Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Tobi78 » Mittwoch, 05.Jun 2019 - 20:58

Grunde steigt Alzenau verdient auf. Sie hatten mehr vom Spiel, waren griffiger und hatten auch die besseren Einzelspieler. Nun hat unsere destruktive Spielidee nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Ich habe uns heute im Vergleich zu unseren sonstigen Leistungen in dieser Saison gar nicht gesehen. Mehr haben wir auch sonst fast nie gezeigt. Hinten haben wir außer dem verschuldeten Elfmeter keine Aussetzer gehabt und nach vorne setzen wir ja sowieso auf Langholz und den lieben Gott. Insofern überrascht mich das Ergebnis nicht. Mit der Herreinnahme von Badiane und Soultani kam etwas mehr Schwung und Qualität ins Spiel. Das hätte ich mir in der 70. Minute und nicht so spät gewünscht. Den Spielern kann man keinen großen Vorwurf machen. Es lag nicht am Einsatz. Es fehlt an einigen Stellen einfach die Klasse und meiner Meinung nach passt das Spielsystem einfach nicht zum Kader. Wenn wir in der Offensive solche Spielertypen wie Alzenau gehabt hätten, die technisch versiert, flexibel, schnell und gut im 1-gegen-1 sind und die Bälle gut festmachen oder selbst gefährlich werden können, dann würde es besser funktionieren. Die nächste Saison wird sehr schwer. Trotzdem heißt es jetzt weiterzumachen, an sich zu glauben und alle Kräfte zu bündeln, um wieder höherklassig zu spielen. Der Vertrag von Flitsch endet ohnehin und auch am Kader müssen trotz geringerem Etat Veränderungen vorgenommen werden, damit die Qualität höher wird. Ich wünsche mir keinen Harakirifußball ala Zorniger aber ein bisschen Mut, Esprit, Risikobereitschaft und eine weniger destruktive und defensive Spielidee muss möglich sein. Ein Riesenkompliment an die Fans für den unermüdlichen Support, an Kickers-TV und das Waldauradio. Ihr seit das, was ich neben unseren Farben, unserer Tradition und dem Kickersplatz in unserem Verein sehe und was mich froh macht ein Teil davon zu sein! Auf die Blaue!
Tobi78
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3933
Registriert: Montag, 14.Aug 2006 - 13:43
Wohnort: Kraichgau

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Buddy » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 16:54

Tobi78 hat geschrieben:... Mit der Herreinnahme von Badiane und Soultani kam etwas mehr Schwung und Qualität ins Spiel. Das hätte ich mir in der 70. Minute und nicht so spät gewünscht. ...




Das hat mich gestern mit am meisten aufgeregt. Wir mussten zwingend ein Tor schießen, bzw. 2 wären noch besser gewesen. Und dann wurde viel zu spät offensiv gewechselt.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 24383
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 16:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon brublue » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 17:03

Buddy hat geschrieben:Das hat mich gestern mit am meisten aufgeregt. Wir mussten zwingend ein Tor schießen, bzw. 2 wären noch besser gewesen. Und dann wurde viel zu spät offensiv gewechselt.


Das Wechselproblem hatte Flitsch doch schon die ganze Saison, warum sollte er ausgerechnet im letzten Spiel seine Philosophie ändern. Vor allem bei dieser Hitze wäre es wirklich angebracht gewesen, früher zu wechseln.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1268
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 12:11

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Mannix » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 17:27

Man hatte zu keinem Zeitpunkt den Eindruck, dass die Kickers das Spiel gewinnen wollten, mit Ausnahme vielleicht der Nachspielzeit.
Der Matchplan von Flitsch war offensichtlich, so lange wie möglich ein 0:0 zu halten in der Hoffnung, dass die Gastgeber dann irgendwann nervös werden und Fehler machen. Das Problem dabei war nur, dass ein Unentschieden uns eben auch nicht gereicht hätte. Aus meiner Sicht erneut eine falsche Taktik, nachdem ja auch schon gegen Völklingen in den letzten 20 Minuten das Unentschieden abgesichert wurde, obwohl mehr möglich gewesen wäre. Dass der Mannschaft nach der Hitzeschlacht vom Sonntag die Frische fehlte, war zu erwarten, zumal der Trainer ja von seinen Wechselmöglichkeiten immer nur sehr spärlich (und spät) Gebrauch machte. Badiane hatte nach seiner späten Einwechslung mehr gute Szenen am/im gegnerischen Strafraum als die übrige Mannschaft in den ersten 80 Minuten. Warum nur hat Flitsch ihn erst so spät gebracht? Es hat sich eben auch gerächt, dass durch die schlechten Ergebnisse der letzten Wochen das Spiel gegen Bissingen zu einem Finale um Platz 2 wurde und hier schon Kräfte verbraucht wurden, die man ansonsten hätte sparen können.
TF hat leider den Beweis erbracht, dass eine unattraktive Spielweise nicht zwangsläufig erfolgreich sein muss. Ich hoffe deshalb, dass es (zumindest) auf dieser Position einen Wechsel geben wird.
Mannix
Kickers-Fan
 
Beiträge: 21
Registriert: Montag, 15.Feb 2016 - 9:52

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Heiko K. » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 17:31

Hätten wir zweimal mit Vochatzer statt Amachaibou begonnen wäre manches anders gelaufen. Wie kann man in den zwei entscheidenden Spielen einen Stürmer bringen der praktisch die ganze Rückrunde ein Ausfall war?
Historische Kickers-Bücher von 1910,1915, 1924, 1948, 1949, 1950, 1951 und 1952 zum Download: www.kickers-stuttgart.de
Benutzeravatar
Heiko K.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3957
Registriert: Mittwoch, 21.Jun 2006 - 13:28
Wohnort: 97999 Igersheim

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Mannix » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 17:39

Heiko K. hat geschrieben:Hätten wir zweimal mit Vochatzer statt Amachaibou begonnen wäre manches anders gelaufen. Wie kann man in den zwei entscheidenden Spielen einen Stürmer bringen der praktisch die ganze Rückrunde ein Ausfall war?


Was das gestrige Spiel angeht, möchte ich Dir ein wenig widersprechen. Bei diesem "Spielsystem" mit nur einer Spitze war Amachaibou da vorne die ärmste Sau. Ob ein anderer an seiner Stelle es unter diesen Umständen besser gemacht hätte, wage ich zu bezweifeln.
Mannix
Kickers-Fan
 
Beiträge: 21
Registriert: Montag, 15.Feb 2016 - 9:52

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Tobi78 » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 17:47

Ich muss hier auch mal eine Lanze für Amachaibo brechen. Die Position, die er spielen muss, ist sehr undankbar. Er ist weder besonders schnell noch ein robuster Spieler. Seine Stärken liegen im technischen Bereich. Außerdem hat er eine gute Spielübersicht und entwickelt eine gewisse Torgefahr. Der arme Teufel muss alleine da vorne herumrennen und muss gegen mehrere Gegenspieler versuchen, an irgendwelche hoch nach vorne gebolzten oder verlängerten Bälle zu kommen. Ich finde er hat sich nie hängen lassen und hat sich meistens voll reingehauen. Physisch reicht es bei ihm auf dieser Position allerdings auch nicht für 90 Minuten.
Tobi78
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3933
Registriert: Montag, 14.Aug 2006 - 13:43
Wohnort: Kraichgau

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon SVK_svk » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 17:58

Tobi78 hat geschrieben:Ich muss hier auch mal eine Lanze für Amachaibo brechen. Die Position, die er spielen muss, ist sehr undankbar. Er ist weder besonders schnell noch ein robuster Spieler. Seine Stärken liegen im technischen Bereich. Außerdem hat er eine gute Spielübersicht und entwickelt eine gewisse Torgefahr. Der arme Teufel muss alleine da vorne herumrennen und muss gegen mehrere Gegenspieler versuchen, an irgendwelche hoch nach vorne gebolzten oder verlängerten Bälle zu kommen. Ich finde er hat sich nie hängen lassen und hat sich meistens voll reingehauen. Physisch reicht es bei ihm auf dieser Position allerdings auch nicht für 90 Minuten.


Sorry, aber das kann ich absolut nicht unterschreiben. Im Vergleich zum 9er von Alzenau ist unser "Sturm" doch ein schlechter Scherz.
Da sieht man sofort warum der Kerl Torschützenkönig geworden ist. Er war auch oft auf sich allein gestellt und hatte genügenügend Kickersspieler vor sich und trotzdem brannte es lichterloh. Das sind Spieler die den Unterschied machen! Auch die Außenspieler konnten immer wieder mit Tempo in die Lücken stoßen und sogar Gegenspieler (oft mehrere) ausnehmen. Wann gab es das zuletzt bei uns? Blank ist ein super Kerl und hat defensiv durchaus seine Stärken, aber so jemand kann ich doch nicht auf der rechten Außenbahn spielen lassen...
Ich hoffe dass wir mit einer Achse Tunjic, Badiane und Soultani + 1-2 Verstärkungen auch mal eine ähnliche Torgefahr ausstrahlen können.
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!
SVK_svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1050
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 15:40

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon stoitschkov » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 18:12

SVK_svk hat geschrieben:
Tobi78 hat geschrieben:Ich muss hier auch mal eine Lanze für Amachaibo brechen. Die Position, die er spielen muss, ist sehr undankbar. Er ist weder besonders schnell noch ein robuster Spieler. Seine Stärken liegen im technischen Bereich. Außerdem hat er eine gute Spielübersicht und entwickelt eine gewisse Torgefahr. Der arme Teufel muss alleine da vorne herumrennen und muss gegen mehrere Gegenspieler versuchen, an irgendwelche hoch nach vorne gebolzten oder verlängerten Bälle zu kommen. Ich finde er hat sich nie hängen lassen und hat sich meistens voll reingehauen. Physisch reicht es bei ihm auf dieser Position allerdings auch nicht für 90 Minuten.


Sorry, aber das kann ich absolut nicht unterschreiben. Im Vergleich zum 9er von Alzenau ist unser "Sturm" doch ein schlechter Scherz.
Da sieht man sofort warum der Kerl Torschützenkönig geworden ist. Er war auch oft auf sich allein gestellt und hatte genügenügend Kickersspieler vor sich und trotzdem brannte es lichterloh. Das sind Spieler die den Unterschied machen! Auch die Außenspieler konnten immer wieder mit Tempo in die Lücken stoßen und sogar Gegenspieler (oft mehrere) ausnehmen. Wann gab es das zuletzt bei uns? Blank ist ein super Kerl und hat defensiv durchaus seine Stärken, aber so jemand kann ich doch nicht auf der rechten Außenbahn spielen lassen...
Ich hoffe dass wir mit einer Achse Tunjic, Badiane und Soultani + 1-2 Verstärkungen auch mal eine ähnliche Torgefahr ausstrahlen können.


damit entkräftest Du die Sichtweise von Tobi78 aber überhaupt nicht :wink:
Amachaibu war nach dem Ausfall von Tunjic die beste Wahl in einem 4-1-4-1. Er hat, wie von Tobi beschrieben, durchaus Qualitäten, musste sich aber auf dieser Position für das Team aufopfern und das Beste daraus machen. Der 9er von Alzenau wäre geeigneter gewesen, aber der spielt leider nicht bei uns.

was das Spiel gestern angeht: Alzenau war gut organisiert, robust und sich ihrer vorteilhaften Ausgangsposition immer bewusst. Die wollten sich eben nicht locken lassen und haben auf ihre Chance gewartet. Das hätte natürlich auch schief gehen können, denn das Tor fiel ja relativ spät.
Wir haben es definitiv gegen Völklingen verbockt. Hätten wir das gewonnen wäre Alzenau ein anderes Spiel geworden. Grds fand ich den Ansatz (4-1-4-1, erstmal sicher stehen, evtl über eine Umschaltsituation oder einen Standard zu einem Tor kommen) ganz passend. Problem dabei (wieder einmal :wink: ): der fehlende Plan B bzw. die zu späten Wechsel.
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3167
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 16:00
Wohnort: Remshalden

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon SVKblauweiß » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 18:48

Es war dann erst in der Schlussphase Badiane, der sich auf der rechten Außenbahn auch mal durchsetzen konnte. Das war bis dahin von uns so gut wie nicht zu sehen.
Klauß konnte sich gegen Völklingen links auch erfolgreich durchsetzen, blieb gegen Alzenau leider blaß.

Amachaibo - seit er am Zaun erklärt hat, er sei total platt, Schultern gezuckt und entschuldigend "Ramadan" gesagt hat, versteh ich manches überhaupt nicht mehr. Da gibts doch nur zwei Optionen, garnicht spielen oder nicht so lange spielen.

Das könnte jetzt unpolitsch korrekt rüberkommen, aber professionell ist das nicht.
SVKblauweiß
Kickers-Fan
 
Beiträge: 156
Registriert: Samstag, 26.Jul 2014 - 10:10

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Rigotti » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 18:52

SVKblauweiß hat geschrieben:Es war dann erst in der Schlussphase Badiane, der sich auf der rechten Außenbahn auch mal durchsetzen konnte. Das war bis dahin von uns so gut wie nicht zu sehen.
Klauß konnte sich gegen Völklingen links auch erfolgreich durchsetzen, blieb gegen Alzenau leider blaß.

Amachaibo - seit er am Zaun erklärt hat, er sei total platt, Schultern gezuckt und entschuldigend "Ramadan" gesagt hat, versteh ich manches überhaupt nicht mehr. Da gibts doch nur zwei Optionen, garnicht spielen oder nicht so lange spielen.

Das könnte jetzt unpolitsch korrekt rüberkommen, aber professionell ist das nicht.


Das ist nicht Amachaibous Problem sondern das Problem des Trainerteams. DIE sind nicht professionell!!!! Ich könnte mich so was von aufregen über Flitsch/Braun. Insbesondere auch wegen der Hasenfußtaktik und den Auswechslungen.
"Du suchst Dir nicht Deinen Verein aus, sondern Dein Verein sucht sich Dich aus." (Nick Hornby)
Rigotti
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1043
Registriert: Sonntag, 06.Dez 2009 - 15:04

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Tobi78 » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 20:46

Die Offensivspieler von Alzenau sind oft mit scharfen Flachpässen aus dem Mittelfeld angespielt worden. Solche Bälle wären für Amachaibou auch besser zu kontrollieren verwerten gewesen, als sie langen und hohen Bälle. Grundsätzlich ist die individuelle Qualität von Alzenau insbesondere in der Offensive deutlich höher als bei uns. Ich denke wir sind uns alle einig, dass die Spielidee von Alzenau besser zu deren Spielern gepasst hat undvhomogener als bei uns war. Insofern ist Alzenau verdient mit dem Ergebnis vom Platz gegangen, das ihnen gereicht hat. Nach wie vor denke ich, dass wir gegen Völklingen im Verlauf der zweiten Halbzeit nach dem Ausgleich mehr auf Sieg gesetzt haben sollten. Der Gegner war angeschlagen und das Momentum war auf unserer Seite. Aber das ist Schnee von gestern und der Ausgang ist hinlänglich bekannt.
Tobi78
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3933
Registriert: Montag, 14.Aug 2006 - 13:43
Wohnort: Kraichgau

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Blinky Bill » Donnerstag, 06.Jun 2019 - 20:52

Tobi78 hat geschrieben:Die Offensivspieler von Alzenau sind oft mit scharfen Flachpässen aus dem Mittelfeld angespielt worden. Solche Bälle wären für Amachaibou auch besser zu kontrollieren verwerten gewesen, als sie langen und hohen Bälle. Grundsätzlich ist die individuelle Qualität von Alzenau insbesondere in der Offensive deutlich höher als bei uns. Ich denke wir sind uns alle einig, dass die Spielidee von Alzenau besser zu deren Spielern gepasst hat undvhomogener als bei uns war. Insofern ist Alzenau verdient mit dem Ergebnis vom Platz gegangen, das ihnen gereicht hat. Nach wie vor denke ich, dass wir gegen Völklingen im Verlauf der zweiten Halbzeit nach dem Ausgleich mehr auf Sieg gesetzt haben sollten. Der Gegner war angeschlagen und das Momentum war auf unserer Seite. Aber das ist Schnee von gestern und der Ausgang ist hinlänglich bekannt.

Ford K hatte die richtige Vermutung. Da war ein Hauch von Gijon gestern spürbar. Keine Mannschaft wollte so richtig ins Risiko gehen.
Warum einfach, wenn es auch Kickers geht?
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3066
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 19:03
Wohnort: Waldenbuch

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Bobis » Freitag, 07.Jun 2019 - 6:21

Hier mal eine Sichtweise aus 'nem Zockerforum

Wer die Partie nicht Live gesehen hat hier meine Eindrücke.Von den 3 Mannschaften waren die Stuttgarter Kickers die schlechteste. Einfallslos, pomadig ohne Tempoverschärfung spielen die einen Stiefel zusammen das einen schlecht wird. Lange tat sich nichts kurz vor der 1.Hz 3 Großchancen für Alzenau die sichtlich mehr taten das Spiel zu gewinnen. 2 Hz ich rechnete mit dem 0:0 als es in der 76 min plötzlich Elfmeter gab für den FCB und sie mit 1:0 in Führung gingen. Die Kickers weiter in Zeitlupe kommen ebenfalls durch Foulelfmeter zum glücklichen Ausgleich ansonsten hätte die noch 2 Tage spielen können und kein Tor erzielt.
Qualcuno ha detto che i soldi non fanno la felicità. Ma con cosa si compra la pizza?
Benutzeravatar
Bobis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2044
Registriert: Montag, 26.Jan 2009 - 8:39
Wohnort: 주펜 하우젠

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon stoitschkov » Mittwoch, 19.Jun 2019 - 19:04

Alzenau-Stürmer Selishta wechselt zu RW Essen:
https://www.reviersport.de/artikel/rwe- ... en-schlag/
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3167
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 16:00
Wohnort: Remshalden

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Ford K » Samstag, 27.Jul 2019 - 14:52

Alzenau gewinnt heute in der Nachspielzeit mit 2:1 beim vermeintlichen Spitzenteam FC Homburg. Die Staffelmeister Gießen und RW Koblenz gehen dagegen ordentlich baden. Bahlingen mit einem beachtlichen 2:0 gegen Freiburg II. Sollte natürlich keine billige Ausrede sein: Aber hatten wir, gemessen an den heutigen Ergennissen, einfach nur die falschen Aufstiegskonkurrenten?
Trainer, Spieler und Spielsysteme kommen und gehen - die Fehler, die gemacht werden, sind immer die gleichen
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 14413
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 18:28

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon stoitschkov » Samstag, 27.Jul 2019 - 15:33

Ford K hat geschrieben:Alzenau gewinnt heute in der Nachspielzeit mit 2:1 beim vermeintlichen Spitzenteam FC Homburg. Die Staffelmeister Gießen und RW Koblenz gehen dagegen ordentlich baden. Bahlingen mit einem beachtlichen 2:0 gegen Freiburg II. Sollte natürlich keine billige Ausrede sein: Aber hatten wir, gemessen an den heutigen Ergennissen, einfach nur die falschen Aufstiegskonkurrenten?


Alzenau hat mit Hodja, Firat und dem Torhüter 3 ziemlich gute RL-Spieler aus Offenbach holen können. Das könnte dieses Ergebnis zumindest ein bißle erklären :wink:
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3167
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 16:00
Wohnort: Remshalden

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon DirtyToby » Samstag, 27.Jul 2019 - 19:55

Ford K hat geschrieben:Alzenau gewinnt heute in der Nachspielzeit mit 2:1 beim vermeintlichen Spitzenteam FC Homburg. Die Staffelmeister Gießen und RW Koblenz gehen dagegen ordentlich baden. Bahlingen mit einem beachtlichen 2:0 gegen Freiburg II. Sollte natürlich keine billige Ausrede sein: Aber hatten wir, gemessen an den heutigen Ergennissen, einfach nur die falschen Aufstiegskonkurrenten?

Nein, wir haben die letzten 10 Spiele einfach nur unterirdisch gespielt und sind verdient nicht aufgestiegen
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6974
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 17:36
Wohnort: Ostfildern

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Franz » Samstag, 27.Jul 2019 - 21:18

DirtyToby hat geschrieben:
Ford K hat geschrieben:Alzenau gewinnt heute in der Nachspielzeit mit 2:1 beim vermeintlichen Spitzenteam FC Homburg. Die Staffelmeister Gießen und RW Koblenz gehen dagegen ordentlich baden. Bahlingen mit einem beachtlichen 2:0 gegen Freiburg II. Sollte natürlich keine billige Ausrede sein: Aber hatten wir, gemessen an den heutigen Ergennissen, einfach nur die falschen Aufstiegskonkurrenten?

Nein, wir haben die letzten 10 Spiele einfach nur unterirdisch gespielt und sind verdient nicht aufgestiegen

Wir sind verdient nicht abgestiegen.
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6161
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 1:46

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon SVK_svk » Sonntag, 28.Jul 2019 - 7:41

Ford K hat geschrieben:Alzenau gewinnt heute in der Nachspielzeit mit 2:1 beim vermeintlichen Spitzenteam FC Homburg. Die Staffelmeister Gießen und RW Koblenz gehen dagegen ordentlich baden. Bahlingen mit einem beachtlichen 2:0 gegen Freiburg II. Sollte natürlich keine billige Ausrede sein: Aber hatten wir, gemessen an den heutigen Ergennissen, einfach nur die falschen Aufstiegskonkurrenten?


Gehört zwar nicht hier her, aber Bahlingen vor sehr beachtlichen 2.760 Zuschauern :shock:
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!
SVK_svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1050
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 15:40

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon s-erg42 » Sonntag, 28.Jul 2019 - 9:31

SVK_svk hat geschrieben:
Ford K hat geschrieben:Alzenau gewinnt heute in der Nachspielzeit mit 2:1 beim vermeintlichen Spitzenteam FC Homburg. Die Staffelmeister Gießen und RW Koblenz gehen dagegen ordentlich baden. Bahlingen mit einem beachtlichen 2:0 gegen Freiburg II. Sollte natürlich keine billige Ausrede sein: Aber hatten wir, gemessen an den heutigen Ergennissen, einfach nur die falschen Aufstiegskonkurrenten?


Gehört zwar nicht hier her, aber Bahlingen vor sehr beachtlichen 2.760 Zuschauern :shock:


ich tippe mal auf zahlreiche gästezuschauer, die so die langweilige sommerpause überbrückt haben :wink:
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 990
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 14:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Buddy » Sonntag, 28.Jul 2019 - 9:53

Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 24383
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 16:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon stoitschkov » Mittwoch, 31.Jul 2019 - 6:47

Ford K hat geschrieben:Alzenau gewinnt heute in der Nachspielzeit mit 2:1 beim vermeintlichen Spitzenteam FC Homburg. Die Staffelmeister Gießen und RW Koblenz gehen dagegen ordentlich baden. Bahlingen mit einem beachtlichen 2:0 gegen Freiburg II. Sollte natürlich keine billige Ausrede sein: Aber hatten wir, gemessen an den heutigen Ergennissen, einfach nur die falschen Aufstiegskonkurrenten?


mittlerweile ist klar warum Alzenau das Spiel gewonnen hat :lol: :wink: :
https://www.watson.de/sport/fu%C3%9Fbal ... gaensehaut
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3167
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 16:00
Wohnort: Remshalden

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Ford K » Mittwoch, 31.Jul 2019 - 7:19

Wahrscheinlich hat er Stipic erlebt und sich dann gesagt: "Dss kann ich besser!"
Trainer, Spieler und Spielsysteme kommen und gehen - die Fehler, die gemacht werden, sind immer die gleichen
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 14413
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 18:28

Re: Augenzeugenberichte FC Bayern Alzenau - Kickers

Beitragvon Bluebyte » Mittwoch, 31.Jul 2019 - 17:02

stoitschkov hat geschrieben:
Ford K hat geschrieben:Alzenau gewinnt heute in der Nachspielzeit mit 2:1 beim vermeintlichen Spitzenteam FC Homburg. Die Staffelmeister Gießen und RW Koblenz gehen dagegen ordentlich baden. Bahlingen mit einem beachtlichen 2:0 gegen Freiburg II. Sollte natürlich keine billige Ausrede sein: Aber hatten wir, gemessen an den heutigen Ergennissen, einfach nur die falschen Aufstiegskonkurrenten?


mittlerweile ist klar warum Alzenau das Spiel gewonnen hat :lol: :wink: :
https://www.watson.de/sport/fu%C3%9Fbal ... gaensehaut

Man muss sich nur gegenseitig anschreien - Hauptsache emotional :mrgreen:
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1201
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 13:37


Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hasenberg, SVK_svk und 6 Gäste