Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Blue Fritz » Sonntag, 09.Dez 2018 - 18:03

6350 Zuschauer bei ekligen Bedingungen sahen einen meiner Meinung nach verdienten Kickers Erfolg gegen Reutlingen,
die Mitte der zweiten Hz. das Spiel hätten entscheiden können(müssen). Wer die Chancen sah, weiß wovon ich rede!
Für mich ein emotional überragendes Spiel. Endlich mal wieder Kickers Fußball pur auf der Waldau.
Die Kickers Spieler gaben wirklich alles (das gilt auch für Reutlingen). Kämperisch ein tolles Spiel das bis zum Schlußpfiff in der 96 Minute offen war.
Ja Flutlicht, Regen, tolle Stimmung, endlich mal ein Gegner der auch Fans mitbrachte( denke so 1500 könnten es gewesen sein).
Also alles was ein packendes Spiel ausmacht.
Für mich heute Vochazer der Spieler bei uns Blauen. In der zweiten Halbzeit überragend. Was der Bälle im Mittelfeld eroberte, Wahnsinn. Und plötzlich kann er noch Pässe spielen.
Auch Ludmann ganz stark, natürlich Auracher wie immer und auch unser Torwart verdient sich heute ein Sonderlob.
Überraschend Kling auf der Bank, Auracher hinten und Feisthammel im devensiven Mittelfeld. Das Ergebnis gibt unserem Trainer Recht! Alles richtig gemacht!
Insgesamt eine beeindruckende Mannschaftsleistung mit einem hauchdünnen Erfolg. 3 Punkte, das zählt.
Stimmung wie einst im Mai auf der Waldau! Toller 2. Advent auf der Waldau.

PS: wer wie ich fast alle Spiele gesehen hat weiß sehr wohl, wo unsere Mängel sind. Ich hoffe den Verantwortlichen ist bewusst, wo es krankt.
Aber dafür ist heute kein Platz! AUF DIE BLAUE!
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4559
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Settembrini » Sonntag, 09.Dez 2018 - 18:17

Wow, das war die Waldau, wie die Walsau sein soll. Emotion pur, wie Blue Fritz schreibt, einfach überragend. Die Kulisse natürlich sensationell, für die Oberliga schon gleich gar. Klar, der Sommerschlussverkauf hat in der 2. HZ zwei, drei hundertprozentige, aber unverdient war unser Sieg dennoch nicht: Die Mannschaft hat den Kampf voll an- und aufgenommen, das hat dieses Mal gepasst. Ob das jetzt fußballerisch die Offenbarung war, darüber wird man streiten können, ist mir im Moment aber auch wurscht. Derbysieg gegen den SSV!
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1252
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon bookerty » Sonntag, 09.Dez 2018 - 18:22

Zum Glück hatte ich mit der Vermutung, dass wir solche Spiele eher nicht gewinnen, unrecht. Zwischen der 50. und 65. Minute ungefähr hat man um das Gegentor quasi gebettelt. Einmal war der Castellucci schon geschlagen und der Reutlinger schießt ans Außennetz. Den Sack zuzumachen hat man auch heute mehrfach verpasst. Im Endeffekt aber scheiss egal- hauptsache 3 Punkte. Most improved player heute eindeutig Vochatzer. Wenn alle immer so kämpfen würden wären wir nie in die Oberliga abgestiegen.

Notitz am Rande: Was ein Bullshit mit dem Dach. Gleicher Block, gleicher Preis, wer aber zu spät kommt steht im Regen. :roll:
Stuttgarter Kickers - Bei uns hat Rückschritt Tradition!
Benutzeravatar
bookerty
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2413
Registriert: Donnerstag, 04.Nov 2004 - 22:43
Wohnort: My home is my castle!

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon HX » Sonntag, 09.Dez 2018 - 18:32

Endlich wieder Fußball auf der Waldau!
DANKE!!!!!!!!!
Versöhnlicher Abschluss eines beschissenen Jahres 2018
Weiter so in 2019!
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 629
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon kickersharry » Sonntag, 09.Dez 2018 - 18:33

bookerty hat geschrieben:Zum Glück hatte ich mit der Vermutung, dass wir solche Spiele eher nicht gewinnen, unrecht. Zwischen der 50. und 65. Minute ungefähr hat man um das Gegentor quasi gebettelt. Einmal war der Castellucci schon geschlagen und der Reutlinger schießt ans Außennetz. Den Sack zuzumachen hat man auch heute mehrfach verpasst. Im Endeffekt aber scheiss egal- hauptsache 3 Punkte. Most improved player heute eindeutig Vochatzer. Wenn alle immer so kämpfen würden wären wir nie in die Oberliga abgestiegen.

Notitz am Rande: Was ein Bullshit mit dem Dach. Gleicher Block, gleicher Preis, wer aber zu spät kommt steht im Regen. :roll:


Zweite Halbzeit war schon ne' Zitterpartie ,zum Glück konnte der Reutlinger die ( schon erwähnte )Riesenchance nicht nutzen ,und am Ende hat Castelluci mit 2 Glanzparaden den Sieg noch festgehalten.Es fehlte einfach mal wieder das zweite Tor.Stepcic mit seinem schön Fernschuss hätte es dann fast gemacht.Reutlinger Torhüter leider noch Klasse raugeholt.
Trotzdem ein geiler Sieg heute ! Vochatzer wie schon erwähnt die fightende Kampfsau im Mittelfeld ,viele zweite Bälle festgemacht,viele Freistösse rausgeholt.Fast hätte er sich seine gute Leistung mit dem fast tödlichen Rückpass zum Gegner ( war glaub in Hz. 1 ) selbst kaputt gemacht.
DERBYSIEGER !
Benutzeravatar
kickersharry
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1903
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 12:21
Wohnort: Stuttgart-Hofen

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon B. » Sonntag, 09.Dez 2018 - 18:49

Herrlich war das heute! Kulisse wie in alten Tagen, Regen, Flutlicht, tiefer Platz, Kampf bis zum Schlusspfiff!
Natürlich hat man auch heute gesehen, wo es unserer Mannschaft fehlt, alleine wenn ich stellenweise die Geschwindigkeitsunterschiede gesehen hab. Aber das hat die Mannschaft heute durch tollen Kampf und gute Entlastungsaktionen egalisiert. Klar hätte man den Deckel drauf machen können, aber man hätte auch das Gegentor fangen können!

Die Aufstellung fand ich heute gut! Die Einstellung sehr gut!!! So geht Kickers!

Sieg gegen die Cannstatt-Verwandtschaft hoch verdient!
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2030
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon ADM » Sonntag, 09.Dez 2018 - 19:12

Auch Klauss heute mit mehr Licht als Schatten. Katastrophal als man mehrmals hintereinander eine hole schlug.
Der Ball ans Aussennetz der Reutlinger war unfassbares Glück für uns. Kickers haben heute viel Geld verschenkt durch teilweise mangelhaftes Gastrokonzept oder deren Umsetzung.

Selbst während des Spiels wartete man über 20 Minuten in Halbzeit 2 auf food and beverage
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Heiner » Sonntag, 09.Dez 2018 - 19:34

Super Kulisse , endlich mal wieder zufrieden nach Hause gefahren. Hat sich gelohnt bei solch einem Pisswetter ins Stadion zu stellen.
Benutzeravatar
Heiner
Kickers-Fan
 
Beiträge: 960
Registriert: Samstag, 29.Jul 2006 - 15:18
Wohnort: 69256 Mauer

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon ADM » Sonntag, 09.Dez 2018 - 19:49

danke Trainer fpr die Berücksichtigung von Herrn Miftari. Man s sieht teilweise dass er höher spielen könnte
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 332
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon steve75 » Sonntag, 09.Dez 2018 - 20:00

Freunde, Freunde, meine Nerven! Kann das bisher geschriebene weitgehend unterschreiben. Ein Sieg der Mentalität und des Willens, aber auch ein Sieg des Trainers, der eine ganze Halbserie gebraucht hat, um Aurachers Idealposition (wieder-) zu finden. Dazu heute komplett neue und mutige 6er Besetzung. Und hier kommt man an Vochatzer nicht vorbei. Was für eine kämpferisch geile Leistung!!!!! Wahrscheinlich grätscht er gerade immer noch :shock: Gefühlt heute ein Drittligaspiel mit Hammer Kulisse und ein Ritt auf der Rasierklinge, erinnerte mich irgendwie an das 1:0 gegen Magdeburg seinerzeit.

Natürlich auch viel Dusel, den man aber halt auch mal braucht. 5 absolute Hochkaräter für RT habe ich gezählt. Der eine von denen weiß wahrscheinlich immer noch nicht, wie er den Ball ans Außennetz setzen konnte. Habe noch keinen Gegner in dieser Saison gesehen, der gegen uns auch nur annährend so viele top Einschussmöglichkeiten gehabt hätte. Castelucci heute in zwei Eins gegen eins Situationen auch überragend.

Der Weihnachtsbaum leuchtet jetzt in vernünftigen Blautönen, ohne dass er glänzt. Man sollte sich in der Winterpause bewusst darüber werden, dass es einige Stellschrauben gibt, an denen man drehen sollte. Der Kader hat zu viele Spieler, die gar nie oder ganz selten eingesetzt werden. Da ist dann die Frage, was für beide Seiten Sinn macht. Und möglichen Verstärkungen darf man sich nicht verschließen. Die Spiele gegen die besseren Mannschaften der Liga haben uns teilweise in arge Schwierigkeiten gebracht. Da fehlt es an Spritzigkeit, an Handlungsschnelligkeit. überhaupt an Geschwindigkeit und sicherlich auch an der spielerischen Komponente. Es wird Aufgabe der sportlichen Leitung sein, dies deutlich zu verbessern und einer "Idee" des Spiels näher zu kommen als das, was uns bislang präsentiert wurde.
steve75
Kickers-Fan
 
Beiträge: 608
Registriert: Sonntag, 21.Aug 2011 - 21:37

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon stoitschkov » Sonntag, 09.Dez 2018 - 20:51

Trotz (oder gerade wegen dem) miesem Wetter ein tolles Kampfspiel vor grosser Kulisse.

Im Vergleich zu den letzten Wochen doch einige grössere Veränderungen in der Formation und in der Folge auch in den ominösen ( :wink: ) Abläufen. Auracher/Niedermann IV, dafür Feisthammel als tieferer 6er in Kombination mit Vochatzer. Dazu Miftari linker Flügel und Halili rechts (was er glaube ich diese Saison auch noch nicht gespielt hat). In Summe satte 5 Änderungen und das in einem extrem wichtigen, evtl auch ein Stück weit richtungsweisenden Spiel.
Während Auracher hinten erwartungsgemäss wenig Anpassungsprobleme hatte gab es im Zentrum zwischen Feisthammel und Vochatzer v.a. in der 1.Hz doch einige Abstimmungsschwierigkeiten (die teilweise auch aussichtsreiche Situationen für RT zur Folge hatten). Hintenraus, so etwa ab der 60ten wurde das aber besser, v.a. Vochatzer hat sich da regelrecht freigeschwommen und mit seiner Art "nach vorne zu verteidigen" und früh zu stören viel dazu beigetragen, dass man sich eben nicht wieder hintenreindrängen liess und weiter aktiv am Spiel teilgenommen hat. Grosses Lob für ihn, kämpferisch-läuferisch war das sehr gut. Dazu hat er eine ganz gute Entscheidungsfindung, er kann das Spiel auch mal mit einer einfachen Aktion beschleunigen. Physisch und von der Schnelligkeit fehlt ihm natürlich ein Stück weit etwas, das kann er aber mit Spielintelligenz teilweise ausgleichen.
Miftari vorne mit einigen guten Aktionen, er strahlt Torgefahr aus und sucht (vielleicht sogar zu oft) den Abschluss. Er kann auf dem Flügel spielen, wäre aber mMn zentral besser aufgehoben. Auf dem Flügel muss er eben auch defensiv konstant mitarbeiten und permanent wach und konzentriert sein. Halili links dagegen ohne grosse Wirkung, nur wenn er ab und zu mal ins Zentrum oder sogar auf den gegenüberliegenden Flügel auswich bzw. eine Überzahl herstellte konnte er ansatzweise etwas kreatives zum Spiel beitragen.

Zum Spiel selbst: unser Tor (fast erwartungsgemäss) nach einem Standard, RT in der Anfangsphase des Spiels mit einer sehr guten, zu Beginn der 2.Hz mit zwei 100%igen Chancen aus dem Spiel heraus. Auch wenn da einiges Glück dabei war, so enfach gekippt wäre das Spiel heute wohl nicht. Der Wille das Spiel unbedingt zu gewinnen und dafür alles zu investieren war jedem Spieler anzumerken. Und dazu hat man eben dieses Mal auch nicht den Fehler gemacht in der 2.Hz zu passiv zzu werden und nur noch das Ergebnis heimschaukeln zu wollen.

Fazit also: ein klasse OL-Spiel mit einem in vielen Bereichen stark verbesserten Kickers-Team. Die Tabelle sieht jetzt auch besser aus als vor dem Spiel befürchtet. Trotzdem wäre es mMn ein Fehler anzunehmen, dass man mit dieser Formation und dem immer noch sehr überschaubaren Ballbesitzspiel in der Rückrunde die Liga rockt. Wichtiger als die ein oder andere personelle Ergänzung wäre daher eine gewisse fussballerische Weiterentwicklung. Ohne bezüglich Mentalität und Physis nachzulassen.
RT sicher ganz gut, aber auch kein Team bei dem man akut einen Lauf befürchten müsste.
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3034
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Bluebyte » Sonntag, 09.Dez 2018 - 21:30

Reutlingen zu schlagen macht vieles wieder wett und die Mannschaftsleistung begeistert. Für mich das Highlight der Vorrunde. Ganz besonders erfreulich dass heute eigentlich alle im Forum vom heutigen Spiel unisono sehr angetan sind.

Auf die Blaue!
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1011
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon magge » Sonntag, 09.Dez 2018 - 21:42

EIn paar graue Haare mehr bekommen, aber es hat sich gelohnt.
Es war angerichtet und wir haben zugeschlagen - sehr geil oder wie Fabi Gerster meinte: "Das ist doch besser als gegen Hessen Dreieich in der Regionalliga"
Ich will trotzdem wieder hoch.
Achja, das nennt man wohl geschlossene Mannschaftsleistung, sehr guter Kampf! Das wollen wir sehen.
For the loser now will be later to win
Benutzeravatar
magge
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4766
Registriert: Samstag, 23.Aug 2003 - 10:12
Wohnort: Hohengehren

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon erich schmeil » Sonntag, 09.Dez 2018 - 21:48

Es waren einige ehemalige Kickersspieler im Stadion ; Mister Kickers, Ralf Vollmer, ENZO und Ackyei.
Mir haben die vielen Leute leid getan , die bei dem Sauwetter im Freien standen.
Wie von mir angekündigt, ein echtes Highlight, dieses rasanten, spannende Spiel.
Mit dem Schiri war ich wieder nicht richtig zufrieden, der eine RT muss nach Faul an Miftari mit Rot vom Platz.
Zu oft hat er das Fallen der RT mit Freistoß belohnt.
Mit einem richtig gutem Gefühl geht’s in die Winterpause.
Kickers forever, einmal Blau immer Blau
erich schmeil
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1193
Registriert: Freitag, 28.Apr 2006 - 22:20

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon marc » Sonntag, 09.Dez 2018 - 21:56

Zum Spiel ist das meiste ja schon gesagt.
Das Spiel war sehr intensiv und spannend. Und erfolgreich.

Was aber vor dem Spiel außerhalb des Stadions beim alten Paule Stand abging, will ich bei den Kickers NIE WIEDER sehen.
Ein schwarz gekleideter Mob, den wir bis jetzt von den Gesichtern her aus dem B Block nicht kannten, hat sich eine wilde Schlägerei mit einigen Reutlinger/Stuttgarter bauern geliefert.
Wir wußten nicht, wer davon Kickers und wer nicht ist. Böller und Rauchbomben flogen!
IHR HABT BEI DEN KICKERS NICHTS VERLOREN!!

Ich hätte gerne mal wieder ein BLAUEN B Block. Die Farbe Blau ist KICKERS.
Benutzeravatar
marc
Kickers-Fan
 
Beiträge: 684
Registriert: Dienstag, 03.Jun 2008 - 22:09
Wohnort: Stuttgart - Hedelfingen

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Hajo » Sonntag, 09.Dez 2018 - 22:00

Ein Spiel,das an Emotionen und Spannung nicht mehr zu überbieten war - mit einem glücklichen Sieger.
Solche Spiele hätten wir letzte Saison verloren. Hat mich stark an das Spiel gegen Göppingen erinnert.
Vochazer und Ludmann überragend. Auracher, Castelluci mit überdurchnittlicher Leistung. Die Abwehr hatte einige Blackouts.
RT für mich nach Freiberg und Göppingen die stärkste Auswärtsmannschaft in Degerloch in der Vorrunde.
Ich werde jetzt die 2 Monate Winterpause entspannt genießen und auf 1-2 starke Neuzugänge hoffen.
Hajo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2156
Registriert: Samstag, 30.Aug 2003 - 11:38
Wohnort: 78333 Stockach

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon aalen-kickers 2:5 » Sonntag, 09.Dez 2018 - 22:20

Was sollen die Jungs machen wenn das Cannstatter Rattenpack vom Paule Richtung Kickersplatz läuft? Wegrennen? Meinen Respekt für die Gegenwehr und absolutes Highlight: "schwarzer Kittel, roter Schal - mit 13 Mann nach Friedrichsthal"!!! :D :D :D Drecks Reutlingen!
Blauer aus Leidenschaft!!!
Benutzeravatar
aalen-kickers 2:5
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1853
Registriert: Montag, 07.Aug 2006 - 16:46
Wohnort: Waiblingen

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon noblesseoblige » Sonntag, 09.Dez 2018 - 22:28

Ein schöner Jahresabschluss mit einem wichtigen Dreier gegen die ungeliebten Reutlinger. Endlich hatten auch wir mal das bessere Ende auf unserer Seite. Von der Anzahl und Qualität der Chancen war es aus meiner Sicht nahezu ausgeglichen. Aber dieses Mal haben wir bis auf die jeweiligen Beginne von 1. und 2. Halbzeit die Zweikämpfe und den Charakter des Spiels angenommen.

Leander Vochatzer wurde bereits gelobt, möchte es aber dennoch wiederholen: Leander war in der 2. Spielhälfte in Sachen Laufbereitschaft, Einsatz und Zweikampf überragend!!! Wow. In dieser Verfassung ist er aus dieser Mannschaft nicht hinweg zu denken.

Endlich mal eine Aufstellung nach meinem Geschmack. Paddy in der Innenverteidigung, vorne mit Shkemb und Ricki, die auch ein robustes Zweikampfspiel gepaart mit Technik an den Tag legen. Überraschend Tobias F. als Sechser, aber insgesamt war das durchaus ansprechend mit Lust auf Mehr. Unser Coach scheint durchaus lernfähig zu sein. Das ist ein guter Charakterzug.

Wenn sich das Team in dieser Konstellation noch weiterentwickeln kann, sollten wir auf Kurs bleiben. Eine Verstärkung in der Person von Kevin Dicklhuber wäre aber durchaus wünschenswert. Wir sollten den möglichen Erfolg soweit als möglich planbar machen.

Einen schöne Adventszeit. Allez les bleus.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2702
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Franz » Sonntag, 09.Dez 2018 - 22:55

Als Ergänzung zum auf dem Platz, weil es vermutlich öffentlich nirgends erscheint:

Der ehrlose Reutlinger Anhang samt St. Gallen hat in der ersten Halbzeit das Abtrennungstor zwischen dem D- und C-Block der Gegentribüne durchbrochen.
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 5596
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon aalen-kickers 2:5 » Sonntag, 09.Dez 2018 - 23:11

Waren tatsächlich auch vereinzelt Reutlinger unter den Gästefans?
Blauer aus Leidenschaft!!!
Benutzeravatar
aalen-kickers 2:5
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1853
Registriert: Montag, 07.Aug 2006 - 16:46
Wohnort: Waiblingen

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Franz » Sonntag, 09.Dez 2018 - 23:22

...warst Du bei den 6.350 Zuschauern vor Ort, dann erübrigt sich Deine Frage, aus meiner Sicht.
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 5596
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Kula » Sonntag, 09.Dez 2018 - 23:25

Rassiges Oberliga-Derby,mit einem glücklichen,aber nicht unverdienten Sieg für unsere Blaue.
Schlüssel zum Erfolg ein sehr starker Leander Vochatzer im defensiven Mittelfeld.
Und ein stark reagierender Ramon Castellucci im Tor.
Insgesamt heute eine sehr gute kämpferische Mannschaftsleistung.
Aber das wird am Schluss nicht ausreichend sein,wenn wir spielerisch nicht zulegen.
Kula
Kickers-Fan
 
Beiträge: 391
Registriert: Sonntag, 24.Feb 2013 - 18:49

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon EliteSued » Montag, 10.Dez 2018 - 0:04

marc hat geschrieben:Was aber vor dem Spiel außerhalb des Stadions beim alten Paule Stand abging, will ich bei den Kickers NIE WIEDER sehen.
Ein schwarz gekleideter Mob, den wir bis jetzt von den Gesichtern her aus dem B Block nicht kannten, hat sich eine wilde Schlägerei mit einigen Reutlinger/Stuttgarter bauern geliefert.


Bei dem Haufen aus RT/S/StG kannst du froh sein, dass sich ein Mob entgegengestellt hat.
Sonst wärst du mit blauen Augen im blauen B-Block gestanden.

Rassiges Derby, das locker eine Liga höher zur Ehre gereicht hätte.
Der Kampf und die Leidenschaft hat in jeder Phase des Spiels gestimmt. Halili, Miftari und auch Feisthammel sind in Sachen Galligkeit vorangeschritten.

Gewisse Defizite sind unübersehbar, lassen sich bei solch einer Leistung aber leichter verzeihen. Im neuen Jahr sollten hier aber Fortschritte erkennbar sein.
Wer mich ein bisschen wahnsinnig macht, ist Klauß, der sich immer wieder klasse zur Grundlinie durchkämpft aber dann einen Ball zum Vergessen in die Mitte bringt.

Stimmung fand ich ziemlich stark. Am Ende war sogar die Haupttribüne gut dabei.
Auch wenn sich erschreckend viele RT‘ler darauf niedergelassen hatten.
kickers rauf - bahnhof runter

szene f - ffm
Benutzeravatar
EliteSued
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1843
Registriert: Samstag, 18.Sep 2004 - 22:57
Wohnort: ffm

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon HX » Montag, 10.Dez 2018 - 0:06

Bluebyte hat geschrieben:Reutlingen zu schlagen macht vieles wieder wett und die Mannschaftsleistung begeistert. Für mich das Highlight der Vorrunde. Ganz besonders erfreulich dass heute eigentlich alle im Forum vom heutigen Spiel unisono sehr angetan sind.

Auf die Blaue!


Gab ja auch nix zu meckern.

Aufstellung passt. Einstellung passt. Wechsel haben gepasst.

Bin nach einer eigentlich 2,5-stündigen Bahnfahrt + 1,5h Verspätung zu KO, um mich noch an die Details richtig zu erinnern,
und daher erstmal sehr gespannt auf die Bilder von kickers-TV.

Wie oben schon geschrieben, eine ziemlich "durcheinandergewürfelte" Aufstellung, im Vergleich zu den meisten Spielen davor.
Aber "durcheinandergewürfelt" zum Besseren. Auracher in der IV genauso gut, wie die Besetzung der beiden 6er.
Feisthammel fand ich im defensiveren Part sehr überzeugend, speziell in der 1.HZ als Vochatzer noch ein paar kleinere Unsicherheiten drinhatte, hat seine Ruhe und Abgeklärtheit gutgetan. Da ich nicht in Nöttingen war, habe ich Vochatzer das erste mal auf der Position gesehen: HZ1 hatte er einige leichte Ballverluste drin, das hat er aber durch die Arbeit nach vorne, als auch durch viele Balleroberungen in HZ2 mehr als wettgemacht.
Mit Ausnahme der ersten 5min, in der RT eigentlich in Führung gehen muss, und Castellucci grandios im 1-1 rettet, alle Spieler 90 (85...) min zu 100% engagiert bei der Sache.

Dass dabei Fehler passieren (wegrutschen von Niedermann vor dem "sicheren Ausgleich"; der eine leichtfertige Abspielfehler von Vochatzer in HZ2 (nachdem er davor den Ball erst holt...!), kommt vor und ist dann nicht schlimm - weil eben der 100%ige Wille da ist, die eigene und Fehler des Nebensmanns wieder auszumerzen!
Und dann ist auch der Fehlschuss ans Außennetz "verdient", ebenso das Glück des Tüchtigen, wie die Situationen zum Schluss.
Besonders interessant wäre noch, ob kickers-TV die beiden reklamierten Handspiele in unserem Strafraum auflösen kann?

Bei den "3" Halili-Amachaibou-Miftari aus unserem 4-2-3-1 hat in ein paar aussichtsreichen Kontersituationen die Abstimmung ein bißchen gelitten (Miftari mit ein paar sehr optimistischen Abspielen, einmal ins Aus gedribbelt statt nach hinten zu legen, Amachaibou mal das Sprintduell nicht gesucht (weil er es verloren hätte), einmal den Abstauber 'verpennt', Halili auch mehrmals unglücklich), aber alle willig und unternehmungslustig.
Auch da muss ich nicht haben, dass alles klappt - mir reicht, dass alles versucht wird, und das war heute allermeist gegeben!

Zum Schluss muss man es natürlich noch mal extrem spannend machen, indem man den Gegner zu Standards und Ecken einlädt - sonst wär's ja nicht Kickers...
Selbst wenn das Spiel noch 1-1 geendet hätte, hätte man heut nichts an Spiel & Mannschaft zu meckern gehabt - nur am 'Fortune'
Frage noch... hat jemand heute Lukas Kling vermisst...?

Wie ich oben schon geschrieben habe - ein versöhnliches Ende eines beschissenen Jahres.
Für 2019 wünsche ich mir eigentlich nicht primär irgendwelche Neuverpflichtungen...
Wenn wir nur öfters so spielen wie heute, und daran noch ein bissle feilen, dann reicht mir das vollkommen,
und dann klappt's auch mitm Aufstieg und dem bilanziellen Plus... ;-)

Auf die Blaue!
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 629
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon HX » Montag, 10.Dez 2018 - 0:17

stoitschkov hat geschrieben:Miftari vorne mit einigen guten Aktionen, er strahlt Torgefahr aus und sucht (vielleicht sogar zu oft) den Abschluss. Er kann auf dem Flügel spielen, wäre aber mMn zentral besser aufgehoben. Auf dem Flügel muss er eben auch defensiv konstant mitarbeiten und permanent wach und konzentriert sein. Halili links dagegen ohne grosse Wirkung, nur wenn er ab und zu mal ins Zentrum oder sogar auf den gegenüberliegenden Flügel auswich bzw. eine Überzahl herstellte konnte er ansatzweise etwas kreatives zum Spiel beitragen.

Auf die beiden habe ich auch versucht, besonders aufzupassen:
Halili heute immer fleißig und bissig, und vielleicht deswegen nicht so "befreit" nach vorne...?
Miftari m.E. auch durchaus gewillt, nach hinten mitzuarbeiten und schnell ist er ja - hin und wieder hatte man den Eindruck, er "vergisst" es im Zocken nach vorn.
Aber Hauptsach nach dem Tor wieder auf Mbappé machen... :roll:
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 629
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon ∫SB∫ » Montag, 10.Dez 2018 - 2:53

Franz hat geschrieben:...warst Du bei den 6.350 Zuschauern vor Ort, dann erübrigt sich Deine Frage, aus meiner Sicht.

gibt nen Unterschied zwischen Reutlingern und „verkleideten“ Lampen :)
∫SB∫
Kickers-Fan
 
Beiträge: 209
Registriert: Samstag, 11.Mär 2017 - 15:20
Wohnort: Esslingen

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Franz » Montag, 10.Dez 2018 - 3:03

∫SB∫ hat geschrieben:
Franz hat geschrieben:...warst Du bei den 6.350 Zuschauern vor Ort, dann erübrigt sich Deine Frage, aus meiner Sicht.

gibt nen Unterschied zwischen Reutlingern und „verkleideten“ Lampen :)

Bleib zu Hause, ggfs. im HT-/VIP-Bereich :) :wink:
Zuletzt geändert von Franz am Montag, 10.Dez 2018 - 8:46, insgesamt 1-mal geändert.
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 5596
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Rigotti » Montag, 10.Dez 2018 - 8:45

HX hat geschrieben: ... Für 2019 wünsche ich mir eigentlich nicht primär irgendwelche Neuverpflichtungen...
Wenn wir nur öfters so spielen wie heute, und daran noch ein bissle feilen, dann reicht mir das vollkommen,
und dann klappt's auch mitm Aufstieg und dem bilanziellen Plus... ;-) ....
Auf die Blaue!

Stehe voll und ganz hinter deiner Einordnung des Gesehenen! Fehler, gerade bei einem derartig tiefen Boden, wirds immer geben. Die Einstellung und der Kampfeswillen muß stimmen. Ich denke auch wie Du, daß wir mit der Mannschaft auch ohne sogenannte "Verstärkungen" in die restliche Phase gehen können, wenn die Einstellung weiterhin auf dem Niveau des Spiels gegen Reutlingen gehalten werden kann. Nur verstärken, wenn ein wirklicher Kracher à la Sökler oder Vergleichbares zu bekommen wäre. Bitte nicht wieder Resterampe! Jetzt dranbleiben und nachlegen, auf die Blaue!
"Du suchst Dir nicht Deinen Verein aus, sondern Dein Verein sucht sich Dich aus." (Nick Hornby)
Rigotti
Kickers-Fan
 
Beiträge: 875
Registriert: Sonntag, 06.Dez 2009 - 16:04

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon stoitschkov » Montag, 10.Dez 2018 - 9:05

Rigotti hat geschrieben:
HX hat geschrieben: ... Für 2019 wünsche ich mir eigentlich nicht primär irgendwelche Neuverpflichtungen...
Wenn wir nur öfters so spielen wie heute, und daran noch ein bissle feilen, dann reicht mir das vollkommen,
und dann klappt's auch mitm Aufstieg und dem bilanziellen Plus... ;-) ....
Auf die Blaue!

Stehe voll und ganz hinter deiner Einordnung des Gesehenen! Fehler, gerade bei einem derartig tiefen Boden, wirds immer geben. Die Einstellung und der Kampfeswillen muß stimmen.


Da würde ich mal ganz trocken widersprechen :wink:
"Ein bissle feilen" wird nicht ausreichen. RT wollte z.B. selbst Fussball spielen, rückte bei Ballbesitz doch mit zahlreichen Spielern auf und öffnete dadurch natürlich auch Räume wenn die Bälle in der Vorwärtsbewegung verloren wurden. Und genau auf diese Balleroberungen war und ist das Spiel unter Flitsch in der Vorrunde angelegt gewesen.
Gegen tiefstehende Teams, die selbst primär schnell umschalten und kontern wollen musst Du aber mehr "Fussball spielen", also z.B. Lösungen haben um das Mittelfeld auch mal spielerisch zu überbrücken, eine gegnerische 4er Kette in Bewegung zu bringen oder mit schnellen Verlagerungen mal Überzahl auf dem Flügel herzustellen. Nur über Einstellung und Kampfbereitschaft kommst Du da nicht sehr weit....

Aber ihr seid natürlich "entschuldigt" :wink: : gestern wurde grossteils das abgeliefert was jeder Fan gerne sieht: ein Spiel das hin und her geht mit dem richtigen Sieger, bei dem jeder für den anderen rennt und fightet. Es wird aber recht schnell wieder andere Spiele geben, schon auswärts auf einem Sportplatz vor 800 Zuschauern wird sicher nicht soviel Adrenalin frei, da braucht es dann eher brain und Plan :D
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3034
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon bibigrüsstdiekickers » Montag, 10.Dez 2018 - 10:01

Derbysieg! Zum Spiel wurde bereits alles gesagt, lieben Dank für die herrlichen Analysen meiner Vorschreiber. Die Krombacher Expertenrunde ist ein scheiss gegen das Kickersforum - und so soll es doch sein!

Zu dem, was vor dem Spiel draussen abging, möchte ich - trotz vieler Anfragen - auch nicht allzu viele Worte verlieren. Nur so viel: Da hat die Basis des Forums ihre Muskeln spielen lassen 8)
Benutzeravatar
bibigrüsstdiekickers
Kickers-Fan
 
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag, 05.Sep 2013 - 14:20

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon DirtyToby » Montag, 10.Dez 2018 - 10:11

Wir waren vielleicht nicht die spielerisch bessere Mannschaft und hatten wohl auch nicht die besseren Chancen, aber am Ende haben wir eben 1 Tor geschossen und RT keines. Easy as! War schon mal wieder sehr geil, sollte aber nicht den Blick auf Verbesserungspotential trüben. Besonders angetan war ich gestern von Vochatzer (insbesondere in der zweiten Hälfte), Miftari und (und das habe ich vermutlich noch nie geschrieben) von Feisthammel! Fand den Tausch Auracher/Feisthammel sehr gelungen! Auch wenn er natürlich das 2:0 auf dem Kopf hatte und den versenken muss. Etwas blass blieb leider Tunjic, aber dem kann man es auch mal verzeihen.

Besonders brilliant haben mal wieder die Schildkröten von der Polizei agiert: Schön alle Straßen/Wege zwischen Waldau und Fernsehturm absperren, damit die Fanlager nicht aufeinander treffen und niemand zu seinem Auto kommt. Aber nicht daran denken, dass man mit der U Bahn einfach an dieser Sperre "vorbeifahren" kann. Ganz besonders clever mal wieder... :roll:

Ach ja: Was stand eigentlich auf den diversen Spruchbändern im B-Block? Auf den fupa Bildern ist nur eines zu sehen

Ach ja #2: Das Catering war mal wieder eine Katastrophe, aber das ist ja langsam kaum noch erwähnenswert
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6792
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon bookerty » Montag, 10.Dez 2018 - 12:21

Ich bin übrigens froh, dass Giles nicht von uns verpflichtet wurde. Wer so ein schlechter Sportsmann ist und nicht anständig verlieren kann, kann gerne woanders bleiben.

DirtyToby hat geschrieben:Ach ja #2: Das Catering war mal wieder eine Katastrophe, aber das ist ja langsam kaum noch erwähnenswert


und diese Aussage kann ich absolut bestätigen: Da es in den Stoßzeiten ein absolutes Chaos war bin ich erst Mitte der 2. HZ wieder ein Bier holen gegangen. Es standen Mitte 2. HZ abgezählt 4 Personen vor mir in der Schlange am Kiosk der Haupttribüne und ich bin an die 15 Minuten angestanden weil die Leute von der SL es NICHT auf die Reihe bekommen haben. Als ich mal in die Runde gefragt hab, wieso man von 4 Kassen nicht eine nur für Getränke öffnet haben mich alle nichtssagend angestarrt als ob ich Swahili sprechen würde.

Zur gleichen Zeit wollten sich die Leute vom Roten Kreuz etwas zu essen holen denen man sagte, die Rote Wurst sei bereits aus und sie sollen doch zum Stand hinter dem G-Block gehen, dort gibt's vielleicht noch welche. :roll:
Stuttgarter Kickers - Bei uns hat Rückschritt Tradition!
Benutzeravatar
bookerty
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2413
Registriert: Donnerstag, 04.Nov 2004 - 22:43
Wohnort: My home is my castle!

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Merkle » Montag, 10.Dez 2018 - 12:31

in der OL ist ja eigentlich jeder Sieg,ein "Derbysieg"... :wink: ..und jetzt Kult-Dicklhuber zurückholen und dazu den Sökler aus Freiberg ..und 2019 aufsteigen..ist ja bald Weihnachten..die Zeit der Wünsche.. :)
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 685
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Ralphonso » Montag, 10.Dez 2018 - 13:11

DirtyToby hat geschrieben:Ach ja #2: Das Catering war mal wieder eine Katastrophe, aber das ist ja langsam kaum noch erwähnenswert


doch! wie bescheuert muss man sein, gerade im gestrigen spiel, hinterm g-block den zusätzlichen bierausschank weg zu lassen?
becher und brötchen waren auch aus - konnte ja niemand mit dem ansturm rechnen. da sind nur pfeifen am werk :evil:
Benutzeravatar
Ralphonso
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3915
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 8:14
Wohnort: Absurdistan

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon ueberlinger » Montag, 10.Dez 2018 - 13:30

Das gestrige Spiel war Balsam auf die geschundene Kickers-Seele und für einen Tag kehrte das "Drittliga-Feeling" auf die Waldau zurück.

Wir waren einmal mehr spielerisch nicht besser und hatten auch nicht die besseren Chancen. Aber das Ergebnis hat gestimmt! :D
Man merkt meiner Meinung nach in diesen Spitzenspielen schon, dass Spieler wie Niedermann oder Vochatzer von ihren Fähigkeiten her am absoluten Limit fahren.
Aber gerade Vochatzer hat dies in der zweiten Halbzeit mit unbedingtem Willen und unbändiger Kampfkraft wettmachen können. Auch durch das Wetter wurde das zu seinem Spiel.

Das Spiel wurde einmal mehr durch die von mir oft zitierte Abschlussqualität entschieden. Diese ist in der Oberliga bis auf wenige Einzelspieler durchweg nicht gut. Reutlingen reihte sich da gestern im Kollektiv mit ein.

SSV-Topstürmer Giles war weitgehend aus dem Spiel. Bis auf eine Situation bei der unsere Hintermannschaft komplett schläft. Er vergab überraschenderweise kläglich.

Neben dem Platz:
- Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie bei normalen SSV-Heimspielen gegen Pforzheim oder Oberachern kaum mehr als 20 Leute im Block E rumlungern und sich das Ganze bei solchen "Events" dank Cannstatter Masse und etwas Galler Kotzgrün plötzlich verzigfacht.
- Ich persönlich finde es gut, dass sich dem Gesocks (beim Paule) unsererseits entgegengestellt wurde!!
- Bei der Schräglage sollte man spätestens zum Saisonende die Reißleine ziehen. Dieser Dilettantismus bei der Stadiongastronomie schlägt doch durch die Wahrnehmung des gemeinen Zuschauers auf das Image des Vereins zurück ("D' Kickers krieget's et noo").
- Das Vorgehen der Polizei (z.B. Straßensperren) sollte im Vorfeld mit dem Ordnungsamt abgestimmt werden. Ein vernünftiges Verkehrskonzept ist mehr als das Aufstellen von Verbotsschildern und Schranken.

Fazit: Ein sehr versöhnlicher Jahresabschluss von dem man noch etwas zehren kann. Er sollte aber einer knallharten Analyse unserer sportlichen Situation nicht im Wege stehen.
Benutzeravatar
ueberlinger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 555
Registriert: Sonntag, 05.Feb 2012 - 19:26
Wohnort: Überlingen

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Laudrup » Montag, 10.Dez 2018 - 14:03

ueberlinger hat geschrieben:Das gestrige Spiel war Balsam auf die geschundene Kickers-Seele und für einen Tag kehrte das "Drittliga-Feeling" auf die Waldau zurück.

Wir waren einmal mehr spielerisch nicht besser und hatten auch nicht die besseren Chancen. Aber das Ergebnis hat gestimmt! :D
Man merkt meiner Meinung nach in diesen Spitzenspielen schon, dass Spieler wie Niedermann oder Vochatzer von ihren Fähigkeiten her am absoluten Limit fahren.
Aber gerade Vochatzer hat dies in der zweiten Halbzeit mit unbedingtem Willen und unbändiger Kampfkraft wettmachen können. Auch durch das Wetter wurde das zu seinem Spiel.

Woran machst du fest, dass Niedermann und Vochatzer am Limit fahren? Dazu müsste man das Limit ja erstmal kennen :wink: Vochatzer wurde ja schon von allen Seiten für seinen couragierten Auftritt gelobt. Auch für mich Man of the Match. Wobei das Spiel auch ein Stück weit wie für ihn gemacht war (schwerer Boden und er mit "kurzer Übersetzung" ... kam gut in die Zweikämpfe rein, teilweise Platz im Zentrum weil RT relativ offen gespielt hat). Und Niedermann hat mir nicht zum ersten Mal gut gefallen: steht gut, unaufgeregt, vergleichsweise gute Spieleröffnung. Guter Mann!

Unter dem Strich ein geiler Sonntag auf der Waldau. Fritz-Walter-Wetter mit Flutlicht und super Kulisse. Der Schiri hat einen guten Job gemacht und hatte den Laden im Griff. Die Frage bleibt für mich weiterhin, wie wir die Rückrunde angehen. Das meine ich jetzt nicht mal mit Blick auf eventuelle Kaderveränderungen, sondern eher mit Fokus auf die Spielidee. Gestern hat es gereicht – aber auch, weil Reutlingen uns Umschaltmomente ermöglicht hat. Wir brauchen einen Plan B: wie machen wir das Spiel?
Nachdem wir nun alle Mannschaften der Liga einmal hatten: da sind schon gute dabei. Übermannschaften? Fehlanzeige :wink:

PS: wurde ja schon mehrfach bemängelt: der Getränkeverkauf war eine Vollkatastrophe! Hatte einen Freund dabei, der das erste Mal auf der Waldau war ... schwer zu vermitteln, warum man 15 bis 20 Minuten für ein Bier anstehen muss. Amateure! :roll:
„Erfolg deformiert, beruhigt, täuscht uns. Scheitern ist das Gegenteil, es bildet uns, es bringt uns näher zu unseren Grundsätzen.“ (Marcelo „el loco“ Bielsa)
Benutzeravatar
Laudrup
Kickers-Fan
 
Beiträge: 443
Registriert: Sonntag, 05.Jun 2016 - 19:50

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Blauer Radler » Montag, 10.Dez 2018 - 14:09

Die Stimmung zum Jahresende steigt, auch im Forum. Über die Analyse von HX freue ich mich immer, diesmal ganz besonders. Zur Frage nach Lukas Kling: Ich habe ihn nicht vermisst, er kam ja noch rein :wink:
Im Ernst: Lukas Kling ist technisch einer der Besten im Team. Dass der Trainer in diesem Spiel, vor allem bei den schwierigen äußeren Bedingungen (zunächst) auf ihn verzichtet hat, war eine gute Entscheidung. Es gibt andere Tage und andere Gegner, da gehört er in die erste Elf. Wenn er nach der Winterpause eine gute Vorbereitung macht, dass er 90 Minuten voll durchhält ist er unentbehrlich. An Schnelligkeit wird er wohl nicht mehr zulegen, sonst wäre er mindestens 2 Klassen höher. Eine Kombination aus Vochatzer und Kling wäre ein Topspieler...
Auch mit den Wünschen von HX "...primär keine Neuverpflichtungen" bin ich einig. Quantitativ sind wir auf allen Positionen sehr gut besetzt. Es muss jetzt in der Vorbereitung gelingen, auf allen Positionen auch eine qualitative Verbesserung hinzubekommen. Das müssen jetzt Trainer und Sportdirektor prüfen.
Ich bin schon der Meinung, dass man das mit einem entsprechenden Fitnessprogramm hinbekommen kann und denke da besonders an Kling (s.oben) und auch Stepcic. Beide haben durchaus Gaben, die uns weiterhelfen können. Und Vochatzer muss jetzt dranbleiben, er ist so nicht mehr wegzudenken.

Noch meine Sicht zum Trainer: Besser kann man unter diesen Umständen die Mannschaft nicht ein- und aufstellen.
Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Neue. Auf die Blaue!
Im Alter stellt sich Weisheit ein...
...doch oft kommts Alter auch allein!
Benutzeravatar
Blauer Radler
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1333
Registriert: Freitag, 17.Aug 2007 - 23:20

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon ueberlinger » Montag, 10.Dez 2018 - 15:23

Laudrup hat geschrieben:Woran machst du fest, dass Niedermann und Vochatzer am Limit fahren? Dazu müsste man das Limit ja erstmal kennen :wink: Vochatzer wurde ja schon von allen Seiten für seinen couragierten Auftritt gelobt. Auch für mich Man of the Match. Wobei das Spiel auch ein Stück weit wie für ihn gemacht war (schwerer Boden und er mit "kurzer Übersetzung" ... kam gut in die Zweikämpfe rein, teilweise Platz im Zentrum weil RT relativ offen gespielt hat). Und Niedermann hat mir nicht zum ersten Mal gut gefallen: steht gut, unaufgeregt, vergleichsweise gute Spieleröffnung. Guter Mann!...


Ich meine das in technischer Hinsicht und bei Vochatzer auch in Sachen Spielübersicht. Das ist mir speziell in der ersten Halbzeit aufgefallen.
Was Willen und Kampf anbetrifft, war Vochatzer für mich gestern der beste Blaue. Da will ich dem allgemeinen Tenor hier gar nicht widersprechen.

Niedermann halte ich immer noch für einen gewissen Unsicherheitsfaktor. Wie kannst man bei unserer Spielweise sehen, ob er eine gute Spieleröffnung hat? :wink:
Wir schieben doch in vielen Spielen ständig hinten quer und dann kommt irgendwann der lange Ball.
Benutzeravatar
ueberlinger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 555
Registriert: Sonntag, 05.Feb 2012 - 19:26
Wohnort: Überlingen

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon SVK-Hohenlohe » Montag, 10.Dez 2018 - 15:35

Danke an die Mannschaft und den Trainer für den versöhnlichen Abschluss von 2018 sowie dem Derbysieger, nach dem katastrophalen negativen Höhepunkt der letzen Saison!
Mein Wunsch wäre mit der dezeitigen Dynamik in 2019 starten und den Aufstieg im Sommer realisieren!!!!

Auf die Blaue!
Auf die Blaue!
Benutzeravatar
SVK-Hohenlohe
Kickers-Fan
 
Beiträge: 79
Registriert: Mittwoch, 13.Dez 2017 - 12:49
Wohnort: Hohenlohe

Re: Berichte der Derbysieger gegen Reutlingen!

Beitragvon Laudrup » Montag, 10.Dez 2018 - 16:28

ueberlinger hat geschrieben:
Laudrup hat geschrieben:Woran machst du fest, dass Niedermann und Vochatzer am Limit fahren? Dazu müsste man das Limit ja erstmal kennen :wink: Vochatzer wurde ja schon von allen Seiten für seinen couragierten Auftritt gelobt. Auch für mich Man of the Match. Wobei das Spiel auch ein Stück weit wie für ihn gemacht war (schwerer Boden und er mit "kurzer Übersetzung" ... kam gut in die Zweikämpfe rein, teilweise Platz im Zentrum weil RT relativ offen gespielt hat). Und Niedermann hat mir nicht zum ersten Mal gut gefallen: steht gut, unaufgeregt, vergleichsweise gute Spieleröffnung. Guter Mann!...


Ich meine das in technischer Hinsicht und bei Vochatzer auch in Sachen Spielübersicht. Das ist mir speziell in der ersten Halbzeit aufgefallen.
Was Willen und Kampf anbetrifft, war Vochatzer für mich gestern der beste Blaue. Da will ich dem allgemeinen Tenor hier gar nicht widersprechen.

Niedermann halte ich immer noch für einen gewissen Unsicherheitsfaktor. Wie kannst man bei unserer Spielweise sehen, ob er eine gute Spieleröffnung hat? :wink:
Wir schieben doch in vielen Spielen ständig hinten quer und dann kommt irgendwann der lange Ball.

touché!! :lol:
Und ich meine zu erahnen, dass Niedermann eine passable Spieleröffnung hat. Gestern wurde ja auch nicht nur hinten rausgebolzt :wink:
Und ja, Spielübersicht ist bei Vochatzer ausbaufähig (wobei man das mMn über fast alle außer vielleicht Kling sagen könnte). Dafür fand ich ihn in Sachen Handlungsschnelligkeit ziemlich gut. Das ist ja auch so ein Thema für sich.
„Erfolg deformiert, beruhigt, täuscht uns. Scheitern ist das Gegenteil, es bildet uns, es bringt uns näher zu unseren Grundsätzen.“ (Marcelo „el loco“ Bielsa)
Benutzeravatar
Laudrup
Kickers-Fan
 
Beiträge: 443
Registriert: Sonntag, 05.Jun 2016 - 19:50

Nächste

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ford K und 23 Gäste