Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon Italo-Blauer » Sonntag, 18.Aug 2019 - 20:57

Blauer Radler hat geschrieben:
s-erg42 hat geschrieben:
hansbergmann hat geschrieben:das war es für mich in diesem Forum


im namen vieler hier möchte ich hoffen, daß das kein leeres versprechen ist

Ach das hat er schon öfter versprochen. Das letzte Mal hat es keine Woche gehalten.
Den Blue Fritz kann ich schon verstehen. Aber ich sag es jetzt mal andersrum:
Es gibt schon einige, die nur negative Beiträge liefern. Und der hansbergmann gehört definitiv dazu! Das erweckt den Eindruck, dass sie sich freuen, wenn es schlecht läuft.


NeckarWache hat geschrieben:Bei allem Verständnis für die Enttäuschung, läßt doch bitte die Kirche im Dorf!
Ihr schreibt hier als wären wir 0:3 untergegangen. Wir haben 2:3 verloren.

Nochmal (hatte ich im anderen Thread bereits geschrieben): Vochatzer und Miftari hatten in Essingen sehr gut gespielt und getroffen. Da kann ein Trainer durchaus die beiden nochmal bringen, zumal wenn die gesetzte Spitze nicht zur Verfügung steht.
Die Auswechslung zur Pause hatte ich mir auch gewünscht, aber ich gebe dem Trainer einfach einmal Kredit und stelle nicht alles in Frage, nach einem Spiel das wir mit einem Tor unterschied verloren haben.
Diese Mannschaft hat großes Potenzial und der Trainer wird alles in die richtige Spur bringen und wir unterstützen sie dabei. Punkt.

Dem ist nichts hinzuzufügen!
Mille Grazie Euch beiden!
(nein, hansbergmann, du bist nicht gemeint!)
Forza Italia - Forza Kickers
Benutzeravatar
Italo-Blauer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3017
Registriert: Dienstag, 11.Jul 2006 - 15:41
Wohnort: Nürtingen

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon erich schmeil » Montag, 19.Aug 2019 - 7:53

1 Tor hat uns schon mehr als einmal die Klasse gekostet, ich denke nur an Wehen , ab ging’s aus der 3. Liga.
Kickers forever, einmal Blau immer Blau
erich schmeil
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1230
Registriert: Freitag, 28.Apr 2006 - 22:20

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon SVK_svk » Montag, 19.Aug 2019 - 9:20

Die Niederlage war unglücklich, aber nicht unverdient. Das dumme 1:0 mit dem Pausenpfiff war für mich die spielentscheidende Szene. Danach konnten sich die ohnehin defensiv ausgerichteten Bissinger aufs Kontern konzentrieren und haben das 2x mit Bravour umgesetzt. Beide Male sah unsere Hintermannschaft ziemlich schlecht aus. Ich kann mich an keine weitere nennenswerte Chance von Bissingen erinnern.
Gehrmann hat sich klassisch verzockt. Das passiert, es sollten jedoch die richtigen Schlüsse daraus gezogen werden. Miftari und auch unser Leander sind in dieser Konstellation nicht gut genug. In Essingen konnten die beiden je mit 2 Toren glänzen, jedoch ohne groß etwas dafür zu können. Leander hat 2x den Ball ins bereits leere Tor gestolpert und Miftari hatte einmal rießige Mithilfe vom Essinger Keeper und einen zugegeben sehenswerten Abschluss, als das Spiel aber bereits entschieden war.
Überragender Mann in Essingen: Leon Braun. Von diesem hat man in Bissingen leider viel zu wenig gesehen. Dies hat dann auch große Wirkung auf unseren Sturm, von daher weiß ich nicht, ob zum Beispiel Tunjic in der 1. Halbzeit besser ausgesehen hätte.
Alles überragender Mann für mich: Lukas Kling. Wahnsinn mit welcher Ruhe und Übersicht er die Bälle verteilt. Wenn er jetzt noch aus der ein oder anderen aussichtsreichen Position abziehen würde...
Nun stehen wir bereits am Freitag gewaltig unter Druck. Ich denke aber, dass die Mannschaft diesem gewachsen ist und wir einen klaren Heimsieg feiern werden. Bisher haben wir von vier Pflichtspielen drei gute gesehen und ein schlechtes. Im Vergleich zum letzten Jahr haben wir bereits jetzt rießen Fortschritte im gesamten Auftreten des Teams erzielt. Das wird sich auf Dauer durchsetzen und dann kommen auch die Punkte.
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!
SVK_svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1017
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 16:40

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon Raulstgt » Montag, 19.Aug 2019 - 11:49

stoitschkov hat geschrieben:
steve75 hat geschrieben:Wäre heute eigentlich vor Ort gewesen. Konnte wegen Bauchschmerzen aber nicht los. Das Ergebnis hat auch keine Linderung gebracht. Die Anfangseuphorie hat schon wieder ordentlich dellen wenn ich das hier so lese.

Ich verstehe einfach nicht, warum wir mit diesem, so scheint es auf dem Papier, starken Kader nicht in der Lage sind, in der 5. (!!!) Liga zu dominieren und dem Ruf als Topfavorit endlich mal gerecht zu werden. Und nichts anderes kann der Anspruch sein. Am Freitag bin ich dann hoffentlich vor Ort.


das war heute über weite Strecken näher an "Dominanz" als die gesamte letzte Saison. Allerdings sollten wir einfach akzeptieren, dass es auch in der Liga 5-6 ganz gute Mannschaften gibt, die uns immer schlagen können. Der "Anspruch" sollte primär sein eine Mannschaft zu entwickeln, die Spiele (und dann vielleicht auch die Liga) dominieren kann, weil sie für die meisten Situationen im Spiel fussballerische Lösungen in petto hat. Zu dieser Entwicklung gehört dann halt auch, dass die Fans das mittragen und nicht nach jedem verlorenen Spiel gleich die ganze Richtung in Frage stellen.

Dir natürlich trotzdem gute Besserung :wink:


Schön das es Forumsteilnehmer wie Stoitschi gibt.. :D Du bringst es wieder mal auf den Punkt, genau so ist es.... doch mit der Geduld ist es eben so eine Sache beim blauen Anhang.... :lol:
Raulstgt
Kickers-Fan
 
Beiträge: 469
Registriert: Freitag, 26.Sep 2014 - 11:34

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon penzo » Montag, 19.Aug 2019 - 12:02

Es gibt glaube ich nicht viele Fans, welche so geduldig sind wie die der Blauen. Von der Bundesliga runter zur Oberliga und immer noch dabei. Aber im 2. Jahr Oberliga kann und darf man wohl mehr erwrten wie am Samstag und dies hat nichts mit Ungeduld zu tun.
penzo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 155
Registriert: Montag, 04.Jun 2012 - 17:58

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon carpediem991 » Montag, 19.Aug 2019 - 13:16

penzo hat geschrieben:Es gibt glaube ich nicht viele Fans, welche so geduldig sind wie die der Blauen. Von der Bundesliga runter zur Oberliga und immer noch dabei. Aber im 2. Jahr Oberliga kann und darf man wohl mehr erwrten wie am Samstag und dies hat nichts mit Ungeduld zu tun.


Man muss einfach berücksichtigen, dass im Sommer (mal wieder) ein harter Cut erfolgt ist. Neuer Trainer, Sportdirektor und 13 neue Spieler. Dass das bei uns viel zu oft passiert steht außer Frage, aber dennoch muss man (auch wenns schwer fällt) geduldig sein.
Es ist nur fair ggü dem neuen Personal, mit einem negativem Urteil zumindest bis zum 10. Spieltag abzuwarten.

Die Ansätze und Anlagen sind dieses Jahr für mich wesentlich besser als in den letzten Spielzeiten. Wir haben Potenzial, und wenn wir in Ruhe und akribisch arbeiten wird das auch was, aber da hilft es genauso wenig bei jeder Niederlage von außen alles und jeden anzuzweifeln wie wenn man nach jedem Sieg alles und jeden über den grünen Klee lobt.
carpediem991
Kickers-Fan
 
Beiträge: 92
Registriert: Samstag, 13.Feb 2016 - 17:04

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon gerko » Montag, 19.Aug 2019 - 13:26

carpediem991 hat geschrieben:
penzo hat geschrieben:Es gibt glaube ich nicht viele Fans, welche so geduldig sind wie die der Blauen. Von der Bundesliga runter zur Oberliga und immer noch dabei. Aber im 2. Jahr Oberliga kann und darf man wohl mehr erwrten wie am Samstag und dies hat nichts mit Ungeduld zu tun.


Man muss einfach berücksichtigen, dass im Sommer (mal wieder) ein harter Cut erfolgt ist. Neuer Trainer, Sportdirektor und 13 neue Spieler. Dass das bei uns viel zu oft passiert steht außer Frage, aber dennoch muss man (auch wenns schwer fällt) geduldig sein.
Es ist nur fair ggü dem neuen Personal, mit einem negativem Urteil zumindest bis zum 10. Spieltag abzuwarten.

Die Ansätze und Anlagen sind dieses Jahr für mich wesentlich besser als in den letzten Spielzeiten. Wir haben Potenzial, und wenn wir in Ruhe und akribisch arbeiten wird das auch was, aber da hilft es genauso wenig bei jeder Niederlage von außen alles und jeden anzuzweifeln wie wenn man nach jedem Sieg alles und jeden über den grünen Klee lobt.


Zwischen dem Spiel gegen Freiburg waren das Welten, aber es ist ja erst der 3. Spieltag. Daher Ball flach halten. Am Freitag gibt es die neue Chance und der Trainer wird die richtigen Schlüsse ziehen. Miftari wird vermutlich auf der Bank sitzen und Tunjic wieder spielen und wenn ich falsch liege, dann muss der Trainer seine Gründe haben, dass er weiter so spielen lässt.
Benutzeravatar
gerko
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2682
Registriert: Sonntag, 20.Aug 2006 - 8:44

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon Bluebyte » Montag, 19.Aug 2019 - 13:30

penzo hat geschrieben:Es gibt glaube ich nicht viele Fans, welche so geduldig sind wie die der Blauen. Von der Bundesliga runter zur Oberliga und immer noch dabei. Aber im 2. Jahr Oberliga kann und darf man wohl mehr erwrten wie am Samstag und dies hat nichts mit Ungeduld zu tun.

Man darf sehr wohl mehr erwarten als am Samstag, das stimmt. Man darf aber nicht in jedem Spiel die Topleistung erwarten. Das schaffen nicht mal die Bayern. Und wenn ich die Vorbereitung, den WfV-Pokal und die Pflichtspiele nehme, dann hat mich nur dieses eine Spiel enttäuscht. Gegen Freiburg waren 60 Minuten richtig gut und den Sieg hat man uns geklaut.
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1118
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon Scrootch » Montag, 19.Aug 2019 - 13:41

Auch wenn mich jetzt einige gerne steinigen würden ... aber das am Samstag war mit dem Freiburg-Spiel mit das beste was ich an Kickers-Spielen in den letzten 3 Jahren erlebt habe. Das sah richtig nach Fußball aus. Wir hatten halt nur das Pech, dass der gegnerische Torwart einen Sahmetag erwischt hat und der Bissinger Stürmer gnadenlos effektiv war - 3 Schuss, 3 Treffer. Ansonsten sah das schon richtig nach Fußball aus, auch wenn unsere Stürmer zunächst sehr unglücklich agierten.
Und wäre der Schiedsrichter konsequent gewesen, dann hätte etwader der 10er oder der 16er von Bissingen mit Gelb-Rot vom Platz gemusst. Wobei ich betonen möchte, dass dieser Witz eines Schiris nicht spielentscheidend war.
Herausragend war wieder einmal Lukas Kling ... was eine Maschine und was für gekonnte Zuspiele. Leider - trotz seiner enormen Schußstärke - hapert es bei ihm noch mit der Zielgenauigkeit, sonst wären seine Schüsse eine echte Waffe gegen tiefstehende Gegner.

Achja ... von wegen dominieren ... wie nennt man das, wenn man den Ball zu 90% in des Gegners Hälfte und in den eigenen Reihen hält?

Ich für meinen Teil, sehe meine Kickers lieber so verlieren wie am Samstag, als wie in der letzten Saison mit 0:1 und Angsthasenfußball.

(N)Auf die Blaue!
Scrootch
Kickers-Fan
 
Beiträge: 132
Registriert: Freitag, 20.Mai 2016 - 0:02

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon penzo » Montag, 19.Aug 2019 - 13:49

Wenn das mit das beste war, was du die letzten 3 Jahre an Kickers Spielen gesehen hast, dann waren dies nicht viele. Der TW von Bisingen hatte bestimmt keinen Sahnetag, den er hatte so gut wie nichts zu halten, dank unserer schwachen Offensive.
Und grds. sehe ich meinen Verein immer lieber gewinnen als verlieren, aber dies magst Du vielleicht nicht so zu sehen.
penzo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 155
Registriert: Montag, 04.Jun 2012 - 17:58

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon tenacious_D » Montag, 19.Aug 2019 - 13:57

penzo hat geschrieben:Wenn das mit das beste war, was du die letzten 3 Jahre an Kickers Spielen gesehen hast, dann waren dies nicht viele. Der TW von Bisingen hatte bestimmt keinen Sahnetag, den er hatte so gut wie nichts zu halten, dank unserer schwachen Offensive.
Und grds. sehe ich meinen Verein immer lieber gewinnen als verlieren, aber dies magst Du vielleicht nicht so zu sehen.

Dann würde ich dir raten Kickers-TV anzuschauen, dort siehst du seine Leistung.
Abgesehen davon, war er bei hohen Bällen sehr stark, was auch viele der teilweise guten Flanken leider verpuffen lies.

Klar haben wir verloren, nur deswegen ist auch nicht alles gleich wieder scheiße.
Wie die Mannschaft aber auch nach dem 0:3 in der Hälfte von Bissingen kombiniert hat war teilweise beeindruckend - bitte steinigt mich nicht für diese Wahrnehmung.
Die Offensivreihen waren schon sehr Ballsicher und haben ständig versucht die Lücke zu finden, Bissingen stand dann halt auch mit 10 Leuten ganz hinten drin.
Und es war von uns keine brotlose Schönspielerei, sondern hatte schon auch Zug zum Tor, schließlich sind noch 2 Treffer geglückt.

Und nur weil wir mal in der Bundesliga gespielt haben, heißt das nicht, dass wir automatisch jedes Spiel 5:0 gewinnen.
Ich frage mich langsam, wann dieses Denken mal aus den Köpfen geht...
Benutzeravatar
tenacious_D
Kickers-Fan
 
Beiträge: 274
Registriert: Freitag, 22.Feb 2008 - 21:48

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon penzo » Montag, 19.Aug 2019 - 14:17

Gut, es gibt verschiedene Wahrnehmungen. Kickers TV brauche ich nicht anzuschauen, ich war vor Ort. Der TW hat das getan, was Torhüter halt so tun, aber überragend war eer sicherlich nicht. Dazu hatte er auch keine Gelegenheit. Wenn er die hohen Bälle sauber entschärft liegt es vielleicht auch daran, dass diese zu ungenau gespielt wurden.
Es hat auch keiner gesagt, dass nach dieser Niederlage alles Scheisse ist, aber dieses Spiel war halt von unserer Seite nicht gut. Das darf man sagen.
Und nur weil wir mal in der Bundesliga gespielt haben, heißt das nicht, dass wir automatisch jedes Spiel 5:0 gewinnen.
Ich frage mich langsam, wann dieses Denken mal aus den Köpfen geht..

Was du damit sagen willst erschließt sich mir nicht, hat so auch niemand gesagt oder geschrieben.
penzo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 155
Registriert: Montag, 04.Jun 2012 - 17:58

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon Scrootch » Montag, 19.Aug 2019 - 14:35

penzo hat geschrieben:Wenn das mit das beste war, was du die letzten 3 Jahre an Kickers Spielen gesehen hast, dann waren dies nicht viele. Der TW von Bisingen hatte bestimmt keinen Sahnetag, den er hatte so gut wie nichts zu halten, dank unserer schwachen Offensive.
Und grds. sehe ich meinen Verein immer lieber gewinnen als verlieren, aber dies magst Du vielleicht nicht so zu sehen.


Ich habe nirgends geschrieben, dass ich die Kickers gerne verlieren sehe. Ich habe lediglich festgestellt, dass ich sie lieber wie am Samstag verlieren seh als die meinsten Spiele letzte Jahr mit Angsthasenfußball.

Auch schön, dass Du gleich weißt, wie viele Spiele ich die letzten Jahre gesehen habe.
Scrootch
Kickers-Fan
 
Beiträge: 132
Registriert: Freitag, 20.Mai 2016 - 0:02

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon Mannix » Montag, 19.Aug 2019 - 14:54

Nach dem enttäuschenden Ergebnis gegen Freiburg jetzt also ein enttäuschendes Spiel gegen Bissingen. Wenn Dominanz darin besteht, dass man gegen einen in Führung liegenden Gegner, der tief steht und sich (erfolgreich) aufs Kontern verlegt, 90 % Ballbesitz hat und sich phasenweise in der gegnerischen Hälfte festsetzt, ist das für mich nicht so viel wert, vor allem, wenn man am gegnerischen Strafraum dann derart umständlich spielt und kaum einmal zu Abschlüssen kommt. Das Argument mit den vielen neuen Spielern kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen. In Bissingen wie auch in Ravensburg waren in der Anfangsformation 7 Feldspieler, die auch bereits im Vorjahr bei den Kickers spielten. Es liegt wohl eher am neuen Spielsystem, mit welchem gerade auch die erfahrenen Spieler noch ihre Probleme haben, z.B. beim Umschaltspiel nach Ballverlusten. Nach drei Punktspielen ein holpriger Start mit deutlich Luft nach oben, aber vielleicht ist es für ein erstes Zwischenfazit tatsächlich noch zu früh. Der Punktabstand nach oben sollte aber schon in Grenzen gehalten werden, denn auf Dauer macht Oberliga wirklich keinen Spaß.
Mannix
Kickers-Fan
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag, 15.Feb 2016 - 10:52

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon NeckarWache » Montag, 19.Aug 2019 - 15:36

tenacious_D hat geschrieben:
penzo hat geschrieben:Wenn das mit das beste war, was du die letzten 3 Jahre an Kickers Spielen gesehen hast, dann waren dies nicht viele. Der TW von Bisingen hatte bestimmt keinen Sahnetag, den er hatte so gut wie nichts zu halten, dank unserer schwachen Offensive.
Und grds. sehe ich meinen Verein immer lieber gewinnen als verlieren, aber dies magst Du vielleicht nicht so zu sehen.[/quote
Und nur weil wir mal in der Bundesliga gespielt haben, heißt das nicht, dass wir automatisch jedes Spiel 5:0 gewinnen.
Ich frage mich langsam, wann dieses Denken mal aus den Köpfen geht...

Genau so denke ich auch!
Dazu auch mein Beitrag unter "Quo Vadis SVK?"
"Es gibt nur zwei Wege. Der eine ist: Man kann viel Geld in eine Mannschaft investieren oder den anderen Weg gehen und sich die Zeit nehmen, junge Spieler aus den eigenen Reihen aufzubauen."
Felix 'der Schleifer' Magath
Benutzeravatar
NeckarWache
Kickers-Fan
 
Beiträge: 667
Registriert: Montag, 08.Apr 2013 - 8:17
Wohnort: Heumaden

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon Raulstgt » Montag, 19.Aug 2019 - 18:28

Ich kann meine Enttäuschung auch nicht verhehlen, das wir mittlerweile in Liga 5 spielen, doch teile in dieser Saison zum ersten Mal diesen negativen Scheiss hier nicht. Da ich einfach glaube das sie dieses Mal und das leider viel zu spät die richtigen Entscheidungen getroffen worden sind, sei es nun in der Trainerwahl oder auch den Posten des Sportdirektors, der die Leistung in Bissingen auch nicht beschönigt hat und das hat mir schon einmal imponiert. Doch RG hat noch mit Altlasten zu kämpfen, sprich der alte Kader und diese Jungs tun sich augenscheinlich noch schwer das nun ein wesentlich höherer Aufwand betrieben werden muss, sei es nun läuferisch, oder auch vom Kopf her, Thema Handlungschnelligkeit und das eben über 90 Minuten. Und da scheint unser derzeitiges Problem zu liegen, das dieser Art von Fusball sehr intensiv ist und einige kommen hier noch an ihre Grenzen und bis sich das verankert , braucht es eben Zeit und die Automatismen greifen. Gerade so ein Spielsystem zu entwickeln, Bauchschmerzen hatte ich vor der Saison ob sich dieser Fussball mit grossen Teilen des alten Kader überhaupt umsetzen lässt, doch da wir sich dann wohl die Spreu vom Weizen trennen im Lauf der Saison. Ich hoffe allerdings das sich diesmal auch der Nachwuchs aufdrängt, da tut sich im Moment noch wenig. Doch ich bin weiter davon überzeugt das RG die Fähigkeiten hat hier was zu bewegen und damit auch Erfolg haben wird, es sind gute Ansätze zu erkennen, lasst uns ein paar Spieltage abwarten. Und dann urteilen, da bin ich dabei... :)
Raulstgt
Kickers-Fan
 
Beiträge: 469
Registriert: Freitag, 26.Sep 2014 - 11:34

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon blacky » Montag, 19.Aug 2019 - 19:43

Die Meinungen und Äußerungen im Forum zur unnötigen Niederlage in Bietigheim-Bissingen sind sehr interessant und zum größten Teil auch zutreffend. Fakt ist jedoch, dass sich die Mannschaft solche Niederlagen nicht allzu oft leisten darf, weil sonst der Zug Richtung Aufstieg Regionalliga wie in der letzten Saison ohne uns abfährt. Außerdem sollte sich die sportliche Leitung nach der Freistellung von Wöhrle noch überlegen, einen kreativen Mittelfeldspieler für den schnellen Spielaufbau zu verpflichten-
Lukas Kling hat seine offensiven und defensiven Aufgaben bisher hervorragend erledigt. Er ist aber meiner Meinung nach mit der Fülle seiner Aufgaben im Spiel oft überlastet.

(R)auf die Blaue!
blacky
Kickers-Fan
 
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag, 16.Apr 2013 - 9:51
Wohnort: Ostfildern

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon Blinky Bill » Montag, 19.Aug 2019 - 22:37

Blinky Bill hat geschrieben:Zum Glück kommen nächste Woche zwei Aufbaugegner. Wie hieß es in den vergangenen Spielzeiten immer so schön: "Jetzt ist Wiedergutmachung angesagt." Hoffentlich wird das nicht wieder zum Dauerzustand.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.tuerkspor-neu-ulm-gegen-stuttgarter-kickers-ramon-gehrmann-nimmt-vor-pokalspiel-mehrere-wechsel-vor.2d4dbb63-3f0f-4e7e-bf4b-102620ebeabd.html
Ramon ist schlau und nimmt die abgedroschene Wiedergutmachung nicht in den Mund. :)
Von einer möglichen Wiedergutmachung möchte der Coach jedoch nicht sprechen: „Wir haben uns gegen Bissingen zahlreiche Chancen erspielt und eine gute Leistung gezeigt. Daher wäre ein Sieg für mich keine Wiedergutmachung“, so Gehrmann gegenüber unserer Redaktion.
"Football is a simple game. Twenty-two men chase a ball for 90 minutes and most of the time, Stuttgarter Kickers leave their supporters disappointed."
Gary Lineker, Juni 2019
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2816
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Waldenbuch

Re: Die Pleite in Bissingwn live erlebt

Beitragvon Fanprojekt » Dienstag, 10.Sep 2019 - 9:56

Hallo zusammen,

der Fragebogen ist nun ausgewertet und kann unter folgendem Link eingesehen werden:

https://kickers-fanprojekt.de/auswertung-auswaertsfrageboegen-zu-den-spielen-gegen-essingen-13-08-2019-und-bissingen-17-08-2019/
Benutzeravatar
Fanprojekt
Kickers-Fan
 
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag, 16.Feb 2017 - 12:51
Wohnort: Stuttgart

Vorherige

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste