Kickers trennen sich von Seeberger

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blue Fritz » Dienstag, 15.Mai 2018 - 18:28

Die Zusammenarbeit mit Trainer Seeberger ist beendet!
Offizielle Meldung auf der Kickers Homepage!
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4385
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Wagimen » Dienstag, 15.Mai 2018 - 18:36

Viel Erfolg in der Zukunft!
Benutzeravatar
Wagimen
Kickers-Fan
 
Beiträge: 5291
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:06
Wohnort: Rülzheim

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon tobi-svk » Dienstag, 15.Mai 2018 - 18:39

Kickers-Präsident Prof. Rainer Lorz äußerte sich zum Abschied wie folgt: „Wir sind Jürgen Seeberger für seinen großen Einsatz und die gute Arbeit in einer schwierigen Situation sehr dankbar, auch wenn wir letzten Endes das Ziel des Klassenerhalts verfehlt haben.“


3 Punkte aus 4 Spielen, 3:7 Tore :lol: Mich wundert nichts mehr!
Bild
Dude for Bundesjustizminister!
Benutzeravatar
tobi-svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4415
Registriert: Dienstag, 31.Jul 2007 - 20:37
Wohnort: Sønderborg/Dänemark

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon s-erg42 » Dienstag, 15.Mai 2018 - 19:46

schicksalsgemeinschaft beendet, hat nicht sollen sein. schau mer mal, wer's dann wird 8)
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 682
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 15.Mai 2018 - 19:50

Mission planmäßiger Abstieg beendet. In Völklingen wäre die Rettung möglich gewesen. Selten eine so unterwürfige Mannschaft wie in den letzten Spielen gesehen, die signalisiert, wir wollen nicht gewinnen.
Zuletzt geändert von Blinky Bill am Dienstag, 15.Mai 2018 - 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2175
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon noblesseoblige » Dienstag, 15.Mai 2018 - 19:51

tobi-svk hat geschrieben:
Kickers-Präsident Prof. Rainer Lorz äußerte sich zum Abschied wie folgt: „Wir sind Jürgen Seeberger für seinen großen Einsatz und die gute Arbeit in einer schwierigen Situation sehr dankbar, auch wenn wir letzten Endes das Ziel des Klassenerhalts verfehlt haben.“


3 Punkte aus 4 Spielen, 3:7 Tore :lol: Mich wundert nichts mehr!


Das ist doch die übliche Rhetorik und „Schönsprech“ bei Trennung / Entlassung. Die Verfehlung der sportlichen Ziele können wir aber kaum an Jürgen Seeberger festmachen. War ein Alles-oder-Nichts-Unternehmen – ähnlich wie bei Stipi vor zwei Jahren.

Die Gründe für die sportliche Talfahrt liegen doch in einer über Jahren inkonsistenten Personalpolitik. Das betrifft sowohl die Auswahl der Spieler als auch das Personal drum herum. Meine Güte – man kann sich schon mal vertun, aber die Fehlgriffe in der Personalauswahl sind mittlerweile eine Konstante. So langsam komme ich zur Überzeugung, die da oben können es nicht besser. Und genau das stimmt mich für die Zukunft leider pessimistisch, obwohl ich im Grunde eher eine gegenteilige Lebensphilosophie vertrete. Hoffentlich liege ich falsch.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2528
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blue Tiger » Dienstag, 15.Mai 2018 - 19:53

Auf der Waldau könnte es flitschig werden. :D
Blue Tiger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1709
Registriert: Freitag, 06.Apr 2012 - 15:58

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 15.Mai 2018 - 19:59

noblesseoblige hat geschrieben: War ein Alles-oder-Nichts-Unternehmen – ähnlich wie bei Stipi vor zwei Jahren.

Das zeigt leider, wie sportlich ahnungslos der Vorstand ist. Vor zwei Jahren war auch Stefan Krämer frei, der jetzt Uerdingen auf Schienen zur Meisterschaft geführt und Erfurt in der dritten Liga gehalten hat. Er wurde auch hier im Forum vorgeschlagen, weil er schon in Bielefeld gute Arbeit geleistet hatte. Anstatt dessen entschied man sich für den Schwätzer Stümpic, mit dem das halbe Team nicht arbeiten wollte.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2175
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon SVK_svk » Dienstag, 15.Mai 2018 - 20:31

Dann hat die Vereinsführung doch dahingehend schon mal dazugelernt. Nicht mit einem vorbelasteten Trainer einen "Neustart" anfangen.
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!
SVK_svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 852
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 16:40

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon noblesseoblige » Dienstag, 15.Mai 2018 - 20:34

Blinky Bill hat geschrieben:
noblesseoblige hat geschrieben: War ein Alles-oder-Nichts-Unternehmen – ähnlich wie bei Stipi vor zwei Jahren.

Das zeigt leider, wie sportlich ahnungslos der Vorstand ist. Vor zwei Jahren war auch Stefan Krämer frei, der jetzt Uerdingen auf Schienen zur Meisterschaft geführt und Erfurt in der dritten Liga gehalten hat. Er wurde auch hier im Forum vorgeschlagen, weil er schon in Bielefeld gute Arbeit geleistet hatte. Anstatt dessen entschied man sich für den Schwätzer Stümpic, mit dem das halbe Team nicht arbeiten wollte.


Die Talfahrt war nicht von Stipi zu verantworten. Er hat einen charakterlosen Sauhaufen übernommen und das Beste aus der Situation gemacht. Einen Abstieg hätte vermutlich auch ein Pep Guardiola nicht mehr verhindert. Die Truppe damals hatte es doch selbst in der Hand, hätte für HS nur ab und an ein Ergebnis liefern müssen. Haben sie aber nicht gemacht. Weiß der Teufel, was diese Truppe damals geritten hat.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2528
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 15.Mai 2018 - 20:38

noblesseoblige hat geschrieben:
Blinky Bill hat geschrieben:
noblesseoblige hat geschrieben: War ein Alles-oder-Nichts-Unternehmen – ähnlich wie bei Stipi vor zwei Jahren.

Das zeigt leider, wie sportlich ahnungslos der Vorstand ist. Vor zwei Jahren war auch Stefan Krämer frei, der jetzt Uerdingen auf Schienen zur Meisterschaft geführt und Erfurt in der dritten Liga gehalten hat. Er wurde auch hier im Forum vorgeschlagen, weil er schon in Bielefeld gute Arbeit geleistet hatte. Anstatt dessen entschied man sich für den Schwätzer Stümpic, mit dem das halbe Team nicht arbeiten wollte.


Die Talfahrt war nicht von Stipi zu verantworten. Er hat einen charakterlosen Sauhaufen übernommen und das Beste aus der Situation gemacht. Einen Abstieg hätte vermutlich auch ein Pep Guardiola nicht mehr verhindert. Die Truppe damals hatte es doch selbst in der Hand, hätte für HS nur ab und an ein Ergebnis liefern müssen. Haben sie aber nicht gemacht. Weiß der Teufel, was diese Truppe damals geritten hat.

Es war damals lediglich eine Krise, mehr nicht. Als dann der Trainerwechsel floppte, hat Zeyer aus der Truppe mit Kickers-Identifikation einen Sauhaufen gemacht und die Leistungsträger suspendiert. Die meisten glauben den Quatsch immer noch. Stipic war einfach ein grottenschlechter Trainer. Das war der Anfang vom Ende, wie auch Ralf Vollmer kürzlich feststellte.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2175
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 15.Mai 2018 - 20:49

Blue Tiger hat geschrieben:Auf der Waldau könnte es flitschig werden. :D

Ja, und wir bekommen auch wieder ganz viele neue Spieler, über die sich jetzt alle freuen werden und die am Ende der Saison mit "Wir sind Kickers und ihr nicht!" verabschiedet werden. :twisted:
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2175
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon ADM » Dienstag, 15.Mai 2018 - 20:58

Die Art und Weise wie geschrieben wird ist größenwahnsinnig.

Hätte er den klassenErhalt geschafft wäre er geblieben.

mega Deal. Ich verstehe nun seine Statements.

Wie kann man nach soviel negativen jahren noch so tun als ob es am trainer lag
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 165
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Stepi » Dienstag, 15.Mai 2018 - 21:31

Blinky Bill hat geschrieben:Es war damals lediglich eine Krise, mehr nicht. Als dann der Trainerwechsel floppte, hat Zeyer aus der Truppe mit Kickers-Identifikation einen Sauhaufen gemacht und die Leistungsträger suspendiert. Die meisten glauben den Quatsch immer noch. Stipic war einfach ein grottenschlechter Trainer. Das war der Anfang vom Ende, wie auch Ralf Vollmer kürzlich feststellte.


Ich glaube der ganze Verein ist immernoch traumatisiert von diesem Abstieg von vor zwei Jahren, wir sind immernoch nicht über die Ereignisse der Saison 15/16 hinweg. Ich hab das auch schonmal ausführlicher geschrieben, ich halte Stipic an sich nicht für einen schlechten Trainer, er war aber der falsche Trainer für diese Mannschaft in dieser Phase der Saison. Er hat einen komplett anderen Fussball spielen lassen als HS - deshalb musste dann auch die komplette Mannschaft umgebaut werden. Das ist wie, wenn du beim Autofahren plötzlich in den Rückwärtsgang schaltest, dabei geht das Getriebe kaputt. Den gleichen Fehler haben wir dann nochmal beim Wechsel von Kaminski zu Kaczmarekt gemacht, und wieder beim Wechsel von Kaczmarek zu Vaz. Wir haben in den letzten 3 Jahren alle paar Monate unseren Spielstil gewechselt und sind von einem Ballbesitz zu einem Umschaltspiel und zurück gewechselt. Wir hatten aber zu keinem Zeitpunkt das Spielermaterial, dass in der Breite so flexibel ist, um solche Änderungen anzunehmen, oder talentiert genug ist, um solche Änderungen im laufenden Betrieb zu lernen. Das Ergebnis war grausiges gekicke, völlig auf ein paar Einzelaktionen beschränkt. Ich glaube es würde uns schon viel Stabilität geben, wenn wir uns mal über eine ganze Saison auf eine Spielphilosophie konzentrieren.
"Lebbe geht weider" Dragoslav Stepanovic
Stepi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 786
Registriert: Sonntag, 28.Jan 2007 - 15:57

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Heiko K. » Dienstag, 15.Mai 2018 - 21:50

Traumatisiert trifft es vielleicht ganz gut. Nach dem Desaster vor zwei Jahren war alles Vertrauen weg, kurz darauf gab es den nächsten Tiefschlag. Die neue Mannschaft wurde bereits in der ersten Viertelstunde der neuen Saison derart demontiert dass man bereits wusste dass die ganze Saison fürn Arsch sein würde. Es folgte eine Elendssaison mit dem Höhepunkt Dorfmerkingen.

Das alles hinterlässt Spuren, nicht nur auf dem Platz sondern auch aussen herum. Ich hab dieses Jahr nicht mehr dran geglaubt dass wir das noch schaffen. Und das schon zu einem Zeitpunkt als der Klassenerhalt längst noch machbar war. Das sagt eigentlich alles.
Historische Kickers-Bücher von 1910,1915, 1924, 1950, 1951 und 1952 zum Download: www.kickers-stuttgart.de
Benutzeravatar
Heiko K.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3905
Registriert: Mittwoch, 21.Jun 2006 - 14:28
Wohnort: 97999 Igersheim

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Buddy » Dienstag, 15.Mai 2018 - 22:18

noblesseoblige hat geschrieben:
tobi-svk hat geschrieben:
Kickers-Präsident Prof. Rainer Lorz äußerte sich zum Abschied wie folgt: „Wir sind Jürgen Seeberger für seinen großen Einsatz und die gute Arbeit in einer schwierigen Situation sehr dankbar, auch wenn wir letzten Endes das Ziel des Klassenerhalts verfehlt haben.“


3 Punkte aus 4 Spielen, 3:7 Tore :lol: Mich wundert nichts mehr!


Das ist doch die übliche Rhetorik und „Schönsprech“ bei Trennung / Entlassung. Die Verfehlung der sportlichen Ziele können wir aber kaum an Jürgen Seeberger festmachen. War ein Alles-oder-Nichts-Unternehmen – ähnlich wie bei Stipi vor zwei Jahren. ...




Natürlich ist das die übliche Rhetorik. Aber es ist halt etwas unpassend.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23174
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon NeckarWache » Dienstag, 15.Mai 2018 - 22:30

Blinky Bill hat geschrieben:Es war damals lediglich eine Krise, mehr nicht. Als dann der Trainerwechsel floppte, hat Zeyer aus der Truppe mit Kickers-Identifikation einen Sauhaufen gemacht und die Leistungsträger suspendiert. Die meisten glauben den Quatsch immer noch. Stipic war einfach ein grottenschlechter Trainer. Das war der Anfang vom Ende, wie auch Ralf Vollmer kürzlich feststellte.

Ich frage mich ernsthaft, welchen Narren Du und einige andere an dem Versager HS gefressen haben! Dieser Trainer ist derart beschränkt, daß er 3 Vereine in die Abstiegszone der Dritten dilettiert hat.
Noch einmal: HS hat den SVK in den Abstieg trainiert. Er ganz alleine! Mit dem Punkteschnitt von Stipic hätten wir die Klasse gehalten. Und dies, obwohl Stipic mit einer Revolte der halben Mannschaft zu kämpfen hatte, die Spielweise kpl. umstellen musste und auch noch Gegenwind von den unbelehrbaren Horschd-Groupies bekam -die es zu meinem Entsetzen noch immer gibt. Hört endlich auf die nackten Tatsachen zu ignorieren und hier diesen Unfug wiederzukäuen!
"..nur eine Krise." -und was für eine: wir sind wegen Horschd's Krise abgestiegen und haben den kpl. Kader verloren. Von dieser Krise hat sich der SVK nie mehr erholt. Aber ihr Horschd-Groupies habt den wahren Schuldigen ja längst gefunden: Zeyher. Was ein Schwachsinn!
"Wer über sich hinauswachsen will, benötigt eine Leiter,
um beim Abstieg sicheren Trittes auf Normalhöhe zu gelangen.
"
Benutzeravatar
NeckarWache
Kickers-Fan
 
Beiträge: 370
Registriert: Montag, 08.Apr 2013 - 8:17
Wohnort: Heumaden

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon derPeterII » Dienstag, 15.Mai 2018 - 23:30

NeckarWache hat geschrieben:Mit dem Punkteschnitt von Stipic hätten wir die Klasse gehalten. Und dies, obwohl Stipic mit einer Revolte der halben Mannschaft zu kämpfen hatte, die Spielweise kpl. umstellen musste und auch noch Gegenwind von den unbelehrbaren Horschd-Groupies bekam -die es zu meinem Entsetzen noch immer gibt.


Schön, dass hier mal eine Lanze für ihn gebrochen wird. Stimme absolut zu!
Benutzeravatar
derPeterII
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1386
Registriert: Sonntag, 15.Mär 2009 - 23:03
Wohnort: Berlin

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon brublue » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 8:40

NeckarWache hat geschrieben:Ich frage mich ernsthaft, welchen Narren Du und einige andere an dem Versager HS gefressen haben! Dieser Trainer ist derart beschränkt, daß er 3 Vereine in die Abstiegszone der Dritten dilettiert hat.


So ist es, diese Lobhudelei über HS geht mir schon lange auf den Geist. Einer der rhetorisch gut und dazu noch sympathisch, ist, muss noch lange kein guter Trainer sein.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 542
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blinky Bill » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 8:48

brublue hat geschrieben:
NeckarWache hat geschrieben:Ich frage mich ernsthaft, welchen Narren Du und einige andere an dem Versager HS gefressen haben! Dieser Trainer ist derart beschränkt, daß er 3 Vereine in die Abstiegszone der Dritten dilettiert hat.


So ist es, diese Lobhudelei über HS geht mir schon lange auf den Geist. Einer der rhetorisch gut und dazu noch sympathisch, ist, muss noch lange kein guter Trainer sein.

Keiner hat hier Horst Steffen gelobt. Man hätte mit Stefan Krämer einen richtig guten Trainer holen können und hat dafür den Schwätzer Stipic geholt.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2175
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon SVK_svk » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 9:02

Blinky Bill hat geschrieben:
brublue hat geschrieben:
NeckarWache hat geschrieben:Ich frage mich ernsthaft, welchen Narren Du und einige andere an dem Versager HS gefressen haben! Dieser Trainer ist derart beschränkt, daß er 3 Vereine in die Abstiegszone der Dritten dilettiert hat.


So ist es, diese Lobhudelei über HS geht mir schon lange auf den Geist. Einer der rhetorisch gut und dazu noch sympathisch, ist, muss noch lange kein guter Trainer sein.

Keiner hat hier Horst Steffen gelobt. Man hätte mit Stefan Krämer einen richtig guten Trainer holen können und hat dafür den Schwätzer Stipic geholt.


Hätte hätte Fahrradkette... im Nachhinein immer diese extreme Klugscheisserei. Hier im Forum werden gefühlt ständig alle möglichen Namen genannt. Das da mal jemand dabei ist der anderswo gute Arbeit leistet ist doch klar. Das Selbe gilt auch für Spieler.
Aber wie viele werden denn hier genannt von denen man dann gar nichts mehr hört?
Schwätzer Stipic hat uns im übrigen vom letzten Tabellenplatz auf einen komfortablen 6 Punkte Vorsprung "gerettet". Was dann passiert ist und zusammen gekommen ist, dass wir noch abgestiegen sind, ist wahrscheinlich fast einmalig.

PS: am Samstag wurde von einem Fan hinter mir lautstark von Seeberger gefordert, dass er doch mal sein Maul aufmachen soll und nicht nur auf der Bank sitzen soll.
Selbiger hat wahrscheinlich aber auch Stipic als Hampelmann bezeichnet ...

Recht machen kann man es keinem, außer man hat Erfolg :wink:
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!
SVK_svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 852
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 16:40

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blinky Bill » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 9:29

SVK_svk hat geschrieben:[Hätte hätte Fahrradkette... im Nachhinein immer diese extreme Klugscheisserei. Hier im Forum werden gefühlt ständig alle möglichen Namen genannt. Das da mal jemand dabei ist der anderswo gute Arbeit leistet ist doch klar. Das Selbe gilt auch für Spieler.
Aber wie viele werden denn hier genannt von denen man dann gar nichts mehr hört?
Schwätzer Stipic hat uns im übrigen vom letzten Tabellenplatz auf einen komfortablen 6 Punkte Vorsprung "gerettet". Was dann passiert ist und zusammen gekommen ist, dass wir noch abgestiegen sind, ist wahrscheinlich fast einmalig.

PS: am Samstag wurde von einem Fan hinter mir lautstark von Seeberger gefordert, dass er doch mal sein Maul aufmachen soll und nicht nur auf der Bank sitzen soll.
Selbiger hat wahrscheinlich aber auch Stipic als Hampelmann bezeichnet ...

Recht machen kann man es keinem, außer man hat Erfolg :wink:

Nein. Es war damals wirklich so, dass Krämer auf dem Markt und im Gespräch war und etwas vorzuweisen hatte. Er hatte Bielefeld zum Aufstieg geführt. Stipic hatte nichts vorzuweisen, außer dass er mit seiner schwätzerischen Art bei Zeyer und anscheinend auch beim Präsidium Eindruck schindete. Sein lächerlicher Abgang in Aue war auch alles andere als eine Referenz. Es zeigt ganz klar auf, worauf man im Verein hereingefallen ist und dass man keine sportliche Kompetenz hatte. Und jeder im Forum merkte recht schnell, dass Stipic viel heiße Luft produziert.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2175
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Bluebyte » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 9:46

Herr Seeberger hatte sich stets bemüht. Auch in Pressekonferenzen versuchte er die Fahne des SVK hoch zu halten, allein die Bürde war zu schwer für ihn.
Tiiiiiiief durchatmen!
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 758
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Bobis » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 9:56

Wir haben den Trainer entlassen?
Wurde aber auch Zeit.
Hoffentlich kann der neue Trainer das Ruder rumreissen und den Abstieg noch abwenden.
"...schon anatomisch bedingt, jedem ist sein Arsch am nächsten. Falls es doch mal anders sein sollte, dann steckt man in einem drin!"
Benutzeravatar
Bobis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1923
Registriert: Montag, 26.Jan 2009 - 9:39
Wohnort: 주펜 하우젠

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon back to Vollmer » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 10:00

Wieso ist Horst Steffen ein schlechter Trainer?
Ich habe viele tolle Fußballspiele in Reutlingen angeschaut. Das hat Spaß gemacht, da war ne klare Philosophie und Spielidee erkennbar. Die Mannschaft hat gut mitgezogen und spielerisch wie auch kämpferisch überzeugt. Das haben alle Trainer danach nicht mal annähernd geschafft. Der Einzige bei dem es ähnlich war, war zuvor Dirk Schuster.
Das Problem war, dass seitens HS viel zu spät auf die Grüppchenbildung und kippende Stimmung im Team reagiert wurde und auf ein Selbstheilungsprozess gehofft wurde. Das war der einzig große Fehler von HS. Jeder Trainer macht Fehler... (sogar Jogi Löw....hätte sich Mustafi 2014 im Achtelfinale nicht verletzt wären wir ziemlich sicher mit Lahm im defensiven Mittelfeld gegen Frankreich ausgeschieden....nur um mal einen raus zu hauen :D ) ...Alle Menschen die Entscheider sind machen Fehler.
Nur das hier geschrieben wird das Stipic ein guter Trainer ist. Leute!!! Die Spieler haben sich nach Spielen privat getroffen weil Herr Stipic unfähig war eine Spielanalyse durchzuführen.....
Manchmal werden Trainer hochgespült, sind überbewertet und verschwinden wieder in der Versenkung (Morales, Stipic) und das ist einfach eine Frage der grundsätzlichen Qualität und des dazu lernens. Deswegen wird meiner Meinung nach ein Horst Steffen ähnlich wie ein Korkut zurück kommen und erfolgreich sein, ein Stipic oder Seeberger eher nicht.
Ich wünsche uns sehr, dass wir auch mal nen Rohdiamanten wie Nagelsmann oder nen Tedesco bekommen und das der Verein und die Führung so einem Trainer dann aber auch zur Seite steht und Ihn schützt und begleitet, damit krasse Fehlentwicklungen in der Frühphase erkannt und abgewendet werden können und sich bei den Kickers auch der Trainer weiter entwickeln kann.
Zuletzt geändert von back to Vollmer am Mittwoch, 16.Mai 2018 - 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
back to Vollmer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 55
Registriert: Samstag, 02.Aug 2008 - 18:02

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Bluebyte » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 10:13

Horst Steffen hat die Kickers in einen Abwärtstrend geführt und fand kein Mittel dagegen. Horst Steffen hat Münster in einen Abwärtstrend geführt und fand kein Mittel dagegen. Horst Steffen hat Chemnitz in einen Abwärtstrend geführt und fand kein Mittel dagegen.
Als Unternehmer würde ich keinen Geschäftsführer einstellen, der 3 Firmen nacheinander in den Keller geführt hat.
Nagelsmann ein Rohdiamant? Für mich das größte Brechmittel der Bundesliga.
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 758
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon PapaSchlumpf » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 10:24

JÜRGEN HARTMANN sag ich nur.
Mit seiner erfahrung kann ihn keiner das Wasser reichen.
Manche Personen hatten echt eine schwierige Kindheit. Bei anderen wurde die Schaukel einfach zu nah an der Hauswand gebaut.
PapaSchlumpf
Kickers-Fan
 
Beiträge: 211
Registriert: Dienstag, 03.Sep 2013 - 9:20
Wohnort: Daheim

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon back to Vollmer » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 10:34

Bluebyte hat geschrieben:Horst Steffen hat die Kickers in einen Abwärtstrend geführt und fand kein Mittel dagegen. Horst Steffen hat Münster in einen Abwärtstrend geführt und fand kein Mittel dagegen. Horst Steffen hat Chemnitz in einen Abwärtstrend geführt und fand kein Mittel dagegen.
Als Unternehmer würde ich keinen Geschäftsführer einstellen, der 3 Firmen nacheinander in den Keller geführt hat.
Nagelsmann ein Rohdiamant? Für mich das größte Brechmittel der Bundesliga.


Nur weil du jemand nicht magst (Nagelsmann), sprichst du Ihm Kompetenz bei nachweisbaren Erfolgen ab? Glückwunsch !!!
Mich nervt einfach immer nur die Fehler zu sehen und nie das Positive was mit den zur Verfügung stehenden Mitteln und Mitarbeiter geleistet wurde. Wenn es gut läuft ist es die Mannschaft und wenn es schlecht läuft alleine der Trainer. Du bist doch auch mit einem Lächeln im Gesicht von Reutlingen nach Hause gefahren und hast in dieser Zeit bestimmt nicht negativ über Horst Steffen geredet. Klar hat er auch Verantwortung für den Niedergang aber nicht alleine.
Ich bleibe dabei.....Aufbruchsstimmung gab es nur unter Schuster und Steffen in den letzten Jahren und das muss man erst mal leisten......
back to Vollmer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 55
Registriert: Samstag, 02.Aug 2008 - 18:02

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Kuster » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 11:04

back to Vollmer hat geschrieben:Wieso ist Horst Steffen ein schlechter Trainer?
Ich habe viele tolle Fußballspiele in Reutlingen angeschaut. Das hat Spaß gemacht, da war ne klare Philosophie und Spielidee erkennbar. Die Mannschaft hat gut mitgezogen und spielerisch wie auch kämpferisch überzeugt. Das haben alle Trainer danach nicht mal annähernd geschafft. Der Einzige bei dem es ähnlich war, war zuvor Dirk Schuster.
Das Problem war, dass seitens HS viel zu spät auf die Grüppchenbildung und kippende Stimmung im Team reagiert wurde und auf ein Selbstheilungsprozess gehofft wurde. Das war der einzig große Fehler von HS. Jeder Trainer macht Fehler... (sogar Jogi Löw....hätte sich Mustafi 2014 im Achtelfinale nicht verletzt wären wir ziemlich sicher mit Lahm im defensiven Mittelfeld gegen Frankreich ausgeschieden....nur um mal einen raus zu hauen :D ) ...Alle Menschen die Entscheider sind machen Fehler.
Nur das hier geschrieben wird das Stipic ein guter Trainer ist. Leute!!! Die Spieler haben sich nach Spielen privat getroffen weil Herr Stipic unfähig war eine Spielanalyse durchzuführen.....
Manchmal werden Trainer hochgespült, sind überbewertet und verschwinden wieder in der Versenkung (Morales, Stipic) und das ist einfach eine Frage der grundsätzlichen Qualität und des dazu lernens. Deswegen wird meiner Meinung nach ein Horst Steffen ähnlich wie ein Korkut zurück kommen und erfolgreich sein, ein Stipic oder Seeberger eher nicht.
Ich wünsche uns sehr, dass wir auch mal nen Rohdiamanten wie Nagelsmann oder nen Tedesco bekommen und das der Verein und die Führung so einem Trainer dann aber auch zur Seite steht und Ihn schützt und begleitet, damit krasse Fehlentwicklungen in der Frühphase erkannt und abgewendet werden können und sich bei den Kickers auch der Trainer weiter entwickeln kann.


Steffen hat anfangs von Teambuilding-König Schuster profitiert. Der hatte seine Truppe zusammengeschweißt. Als mit Morales eine ziemliche Knalltüte nachkam, haben sich die Spieler noch weiter solidarisiert. Das war der eigentliche Schüssel zu Steffens "Erfolg". Dann kam und ging das Personal (in moderatem Maße), es gab irgendwann ein paar MIsserfolge und Steffen konnte den Laden nicht mehr so richtig zusammenhalten. Da hilft Dir dann auch keine Spielidee oder sonstwas.
Kuster
Kickers-Fan
 
Beiträge: 300
Registriert: Montag, 18.Aug 2008 - 15:15

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon s-erg42 » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 11:10

horst steffen hat auch ganz gewaltig von halimi profitiert. seinen abgang konnte weder ein anderer spieler noch die von steffen eingestellte mannschaft als kollektiv auffangen
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 682
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon hoha » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 11:16

Wenn Krämer Trainer geworden wäre und nichts erreicht hätte, würde BB heute über diesen ablästern. Und Steffen war die Vorrunde in Rtl. gut, danach hat er nichts mehr gerissen. Aber nach hinten schauen bringt eh nichts.
Wir müssen nach vorne blicken und hoffen, das diesmal der Trainer passt und wir eine konkurrenzfähige Truppe bekommen, alles andere ist unwichtig. Ich drücke den Verantwortlichen die Daumen, dass sie dabei ein glückliches Händchen haben und sich von manchen Besserwissern im Forum nicht stören lassen.
hoha
Kickers-Fan
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag, 18.Jul 2013 - 19:10

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Hauptstadtmob » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 11:18

Kann man die Themen Schuster und Steffen nicht einfach mal abhaken? Wir sollten uns auch als Fans endlich auf die Zukunft konzentrieren und versuchen die bestmöglich zu gestalten bzw. unseren neuen Trainer Tobias Flitsch zu unterstützen. Auf die Blaue!
Hauptstadtmob
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1488
Registriert: Freitag, 18.Jul 2008 - 15:39
Wohnort: Berlin

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blinky Bill » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 11:18

Erst mal müssen die Verantwortlichen was leisten. Die von Braun eingeleiteten Korrekturen seit der Winterpause waren jedenfalls in jeder Hinsicht absolut wirkungslos. Das hat nichts mit Besserwisserei zu tun, sondern ist einfach eine Feststellung.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2175
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blinky Bill » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 11:20

Hauptstadtmob hat geschrieben:Kann man die Themen Schuster und Steffen nicht einfach mal abhaken? Wir sollten uns auch als Fans endlich auf die Zukunft konzentrieren und versuchen die bestmöglich zu gestalten bzw. unseren neuen Trainer Tobias Flitsch zu unterstützen. Auf die Blaue!

Das ist doch, warum man nichts dazulernt. Dieses dümmliche "Lasst uns die Vergangenheit abhaken und uns in die Zukunft schauen!" Wer die Fehler der Vergangenheit nicht sehen will, macht immer wieder die gleichen Fehler.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2175
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Bobis » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 11:32

huuuuu, die Geister die wir riefen.
Zwischenzeitlich hätten wir mit unseren Trainern eine Fußballmannschaft machen können.
Und die gerufenen Geister, die sich weiterhin in den Kickerskreisen rumtreiben, reissen in anderen "Schlössern" mal gar nix.
Weder Steffen, noch Halimi (ausser man sieht einen Auftritt in der Nationalmannschaft des Kosovo als anzugebene Referenz)
Dies gilt ebenso für den Helmträger...

...ich nehme auch hier das Alleinstellungsmerkmal für mich in Anspruch,...wir hatten schon seit JAHRZEHNTEN keinen ambitionierten Spieler. Durchschnittskicker mit ab und an Lichtblicken, die eben im Kollektiv über ihre persönlichen Grenzen gespielt haben. Aus Durchschnittskickern oder "One Hit Wondern" Helden zu generieren war schon immer eine Kickers-Tugend.

So, tschüss Trainer (Nummer XX) war nix. Willkommen Trainer (Nummer XX).
Hab gelesen, Hasenhüttl wäre ab Mitwoch verfügbar.
"...schon anatomisch bedingt, jedem ist sein Arsch am nächsten. Falls es doch mal anders sein sollte, dann steckt man in einem drin!"
Benutzeravatar
Bobis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1923
Registriert: Montag, 26.Jan 2009 - 9:39
Wohnort: 주펜 하우젠

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blinky Bill » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 11:35

Bobis hat geschrieben:huuuuu, die Geister die wir riefen.
Zwischenzeitlich hätten wir mit unseren Trainern eine Fußballmannschaft machen können.
Und die gerufenen Geister, die sich weiterhin in den Kickerskreisen rumtreiben, reissen in anderen "Schlössern" mal gar nix.
Weder Steffen, noch Halimi (ausser man sieht einen Auftritt in der Nationalmannschaft des Kosovo als anzugebene Referenz)
Dies gilt ebenso für den Helmträger...

...ich nehme auch hier das Alleinstellungsmerkmal für mich in Anspruch,...wir hatten schon seit JAHRZEHNTEN keinen ambitionierten Spieler. Durchschnittskicker mit ab und an Lichtblicken, die eben im Kollektiv über ihre persönlichen Grenzen gespielt haben. Aus Durchschnittskickern oder "One Hit Wondern" Helden zu generieren war schon immer eine Kickers-Tugend.

So, tschüss Trainer (Nummer XX) war nix. Willkommen Trainer (Nummer XX).
Hab gelesen, Hasenhüttl wäre ab Mitwoch verfügbar.

Das stimmt. Die meisten Spieler, die gegangen sind, haben nirgendwo besonders eingeschlagen. Sie waren einfach Mittelmaß. Deswegen sind sie auch bei uns abgestiegen.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2175
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Hauptstadtmob » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 11:41

Blinky Bill hat geschrieben:
Hauptstadtmob hat geschrieben:Kann man die Themen Schuster und Steffen nicht einfach mal abhaken? Wir sollten uns auch als Fans endlich auf die Zukunft konzentrieren und versuchen die bestmöglich zu gestalten bzw. unseren neuen Trainer Tobias Flitsch zu unterstützen. Auf die Blaue!

Das ist doch, warum man nichts dazulernt. Dieses dümmliche "Lasst uns die Vergangenheit abhaken und uns in die Zukunft schauen!" Wer die Fehler der Vergangenheit nicht sehen will, macht immer wieder die gleichen Fehler.


Das "dümmliche" Vergangenheit abhaken und die Ist-Situation mit all ihren spezifischen Herausforderungen anzunehmen, hätte zumindest ich mir von allen Seiten in den letzten zwei Saisons etwas mehr gewünscht. Es geht nicht darum, die zurückliegenden Entwicklungen nicht in den Blick zu nehmen und daraus Schlüsse zu ziehen. Das allerdings in Endlosschleife zu tun und sich ständig irgendwelchen zugegeben tollen Drittligaspielen in Reutlingen sowie gescheiterten Vehandlungen mit z.B. Krämer oder nicht gefallenen Toren zu beschäftigen, hilft aber in der aktuellen Situation nicht wirklich weiter und verstellt dann doch den Blick aufs jetzt leider Wesentliche: Vorbereitung auf Fünftliga-Fußball.
Hauptstadtmob
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1488
Registriert: Freitag, 18.Jul 2008 - 15:39
Wohnort: Berlin

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon hoha » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 12:36

Blinky Bill hat geschrieben:
Hauptstadtmob hat geschrieben:Kann man die Themen Schuster und Steffen nicht einfach mal abhaken? Wir sollten uns auch als Fans endlich auf die Zukunft konzentrieren und versuchen die bestmöglich zu gestalten bzw. unseren neuen Trainer Tobias Flitsch zu unterstützen. Auf die Blaue!

Das ist doch, warum man nichts dazulernt. Dieses dümmliche "Lasst uns die Vergangenheit abhaken und uns in die Zukunft schauen!" Wer die Fehler der Vergangenheit nicht sehen will, macht immer wieder die gleichen Fehler.


Das gerade Du das Wort "dümmliche" benutzt wundert mich schon.
hoha
Kickers-Fan
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag, 18.Jul 2013 - 19:10

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon Blinky Bill » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 12:43

hoha hat geschrieben:
Blinky Bill hat geschrieben:
Hauptstadtmob hat geschrieben:Kann man die Themen Schuster und Steffen nicht einfach mal abhaken? Wir sollten uns auch als Fans endlich auf die Zukunft konzentrieren und versuchen die bestmöglich zu gestalten bzw. unseren neuen Trainer Tobias Flitsch zu unterstützen. Auf die Blaue!

Das ist doch, warum man nichts dazulernt. Dieses dümmliche "Lasst uns die Vergangenheit abhaken und uns in die Zukunft schauen!" Wer die Fehler der Vergangenheit nicht sehen will, macht immer wieder die gleichen Fehler.


Das gerade Du das Wort "dümmliche" benutzt wundert mich schon.

Mich wundert, dass Du lesen kannst. Leute wie Du halten sich nur für schlau!
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2175
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers trennen sich von Seeberger

Beitragvon hoha » Mittwoch, 16.Mai 2018 - 17:29

Blinky, ich verate Dir ein kleines Geheimnis, mir wird alles vorgelesen. :lol: :lol:
hoha
Kickers-Fan
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag, 18.Jul 2013 - 19:10

Nächste

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alder, Blaues Gold und 25 Gäste