Stuttgart 21

Themen abseits vom Fussball

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Ølli » Donnerstag, 09.Sep 2010 - 9:34

barneygumble hat geschrieben:Kosten ca. 18,xy Mrd. €... :shock: Es werde wieder Gebote (per PN) angenommen, nachdem das Wettmonopol wieder ein Oligopol geworden ist. 8)

Deine Wettquoten basieren doch hoffentlich auf "5 Miliarden" - Schritten und nicht mit Nachkommastellen, sonst wirds ja schon wieder ungenormt und unseriös, oder ? :shock:
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7623
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Ølli » Dienstag, 14.Sep 2010 - 11:51

Grüne wollen Stuttgart 21 im Bundestag stoppen
Erneut demonstrieren Tausende gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 und belagern die Staatsgalerie. Oberbürgermeister Schuster flieht vor Demonstranten durch den Hinterausgang.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-09/gruene-stuttgart21
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7623
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Matze » Dienstag, 14.Sep 2010 - 19:29

Bei all den Protesten und mal unabhängig von den Kosten stellt sich mir doch die Frage der Alternativen. Spätestens hier scheiden sich die Antworten der Projektgegner.

Alles belassen wie bisher? trotz fehlendem Durchgangsbahnhof auf zukünftig gute Anbindung an den Schienenverkehr hoffen, Stuttgarts Rückständigkeit beklagen und die Innenstadtflächen weiter mit wildem Schienennetz blockieren, welches die Stadt in zwei Teile trennt? Oder doch besser die Alternative K 21, für welches es bis dato keinerlei schlüssiges Finanzierungskonzept gibt und welches lt. Zeitungsberichten ebenfalls Milliarden kostet. http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2624843_0_7894_-stuttgart-21-auch-k-21-ist-ein-milliardenprojekt-.html

Vom wegfallenden Nutzen freiwerdender Flächen für neue Arbeitsplätze und Wohnraum ganz zu schweigen! Die "gesparten" Milliarden werden weder in Stuttgarts Bildung noch in Stuttgarts soziale Infrastruktur gesteckt, sondern von den beteiligten Projektträgern anderweitig "vergraben".

Bei aller berechtigter Kritik wird mir das Thema inzwischen viel zu emotional geführt. Kritik an S 21 ist eine Sache - die Frage wirklicher Alternativen eine andere. Unabhängig vom Ausgang und dem vermeintichen Sieger in diesem Machtkampf - es wird einen Haufen Scherben hinterlassen!
... jetzt Fansponsor werden und unvergessliche Kickers-Momente erleben. Einzigartig im deutschen Fußball! www.12fuer11.de
Benutzeravatar
Matze
Administrator / Moderator
 
Beiträge: 3978
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 13:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Buddy » Dienstag, 14.Sep 2010 - 19:55

Matze hat geschrieben:... Vom wegfallenden Nutzen freiwerdender Flächen für neue Arbeitsplätze und Wohnraum ganz zu schweigen! Die "gesparten" Milliarden werden weder in Stuttgarts Bildung noch in Stuttgarts soziale Infrastruktur gesteckt, sondern von den beteiligten Projektträgern anderweitig "vergraben". ...



Die neuen Arbeitsplätze die dort entstehen, werden dafür wo anders gestrichen.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 21240
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Dr.Tanne » Dienstag, 14.Sep 2010 - 22:12

Matze hat geschrieben: Die "gesparten" Milliarden werden weder in Stuttgarts Bildung noch in Stuttgarts soziale Infrastruktur gesteckt, sondern von den beteiligten Projektträgern anderweitig "vergraben".


Um so schöner, dass die Bürger in STUTTGART aufbegehren und es eben nicht dulden, dass vor ihrer Haustüre Steuergelder in nicht nachvollziehbarerweise "vergraben" werden!

Es bleibt zu hoffen, dass Menschen in anderen Regionen Deutschlands ggf. auch den Arsch hochkriegen und gegen die von Heiko erwähnte Politikwillkür, Mauschelei, Bestechung, den Lobbyismus und offensichtliche Verschleierung aufbegehren!
Benutzeravatar
Dr.Tanne
Kickers-Fan
 
Beiträge: 410
Registriert: Montag, 23.Mai 2005 - 15:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Matze » Mittwoch, 15.Sep 2010 - 9:32

Buddy hat geschrieben:
Matze hat geschrieben:... Vom wegfallenden Nutzen freiwerdender Flächen für neue Arbeitsplätze und Wohnraum ganz zu schweigen! Die "gesparten" Milliarden werden weder in Stuttgarts Bildung noch in Stuttgarts soziale Infrastruktur gesteckt, sondern von den beteiligten Projektträgern anderweitig "vergraben". ...



Die neuen Arbeitsplätze die dort entstehen, werden dafür wo anders gestrichen.


Richtig, neue Arbeitsplätze entstehen, wenn Unternehmen wachsen und/oder sich verlagern. In beiden Fällen geschieht dies im Optimalfall am hiesigen Standort Stuttgart und nicht anderswo, denn nur dann kannst die eigene Stärke mittelfristig halten und ausbauen!
... jetzt Fansponsor werden und unvergessliche Kickers-Momente erleben. Einzigartig im deutschen Fußball! www.12fuer11.de
Benutzeravatar
Matze
Administrator / Moderator
 
Beiträge: 3978
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 13:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Blaues Stuttgart » Mittwoch, 15.Sep 2010 - 12:35

Die Kessellage ist da aber nur bedingt ein Argument. Ein Unternehmen kann trotzdem in Stuttgart wachsen, sieht man jeden Tag.
Benutzeravatar
Blaues Stuttgart
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7328
Registriert: Sonntag, 11.Apr 2004 - 18:34
Wohnort: B-Block

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Hafenmeister » Mittwoch, 15.Sep 2010 - 15:02

SWR.de:

"OB Schuster kommt zur 45. Montagsdemo an den Nordflügel"

"Am Montag, 27. September wird der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wolfgang Schuster offiziell als Redner zur Montagsdemonstration der Stuttgart 21-Gegner an den Nordflügel des Bahnhofs kommen. Schuster erklärte heute auf einer Pressekonferenz, dies habe er so mit dem Stadtrat der Linken Gangolf Stocker, einem der Organisatoren der Demonstrationen, vereinbart. Lange war umstritten, ob der OB die Einladung der Projektgegner aufgrund der Sicherheitslage für seine Person überhaupt annimmt."
Синий богов
Hafenmeister
Kickers-Fan
 
Beiträge: 958
Registriert: Mittwoch, 04.Mär 2009 - 13:13
Wohnort: St. Petersburg / Russische Foederation

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Matze » Mittwoch, 15.Sep 2010 - 19:15

Dr.Tanne hat geschrieben:
Matze hat geschrieben: Die "gesparten" Milliarden werden weder in Stuttgarts Bildung noch in Stuttgarts soziale Infrastruktur gesteckt, sondern von den beteiligten Projektträgern anderweitig "vergraben".


Um so schöner, dass die Bürger in STUTTGART aufbegehren und es eben nicht dulden, dass vor ihrer Haustüre Steuergelder in nicht nachvollziehbarerweise "vergraben" werden!

Es bleibt zu hoffen, dass Menschen in anderen Regionen Deutschlands ggf. auch den Arsch hochkriegen und gegen die von Heiko erwähnte Politikwillkür, Mauschelei, Bestechung, den Lobbyismus und offensichtliche Verschleierung aufbegehren!


Womit wir wieder beim Punkt wären, wogegen der Großteil an Demonstranten denn nun primär protestiert: Gegen das Projekt S21 ansich oder nicht doch eher gegen Politikwillkür?!

Blaues Stuttgart hat geschrieben:Die Kessellage ist da aber nur bedingt ein Argument. Ein Unternehmen kann trotzdem in Stuttgart wachsen, sieht man jeden Tag.


Du magst im Grunde schon recht haben, nur lässt sich ein Unternehmen halt nicht vorschreiben, wo es zu wachsen hat! Abseits davon bin ich mal gespannt, ob und wann sich Unternehmen wie Daimler zum Projekt äussern!
... jetzt Fansponsor werden und unvergessliche Kickers-Momente erleben. Einzigartig im deutschen Fußball! www.12fuer11.de
Benutzeravatar
Matze
Administrator / Moderator
 
Beiträge: 3978
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 13:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Gillan » Mittwoch, 15.Sep 2010 - 20:46

Matze hat geschrieben:Womit wir wieder beim Punkt wären, wogegen der Großteil an Demonstranten denn nun primär protestiert: Gegen das Projekt S21 ansich oder nicht doch eher gegen Politikwillkür?!


Ich glaube nicht, dass man hier eine klare Trennlinie ziehen kann:
viele gehe sicher aus den von Heiko benannten Gründen auf die Strasse. Es gibt sicher auch viele, die fragen, warum man 4+ Milliarden verbuddeln soll, um einen Hauptbahnhof mit einer nicht vernachlässigbaren Wahrscheinlichkeit auch nicht performanter zu machen (siehe UMA Gutachten). Dann gibt es noch viele weitere Gründe wie das innewohnende Risiko (Nordflügel und Bäume lasse ich mal bewusst aussen vor). Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es zwischen diesen Gruppen grosse Überschneidungen gibt. Ich halte diese alle für legitim; sie für andere zu gewichten maße ich mich nicht an.
Es gibt auch Argumente für S21, die allerdings für micht weniger schwerwiegend sind (EliteSüd, nimm's mir nicht übel: aber ich habe wirklich keine Lust, von meinen Steuern Immobilienmakler zu subventionieren :wink: ).

Blaues Stuttgart hat geschrieben:Die Kessellage ist da aber nur bedingt ein Argument. Ein Unternehmen kann trotzdem in Stuttgart wachsen, sieht man jeden Tag.


Du magst im Grunde schon recht haben, nur lässt sich ein Unternehmen halt nicht vorschreiben, wo es zu wachsen hat! Abseits davon bin ich mal gespannt, ob und wann sich Unternehmen wie Daimler zum Projekt äussern![/quote]

Nun ja, Edzard Reuter (der ja mal CEO von Daimler war) hat den Stuttgarter Appell für ein Moratorium (wenn auch nicht notwendigerweise gg S21) als einer der ersten unterschrieben. Ich sehe hier auch nicht gerade Daimler als einen möglichen Treiber. Ansiedeln (sic!) sollen sich dann ja eher Firmen, die hier eine Repräsentanz und nicht unbedingt einen Firmensitz suchen.
Anmerkung: selbst Tanja Gönner beantwortete die Fragen im Dritten, welche Arbeitsplätze dauerhaft denn entstehen sollten, mit "Öh".
Gillan
Kickers-Fan
 
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag, 16.Sep 2007 - 18:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon EliteSued » Mittwoch, 15.Sep 2010 - 21:09

dr. z als vorstandsvorsitzender der daimler ag äußert sich schon recht deutlich pro s21
http://www.prostuttgart21.de/interviews
generell stehen die granden von daimler ziemlich geschlossen hinter dem projekt.

dass sich die meisten, gerade großen, konzerne nicht weiter zu s21 äußern hängt auch mit compliance-gründen zusammen.
kickers rauf - bahnhof runter

szene f - ffm
Benutzeravatar
EliteSued
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1698
Registriert: Samstag, 18.Sep 2004 - 22:57
Wohnort: ffm

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Steffen FFC » Mittwoch, 15.Sep 2010 - 22:58

EliteSued hat geschrieben:http://www.prostuttgart21.de/interviews

ist ja recht aktuelle die Seite:
Dr. Wendelin Wiedeking, Vorstandsvorsitzender der Porsche Automobil Holding SE, Stuttgart

;-)
Bild
Benutzeravatar
Steffen FFC
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4616
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 1:44
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Hafenmeister » Donnerstag, 16.Sep 2010 - 2:42

Wenn sie eine Sondersitzung zum Thema Wirtschaftlichkeitsberechnung von "Stuttgart 21" beantragen, lehnt die Regierung ab. Die Begründung ist immer die gleiche: geheim. Oder wie es im Amtsdeutsch des Ministeriums lautet: Die Deutsche Bahn verweigert die Zustimmung zur Einsichtnahme in die Unterlagen, weil sie "Daten und Informationen enthalten, die den Kernbereich der unternehmerischen Betätigung der DB betreffen". Daran schloss sich auch die schwarz-gelbe Regierung nahtlos an, die sich gleich für unzuständig erklärte. "Stuttgart 21" sei kein Projekt des Bundes, schrieb das Ministerium von Peter Ramsauer (CSU) im März 2010, sondern ein "eigenwirtschaftliches Projekt der DB AG".

Code: Alles auswählen
http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/schwaebische-verflechtungen-1/


woher soll man jetzt zuverlässig einschätzen, was eine Rückabwicklung kosten würde??? :?
Синий богов
Hafenmeister
Kickers-Fan
 
Beiträge: 958
Registriert: Mittwoch, 04.Mär 2009 - 13:13
Wohnort: St. Petersburg / Russische Foederation

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Voise » Donnerstag, 16.Sep 2010 - 12:19

Wie einige dies hier schon geschrieben haben glaube ich einfach, dass der Protest gegen Stuttgart 21 auch stellvertretend ein Protest gegen die Machtlosigkeit der Bürger ist.
Politik wird über die Köpfe des Volkes gemacht und die Begründungen sind oft erfunden.
Zunehmend wird nicht mehr gelogen durch weglassen - wäre ja auch zu schön und utopisch, wenn Politiker nicht nur zum Zwecke der Rhetorik auch Gegenargumente vorbringen würden - sondern ganz einfache die Unwahrheit gesagt.

Beispiel: heute in der Ludwigsburger Zeitung zur Behauptung von Schuster und Mappus Stuttgart 21 wäre vom EU-Parlament mitbeschlossen und von der EU mitfinanziert.

Habe mir die Mühe gemacht im Internet nach dem Text zu suchen.
http://www.heide-ruehle.de/heide/fe/pub/de/dct/770
Ausschnitt:
Aber das Europäische Parlament hat - anders als Sie behaupten - zu keinem Zeitpunkt über den Bahnhofsumbau abgestimmt. Der Bahnhofsumbau ist aus Sicht der Europäischen Union ein Projekt, dem lediglich nationale Bedeutung zukommt. Aus diesem Grund wird der Umbau des historischen Bonatzbaus auch nicht mit EU-Mitteln kofinanziert, wie der EU-Koordinator für die Magistrale Paris-Bratislava, Herr Peter Balázs, mehrfach klarstellte.



Meist ist das öffentliche Interesse (im Sinne von möglichen Verkaufszahlen für z.B. überregionale Zeitungen) einfach viel zu klein, um dies auch aufzudecken. Bei Stuttgart 21 ist das diesmal anders und trifft die Politiker augenscheinlich völlig unvorbereitet. Haben sie doch alles schön wie immer gemacht und durch alle Parlamente gebracht. Dass sie diese Dinge nicht im Auftrag von Konzernen und Lobbyisten sondern in dem der Bürger tun sollten, haben sie lange schon vergessen.

PS: Um mit gutem Beispiel voran zu gehen:
http://ec.europa.eu/ten/transport/coordinators/doc/2006_07_pp17_de.pdf
Hier wird Stuttgart 21 und der Kopfbahnhof als Verursacher von Verspätungen und mit Kapazitätsproblemen erwähnt.

http://www.mdep.de/index.php?page=147
Für mich ist unter den 30 prioritären Projekten der Ausbau der Strecke Paris - Straßburg - Stuttgart - Wien - Bratislava ein zentrales Anliegen. Diese neu gebaute Hochgeschwindigkeitsstrecke wird von Paris nach Bratislava führen und beinhaltet neben dem zweigleisigen Ausbau der Kehler Rheinbrücke, zur besseren Verbindung des deutsch-französischen Bahnnetzes, auch den Ausbau des Streckenabschnitts Stuttgart - Ulm (Stuttgart-Wendlingen) und schließt somit Teile des lokalen Projekts "Stuttgart 21" in die Förderung durch europäische Finanzmittel mit ein.

Zumindest etwas eleganter.
"Until the colour of a man's skin is of no more significance than the colour of his eyes - Me say war." Direkt vom Bob und ursprünglich vom Haile.
Benutzeravatar
Voise
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1481
Registriert: Montag, 17.Aug 2009 - 0:17

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Blaues Stuttgart » Samstag, 18.Sep 2010 - 10:51

Blaues Stuttgart
 

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Tobaiäs » Dienstag, 21.Sep 2010 - 10:57

Schwabenrooster hat geschrieben:http://www.brezel.me/wp-content/uploads ... see_21.jpg :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:



HAHA :!:
Wir haben immer gesagt,
dass wir das Land hier furchtbar lieben,
Balsam für die Seele,
wie wir euch damit provozieren.
Ihr seid dumm, dumm und naiv,
wenn Ihr denkt, Heimatliebe ist gleich Politik.
Tobaiäs
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2239
Registriert: Montag, 25.Aug 2003 - 19:34

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Voise » Dienstag, 21.Sep 2010 - 11:56

Gerade bei Phoenix:
Über 3000 Langsamfahrstrecken. Dadurch längere Fahrdauer von 2526 Minuten die pro Jahr um 1-2 Minuten abgebaut werden.
Abbau von Kapazitäten im Güterverkehr (Ausweichstrecken), dadurch Zunahme von LKW's im Auftrag der Bahn, Abnahme der Verlässlichkeit für Großunternehmen (z.B. Ford).

Wär doch mal ne sinnvolle Baustelle

und Verlängerung der Wartungsintervalle dadurch erhöhte Unfallgefahr
"Until the colour of a man's skin is of no more significance than the colour of his eyes - Me say war." Direkt vom Bob und ursprünglich vom Haile.
Benutzeravatar
Voise
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1481
Registriert: Montag, 17.Aug 2009 - 0:17

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Hafenmeister » Dienstag, 21.Sep 2010 - 16:54

:arrow: am 23. September startet der Stuttgarter Gemeinderat in die neue Sitzungsperiode

Themen:
Haushaltssicherungskonzept (Sparprogramm)
Stadtwerke, usw.

Wann: 23.09.2010, 16.30 Uhr
Wo: Großer Sitzungssaal im Rathaus

http://www.parkschuetzer.de/termine/109


würde mich mal interessieren, wo man die aktuellen Ankündigungen der Stadt zu den Sitzungen online findet... :?

Wer keine Zeit hat zum Bauzaun oder zur Demo zu kommen, kann auch mithelfen. Die neusten Ideen:

http://www.parkschuetzer.de/statements/24447


die Geschichte mit der 1 Cent-Überweisung ist irgendwie geil :lol:

ein Beitrag zum Bahnprojekt Frankfurt 21:

http://www.youtube.com/watch?v=yfTQXNjFNVg&feature=player_embedded


ein Beitrag vom Magazin PlusMinus:

http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,m39for755jhtwbh3~cm.asp


Demo am Freitag, den 1. Oktober,
ab 19 Uhr, Stuttgarter Schlossgarten


Motto: "Unser Protest wird schärfer!"

Die vorläufige Demoroute:
http://www.kopfbahnhof-21.de/typo3temp/pics/519269a4e0.jpg


Flyer zum Ausdrucken:

http://www.kopfbahnhof-21.de/fileadmin/bilder/texte/101001_demo_flyer_druckversion.pdf


Abweisung der Klage gegen S21 (Begründung des Gerichtes):

http://vgstuttgart.de/servlet/PB/menu/1244220/index.html?ROOT=1192939
Синий богов
Hafenmeister
Kickers-Fan
 
Beiträge: 958
Registriert: Mittwoch, 04.Mär 2009 - 13:13
Wohnort: St. Petersburg / Russische Foederation

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Hafenmeister » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 14:51

:arrow: die Polizei macht ernst und im Schloßpark steppt der Bär...mit Wasserwerfern und CS-Gas

wird ne lustige Nacht heute :!:
Синий богов
Hafenmeister
Kickers-Fan
 
Beiträge: 958
Registriert: Mittwoch, 04.Mär 2009 - 13:13
Wohnort: St. Petersburg / Russische Foederation

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Ølli » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 14:55

http://www.fluegel.tv/ berichtet (u.a. auch in Livestreams, die teilweise kommentiert werden (rechter Stream))"...Polizei geht mit äußerster Härte vor und es gibt >100 verletzte Kinder". Da hoffe ich dass das "nur" Propaganda ist und sich nicht wirklich bewahrheitet :!: Frau Merkel ließ ja heute verlauten, dass man "nicht Politik für die Menschen der Straße" macht. Also wer es noch nicht geahnt oder gewusst hatte :lol: bzw. eigentlich :( :( :(

Die TAZ berichtet auch per Ticker: 30.09.2010 | Ticker zu "Stuttgart 21"-Protesten (4629)
"Die Polizei kann auch mal hinlangen"
http://www.taz.de/1/zukunft/schwerpunkt-stuttgart-21/artikel/1/erste-baeume-werden-gefaellt/

Livestream aus dem Baum :wink: : http://bambuser.com/channel/terminal.21 ... 53721(nein, ich bins nicht! :D )
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7623
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Stuttgart 21

Beitragvon NickTheButcher » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 17:24

Ølli hat geschrieben:Polizei geht mit äußerster Härte vor und es gibt >100 verletzte Kinder".

Geht mal bitte meine Beiträge zum Thema Gewalt in Stadien durch. Immer und immer wieder habe ich Verständnis für die Polizei geäussert und mich damit manchmal sehr unbeliebt gemacht.
Ich würde es nicht glauben wenn ich es heute nicht selbst live miterlebt hätte. Ich war in meiner verspäteten Mittagspause in der Stadt und wunderte mich etwas über die Polizeipräsenz (ich habe mich mit S21 ehrlich gesagt noch nicht wirklich richtig auseinandergesetzt so dass ich weder Befürworter noch Gegner bin) und schaute dort mal vorbei.
Leute, ich kann euch sagen, was ich da gesehen habe, das geht nicht. Das geht ganz und gar nicht. Da haben die Demonstranten wirklich mehr als friedlich demonstriert. Es war ja nicht mal laut. Wenn die Verdiaffen am Gewerkschaftshaus ihre ständigen Demos abhalten ist es viel viel lauter.
Es gab KEINE Rangelei, keine Gewalt - nichts. Es waren jede Menge Kinder anwesend, was eben auch Ausdruck dafür ist, dass keiner so wirklich mit Ausschreitungen rechnete.
Und auf einmal gings los. Nach Lautsprecherdurchsagen den Platz zu räumen, wurden unvermittelt Wasserwerfer eingeschaltet und wahllos bis zu 100 Meter weit gespritzt. Aber nicht genug. Die setzten ebenfalls wahllos Pfeffersprays an, scheiss egal ob da Kinder oder Erwachsene waren. Der Oberknaller: ich weiss nicht was vorausging, ob sich da Demonstranten gewehrt haben, gewalttätig wurden, aber es kam auf der nördlichen Seite zum Einsatz von Schlagstöcken und auch das wahllos, ziellos, so dass es auch Kinder getroffen hat.
Ich muss das ganze nun erst mal verarbeiten. So was ist mit nichts zu entschuldigen. Mit gar nichts. Ich bin geplättet. Das hat mit Herstellung der Sicherheit null komma null zu tun, da werden einfach irgendwelche politischen Interessen versucht durchzuschlagen. Ich könnte kotzen bei so was (sorry meine Ausdrucksweise, aber ich stehe irgendwie noch ein bissel neben mir).
In meiner Nähe standen weitere "Schaulustige" die nichts mit der Demo zu tun hatten und wir waren gute 100 Meter vom Ort des Geschehens entfernt und selbst auf uns wurde kurz ein Wasserwerfer gerichtet.

Ob es nun die 100 Kinder waren die Olli da ansprach kann ich nicht sagen. Aber ich denke dass das nicht einfach aus der Luft gegriffen ist. Ich selbst habe 2 Kinder/Jugendliche gesehen die von der Polizei angegangen wurde und ich war nur 15 Minuten am Schauplatz.

LIEBE DEMONSTRANTEN: HUT AB, DASS IHR TROTZ DIESER BODENLOSEN UNVERHÄLTNISMÄßIGEN GEWELTEXZESSEN DER POLIZEI SO RUHIG GEBLIEBEN SEID! IHR SEID DIE WAHREN SIEGER HEUTE!

Nachtrag: Eben habe ich auf n-tv nen Bericht gesehen. Der Reporter dort stützt meine Aussage dass die Demonstranten absolut friedlich waren!
Jetzt muss ich mich erst mal beruhigen, ich kann es immer noch nicht so richtig fassen was ich da gesehen habe!
NickTheButcher
 

Re: Stuttgart 21

Beitragvon barneygumble » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 18:36

Das sind "schöne" Bilder und "nette" Aufnahmen, die man so findet zu diesem Thema.
Werde mir diesmal eine Aussage zum Verhalten unseres Staatsschutzes verkneifen! :twisted:
... sonst heißt es noch, dass ich mich nur anonym gegen Schnittlauch äußere...
Erfolgreich zu sein, setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.
- Johann Wolfgang von Goethe -

Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen. Der Staat muß untergehen, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.
- Friedrich Schiller -

Don't argue with idiots. They'll drag you down to their level and beat you with experience.
- empirische Untersuchungen -
Benutzeravatar
barneygumble
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4473
Registriert: Dienstag, 02.Aug 2005 - 22:02
Wohnort: SB/AB

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Ølli » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 20:43

Einer von der professionellen Baumklettereren twitterte heute: "@robin_wood: Leider Bestätigt: Der Mann auf dem bekannten Foto hat tatsächlich sein Augenlicht verloren. Das macht uns traurig und wütend. :- Präzisierung: Nach unserem Wissen geht es um das rechte Auge des Mannes. Volle Erblindung können wir nicht bestätigen. #S21 "

Und nun muss man sich freuen und weiter hoffen, dass es nun HOFFENTLICH "noch weniger schlimm" sein wird, dass es eine Falschmeldungs ein wird, etc. ... Ein trauriger Tag für Stuttgart und alle Verantwortlichen!

Einzig "positiv" ist, DASS VIELE NUN AUCH MAL AUßERHALB DES STADIONS erkennen, wie wenig man auf die Masse am Polizei "vertrauen" kann. WIR SIND diesbezüglich EIN ENTWICKLUNGSLAND, dass sich seit mindestens zwei Jahrzenhnten nicht wieter entwickelt. Ich habe auch, wie NickTheButcher, viel die Fahnen für die Polzei hoch gehalten - und nehm sie auch heute nicht heute komplett runter - denn dort stehen Befehlsempfänger, die von der Ausbildung her abgestumpft sind! Ich habe immer von 90-95% "Guten" bei der Polizei gesprochen und dass die restlichen 5-10% eine große Gefahr für die Demokratie sind. Mittlerweile habe ich Zweifel an meinen Zahlen - aber die zweite Aussage bekräftigt sich ganz sicher weiter.

Und zur LAGE an sich: WENN NICHT ALLE BETEILIGTEN ENDLICH BESONNEN an den Tisch zurück kehren und die Lage nicht endlich endlich deeskaliert wird, dann braucht nachher bitte keiner der Scheinheiligen kommen und wieder sagen, man hätte nie gedacht, dass es noch zu Todesfällen kommen könnte... Die heutigen Personenschäden haben das Maß ohnehin längst überlaufen lassen und ich meine DAS REICHT! KOMMT ENDLICH ZUR VERNUNFT!

Hier noch ein Spiegelbericht von 19:15h: "Stuttgart 21-Räumung: Bürgerkrieg im Schlossgarten"
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,720581,00.html
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7623
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Stuttgart 21

Beitragvon barneygumble » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 20:48

barneygumble hat geschrieben:Das sind "schöne" Bilder und "nette" Aufnahmen, die man so findet zu diesem Thema.
Werde mir diesmal eine Aussage zum Verhalten unseres Staatsschutzes verkneifen! :twisted:
... sonst heißt es noch, dass ich mich nur anonym gegen Schnittlauch äußere...

Mappus lebe hoch!
http://img521.imageshack.us/img521/6599/friedlichebullen.jpg
spiegel.de
Erfolgreich zu sein, setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.
- Johann Wolfgang von Goethe -

Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen. Der Staat muß untergehen, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.
- Friedrich Schiller -

Don't argue with idiots. They'll drag you down to their level and beat you with experience.
- empirische Untersuchungen -
Benutzeravatar
barneygumble
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4473
Registriert: Dienstag, 02.Aug 2005 - 22:02
Wohnort: SB/AB

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Ølli » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 20:50

"Bürgermeister "bedauert sehr" - Auch der Stuttgarter Bürgermeister räumte ein, dass Kinder und Jugendliche einer angemeldeten Schülerdemo durch den massiven Polizeieinsatz verletzt worden seien."
http://www.taz.de/1/zukunft/schwerpunkt-stuttgart-21/artikel/1/erste-baeume-werden-gefaellt/

" ... Der Generalsekretär der SPD Baden-Württemberg, Peter Friedrich, sprach von einer "vollkommen unnötigen Eskalation", die den Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU) "keinen Schritt näher an Stuttgart 21 bringt". Vielmehr werde dadurch der Konflikt nur verschärft. "Es sind beschämende Bilder, die in Stuttgart durch die Eskalation entstehen." Der SPD-Politiker äußerte "Mitleid mit den Polizisten", die nun der Prellbock für die Eskalationsstrategie von Mappus seien. ..."
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7623
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Ølli » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 21:01

NickTheButcher hat geschrieben:... aber es kam auf der nördlichen Seite zum Einsatz von Schlagstöcken und auch das wahllos, ziellos, so dass es auch Kinder getroffen hat. ...


Nick, Du bist in 15 Minuten anscheinend besser informiert, als der zitierte Sprecher der Polizei in SEINEM HAUPTJOB: "Ein Polizeisprecher sagte auf dapd-Anfrage, die Beamten versuchten "eine Gitterlinie" aufzustellen, um die Bauarbeiten zu sichern. Die Zufahrt werde von "Hunderten von Menschen" blockiert, die zum Teil auch Polizisten bedrängten. Die Beamten müssten jetzt mit sehr vielen Kräften den Weg frei räumen. Dafür seien Wasserwerfer und Polizeireiter im Einsatz. Ob dabei auch Schlagstöcke verwendet wurden, konnte er nicht sagen. "Es wird unmittelbarer Zwang angewandt", sagte er lediglich. Der Sprecher verteidigte das Vorgehen der Polizei. Wenn die Demonstranten sich nicht rechtlich einwandfrei verhielten, "dann kann die Polizei auch mal hinlangen", betonte er." Tja, so traurig ist das, denn da hat der Polizeisprecher ja die gleiche Meinung, wie hier schon mal einer (weiter oben) in diesem Forum ...

30. September 2010, 20:40 Uhr
"Stuttgart 21"-Politik: "Mappus geht aufs Ganze" (Von Florian Gathmann) - Die CDU will die Auseinandersetzung um "Stuttgart 21" zur Grundsatzfrage vor der Landtagswahl machen - nun werden Fakten geschaffen: Das brutale Vorgehen gegen Demonstranten zementiert die Fronten im Streit um das Bahnhofsprojekt endgültig. Und spaltet das Land noch tiefer. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,720579,00.html
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7623
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Stuttgart 21

Beitragvon magge » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 21:33

MAPPUS IST NICHT MEHR HALTBAR!
MZ raus. TS raus. AK raus
Benutzeravatar
magge
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4190
Registriert: Samstag, 23.Aug 2003 - 10:12
Wohnort: Hohengehren

Re: Stuttgart 21

Beitragvon barneygumble » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 21:35

Mit zwei Stündchen Abstand zu den Bilden...
Wohne seit 5 Monaten nicht mehr in meinem Stuggi-Town (nach über 33 Jahren), sondern so weit weg, dass man nicht mehr "pendeln" kann... :x

War immer gegen das Zeugs unten. Bin auch ewig bei xyz Mitglied gewesen (keine Partei)..
Ein wenig oben mehr und optimieren ist immer gut aber nun so?!

Was gerade in meinem Wohnzimmer (bei Sonja ;-) ) abgeht, sehe ich seit Wochen mit Schrecken, habe auch ca. 500m vom Brennpunkt täglich gearbeitet.
Was machen die jetzt mit alle dem?

Mit Polizeigewalt ein Prstigeobjekt da durchdrücken?
Verluste (Menschenleben, Steuern, Wählerstimmen, Polizei,...) werden gerade in meinen Augen bewusst in Kauf genommen!

Bin stinkwütend, auch "damals" schon, als die ganze Schohse demokratisch :lol: :twisted: beschlossen wurde!

Mal im Ernst:
Ist das schon "totalitär"?
Ist das bereits ein Polizeistaat?
Bin ich schon unter Beobachtung, nachdem ich diesen Post verfasst habe?

Ich bin Deutschland... :roll:
Erfolgreich zu sein, setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.
- Johann Wolfgang von Goethe -

Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen. Der Staat muß untergehen, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.
- Friedrich Schiller -

Don't argue with idiots. They'll drag you down to their level and beat you with experience.
- empirische Untersuchungen -
Benutzeravatar
barneygumble
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4473
Registriert: Dienstag, 02.Aug 2005 - 22:02
Wohnort: SB/AB

Re: Stuttgart 21

Beitragvon barneygumble » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 21:36

magge hat geschrieben:MAPPUS IST NICHT MEHR HALTBAR!


Schuster und die Schwarz-Braunen auch nicht!
Erfolgreich zu sein, setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.
- Johann Wolfgang von Goethe -

Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen. Der Staat muß untergehen, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.
- Friedrich Schiller -

Don't argue with idiots. They'll drag you down to their level and beat you with experience.
- empirische Untersuchungen -
Benutzeravatar
barneygumble
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4473
Registriert: Dienstag, 02.Aug 2005 - 22:02
Wohnort: SB/AB

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Dimi » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 21:44

Ist das der Mann, der erblindet ist? Wie ist es dazu gekommen? Hat er den Wasserwerfern nicht weichen wollen?

VORSICHT Splatter!

ohne Worte
Benutzeravatar
Dimi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag, 16.Dez 2008 - 23:38
Wohnort: Höfingen

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Buddy » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 22:24

Ølli hat geschrieben:"Bürgermeister "bedauert sehr" - Auch der Stuttgarter Bürgermeister räumte ein, dass Kinder und Jugendliche einer angemeldeten Schülerdemo durch den massiven Polizeieinsatz verletzt worden seien."
http://www.taz.de/1/zukunft/schwerpunkt-stuttgart-21/artikel/1/erste-baeume-werden-gefaellt/




Schülerdemo endet am Wasserwerfer
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.schlossgarten-schuelerdemo-endet-am-wasserwerfer.67c944b8-7aee-4903-8fd2-83687eec502b.html


Und das schreibt die Polizei zur Schülerdemonstration
http://org.polizei-bwl.de/ppstuttgart/Presse/Pressemitteilungen/2010_09_30_Stuttgart%2021%20-%20Zumeldung%20zur%20Sch%C3%BClerdemonstration.pdf
http://org.polizei-bwl.de/ppstuttgart/Presse/Seiten/default.aspx
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 21240
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Martin » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 22:42

Versteh gar nicht, warum die Presse so geschockt reagiert? Für die war heute doch endlich der Tag, auf den Sie so lange und intensiv hingearbeitet haben. Seit Monaten absichtliche Falschdarstellungen auf alle Seiten, damit es sich in beiden Lagern immer weiter hochschaukelt.

Die Eskalation heute war nicht überraschend sondern "herbeigeschworen.
Die eine Seite ist die Polizei die mit Sicherheit übertrieben hat und genauso ihren Anteil daran trägt.

Die andere Seite sind die angeblich "friedlichen" Demonstranten. Warum haben alle Regencape, Schrim, riesige Planen etc. im Gepäck? RIchtig weil sie Wasserwerferaction wollten und bekommen haben, um sich jetzt in der Opferrolle winden zu können.

Auch lustig in der Presse der Schüler im roten Kaputzenpulli der entsetzt von den brutalen Polizei berichtet, obwohl sie alle so friedlich waren. Komischerweise sieht man ihn aber auf den Bildern, wo man Leute von besetzten Polizeifahrzeugen holen muss auf der Ladepritsche stehen.

DIe ganze Sache zeigt einfach wie beschränkt die deutsche Bevölkerung geworden ist. Man lässt sich sein Meinungsbild von der Boulevardpresse aufdrücken und ist zu dumm sich selber Gedanken zu machen. Bestes Beispiel war ja noch recht aktuell der Fall Sarrazin. Ein geisteskranker Typ, der seit Jahren rassistisches Gedankengut verbreitet. Kaum druckt die Bildzeitung nur noch seine "salonfähigen" Aussagen ab und kehrt den Rest unter den Teppich, würde ihn die halbe Nation zum Bundespräsidenten wählen. Die Leute in der Politik sind mittlerweile nicht mehr zu beneiden. Sicherlich werden Fehler gemacht, aber im Endeffekt ist jeder für sein eigenes Leben zuständig. Aber ist natürlich immer einfacher für eigenes Versagen andere Verantwortlich zu machen. 99,999 % der Weltbevölkerung würde nicht nachvollziehen können, wie einer mit seinem Lebensstandart etc. in Stuttgart nicht zufrieden sein kann.

Bin mal gespannt, wie des ganze noch weiter geht. Jetzt klatschen alle Beifall wenn es gg Mappus geht und in einem Jahr ist das Entsetzen groß, wenn Utz aus der Villa Reizenstein winkt :wink:
Benutzeravatar
Martin
Account auf Bewährung
 
Beiträge: 5144
Registriert: Montag, 08.Sep 2003 - 12:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon kässpätzle » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 22:45

Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche... (Gustav Mahler)
Benutzeravatar
kässpätzle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1930
Registriert: Dienstag, 07.Okt 2008 - 15:09
Wohnort: wieder da...

Re: Stuttgart 21

Beitragvon barneygumble » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 22:57

Martin hat geschrieben:Versteh gar nicht, warum die Presse so geschockt reagiert? Für die war heute doch endlich der Tag, auf den Sie so lange und intensiv hingearbeitet haben. Seit Monaten absichtliche Falschdarstellungen auf alle Seiten, damit es sich in beiden Lagern immer weiter hochschaukelt.

Die Eskalation heute war nicht überraschend sondern "herbeigeschworen.
Die eine Seite ist die Polizei die mit Sicherheit übertrieben hat und genauso ihren Anteil daran trägt.

Die andere Seite sind die angeblich "friedlichen" Demonstranten. Warum haben alle Regencape, Schrim, riesige Planen etc. im Gepäck? RIchtig weil sie Wasserwerferaction wollten und bekommen haben, um sich jetzt in der Opferrolle winden zu können.

Auch lustig in der Presse der Schüler im roten Kaputzenpulli der entsetzt von den brutalen Polizei berichtet, obwohl sie alle so friedlich waren. Komischerweise sieht man ihn aber auf den Bildern, wo man Leute von besetzten Polizeifahrzeugen holen muss auf der Ladepritsche stehen.

DIe ganze Sache zeigt einfach wie beschränkt die deutsche Bevölkerung geworden ist. Man lässt sich sein Meinungsbild von der Boulevardpresse aufdrücken und ist zu dumm sich selber Gedanken zu machen. [...]


Presse hin oder her...

Mir geht es um die Meinungsfreiheit, die "Demokratie", die Politik, die Politik und ihr Vorgehen.
Da ist es mir wurscht, wer ein Cape, nen Schirm oder nen Wasserwerfer dabei hat.

Es gibt soetwas wie Verhältnismäßigkeit und Gerechtigkeit. Lies mal im Grundgesetz nach.

Die Pressefreiheit hat mit dem "illegalen" Eingriff des Staatsschutzes im Schlosspark nichts zu tun.
Die wollen nur Kohle verdienen.
:arrow: Und das sollte niemand anzweifeln.
Erfolgreich zu sein, setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.
- Johann Wolfgang von Goethe -

Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen. Der Staat muß untergehen, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.
- Friedrich Schiller -

Don't argue with idiots. They'll drag you down to their level and beat you with experience.
- empirische Untersuchungen -
Benutzeravatar
barneygumble
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4473
Registriert: Dienstag, 02.Aug 2005 - 22:02
Wohnort: SB/AB

Re: Stuttgart 21

Beitragvon GOLeo-nberg » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 23:04

Man kann Herrn Mappus nur gratulieren, wie er die nächste RAF-Generation heranzüchtet - welch Zufall dass heute der Prozess gegen eine der letzten Aktivisten begonnen hat.
Nächstes Jahr sitzen 20 Neu-Generations-Teilnehmer drin - während Herr Mappus die Regenwürmer streichelt.
Wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern werfen
GOLeo-nberg
Kickers-Fan
 
Beiträge: 725
Registriert: Dienstag, 30.Mai 2006 - 21:32
Wohnort: Leonberg

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Martin » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 23:12

barneygumble hat geschrieben:Mir geht es um die Meinungsfreiheit, die "Demokratie", die Politik, die Politik und ihr Vorgehen.


Ist halt die Frage ob Dinge wie Sitzblockaden etc. etwas mit Meinungsfreiheit zu tun haben. Meiner Ansicht nach nicht
Benutzeravatar
Martin
Account auf Bewährung
 
Beiträge: 5144
Registriert: Montag, 08.Sep 2003 - 12:05
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Hafenmeister » Donnerstag, 30.Sep 2010 - 23:57

Sitzblockaden sind eine Form des zivilen Ungehorsams, der allerdings, so heißt es, 40 Euro pro Polizist kostet.

Ich hatte heute auch eine Regenjacke dabei; nicht weil ich Wasserwerfer mag, sondern weil ziemlich früh die Runde gemacht hat, dass die Polizei Wasserwerfer hat und auch einsetzt. Außerdem kann so ein Wasserstrahl schwere Verletzungen verursachen. Bin froh, dass ich dem Pfefferspray entgangen bin. Das haben die mal locker flockig in die Menge gesprüht.

Mal sehen, wie es weitergeht :oops:
Синий богов
Hafenmeister
Kickers-Fan
 
Beiträge: 958
Registriert: Mittwoch, 04.Mär 2009 - 13:13
Wohnort: St. Petersburg / Russische Foederation

Re: Stuttgart 21

Beitragvon barneygumble » Freitag, 01.Okt 2010 - 0:33

Martin hat geschrieben:
barneygumble hat geschrieben:Mir geht es um die Meinungsfreiheit, die "Demokratie", die Politik, die Politik und ihr Vorgehen.


Ist halt die Frage ob Dinge wie Sitzblockaden etc. etwas mit Meinungsfreiheit zu tun haben. Meiner Ansicht nach nicht


Mit Wasserwerfer gegen alle vorzugehen hat etwas mit Polizeistaat zu tun, was gewisse Parallelen aufweist.
Da sind Sitzblockaden verfassungsmäßig das kleinere Übel.
Meine Ansicht
Erfolgreich zu sein, setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.
- Johann Wolfgang von Goethe -

Die Mehrheit? Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen. Der Staat muß untergehen, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.
- Friedrich Schiller -

Don't argue with idiots. They'll drag you down to their level and beat you with experience.
- empirische Untersuchungen -
Benutzeravatar
barneygumble
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4473
Registriert: Dienstag, 02.Aug 2005 - 22:02
Wohnort: SB/AB

Re: Stuttgart 21

Beitragvon EliteSued » Freitag, 01.Okt 2010 - 1:04

so, eben aus der stadt zurueck gekommen..

ich hoffe sehr, dass die polizeigewalt getrennt von s21 wahr genommen und es eine diskussion speziell darueber geben wird. das, was die gegner heute erlebt haben, diese willkuer, dieses durchsetzen von befehlen ohne ruecksicht auf verluste, erleben tausende fussballfans woche fuer woche..
so etwas darf in einem rechtsstaat nicht geben.

die demo gegen s21 wird nun stetig gewaltbereiter werden, das hat man bereits zum abend gemerkt. pro s21 anhaenger werden/wurden gezielt angegangen. ich bin froh, dass sich die demonstrierenden befuerworter besonnen gezeigt und z.b. deeskalierend demo-routen geaendert haben!

es gilt weiter: oben ohne!
kickers rauf - bahnhof runter

szene f - ffm
Benutzeravatar
EliteSued
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1698
Registriert: Samstag, 18.Sep 2004 - 22:57
Wohnort: ffm

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Hafenmeister » Freitag, 01.Okt 2010 - 1:12

anscheinend werden jetzt Bäume gefällt :evil:
Синий богов
Hafenmeister
Kickers-Fan
 
Beiträge: 958
Registriert: Mittwoch, 04.Mär 2009 - 13:13
Wohnort: St. Petersburg / Russische Foederation

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste