Stuttgart 21

Themen abseits vom Fussball

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Gillan » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 17:03

Da sind wir ja einig - in sich ist der Artikel ja weitgehend geschlossen.
Aber: Matze, was ist für Dich "massgebliche Änderung"?
Grob gesprochen sind die Kosten doch innerhalb eines Jahres von rund 3 Mrd zum Zeitpunkt der Verabschiedung auf 4 Mrd hoch. Die 30 % auf Inflation und gestiegene Rohstoffkosten zurückzuführen dürfte schwierig sein, oder?
Aber davon abgesehen:
eines der Ziele von Geissler ist doch auch eine Kostenübersicht. Wenn hier transparent gemacht werden kann, welche Annahmen wo getroffen wurden (muss bitte nicht ins Detail gehen!) ist doch schon viel gewonnen!
Wenn die Befürworter-Seite hier eine nachvollziehbare Rechnung aufstellt, fahre ich meinen Protest schon mal deutlich zurück. Da bin ich sicher nicht der einzige.
Deswegen wundert es mich so, dass diese Industrie- und Politik Vollprofis sich hier so ungeschickt verhalten und auch in diesem Punkt so stark auf Blockade setzen.
Gillan
Kickers-Fan
 
Beiträge: 327
Registriert: Sonntag, 16.Sep 2007 - 18:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Voise » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 17:23

Zum Beispiel bei Fragen zu den Kosten von Stuttgart 21. Als die Projektbeteiligten im April 2009 alle Verträge unterzeichneten, wurde der Bahnhofsumbau auf rund 3 Milliarden Euro taxiert. Doch schon im Verlauf des Jahres ermittelte die Bahn tatsächliche Baukosten von 4,9 Milliarden Euro. Es wäre das sichere Aus für Stuttgart 21 gewesen, nachdem die Landesregierung 4,5 Milliarden Euro als Obergrenze des Mammutprojekts definiert hatte. Also ließ Bahn-Chef Rüdiger Grube seine treuesten Leute noch einmal nachrechnen. Sie wurden fündig - und kalkulierten die Kosten auf 4,0878 Milliarden herunter.

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,722375-2,00.html
Ist eine Kostensteigerung von über 60 Prozent innerhalb eines Jahres genug Änderung der Rahmenbedingungen?
Findest du das plötzlich Finden von Einsparmöglichkeiten von gut 800.000.000€ nicht auch etwas erstaunlich?

Und das obwohl der Bundesrechnungshof(ist glaube ich keine linke Organisation) schon 2008 über 5,3 Mrd € für realistischer hielt.
http://www.eurailpress.de/article/view/27/bundesrechnungshof_stuttgart_21_mit_grosser_finanzierungsluecke.html

Übrigens haben Merkel und Mappus und nicht die Grünen oder SPD, dafür plädiert die Landestageswahl zur Abstimmung über Stuttgart 21 zu machen. Auch hier schreibt der Autor wider besseren Wissens die Unwahrheit

außerdem ist Stuttgart 21 als Teil des europäischen Verkehrssystems durchaus kein lokales Problem


Auch das ist falsch. Der Zuständige in der EU-Kommission widerspricht dem ganz klar (bitte erspar mir auch noch diesen link rauszusuchen)

Aber es geht auch, wie nicht nur von mir schon öfters erwähnt, um den Bahnhof. Es geht auch darum, dass die Menschen genug davon haben, dass über ihre Köpfe weg regiert wird.
"Until the colour of a man's skin is of no more significance than the colour of his eyes - Me say war." Direkt vom Bob und ursprünglich vom Haile.
Benutzeravatar
Voise
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1481
Registriert: Montag, 17.Aug 2009 - 0:17

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Voise » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 17:26

Deswegen wundert es mich so, dass diese Industrie- und Politik Vollprofis sich hier so ungeschickt verhalten und auch in diesem Punkt so stark auf Blockade setzen.

Vielleicht weil sie wissen das nicht stimmt, was sie erzählen?
"Until the colour of a man's skin is of no more significance than the colour of his eyes - Me say war." Direkt vom Bob und ursprünglich vom Haile.
Benutzeravatar
Voise
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1481
Registriert: Montag, 17.Aug 2009 - 0:17

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Voise » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 17:36

Habs doch getan.

Balázs lehnt "Stuttgart 21" ab: kein EU-Geld für Großprojekt
21.04.2006: "Stuttgart 21" ohne Kofinanzierung durch die EU

Der Koordinator der EU-Kommission für das europäische Eisenbahnprojekt Paris - Bratislava (TEN-T-Projekt Nr. 17), Peter Balázs, hat der Teilfinanzierung von "Stuttgart 21" durch die EU eine Absage erteilt. "In meinem Bericht werde ich kein lokales Projekt wie Stuttgart 21 vorschlagen", erklärte er vor dem öffentlich tagenden Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments (EP) am Mittwoch, 19. April 06, auf Nachfrage des grünen Europaabgeordneten Michael Cramer. Balázs ist von der EU-Kommission beauftragt worden, die Realisierung des TEN-T-Projekt Nr. 17 voranzubringen. Ende Juli wird er dem EP einen Bericht vorlegen.

http://www.michael-cramer.eu/europa/126141.html
"Until the colour of a man's skin is of no more significance than the colour of his eyes - Me say war." Direkt vom Bob und ursprünglich vom Haile.
Benutzeravatar
Voise
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1481
Registriert: Montag, 17.Aug 2009 - 0:17

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Gillan » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 17:58

Voise hat geschrieben:
Deswegen wundert es mich so, dass diese Industrie- und Politik Vollprofis sich hier so ungeschickt verhalten und auch in diesem Punkt so stark auf Blockade setzen.

Vielleicht weil sie wissen das nicht stimmt, was sie erzählen?


Du formulierst das etwas direkter als ich :wink: ...
Solche Profis machen unter normalen Umständen nicht so viele Fehler am Stück. Da steckt noch was dahinter.
Gillan
Kickers-Fan
 
Beiträge: 327
Registriert: Sonntag, 16.Sep 2007 - 18:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Buddy » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 18:45

Ølli hat geschrieben:Stuttgart 21: Ermittlungen gegen Schläger in Uniform
Bei der Staatsanwaltschaft sind mehrere hundert Anzeigen gegen Polizisten eingegangen, die am 30. September im Schlossgarten im Einsatz waren. Einen Fall hat man bereits isoliert.
http://www.fr-online.de/politik/ermittlungen-gegen-schlaeger-in-uniform/-/1472596/4737568/-/index.html



Am Ende vom Artikel steht aber auch, dass es 147 Ermittlungsverfahren gegen 299 Beschuldigte Demonstranten gibt.
Also ganz so brav wie die immer tun sind die Demonstranten auch nicht.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22230
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Blaues Stuttgart » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 18:47

Kann aber generell nicht gleichsetzen. Paar Ermittlungen wegen Körperverletzung würde ich trotzdem anders gewichten als 50 mal vor den Zaun setzen. Nur als Beispiel.
Benutzeravatar
Blaues Stuttgart
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7516
Registriert: Sonntag, 11.Apr 2004 - 18:34
Wohnort: B-Block

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Ølli » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 19:45

@Buddy und BlauesStuttgart: Richtig: a) Verhältnismäßigkeit! und b) sollte Buddy auch unterscheiden, zwischen "Verfahren und Verurteilungen".

Die Anzeigen gegen Demonsranten dürften zu über 90% von der Polizei stammen, die haben natürlich auch gelernt, wie man das am effektivsten macht. Mich würede mal interessieren, wieviele Anzeigen es von Polizisten gegen Polizisten gibt, bei Mißbrauch im Amt :wink: . Dass für die Polizei Angriff die beste Verteidigung ist, hat man daran gesehen, dass Kastanien zuerst mal Pflastersteine waren. Und natürlich ist es für die riesige Demonstrantengruppe wichtig, den Bodensatz der unfriedlichen und illegalen Chaoten in den Griff zu bekommen, für die Polizei aber die beste Steilvorlage, um in der Presse die Gesamtgruppe zu diffamieren. Andersherum ist es natürlich in Einzelfällen leider auch zu sehen. Jeder hat auch seine Strafe verdient. Lügende Bürger ist das eine, lügende Staatsmacht (als Amtsinhaber für Recht und Ordnung) das andere, was es zu betrachten und zu verurteilen gilt ...
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8076
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Trotzdem » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 20:04

Die Vfb-Verantwortlichen insbesondere der Präsident Erwin Staudt, Manager Freddy Bobic, sowie die
gesamte Mannschaft sind ins Lager der S 21 -Gegner übergelaufen.

Lt. zuverlässiger Quelle sollen die Beteiligten alle den Button " Oben bleiben" tragen.
Trotzdem
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1391
Registriert: Donnerstag, 14.Aug 2008 - 11:24
Wohnort: Nufringen

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Blaues Stuttgart » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 20:14

Trotzdem hat geschrieben:Die Vfb-Verantwortlichen insbesondere der Präsident Erwin Staudt, Manager Freddy Bobic, sowie die
gesamte Mannschaft
sind ins Lager der S 21 -Gegner übergelaufen.


Laut zuverlässiger Quelle hat ein Großteil der Mannschaft zu dem Thema keine Ahnung und ist in paar Jahren sowieso bei Hamburg 21/ Turin 21 oder Neuchâtel 21.
Benutzeravatar
Blaues Stuttgart
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7516
Registriert: Sonntag, 11.Apr 2004 - 18:34
Wohnort: B-Block

Re: Stuttgart 21

Beitragvon barneygumble » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 20:37

Blaues Stuttgart hat geschrieben:
Trotzdem hat geschrieben:Die Vfb-Verantwortlichen insbesondere der Präsident Erwin Staudt, Manager Freddy Bobic, sowie die
gesamte Mannschaft
sind ins Lager der S 21 -Gegner übergelaufen.


Laut zuverlässiger Quelle hat ein Großteil der Mannschaft zu dem Thema keine Ahnung und ist in paar Jahren sowieso bei Hamburg 21/ Turin 21 oder Neuchâtel 21.


Genau so wenig, wie die Politik in den Sport einmischen sollte,
sollte sich der Sport in Politik einmischen :!:

Nebenbei: Insbesondere Sportler, die von Sport schon keine Ahnung haben :lol:
...sorry, konnte ich mir nicht verkneifen :wink:
Erfolgreich zu sein, setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.
- Johann Wolfgang von Goethe -

Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen. Der Staat muß untergehen, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.
- Friedrich Schiller -

Don't argue with idiots. They'll drag you down to their level and beat you with experience.
- empirische Untersuchungen -
Benutzeravatar
barneygumble
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4685
Registriert: Dienstag, 02.Aug 2005 - 22:02
Wohnort: SB/AB

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Buddy » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 20:39

Ølli hat geschrieben:@Buddy und BlauesStuttgart: Richtig: a) Verhältnismäßigkeit! und b) sollte Buddy auch unterscheiden, zwischen "Verfahren und Verurteilungen". ...



Das stimmt natürlich, dass es noch keine Verurteilungen gab (was ich übrigens auch nie gesagt habe).
Aber es wurden bisher weder Polizisten noch Demonstranten verurteilt. Und dieser Aspekt findet meiner Meinung nach zu wenig Beachtung.
Es wird in manchen Zeitungsartikeln so getan als ob es schon Urteile gibt.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22230
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Ølli » Mittwoch, 13.Okt 2010 - 20:59

Buddy hat geschrieben:Das stimmt natürlich, dass es noch keine Verurteilungen gab (was ich übrigens auch nie gesagt habe).

Ich bezog sich auch auf DEIN Urteil "Also ganz so brav wie die immer tun SIND die Demonstranten auch nicht". Mal abgesehen davon, dass die Mehrheit einiger Demonstranten bestimmt nicht "so tut" als gäbe es die Kleinigkeit derjenigen gewalttätigen Demonstranten nicht, die man bei einem friedlichen Protest eben gerne NICHT dabei haben möchte.
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8076
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Matze » Donnerstag, 14.Okt 2010 - 11:24

Gillan hat geschrieben:Da sind wir ja einig - in sich ist der Artikel ja weitgehend geschlossen.
Aber: Matze, was ist für Dich "massgebliche Änderung"?


Damit sind wir wohl am Kern der Diskussion. Eine "maßgebliche Änderung" in der Kostenkalkulation lässt sich nie allein an einer absoluten Zahl messen. Maßgebliche Indikatoren sind das Thema Wirtschaftlichkeit (Kosten/Nutzen), Finanzierungsmöglichkeiten und die Frage ernsthafter Alternativen (zeitlich, finanziell, wirtschaftlich).
... jetzt Fansponsor werden und unvergessliche Kickers-Momente erleben. Einzigartig im deutschen Fußball! www.12fuer11.de
Benutzeravatar
Matze
Administrator / Moderator
 
Beiträge: 4057
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 13:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Gillan » Donnerstag, 14.Okt 2010 - 11:57

Matze hat geschrieben:
Gillan hat geschrieben:Da sind wir ja einig - in sich ist der Artikel ja weitgehend geschlossen.
Aber: Matze, was ist für Dich "massgebliche Änderung"?


Damit sind wir wohl am Kern der Diskussion. Eine "maßgebliche Änderung" in der Kostenkalkulation lässt sich nie allein an einer absoluten Zahl messen. Maßgebliche Indikatoren sind das Thema Wirtschaftlichkeit (Kosten/Nutzen), Finanzierungsmöglichkeiten und die Frage ernsthafter Alternativen (zeitlich, finanziell, wirtschaftlich).


Dann hoffen wir hier auf Geissler, der offensichtlich eben die Wirtschaftlichkeit (ob vorhanden oder nicht) darstellen will. Das darf nicht nur, das muss m. E. publik gemacht werden!
Finanzierungsmöglichkeiten - ähh, letztlich fallen etwaige Kostensteigerungen (lass es uns neutral Risiko-bedingte Kosten nennen) auf den Steuerzahler zurück, oder? Da ist es mir egal, ob das Land oder der Bund oder die Stadt das bezahlt. Alle holen sich ihr Geld letztlich vom Steuerzahler. Bisher habe ich nicht gesehen, dass die Immobilienfirmen für die spätere Bebauung der freigewordenen Gleisflächen einen Teil des Risikos übernehmen. Deswegen halte ich eine hoeh Sensibilität in diesem Punkt für angemessen!
Und die Frage nach den ernstahften Alternativen möchte ich ergänzen um die Frage nach der Notwendigkeit dieses Projekts und den tatsächlichen Verbesserungen - was seinerseits auch wieder eine Ebene der Wirtschaftlichkeit darstellt.

Diese Parameter müssen transparent gemacht werden! Und das nach Möglichkeit ohne Polemik (gilt für Gegner und Befürworter!).

Zu Geisslers Rolle gibt's noch nen interessanten Artikel in der FTD:
http://www.ftd.de/politik/deutschland/: ... 82230.html
Gillan
Kickers-Fan
 
Beiträge: 327
Registriert: Sonntag, 16.Sep 2007 - 18:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Ølli » Donnerstag, 14.Okt 2010 - 20:52

@Matze und Gillan: Was die "Wirstchaftlichkeit" anbelangt, bringt Ihr es in den beiden Standpunkten auf den Punkt, wenn auch leider beide "ohne Zahlen", deshalb will ich hinzufügen: Meiner Ansicht nach ist es DANN formaljuristisch udn demokratisch wirklich zu spät, das Projekt zu stoppen, WENN nachgewiesen wird, dass die Kosten 4,5 Mrd, nicht übersteigen, bzw. Ex-Steuerzahler GARANTIERT wird, dass die Mehrkosten PRIVAT bezahlt werden (Gillans Ansatz von wem, ist genau DER Richtige. NUR EBEN NICHT vom Steuerzahler). Sollte beides nicht nachweislich erbracht, bzw. garantiert werden, ist das Planfeststellungsverfahren in meinen Augen (v.a. aus der Sicht des Bürgers/Steuerzahlers) unter FALSCHEN Gesichtspunkten abgeschlossen werden. DANN MUSS S21 (vorerst) gestoppt werden und das PFV wieder eröffnet werden.

Übrigens in der öffentlichen Diskussion ist man NOCH nicht soweit, ganz im Gegenteil. Z.B. dieses ungleiche Duell hat Kefer (ProS21)gewonnen, da er mit Jaenecke einen leichten Gegner hatte (hier sollte kontro S21 aufpassen, ihn nicht zu oft einzusetzen, da er auch viele andere Ziele (wenn auch viele richtige) verfolgt, die aber nix - oder zum jetzigen Zeitpunkt nix mehr - mit dem PFV S21 zu tun haben): http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,722708,00.html Interessant auch die Polemik, Die Strecke S-UL soll auf der einen Seite doppelt so schnell gereist werden können, auf der anderen Seite ein paar Minuten einsparen. Ist doch beides falsch, selbst WENN man vom Flughafen aus rechnet, oder etwa nicht? :wink:
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8076
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Stuttgart 21

Beitragvon kässpätzle » Donnerstag, 14.Okt 2010 - 21:10

Demonstrant bleibt auf einem Auge blind

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... 148ea.html
Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche... (Gustav Mahler)
Benutzeravatar
kässpätzle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1930
Registriert: Dienstag, 07.Okt 2008 - 15:09
Wohnort: wieder da...

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Ølli » Donnerstag, 14.Okt 2010 - 22:06

kässpätzle hat geschrieben:Demonstrant bleibt auf einem Auge blind

Scheiße! Hoffentlich heißt das im Umkehrschluss, dass sie das andere Auge retten konnten :!: *daumendrück*
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8076
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Martin » Donnerstag, 14.Okt 2010 - 22:45

Ølli hat geschrieben:
kässpätzle hat geschrieben:Demonstrant bleibt auf einem Auge blind

Scheiße! Hoffentlich heißt das im Umkehrschluss, dass sie das andere Auge retten konnten :!: *daumendrück*


lt den meldungen die ich gelesen habe nicht wirklich.
Benutzeravatar
Martin
Account auf Bewährung
 
Beiträge: 5185
Registriert: Montag, 08.Sep 2003 - 12:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Hafenmeister » Donnerstag, 14.Okt 2010 - 23:50

Dipl.-Ing. Klaus Gebhard, Vortrag : S21 – was bedeutet das für uns?
Alte Kelter, Besigheim, 13.10.2010


Teil 1 http://www.youtube.com/watch?v=0kDa_B-XLLM
Teil 2 http://www.youtube.com/watch?v=ETG_fG3Uvq0
Teil 3 http://www.youtube.com/watch?v=ULUX6U8CDPo
Teil 4 http://www.youtube.com/watch?v=PC5Gkoplr-g
Teil 5 http://www.youtube.com/watch?v=rNga_uqDeTg

hier alles zusammenfefasst mit der anschließenden Fragerunde:

http://www.youtube.com/view_play_list?p=321811A58831EFF5


47. Montagsdemo am 11.10.2010

Christoph Hofrichter: Seifenlied http://www.youtube.com/watch?v=Tat75dn5Ed0
Königin Katharina v. Württemberg http://www.youtube.com/watch?v=L7IldHB8D90
Hannes Rockenbauch und Reinhard Hackl http://www.youtube.com/watch?v=csJveJkSonI
Engelbert Rolli http://www.youtube.com/watch?v=vxq6YX8z9_o
Alexander Schlager http://www.youtube.com/watch?v=Sd6mDjpK_qo
Sylvia Heimsch http://www.youtube.com/watch?v=I5L3kFnhcmM
Volker Lösch und Nicola Lutz: Schwabenstreich http://www.youtube.com/watch?v=stSb0qPpRUg
Hannes Rockenbauch – Zwischenmoderation http://www.youtube.com/watch?v=dNPaypthrx0
Manumatei, Teil 1 http://www.youtube.com/watch?v=bhs0WE5gpas
Manumatei, Teil 2 http://www.youtube.com/watch?v=qRFpuubissQ

:arrow: Für alle, die noch nie auf so einer Demo waren :wink:

ein FDPler siehts mal anderst:

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.freudenstadt-stellvertretender-fdp-kreisvorsitzender-laesst-aemter-ruhen.cda4e415-c131-494f-b246-ad26a9687275.html


Ist ein Öhringer der heimliche S-21-Vater?

http://www.stimme.de/hohenlohe/nachrichten/art1919,1962340
Zuletzt geändert von Hafenmeister am Montag, 18.Okt 2010 - 1:46, insgesamt 3-mal geändert.
Синиe богов
Hafenmeister
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1000
Registriert: Mittwoch, 04.Mär 2009 - 13:13
Wohnort: St. Petersburg / Russische Föderation

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Matze » Freitag, 15.Okt 2010 - 9:29

"Und so kam es, dass während man im Rathaus noch diskutierte, am Bahnhof schon miteinander geredet wurde."

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2672133_0_9223_-pro-s21-demo-gespraeche-am-bauzaun.html
... jetzt Fansponsor werden und unvergessliche Kickers-Momente erleben. Einzigartig im deutschen Fußball! www.12fuer11.de
Benutzeravatar
Matze
Administrator / Moderator
 
Beiträge: 4057
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 13:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon kässpätzle » Freitag, 15.Okt 2010 - 17:51

Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche... (Gustav Mahler)
Benutzeravatar
kässpätzle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1930
Registriert: Dienstag, 07.Okt 2008 - 15:09
Wohnort: wieder da...

Re: Stuttgart 21

Beitragvon kässpätzle » Freitag, 15.Okt 2010 - 17:58

Parkschützer steigen aus Schlichtung aus

weiter

Lässt sich halt nicht jeder von Onkel Mappus und Konsorten Honig ums Maul schmieren...
Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche... (Gustav Mahler)
Benutzeravatar
kässpätzle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1930
Registriert: Dienstag, 07.Okt 2008 - 15:09
Wohnort: wieder da...

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Hafenmeister » Samstag, 16.Okt 2010 - 14:58

Unser OB zu den Schlichtungsverhandlungen kurz und knapp:

http://www.stuttgart.de/item/show/273273/1/9/410786


die Parkschützer:

http://www.stern.de/panorama/stuttgart-21-wir-empfinden-das-als-demuetigung-1614356.html


Es gibt aber noch einige offene Fragen. Zum Beispiel behält sich die Bahn vor, bestimmte Daten unter Verschluss zu halten. Die Rede war von zwei bis vier Themenbereichen.
Синиe богов
Hafenmeister
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1000
Registriert: Mittwoch, 04.Mär 2009 - 13:13
Wohnort: St. Petersburg / Russische Föderation

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Matze » Samstag, 16.Okt 2010 - 21:00

kässpätzle hat geschrieben:Parkschützer steigen aus Schlichtung aus

weiter

Lässt sich halt nicht jeder von Onkel Mappus und Konsorten Honig ums Maul schmieren...


Möcht sich halt nicht jeder an ne Friedenspflicht halten...

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2673846_0_8456_-stuttgart-21-gegner-besetzen-suedfluegel.html

Aus allen Gründen, die gegen einen Volksentscheid sprechen, würde ich dich - beispielhaft - an erster Stelle nennen!
... jetzt Fansponsor werden und unvergessliche Kickers-Momente erleben. Einzigartig im deutschen Fußball! www.12fuer11.de
Benutzeravatar
Matze
Administrator / Moderator
 
Beiträge: 4057
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 13:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon kässpätzle » Sonntag, 17.Okt 2010 - 12:15

Matze hat geschrieben:
kässpätzle hat geschrieben:Parkschützer steigen aus Schlichtung aus

weiter

Lässt sich halt nicht jeder von Onkel Mappus und Konsorten Honig ums Maul schmieren...


Möcht sich halt nicht jeder an ne Friedenspflicht halten...

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2673846_0_8456_-stuttgart-21-gegner-besetzen-suedfluegel.html

Aus allen Gründen, die gegen einen Volksentscheid sprechen, würde ich dich - beispielhaft - an erster Stelle nennen!


Wenn Du sonst keine Gründe aufführen kannst... :mrgreen:
Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche... (Gustav Mahler)
Benutzeravatar
kässpätzle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1930
Registriert: Dienstag, 07.Okt 2008 - 15:09
Wohnort: wieder da...

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Martin » Sonntag, 17.Okt 2010 - 12:48

kässpätzle hat geschrieben:
Matze hat geschrieben:
kässpätzle hat geschrieben:Parkschützer steigen aus Schlichtung aus

weiter

Lässt sich halt nicht jeder von Onkel Mappus und Konsorten Honig ums Maul schmieren...


Möcht sich halt nicht jeder an ne Friedenspflicht halten...

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2673846_0_8456_-stuttgart-21-gegner-besetzen-suedfluegel.html

Aus allen Gründen, die gegen einen Volksentscheid sprechen, würde ich dich - beispielhaft - an erster Stelle nennen!


Wenn Du sonst keine Gründe aufführen kannst... :mrgreen:


Tja Matze da hast du wohl recht ...

xxx Absatz gelöscht durch die Moderatoren xxx

Die Parkschützer haben sich in letzter Zeit desöfteren zur Wort gemeldet und dabei betont, dass es ihnen schon lange nicht mehr um Stuttgart21 geht. Wenn es also eine Schlichtungsrunde zu S21 gibt, ist es somit für alle Beteiligten (egal ob pro oder contra S21) nur begrüßenwert, dass die Parkschützer gar nicht erst teilnehmen. Eigentlich gar nicht so schwer oder?

Und da die Oldenburger Truppe einfach zu durchschaubar ist, nehm ich den nächsten Schritt schon voraus: Olli, die PN mit seitenweise nichts-sagendem Kindergekritzel kannst Du Dir sparen, da ich sie höchstwahrscheinlich gar nicht erst lesen werde :wink:
Benutzeravatar
Martin
Account auf Bewährung
 
Beiträge: 5185
Registriert: Montag, 08.Sep 2003 - 12:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Killerauge » Sonntag, 17.Okt 2010 - 13:32

Martin hat geschrieben:die Oldenburger Truppe

:lol:

Apropos Spam: Warum ist der Rooster eigentlich schon wieder weg? :arrow: :mrgreen: :?:
***TIPPSPIELSIEGER 2007***
Benutzeravatar
Killerauge
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1108
Registriert: Mittwoch, 02.Mär 2005 - 13:00

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Martin » Sonntag, 17.Okt 2010 - 13:36

Killerauge hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:die Oldenburger Truppe

:lol:

Apropos Spam: Warum ist der Rooster eigentlich schon wieder weg? :arrow: :mrgreen: :?:


haben wir gestern im b-block auch schon diskutiert und kamen zu folgenden Mutmaßungen:
- AOL 30 Stunden-gratis CD verbraucht
- sein Chef hat gemerkt, dass er 24/7 nur surft
- oder er hängt seit Tagen im FKK-Haus fest
.
.
.

KOMM WIEDER ROOSTY :cry:
Benutzeravatar
Martin
Account auf Bewährung
 
Beiträge: 5185
Registriert: Montag, 08.Sep 2003 - 12:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Buddy » Sonntag, 17.Okt 2010 - 15:34

Ein tiefer Riss spaltet die Stadt

Unter Freunden IV
Er selbst sei VfB-Fan, so der 40-jährige Ingenieur, ein guter Freund sei Kickers-Fan. Ihrer Freundschaft habe das nicht geschadet - bis der S-21-Virus sie infizierte.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-21-ein-tiefer-riss-spaltet-die-stadt.636901ea-d29a-4f00-8e6a-9797a77d92a9.html
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22230
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern


Re: Stuttgart 21

Beitragvon EliteSued » Montag, 18.Okt 2010 - 22:48

Die "Parkschützer" wollen den Schlossgarten retten. Die bittere Wahrheit ist: Haben sie Erfolg, retten sie vor allem die scheußlichsten, störendsten, unnützesten hundert Hektar der Stadt. Umgekehrt beansprucht der Durchgangsbahnhof auf Dauer schlimmstenfalls zwei Hektar Park, die allerdings sogar für einen parkartigen - rollstuhlgerechten (!) - Garten genutzt werden sollen. Und vor allem: Wenn man die Gleise beseitigt, kann man von den hundert Hektar Schotterfläche einen stattlichen Teil für neue Parks nutzen.


http://www.faz.net/s/Rub0F6C1ACA6E6643119477C00AAEDD6BD6/Doc~EFACC66319B9846E0BBD645B357EADCEB~ATpl~Ecommon~Scontent.html

prädikat lesenswert
kickers rauf - bahnhof runter

szene f - ffm
Benutzeravatar
EliteSued
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1742
Registriert: Samstag, 18.Sep 2004 - 22:57
Wohnort: ffm

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Gillan » Dienstag, 19.Okt 2010 - 11:04

EliteSued hat geschrieben:
Die "Parkschützer" wollen den Schlossgarten retten. Die bittere Wahrheit ist: Haben sie Erfolg, retten sie vor allem die scheußlichsten, störendsten, unnützesten hundert Hektar der Stadt. Umgekehrt beansprucht der Durchgangsbahnhof auf Dauer schlimmstenfalls zwei Hektar Park, die allerdings sogar für einen parkartigen - rollstuhlgerechten (!) - Garten genutzt werden sollen. Und vor allem: Wenn man die Gleise beseitigt, kann man von den hundert Hektar Schotterfläche einen stattlichen Teil für neue Parks nutzen.


http://www.faz.net/s/Rub0F6C1ACA6E6643119477C00AAEDD6BD6/Doc~EFACC66319B9846E0BBD645B357EADCEB~ATpl~Ecommon~Scontent.html

prädikat lesenswert


Du bringst die Sache auf den Punkt: Stuttgart 21 ist kein Bahn- sondern ein Immobilienprojekt :D

Abgesehen davon agieren die Parkschützer derzeit m. E. wirklich nicht sonderlich glücklich.
Gillan
Kickers-Fan
 
Beiträge: 327
Registriert: Sonntag, 16.Sep 2007 - 18:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Hafenmeister » Dienstag, 19.Okt 2010 - 13:55

Den Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21 wird vorgeworfen, sie hätten ausreichend Gelegenheit zum Mitreden gehabt. Doch von wegen. Ein Blick in die Archive zeigt: Diese Unterstellung ist schlicht falsch. Ein längst überfälliger Rückblick.

Ein Bericht der Südddeutschen Zeitung!

Code: Alles auswählen
http://www.sueddeutsche.de/politik/umstrittenes-bahnprojekt-stuttgart-und-der-unheilbare-mangel-1.1013415



Ein Sammelband von Pro Bahn!

Code: Alles auswählen
http://www.der-fahrgast.de/Archiv/Sammelband%20Stuttgart%2021.pdf



Offener Brief von Rechtsanwälten gegen Stuttgart 21 vom 28.10.2010

http://www.kopfbahnhof-21.de/index.php?id=610&tx_ttnews[tt_news]=528&tx_ttnews[backPid]=609&cHash=3b608e978f
Zuletzt geändert von Hafenmeister am Donnerstag, 28.Okt 2010 - 18:35, insgesamt 2-mal geändert.
Синиe богов
Hafenmeister
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1000
Registriert: Mittwoch, 04.Mär 2009 - 13:13
Wohnort: St. Petersburg / Russische Föderation

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Iburinga » Dienstag, 19.Okt 2010 - 17:20

Hafenmeister hat geschrieben:Den Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21 wird vorgeworfen, sie hätten ausreichend Gelegenheit zum Mitreden gehabt. Doch von wegen. Ein Blick in die Archive zeigt: Diese Unterstellung ist schlicht falsch. Ein längst überfälliger Rückblick.

Code: Alles auswählen
http://www.sueddeutsche.de/politik/umstrittenes-bahnprojekt-stuttgart-und-der-unheilbare-mangel-1.1013415


Ein Bericht der Südddeutschen Zeitung!


Schön und gut. Das rechtfertigt die jetzigen Proteste in meinen Augen zum Großteil trotzdem nicht!
Dieses Projekt wurde von Bahn und Politik in den 90ern auf den Weg gebracht und es sollte von Anfang an dieses und kein anderes Modell sein. Das dies so ist, kann niemand mehr ernsthaft bestreiten. Aber wieso zum Teufel kommt der Protest erst jetzt und nicht vor 15 Jahren? Das einzige Argument, dass die Demonstranten dieser Frage entgegnen können ist die Kostenexplosion. Aber genau darum geht es doch vielen nur am Rande. Wichtig sind die Mineralquellen, Bäume, Nord- und Südflügel und irgendwechle Insekten von denen nichtmal eine Biologe im Masterstudium je was gehört hat. Alles Dinge, die man vor 15 Jahren schon wissen konnte!
Wer jetzt demonstriert tut unserer Demokratie keinen Gefallen! Das muss man einfach klar haben! Das Projekt ist verfassungskonform zu stande gekommen. Auch wenn der Bürger nie ein direktes Mitspracherecht hatte, der juristische Weg war möglich.
Und wer behauptet der Protest käme aus der Mitte der Gesellschaft, der sagt auch nur die halbe Wahrheit. Die Bewegung ist doch im wesentlichen von links getragen. Ein sehr großer Teil der Demonstranten hat sein Kreuzchen doch auch vor S21 nicht bei der CDU gemacht. Hinzu kommen auch eine Reihe von Leuten, die die Sache nutzen um ihren Unmut am System zu äußern.
Ich bin weder für noch gegen S21. Beide Seiten halten ihre Meinung für absolut und das widert mich an. Wir haben genau die Politiklandschaft, die wir verdienen. Anstatt sich nach der Lösung des S21-Problems eine Debatte anzustossen wie Bürger und Politik wieder zusammen finden wird wieder geschwiegen und abgetaucht. So geht Demokratie! Tolles Land und so viele mündige Bürger... :roll:

Achja, wer von den Befürwortern noch behauptet aus den frei werdenden Flächen würden ausgiebige Grünflächen entstehen, der lügt. Das ist hochpreisiges Bauland und wird ähnlich zugepflastert werden wie der alte Güterbahnhof. Riesige Betonglöte bis zur Grundstücksgrenze. Mehrwert für den Bürger gleich null!
Benutzeravatar
Iburinga
Kickers-Fan
 
Beiträge: 973
Registriert: Freitag, 16.Jul 2010 - 13:11

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Gillan » Mittwoch, 20.Okt 2010 - 10:02

Iburinga hat geschrieben:
Das einzige Argument, dass die Demonstranten dieser Frage entgegnen können ist die Kostenexplosion. Aber genau darum geht es doch vielen nur am Rande.


Woher weisst Du das?

Abgesehen davon: für mich sind Juchtenkäfer und Bäume auch nicht Grund genug, auf die Strasse zu gehen. Aber dass Du die mögliche Gefährdung der Mineralquellen als Nebensache abtust, verwundert mich dann doch... Das wäre sogar für Schuster ein Killer-Punkt.

Und von wegen Gefährdung der Demokratie: überlege mal bitte, warum jetzt Deutschland-weit die Leute so auf die Strasse gehen wegen eines Bahnhofs in Stuttgart. Vielleicht haben diese Leute genug davon, wie die handelnden Personen mit unserer parlamentarischen Demokratie umgehen?
Der m. E. bisher grösste Verdienst der Proteste ist doch der, dass einigen jetzt dämmert, dass eine Wahl nicht bedeutet, vier Jahre ohne Kontrolle zu leben und dass Grossprojekte in ihrem Nutzen klar verargumentiert werden müssen - das ist doch der beste Schutz gegen mögliche Hinterzimmer-Gecshäfte, oder?
Gillan
Kickers-Fan
 
Beiträge: 327
Registriert: Sonntag, 16.Sep 2007 - 18:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon EliteSued » Mittwoch, 20.Okt 2010 - 10:24

Gillan hat geschrieben:Woher weisst Du das?


weil auch kein mensch wegen griechenland oder banken-pleite auf die straße gegangen ist..
kickers rauf - bahnhof runter

szene f - ffm
Benutzeravatar
EliteSued
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1742
Registriert: Samstag, 18.Sep 2004 - 22:57
Wohnort: ffm

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Weinstadt_Maskulin » Mittwoch, 20.Okt 2010 - 11:03

rafft ihr eigentlich nicht das S21 einfach bullshit ist! Braucht kein Mensch, außer die Filzläuse die dran verdienen. Fertig aus!
Da gibts nichts dran zu diskukutieren auch nicht für pseudo Wirtschaftsexperten. Ich glaub der Fernsehturm ist inzwischen auch überflüssig reissen wir ihn ab. Da können wir dann schön Glasaugen und Bäume aufs Loch machen. Das fördert dann unsere Wirtschaft und die Attraktivität im sonst unbebaubaren Bereich ungemein.
Jeder scheiss Käfer hat mehr Recht auf den Platz als die ganzen Zigo Handy Firmen und CO die dort ansiedeln wollen.
:arrow: Tiefbahnhof sowas lächerliches..
Ö-TEAM sektion Germany
mein richtiges Hobby ist sowas :
Weinstadt_Maskulin
Kickers-Fan
 
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch, 18.Mär 2009 - 14:44

Re: Stuttgart 21

Beitragvon G.Regor » Mittwoch, 20.Okt 2010 - 12:34

Weinstadt_Maskulin hat geschrieben:rafft ihr eigentlich nicht das S21 einfach bullshit ist! Braucht kein Mensch, außer die Filzläuse die dran verdienen. Fertig aus!
Da gibts nichts dran zu diskukutieren auch nicht für pseudo Wirtschaftsexperten. Ich glaub der Fernsehturm ist inzwischen auch überflüssig reissen wir ihn ab. Da können wir dann schön Glasaugen und Bäume aufs Loch machen. Das fördert dann unsere Wirtschaft und die Attraktivität im sonst unbebaubaren Bereich ungemein.
Jeder scheiss Käfer hat mehr Recht auf den Platz als die ganzen Zigo Handy Firmen und CO die dort ansiedeln wollen.
:arrow: Tiefbahnhof sowas lächerliches..


Hut ab! Endlich mal ein richtig sauber verargumentierter und gut recherchierter Post!
***Abteilung Ostafrika***
Benutzeravatar
G.Regor
Kickers-Fan
 
Beiträge: 471
Registriert: Dienstag, 07.Okt 2003 - 16:47
Wohnort: Genf

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Ølli » Mittwoch, 20.Okt 2010 - 16:13

Martin hat geschrieben:Und da die Oldenburger Truppe einfach zu durchschaubar ist, nehm ich den nächsten Schritt schon voraus: Olli, die PN mit seitenweise nichts-sagendem Kindergekritzel kannst Du Dir sparen, da ich sie höchstwahrscheinlich gar nicht erst lesen werde :wink:

Bezüglich Kindergekritzel: Danke für die erneute öffentliche Beurteilung durch den Allmächtigen Martin a la Kindergekritzel. Lass Dein Geschreibsel auch mal objektiv analysieren, da wirst Du überraschts ein.

1. Frage: Was ist denn die Oldenburger Truppe ? Du hast auf andere den Eindruck erzielt, als würde ich mit oder unter mehreren Forumsnamen kommunizieren oder kooperieren, deswegen möchte ich gerne wissen was/wen Du damit meinst ?
2. Frage: Ist mein Wohnort Oldenburg zu diskreditieren oder was willst Du damit ausdrücken ? Was ist so schlimm daran ?
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8076
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast