Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon Kula » Sonntag, 25.Nov 2018 - 19:36

Kling und Amachaibou in der 2 Hz.auszuwechseln, und auf Langholz, und Diakite zu hoffen
ist für mich eine fußballerische Bankrotterklärung.
Eine Handschrift unseres Trainers ist bis jetzt kaum erkennbar.
Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Kula
Kickers-Fan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sonntag, 24.Feb 2013 - 18:49

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon blauweissschwarz » Sonntag, 25.Nov 2018 - 19:46

Natürlich ist das Auseinanderbrechen der Mannschaft in HZ 2 ärgerlich aber ich vernehme schon bei den Statements von Flitsch und Braun dass sie schon auch nicht blind sind und die Defizite relativ einfach definierbar sind.

Was ich aber immer wieder und gerade in den Wintermonaten bemängle ist fehlende Professionalität bei der Platzwahl. Wenn wir diese gewinnen so dürfen wir niemals in HZ 2 gegen die tiefstehende Sonne spielen, auch wenns der Anhängerschaft vielleicht nicht gefällt. Ich ahne dunkel dass unser Keeper beim Gegentreffer noch an den Ball gekommen wäre wenn er nicht in die Sonne hätte schauen müssen. Ein Käppi soll hin und wieder auch nicht schaden, hätte da wahrscheinlich aber auch nicht geholfen.
In jedem Kader gibt es 5 richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen wenn er nicht Fußball spielen würde. (Hans Meyer)
Benutzeravatar
blauweissschwarz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1557
Registriert: Sonntag, 20.Nov 2005 - 23:36
Wohnort: Nürtingen

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon Scrootch » Sonntag, 25.Nov 2018 - 19:56

Also wenn ich die Diskussionen hier so lese, dann könnte man meinen wir stünden mit Spielberg und Backnang auf einem Abstiegsplatz.

Ja, die zweite Halbzeit gestern war suboptimal. Ja wir haben spielerisch Defizite. ABER: Wir stehen auf Platz 2 - immer noch! Auch in der Aufstiegssaison 11/12 - die so gerne glorifiziert wird, war nicht so, dass man jeden Gegner in Grund und Boden spielte. Ehrlich gesagt, auch wenn es dann im Stadion trist wird, mir wäre auch ein Saison mit 34 zusammengewürgten 1:0-Siegen recht. Hauptsache irgendwie wieder raus aus dieser Liga und wenn es über die Relegation ist.

Die, die hier ständig spielerische und punktemäßige Dominanz verlangen, sollten sich vergegenwärtigen, dass jeder der 17 Gegner 2 Spiele des Jahres gegen und hat und wie im Pokal gegen einren höherklassigen Verein alles in die Waagschale wirft. Da spielt dann auch Ilshofen, Spielberg oder Freiberg über seinen Verhältnissen. Dazu haben einige noch was zu Beweisen - wie Nöttingen, die sich nicht noch einmal 6:0 schlachten lassen wollen.

Da wird über die instabile Abwehr genörgelt. Ähm ... bei einem Blick in die Tabelle stellt man schnell fest: SVK 13 Gegentore - Liga-Bestwert. Und der immer wieder diskutierte Castelucci hat uns schon den einen oder anderen Punkt festgehalten - wie gestern. Auch ein Feisthammel hat gestern in einer Situation gerettet ... dafür hatte der Schiri den Platzverweis für Feisthammel schon zu Begin der ersten Halbzeits angekündigt ... "Herr Feisthammel, ich stelle Sie vom Platz" als Feisthammel als Spielführer das Gespräch suchte.

Eine Baustelle ist sicherlich das Mittelfeld. Auracher und Kling als Doppel-Sechs sicherlich defensiv stark, aber Spielaufbau ist nicht unbedingt nicht Ding. Hier hatte ich mit von Stepcic eindeutig was versprochen. Aber der ist nach einen starken Vorbereitungsspiel gegen Ingolstadt genauso abgetaucht wie Zivkovic. Mal schauen was sich hier ion der Winterpause tut. Die Flügelzange mit Badiane und Ludmann rechts hat ja schon vielversprechende Spiele abgeliefert. Genauso fehlt einem Klauß endlich mal ein Erfolgserlebnis in Form eines Tores. Ansonsten hat er seine linke Seite durchaus gut beackert. Anmchaibou und Tunjic machen ihre Sache insgesamt ordentlich. Einer von beiden trifft eigentlich immer. Wobei mir die langen Bälle auf den mit dem Rücken zu Tor stehenden Tunjic meist etwas zu eindimensional sind. So nutzt man auch seine zurückgwonnene Schnelligkeit nicht aus.

Aber ich schweife ab. Also ich habe gestern eine Mannschaft mit zwei Gesichtern gesehen. Die erste Halbzeit ging verdient mit 1:0 an den SVK, während die Zweite regelrecht verschlafen wurde. Wobei ich den Eindruck hatte, dass das nicht and Stärke Bissingens lag, sondern an den Aussetzern bei den Kickers.

Und jetzt Ärmel hoch und die letzten beiden Spiele positiv gestaltet. Dann geht es auch mit dem Platz an der Sonne in die Winterpause.
Scrootch
Kickers-Fan
 
Beiträge: 92
Registriert: Freitag, 20.Mai 2016 - 0:02

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon km01 » Montag, 26.Nov 2018 - 7:57

Ralphonso hat geschrieben:dann nehme ich den castellucci, was der wieder an unsicherheiten und abstössen gezeigt hat >> kotz/würg


Das war ja abzusehen. Warum verpflichtet man einen Torwart, der sich nicht mal beim VfB 2 durchsetzen konnte und auch sonst noch nie Stammtorwart war?
Er ist schlechter als Müller es je war. Von da her: Schneck ne Chance geben
km01
Kickers-Fan
 
Beiträge: 327
Registriert: Freitag, 06.Feb 2015 - 21:34

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon DirtyToby » Montag, 26.Nov 2018 - 9:42

Also ich finde Castelluci jetzt nicht berauschend, aber als "Problem" habe ich ihn bisher nicht wahrgenommen
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6528
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon Settembrini » Montag, 26.Nov 2018 - 10:08

DirtyToby hat geschrieben:Also ich finde Castelluci jetzt nicht berauschend, aber als "Problem" habe ich ihn bisher nicht wahrgenommen


Sehe ich auch so. Strahlt schon eine gewisse Sicherheit aus und ist auf der Linie durchaus ok. Flanken und Strafraumbeherrschung natürlich ausbaufähig, aber meine Güte, wir sind in der Oberliga, und da passt das schon. Herbeigeredete Probleme brauchen wir ja nicht auch noch.
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1178
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon stoitschkov » Montag, 26.Nov 2018 - 10:21

Settembrini hat geschrieben: aber meine Güte, wir sind in der Oberliga, und da passt das schon.


wenn wir die OL "dominieren" wollen, dann ist "passt schon" halt zuwenig :wink:
man kann (im Hinterkopf, zugegeben) ja immer auch die Frage mitschwingen lassen, auf wievielen Positionen man den Kader in der RL verändern bzw. "upgraden" :D :wink: müsste.

mal rein hypothetisch: angegenommen die Spielweise/-philosophie bleibt so wie sie jetzt ist und Du hast im Winter die Möglichkeit den Kader auf genau einer Position zu verstärken. Mit einem Spieler, der überdurchschnittliches RL-Niveau hat. Wo würdest Du da ansetzen bzw. wo hätte es den grössten Mehrwert?
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2811
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon Ralphonso » Montag, 26.Nov 2018 - 10:48

... das ist der Punkt! Für die OL mag es noch reichen, aber in der RL kann ich mir ihn nicht vorstellen, genauso wie die zu Recht gescholtenen Klauss und Diakite.

Da braucht es imho jetzt schon einen Invest in die Zukunft, um a) den Aufstieg maximalst "abzusichern" und b) im Erfolgsfall nicht wieder ein neues Team aufbauen zu müssen.

Hoffe hier auf die Winter-Transferperiode, bin aber aufgrund der Knaller-Verpflichtungen der letzten Jahre eher skeptisch.
Zudem im Winter die Chancen auf einen Hochkaräter (mit unseren Rahmenbedingungen) eher überschaubar sind.
Benutzeravatar
Ralphonso
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3888
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 8:14

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon SVK_svk » Montag, 26.Nov 2018 - 11:03

Grundsätzlich versuche ich auch immer die positiven Dinge hervorzuheben und gute Stimmung zu verbreiteten. Aber wenn sich ein Unentschieden auch 2 Tage nach dem Spiel noch wie eine 0:3 Niederlage anfühlt, dann stimmt etwas nicht.
Die Art und Weise wie die 2. Halbzeit abgelaufen ist, geht nicht und erklärt sich mir auch einfach nicht.
Was aber noch viel weniger geht, ist dass jetzt hier wieder einzelne Spieler rausgezogen werden und nieder gemacht werden. Das war ein kollektives Versagen von Jedem!

Die Aufstellung verstehe ich auch nicht unbedingt. Wenn ich schon bei den 6ern auf volle defensive Kompetenzen setze, dann brauche ich wenigstens auf den Flügeln schnelle und dribbelstarke Alleinunterhalter, die dann auch mal die Spitze in Szene setzen kann. Ich schätze Blank ohne Ende, aber er ist kein solcher Spieler...

Wieso diskutieren wir hier über Neuzugänge? Die Diskussion die geführt werden muss, ist der Einsatz unserer Ersatzspieler. Hier sind doch durchaus Namen dabei, da sind andere Oberligisten neidisch. Die komplette "kreative" Ecke bleibt vollkommen auf der Strecke. Ein Stepcic oder Halili müssen doch in der Lage sein sich für die Startelf aufzuzwengen. Wen sollen wir mit unseren finanziellen Möglichkeiten verpflichten, wenn solche Spieler ohnehin nicht über Kurzeinsätze hinauskommen? Ein Halimi wird erstmal nicht wieder zurückkommen :wink:
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!
SVK_svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 901
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 16:40

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon brublue » Montag, 26.Nov 2018 - 11:18

SVK_svk hat geschrieben:Grundsätzlich versuche ich auch immer die positiven Dinge hervorzuheben und gute Stimmung zu verbreiteten. Aber wenn sich ein Unentschieden auch 2 Tage nach dem Spiel noch wie eine 0:3 Niederlage anfühlt, dann stimmt etwas nicht. Die Art und Weise wie die 2. Halbzeit abgelaufen ist, geht nicht und erklärt sich mir auch einfach nicht.


Du vergisst eines, dass in der 2. Halbzeit auf Grund der Bissinger Chancen durchaus eine Niederlage für die Kickers drin gewesen wäre. Deshalb brauchen wir auch das Unentschieden nicht so positiv darstellen. Es geht nicht immer nur um das Ergebnis, sondern nach einer fast abgeschlossenen Vorrunde, reden wir immer noch davon, dass sich die Mannschaft finden muss. Das ist MMn unerträglich. Von der Einwechsel-Strategie, wie sie unser Trainer praktiziert, ganz zu schweigen. Es ist auch nicht in Ordnung, dass unsere Mannschaft nur eine Halbzeit lang vernünftig spielt. Du arbeitest doch auch nicht nur einen halben Tag und wirst für den ganzen Tag bezahlt.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 698
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon Blue Tiger » Montag, 26.Nov 2018 - 11:21

SVK_svk hat geschrieben:Grundsätzlich versuche ich auch immer die positiven Dinge hervorzuheben und gute Stimmung zu verbreiteten. Aber wenn sich ein Unentschieden auch 2 Tage nach dem Spiel noch wie eine 0:3 Niederlage anfühlt, dann stimmt etwas nicht.
Die Art und Weise wie die 2. Halbzeit abgelaufen ist, geht nicht und erklärt sich mir auch einfach nicht.
Was aber noch viel weniger geht, ist dass jetzt hier wieder einzelne Spieler rausgezogen werden und nieder gemacht werden. Das war ein kollektives Versagen von Jedem!

Die Aufstellung verstehe ich auch nicht unbedingt. Wenn ich schon bei den 6ern auf volle defensive Kompetenzen setze, dann brauche ich wenigstens auf den Flügeln schnelle und dribbelstarke Alleinunterhalter, die dann auch mal die Spitze in Szene setzen kann. Ich schätze Blank ohne Ende, aber er ist kein solcher Spieler...

Wieso diskutieren wir hier über Neuzugänge? Die Diskussion die geführt werden muss, ist der Einsatz unserer Ersatzspieler. Hier sind doch durchaus Namen dabei, da sind andere Oberligisten neidisch. Die komplette "kreative" Ecke bleibt vollkommen auf der Strecke. Ein Stepcic oder Halili müssen doch in der Lage sein sich für die Startelf aufzuzwengen. Wen sollen wir mit unseren finanziellen Möglichkeiten verpflichten, wenn solche Spieler ohnehin nicht über Kurzeinsätze hinauskommen? Ein Halimi wird erstmal nicht wieder zurückkommen :wink:



Zumal Halili ausdrücklich der Wunschspieler von Flitsch gewesen ist ........ .
Blue Tiger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1767
Registriert: Freitag, 06.Apr 2012 - 15:58

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon Laudrup » Montag, 26.Nov 2018 - 11:26

stoitschkov hat geschrieben:
Settembrini hat geschrieben: aber meine Güte, wir sind in der Oberliga, und da passt das schon.


wenn wir die OL "dominieren" wollen, dann ist "passt schon" halt zuwenig :wink:
man kann (im Hinterkopf, zugegeben) ja immer auch die Frage mitschwingen lassen, auf wievielen Positionen man den Kader in der RL verändern bzw. "upgraden" :D :wink: müsste.

mal rein hypothetisch: angegenommen die Spielweise/-philosophie bleibt so wie sie jetzt ist und Du hast im Winter die Möglichkeit den Kader auf genau einer Position zu verstärken. Mit einem Spieler, der überdurchschnittliches RL-Niveau hat. Wo würdest Du da ansetzen bzw. wo hätte es den grössten Mehrwert?

Meine Hoffnung ist ja, dass unsere Verantwortlichen einen Masterplan haben. Phase 1: Einimpfen von Mentalität/Kampfkraft + athletischer Fokus und versuchen in der Tabelle halbwegs dran zu bleiben. Phase 2: Spielerische Elemente (ab der Winterpause?). :roll:

Aber unter der Maßgabe, dass die bisherige Spielweise/-philosophie für die Spielzeit in Stein gemeißelt ist, sähe ich vor allem Bedarf an einem Klauß-Upgrade. Bzw. könnte Klauß nach hinten links gehen (laufstark, ordentliche Standards) und man bräuchte dann einen schnellen, direkten und abschlussstarken Flügelstürmer (Typ Weißenfels). Das Zentrum schenkt man halt weiter her und es bleibt eine rein defensive Kampfzone.

Allerdings: dass wir mit dieser eindimensionalen Spielanlage den Aufstieg schaffen, halte ich für sehr fraglich. Der Kader ist breit und tief und es gibt Spieler, die mangels Einsatzzeiten eigentlich nicht bewertet werden können ... Schaller, Stepcic, Vochatzer etc. Ich würde mal nicht ausschließen, dass da der eine oder andere eine Verstärkung wäre.

@stoitschkov: an welcher (einer) Stelle würdest du denn nachbessern?
„Erfolg deformiert, beruhigt, täuscht uns. Scheitern ist das Gegenteil, es bildet uns, es bringt uns näher zu unseren Grundsätzen.“ (Marcelo „el loco“ Bielsa)
Benutzeravatar
Laudrup
Kickers-Fan
 
Beiträge: 397
Registriert: Sonntag, 05.Jun 2016 - 19:50

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon stoitschkov » Montag, 26.Nov 2018 - 11:45

SVK_svk hat geschrieben:Wenn ich schon bei den 6ern auf volle defensive Kompetenzen setze, dann brauche ich wenigstens auf den Flügeln schnelle und dribbelstarke Alleinunterhalter, die dann auch mal die Spitze in Szene setzen kann. Ich schätze Blank ohne Ende, aber er ist kein solcher Spieler...

Wieso diskutieren wir hier über Neuzugänge? Die Diskussion die geführt werden muss, ist der Einsatz unserer Ersatzspieler. Hier sind doch durchaus Namen dabei, da sind andere Oberligisten neidisch. Die komplette "kreative" Ecke bleibt vollkommen auf der Strecke. Ein Stepcic oder Halili müssen doch in der Lage sein sich für die Startelf aufzuzwengen.


das hängt für mich ein Stück weit zusammen: Flitsch legt eben viel Wert auf defensive Stabilität und betont immer wieder das Verhalten nach Ballverlust (den defensiven Umschaltmoment). Er leistet sich aber mit Amachaibou schon einen relativ lauffaulen Spieler und dazu kommt noch mit Kling ein 6er, der meistens im Laufe des Spiels stark abbaut. Also braucht es auf den Flügeln in erster Linie Spieler, die viel mit nach hinten arbeiten und erst in zweiter Linie Dribbelstärke oder Kreativität.
Ob sich Halili oder Stepcic (lt. Stadionheftle ehemals bester Vorlagengeber der 1.ten kroatischen Liga 8) ) im Training genug aufdrängen kann ich natürlich nicht beurteilen. "Laufmaschinen" sind aber beide nicht. Da würde ich mittelfristig eher auf Schaller oder gelegentlich vorkommende Sahnetage von Ladji hoffen-

Das "fussballerische Elend" beginnt ja genaugenommen schon beim eigenen Spielaufbau: die beiden AV bleiben relativ tief, die IV stehen eng aneinander und haben keine diagonalen Passoptionen, die 6er sind nicht anspielbar und können den Ball maximal prallen lassen und vorne gibt es wenig bis keine Bewegung, kein Zurückfallen ins Mittelfeld, keine Dreiecksbildung mit einem 6er oder Aussenstürmer. Damit bleibt als Aufbauoption oft genug nur der longline-Ball von einem AV auf den Aussenstürmer. Und das ist für jeden Gegner eben vorhersehbar und leicht zu verteidigen.
Flitsch sagte ja zum Schluss der PK sowas wie "unser Ballbesitzspiel war hintenraus/ in der 2.Hz katastrophal". Für mich sieht es aber schon so aus als ob in der Richtung auch wenig trainiert wird. Ich schaue mir die Staffelungen und die Bewegungen im MF und vorne an und frage mich dann oft "welche Aufgabe wollen sie dem Gegner jetzt stellen??".
Dazu kommt, dass wir auch nicht in der Lage sind Gegenpressing-Situationen zu provozieren. Bedeutet vereinfacht :wink: : den Ball nach vorne in für den Gegner gefährliche Räume bolzen und ihn dort mit 4-5 Leuten zu jagen.
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2811
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Kickers vs. Bissingen: Die Augenzeugen

Beitragvon Hajo » Montag, 26.Nov 2018 - 18:48

Ich bin mit gemischten Gefühlen nach Haus gefahren. Einen Punkt behalten fühlte sich nach der Dezimierung wie ein Sieg an. Zufrieden konnte man aber nicht sein.

Einer guten 1. Hz .folgte eine katastrophale 2. Hz., in der die Blauen noch fast alle 3 Punkte verspielt hätten. Am Ende war der eine Punkt glücklich. Der Auftritt macht aber wenig Hoffnung auf Aufstieg! BB war in allen Belangen besser.

Sorge macht mir seit Wochen die Aufstellung des Trainers. Von Woche zu Woche spielen Spieler in der Startformation oder werden eingewechselt, die nichts bringen und den Platz nicht verdient haben. Warum sieht dies der Trainer nicht? Warum werden die schwachen Spieler nicht wenigsten frühzeitig ausgewechselt? Nach der Einwechslung von Diakite war auf beiden Flügeln nichts mehr los. Tunjic brachte kaum einen richtigen Schuss auf das Tor zustande. Vom Mittelfeld kommt zu wenig nach vorne. Wenn Kling auswechselt wird, ist das offensive Mittelfeld nicht mehr vorghanden. Die Abwehr wurde in der 2. Hz. eins um's andere Mal in Verlegenheit zustande. Der Ausgleich war eine Frage der Zeit. Ein Wunder, dass wir nicht mehr Gegentore haben.

Die nächsten 2 Spiele sind richtungsweisend. Wenn wir beide verlieren, sind wir erst mal weg von den Spitzenplätzen. 4 Punkte müssen her.
Hajo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2132
Registriert: Samstag, 30.Aug 2003 - 11:38
Wohnort: 78333 Stockach

Vorherige

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste