Pro-Regionalliga-Reform 2012

Alles, was nicht mit unseren Blauen zu tun hat

Re: Pro-Regionalliga-Reform 2012

Beitragvon Franz » Mittwoch, 25.Sep 2019 - 19:31

Nirgends mehr ein Wort darüber, dass der RLSW ein bisheriger Platz um den Aufstieg genommen wird...
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6144
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 1:46

Re: Pro-Regionalliga-Reform 2012

Beitragvon brublue » Donnerstag, 26.Sep 2019 - 10:23

Franz hat geschrieben:Nirgends mehr ein Wort darüber, dass der RLSW ein bisheriger Platz um den Aufstieg genommen wird...


Für den Südwesten ist es gut, dass sie einen festen Aufsteiger haben, aber das hat den anderen gegenüber (Nordost, Nord und Bayern), nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Wenn die 3. Liga nicht auf 22 aufgestockt wird und nicht alle Regionalliga-Staffel aufsteigen dürfen, wird es ewig Theater geben. Meines Erachtens müsste die 3. Liga in Nord und Süd aufgeteilt werden, dann kann man die 5 Staffeln belassen. Die Argumentation des DFB, es gebe dann für die einzelnen Vereine weniger Geld, ist eine fadenscheinige Ausrede. Dann müsste man vielleicht mal mit der DFL reden, die wissen doch nicht mehr wohin mit den vielen Millionen. Der DFB bringt einfach nichts auf die Reihe !!
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1263
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 12:11

Re: Pro-Regionalliga-Reform 2012

Beitragvon Tacheles » Donnerstag, 26.Sep 2019 - 11:49

brublue hat geschrieben:
Franz hat geschrieben:Nirgends mehr ein Wort darüber, dass der RLSW ein bisheriger Platz um den Aufstieg genommen wird...


Für den Südwesten ist es gut, dass sie einen festen Aufsteiger haben, aber das hat den anderen gegenüber (Nordost, Nord und Bayern), nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Wenn die 3. Liga nicht auf 22 aufgestockt wird und nicht alle Regionalliga-Staffel aufsteigen dürfen, wird es ewig Theater geben. Meines Erachtens müsste die 3. Liga in Nord und Süd aufgeteilt werden, dann kann man die 5 Staffeln belassen. Die Argumentation des DFB, es gebe dann für die einzelnen Vereine weniger Geld, ist eine fadenscheinige Ausrede. Dann müsste man vielleicht mal mit der DFL reden, die wissen doch nicht mehr wohin mit den vielen Millionen. Der DFB bringt einfach nichts auf die Reihe !!

Ich denke auch, nach dem Abschneiden der letzten Jahre, in dem die Südwest-Religationsteilnehmer in aller Regelmäßigkeit scheiterten ist ein fixer Aufstiegsplatz mehr Wert als zwei mögliche!

Die zweigleisige 3. Liga (Nord und Süd) mit je 20 Mannschaften halte ich auf für die bessere Variante. Allerdings würde ich Geldverteilung durch den DFB gerne mal neu überdenken. Zum einen braucht es natürlich etwas mehr und auch wenn die Bundesligisten gerne rumheulen, deren Fleischtöpfe geben das in jedem Fall her. Zweitens würde ich es begrüßen, wenn gerade Klubs mehr Geld bekommen würden, wenn sie auf einheimische Spieler U 25 setzen und nicht auf abgehalfterte Ex-Stars und Legionäre. Nur mal als Gedankenspiel.

Naja, bei der Frage, ob Nordost, Nord und Bayern benachteiligt werden, bin ich sehr zwiegespalten. Da wird gerne auch vorschnell der schwarze Peter allein dem DFB zugeschoben. Zur Erinnerung: Es war Bayern, die mit ihrem Vorschlag zur RL-Reform nur deshalb gewannen, da der Gegenvorschlag, welcher eine eigene RL für Zweitmannschaften forderte, den Bundesligisten damals nicht in den Kram passte! Das Ergebnis war die Aufwertung der Oberliga Bayern. Weiter war es bei den Verhandlungen der Osten, der sich einer einer Anpassung auf 4 Ligen verweigerte, da er unbedingt an seiner Unantastbarkeit festhalten wollte. Geschichtlich vielleicht schön, für manche auch identitätsstiftend. Aber es manifestiert halt auch die alte Ost-Denke und ich sehe Meck-Pomm eher als Nord- als als Ost-Deutsch an. Und die RL Nord, hat auch nur auf dem Papier 4 Verbände, die sie repräsentiert. Zieht man die lachhaften Hamburger und Bremer Teams hier ab, dann bleiben gerade mal zwei Bundesländer, die auch diese RL wirklich repräsentiert. Und da man sich ja nicht einigen konnte, hatten Nordost, Nord und Bayern ja diesem Modell zugestimmt.

Ich wäre ja für folgende Lösung:

3. Liga Nord und Süd mit je 20 Mannschaften.

Darunter ein verlässlicher Unterbau von 4 Regionalligen, wobei jeweils zwei Ligen der 3. Liga Nord und Süd zugeteilt sind. Das Ganze könnte folgendermaßen aussehen:

RL Nord-Ost: Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Berlin, Bremen(wegen mir wahlweise auch zu Niedersachsen) und Hamburg .
RL West, Nordwest: NRW + Niedersachsen.
RM Südost: Bayern, Thüringen, Sachsen
RL: Südwest: Baden-Württemberg, Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz.

Hoffe, ich habe nun niemanden vergessen. Klar ist, jede Einteilung wird immer Schwierigkeiten machen und jeder herangezogene Parameter (Einwohnerzahl, Anzahl Verbände, Geschichte etc.) macht es nicht einfacher.
Werde auch DU Fansponsor der Stuttgarter Kickers !!!!!!!

Informationen gibt es unter 12für11.de
Benutzeravatar
Tacheles
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4479
Registriert: Freitag, 08.Apr 2005 - 15:09
Wohnort: Kickers-Platz

Re: Pro-Regionalliga-Reform 2012

Beitragvon brublue » Donnerstag, 26.Sep 2019 - 12:23

"Tacheles" Deinen Kommentar finde ich gut ! Doch einfacher und vor allem ohne zusätzliche Nebengeräusche wäre es, die 3. Liga aufzuteilen, und dabei die 5 Regionalligen zu belassen. Denn eine Neugestaltung der Regionalligen halte ich für weitaus schwieriger, als die 3. Liga in Nord und Süd zu teilen.
Noch einen Kommentar zur Nordost-Liga. Die haben seit der Wende einfach die Nase voll, sich immer dem arroganten DFB unter zu ordnen. Mich würde es nicht wundern, wenn sie sich irgend wann vom DFB trennen und ihren eigenen Fußballverband aufmachen. Ich will nicht politisieren, aber es ist durch falsches Handeln der Treuhand zu viel und unnötiger Weise zu Bruch gegangen.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1263
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 12:11

Re: Pro-Regionalliga-Reform 2012

Beitragvon Franz » Freitag, 27.Sep 2019 - 14:31

Eigener Ausschuss und neue Aufstiegsregelung zur 3. Liga
https://www.dfb.de/news/detail/eigener-ausschuss-und-neue-aufstiegsregelung-zur-3-liga-208014/
Der 43. Ordentliche DFB-Bundestag in Frankfurt am Main hat die Neuregelung des Aufstiegs von der Regionalliga zur 3. Liga verabschiedet. Die Delegierten folgten mit großer Mehrheit dem vorgelegten Modell, nach dem die Meister der Regionalligen Südwest und West künftig direkt aufsteigen und zwei weitere Aufsteiger aus den Staffeln Nord, Nordost und Bayern ermittelt werden. Die Regelung tritt mit Beginn der Saison 2020/2021 fest in Kraft...

Aufstieg von Regionalliga zur 3. Liga: Wichtigste Fragen und Antworten
https://www.dfb.de/news/detail/aufstieg-von-regionalliga-zur-3-liga-wichtigste-fragen-und-antworten-208044/
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 6144
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 1:46

Vorherige

Zurück zu Fussball allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste