WFV Pokal 2018/19

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon wörsdörfer » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 0:53

Die Mannschaft wollte schon, konnte aber nicht besser. Wir haben eben gegen einen Konkurrenten aus derselben Liga gespielt. Die Erwartung von manchen Fans, wir könnten die TSG einfach weghauen, war meines Erachtens auch vermessen.

Apropos Fans: Einige haben sich heute von Ihrer schlechtesten Seite gezeigt. Dass waren nicht nur die hirnlosen Figuren, die am Ende die Mannschaft aufs Übelste angepöbelt haben und teilweise sogar handgreiflich geworden sind. Solche Deppen braucht kein Mensch

Sondern auch die Opas, die von der ersten bis zur letzten Minute nur negativ auf das Spielfeld proleteten und sogar zur Halbzeit den Spielern Pfui entgegengebrüllt haben

Da soll sich keiner beschweren, die Spieler würden sich nicht mit dem Verein identifizieren. Ich hätte auf sowas auch keinen Bock
kickers - der tolerante stuttgarter club
wörsdörfer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 116
Registriert: Dienstag, 03.Okt 2006 - 16:24
Wohnort: gaisburg

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon stuttgartwizard » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 2:31

wörsdörfer hat geschrieben:Die Mannschaft wollte schon, konnte aber nicht besser. Wir haben eben gegen einen Konkurrenten aus derselben Liga gespielt. Die Erwartung von manchen Fans, wir könnten die TSG einfach weghauen, war meines Erachtens auch vermessen.

Apropos Fans: Einige haben sich heute von Ihrer schlechtesten Seite gezeigt. Dass waren nicht nur die hirnlosen Figuren, die am Ende die Mannschaft aufs Übelste angepöbelt haben und teilweise sogar handgreiflich geworden sind. Solche Deppen braucht kein Mensch

Sondern auch die Opas, die von der ersten bis zur letzten Minute nur negativ auf das Spielfeld proleteten und sogar zur Halbzeit den Spielern Pfui entgegengebrüllt haben

Da soll sich keiner beschweren, die Spieler würden sich nicht mit dem Verein identifizieren. Ich hätte auf sowas auch keinen Bock


Was Fans betrifft, es fängt wieder an zu brodeln, wenn ein Vorstand der ja soooo viel Fußballsachverstand hat, dass er einen Verein dermaßen an die Wand fährt, braucht sich über solche Auswüchse auch nicht wundern.

Wer hat den das Ziel sofortiger Wiederaufstieg sich auf die Fahne geschrieben?? Ach ja Betriebsunfall 3.Liga Abstieg korrigieren war ja ach mal oder???
Wir scheitern mit einer Profitruppe selbst in der Oberliga-keine Stürmer keine Tore so sieht es aus.

Ich kann es nicht mehr hören die Mannschaft wollte -konnte nicht besser

Es heißt einfach nur die Mannschaft kann es nicht besser!!!

Für mich ist die Mannschaft mit den Säulen der glorreichen Regionalligazeit vorbelastet, warum haben diese Spieler verlängert wohl zu schlechteren Konditionen ???
Weil sie wohl keinen anderen Verein gefunden haben und die Kohle muss ja doch noch stimmen. Da bleib ich doch in der Wohlfühloase weil ich bin ja Profi.

Zum Trainer: is ja schön das er bei der PK kein Blatt vor den Mund nimmt, trotzdem für mich nicht der Richtige.
Stuttgart 21 - SVK 0-1
Die Kickers gehen eher runter.
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 696
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: LB

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon hansbergmann » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 6:09

Alice Bligga hat geschrieben:Zugegeben: Ich habe das Spiel heute Abend nicht gesehen und das war wohl auch gut so. Meiner Meinung nach kommt es darauf an, dass wir bis zum 10. Spieltag an die 20 Punkte hinommen und die Spitze der Liga noch in Schlagdistanz liegt. Das zu erreichen ist nicht ganz ausgeschlossen. Trotz des nicht gerade bilderbuchhaften Starts sollten wir nicht gleich in Abgesänge verfallen, sondern die Entwicklung in den nächsten Wochen abwarten. Aber es muss etwas kommen. Im Übrigen ist es auch nicht verboten, in Bahlingen zu gewinnen.

EWG.(Kuhlenkamp) Einer wird gewinnen, mit dieser Einstellung und Physis werden wir es leider nicht sein. Die Kondition bring selbst die Landesliga zum lachen. Die Folge daraus, keine Kondition, keine Konzentration, keine Tore. Hat nichts mit Pech zu tun, ist nur logisch. Wenn ich aufpassen muss, das ich nicht zusammenbreche, kann ich nicht auch noch Tore schießen. Lösung: Schießt den Konditrainer zum Mond und lasst unsere Profikicker mal richtig schwitzen, selbst auf die Gefahr hin das sie drei- vier Wochen wirklich müde sind und auch "mal" verlieren. Wenn ich denen zuschaue, schon beim aufwärmen, da kriege ich einen Hals.
hansbergmann
Kickers-Fan
 
Beiträge: 39
Registriert: Samstag, 06.Mai 2017 - 10:52

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon einechterfan » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 6:54

Hä? (Entschuldigung, das heißt: Wie bitte ?)

Wie immer sind die treudoofen Fans Schuld. Wenn die Mannschaft schlecht spielt, wenn es vor den Kassen lange Schlangen gibt, usw., usw. Aber zum Glück gibt es ja noch die Fans, die immer noch klatschen, warum auch immer...

wörsdörfer hat geschrieben:Die Mannschaft wollte schon, konnte aber nicht besser. Wir haben eben gegen einen Konkurrenten aus derselben Liga gespielt. Die Erwartung von manchen Fans, wir könnten die TSG einfach weghauen, war meines Erachtens auch vermessen.

Apropos Fans: Einige haben sich heute von Ihrer schlechtesten Seite gezeigt. Dass waren nicht nur die hirnlosen Figuren, die am Ende die Mannschaft aufs Übelste angepöbelt haben und teilweise sogar handgreiflich geworden sind. Solche Deppen braucht kein Mensch

Sondern auch die Opas, die von der ersten bis zur letzten Minute nur negativ auf das Spielfeld proleteten und sogar zur Halbzeit den Spielern Pfui entgegengebrüllt haben

Da soll sich keiner beschweren, die Spieler würden sich nicht mit dem Verein identifizieren. Ich hätte auf sowas auch keinen Bock
einechterfan
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8
Registriert: Samstag, 26.Mai 2007 - 17:13
Wohnort: Stuttgart

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon ADM » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 7:12

Ich denke dass diese Woche noch 2 Stürmer verpflichtet werden. Oder wir machen nächstes Jahr zu und fangen als SV Cickers in der Kreisliga neu an. Und gehen dann den Steinbachweg.

Und nochmal mit 2 Mannschaften... danke...bitte
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 184
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon hansbergmann » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 8:46

wörsdörfer hat geschrieben:Die Mannschaft wollte schon, konnte aber nicht besser. Wir haben eben gegen einen Konkurrenten aus derselben Liga gespielt. Die Erwartung von manchen Fans, wir könnten die TSG einfach weghauen, war meines Erachtens auch vermessen.

Apropos Fans: Einige haben sich heute von Ihrer schlechtesten Seite gezeigt. Dass waren nicht nur die hirnlosen Figuren, die am Ende die Mannschaft aufs Übelste angepöbelt haben und teilweise sogar handgreiflich geworden sind. Solche Deppen braucht kein Mensch

Sondern auch die Opas, die von der ersten bis zur letzten Minute nur negativ auf das Spielfeld proleteten und sogar zur Halbzeit den Spielern Pfui entgegengebrüllt haben

Da soll sich keiner beschweren, die Spieler würden sich nicht mit dem Verein identifizieren. Ich hätte auf sowas auch keinen Bock

Also, ich bin der Meinung, das du das aus einer vollkommen falschen Richtung betrachtest. Die Mannschaft mit allem Anhang (Vereinsführung, Trainer und Spieler) sind in erster Linie in einer gewissen Bringschuld. Mit immer neuen, offensichtlich falschen, Sichtweisen zu argumentieren ist meiner Meinung nach nicht richtig. Die Fans entschuldigen auch Niederlagen, wenn der Gegner besser war(Das haben wir in der Vergangenheit oft genug bewiesen) doch was nicht entschuldbar ist, ist die Einstellung der gesamten Vereinsführung und die eines Großteils der Mannschaft. Wenn sie 90 mim. kämpfen und verlieren dann waren die anderen halt besser und das toleriert jeder halbwegs normale Fan. Spiele verlieren, da geht man halt mit wehenden Fahnen und mit Kampf unter, aber nicht mit Luftnot aufgrund null Kondition und den Händen am Sack. Bei uns passt die komplette Einstellung das Vereins zusammen." Mein Geld kommt, dann spiel ich halt Verbandsliga und bekomme etwas weniger, nur nicht mal den Arsch aufreißen und wirklich Siegeswillen zeigen". Nur mit dem Willen zum Sieg geht es weiter und dann kommen auch die Erfolge. Wir wollen Spieler die erschöpft sind, weil sie gekämpft haben und nicht weil sie zu faul sind sich beim Training anzustrengen. Auch wen ich mich wiederhole " Nicht die Fans sind es, es ist die Mannschaft" bei einem guten, selbst wenn verloren gegangenem Spiel wird sich niemand beschweren und auch niemand ausfällig werden. Nur bei seit Jahren immer schlechter werdender Leistung und noch schlechter werdenden Argumenten geht dem ruhigstem schon mal die Hutschnur hoch. Es sind nicht unsere Bosse, Trainer oder Spieler, es ist nur die "EINSTELLUNG" dieser Herren zum ganzen die die Misere erzeugen. 'Wobei ich dem Trainergespann "ausgenommen der Konditionstrainer" die geringste Schuld gebe. Ein satter Gaul zieht halt nicht. 'Kleines Grundgehalt, gute Siegesprämie wäre bei unserem Kader schon seit Jahren der richte Weg gewesen. Dann wären die Herren Porschefahrer vielleicht angehalten etwas zu tun. Bei unserem "KADER, ETAT und vorgegebenen ANSPRÜCHEN" ist es müßig bei Backnang von einem Konkurrenten aus der gleichen Liga zu sprechen. Es ist die gleiche Metapher, die wir seit Jahren zu hören bekommen.
Zuletzt geändert von hansbergmann am Donnerstag, 30.Aug 2018 - 9:31, insgesamt 1-mal geändert.
hansbergmann
Kickers-Fan
 
Beiträge: 39
Registriert: Samstag, 06.Mai 2017 - 10:52

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon km01 » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 9:19

ADM hat geschrieben:Ich denke dass diese Woche noch 2 Stürmer verpflichtet werden. Oder wir machen nächstes Jahr zu und fangen als SV Cickers in der Kreisliga neu an. Und gehen dann den Steinbachweg.

Und nochmal mit 2 Mannschaften... danke...bitte


Am besten mit diesem Marinic gleich anfangen
km01
Kickers-Fan
 
Beiträge: 314
Registriert: Freitag, 06.Feb 2015 - 21:34

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Rigotti » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 9:27

ADM hat geschrieben:Ich denke dass diese Woche noch 2 Stürmer verpflichtet werden. Oder wir machen nächstes Jahr zu und fangen als SV Cickers in der Kreisliga neu an. Und gehen dann den Steinbachweg.
Und nochmal mit 2 Mannschaften... danke...bitte

Wenn man die grundlegenden Probleme der mangelnden Leistungskultur mit Wohlfühlatmosphäre im Verein nicht löst, bringt neues Personal gar nichts! Wir haben ja in der Vergangenheit gesehen, daß jeder Neuzugang innerhalb kürzester Zeit sich dem "Leistungsniveau" der Mannschaft nahtlos anpasst. Wir müssen weg vom Schönreden, der Augenwischerei, dem präsidialen Traditionsvereins-Honoratiorengelaber des Präsidiums und des Vorstands und endlich ehrlichen, schnörkellosen und physisch engagierten Fußball auf den Platz bringen ...
"Du suchst Dir nicht Deinen Verein aus, sondern Dein Verein sucht sich Dich aus." (Nick Hornby)
Rigotti
Kickers-Fan
 
Beiträge: 681
Registriert: Sonntag, 06.Dez 2009 - 16:04

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon B. » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 9:31

Also Profivereine machen doch vor Verpflichtungen Medizin- und Leistungstest. Beim Profiverein Kickers reicht wohl ein Blick auf Transfermarkt.de, wie sonst erklärt sich diese desolate körperliche Verfassung?
Doch selbst ein fitter Kader ohne gescheite Offensivkräfte wird nix reißen in der Oberliga.
Traurig ist nur, dass das alles nicht überraschend kommt, sondern schon vor dem ersten Spiel klar war. Falsche Spieler wurden gehalten, falsche Spieler wurden geholt. Und hier kann man auch den Trainer nicht aus der Verantwortung nehmen, ich gehe mal davon aus, dass er in die Kaderplanung eingebunden war. Wenn dann Spieler geholt werden, die nicht zu seinem Fußball passen, kann ja was nicht stimmen.

Jetzt noch nachzubessern wird, denke ich, schwer. Wahrscheinlich bleibt nur die Hoffnung auf die Rückkehr von Tormaschine Tunjic...
Wenn der FC Bayern der Oberliga am Samstag nicht gewinnt, dann wird der Baum schon zeitig in Flammen stehen.

Aber jede Niederlage bringt uns ja der Schließung einer weiteren Kasse, der Einsparung einer Rentnerin und der nächsten Blockschließung näher, also alles positiv! DAS sind die Ziele, die bei der nächsten MV als herausragende Erfolge gefeiert werden.
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1953
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Ford K » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 9:42

Rigotti hat geschrieben:Wenn man die grundlegenden Probleme der mangelnden Leistungskultur mit Wohlfühlatmosphäre im Verein nicht löst, bringt neues Personal gar nichts! Wir haben ja in der Vergangenheit gesehen, daß jeder Neuzugang innerhalb kürzester Zeit sich dem "Leistungsniveau" der Mannschaft nahtlos anpasst. Wir müssen weg vom Schönreden, der Augenwischerei, dem präsidialen Traditionsvereins-Honoratiorengelaber des Präsidiums und des Vorstands und endlich ehrlichen, schnörkellosen und physisch engagierten Fußball auf den Platz bringen ...


Ich denke, hier liegt der Hund begraben. Wird Zeit, dass er endlich exhumiert wird...
Stuttgarter Kickers - Stirb langsam 18.99
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 13480
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Merkle » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 9:53

Volldeppen....übers Präsidium ,"Management"Trainerstab,"Mannschaft " ,Betreuer..da werd ich wohl künftig eher zur TSG gehen..kann ich mit dem Rad hin..den Deppen vom Degerloch ist in ihrer Unfähigkeiteh nicht mehr zu helfen..wie kann man als Saisonziel "Wiederaufstieg" ausgeben,und dann im sommer keine OL tauglichen Stürmer verpflichten..einfach nur krank..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 601
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon DirtyToby » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 10:01

Rigotti hat geschrieben:
ADM hat geschrieben:Ich denke dass diese Woche noch 2 Stürmer verpflichtet werden. Oder wir machen nächstes Jahr zu und fangen als SV Cickers in der Kreisliga neu an. Und gehen dann den Steinbachweg.
Und nochmal mit 2 Mannschaften... danke...bitte

Wenn man die grundlegenden Probleme der mangelnden Leistungskultur mit Wohlfühlatmosphäre im Verein nicht löst, bringt neues Personal gar nichts! Wir haben ja in der Vergangenheit gesehen, daß jeder Neuzugang innerhalb kürzester Zeit sich dem "Leistungsniveau" der Mannschaft nahtlos anpasst. Wir müssen weg vom Schönreden, der Augenwischerei, dem präsidialen Traditionsvereins-Honoratiorengelaber des Präsidiums und des Vorstands und endlich ehrlichen, schnörkellosen und physisch engagierten Fußball auf den Platz bringen ...

Sage ich schon seit Jahren. Irgendwann kann es nicht mehr an Mannschaft und Trainer liegen, wenn auch die x-te Garnitur nichts abliefert.
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6464
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon brublue » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 10:14

B. hat geschrieben:Aber jede Niederlage bringt uns ja der Schließung einer weiteren Kasse, der Einsparung einer Rentnerin und der nächsten Blockschließung näher, also alles positiv! DAS sind die Ziele, die bei der nächsten MV als herausragende Erfolge gefeiert werden.


Die Mannschaft ist einfach falsch zusammen gestellt. Nach diesem wahnsinnig schlechten Torverhältnis in der vergangenen Saison, wurde nur in die Abwehr investiert. Dazu noch ausgediente Profis, anstatt sich um gute Oberligaspieler zu bemühen. Für diese Kaderzusammenstellung ist nun Herr Braun verantwortlich. Wir haben keinen echten 10er, der ein Spiel aufziehen kann, wenn es auch niemand hören will, aber einen wie Enzo könnten wir wahrlich gut gebrauchen. Über den Sturm brauchen wir kein Wort verlieren, das ist einfach nur peinlich.
Wir haben einen Etat von 1.3 Mill., trainieren angeblich unter Profibedingungen, die Gegenleistung ist nicht vorhanden. Warum der Verein für diese Truppe so viel Geld ausgibt, zumal angeblich nicht mal ein paar Euro für eine Kassenbesetzung da ist, verstehe wer will. So eine Leistung hat unsere Zweite in der Oberliga wahrlich nicht abgeliefert und das bei einem Etat von 300 000 €. Darüber sollten sich unsere Verantwortlichen Gedanken machen. Deshalb, eine entwicklungsfähige und preiswerte Oberligamannschaft, mit einem realistischen Plan, erstellen, so wie es jetzt läuft wird es nie und nimmer etwas. Ich habe fertig !
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 593
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Rigotti » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 10:17

brublue hat geschrieben:
B. hat geschrieben:Aber jede Niederlage bringt uns ja der Schließung einer weiteren Kasse, der Einsparung einer Rentnerin und der nächsten Blockschließung näher, also alles positiv! DAS sind die Ziele, die bei der nächsten MV als herausragende Erfolge gefeiert werden.


Die Mannschaft ist einfach falsch zusammen gestellt. Nach diesem wahnsinnig schlechten Torverhältnis in der vergangenen Saison, wurde nur in die Abwehr investiert. Dazu noch ausgediente Profis, anstatt sich um gute Oberligaspieler zu bemühen. Für diese Kaderzusammenstellung ist nun Herr Braun verantwortlich. Wir haben keinen echten 10er, der ein Spiel aufziehen kann, wenn es auch niemand hören will, aber einen wie Enzo könnten wir wahrlich gut gebrauchen. Über den Sturm brauchen wir kein Wort verlieren, das ist einfach nur peinlich.
Wir haben einen Etat von 1.3 Mill., trainieren angeblich unter Profibedingungen, die Gegenleistung ist nicht vorhanden. Warum der Verein für diese Truppe so viel Geld ausgibt, zumal angeblich nicht mal ein paar Euro für eine Kassenbesetzung da ist, verstehe wer will. So eine Leistung hat unsere Zweite in der Oberliga wahrlich nicht abgeliefert und das bei einem Etat von 300 000 €. Darüber sollten sich unsere Verantwortlichen Gedanken machen. Deshalb, eine entwicklungsfähige und preiswerte Oberligamannschaft, mit einem realistischen Plan, erstellen, so wie es jetzt läuft wird es nie und nimmer etwas. Ich habe fertig !

Genau so! Im Geldverbrennen sind wir wahrlich ein "Traditionsverein" ...
"Du suchst Dir nicht Deinen Verein aus, sondern Dein Verein sucht sich Dich aus." (Nick Hornby)
Rigotti
Kickers-Fan
 
Beiträge: 681
Registriert: Sonntag, 06.Dez 2009 - 16:04

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Merkle » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 10:26

das grenzt ja schon an bewusst herbeigeführter wirtschaftlicher Insolvenz..als Sponsor würd ich da meine Kohle zurückfordern..die treuen Sponsoren uns Fans tun mir leid..schämt euch,das was sich 2018 "Kickers " nennt..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 601
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Mitch » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 10:33

brublue hat geschrieben:
Die Mannschaft ist einfach falsch zusammen gestellt. Nach diesem wahnsinnig schlechten Torverhältnis in der vergangenen Saison, wurde nur in die Abwehr investiert. Dazu noch ausgediente Profis, anstatt sich um gute Oberligaspieler zu bemühen. Für diese Kaderzusammenstellung ist nun Herr Braun verantwortlich. Wir haben keinen echten 10er, der ein Spiel aufziehen kann, wenn es auch niemand hören will, aber einen wie Enzo könnten wir wahrlich gut gebrauchen. Über den Sturm brauchen wir kein Wort verlieren, das ist einfach nur peinlich.
Wir haben einen Etat von 1.3 Mill., trainieren angeblich unter Profibedingungen, die Gegenleistung ist nicht vorhanden. Warum der Verein für diese Truppe so viel Geld ausgibt, zumal angeblich nicht mal ein paar Euro für eine Kassenbesetzung da ist, verstehe wer will. So eine Leistung hat unsere Zweite in der Oberliga wahrlich nicht abgeliefert und das bei einem Etat von 300 000 €. Darüber sollten sich unsere Verantwortlichen Gedanken machen. Deshalb, eine entwicklungsfähige und preiswerte Oberligamannschaft, mit einem realistischen Plan, erstellen, so wie es jetzt läuft wird es nie und nimmer etwas. Ich habe fertig !


:!: :!: :!:
und das will einfach auch nicht in meinen Schädel
Wir haben mit Abstand den höchsten Etat, trainieren mit Abstand am meisten - und sind nach 70 Minuten platt - WIE KANN DAS SEIN ????
ich finde es gut dass der Trainer das anspricht und nicht wieder alles schönredet - und trotzdem kann es nicht sein dass wir so dermaßen hinterherhinken.
Alles andere als eine deutliche Niederlage in Bahlingen würde mich sehr überraschen.
Wir machen uns doch nur noch lächerlich - und das schmerzt so unendlich
Und ich habe schon gedacht dass die Spieler die weiterverpflichtet wurden was bewegen 1 Klasse weiter unten - aber leider kommt da viel zu wenig.
Ist es der Druck gewinnen zu müssen ?
Denn eines ist doch klar : Wir müssen hoch - sonst fällt alles zusammen und das wars dann
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass wir bei Nichtaufstieg den Etat halten können
Und die einzige Möglichkeit an Geldern zu kommen die wir so dringend benötigen ( also Teilnahme an den DFB Pokal ) wurde wieder vergeigt
Es schmerzt nur noch
Wird wirklich wieder alles gut ?
Mitch
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1307
Registriert: Dienstag, 11.Okt 2005 - 16:39
Wohnort: München

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon BlauWeiß_Kirchheim » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 11:11

ich war bei dem Debakel nicht dabei, da ich zum Glück in Urlaub bin. Hört denn der Alptraum nie auf??
Was ich aber noch viel schlimmer finde sind die Berichte über die hirnamputierten Vollpfosten, die nach dem Spiel auf Spieler losgehen! Die sind auch nicht besser als das Reutlinger Pack, das sich in Backnang daneben benommen hat. Mannschaft und diese Vollpfosten sind auf dem besten Weg, die letzten treuen Fans zu vergraulen!
BlauWeiß_Kirchheim
Kickers-Fan
 
Beiträge: 37
Registriert: Mittwoch, 03.Feb 2016 - 18:11

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Marc D » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 11:12

Benutzeravatar
Marc D
Kickers-Fan
 
Beiträge: 410
Registriert: Mittwoch, 28.Mär 2012 - 18:42

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Merkle » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 11:37

blauer Hund hat geschrieben:....die Verantwortlichen im Verein sollten die Zielvorgabe "Aufstieg" in "Nichtabstieg" abändern... den Spielern ist es wohl zu Kopf gestiegen mental "...oh ich bin ein Star, wir sind in jedem Spiel Favorit, es geht quasi von allein.."

Wir brauchen junge, hungrige Spieler und keine unfähigen, wild zusammegewürfelten, lustlosen Individualspieler die gemeinsam kicken wie eine AH Mannschaft!

Braun - Du hast versagt!!! Wie lange muss es noch so weiteregehen, wie oft müssen wir noch ausscheiden, verlieren, absteigen ?


also als EX-AH Spieler bin ich empört...wir waren eine klasse besser ..und ohne Kessel.. :wink: ansonsten stimm ich dir 100 pro zu..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 601
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon kodledd » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 12:04

Blinky Bill hat geschrieben:Ich habe ja von Kodledds Beiträgen immer viel gehalten, weil er nicht direkt plump auf Trainer und Mannschaft eingedroschen hat.

Danke!
Blinky Bill hat geschrieben:Aber so langsam verliert er einen realistischen Blick auf die Situation bei den Kickers. Und eine Konstante gibt es im Niedergang der Kickers. Das ist das Laissez-faire durch einen sportlich ahnungslosen Vereinspräsidenten. Alles rhetorisch immer schön verkauft, in den Entscheidungen selbst aber von äußerst schlechtem Instinkt gekennzeichnet.

Wenn du auch meine letzten Beiträge richtig gelesen hast, musst du aber sagen, dass ich die Situation bei den Kickers schon realistisch einschätze. Die aktuelle Mannschaft möchte schon, mehr gelingt halt momentan nicht. Deshalb hilft eindreschen nichts. Auch sehe ich nicht nur ein Problem im Sturm. Da wären wir mit Tunic eigentlich nicht schlecht aufgestellt. Auch wenn die Zahl der Gegentore dagegen spricht, sehe ich ein größeres Problem in der Abwehr. Da passt es mit der Abstimmung nicht richtig. (Das hab ich übrigens in meinem letzten Beitrag mit der Beurteilung von Ergebnissen gemeint, lieber s-erg42 und lieber Settrembrini, aber das wolltet ihr einfach anders verstehen).

Natürlich kann man sagen, dass der Niedergang der Kickers nur noch am Vereinspräsidenten - ich erweitere den Kreis auf Präsidium und Aufsichtsrat - liegen kann. Mannschaft, Trainer und Sportdirektor wurden in den letzten Jahren mehrmals ausgetauscht, geblieben sind die genannten Verantwortlichen.
Weil in den letzten eineinhalb Jahren aus meiner Sicht - und nach den Beiträgen im Forum auch aus der Sicht fast aller Verfasser - gute Entscheidungen getroffen wurden, weiß ich wirklich nicht, was man hätte anders entscheiden sollen. Ja, ich bin ratlos. Und ich warte immer noch auf kreative Beiträge, die einen Ausweg aus dieser Situation zeigen und grobe Fehler in den letzten beiden Jahren aufzeigen.
Nur ständig eine neue Führung zu verlangen ohne ein neues Konzept aufzuzeigen ist sehr einfach. Was also schlägst DU zum Beispiel vor?
Finde einen neuen Kandidaten mit Visionen und viel Geld und präsentiere ihn bei der nächsten Hauptversammlung.
Im Alter stellt sich Weisheit ein...
...doch oft kommts Alter auch allein!
Benutzeravatar
kodledd
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1244
Registriert: Freitag, 17.Aug 2007 - 23:20

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon s-erg42 » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 12:29

ich stimme dir insofern zu, daß ich die abwehr auch nicht immer sattelfest gesehen habe. aber die von dir bemängelte abstimmung wird m.e. von spiel zu spiel besser. anders sieht es im sturm aus, wo zwar zugegebenermaßen viele chancen erspielt werden, die durchschlagskraft und die positiven ergebnisse aber fehlen. unterm strich steht nach 3 gespielten ligapartien ein durchwachsener saisonstart und eine pokal"heim"niederlage gegen einen ligakonkurrenten. das ist das derzeitige fazit und das liegt, zumindest für mich, vor allem an der miesen chancenverwertung
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 695
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Kickers-Louis » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 12:36

KKKK - könnte heissen - Kickers Kämpfer Könner Kameraden
Nichts davon trifft zu. Wie tief kann der Verein noch fallen ?
Kickers-Louis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2070
Registriert: Dienstag, 20.Dez 2005 - 0:16
Wohnort: Stuttgart

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Kari Laukkanen » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 12:45

blauer Hund hat geschrieben:....die Verantwortlichen im Verein sollten die Zielvorgabe "Aufstieg" in "Nichtabstieg" abändern... den Spielern ist es wohl zu Kopf gestiegen mental "...oh ich bin ein Star, wir sind in jedem Spiel Favorit, es geht quasi von allein.."

Wir brauchen junge, hungrige Spieler und keine unfähigen, wild zusammegewürfelten, lustlosen Individualspieler die gemeinsam kicken wie eine AH Mannschaft!

Braun - Du hast versagt!!! Wie lange muss es noch so weiteregehen, wie oft müssen wir noch ausscheiden, verlieren, absteigen ?


Genau so ist es! Wenn man jetzt das Ergebnis seiner Kaderzusammenstellung sieht muss man sagen, Braun hat es nicht verstanden, an den richtigen Stellschrauben zu drehen. Erstens wurden viel zu viele aus der letzten Saison weiterverpflichtet - wobei einige ja schon angeblich weg waren - aber offensichtlich keinen neuen Verein gefunden haben. Diese Verpflichtungen wurden dann auch noch als Erfolg gefeiert. Zum Zweiten hat er zu viel gleichartige Spielertypen verpflichtet (technisch ganz gut, aber ohne Tempo und Biss, dazu nicht fit wie Kling, Stepcic, Amachaibou, Ahmeti), von denen eine Mannschaft einen, bestenfalls zwei verträgt. Und drittens hat er die Misere im Sturm völlig verkannt. In der Oberliga gibt es viele gute Stürmer, von denen der eine oder andere zu haben gewesen wäre. Über Marinic habe ich schon mehrfach geschrieben (der hat gestern auch welche versemmelt, aber er stand halt wieder da, als es galt einzunetzen und er war in jeder Situation in unserem 16er mittendrin) und sein Topstürmer aus Villingen spielt jetzt in Reutlingen. Das einzige, was für Braun sprach, war seine Kenntnis der Oberliga, wo er - vermeintlich - bestens vernetzt ist. Das Ergebnis: mit Niedermann (Villingen) wurde gerade ein Spieler aus der Oberliga verpflichtet.
Erschwerend zu dieser verfehlten Kaderzusammenstellung kommt dann noch der Zustand der Mannschaft hinzu. Nach Vorbereitung und 6 Pflichtspielen (incl. Pokal) ist die Mannschaft in einem erbärmlichen konditionellen Zustand. Dazu greifen die Mechanismen in der Mannschaft überhaupt nicht. Offen gestanden habe ich mir da von Flitsch auch mehr versprochen. Fazit: es ist zu früh, eine Prognose abzugeben. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass wir aufsteigen, tendiert gegen Null. Und was dann?
Kari Laukkanen
Kickers-Fan
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag, 29.Apr 2016 - 13:02

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon DirtyToby » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 13:32

Ich finde es an sich ja auch ganz nett, dass Flitsch nichts schön redet sondern mal erfrischend deutlich die Defizite aufzeigt. Was mich da nur ziemlich stört ist, dass man da keinerlei Selbstkritik raus hören kann. Man könnte meinen, er wäre an der Kaderzusammenstellung nicht beteiligt gewesen und im Training sowieso nicht. "Die Mannschaft enttäuscht mich und ist nicht fit und überhaupt" ist ein bisschen dünn, wenn man bereits inklusive Vorbereitung Trainer ist.

Und bzgl. Präsidium und AR bzw. dass die Entscheidungen der Vergangenheit von vielen gut geheißen wurden: Wenn es rein um die Installation von Trainer, Sportmanager etc und die Verpflichtung von Spielern geht, dann mag das sein, dass es da viel Zuspruch gab und man nicht unbedingt davon ausgehen konnte, wie es dann endet. Was aber immer schon ein Problem zu sein scheint (ich kenne das interne Klima nicht persönlich) ist die Stimmung im Verein! Der eine nennt es Wohlfühlathmosphäre, der andere fehlenden Leistungsgedanken, wieder andere Schönrederei und Traditions-Blabla. Von außen betrachtet kann eigentlich nur noch hier der Hund begraben liegen! Wir haben die letzten Jahre IMMER Spieler gehabt, die auf dem Papier viel her gemacht haben und am Ende KOMPLETT versagt haben. Das kann irgendwann im Kern nicht mehr am Trainer oder den Mitspielern liegen. Aber wenn man in eine Umgebung mit Lala-Land Athmosphäre rein kommt zieht einen das relativ schnell mit runter, egal wie gut man angekommen ist. Da hilft auch ein Schleifer als Trainer nichts, der wird dann im Zweifelsfall einfach ausgesessen.

Das Einzige, was ich zu 100% dem Trainerteam bzw. den Spielern selbst anlaste, ist die mangelnde Fitness bzw. die generelle schlechte körperliche Verfassung. Denn dafür braucht es nun wirklich gar nichts, um das in den Griff zu bekommen. Und da frage ich mich halt, ob ein Footballer so eine glückliche Wahl ist, um einen Fussballspieler für im Zweifelsfall 120 Minuten fit zu bekommen...
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6464
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon brublue » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 14:38

Dass ausgerechnet unser Trainer die Fitness der Spieler beklagt, kann ich nicht nachvollziehen. Ist er im Training abwesend, oder weiß er nicht, was sein Fitnesstrainer macht. Erstaunlich ist auch, dass man von Herrn Braun zu diesem Thema überhaupt nichts hört. Oder ist er auch schon abwesend ? Anscheinend sollen unsere Spieler unter Profibedingungen trainieren, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dann noch zur Mannschaft: Hat Herr Braun den Kader ohne Abstimmung mit dem Trainer zusammen gestellt, wenn das so ist, dann braucht man sich auch nicht über die negativen Kommentare unseres Trainers zu wundern. Auf jeden Fall, läuft bei den Kickers etwas gewaltig aus dem Ruder. Eine Besserung kann ich mir momentan nicht vorstellen.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 593
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon dj9ws » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 14:50

Das Problem bei den Kickers ist, dass Alles , aber wirklich auch Alles in der Öffentlichkeit ausgetragen wird.

Jetzt gleich nach 3 Spieltagen und einer Pokalniederlage, Alles in Frage zu stellen ist schon abartig.

Lasst den Tobias Flitsch in Ruhe arbeiten, dann wird das schon.
dj9ws
Kickers-Fan
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag, 03.Mai 2018 - 10:00

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon tobi-svk » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 14:54

BlauWeiß_Kirchheim hat geschrieben:ich war bei dem Debakel nicht dabei, da ich zum Glück in Urlaub bin. Hört denn der Alptraum nie auf??
Was ich aber noch viel schlimmer finde sind die Berichte über die hirnamputierten Vollpfosten, die nach dem Spiel auf Spieler losgehen! Die sind auch nicht besser als das Reutlinger Pack, das sich in Backnang daneben benommen hat. Mannschaft und diese Vollpfosten sind auf dem besten Weg, die letzten treuen Fans zu vergraulen!

Was ich viel schlimmer finde, wenn Leute nicht vor Ort waren und Dinge schreiben die gar nicht passiert sind. Die ein oder anderen Sprüche oder Pfiffe haben sich die Spieler auf dem Weg in die Kabine anhören müssen, aber handgreiflich gegenüber einem Spieler ist niemand geworden, auch kein Hirnamputierter... . Einfach mal die Kirche im Dorf lassen, immer wieder erstaunlich wie viele Vorzeigefans wird doch haben, die bei jeder Kleinigkeit sofort andere Fans verurteilen wollen.
Bild
Dude for Bundesjustizminister!
Benutzeravatar
tobi-svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4427
Registriert: Dienstag, 31.Jul 2007 - 20:37
Wohnort: Sønderborg/Dänemark

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon noblesseoblige » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 14:57

Der gestrige Abend und das bittere Pokal-Aus waren wieder einmal Frustration pur. Nach über 50 Jahren Treue zu meinen Blauen werde ich aus persönlichem Selbstschutz und meiner Gesundheit zuliebe zunächst einmal die Unterstützung einstellen.

Wir haben einen in die Alter gekommenen Sturm, der offensichtlich die letzten Jahre und die Karriere ausklingen lässt. Die Offensive verdient den Namen nicht, ist eher ein laues Lüftchen. Es muss doch möglich sein, dass wir da aus der dritten oder vierten Liga von der Ersatzbank noch eine Leihe zustande bekommen. Chancen sind ja da und werden herausgespielt, aber sie werden nicht verwertet.

Es kann auch nicht sein, dass eine unter Profibedingungen arbeitende Mannschaft regelmäßig in den letzten 20 Minuten die Konzentration verliert und physisch so stark abfällt. Ein Armutszeugnis für das gesamte Team. Selbst nach dem Absturz in die Fünftklassigkeit ist immer noch keine Trendwende zum Positiven erkennbar. Wie kann das sein?
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2538
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon tobi-svk » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 15:11

Einige Minuten nach Spielschluss kamen noch die Backnanger Spieler an den Verpflegungsstand um dort ein Bier zu trinken. Ich vermute einfach mal, dass bei einem Kickers-Sieg keiner der Spieler (Auracher eventuell ausgenommen) vorbeigeschaut hätte und mit den Fans gequatscht hätte, so unterhielt man sich halt mit den Akteuren des Gegners über Fußball, den Ponyhof und andere Themen. Traurig....
Bild
Dude for Bundesjustizminister!
Benutzeravatar
tobi-svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4427
Registriert: Dienstag, 31.Jul 2007 - 20:37
Wohnort: Sønderborg/Dänemark

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon jox » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 15:12

Gestern abend bin ich aufgrund des Pokalspiels und der "Geschehnisse " drumherum sehr betrübt ja fast verbittert den Heimweg angetreten. Sind das meine Kickers mal allgemein gefragt was ist nur los? Meine Eindrücke:

Die Idee im ADM Sportpark zu spielen wurde durch viele Helfer super umgesetzt mit Würstle und Bier - 850 Zuschauer sprechen für sich selbst. Also war alles für ein schönes Spiel angerichtet. Leider dann den Elfer verschossen aber eigentlich doch überlegen weitergespielt. Nur: was bringt das alles wenn nicht einer in der Lage ist mal glasklare Chancen zu verwerten. Schlimm aber auch die bereits angesprochen älteren Bruddler - von Anfang an gemotze. Schier nicht auszuhalten was andere auch zum Verstehen geben und es leicht aggressiv wurde. So bitte nicht dann lieber echt daheim bleiben.

Backnang merkte erst recht spät das sie des Spiel gewinnen können und strahlte in deren Aktionen viel mehr Torgefahr aus und hat dann auch zurecht gewonnen.

Einigen Fans??? sind dann sämtliche Sicherungen durchgebrannt und Pöbeleien übelster Art nahmen ihren Lauf. Gut war wohl auch Alkohol im Spiel aber so gehts echt nicht. Bitte mal selber nachdenken und das eigene Verhalten reflektieren. Das sind immerhin unsere Spieler und Verantwortlichen die da beleidigt werden.Auch wenn das Spiel schlecht war. Echt zum schämen.

Fazit: Alles sollte auf den Prüfstand gestellt werden, wie man gemeinsam!!! endlich mal wieder in die Spur kommt (Spieler Trainerteam Fans Verantwortliche) -gestern hatten wir auch unsere Möglichkeiten sie aber nicht genutzt wie leider schon so oft.

Tore und Siege sinddurch nichts zu ersetzen
Zuletzt geändert von jox am Donnerstag, 30.Aug 2018 - 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
jox
Kickers-Fan
 
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 1:35

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon kickers-jo » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 15:20

tobi-svk hat geschrieben:Einige Minuten nach Spielschluss kamen noch die Backnanger Spieler an den Verpflegungsstand um dort ein Bier zu trinken. Ich vermute einfach mal, dass bei einem Kickers-Sieg keiner der Spieler (Auracher eventuell ausgenommen) vorbeigeschaut hätte und mit den Fans gequatscht hätte, so unterhielt man sich halt mit den Akteuren des Gegners über Fußball, den Ponyhof und andere Themen. Traurig....


Du vermutest mal.....ist schon klasse, sich über andere aufregen die sich auf einen Post eines anderen beziehen, aber dann selber mal einfach Theorien aufstellen. Ich vermute mal du warst beim Pöbeln, natürlich völlig zu Recht, auch dabei? Komisch, dass dann evtl. die Spieler nach dem Spiel sich nicht mit dir unterhalten wollen.
kickers-jo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 509
Registriert: Montag, 27.Okt 2003 - 22:42
Wohnort: Rottweil

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon kickers-jo » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 15:25

dj9ws hat geschrieben:Das Problem bei den Kickers ist, dass Alles , aber wirklich auch Alles in der Öffentlichkeit ausgetragen wird.

Jetzt gleich nach 3 Spieltagen und einer Pokalniederlage, Alles in Frage zu stellen ist schon abartig.

Lasst den Tobias Flitsch in Ruhe arbeiten, dann wird das schon.


Genau! Wir sind aktuell 3 Punkte hinterm Tabellenführer. Diese Unruhe hat uns in den letzten Jahren gar nichts gebracht und wird es leider auch dieses Jahr nicht besser machen. Ob wir mit Ruhe und Untersützung unserem Ziel Wiederaufstieg näher kommen? Keine Ahnung, aber mit diesem Theater garantiert nicht. Noch zum Thema Neuverpflichtungen. In der Oberliga ist es nicht immer von Vorteil, wenn man unter Profibedingungen trainiert. Nicht jeder Spieler möchte dies. Daher gibt es eine ganze Reihe Spieler die sich bewusst für einen Verein entscheidet, der eben nur unter Amateur-Bedingungen trainiert
kickers-jo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 509
Registriert: Montag, 27.Okt 2003 - 22:42
Wohnort: Rottweil

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon jap » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 15:27

Eines vorweg: Ich war nach jedem Spiel der Kickers in dieser Saison frustriert, entsetzt und Scheisse drauf. Ich bejubele weder die Leistung noch die Situation, allenfalls dem Ergebnis gegen Göppingen konnte ich etwas Positives abgewinnen und der ein oder anderen Aktion (z.B. von Auracher gestern). Aber was ich nicht verstehe und nie verstehen werde ist, warum hier im Forum zu 90% nur diskutiert wird wer "an allem" Schuld ist. Ich finde die Situation auch seit Jahren zum Kotzen, erst Recht wenn ich mir überlege was das aktuell für eine geile 3.Liga ist und wir dabei sein könnten, ABER: Was bringt es euch, einen Sündenbock zu haben? Dadurch steigen wir auch nicht auf, dadurch wird Auracher nicht zum Messi und Vochatzer nicht zum Ronaldo. Es bringt uns null komma null. Wenn die letzten Jahre Eines gezeigt haben, dann doch das.

Und mal ehrlich, was ist das bitte für eine Logik: Die Mannschaft wurde ausgetauscht, der Trainer wurde ausgestauscht, der Manager wurde ausgetauscht und trotzdem wurde alles immer schlimmer - dann MUSS es ja daran liegen, dass es da irgendwen gibt, der noch nicht ausgetauscht wurde. Klare Sache! :roll:

Vielleicht, aber nur vielleicht, liegt es aber auch an der ganzen Austauscherei? Vielleicht liegt ein Abstieg bzw. eine derartiger Niedergang wie ihn die Kickers die letzten Jahre erlebt haben nicht an einzelnen Stellschrauben, sondern es steckt eine Dynamik dahinter, zu der viele verschiedenen Dinge beitragen. Und vielleicht ist die Idee, ständig Leute zum Teufel jagen zu wollen und sofort "Kopf-ab" zu schreien ein nicht ganz unwesentlicher Teil davon.

Aber andererseits: Ja, wahrscheinlich habt ihr Recht. Alle rausschmeissen! :evil:
Benutzeravatar
jap
Kickers-Fan
 
Beiträge: 318
Registriert: Samstag, 14.Mai 2011 - 12:28
Wohnort: Stuttgart

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Merkle » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 15:37

ich hab ja wirklich aus bekannten "sportlichen Gründen"in den letzten 2Jahren nur eine gute Handvoll Kickers spiele live gesehn ..aber dass man mit Tunjic,Badiane,Klauss und Diakite keinen RL aufstieg schafft ,dafür muss man kein Experte sein..dafür reichen selbst für fussball-Laien ein paar Spiel(er) -'Beobachtungen..von daher ist schon leider,von einem Versagen des Managers zu sprechen..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 601
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon HX » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 15:56

brublue hat geschrieben:Dass ausgerechnet unser Trainer die Fitness der Spieler beklagt, kann ich nicht nachvollziehen. Ist er im Training abwesend, oder weiß er nicht, was sein Fitnesstrainer macht...

Genau hinhören...
"Fitness" und "Laufbereitschaft" sind grds. zwei paar Dinge, beklagt hat er Fokus und Bereitschaft...

Vom Training und Flitschs Aussagen zu Mannschaft und Ergebnissen her, möchte ich ihn nicht gar nicht mal kritisieren.
Ich habe vor Start der Runde ein paar Trainingseinheiten angeschaut und da wurde tatsächlich (!) intensiv und schweißtreibend gearbeitet.
Man konnte sehen, dass Wert auf Verbesserung der Qualität und Anzahl der Abschlüsse gelegt wird, und ich nehme an daran wird weiterhin gearbeitet.
Wenn man nur die Zusammenschnitte aller bisherigen Spiele sieht, dann hatten wir auch wahrlich genug Torchancen, um jedes einzelne Spiel zu gewinnen,
und zwar - wie Flitsch es im RegioTV Interview ja auch anspricht - so, dass wir mal mit einer 2-0 Führung in die Pause gehen.

Was allerdings bedenklich stimmt (neben der Frage, wieso ausgerechnet Padde Auracher einen Elfer schießen muss...):
Die Kaderzusammenstellung (wer auch immer die nun schlußendlich verantwortet, was auch immer für Überlegungen und Zwänge da bestehen mögen) klingt nicht grundsätzlich nach 'Torgarantie'...
Wer aufsteigen will, muss erfahrungsgemäß so um die 70+x Tore schießen.
Und diese müssen sich irgendwie auf Spieler verteilen, in etwa so:
12-15 Tore: Stürmer #1
8-10 Tore: Stürmer #2
5 Tore: Stürmer #3
8-10 Tore: Mittelfeld Offensiv #1
5-6 Tore: Mittelfeld Offensiv #2
je 4 Tore: von 3 weiteren Mittelfeldspielern
5 Tore: IV #1
3 Tore: IV #2
Wie ich es auch drehe und wende - mir fällt ums verrecken nicht ein, welcher Spieler aus unserem Kader mit Wahrscheinlichkeit >30% eine der oberen 5 Positionen besetzen könnte... Erwarten müsste man es von den (hüstel) gestandenen Tunjic (Nachweis letztes Jahr?), Stepcic und Amachaibou, zu sehen war davon bis jetzt nix.

So nett es auch ist, dass wir mit Micha Klauß an Standards und der Verbesserung seiner Torquote arbeiten (und er die Aufgabe m.E. an- und ernst nimmt)...
Aber allerbestenfalls kriegen wir ihn von Ø3 auf 5 Saisontore...
Dass Badiane keine Tore schießt, weiß man auch nicht erst seit gestern.
Und wieso man erneut für As Diakité einen Kaderplatz verplempert, wissen allein die Götter - den puste ich aus der obersten HT-Reihe aus den Latschen, grrr...
Dass die drei genannten weder Biss, Mentalität noch Nervenkostüm für entscheidende Situationen haben, konnte man auch wissen...

Mich würde ja hier mal grds. interessieren, ob und wie Flitsch / Braun das o.a. "Puzzle-Spielchen" lösen würden?
Und ob die Offensiv"kräfte" Ziele gesetzt bekommen, bzw. noch besser sich selbst Ziele gesetzt haben...
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 550
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon SVK_svk » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 16:13

Merkle hat geschrieben:ich hab ja wirklich aus bekannten "sportlichen Gründen"in den letzten 2Jahren nur eine gute Handvoll Kickers spiele live gesehn ..aber dass man mit Tunjic,Badiane,Klauss und Diakite keinen RL aufstieg schafft ,dafür muss man kein Experte sein..dafür reichen selbst für fussball-Laien ein paar Spiel(er) -'Beobachtungen..von daher ist schon leider,von einem Versagen des Managers zu sprechen..


Dann halte dich doch einfach mit Bewertungen zurück, wenn du kaum ein Spiel siehst :)
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!
SVK_svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 870
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 16:40

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon jap » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 16:36

HX hat geschrieben:
brublue hat geschrieben:Dass ausgerechnet unser Trainer die Fitness der Spieler beklagt, kann ich nicht nachvollziehen. Ist er im Training abwesend, oder weiß er nicht, was sein Fitnesstrainer macht...

Genau hinhören...
"Fitness" und "Laufbereitschaft" sind grds. zwei paar Dinge, beklagt hat er Fokus und Bereitschaft...

Vom Training und Flitschs Aussagen zu Mannschaft und Ergebnissen her, möchte ich ihn nicht gar nicht mal kritisieren.
Ich habe vor Start der Runde ein paar Trainingseinheiten angeschaut und da wurde tatsächlich (!) intensiv und schweißtreibend gearbeitet.
Man konnte sehen, dass Wert auf Verbesserung der Qualität und Anzahl der Abschlüsse gelegt wird, und ich nehme an daran wird weiterhin gearbeitet.
Wenn man nur die Zusammenschnitte aller bisherigen Spiele sieht, dann hatten wir auch wahrlich genug Torchancen, um jedes einzelne Spiel zu gewinnen,
und zwar - wie Flitsch es im RegioTV Interview ja auch anspricht - so, dass wir mal mit einer 2-0 Führung in die Pause gehen.

Was allerdings bedenklich stimmt (neben der Frage, wieso ausgerechnet Padde Auracher einen Elfer schießen muss...):
Die Kaderzusammenstellung (wer auch immer die nun schlußendlich verantwortet, was auch immer für Überlegungen und Zwänge da bestehen mögen) klingt nicht grundsätzlich nach 'Torgarantie'...
Wer aufsteigen will, muss erfahrungsgemäß so um die 70+x Tore schießen.
Und diese müssen sich irgendwie auf Spieler verteilen, in etwa so:
12-15 Tore: Stürmer #1
8-10 Tore: Stürmer #2
5 Tore: Stürmer #3
8-10 Tore: Mittelfeld Offensiv #1
5-6 Tore: Mittelfeld Offensiv #2
je 4 Tore: von 3 weiteren Mittelfeldspielern
5 Tore: IV #1
3 Tore: IV #2
Wie ich es auch drehe und wende - mir fällt ums verrecken nicht ein, welcher Spieler aus unserem Kader mit Wahrscheinlichkeit >30% eine der oberen 5 Positionen besetzen könnte... Erwarten müsste man es von den (hüstel) gestandenen Tunjic (Nachweis letztes Jahr?), Stepcic und Amachaibou, zu sehen war davon bis jetzt nix.

So nett es auch ist, dass wir mit Micha Klauß an Standards und der Verbesserung seiner Torquote arbeiten (und er die Aufgabe m.E. an- und ernst nimmt)...
Aber allerbestenfalls kriegen wir ihn von Ø3 auf 5 Saisontore...
Dass Badiane keine Tore schießt, weiß man auch nicht erst seit gestern.
Und wieso man erneut für As Diakité einen Kaderplatz verplempert, wissen allein die Götter - den puste ich aus der obersten HT-Reihe aus den Latschen, grrr...
Dass die drei genannten weder Biss, Mentalität noch Nervenkostüm für entscheidende Situationen haben, konnte man auch wissen...

Mich würde ja hier mal grds. interessieren, ob und wie Flitsch / Braun das o.a. "Puzzle-Spielchen" lösen würden?
Und ob die Offensiv"kräfte" Ziele gesetzt bekommen, bzw. noch besser sich selbst Ziele gesetzt haben...


Interessante Rechnung. Ich würde mal schwer vermuten dass bei Stürmer #1 schon ganz klar an Tunjic gedacht wurde. Er hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er weiß wo das Tor steht (RL-Torschützenkönig) und hatte meines Erachtens in der Vergangenheit auch nicht immer die Vorausetzungen (taktisches Konzept, Mitspieler, Fitness und Form) um anständig zu knipsen. Auf dem Papier jedenfalls ist er für die Oberliga schon ne ziemlich große Nummer. Stürmer #2 und #3 bzw. OM #1 könnte als offener Konkurrenzkampf zwischen Badiane-Vochatzer-Schaller-Klauß-Amachaibou-Stepcic (je nach Spielsystem) angelegt gewesen sein. So jedenfalls würde ich das Rätsel lösen.

Wenn man davon ausgeht, dass die gehaltenen Spieler durchaus ihre Qualitäten haben (und zumindest Tunjic und Badiane sowie zT auch Klauß haben das bei den Kickers ja durchaus schon bewiesen oder zumindest angedeutet) und man glaubt, dass a.) bei allen noch mehr geht und man einen Trainer hat der dieses Mehr rauskitzelt und b.) die Oberliga nicht die RL ist und sich die entsprechenden Kicker leichter tun werden, dann macht das alles schon Sinnn, finde ich.

Die Frage wäre ja auch, was die Alternativen sind? Mal angenommen, man hätte ausschließlich Neue geholt, dann wären das vermutlich lauter Jungs vom Kaliber Amachibou-Kling-Stepcic gewesen, Spieler also bei denen das Risiko mindestens so groß wäre, wie bei den bekannten Jungs. Gute Oberligastürmer quasi mit "eingebauter Torgarantie" bleiben wohl eher bei ihrer Mannschaft (wenn sie keine weitergehenden Ambitionen haben) oder haben keinerlei Probleme bei einem Regionalligisten der Region zu landen (siehe zB Pfeiffer bei uns...).
Benutzeravatar
jap
Kickers-Fan
 
Beiträge: 318
Registriert: Samstag, 14.Mai 2011 - 12:28
Wohnort: Stuttgart

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon stuttgartwizard » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 17:44

Also Oberliga sollte doch Neustart sein so wie nach Abstieg aus 3. Liga.
Gut für mich ist das Projekt nun schon gescheitert.
-Kein Sturm
-Mittelfeld nur Mitläufer
-Unser Jahrundertstürmer verletzt (für mich war seine zeit schon letztes Jahr abeglaufen)
-Warum verdient Landeka hier noch sein Geld
-Was sagt unser Manager ????????
-Was sagt unser Präsidium ???

Für mich ein glatter Fehlstart und bitte nächstes Jahr als Verbandsligist freiwillig auf Pokal verzichten.

Schockstarre Schockzustand = SVK

Wir haben Fitness- Trainer für was???
Für 70 Minuten danke dann bekommst hoffe ich auch nur 70 Gehalt
Stuttgart 21 - SVK 0-1
Die Kickers gehen eher runter.
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 696
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: LB

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon B. » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 18:36

HX hat geschrieben:Wer aufsteigen will, muss erfahrungsgemäß so um die 70+x Tore schießen.
Und diese müssen sich irgendwie auf Spieler verteilen, in etwa so:
12-15 Tore: Stürmer #1
8-10 Tore: Stürmer #2
5 Tore: Stürmer #3
8-10 Tore: Mittelfeld Offensiv #1
5-6 Tore: Mittelfeld Offensiv #2
je 4 Tore: von 3 weiteren Mittelfeldspielern
5 Tore: IV #1
3 Tore: IV #2
Wie ich es auch drehe und wende - mir fällt ums verrecken nicht ein, welcher Spieler aus unserem Kader mit Wahrscheinlichkeit >30% eine der oberen 5 Positionen besetzen könnte... Erwarten müsste man es von den (hüstel) gestandenen Tunjic (Nachweis letztes Jahr?), Stepcic und Amachaibou, zu sehen war davon bis jetzt nix.

So nett es auch ist, dass wir mit Micha Klauß an Standards und der Verbesserung seiner Torquote arbeiten (und er die Aufgabe m.E. an- und ernst nimmt)...
Aber allerbestenfalls kriegen wir ihn von Ø3 auf 5 Saisontore...
Dass Badiane keine Tore schießt, weiß man auch nicht erst seit gestern.
Und wieso man erneut für As Diakité einen Kaderplatz verplempert, wissen allein die Götter - den puste ich aus der obersten HT-Reihe aus den Latschen, grrr...
Dass die drei genannten weder Biss, Mentalität noch Nervenkostüm für entscheidende Situationen haben, konnte man auch wissen...

Mich würde ja hier mal grds. interessieren, ob und wie Flitsch / Braun das o.a. "Puzzle-Spielchen" lösen würden?
Und ob die Offensiv"kräfte" Ziele gesetzt bekommen, bzw. noch besser sich selbst Ziele gesetzt haben...


Diese Aufstellung gehört so wie sie ist an die Verantwortlichen geschickt und die Antwort veröffentlicht!
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1953
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: WFV Pokal 2018/19

Beitragvon Jürgen K » Donnerstag, 30.Aug 2018 - 18:40

„Die körperlichen Voraussetzungen einiger Spieler sind ein Debakel. Manche sind auch viel zu weich“, stellt er ohne mit der Wimper zu zucken klar. Die Grundlagenausdauer sei nicht das Problem, aber Härte, Schnellkraft und Sprintfähigkeit müssten dringend verbessert werden. Noch ist Zeit dafür. Die individuelle Betreuung wird intensiviert. Speziell Athletik-Coach Desmond Thompson kümmert sich darum. „Das Warmmach- oder Stretching-Programm können auch andere leiten“, erklärt Flitsch.

das war am 18.7. in den Stuttgarter Nachrichten zu lesen.

Da habe ich die Saison bereits abgehakt.

Ich frage mich werden die Spieler ohne Leistungstests zwischenzeitlich verpflichtet und wer ist dafür verantwortlich. Tobias Flitsch kann einem leid tun, das Debakel holt man im laufenden Spielbetrieb nicht mehr auf.
Jürgen K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 15.Feb 2016 - 0:30

VorherigeNächste

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rigotti, SVK_svk, ∫SB∫ und 13 Gäste