Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht

Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Bluebyte » Samstag, 31.Aug 2019 - 16:51

Pforzheim hat von der ersten Minute an versucht Fußball zu verhindern und hat das über 90 Minuten erfolgreich getan. Mit Mann und Maus den 16er verrammelt und mit Glück, Geschick und Einsatz alle Bälle in Kreisliga-Manier davon gedroschen. Manuel Salz im Tor dürfte den Oberliga Rekord für unbestraftes Zeitspiel von der ersten Minute innehaben. Die drei Punkte bleiben in Pforzheim – die werden sie auch nötig haben im Abstiegskampf. Eine schwächere Oberliga-Mannschaft habe ich noch nicht gesehen. Dennoch schaffen wir gegen diese Truppe kein Tor! Also nun zu unserem Team.
Ein völlig gebrauchter Tag der ganzen Mannschaft, sinnlos hier jemanden positiv oder negativ hervorzuheben. Das ganze Anrennen in der zweiten Halbzeit ein brotloses Unterfangen und man muss die Mannschaft und den Trainer fragen, warum sie die ersten 30 Minuten kaum nach vorne gespielt haben und Rück- und Querpässe die Regel waren. Dann kommt ein Elfmeter-Geschenk für Pforzheim, wobei ich mir noch nicht im Klaren bin, ob es ein Geschenk des Schiedsrichters oder unseres Abwehrspielers war. Aus Bissingen wurde leider noch nichts gelernt.

Somit wieder drei Punkte völlig überflüssig verschenkt, es wird noch dauern bis die Mannschaft richtig zusammengewachsen ist.

Auf die Blaue!
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1117
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Thomas L. » Samstag, 31.Aug 2019 - 17:22

Teilweise kann ich Bluebyte zustimmen.
Das grösste Übel war jedoch der Schiedsrichter.
Ein geschenkter Elfmeter für Pforzheim, die sonst überhaupt keine Torchance besassen.
Ein nicht gegebener Elfmeter für die Kickers, als
ein Pforzheimer klar den Ball mit der Hand weg bugsierte.Auch sonst bei fast jedem kleineren Rempler gleich Freistoss für die Heimmannschaft. Das ewige Zeitschinden von Salz schon nach einer Viertelstunde,
blieb das ganze Spiel ungesühnt.
Jede Woche pfeifen die Schiedrichter konsequent gegen
uns. Man muss sich langsam fragen, ob der Verband etwas gegen einen Aufstieg der Kickers hat. Hat man ohne die Kickers Angst um die Attraktivität der Liga?
Allerdings hätte es trotzdem zu einem Sieg reichen müssen. Es war ein Spiel auf ein Tor.
Allein in der 1. Halbzeit haben die Pforzheimer 4x auf der Linie gerettet. Aber bei solchen Chancen wenige Meter
vor dem Tor muss der Ball eben auch mal mit voller Wucht rein. Aber weder Tunjic noch Giles hatten heute einen guten Tag . Auch dem eingewechselten Lulic ging einiges daneben. Der Sprung von der Verbandsliga ist doch grösser als erwartet.
Was auch heute wieder zu erkennen war: Wie immer über ein Dutzend Eckbälle die nichts einbrachten. In der Lufthoheit sind wir ohne Chance im gegnerischen Strafraum.
Da sollte man schnellstens versuchen noch nachzubessern. Das habe ich auch persönlich Herrn Dinkelacker mitgeteilt.
Spielerisch war es aber auf jedem Fall besser als vor wenigen Monaten hier beim 1:1.
Ich glaube trotzdem, dass sich unsere Qualität übe die ganze Saison durchsetzten wird.
Thomas L.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2206
Registriert: Freitag, 22.Sep 2006 - 17:55

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon noblesseoblige » Samstag, 31.Aug 2019 - 18:22

Das Ergebnis ist natürlich enttäuschend. Pforzheim durchgehend nur auf Zerstören, Zeitspiel und Konter aus. Mit einer Chance und einem ergaunerten Elfer gewinnen Sie das Spiel und sind auch noch Stolz darauf. Wie schon im vergangenen Jahr eine absolute Schmutztruppe. Aber wahrscheinlich empfinden die das noch als Kompliment.

Selbst hatten wir einen gefühlten Ballbesitz von 75 %, allerdings nicht so viele Torchancen wie in den vorausgegangenen Spielen. Bei den wenigen Gelegenheiten fehlte wieder einmal das notwendige Durchsetzungsvermögen und die Zielstrebigkeit. Zig mal sind wir zwar bis zur Grundlinie durchgekommen, nur der letzte Pass kam wie gehabt nicht an. Auch die vielen Ecken verpufften wirkungslos. Kein Esprit, keine Ideen, keine Überraschungsmomente. Zugegeben - der Acker ließ kein kontrolliertes Spiel zu, aber eine Profitruppe sollte doch etwas mehr Stringenz an den Tag legen.

Die optische Überlegenheit und der überwiegende Ballbesitz ist brotlose Kunst, wenn es nicht in Zählbares verwandelt wird. In den beiden kommenden Heimspielen erwarte ich da eine etwas andere Einstellung und Umsetzung. Ansonsten fährt der Zug um die Aufstiegsplätze ohne uns ab.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2788
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon brublue » Samstag, 31.Aug 2019 - 18:44

Thomas L. hat geschrieben:Spielerisch war es aber auf jedem Fall besser als vor wenigen Monaten hier beim 1:1.


Das kann ich nicht mehr hören, denn mit Schönspielerei allein, gewinnst du kein Spiel. Und jedes Jahr die gleichen Sprüche "die Mannschaft braucht Zeit bis sie eingespielt ist". Dann dürfen wir vielleicht nicht jedes Jahr eine fast komplette Mannschaft austauschen. Wenn wir schon eine neue Mannschaft haben, dann muss ein Plan ausgegeben werden. So schaffen wir in dieser Saison den Aufstieg sowieso nicht. In jedem Spiel hundert Torchancen und keine Tore, das kann man auf die Dauer niemanden mehr vermitteln.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1141
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon B. » Samstag, 31.Aug 2019 - 18:52

Tja, was soll man sagen? Für Spielanteile, Ballbesitz und 4 Stürmer auf dem Platz, gibt es halt trotzdem keine Punkte. Spätestens zur 2. Halbzeit hätte man das Tor hinter Trautner abbauen können - keiner hätte es gemerkt. Trotz Spiel auf 1 Tor in der 2. Halbzeit halt verloren. Pforzheim ist für mich sicher keine Schmutztruppe, sie machen das einfach clever. Damit muss man umgehen können und dagegen halten bzw. einen Plan haben wie man darauf reagiert.
Kickers erst nach dem Elfer aufgewacht, davor kam einfach zu wenig und sah nach Geschiebe zwecks der Hitze aus.
Chancen waren da, manchmal auch echt gut rausgespielt, da war auch wirklich Pech dabei. Oft aber fehlte im letzten Drittel die Idee, der letzte Pass oder es wurde wieder und wieder nochmal quer gelegt, statt einfach mal den Abschluss zu suchen.
Insgesamt ein unterhaltsames Spiel mit ordentlich Feuer drin, was die Rudelbildung vor der Trainerbank zeigte, als unser Torwarttrainer in bester Agromanier abging.
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2049
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Alder » Samstag, 31.Aug 2019 - 18:52

Benutzeravatar
Alder
Kickers-Fan
 
Beiträge: 759
Registriert: Donnerstag, 05.Mai 2005 - 22:06

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon noblesseoblige » Samstag, 31.Aug 2019 - 19:00

Der Elfer ist ein Witz - auch nach Betrachtung der bewegten Bilder. Der Stürmer macht nach dem Körperkontakt einen eingesprungenen Hechtsprung nach vorne.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2788
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon The Saint » Samstag, 31.Aug 2019 - 19:24

Naja er hat das Beste für sein Team herausgeholt ,sollten unsere auch mal probieren es gibt ja keinen Videobeweis und die Schiedsrichter haben halt auch nur Oberliga oder Verbandsliga Niveau.
Benutzeravatar
The Saint
Kickers-Fan
 
Beiträge: 349
Registriert: Samstag, 17.Jun 2006 - 17:19
Wohnort: Obersulm 15 Km von Heilbronn

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon hansbergmann » Samstag, 31.Aug 2019 - 19:27

noblesseoblige hat geschrieben:Der Elfer ist ein Witz - auch nach Betrachtung der bewegten Bilder. Der Stürmer macht nach dem Körperkontakt einen eingesprungenen Hechtsprung nach vorne.

Kontakt ist kontakt. Es kommt so wie immer, selber zu dumm und dann auf andere schimpfen
hansbergmann
Kickers-Fan
 
Beiträge: 126
Registriert: Samstag, 06.Mai 2017 - 10:52

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon noblesseoblige » Samstag, 31.Aug 2019 - 19:45

Fußball ist ein Kontaktsport! Der Kontakt ist für sich allein genommen nicht regelwidrig.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2788
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon jox » Samstag, 31.Aug 2019 - 19:46

Also was sagt man so schön? Für nen Elfer bisle wenig - sorry das ist ein Witz der Spieler lässt beide Füsse unten und schmeisst sich hin. Aber bei den Schiris blick ich nix mehr - für mich werden wir grundsätzlich schlechter behandelt und Zeitschinden und Spielzerstören juckt die nie. Um das Spiel positiv zu gestalten haben wir genug Chancen leider alles verballert. Wenn wir in Führung gehen wird es erst recht unser Spiel. So muss man anrennen und die Spieler verzweifeln selber. Komisch die Saison bisher viel zu viel liegen gelassen.

Jetzt müssen eigentlich 6Punkte her - der Druck ist sehr hoch...
jox
Kickers-Fan
 
Beiträge: 330
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 1:35

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Bobis » Samstag, 31.Aug 2019 - 19:50

Bild

Position des Schiris ist interessant
Deux pieds pour un grand talent
Benutzeravatar
Bobis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2014
Registriert: Montag, 26.Jan 2009 - 9:39
Wohnort: 주펜 하우젠

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon B. » Samstag, 31.Aug 2019 - 19:55

Also mal ehrlich: hätten wir uns so einen Elfer "erarbeitet", wäre es auch nur EINEN Kommentar wert? Sicher nicht! Clever, abgezockt, etc. wären hier die Aussagen gewesen. Oder hätte sich jemand entschuldigt? Wir haben doch nicht wegen dem Elfer verloren!!!
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2049
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon noblesseoblige » Samstag, 31.Aug 2019 - 20:04

B. hat geschrieben:Also mal ehrlich: hätten wir uns so einen Elfer "erarbeitet", wäre es auch nur EINEN Kommentar wert? Sicher nicht! Clever, abgezockt, etc. wären hier die Aussagen gewesen. Oder hätte sich jemand entschuldigt? Wir haben doch nicht wegen dem Elfer verloren!!!

Doch. Das ist ganz einfache Arithmetik.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2788
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon brublue » Samstag, 31.Aug 2019 - 20:24

Gibt es so einem Fall eigentlich keine Rücksprache mehr mit dem Linienrichter ?
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1141
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon hansbergmann » Samstag, 31.Aug 2019 - 21:08

brublue hat geschrieben:Gibt es so einem Fall eigentlich keine Rücksprache mehr mit dem Linienrichter ?

Videobeweis usw. werdet doch langsam lächerlich nur weil unsere zu dumm sind.
hansbergmann
Kickers-Fan
 
Beiträge: 126
Registriert: Samstag, 06.Mai 2017 - 10:52

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Franz » Samstag, 31.Aug 2019 - 21:21

hansbergmann hat geschrieben:
brublue hat geschrieben:Gibt es so einem Fall eigentlich keine Rücksprache mehr mit dem Linienrichter ?

Videobeweis usw. werdet doch langsam lächerlich nur weil unsere zu dumm sind.

das war es für mich in diesem Forum...
http://forum.stuttgarter-kickers.de/viewtopic.php?f=1&t=15644&p=493108#p493108
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 5853
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Blauer Radler » Samstag, 31.Aug 2019 - 21:31

hansbergmann hat geschrieben:
noblesseoblige hat geschrieben:Der Elfer ist ein Witz - auch nach Betrachtung der bewegten Bilder. Der Stürmer macht nach dem Körperkontakt einen eingesprungenen Hechtsprung nach vorne.

Kontakt ist kontakt. Es kommt so wie immer, selber zu dumm und dann auf andere schimpfen

Nanu? Der Hanselmann ist wieder da.
Blauer Radler hat geschrieben:
s-erg42 hat geschrieben:
hansbergmann hat geschrieben:das war es für mich in diesem Forum


im namen vieler hier möchte ich hoffen, daß das kein leeres versprechen ist

Ach das hat er schon öfter versprochen. Das letzte Mal hat es keine Woche gehalten.

Oh, ich muss mich korrigieren: Hat diesmal immerhin 2 Wochen gehalten. Aber der Hanselmann ist halt einer, der sich nur bei negativen Ergebnissen meldet. Und die häufen sich gerade. Leider. Dann hat er halt eine große Freude, noch Salz in die Wunden der Fans zu streuen und sie noch "zu dumm" bezeichnen. Ein seltsamer Typ. Sollte mal zum Arzt gehen.
Im Alter stellt sich Weisheit ein...
...doch oft kommts Alter auch allein!
Benutzeravatar
Blauer Radler
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1369
Registriert: Freitag, 17.Aug 2007 - 23:20

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Bobis » Samstag, 31.Aug 2019 - 21:50

B. hat geschrieben:Also mal ehrlich: hätten wir uns so einen Elfer "erarbeitet", wäre es auch nur EINEN Kommentar wert? Sicher nicht! Clever, abgezockt, etc. wären hier die Aussagen gewesen. Oder hätte sich jemand entschuldigt? Wir haben doch nicht wegen dem Elfer verloren!!!

Wann wurde denn zuletzt zu unseren Gunsten gepfiffen?
:?
Deux pieds pour un grand talent
Benutzeravatar
Bobis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2014
Registriert: Montag, 26.Jan 2009 - 9:39
Wohnort: 주펜 하우젠

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Ford K » Samstag, 31.Aug 2019 - 22:06

Muss über 30 Jahre her sein. Seitdem gab es mehrere große und kleine "Foltyns'. Vielleicht hätte ja Hoyzer für uns gepfiffen, aber den haben wir glaube ich nie als Schiri bekommen :shock:
VfB - Hauptbahnhof 2:0
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 14214
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon DirtyToby » Samstag, 31.Aug 2019 - 22:37

Finde es immer wieder geil, wenn man sich hier aufregt, mit welchen Mitteln gegen uns gewonnen wird. So what!?! Es ist doch viel erbärmlicher, dass es immer wieder klappt! Die Gegner wissen genau wie letztes Jahr exakt wie man uns mit Leichtigkwit knacken kann! Und wir? Haben gegen KEINEN Gegner einen passenden Plan! Da frage ich mich doch, was peinlicher ist! Wenn wir Glück haben, begeht der Gegner den Fehler, selber das Spiel (mit)machen zu wollen. Dan läuft er uns diese Saison eventuell mal ins offene Messer. Vielleicht ist ja gerade Göppingen so ein Kandidat. Wenn die Gegner aber einfach gar nichts tun und warten (Sandhausen z.B. hat 0,0 zum Spiel beigetragen!), sind 1 bis 3 Punkte für sie immer machbar! Sorry, aber ich finde DAS peinlich und nicht, dass unsere Gegner aus ihren teils extrem limitierten Mitteln immer wieder das optimale raus holen!
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6874
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 18:36
Wohnort: Ostfildern

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Tobi78 » Samstag, 31.Aug 2019 - 22:43

Mir fällt es sehr schwer nach dem heutigen Spiel die Situation einzuschätzen, weil so viele Dinge in die Bewertung einfließen. Fußballerisch sind wir bedeutend besser als in der letzten Saison. Allerdings haben wir zum gleichen Zeitpunkt genauso viele Punkte wie letzte Saison geholt. Flitsch wurde mit der damaligen Mannschaft trotz eines aus meiner Sicht wesentlich einfacher zu vermittelnden Spielidee viel Zeit zugestanden. Heute sind wir spielerisch viel weiter, haben aber schon 5-6 Punkte verschenkt. Das ist extrem ärgerlich, weil das den Fruck unnötig erhöht. Heute waren wir in allen Belangen außer dem Ergebnis deutlich besser. Auffällig sind aber 2 Dinge. Erstens haben wir in der Breite zu wenig torgefährlich Spieler in der Mannschaft. Bei 12 Ecken kaum Standardgefahr auszustrahlen, kann man nicht den Stürmern anlasten. Lulic ist offensichtlich noch nicht so weit, Giles wirkte nicht ganz fit und Tunjic hatte keinen guten Tag. Miftari hat mir links offensiv im Zusammenspiel mit Klauß einen ganz guten Eindruck gemacht. In Summe passen momentan Aufwand, Spielanteile und Ergebnisse nicht zusammen. Ich erwarte mehr Geilheit der gesamten Mannschaft aufs Toreschießen und mehr Überzeugung und Konzentration im Abschluss. Nicht mehr und nicht weniger. Wir müssen uns das jetzt hart erarbeiten! Wenn es endlich in mehreren aufeinanderfolgenden Spielen gelingt mehr Effizienz im Abschluss zu zeigen, wird das gesteigerte Selbstbewusstsein sein übriges tun und wir können vielleicht sogar eine Serie starten! Jammern gilt nicht! Es ist noch alles drin und beim nächsten Spiel gilt es dann den Bock anzustoßen! Auf die Blaue!
Tobi78
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3873
Registriert: Montag, 14.Aug 2006 - 14:43
Wohnort: Kraichgau

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon s-erg42 » Samstag, 31.Aug 2019 - 22:51

Blauer Radler hat geschrieben:Oh, ich muss mich korrigieren: Hat diesmal immerhin 2 Wochen gehalten


ich hätte dir hier sooooo gerne unrecht gegeben :cry: aber leider sind solche user wohl wie herpes...
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 957
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Bluebyte » Samstag, 31.Aug 2019 - 23:07

hansbergmann hat geschrieben:
brublue hat geschrieben:Gibt es so einem Fall eigentlich keine Rücksprache mehr mit dem Linienrichter ?

Videobeweis usw. werdet doch langsam lächerlich nur weil unsere zu dumm sind.

Ahhhh, der hansbergmann, trotz seinem Versprechen schon wieder mit Scheißhausparolen unterwegs. Go ahead, make my day :lol:
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1117
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon bookerty » Samstag, 31.Aug 2019 - 23:09

brublue hat geschrieben:Gibt es so einem Fall eigentlich keine Rücksprache mehr mit dem Linienrichter ?


Interessant, dass du das ansprichst. Kling hat sich am Zaun zu der Szene gegenüber den Fans geäußert. Er sagte, Der Schiedsrichter habe auf Hinweis des Linienrichters Elfmeter gegeben. Laut dem gab es wohl einen Kontakt unten (am Bein / Fuß). Kling sagt aber, er habe seinen Gegenspieler lediglich oben herum berührt. Wenn der Schiedsrichter das so begründet und man sich jetzt die Bilder auf Fupa anschaut ist das einfach eine klare Fehlentscheidung.
Stuttgarter Kickers - Bei uns hat Rückschritt Tradition!
Benutzeravatar
bookerty
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2441
Registriert: Donnerstag, 04.Nov 2004 - 22:43
Wohnort: My home is my castle!

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Blue Fritz » Sonntag, 01.Sep 2019 - 0:06

Leider mit 0 Punkten die Heimreise angetreten! Total unnötig und unverdient.
Zum Elfmeter: eine absolute Frechheit diesen zu pfeifen. Aber es bahnte sich ja schon vorher an, welch Mäntelein der Schiri trug.
Ich brauch da kein Kickers TV oder sonstige Bilder! Direkt vor dem Kickers Fan Block eine billige Schwalbe und der Schiri Gibt Elfmeter! Unfassbar!
Ohne Chance gewinnen die das Spiel. Natürlich war diese Szene spielentscheidend,

aber es wäre falsch, nicht die Schuld der Niederlage an der eigenen Leistung zu suchen.
Die Kickers waren heute glücklos, harmlos, irgendwie auch ratlos.
Was nützt es,wenn Ludmann auf der rechten Seite gefühlte 20 mal sich durchsetzt aber alle Flanken entweder im Aus oder beim Gegner landen. Das ist brotlose Kunst!
Mitfari gewinnt nach seiner Einwechslung gefühlt keinen Zweikampf, für mich ist er so untragbar.
Als Kling draußen war, keine Kreativität mehr im Spiel.
Das ist zu wenig für die Ziele, die die Blauen haben müssen!
Fußball ist ein Ergebnissport, daher heute ungenügend für das Ergebnis gegen einen absolut limitierten Gegner!

Sorry, so wie heute macht es keinen Spaß! Zwei Stunden in der knallen Sonne in einem Käfig mit schlechter Sicht eingesperrt, erneut vom Schiri verpfiffen und eine Truppe auf dem Platz, die nicht in der Lage ist, eine biedere Oberligamannschaft ne Packung zu verpassen! Frust pur!
Einmal Blauer - immer Blauer
Blue Fritz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4609
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 0:06
Wohnort: Nürtingen

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Blinky Bill » Sonntag, 01.Sep 2019 - 3:00

Thomas L. hat geschrieben:Jede Woche pfeifen die Schiedrichter konsequent gegen
uns. Man muss sich langsam fragen, ob der Verband etwas gegen einen Aufstieg der Kickers hat. Hat man ohne die Kickers Angst um die Attraktivität der Liga?
.

Blauer Aluhut :lol:
"Football is a simple game. Twenty-two men chase a ball for 90 minutes and most of the time, Stuttgarter Kickers leave their supporters disappointed."
Gary Lineker, Juni 2019
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2814
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Waldenbuch

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Blauer1602 » Sonntag, 01.Sep 2019 - 9:59

Der Titel dieses Beitrags spricht für sich selbst, sicher war es kein Elfmeter, doch betrachten wir die Sache mit einer anderen Brille wäre es ein geil herausgespielter Elfer und der Schiri unser Held. Das die anderen Mannschaften mauern ist ja wohl klar, bei unserem Potenzial und das ist auch zum Teil gut so. Bei offensiven Spiel des einen oder anderen Gegner sähe ich schwarz für unsere relativ behäbige Abwehr. Das ganze wird sich relativieren und die Gegner lassen irgendwann ihren Angsthasenfußball sein. Dann(ich hoffe es ist bis dahin noch nicht zu spät) ist unser Team gefordert. Tatsache ist, wie schon von Herrn Siebrecht erwähnt, das mit Schönspielerei derzeit kein Blumentopf zugewinnen ist. Ausbeute der Gegner bei 100%igen 40-50 % bei uns nicht einmal 10%, das ist Fakt und daran muss gearbeitet werden. Das Gemecker über die Schiedsrichter führt doch letztlich nur dazu, bei diesen Druck aufzubauen. Ihre Entscheidungen werden dadurch doch nur subjektiv beeinflusst und es kommt dann zu Aktionen wie gegen Pforzheim. Das Auge sagt vielleicht, doch der innere Schweinehund sagt ja. Wir sollten uns auf das wesentliche konzentrieren, und unser Team bei den nächsten beiden Heimspielen unterstützen. Ich gehe davon aus das unsere Abwehr mehr Arbeit und unser Sturm mehr Platz bekommt. 14.09 -21.09 " SECHS PUNKTE "
Blauer1602
Kickers-Fan
 
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch, 08.Mai 2019 - 13:27

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon km01 » Sonntag, 01.Sep 2019 - 10:03

Blinky Bill hat geschrieben:
Thomas L. hat geschrieben:Jede Woche pfeifen die Schiedrichter konsequent gegen
uns. Man muss sich langsam fragen, ob der Verband etwas gegen einen Aufstieg der Kickers hat. Hat man ohne die Kickers Angst um die Attraktivität der Liga?
.

Blauer Aluhut :lol:


Selber schuld.
Wäre man halt nicht abgestiegen.
km01
Kickers-Fan
 
Beiträge: 343
Registriert: Freitag, 06.Feb 2015 - 21:34

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon steve75 » Sonntag, 01.Sep 2019 - 10:28

Auch wenns wohl stimmt, mir wird zu viel über Schiedsrichter und anderes diskutiert. Fakt ist, dass 2 Niederlagen aus 5 Spielen nicht akzeptabel sind und dass wir keine Tore schießen. Ohne Tore gewinnste halt kein Spiel. Aufwand und Ertrag stehen in keinem Verhältnis. Der Druck gegen GP ist nun schon am sechsten Spieltag extrem hoch. Das ist bislang doch sehr enttäuschend.
steve75
Kickers-Fan
 
Beiträge: 621
Registriert: Sonntag, 21.Aug 2011 - 21:37

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon stoitschkov » Sonntag, 01.Sep 2019 - 11:05

steve75 hat geschrieben:Auch wenns wohl stimmt, mir wird zu viel über Schiedsrichter und anderes diskutiert. Fakt ist, dass 2 Niederlagen aus 5 Spielen nicht akzeptabel sind und dass wir keine Tore schießen. Ohne Tore gewinnste halt kein Spiel. Aufwand und Ertrag stehen in keinem Verhältnis. Der Druck gegen GP ist nun schon am sechsten Spieltag extrem hoch. Das ist bislang doch sehr enttäuschend.


die bisherige Punktausbeute ist schon enttäuschend, auch wenn die Auswärtsaufgaben in RV, Bissingen und Pforzheim nicht ohne waren. Von Druck würde ich so früh in der Saison noch nicht sprechen, aber wir sind jetzt schon etwas unter Zugzwang: im September stehen 3 Heimspiele und ein Auswärtsspiel "ums Eck" an, da sollren wir schon ordentlich punkten um uns oben in der Tabelle einzusortieren.
Für die "Implementierung der neuen Spielweise" wäre es natürlich besser gewesen Stand jetzt 2-4 Punkte mehr zu haben. Trotzdem sollte man konzentriert weiter arbeiten und von Fanseite her nicht noch zusätzlich "Druck aufbauen". Dass wir mit dem Kader oben (um die ersten beiden Plätze) mitspielen wollen ist doch sonnenklar. Die Kunst ist eben, nicht andauernd von Ansprüchen oder höheren Ligen zu quatschen sondern sich ganz auf das nächste Spiel und die Arbeit an den aktuellen Schwachpunkten zu konzentrieren :wink: .
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3097
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon blauweissschwarz » Sonntag, 01.Sep 2019 - 11:20

Ich stand direkt am Zaun und habe mit meinem Nachbarn bei bester Sicht leider den Kontakt von Kling mit dem Pforzheimer gesehen. Der hat natürlich darauf gewartet und flog bei zugegeben hohem Tempo hin. Fazit: Kann man geben, nuss man nicht, am besten wäre Kling weg geblieben dann wäre gar nichts passiert. Meine Denke war, dass bei der ersten Gelegenheit der Konzessionselfmeter für uns folgt, und da komme ich zu des Pudels Kern. Das Handspiele eines Pforzheimers in HZ 2 war so dermaßen klar ersichtlich und der Arm ging auch klar Richtung Ball, da muss es in der Konsequenz einen Elfer geben. Nun scheint es wirklich mittlerweile so zu sein dass sich die Schiris nicht von ihren Verbandsbeobachtern unterstellen lassen wollen dem verbalen und sonstigen Druck unserer Fans und unserer Bank zum Opfer zu fallen und pfeifen gerade die strittigen Situationen tendenziell gegen uns. Der gestrige Schiri kommt aus Korntal, also kommt die von noblesseoblige geäußerte Idee eine badischen Schiris nicht hin aber ich wittere bei dieser Serie so langsam eine ungute Systematik zu unseren Lasten. So ärgerlich, ich könnte echt kotzen wenn ich diese selbstgefälligen Pfeifenpriester stolz über den Platz stolzieren sehe.

Ansonsten ja das übliche Bild, Dominanz und Chancen wie immer. Am meisten habe ich mich über den 100-Prozenter von Feisthammel genervt. Der hat totsicher beim Kopfball nach Ecke die Augen zugemacht (lernt man eigentlich schon in der Jugend dass man das nicht macht), der muss einfach rein, da gibts auch keine Ausrede.

So what, gegen GP wirds interessant. Ich hoffe auf einen Gegner der auch mal den Betonmischer zuhause lässt.
In jedem Kader gibt es 5 richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen wenn er nicht Fußball spielen würde. (Hans Meyer)
Benutzeravatar
blauweissschwarz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1588
Registriert: Sonntag, 20.Nov 2005 - 23:36
Wohnort: Nürtingen

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Blauer1602 » Sonntag, 01.Sep 2019 - 11:54

Macht genau so weiter, da kommt bei den Schiris Freude auf. Leider ist ja die Aktion von Trautner und das Handspiel 64/63 min nicht zu sehen, würde mit Sicherheit auch wieder für Gesprächsstoff sorgen. Wir müssen uns endlich aufs Tore schießen konzentrieren und nicht aufs lamentieren. 12 Ecken und keine klare Aktion, der Druck auf Giles (Du musst liefern), da passt vieles nicht und bei so einer Spielweise kann auch mal der ein oder andere Gewaltschuss aus der zweiten Reihe das erhoffte Tor bringen und die Wende herbei führen.
Zuletzt geändert von Blauer1602 am Sonntag, 01.Sep 2019 - 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
Blauer1602
Kickers-Fan
 
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch, 08.Mai 2019 - 13:27

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon steve75 » Sonntag, 01.Sep 2019 - 12:05

stoitschkov hat geschrieben:
steve75 hat geschrieben:Auch wenns wohl stimmt, mir wird zu viel über Schiedsrichter und anderes diskutiert. Fakt ist, dass 2 Niederlagen aus 5 Spielen nicht akzeptabel sind und dass wir keine Tore schießen. Ohne Tore gewinnste halt kein Spiel. Aufwand und Ertrag stehen in keinem Verhältnis. Der Druck gegen GP ist nun schon am sechsten Spieltag extrem hoch. Das ist bislang doch sehr enttäuschend.


die bisherige Punktausbeute ist schon enttäuschend, auch wenn die Auswärtsaufgaben in RV, Bissingen und Pforzheim nicht ohne waren. Von Druck würde ich so früh in der Saison noch nicht sprechen, aber wir sind jetzt schon etwas unter Zugzwang: im September stehen 3 Heimspiele und ein Auswärtsspiel "ums Eck" an, da sollren wir schon ordentlich punkten um uns oben in der Tabelle einzusortieren.
Für die "Implementierung der neuen Spielweise" wäre es natürlich besser gewesen Stand jetzt 2-4 Punkte mehr zu haben. Trotzdem sollte man konzentriert weiter arbeiten und von Fanseite her nicht noch zusätzlich "Druck aufbauen". Dass wir mit dem Kader oben (um die ersten beiden Plätze) mitspielen wollen ist doch sonnenklar. Die Kunst ist eben, nicht andauernd von Ansprüchen oder höheren Ligen zu quatschen sondern sich ganz auf das nächste Spiel und die Arbeit an den aktuellen Schwachpunkten zu konzentrieren :wink: .


Na ja, ich sag mal so: bei einer Niederlage gegen GP hätten wir nach 6 Spieltagen sagenhafte 9 Punkte Rückstand. Das dürfte einem ziemlichen worst-case-horror Szenario gleich kommen. Insofern würde ich schon von Druck sprechen. Und da unsere sportlich Verantwortlichen wohl auch die Tabelle lesen können, muss dieser Druck auch gar nicht erst von Fanseite aufgebaut werden. Aber wie hat ein bekannter deutscher Nationaltorhüter mal sinngemäß gesagt? Druck haste immer :D Insofern sollten unsere Vollprofis damit doch umgehen können.
steve75
Kickers-Fan
 
Beiträge: 621
Registriert: Sonntag, 21.Aug 2011 - 21:37

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Blauer Radler » Sonntag, 01.Sep 2019 - 12:09

Es werden Chancen herausgespielt, aber keine Tore gemacht. Das ist der Hauptgrund für unseren Punktestand. Natürlich hätten die Chancen trotz Schiedsrichter reichen müssen, um die Punkte einzufahren. Tatsache ist aber auch, dass wir ohne Fehlentscheidungen (zu Unrecht aberkanntes Tor gegen FR, Elfer gegen PF) vielleicht 3 Punkte mehr hätten.
Ich hab mich gestern hinterher gefragt (und hinterher ist es viel leichter), was hätte ich anders gemacht, wenn ich Trainer wäre? Ich habe keine Antwort. Vielleicht noch, die Spieler aufzufordern, mehr aus der 2. Reihe zu schießen. Obernosterer, Braun, Kling können das. Bei einer vielbeinigen Abwehr wird auch mal ein Ball abgefälscht.

Diese Frage möchte ich auch an die Forenexperten stellen, die nur sagen "...keine Mittel gefunden..." oder "...haben keinen passenden Plan..." Habt ihr einen? Auch darüber könnte man im Forum diskutieren.

Wer das Spiel genau beobachtet hat wird auch gesehen haben, dass die Platzverhältnisse sehr schlecht waren. Extrem holprig, viele Bälle sind versprungen, der Rasen stumpf. Und in diesem Fall tut sich eine Mannschaft, die das Spiel machen muss sehr schwer.
Und der Elfer: Der Spieler wäre doch nimmer an den Ball gekommen. Kling zupft (unnötig) und der Spieler fliegt wie ein Bodenturner mit Hechtrolle durch den Strafraum (Ursache / Wirkung widersprüchlich). Mit Rückstand tun sich die Blauen immer sehr schwer, weil man nach einem Gegentor schon in der 1. HZ das Gefühl hat, dass die Zeit davonläuft.
Im Alter stellt sich Weisheit ein...
...doch oft kommts Alter auch allein!
Benutzeravatar
Blauer Radler
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1369
Registriert: Freitag, 17.Aug 2007 - 23:20

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Kickers Oldie » Sonntag, 01.Sep 2019 - 12:12

" Der gestrige Schiri kommt aus Korntal, also kommt die von noblesseoblige geäußerte Idee eine badischen Schiris nicht hin aber ich wittere bei dieser Serie so langsam eine ungute Systematik zu unseren Lasten. So ärgerlich, ich könnte echt kotzen wenn ich diese selbstgefälligen Pfeifenpriester stolz über den Platz stolzieren sehe."

Der kommt nicht aus Korntal, sondern aus Münchingen, was ein gravierender Unterschied ist. Wahrscheinlich ein echter Roter (ironisch gemeint)
Kickers Oldie
Kickers-Fan
 
Beiträge: 250
Registriert: Sonntag, 07.Sep 2008 - 15:01
Wohnort: Korntal

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon brublue » Sonntag, 01.Sep 2019 - 13:00

Blue Fritz hat geschrieben:Das ist zu wenig für die Ziele, die die Blauen haben müssen!Fußball ist ein Ergebnissport, daher heute ungenügend für das Ergebnis gegen einen absolut limitierten Gegner! Sorry, so wie heute macht es keinen Spaß! Zwei Stunden in der knallen Sonne in einem Käfig mit schlechter Sicht eingesperrt, erneut vom Schiri verpfiffen und eine Truppe auf dem Platz, die nicht in der Lage ist, eine biedere Oberligamannschaft ne Packung zu verpassen! Frust pur!


Dann hat sich ja eigentlich zur vergangenen Saison nicht viel geändert, außer dass wir wahrscheinlich dieses Mal nicht einmal Zweiter werden. Hoffentlich wurde die Sportliche Führung nicht schon im Voraus zu sehr in den Himmel gelobt. Auf jeden Fall muss eine gravierende Steigerung erzielt werden, sonst wars das tatsächlich. Auch die Aussage einzelner Spieler, sie seinen anfangs nervös gewesen, kann nicht akzeptiert werden. Dann soll sich der Verein einen Psychologen holen, wenn vor jedem Spiel bei manchen die Nerven flattern.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1141
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Raulstgt » Sonntag, 01.Sep 2019 - 15:16

Ich hatte es befürchtet das wieder vieles nach der nun nächsten Pleite in Frage gestellt wird, ich bin aber bei Stoitschi und dessen Analyse, Geduld ist weiter gefragt und auch bei seiner Meinung das die Punktausbeute im Moment zu dürftig ist, bei aller Geduld, das gestehe ich auch zu das ist nicht befriedigend.. es waren nun keine Übergegner da war eindeutig mehr drin, nur wenn Du Deine Chancen nicht reinmachst gehst Du eben als Verlierer vom Platz, das zum Thema Ergebnissport. Die Mannschaft muss wieder in die Spur kommen und macht sich den Druck im Moment selber. Und wenn Du anfängst zu zweifeln, dann ist die Nervosität, der Druck und die erste Krise da.. Und das kennen wir ja zu gut, die Beine und der Kopf werden schwer und auf dem Platz ist von dem was die Mannschaft kann nur noch wenig zu sehen. Jetzt Ist RG gefragt, die Mannschaft muss weiter den Weg gehen und sich den Erfolg erarbeiten, dann muss es eben auch mal dreckig sein und in der OL geht es eben in manchen Spielen nicht über Schönspielerei, dann muss die Brechstange raus und der Erfolg erzwungen werden. Das muss in die Köpfe der Spieler, ich hätte mir in der Truppe schon den einen oder anderen jungen Spieler noch erwartet, also ein mehr an Konkurrenzkampf..Ich glaube weiterhin an den jetzigen Weg nur sie brauchen jetzt die Punkte,..Und die ganze Schiridiskussion bringt nix, sie hatten es trotzdem selber in der Hand.. wenn wir ehrlich sind. Es war in der Summe einfach zu wenig und darsn müssen sie arbeiten.
Raulstgt
Kickers-Fan
 
Beiträge: 469
Registriert: Freitag, 26.Sep 2014 - 11:34

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon noblesseoblige » Sonntag, 01.Sep 2019 - 18:57

Um es nochmals klar zu sagen: es sind nicht ausschließlich die Unparteiischen, die an der derzeitigen Misere verantwortlich sind. Aber mitursächlich sind deren Entscheidungen durchaus. Denken wir uns nur einmal die beiden letzten Fehlentscheidungen (aberkannter Siegtreffer) zu Hause gegen den FFC und auswärts den unberechtigten Elfer in PF weg, hätten wir 10 Punkte auf dem Konto und niemand würde auch nur ansatzweise von einem Fehlstart sprechen. Die Pfeifenmännder sollen die Spiele nach Möglichkeit neutral und objektiv pfeifen, mehr verlange ich gar nicht. Aktuell sind wir da aber ein gutes Stück weit entfernt.

Es ist allseits anerkannt, dass es vor allen Dingen an der Chancenverwertung hapert. Aber immerhin erarbeiten und erspielen wir uns im Vergleich zur Vorsaison deutlich mehr Möglichkeiten im Spiel, allein die Ausbeute ist zu bemängeln. Das wurde auch von der sportlichen Führung erkannt und diese ist um eine Verstärkung bemüht (siehe Spielbericht der StN von heute).
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2788
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Wer das dreckige 1:0 von Pforzheim live gesehen hat…

Beitragvon Blauer1602 » Sonntag, 01.Sep 2019 - 19:17

noblesseoblige hat geschrieben:Um es nochmals klar zu sagen: es sind nicht ausschließlich die Unparteiischen, die an der derzeitigen Misere verantwortlich sind. Aber mitursächlich sind deren Entscheidungen durchaus. Denken wir uns nur einmal die beiden letzten Fehlentscheidungen (aberkannter Siegtreffer) zu Hause gegen den FFC und auswärts den unberechtigten Elfer in PF weg, hätten wir 10 Punkte auf dem Konto und niemand würde auch nur ansatzweise von einem Fehlstart sprechen. Die Pfeifenmännder sollen die Spiele nach Möglichkeit neutral und objektiv pfeifen, mehr verlange ich gar nicht. Aktuell sind wir da aber ein gutes Stück weit entfernt.

Es ist allseits anerkannt, dass es vor allen Dingen an der Chancenverwertung hapert. Aber immerhin erarbeiten und erspielen wir uns im Vergleich zur Vorsaison deutlich mehr Möglichkeiten im Spiel, allein die Ausbeute ist zu bemängeln. Das wurde auch von der sportlichen Führung erkannt und diese ist um eine Verstärkung bemüht (siehe Spielbericht der StN von heute).


Da können noch zehn neue kommen, Giles als Heilbringer geplant, Tunjic und so weiter sind ja da. Es ändert doch nichts an der Ursache. Was fehlt ist die passende Einstellung zur Oberliga, mental so wie auch beim spielerischen Konzept. Gehrmann sollte doch wissen wie es geht, warum versucht er mit Balletttänzern in den Boxring zu steigen. Physisch habe ich auch keinen unterschied feststellen können doch das Problem hatte Flitsch schon letztes Jahr. Doch wo wir wirklich stehen werden die nächsten 2-3 Spiele zeigen vielleicht platzt der Knoten ja doch.
Blauer1602
Kickers-Fan
 
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch, 08.Mai 2019 - 13:27

Nächste

Zurück zu Erste Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste