Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Alles, was nicht mit unseren Blauen zu tun hat

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Ford K » Samstag, 26.Dez 2015 - 20:31

Grundsätzlich ist mir das auch egal, aber HS persönlich würde ich den Aufstieg mit den Preußen absolut gönnen - vor allem dann, wenn er auf Kosten des Ponyhofs klappen sollte.
VfB - Hauptbahnhof 2:0
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 14131
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Der_Welzheimer » Montag, 28.Dez 2015 - 15:09

Ich glaube nicht, dass Horst Steffen mit Münster den Aufstieg schafft. Da halte ich es für wahrscheinlicher, dass Erzgebirge Aue wieder hoch kommt.
Wobei mir ziemlich egal ist, wer aufsteigt, solange es nicht der Ponyhof ist. Mit Leipzig und Heidenheim sind schon zwei Retortenclubs in der 2. Liga, da braucht es nicht noch einen dritten :roll:
Der_Welzheimer
Kickers-Fan
 
Beiträge: 250
Registriert: Sonntag, 15.Mai 2011 - 16:38
Wohnort: Welzheim

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon noblesseoblige » Montag, 28.Dez 2015 - 15:29

Ein etwaiger Aufstieg in die 2. Liga sei den Preussen unter HS durchaus gegönnt. Es wäre sicherlich auch der weiteren Karriere von HS förderlich, die bei uns so hoffnungsvoll begann und zuletzt etwas Schaden genommen hat.

Wenn auch die Ausgangssituationen von Darmstadt und Münster nur schwer vergleichbar sind, so würde ich mich im Falle eines Erfolgs von Münster doch fragen, was die eigentlich sehr guten Trainer wie Dirk Schuster und Horst Steffen andernorts aber bei uns nicht bewegen konnten. Dann würde doch bei uns und in der Mannschaft etwas Grundlegendes nicht stimmen.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).
Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2765
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 15:45

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon BlauerNebel » Montag, 28.Dez 2015 - 15:38

noblesseoblige hat geschrieben:Ein etwaiger Aufstieg in die 2. Liga sei den Preussen unter HS durchaus gegönnt. Es wäre sicherlich auch der weiteren Karriere von HS förderlich, die bei uns so hoffnungsvoll begann und zuletzt etwas Schaden genommen hat.

Wenn auch die Ausgangssituationen von Darmstadt und Münster nur schwer vergleichbar sind, so würde ich mich im Falle eines Erfolgs von Münster doch fragen, was die eigentlich sehr guten Trainer wie Dirk Schuster und Horst Steffen andernorts aber bei uns nicht bewegen konnten. Dann würde doch bei uns und in der Mannschaft etwas Grundlegendes nicht stimmen.


Wenn HS mit Münster den Aufstieg schafft, ist er wirklich ein guter Trainer. Ich habe gerstern mal im Preußen-Forum gelesen, und da wurde vor allem die Defensivausrichtung der Taktik und die unattraktive Spielweise unter Loose bemängelt. Auch Quer- und Rückpässe wollten die Zuschauer nicht mehr sehen.

Hier im Forum hieß es ja zuletzt auch "Ballgeschiebe" und statischer Fußball. Im Gegensatz zu Münster wurde aber die Defensivschwäche bemängelt.

Mal schauen, ob HS für Münster ebenfalls ein System mit Wiedererkennungswert kreiert auf die Gefahr hin, dass es die Gegner irgendwann durchschauen, und ob die Mannschaft nach einem Jahr wieder im Durchschnitt 10 kg leichter und 10 cm kleiner ist.
BlauerNebel
 

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon käköka » Montag, 28.Dez 2015 - 17:22

Wichtig wäre, dass auch Ristic dort nen Vertrag bekommt, BUDDY - für ihn zahlen wir doch glaub ich noch ein Jahr länger, oder ? Und er wird auch nicht für ein Jahressälar von 50t€ arbeiten, oder ? Ich denke er bekommt da schon mehr.

Vielleicht können die ja auch 2 Co-Trainer bezahlen. Münster hat's doch. Aber ich befürchte, dass das nichts wird.

Schön dass wenigstens die Vertragsauflösung mit Horschd sehr fix und einvernehmlich von statten ging. Ist halt ein feiner Kerl, der Horschd.
Kämpfer, Könner, Kameraden !...
Benutzeravatar
käköka
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2990
Registriert: Sonntag, 07.Sep 2008 - 10:50
Wohnort: Köln

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon SCP-Kenna » Montag, 28.Dez 2015 - 18:28

http://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Preus ... euzugaenge

Erst einmal wird er mit den vorhandenen Co Trainern arbeiten , de beide noch bis Sommer 2016 Vertrag haben.
Ich danke euch das ihr uns den zur Zeit talentiertesten Trainer überlassen habt.
Dafür gebührt euch der Klassenerhalt, und nach uns der 4.te Platz
Benutzeravatar
SCP-Kenna
Kickers-Fan
 
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag, 17.Mai 2012 - 13:42

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Buddy » Montag, 28.Dez 2015 - 18:32

käköka hat geschrieben:Wichtig wäre, dass auch Ristic dort nen Vertrag bekommt, BUDDY - für ihn zahlen wir doch glaub ich noch ein Jahr länger, oder ? Und er wird auch nicht für ein Jahressälar von 50t€ arbeiten, oder ? Ich denke er bekommt da schon mehr.

Vielleicht können die ja auch 2 Co-Trainer bezahlen. Münster hat's doch. Aber ich befürchte, dass das nichts wird.

Schön dass wenigstens die Vertragsauflösung mit Horschd sehr fix und einvernehmlich von statten ging. Ist halt ein feiner Kerl, der Horschd.



http://www.stuttgarter-kickers.de/profis/news/1780
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23973
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon The Saint » Montag, 28.Dez 2015 - 19:50

Kann man die überschrift nicht in EX Kickers Cheftrainer umändern ?
Benutzeravatar
The Saint
Kickers-Fan
 
Beiträge: 347
Registriert: Samstag, 17.Jun 2006 - 17:19
Wohnort: Obersulm 15 Km von Heilbronn

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon SCP-Kenna » Montag, 28.Dez 2015 - 20:48

The Saint hat geschrieben:Kann man die überschrift nicht in EX Kickers Cheftrainer umändern ?

nicht in EX Chef, sondern nur EX-Kickerstrainer hört sich versöhnlicher an
Benutzeravatar
SCP-Kenna
Kickers-Fan
 
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag, 17.Mai 2012 - 13:42

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Raulstgt » Mittwoch, 30.Dez 2015 - 5:49

Oh, Horschdle hat ein Job , freut mich für ihn ..hat der Weihnachtsmann ihn beglückt, immerhin die Preussen, die freuen sich sich bereits auf ihn...und gönnen uns grosszügigerweise den 4.Platz , hinter Ihnen :lol: , nun gut träumen darf erlaubt sein, gell.. :D , aber ich traue den Preussen nicht unbedingt den Aufstieg zu, höchstens ...Horschd treibt sie in der Rückrunde zu Höchstleistungen und sie spielen den Fussball Ihres Lebens und sind wirklich dabei. Denn was ist in dieser Liga noch normal , wenn selbst die Ponys oben sind, sogenannte Halbprofis, das sollte uns zu denken geben :roll: Es wird sich weisen , ich bin auch gespannt was HS bei den Preussen bewegt , da geht es mir ähnlich wie Stotschi.. :D , wird er kurzfristig erfolgreich sein , oder längerfristig , wenn ja muss bei den Blauen grundlegendes falsch laufen...allerdings und diesen Beweis ist HS schuldig geblieben, was ist wenn es mal nicht so läuft wie nun bei uns u. HS den Schalter nicht gefunden hat von Aussen einzugreifen, stur sein System herunterspielte , so nach Prinzip Hoffnung irgendwann wird es besser werden. Nur es wurde immer schlimmer , zudem kokettierte er mit anderen Jobs , statt sich zu den Blauen zu bekennen, mit denen er angeblich noch soviel vor hatte...viele scheinen das hier vergessen zu haben. Für mich hat HS in dieser Phase versagt und ist den Beweis schuldig geblieben, das er ein Grosser ist ..denn es kann mir keiner erzählen das der Kader ohne ihn zusammengestellt wurde. Für mich bleibt es trotzdem ein Phänomen warum die Blauen so unter Wert spielen, obwohl die letzte Saison schon unsere Defizite aufzeigte das wir körperlich unterlegen waren..hat HS darauf auch nicht reagiert und erst jetzt werden Spieler mit Gardemass verpflichtet, die dagegen halten können ...Fazit , wir müssen HS nicht zum Übertrainer machen, weil er so ein netter war , so menschlich ...vielleicht ist ihm das auch zum Verhängnis geworden , das er zu nett war und Profis das gerne ausnutzen und er so die falschen Entscheidungen getroffen hatte...doch das ist jetzt müssig und Spekulation , Fazit ...er war zwar menschlich und sympathisch, doch er ist bei uns erstmal gescheitert...vielleicht hilft ihm diese Erfahrung nun bei seinem zweiten Job . Und HS kommt tatsächlich gross heraus , ich habe noch eine gewisse Skepsis ...und das war es nun endgültig zum Thema HS .
Raulstgt
Kickers-Fan
 
Beiträge: 461
Registriert: Freitag, 26.Sep 2014 - 11:34

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon De Roque » Mittwoch, 30.Dez 2015 - 12:03

Wünsche HS alles Gute bei Münster!

Sein Name wird bei den Blauen immer mit einer überwiegend positiven sportlichen Phase verbunden bleiben.

Bin natürlich froh, dass er bei uns von der Payroll ist. Rein vom Bauchgefühl her, wäre ich an seiner Stelle aber etwas selektiver bei der Auswahl des nächsten Jobs vorgegangen, hätte eher in Richtung 2. Liga geschaut und die Zeit dazwischen für Fortbildung und Reflektion genutzt. Münster ist ein heißer Ritt mit m.E. eher schwierigem Umfeld. Der Kader gibt jetzt auch nicht gerade eine überdurchschnittliche Aufstiegsqualität her. Eigentlich ist seine größte Chance, rein über die kurzfristige Motivation für die Rückrunde evtl. nochmals anzugreifen und dann am Ende Platz 2 zu erreichen. Ebenfalls eine Hypothek ist, dass er das dortige Trainerteam "übernehmen" muss. Erfahrungsgemäß haben sich da schon Dinge eingeschlichen, die man nur schwer wieder rausbekommt und neues Vertrauen aufbauen ist eher schwer. Da hätte ich an seiner Stelle rigoroser verhandelt. Kann mich aber auch täuschen - wir werden´s erleben :D .
De Roque
Kickers-Fan
 
Beiträge: 643
Registriert: Freitag, 27.Okt 2006 - 21:54
Wohnort: Kernen

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Heiko K. » Mittwoch, 30.Dez 2015 - 12:50

The Saint hat geschrieben:Kann man die überschrift nicht in EX Kickers Cheftrainer umändern ?


Ja. Und den Thread nach Fussball allgemein verschieben.

Das ist hier wieder mal die typische Kickers-Krankheit. Man blickt zurück in die gute,alte Zeit weil man an eine Zukunft nicht so wirklich glaubt.
Historische Kickers-Bücher von 1910,1915, 1924, 1948, 1949, 1950, 1951 und 1952 zum Download: www.kickers-stuttgart.de
Benutzeravatar
Heiko K.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3947
Registriert: Mittwoch, 21.Jun 2006 - 14:28
Wohnort: 97999 Igersheim

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Ford K » Mittwoch, 30.Dez 2015 - 12:54

Blauer84 hat geschrieben:Ich traue Horschd dieses Jahr noch den Aufstieg zu.


Das wäre echt eine grandiose Leistung, das in den nächsten zwei Tagen noch zu schaffen :wink:
VfB - Hauptbahnhof 2:0
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 14131
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon käköka » Mittwoch, 30.Dez 2015 - 22:29

Ford K hat geschrieben:
Blauer84 hat geschrieben:Ich traue Horschd dieses Jahr noch den Aufstieg zu.


Das wäre echt eine grandiose Leistung, das in den nächsten zwei Tagen noch zu schaffen :wink:


Jetzt hat er noch 27 Stunden - könnte eng werden... :lol:
Kämpfer, Könner, Kameraden !...
Benutzeravatar
käköka
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2990
Registriert: Sonntag, 07.Sep 2008 - 10:50
Wohnort: Köln

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Kuster » Freitag, 01.Jan 2016 - 13:03

Den relegationsplatz kann er vergessen. Den will der tommy ja mit uns holen.
Kuster
Kickers-Fan
 
Beiträge: 316
Registriert: Montag, 18.Aug 2008 - 15:15

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon stoitschkov » Montag, 04.Jan 2016 - 21:11

Interview mit HS: http://www.wn.de/Videos?bcpid=100323880 ... 3780293001
nett, und durchaus ein bißchen Selbstkritik..
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3080
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon stoitschkov » Dienstag, 05.Jan 2016 - 12:14

Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3080
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon HX » Mittwoch, 06.Jan 2016 - 0:13

stoitschkov hat geschrieben:Positionsspiel ole :D
http://konzeptfussballberlin.de/2016/01 ... -muenster/

Es gibt echt Leute, die massivst zuviel Zeit haben... ;-)
Liest sich jedenfalls gut, mal sehen, ob und wie schnell das dort Resultate zeitigt...
und ob Steffen in Münster Leute aus der Jugend/Amas hochziehen 'darf' / bzw. ob der Jugendtrainer passende Junge mit genug Qualität vorfindet...?
Und wie sich unser Spielstil parallel entwickelt...??

Interessant wäre da noch der direkte Vergleich mit unseren Trainingsinhalten, aber:
"Du hast nach "stipic" gesucht, keine Resultate gefunden"

Nur: wenn das so einfach ist,...
...wieso macht's dann nicht jeder so?
...wieso verlernt man einmal gelerntes so schnell wieder??
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 662
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon stoitschkov » Mittwoch, 06.Jan 2016 - 12:16

HX hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:Positionsspiel ole :D
http://konzeptfussballberlin.de/2016/01 ... -muenster/

Es gibt echt Leute, die massivst zuviel Zeit haben... ;-)
Liest sich jedenfalls gut, mal sehen, ob und wie schnell das dort Resultate zeitigt...
und ob Steffen in Münster Leute aus der Jugend/Amas hochziehen 'darf' / bzw. ob der Jugendtrainer passende Junge mit genug Qualität vorfindet...?
Und wie sich unser Spielstil parallel entwickelt...??

Interessant wäre da noch der direkte Vergleich mit unseren Trainingsinhalten, aber:
"Du hast nach "stipic" gesucht, keine Resultate gefunden"

Nur: wenn das so einfach ist,...
...wieso macht's dann nicht jeder so?
...wieso verlernt man einmal gelerntes so schnell wieder??


zuviel Zeit? schön wärs :D das "Problem" ist eher immer mal wieder zwischendurch 10 oder 15 Minuten Zeit zu haben. Früher hat man da vielleicht Zeitung gelesen (oder sich mit den Kollegen unterhalten...)
Wenn Du weißt was dich interessiert und wo du danach suchen musst, dann ist das Netz auch gar nicht so uferlos :wink:
Die diversen Taktikblogs sind für mich jedenfalls ein riesige Bereicherung, da sie einen anderen Blick auf das Spiel an sich ermöglichen. Wenn ich montags den Kicker durchblättere, dann habe ich danach zwar das Gefühl viel zu wissen, aber irgendwie auch überhaupt nichts neues erfahren zu haben. Die Blogschreiber tun zwar oft so, als wäre das Spiel eine Art Geheimwissenschaft, aber wenn man sich darauf einlässt, dann kann man wirklich noch seinen Horizont (ein bißchen :wink: ) erweitern.

Interessant jedenfalls, dass Du sofort auf die Resultate abhebst, die Steffen jetzt in Münster liefern muss. Spannender ist doch eigentlich, welche Lehren er aus seiner Kickers-Zeit zieht und wieviel von seinen Vorstellungen er in Münster (sofort oder step by step) umsetzen kann. Ohne den dortigen Kader allzu gut einschätzen zu können: als Aufstiegsanwärter sehe ich die eigentlich nicht und für ein auf viel Ballbesitz setzendes Positionsspiel haben sie auch recht viele "Holzfüsse" im Team.
Ich werde mir auf jeden Fall den ein oder anderen livestream von Münster anschauen, nicht weil HS ein netter Kerl ist, sondern weil mich interessiert wie viel von seinen Ideen er dort umsetzen kann.

Als grds "Denkansatz" kann ich nur immer wieder auf diesen Artikel verweisen, der im Mittelteil genau beschreibt wie in Deutschland "Fussball gedacht" wird :wink:
http://www.zeit.de/sport/2015-08/pep-gu ... ettansicht

Warum das nicht alle so machen und warum die Spieler das bei uns so schnell wieder "verlernt" haben?

das ist ja letztlich die Fragen nach den Gründen warum Steffen bei uns gescheitert ist. Das kann man schon auch nur auschliesslich über Fussball erklären, aber die Gründe sind natürlich vielschichtig und wurden hier ja auch ausführlich durchgekaut. Können wir aber bei einem Bierchen gerne nochmal drauf zurückkommen :wink:
Der Blogschreiber macht es sich natürlich auch zu einfach, wenn er HS (wenn auch nur in bezug auf Trainingsmethodik) in einem Satz mit Guardiola oder Tuchel nennt. Aus solchen Vergleichen drehen die Mainstream-Medien dann gerne Stricke.
Mein Eindruck ist, dass in Deutschland die entsprechenden Spieler für so eine Spielweise fehlen (v.a. in der Tiefe) und dass diese Art Fussball in D ein Akzeptanzproblem hat. Quasi für eine andere Fussballkultur steht. Spontanes (wenn auch etwas schiefes) Bsp: Mainz verkauft einen Geis für 10 Mios, verleiht aber Halimi in die 2.Liga und ein Klement kickt in der U23. In Spanien wären schon in der Jugend Halimi und Klement gefördert worden, Spielertypen wie Geis existieren dort nicht. Kramny hat Halimi und Kimmich vom Hof gehen lassen (das Talent wird er schon erkannt haben, aber für ihn zählt Athletik wahrscheinlich mehr) jetzt darf er sich als Cheftrainer versuchen.

"Verlernt" haben die Spieler bei uns das Positionsspiel übrigens auch nicht, Problem war ja viel eher, dass sie es nicht schon viel früher (in der Jugend) gelernt haben, sondern dass es ihnen unter HS quasi "angelernt" wurde. Halimi war diesbezüglich ein Naturtalent, die diesjährigen Neuzugänge eben nicht.
es gibt den schönen Spruch von einem ganz Grossen (nicht Otto R.!) "wenn Du mit viel Ballbesitz spielst, dann musst Du nicht verteidigen. Es gibt ja nur einen Ball". Daran ist Steffen letztlich bei uns gescheitert: zuerst kollabierte die Sicherheit bei eigenen Ballbesitz, dann wurde aufgedeckt dass man gar nicht verteidigen konnte und mental (und vom Kader her) auch nicht darauf vorbereitet war.

Was Stipic angeht, zu dem findet man (in bezug auf Taktik/Spielideen) in der tat nicht viel, aber doch immerhin dieses eine Spiel mit Aue:
http://spielverlagerung.de/2014/12/16/s ... ins-spiel/

das liest sich durchaus nicht so schlecht, Frank Schmidt blieb in der Pause nichts anderes übrig als grundlegend umzustellen und die Spielweise von Aue zu spiegeln (bedeutet: die eigene, grössere individuelle Qualität auszuspielen).
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3080
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon HX » Mittwoch, 06.Jan 2016 - 14:32

stoitschkov hat geschrieben:
HX hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:Positionsspiel ole :D
http://konzeptfussballberlin.de/2016/01 ... -muenster/

Es gibt echt Leute, die massivst zuviel Zeit haben... ;-)
Liest sich jedenfalls gut, mal sehen, ob und wie schnell das dort Resultate zeitigt...
und ob Steffen in Münster Leute aus der Jugend/Amas hochziehen 'darf' / bzw. ob der Jugendtrainer passende Junge mit genug Qualität vorfindet...?
Und wie sich unser Spielstil parallel entwickelt...??

Interessant wäre da noch der direkte Vergleich mit unseren Trainingsinhalten, aber:
"Du hast nach "stipic" gesucht, keine Resultate gefunden"

Nur: wenn das so einfach ist,...
...wieso macht's dann nicht jeder so?
...wieso verlernt man einmal gelerntes so schnell wieder??


zuviel Zeit? schön wärs :D das "Problem" ist eher immer mal wieder zwischendurch 10 oder 15 Minuten Zeit zu haben.

Mit "zu viel Zeit" hatte ich nicht primär Dich gemeint...
Bei Tuchel und Guardiola (oder wenn das in UK gehen würde, bei Klopp in Liverpool) mal im Training über die Schulter zu gucken, ok, versteh ich...
Aber einen Bericht in dieser Ausführlichkeit übers erste Training eines neuen Trainers bei einem "popeligen Drittligisten" zu schreiben, ist schon "etwas nerdig" -
auch, wenn er uns jetzt ganz gelegen kommt... ;-)

stoitschkov hat geschrieben:Interessant jedenfalls, dass Du sofort auf die Resultate abhebst, die Steffen jetzt in Münster liefern muss. Spannender ist doch eigentlich, welche Lehren er aus seiner Kickers-Zeit zieht und wieviel von seinen Vorstellungen er in Münster (sofort oder step by step) umsetzen kann.

Die "Resultate" kann man natürlich auch in "Qualität/Spielweise" verstehen, und nicht nur in "1-0" oder "0-1"...
Unser Kader hat nach Steffens Amsantritt ja recht schnell ansprechenden Fußball gezeigt, und gleichzeitig Punkte eingefahren; zumindest mal die Heimspiele alle gewonnen...

stoitschkov hat geschrieben:Ohne den dortigen Kader allzu gut einschätzen zu können: als Aufstiegsanwärter sehe ich die eigentlich nicht und für ein auf viel Ballbesitz setzendes Positionsspiel haben sie auch recht viele "Holzfüsse" im Team.
[...]
Mein Eindruck ist, dass in Deutschland die entsprechenden Spieler für so eine Spielweise fehlen (v.a. in der Tiefe) und dass diese Art Fussball in D ein Akzeptanzproblem hat. Quasi für eine andere Fussballkultur steht.

Naja... wie würden wir mit dem Wissen von heute unseren damaligen Kader in "Holzfüße" und "Brauchbare" einteilen?
Ich würde da keinen großen Unterschied unterstellen, kenne aber die Münsteraner auch nicht so gut. Bei Steffens erstem Gastspiel in Münster standen bei uns auf dem Platz: Krauss - Gerster, Leist, Stein, Auracher - Leutenecker, G. Müller, Braun, Baumgärtel - Soriano, Calamita
Soviel fußballerische Qualität muss deren jetziger Kader locker auch aufbringen.

Danach die eher philosophischen Fragen:
...wieviel Geduld bringt man zwischen München und Münster auf, wenn "gute" Spiele überwiegend 0-1 oder 1-1 ausgehen, obwohl spielerischer Fortschritt deutlich sichtbar?
...wenn's hier an den passenden Spielern mangelt... ist dann "nur Positionsspiel" nicht grds. zuviel Glückspiel, wenn 2-3 Schwächen vorne und hinten jederzeit "86 sonst gute Minuten" neutralisieren können,
bzw. wieviel "Glück" hatten wir, dass es bei uns in 2014/15 dermaßen gepasst hat...?
bzw. wieviel mehr Glück hätten wir jetzt haben können, wenn man flankierend zum spielerischen Weg auch die "Holzhammer-Methoden" eingesetzt hätte (auch wenn die "nur" den Effekt gehabt hätten, das "normale" (nicht Ultra-, nicht Taktikfuchs-) Publikum für sich (wieder-)zugewinnen...
Dass es an den Spielern grds. fehlt, sollten Zeyer und Steffen bemerkt haben - dafür sollte doch aber grds. der Weg gestanden haben, dass man sich diese selbst ausbildet, Stichwort NLZ. Ich erwarte jetzt nicht, dass man in 2 Jahren hier eine Fülle "fertiger" Spieler herausbringt; gleichwohl hätten wir doch bemerken wollen, dass Steffen/Zeyer sich dort mehr einbringen, fordern und fördern. Aber gut, auf absehbare Zeit ist hier wohl nix mehr zu erwarten...

Wird auf jeden Fall sehr interessant sein, wie primär wir uns ab Januar präsentieren werden, und ob das Rezept Steffen andernorts auch funktioniert...

PS: Ich bin grade im Urlaub in Australien, und hab mir hier 3 Spiele der A-League angeschaut...
Mir wird erstmal ganz schwindlig werden, wenn ich mich wieder ans 3.Liga Tempo gewöhnen muss, und an die Tatsache, dass sich 22 Mann gleichzeitig (!) bewegen...
Falls Steffen in Münster nicht funktioniert... down under hätte er den Messias-Status auf die nächsten 10 Jahre sicher (und fällt als Trainer nicht mal unter die Beschränkung des "Salary Cap")
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 662
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Heiko K. » Mittwoch, 06.Jan 2016 - 16:42

Wenn ich mir dieses Analysen so anschaue drängt sich mir der Verdacht auf, dass hier vieles hingedeutet wird was einfach aus der Dynamik des Spiels entsteht und weniger aus einem handfesten Plan. Ein nicht unerheblicher Teil der "Profis" dürfte den Ausführungen mit Mühe an der Taktiktafel folgen können, aber auf dem Platz? Da stehen dann Spieler bei einer Flanke fünf Meter hinter ihrem Gegenspieler und wundern sich hinterher übers Gegentor.

Was ich damit sagen will: der entscheidende Punkt sind die Basics. Fitness, Siegeswille und eine Grundordnung die alle begriffen haben. Das mag für die Champions League zu wenig sein, für die Dritte Liga ist das schon mehr als die meisten Trainer umsetzen können.

Was das Vergessen von einmal erlernten angeht: fragt mal einen professionellen Orchestermusiker wie viele Stunden in der Woche geübt werden muss nur um das Niveau zu halten. Das ist bei einem Fussballer nicht anders - wird was anderes trainiert, gibt es Rückschritte. Außerdem ist der Mensch von Natur aus eher faul und fällt ohne Druck in alte Verhaltensweisen zurück. Sicher kann man einem Azubi beibringen jede Woche den Müll rauszuräumen, das begreift der und das kann der. Aber wie lange klappt das ohne regelmässige Kontrolle? Eigenverantwortlich?
Historische Kickers-Bücher von 1910,1915, 1924, 1948, 1949, 1950, 1951 und 1952 zum Download: www.kickers-stuttgart.de
Benutzeravatar
Heiko K.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3947
Registriert: Mittwoch, 21.Jun 2006 - 14:28
Wohnort: 97999 Igersheim

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon BlauerNebel » Mittwoch, 06.Jan 2016 - 17:26

Wenn Fußball wie Futsal ein 2-dimensionaler Sport wäre, würde das System von HS funktionieren. Aber leider wird in der 3. Liga (und auch in anderen Ligen) viel in 1,5 m-2,5 m Höhe gespielt. Da sind die Spieler, die HS bevorzugt und welche eher Jockey-Maße als eine Fußballer-Statur haben, dann doch die falschen.
BlauerNebel
 

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon HX » Donnerstag, 07.Jan 2016 - 15:24

stoitschkov hat geschrieben:Die diversen Taktikblogs sind für mich jedenfalls ein riesige Bereicherung, da sie einen anderen Blick auf das Spiel an sich ermöglichen. Wenn ich montags den Kicker durchblättere, dann habe ich danach zwar das Gefühl viel zu wissen, aber irgendwie auch überhaupt nichts neues erfahren zu haben. Die Blogschreiber tun zwar oft so, als wäre das Spiel eine Art Geheimwissenschaft, aber wenn man sich darauf einlässt, dann kann man wirklich noch seinen Horizont (ein bißchen :wink: ) erweitern.

Interessant jedenfalls, dass Du sofort auf die Resultate abhebst, die Steffen jetzt in Münster liefern muss. Spannender ist doch eigentlich, welche Lehren er aus seiner Kickers-Zeit zieht und wieviel von seinen Vorstellungen er in Münster (sofort oder step by step) umsetzen kann. Ohne den dortigen Kader allzu gut einschätzen zu können: als Aufstiegsanwärter sehe ich die eigentlich nicht


2 Nachträge noch...

Der einzige gute Vorsatz, den ich mir in der Tat für 2016 nehme... Regelmäßig auf den Taktikblogs mal vorbeizuschauen...
Bin mal gespannt, wann Stipic das erste mal besprochen wird... ;-)

Ob Du die jetzt als Aufstiegsanwärter siehst, ist nicht relevant... Wenn sie sich selbst als Aufstiegsanwärter betrachten (wovon ich mal ausgehe...), dann werden sowohl "die Verantwortlichen" (inkl. HS!?!) sehr viel schneller auf die Punkte und Platz 3+ schauen, als wir. Und dann wäre am Rande interessant, ob Steffen den bei uns vermissten "Plan B" in der Tasche hat, und ob er die Spieler dort öffentlich anders anfasst, als bei uns.
Bleibt für ihn zu hoffen, dass er sich treu bleiben kann und darf...
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 662
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Ford K » Donnerstag, 21.Jan 2016 - 12:58

VfB - Hauptbahnhof 2:0
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 14131
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon BlauerNebel » Freitag, 29.Jan 2016 - 10:16

Für HS geht es direkt wieder gegen Erfurt, nachdem er nach dem Erfurt-Spiel entlassen wurde.
BlauerNebel
 

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon stoitschkov » Montag, 01.Feb 2016 - 9:27

taktische Analyse des ersten Spiels von HS bei Preußen Münster:
http://konzeptfussballberlin.de/2016/01 ... fen-start/

Klugscheisser-Anmerkung: an den beschriebenen Automatismen bzw. Synergieeffekten erkennt man einen guten Trainer, zunächst mal völlig unabhängig vom Ergebnis :wink:
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3080
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Blaues Stuttgart » Donnerstag, 18.Feb 2016 - 15:27

Wieder einmal baute der SC Preußen in der zweiten Halbzeit stark ab, wie schon in Mainz wurden dem Gegner die Spielanteile überlassen.(...)Damit verbunden ist der Mangel an defensivstarken Mittelfeldakteuren, er wird von Spieltag zu Spieltag schmerzhafter.


http://www.westline.de/fussball/sc-preu ... tigen-zeit

Kommt einem bekannt vor. Wobei ich nicht im Detail weiß, wie Münster in der Hinrunde aufgertreten ist.
Benutzeravatar
Blaues Stuttgart
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7537
Registriert: Sonntag, 11.Apr 2004 - 18:34
Wohnort: B-Block

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon stoitschkov » Freitag, 19.Feb 2016 - 9:23

Münster in Würzburg wohl ein Stück weit (mit Steffens Plan ?) überfordert:
http://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Preus ... in-Raetsel

hier noch die Tore:
http://www.br.de/mediathek/video/sendun ... r-100.html
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3080
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon stoitschkov » Montag, 07.Mär 2016 - 8:33

Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3080
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Bobis » Montag, 07.Mär 2016 - 14:46

stoitschkov hat geschrieben:http://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Preus ... eingenickt :roll: :lol:

Bei den Ballstafetten kann man schon mal einnicken. :wink:
Beim ein oder anderen Schiri hab ich mir das auch schon gedacht.
Deux pieds pour un grand talent
Benutzeravatar
Bobis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1991
Registriert: Montag, 26.Jan 2009 - 9:39
Wohnort: 주펜 하우젠

Re: Kickers-Cheftrainer Horst Steffen

Beitragvon Rigotti » Samstag, 06.Aug 2016 - 12:43

Momentaufnahme von Steffens Wirken bei Preußen Münster in der Saison 2016/2017:
Die Mannschaft scheint derzeit die Systemvorstellungen von Horst Steffen nicht im Wettkampf umsetzen zu können. Es fehlt noch an der Sicherheit im Mittelfeld, die Außenverteidiger stehen gemessen am Zustand der Mannschaft zu hoch, der Coach reagiert im Augenblick tendenziell zu spät wie im Falle Mangafic, der spätestens zur Pause in Rostock hätte ausgewechselt werden müssen oder wie im Falle Osnabrück mit der zu späten Einwechslung von Bischoff und Kara.

Quelle: http://www.westline.de/fussball/sc-preussen-muenster/preussen-muenster-leicht-ueberfordert-zum-start
Da kommen doch gewisse Erinnerungen hoch ...
"Du suchst Dir nicht Deinen Verein aus, sondern Dein Verein sucht sich Dich aus." (Nick Hornby)
Rigotti
Kickers-Fan
 
Beiträge: 954
Registriert: Sonntag, 06.Dez 2009 - 16:04

Vorherige

Zurück zu Fussball allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: NeckarWache und 10 Gäste