Regionalliga 2017/18

Alles, was nicht mit unseren Blauen zu tun hat

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Franz » Sonntag, 29.Apr 2018 - 8:35

Das war's
Schott Mainz unterliegt Saarbrücken 1:3 - Trainer Meeth rechnet nun fest mit dem Abstieg
https://www.fupa.net/berichte/tsv-schott-mainz-das-wars-2042481.html
Wir haben uns wacker geschlagen, aber das war's. Auch wenn es rechnerisch noch nicht fix ist, durch die 1:3 (0:1)-Niederlage des TSV Schott Mainz wird der Abstieg nicht mehr zu verhindern sein...

Video: Kassel kämpft gegen den Abstieg und gewinnt dank eines kuriosen Eigentores gegen Walldorf mit 2:1
https://www.hessenschau.de/sport/heimspiel-videos/video-60894.html

SSV: Spatzen verlieren 1:4 gegen die TuS Koblenz
https://www.swp.de/sport/fussball-lokal/donau/ssv_-spatzen-verlieren-1_4-gegen-die-tus-koblenz-25406466.html
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4676
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Buddy » Sonntag, 29.Apr 2018 - 14:12

B. hat geschrieben:
Ford K hat geschrieben:Natürlich: Freude ist etwas anderes. Aber ein Stück weit ist es auch klar, dass wir von den anderen Clubs aus dem Ländle keine Unterstützung erwarten dürfen. Nachbarschaftshilfe gibt es unter württembergischen Clubs nicht, das war schon 2016 so.


Immer wieder die gerne genutzte Unterstellung wenn der eigene Club nix liefert!
Wann haben denn die Kickers in der Vergangenheit einmal beschlossene Nachbarschaftshilfe geleistet, um hier eine Gegenleistung einzufordern? Fakten bitte.
Und was würdest gerade Du sagen, wenn sich die Kickers für Nachbarschaftshilfe entscheiden würden für Mannschaften wie z. B. VfB II, Aalen, Reutlingen, Aspach, Ulm, Hoffenheim II, Waldorf, Aalen, etc.?

So ist das halt mit dem Geben und dem Nehmen. Nehmen fällt immer deutlich einfacher!



Ich finde es überhaupt nicht in Ordnung den Grund für unseren Tabellenplatz bei den anderen Vereinen zu suchen.
Wir sind zu 100% selber schuld. Wer z.B. 2 mal gegen den Tabellenletzten verliert der hat es auch nicht verdient besser in der Tabelle dazustehen als wir es aktuell sind.



Ford K hat geschrieben:Kickers II hat die Reutlinger mal vor dem Abstieg bewahrt. ...


Das war vor 7 Jahren. Das ist schon verjährt.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23134
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Ford K » Sonntag, 29.Apr 2018 - 15:57

Es geht ja auch nicht um Schuldzuweisungen. Es geht nur allgemein darum, dass sich manche Vereine, für die es um nichts mehr geht, am Ende einer Runde noch reinhängen und andere nicht. Es ist ja auch nicht so, dass die Kickers nie von Schützenhilfe profitiert haben. Ich denke da z. B. an das Pfullendorfer 4:0 in Reutlingen 2008 oder auch das 4:0 von Burghausen in Babelsberg 2013 (das zwar in der Endabrechnung nicht entscheidend war, aber für den mentalen K. O. von Babelsberg irgendwie schon relevant). Hoffenheim II hat und 2012 gegen Großaspach final zum Aufstieg geschossen, obwohl es für die um nichts mehr ging. Damals hatte die Kickers-Mannschaft danach auch den Charakter, die letzten bedeutungslosen Spiele gewinnen zu wollen. Natürlich kann man auch sagen, dass die Chemnitzer 2016 den Bremern und den Wiesbadenern geholfen haben, das ist völlig legitim, auch wenn es zum Nachteil von den Kickers war.
Stuttgarter Kickers - Der Amateurclub für alle, die ein profimäßiges Fanradio brauchen!
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 13389
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon fersehturm1899 » Sonntag, 29.Apr 2018 - 16:04

Freiburg verliert gegen Mainz mit 2:3
damit hat Mannheim die Aufstiegspiele wohl auch sicher
fersehturm1899
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1758
Registriert: Freitag, 21.Aug 2015 - 11:09
Wohnort: Esslingen

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon brublue » Sonntag, 29.Apr 2018 - 16:17

fersehturm1899 hat geschrieben:Freiburg verliert gegen Mainz mit 2:3damit hat Mannheim die Aufstiegspiele wohl auch sicher


Und wir wollen in Mainz gewinnen, dass ich nicht lache, wenn es einem auch zum Heulen ist.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 534
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon B. » Sonntag, 29.Apr 2018 - 17:30

Ford K hat geschrieben:Kickers II hat die Reutlinger mal vor dem Abstieg bewahrt.


Wann und warum? Und Du weißt, dass das geplante Nachbarschaftshilfe war? Fakten bitte!
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1940
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Markus123 » Sonntag, 29.Apr 2018 - 18:41

Schwachsinn! Die Mannschaft hats selbst vergeigt. Keine der anderen Vereine ist irgendwie Schuld! So leicht war es noch die Klasse zu halten in der Regionalliga.

Wir haben aus wenig Möglichkeiten, noch viel weniger gemacht und steigen mehr als verdient ab :twisted:

Unglaublich. Völklingen, Schott und Kickers
Auf gehts Kickers! Kämpfen und Siegen!
Markus123
Kickers-Fan
 
Beiträge: 873
Registriert: Samstag, 05.Mär 2016 - 17:24
Wohnort: Reutlingen

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Ford K » Sonntag, 29.Apr 2018 - 19:20

B. hat geschrieben:
Ford K hat geschrieben:Kickers II hat die Reutlinger mal vor dem Abstieg bewahrt.


Wann und warum? Und Du weißt, dass das geplante Nachbarschaftshilfe war? Fakten bitte!


Von geplanter, vertraglich geregelter Nachbarschaftshilfe spricht doch überhaupt keiner. Würde man irgendwelche schriftlichen Absprachen ermitteln, wäre das schließlich strafrechtlich relevant. Was soll also dieses Geschrei nach Fakten? Wir haben damals m. W. einen Punkt in Freiberg geholt, den wir nicht benötigt haben und der RT gerettet hat. Nicht mehr und nicht weniger.
Stuttgarter Kickers - Der Amateurclub für alle, die ein profimäßiges Fanradio brauchen!
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 13389
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon stoitschkov » Montag, 30.Apr 2018 - 8:24

Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2657
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon brublue » Montag, 30.Apr 2018 - 9:07

Der DFB müsste eigentlich dieser Sache nach gehen. Dass solche Tore passieren, ist nichts Außergewöhnliches, jedoch in diesem wichtigen Spiel sehr suspekt.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 534
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Franz » Montag, 30.Apr 2018 - 9:20

Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4676
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon debil90 » Montag, 30.Apr 2018 - 10:58

brublue hat geschrieben:Der DFB müsste eigentlich dieser Sache nach gehen. Dass solche Tore passieren, ist nichts Außergewöhnliches, jedoch in diesem wichtigen Spiel sehr suspekt.


Können wir hier im Forum vielleicht mal alle unsere Aluhüte abnehmen und nicht hinter jeder komischen Aktion einen Vorsatz/Betrug vermuten. Ist genauso dämlich wie sogenannte vielzitierte "Nachbarschaftshilfe"...
It's coming home!
We just don't know when...
Benutzeravatar
debil90
Kickers-Fan
 
Beiträge: 783
Registriert: Montag, 06.Sep 2010 - 13:05
Wohnort: Fildern/Manchester

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Blinky Bill » Montag, 30.Apr 2018 - 11:33

Ich bin fassungslos. Sowohl das erste als auch das zweite Tor für Kassel unter freundlicher Mithilfe bzw. unter freundlichem Zuschauen der Walldorfer. An blöden Zufall kann man da echt nicht wirklich glauben.

https://www.hessenschau.de/sport/heimspiel-videos/video-60894.html
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2153
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Franz » Montag, 30.Apr 2018 - 11:54

U23 mit Sieg des Willens
Team von Thomas Krücken gewinnt bei U23 des SC Freiburg mit 3:2
https://www.mainz05.de/de/aktuell/news-detail-aktuelles/news/u23-mit-sieg-des-willens/

Sport-Club II unterliegt Mainz II in letzter Minute
Erste Niederlage im zwölften Spiel
https://www.scfreiburg.com/scoresheet/sport-club-ii-unterliegt-mainz-ii-letzter-minute
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4676
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon s-erg42 » Montag, 30.Apr 2018 - 15:22

Blinky Bill hat geschrieben:Ich bin fassungslos. Sowohl das erste als auch das zweite Tor für Kassel unter freundlicher Mithilfe bzw. unter freundlichem Zuschauen der Walldorfer. An blöden Zufall kann man da echt nicht wirklich glauben.

https://www.hessenschau.de/sport/heimspiel-videos/video-60894.html


brublue hat geschrieben:Der DFB müsste eigentlich dieser Sache nach gehen. Dass solche Tore passieren, ist nichts Außergewöhnliches, jedoch in diesem wichtigen Spiel sehr suspekt.


bringt nix, der dfb hat doch die reptiloiden selbst eingeschleust, die für unsere miesere verantwortlich sind. vermutlich deshalb, weil der dfb die kickers nicht mag. oder einfach nur so, aus spaß :mrgreen: übrigens, die meisten reptiloiden wurden aus praktischen gründen direkt in unserer mannschaft geparkt
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 674
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Blinky Bill » Montag, 30.Apr 2018 - 15:52

s-erg42 hat geschrieben:
Blinky Bill hat geschrieben:Ich bin fassungslos. Sowohl das erste als auch das zweite Tor für Kassel unter freundlicher Mithilfe bzw. unter freundlichem Zuschauen der Walldorfer. An blöden Zufall kann man da echt nicht wirklich glauben.

https://www.hessenschau.de/sport/heimspiel-videos/video-60894.html


brublue hat geschrieben:Der DFB müsste eigentlich dieser Sache nach gehen. Dass solche Tore passieren, ist nichts Außergewöhnliches, jedoch in diesem wichtigen Spiel sehr suspekt.


bringt nix, der dfb hat doch die reptiloiden selbst eingeschleust, die für unsere miesere verantwortlich sind. vermutlich deshalb, weil der dfb die kickers nicht mag. oder einfach nur so, aus spaß :mrgreen: übrigens, die meisten reptiloiden wurden aus praktischen gründen direkt in unserer mannschaft geparkt


Kann es sein, dass manche sogenannten Kickers-Fans, z. B. s-erg42, gemeinsame Sache mit dem DFB machen und von diesem bezahlt werden? 8)
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2153
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Buddy » Montag, 30.Apr 2018 - 16:48

Blinky Bill hat geschrieben:Ich bin fassungslos. Sowohl das erste als auch das zweite Tor für Kassel unter freundlicher Mithilfe bzw. unter freundlichem Zuschauen der Walldorfer. An blöden Zufall kann man da echt nicht wirklich glauben.

https://www.hessenschau.de/sport/heimspiel-videos/video-60894.html




Was hast du eigentlich am 2.Tor von Kassel auszusetzen. Das ist doch ein völlig normales Verhalten der Walldörfer.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23134
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon s-erg42 » Montag, 30.Apr 2018 - 16:51

Blinky Bill hat geschrieben:
s-erg42 hat geschrieben:
Blinky Bill hat geschrieben:Ich bin fassungslos. Sowohl das erste als auch das zweite Tor für Kassel unter freundlicher Mithilfe bzw. unter freundlichem Zuschauen der Walldorfer. An blöden Zufall kann man da echt nicht wirklich glauben.

https://www.hessenschau.de/sport/heimspiel-videos/video-60894.html


brublue hat geschrieben:Der DFB müsste eigentlich dieser Sache nach gehen. Dass solche Tore passieren, ist nichts Außergewöhnliches, jedoch in diesem wichtigen Spiel sehr suspekt.


bringt nix, der dfb hat doch die reptiloiden selbst eingeschleust, die für unsere miesere verantwortlich sind. vermutlich deshalb, weil der dfb die kickers nicht mag. oder einfach nur so, aus spaß :mrgreen: übrigens, die meisten reptiloiden wurden aus praktischen gründen direkt in unserer mannschaft geparkt


Kann es sein, dass manche sogenannten Kickers-Fans, z. B. s-erg42, gemeinsame Sache mit dem DFB machen und von diesem bezahlt werden? 8)


stimmt. aber die zahlen leider gar nicht gut, seufz
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 674
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon B. » Montag, 30.Apr 2018 - 18:32

Ford K hat geschrieben:
B. hat geschrieben:
Ford K hat geschrieben:Kickers II hat die Reutlinger mal vor dem Abstieg bewahrt.


Wann und warum? Und Du weißt, dass das geplante Nachbarschaftshilfe war? Fakten bitte!


Von geplanter, vertraglich geregelter Nachbarschaftshilfe spricht doch überhaupt keiner. Würde man irgendwelche schriftlichen Absprachen ermitteln, wäre das schließlich strafrechtlich relevant. Was soll also dieses Geschrei nach Fakten? Wir haben damals m. W. einen Punkt in Freiberg geholt, den wir nicht benötigt haben und der RT gerettet hat. Nicht mehr und nicht weniger.


Es gab meinerseits kein Geschrei! Das Geschrei nach Nachbarschaftshilfe und Schiebung etc. wurde doch von Dir aufgemacht!
one tear for summer past - a smile for winter to be.
Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1940
Registriert: Samstag, 26.Aug 2006 - 0:23

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Merkle » Montag, 30.Apr 2018 - 18:41

die Spieler kennen sich doch fast alle ..persönlich und auf "Plattformen"..da wird dann schon mal ein Bier oder zwei bei der Party auf Malle versprochen,wenn sich jemand reinhängt oder eben auch nicht..ist doch menschlich..aber "Nachbarschaftshilfe " ist das nicht.."unsere" habens in 34 Spielen selbst verkackt ,und sonst niemand..
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 587
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Blinky Bill » Montag, 30.Apr 2018 - 19:23

Merkle hat geschrieben:die Spieler kennen sich doch fast alle ..persönlich und auf "Plattformen"..da wird dann schon mal ein Bier oder zwei bei der Party auf Malle versprochen,wenn sich jemand reinhängt oder eben auch nicht..

Genau so ist es. Da hat doch fast jeder schon mal mit irgendeinem zusammengekickt und im Trainingslager auf einem Zimmer gelegen in dieser Recycling-Liga. :wink:
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2153
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Ford K » Montag, 30.Apr 2018 - 19:51

B. hat geschrieben:Es gab meinerseits kein Geschrei! Das Geschrei nach Nachbarschaftshilfe und Schiebung etc. wurde doch von Dir aufgemacht!


Ich habe keine Silbe von Schiebung geschrieben! Lediglich davon, dass von Ulm und Walldorf keine (Nachbarschafts-) Hilfe zu erwarten ist, was dann ja auch so kam. Ulm hat jedenfalls in dieser Saison deutlich bessere Spiele gemacht als gegen Koblenz, das sollte offensichtlich sein. Das dürfen sie natürlich und ist auch legal, aber von Charakter zeugt das nicht. Auch die Kickers haben die Saison bei frühzeitigem Klassenerhalt schon öfters ausklingen lassen, da lege ich bei unserem Verein keinen anderen Maßstab an. 2004 haben die Kickers mal ein Derby gegen die Lämpchen zum Saisonabschluss mit 1:4 vergeigt, weil es ja um nichts mehr ging. Das fand ich auch nicht OK, zum einen geht es um die blaue Ehre, zum anderen nimmt man ja auch das Eintrittsgeld und die Zuschauer können dann auch Leistung von der eigenen Mannschaft erwarten. Es geht also darum, seinem Job anständig nachzukommen. Nicht mehr und nicht weniger habe ich behauptet. Von Wettbewerbsverzerrung war in diesem Zusammenhang nie die Rede.
Stuttgarter Kickers - Der Amateurclub für alle, die ein profimäßiges Fanradio brauchen!
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 13389
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon stoitschkov » Montag, 30.Apr 2018 - 20:41

debil90 hat geschrieben:
brublue hat geschrieben:Der DFB müsste eigentlich dieser Sache nach gehen. Dass solche Tore passieren, ist nichts Außergewöhnliches, jedoch in diesem wichtigen Spiel sehr suspekt.


Können wir hier im Forum vielleicht mal alle unsere Aluhüte abnehmen und nicht hinter jeder komischen Aktion einen Vorsatz/Betrug vermuten. Ist genauso dämlich wie sogenannte vielzitierte "Nachbarschaftshilfe"...



Walldorf ist dafür bekannt, dass sie sobald sie safe sind, auf Sommerfussball/Freundschaftsspiel-Modus umstellen. Das war auch schon letzte Saison bei uns so!!

andererseits würde ich in der Liga grds nix von vorneherein ausschliessen.0as ist unterstes Regal Profifussball, die Spieler spazieren immer ein Stück weit an der Arbeitslosigkeit oder der Suche nach einem "vernünftigen Job" entlang. Zum Saisonende noch ein bißchen die Urlaubskasse aufbessern dürfte dem ein oder anderen ganz gelegen kommen. Womit ich absolut nix andeuten oder unterstellen möchte 8) :wink:
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2657
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon stoitschkov » Montag, 30.Apr 2018 - 21:13

lt. swr-videotext wechselt Behrens von Saarbrücken nach Sandhausen und Patrick Schmidt nach Heidenheim. Das sind natürlich schon "Auflösungserscheinungen". Ich ziehe meinen Tipp bei Saarbrücken-60 daher zurück :wink:
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2657
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon BlueScorpion » Montag, 30.Apr 2018 - 23:35

debil90 hat geschrieben:
brublue hat geschrieben:Der DFB müsste eigentlich dieser Sache nach gehen. Dass solche Tore passieren, ist nichts Außergewöhnliches, jedoch in diesem wichtigen Spiel sehr suspekt.


Können wir hier im Forum vielleicht mal alle unsere Aluhüte abnehmen und nicht hinter jeder komischen Aktion einen Vorsatz/Betrug vermuten. Ist genauso dämlich wie sogenannte vielzitierte "Nachbarschaftshilfe"...

Jetzt lass den Verschwörungstheoretikern doch den Spaß-du bist echt gemein
BlueScorpion
 

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Ford K » Montag, 30.Apr 2018 - 23:40

Das ist mittlerweile doch üblich, dass auch potenzielle Aufsteiger ihre besten Spieler nicht halten können. Sogar Schalke als wahrscheinlicher Vizemeister hat trotz voraussichtlicher CL-Teilnahme wichtige Abgänge zu verkraften. Wenn der persönliche Aufstieg von Behrens und Schmidt schon gesichert ist, kann sie das auch befreit aufspielen lassen, wenn die beiden Charakter haben, werden sie sich für ihren jetzigen Verein in den Aufstiegsspielen zerreißen. Nächste Saison muss es dann halt Mendler richten :wink:
Stuttgarter Kickers - Der Amateurclub für alle, die ein profimäßiges Fanradio brauchen!
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 13389
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 01.Mai 2018 - 3:14

stoitschkov hat geschrieben:lt. swr-videotext wechselt Behrens von Saarbrücken nach Sandhausen und Patrick Schmidt nach Heidenheim. Das sind natürlich schon "Auflösungserscheinungen". Ich ziehe meinen Tipp bei Saarbrücken-60 daher zurück :wink:

Habe ich auch gerade gelesen. Das war es wohl mit dem Aufstieg des 1. FCS. Genau deswegen macht Fußball keinen Spaß mehr. Jeder Erfolg, der im unterklassigen Bereich mal kurzfristig aufgebaut wurde, wird sofort kaputtgekauft oder abgeworben, wenn nicht Geld im Überfluss da ist. So werden Kräfteverhältnisse rein finanziell zementiert und die sportliche Durchlässigkeit ist nicht mehr gegeben. Der Sport ist inzwischen ein komplettes Spiegelbild der Gesellschaft und der Wirtschaft, in denen zunehmend das Recht des Stärkeren gilt. Vereine wie Kickers und Saarbrücken sind sportliche "Unterschicht" und werden es auch bleiben. Der Fußball hat damit seinen Reiz des "Alles-ist-möglich" endgültig verloren. Im Videotext liest man auch international nur von Serienmeisterschaften deutlich vor Ende der Saison. Noch nie war Fußball so langweilig. Eigentlich müssten sich die Menschen massenweise davon abwenden. Da aber auch die Arbeitswelt eine immer schlimmere Dynamik entwickelt, bleiben viele Menschen dem Fußball als "erfreulichem" Kontrast dazu treu. Das von ADM beschworene "Kein Bier vor fünf. Und wann fünf ist, bestimmen wir!" gibt es schon lange nicht mehr. Diese Entmenschlichung der Arbeitswelt, in der man bald Roboter als Kollegen haben wird oder sie bereits schon hat und in der die Arbeitsvolumina für den Einzelnen weiter erhöht werden, - die gut bezahlten Mitarbeiter werden dabei genauso ausgebeutet wie die schlecht bezahlten -, treibt die Menschen immer noch in großen Scharen zum Fußball, obwohl er so uninteressant ist wie in den letzten siebzig Jahren nicht.
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2153
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon stoitschkov » Dienstag, 01.Mai 2018 - 8:38

Blinky Bill hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:lt. swr-videotext wechselt Behrens von Saarbrücken nach Sandhausen und Patrick Schmidt nach Heidenheim. Das sind natürlich schon "Auflösungserscheinungen". Ich ziehe meinen Tipp bei Saarbrücken-60 daher zurück :wink:

Habe ich auch gerade gelesen. Das war es wohl mit dem Aufstieg des 1. FCS. Genau deswegen macht Fußball keinen Spaß mehr. Jeder Erfolg, der im unterklassigen Bereich mal kurzfristig aufgebaut wurde, wird sofort kaputtgekauft oder abgeworben, wenn nicht Geld im Überfluss da ist. So werden Kräfteverhältnisse rein finanziell zementiert und die sportliche Durchlässigkeit ist nicht mehr gegeben. Der Sport ist inzwischen ein komplettes Spiegelbild der Gesellschaft und der Wirtschaft, in denen zunehmend das Recht des Stärkeren gilt.


das ganz grosse gesellschaftliche Rad würde ich da gar nicht mal drehen :wink:
letztlich müssen Sandhausen und Heidenheim mit ihren finanziellen Mitteln auch irgendwie "überleben", also bedienen sie sich eben weiter unten. Dazu gehört auch, dass Heidenheim Schmidt (27 Jahre!!) einen 4-Jahres-Vertrag gibt. Sollte er aber nicht funktionieren und entsprechend abliefern, dann hauen sie ihn eben nach einem oder anderthalb Jahren wieder raus, Vertrag hin oder her. Haben die Blauen mit Daniel Schulz übrigens genauso gemacht :wink:

grds. gilt: in der 2.ten Liga gibt es 10mal mehr Fernsehgeld als in der 3.ten, bei Abstieg habe ich ein, maximal zwei Jahre Zeit um wieder hochzukommen (klappt das nicht bin ich finanziell im A...., muss eventuell die U23 abmelden und Einsparungen beim Nachwuchs machen, siehe KSC aktuell). Also werden die Vereine alles unternehmen um die 2.te Liga zu halten. Sandhausen wird ja immer ein potentieller Absteiger sein.
Auf der Strecke bleibt dabei die kontinuierliche Entwicklung einer Mannschaft, die grössere Linie über mehrere Jahre (mit der sich auch der Fan "identifiziert", zumindest wenn er etwas älter ist und entsprechend sozialisiert wurde :wink: ). Diese Nachhaltigkeit verkörpern in HDH eben Sannwald und v.a. Frank Schmidt (der aber auch zunehmend in Frage gestellt wird).

Freiburg konnte zu Finkes Zeit noch Jahr für Jahr in "Steine" (Stadion, NLZ, Trainingsplätze) investieren und sich so trotz gelegentlicher Abstiege ein Fundament schaffen. Die Frage ist halt ob z.B. Sandhausen oder Heidenheim diese Option heute auch noch haben/hätten und wenn ja mit welchen Erfolgsaussichten. Heidenheim hat es immerhin geschafft schon einige Male die Stadt zu melken und die örtliche Wirtschaft komplett ins Boot zu holen.
Unter dem Aspekt des "Wegkaufens" ist es vielleicht sogar besser auf etwas ältere, kaum noch entwicklungsfähige Spieler aus unteren Ligen zu setzen. Würde HDH absteigen, dann würde dort das ganze Konstrukt ins Wackeln kommen (Ausnahme: man steigt sofort im ersten Jahr wieder auf). Bei einem irgendwie "softeren", nachhaltigeren Kurs, der auch mal einen oder zwei Schritte zurück einkalkuliert, hätten sie aber mMn grosse Schwierigkeiten Stadt, Wirtschaft und Umfeld dermassen zu mobilisieren wie sie das in den letzten Jahren geschafft haben. Wmöglich wäre dann an diesem Standort gar kein 2.Liga-Fussball möglich??

das grosse Rätsel ist in der Tat: warum rennen die Leute weiter in Massen ins Stadion, kaufen Fanartikel und blechen fürs sky-Abo??? vielleicht taugt es der Mehrheit eben doch und nur nostalgische oldschool-Fans abgestürzter Traditionsvereine haben damit ein Problem :lol: :wink:
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2657
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon stoitschkov » Dienstag, 01.Mai 2018 - 9:10

das hier passt thematisch auch ganz gut: 7 Mios Fördergelder von Stadt und Land abgreifen und dann die Frauenabteilung rauskicken:

https://www.ndr.de/sport/fussball/zweit ... en100.html
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2657
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Blinky Bill » Dienstag, 01.Mai 2018 - 9:44

stoitschkov hat geschrieben:grds. gilt: in der 2.ten Liga gibt es 10mal mehr Fernsehgeld als in der 3.ten, bei Abstieg habe ich ein, maximal zwei Jahre Zeit um wieder hochzukommen (klappt das nicht bin ich finanziell im A...., muss eventuell die U23 abmelden und Einsparungen beim Nachwuchs machen, siehe KSC aktuell). Also werden die Vereine alles unternehmen um die 2.te Liga zu halten. Sandhausen wird ja immer ein potentieller Absteiger sein.

Soziologisch ausgedrückt: die Abstiegsangst der sportlichen "Mittelschicht" verhindert die vertikale Mobilität. :|
In den 80ern und 90ern hätte sich ein Halimi noch zwei Jahre bei den Kickers weiterentwickelt und der Verein hätte in einer Win-Win-Situation länger von ihm profitiert. So versuchte man krampfhaft nochmals so einen Treffer zu landen (z. B. Sirgedas :lol: ). Der Rest der Geschichte wird in den nächsten Tagen zum Leidwesen der Fans zu Ende geschrieben. Und Halimi wird mit Zorniger dänischer Meister. :wink:
Nicht hupen! Fahrer träumt vom Wiederaufstieg der Kickers.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2153
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon stoitschkov » Dienstag, 01.Mai 2018 - 10:37

Blinky Bill hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:grds. gilt: in der 2.ten Liga gibt es 10mal mehr Fernsehgeld als in der 3.ten, bei Abstieg habe ich ein, maximal zwei Jahre Zeit um wieder hochzukommen (klappt das nicht bin ich finanziell im A...., muss eventuell die U23 abmelden und Einsparungen beim Nachwuchs machen, siehe KSC aktuell). Also werden die Vereine alles unternehmen um die 2.te Liga zu halten. Sandhausen wird ja immer ein potentieller Absteiger sein.

Soziologisch ausgedrückt: die Abstiegsangst der sportlichen "Mittelschicht" verhindert die vertikale Mobilität. :|


gesellschaftliche oder soziologische Quervergleiche mag ich im Fussball eigentlich eher nicht, aber wenn Du am Tag der Arbeit Lust darauf hast :wink: :

die "Abstiegsangst der sportlichen Mittelschicht" ist schon durch das System produziert, mangels alternativer Ideen schwimmen die allermeisten Vereine da eben im Strom mit. Und jede alternative Idee beinhaltet ja immer das Risiko des (sportlichen) Abstiegs, der dann vom gesamten Umfeld akzeptiert und mitgetragen werden muss.
In Kickers-Fankreisen war es doch eigentlich Konsens, dass die 3.Liga als "sportlich ok und völlig ausreichend" angesehen wurde. Sie war aber allein mit Fernsehgeldern nicht zu stemmen, also hat man sich zuerst quattrex ausgeliefert und parallel noch 6-7 stellige Summen aus den Gremien reingeschossen. Das Ganze hätte nur aufgehen/sich irgendwie rechnen können, wenn man aufgestiegen und einen ähnlichen Weg wie z.B. Sandhausen eingeschlagen hätte. Problem dabei, aus meiner Sicht: das komplette Konstrukt und die Strategie dahinter wurde zu keinem Zeitpunkt kommuniziert. Ich würde aus dem Stand behaupten, dass 80-85% der (Stamm-) Zuschauer keine Vorstellung haben, was für Summen da geflossen sind. Die immer wieder kritisierte "zu hohe Erwartungshaltung" des Umfelds ist in allererste Linie eine Folge dieser intransparenten Vereinspolitik. Folgerichtig will jetzt so gut wie niemand den Weg in die Oberliga mitgehen. Hätte man damals nicht alles auf "vertikale Mobilität" (quattrex, Aufstieg) gesetzt sondern den Verein nachhaltig und transparent zwischen RL und 3.Liga positioniert (Abstieg immer inklusive) dann sähe das womöglich anders aus....Der Antrieb damals war aber weniger Abstiegsangst (man war ja noch gar nicht oben) als vielmehr eine falsche Selbsteinschätzung. Wenn man gelegentlich hört was die Verantwortlichen so von sich geben, dann hat sich daran auch nix wesentliches geändert. So schwierig sich das "System Profifussball" aktuell auch darstellt.
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2657
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Buddy » Dienstag, 01.Mai 2018 - 11:08

stoitschkov hat geschrieben:das hier passt thematisch auch ganz gut: 7 Mios Fördergelder von Stadt und Land abgreifen und dann die Frauenabteilung rauskicken:

https://www.ndr.de/sport/fussball/zweit ... en100.html




Das Verhalten ist ja wohl unmöglich. :evil:
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23134
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Laudrup » Dienstag, 01.Mai 2018 - 11:29

Im Rückspiegel betrachtet, muss man leider sagen: hoch gepokert und sich dabei verhoben. Die Geschichte mit Quattrex lief doch die ganze Zeit über unter dem Radar. Dabei wäre Transparenz so wichtig (wenn auch nicht im Interesse von quattrex) gewesen. Na klar ist Erfolg (gute Rolle in der 3. Liga oder sogar noch höher) sexy. Aber auch wenn man so ambitioniert ist, sollte man das Umfeld mit ins Boot holen und nicht hinter verschlossenen Türen Deals machen.
Und ich finde schon, dass der Sport (insbesondere der Fußball) ein Spiegelbild der Gesellschaft ist. Habt einen schönen Tag der Arbeit :wink:

Apropos Regionalliga und Ambitionen nach oben: Lok Leipzig stellt auf Profibedingungen um
„Erfolg deformiert, beruhigt, täuscht uns. Scheitern ist das Gegenteil, es bildet uns, es bringt uns näher zu unseren Grundsätzen.“ (Marcelo „el loco“ Bielsa)
Benutzeravatar
Laudrup
Kickers-Fan
 
Beiträge: 350
Registriert: Sonntag, 05.Jun 2016 - 19:50

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Alice Bligga » Mittwoch, 02.Mai 2018 - 18:21

stoitschkov hat geschrieben:
die "Abstiegsangst der sportlichen Mittelschicht" ist schon durch das System produziert, mangels alternativer Ideen schwimmen die allermeisten Vereine da eben im Strom mit. Und jede alternative Idee beinhaltet ja immer das Risiko des (sportlichen) Abstiegs, der dann vom gesamten Umfeld akzeptiert und mitgetragen werden muss.
In Kickers-Fankreisen war es doch eigentlich Konsens, dass die 3.Liga als "sportlich ok und völlig ausreichend" angesehen wurde. Sie war aber allein mit Fernsehgeldern nicht zu stemmen, also hat man sich zuerst quattrex ausgeliefert und parallel noch 6-7 stellige Summen aus den Gremien reingeschossen. Das Ganze hätte nur aufgehen/sich irgendwie rechnen können, wenn man aufgestiegen und einen ähnlichen Weg wie z.B. Sandhausen eingeschlagen hätte. Problem dabei, aus meiner Sicht: das komplette Konstrukt und die Strategie dahinter wurde zu keinem Zeitpunkt kommuniziert. Ich würde aus dem Stand behaupten, dass 80-85% der (Stamm-) Zuschauer keine Vorstellung haben, was für Summen da geflossen sind. Die immer wieder kritisierte "zu hohe Erwartungshaltung" des Umfelds ist in allererste Linie eine Folge dieser intransparenten Vereinspolitik. Folgerichtig will jetzt so gut wie niemand den Weg in die Oberliga mitgehen. Hätte man damals nicht alles auf "vertikale Mobilität" (quattrex, Aufstieg) gesetzt sondern den Verein nachhaltig und transparent zwischen RL und 3.Liga positioniert (Abstieg immer inklusive) dann sähe das womöglich anders aus....Der Antrieb damals war aber weniger Abstiegsangst (man war ja noch gar nicht oben) als vielmehr eine falsche Selbsteinschätzung. Wenn man gelegentlich hört was die Verantwortlichen so von sich geben, dann hat sich daran auch nix wesentliches geändert. So schwierig sich das "System Profifussball" aktuell auch darstellt.


Alles richtig, mit einer Einschränkung: Ich glaube nicht, dass dieses "Freiburger Modell", d. h. die Einbeziehung der Möglichkeit eines Abstiegs in die vorausschauende Planung, bei uns auf der Ebene 3. Liga - Regionalliga funktioniert. Ein Abstieg aus der Bundesliga in die 2. Bundesliga lässt sich aufgrund der doch sehr unterschiedlichen Einnahmen aus der Rechteverwertung ("Fernsehgelder") nicht dem Abstieg aus der 3. Liga ('("Elend") in die Regionalliga ("absolutes Elend") vergleichen.

Schon in der 3. Liga sind die Fernsehgelder im Verhältnis zum Gesamtaufwand oft zu gering, um die Kosten aus dem Betrieb einer Profiabteilung zu decken, würde man angemessene Rückstellungen zur Abdeckung typischer Risiken vornehmen. (Hiervon ausgenommen sind möglicherweise Zuschauerkrösusse, obwohl die wahrscheinlich wiederum höher ins Risiko gehen.) In der Regionalliga haben wir es zum einen mit Profivereinen zu tun, die entweder über ihre 2. Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen oder von Mäzenen alimentiert werden. Zum anderen handelt es sich um Amateur- oder Halbamateurvereine, die zwar ab und zu auch mal auf der Sonnenseite stehen können, im Regelfall aber zu den Abstiegskandidaten gehören und dieser Aufgabe im Regelfall auch irgendwann einmal auch gerecht werden.

Bei uns kommt hinzu, dass anders als z. B. in Meppen, Würzburg o. ä. ein Mitbewerber (man sehe mir den Größenwahn nach, den VfB überhaupt noch als solchen zu bezeichnen) vor Ort ist, der die lokale und regionale Identifikation mit dem Fußball für sich alleine beanspruchen kann, was die Wachstumspotentiale auf der Einnahmenseite vor allem im Bereich des Sponsoring begrenzt.

Wenn man es geschickt anstellt, halte ich bei uns ein Wechselspiel zwischen Regional- und Oberliga auf Basis einer Mannschaft möglich, die sich aus Nebenerwerbskickern zusammensetzt. Aber dafür müssten auch erst die Strukturen entwickelt werden, d. h. vor allem eine planmäßige Durchlässigkeit vom Jugend- in den Seniorenbereich. Da würde sich aber z. B. der Entzug der NLZ-Zulassung und der damit verbundene Verlust der Verbandszuschüsse im Fall eines einmal etwas längeren Aufenthalts in der Regionalliga dysfunktional auswirken.
Alice Bligga
Kickers-Fan
 
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 10:06

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Heiko K. » Mittwoch, 02.Mai 2018 - 21:01

Das Freiburger Modell lebt aber auch von der Möglichkeit für ausgebildete Spieler eine ernsthafte Ablöse zu kassieren.

Als Regional- oder gar Oberligist hast Du nur Kosten. Wer was kann ist weg, wenn Du Glück hast erst nach einem Jahr. Mit dem was unsere Nachwuchsarbeit kostet bestreitet mancher Oberligisten seinen ganzen Etat.

Unser Verein ist strukturell in der Regionalliga auf Dauer nicht lebensfähig, in der Oberliga erst recht nicht.
Historische Kickers-Bücher von 1910,1915, 1924, 1950, 1951 und 1952 zum Download: www.kickers-stuttgart.de
Benutzeravatar
Heiko K.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3902
Registriert: Mittwoch, 21.Jun 2006 - 14:28
Wohnort: 97999 Igersheim

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon brublue » Donnerstag, 03.Mai 2018 - 11:18

Heiko K. hat geschrieben:Unser Verein ist strukturell in der Regionalliga auf Dauer nicht lebensfähig, in der Oberliga erst recht nicht.


Das kommt darauf an, ob Du den Verein mit Profis oder Halbprofis betreibst. Da die Regionalliga laut DFB eigentlich die höchste Amateurliga ist, frage ich mich sowieso, warum man da mit Vollprofis arbeitet. Außerdem kann es nicht sein, dass junge Leute die 2 Mal eineinhalb Stunden am Tag trainieren, den Rest des Tages auf der faulen Haut liegen.
brublue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 534
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 13:11

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon kodledd » Donnerstag, 03.Mai 2018 - 11:45

brublue hat geschrieben:Außerdem kann es nicht sein, dass junge Leute die 2 Mal eineinhalb Stunden am Tag trainieren, den Rest des Tages auf der faulen Haut liegen.

Liegen sie nicht. Die sind dann beim Haardesigner. Und wenn Haut, dann nicht faul, sondern tätowiert :D Auch das braucht Zeit! Gilt für die meisten Profis, ligaunabhängig.
Im Alter stellt sich Weisheit ein...
...doch oft kommts Alter auch allein!
Benutzeravatar
kodledd
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1237
Registriert: Freitag, 17.Aug 2007 - 23:20

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Alice Bligga » Donnerstag, 03.Mai 2018 - 12:13

Heiko K. hat geschrieben:Das Freiburger Modell lebt aber auch von der Möglichkeit für ausgebildete Spieler eine ernsthafte Ablöse zu kassieren.

Als Regional- oder gar Oberligist hast Du nur Kosten. Wer was kann ist weg, wenn Du Glück hast erst nach einem Jahr. Mit dem was unsere Nachwuchsarbeit kostet bestreitet mancher Oberligisten seinen ganzen Etat.

Unser Verein ist strukturell in der Regionalliga auf Dauer nicht lebensfähig, in der Oberliga erst recht nicht.


Dem würde ich widersprechen. Unter der Voraussetzung, dass ein Schrumpfungsprozess kontrolliert und richtig durchgeführt wird, sind beträchtliche Einsparungen auf der Ausgabenseite möglich, deren Potentiale größer sind als die Ausfälle auf der Einnahmenseite. Die Chancen auf eine "schwarze Null" stünden aus meiner Sicht besser als in der Regionalliga, wo der Wettbewerbsdruck von 11, 12 oder 13 Konkurrenten, die unter Vollprofibedingungen arbeiten, ob sie es nun kostenmäßig stemmen können oder nicht, einfach größer ist.
Alice Bligga
Kickers-Fan
 
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 10:06

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon Ford K » Donnerstag, 03.Mai 2018 - 20:15

Laudrup hat geschrieben:Apropos Regionalliga und Ambitionen nach oben: Lok Leipzig stellt auf Profibedingungen um


Leipzig hat gestern ein Nachholspiel mit 7:0 gewonnen. Gut, wenn man einen Zi(d)ane in seinen Reihen hat :!:

http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/rlno/regionalliga-nordost-2012/2017-18/26/3831930/spielschema_1-fc-lokomotive-leipzig-8195_tsg-neustrelitz-5599.html
Stuttgarter Kickers - Der Amateurclub für alle, die ein profimäßiges Fanradio brauchen!
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 13389
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Regionalliga 2017/18

Beitragvon ADM » Samstag, 05.Mai 2018 - 12:00

60 münchen kann noch abgefangen werden. So wie die blauen damals ihre 6 punkte Vorsprung noch vergeigt

ich freue mich auf die spiele gegen reutlingen. Wäre schön wenn man mit reutlingen eine Mannschaft machen könnte...ala vestenbergsgreutherfürth.

Alles andere macht wohl wenig Sinn. Man könnte die Hälfte der heimspiel in rt und die andere in degerloch austragen.

oder in der Mitte ein stadion bauen.

Z. B. Zwischen hardthausen und neckartailfingen
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 161
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59

VorherigeNächste

Zurück zu Fussball allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste