter Beitrag! Danke dafür!

Ich bin heute noch nicht so recht in der Lage etwas zur Situation zu schreiben, zu erschreckend war der Mittag!
Sicher bin ich mir aber seit heute endgültig, dass wir in der Oberliga keinen "Geschäftsführer" brauchen, der denkt durch Tombola, Malwettbewerb oder Bettelaktion etwas zum Erfolg des Vereins beizutragen - und dann bereits um 16:00 Uhr(!), 15 Minuten nach Spielende, ENNTSPANNT VOM PARKPLATZ FÄHRT!!! Erst wieder bisschen zusammengeknickt auf der Tribüne hocken und einen auf Kickers machen - und dann nix wie weg!


Wenn du Marc Pfeiffer meinst - der hat eh schon gesagt, dass er bei Abstieg geht.


Wen sonst?!? Wer ist denn Geschäftsführer?
Dass der bei Abstieg geht und nicht gehen muss, das sagt ja auch schon wieder alles! Der denkt wohl echt noch.............ach, egal. Wieder mal einem Geld hinterher geworfen, der nix aber auch garnix verdient hat!
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1906
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon B. » Sonntag, 06.Mai 2018 - 17:23

blauer Hund hat geschrieben:Der tolle, dauerhaft Mitleid erregende Geschäftsführer Marc Pfeifer kostet den Blauen bestimmt zwischen 50.000 und 70.000 im Jahr.


In Hoffenheim hat er noch bitterlich geweint, in Mainz schnell das Weite gesucht! Und so eine Person beendet jedes seiner Statements mit "und auf die Blaue!" Was ein Blender!!!
Und ich Idiot hab neulich noch meine Heuschnupfensachen bei seinem Vater in Fellbach gekauft! Nie mehr bekommt der von mir auch nur einen Cent! Der wird dem Sohnemann ja den Traum vom "Profifußball" ermöglicht haben...
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1906
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: Oberliga Saison 2018/19

Beitragvon DirtyToby » Sonntag, 06.Mai 2018 - 20:52

In der Oberliga werde ich ohne schlechtes Gewissen zum "Erfolgsfan" ( MUHAHA, Oberliga und Erfolgsfan...). Das tu ich mir nur an, wenn wir ganz oben mitspielen, ansonsten spare ich mir das Grauen...
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6411
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Nächste

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste