Kickers-Handballer: In meiner Mannschaft brennt Feuer!

Themen abseits vom Fussball

Kickers-Handballer: In meiner Mannschaft brennt Feuer!

Beitragvon Überlinger » Dienstag, 26.Apr 2005 - 13:23

Kickers-Handballer: „In meiner Mannschaft brennt das Aufstiegsfeuer“ - Kickers-Trainer Ralf Rascher ist optimistisch vor der Relegation zur Baden-Württemberg-Oberliga

Bereits vor einer Woche war für die Handballer der Stuttgarter Kickers die Vizemeisterschaft in der Württembergliga unter Dach und Fach – deshalb fiel das abschließende 30:31 beim TV Großbottwar auch nicht mehr ins Gewicht. Die Blicke bei den Blauen sind vor dem ersten Relegationsspiel am kommenden Mittwoch, 4. Mai (20 Uhr/Sillenbucher Sporthalle) vielmehr auf den ersten Gegner, die HSG Liedolzheim-Linkenheim-Hochstetten, gerichtet. Am Wochenende darauf folgt das Gastspiel beim Südbadenliga-Zweiten, der TuS Altenheim. Der Sieger dieser Dreiergruppe bekommt gegen den Dritt- oder Viertletzten der Baden-Württemberg-Oberliga die Chance, in einem Hin- und Rückspiel nach dem Aufstieg zu greifen. Vor dem Start der Aufstiegsrelegation ist der Kickers-Trainer Ralf Rascher optimistisch: „Wir haben in den vergangenen Monaten sehr hart auf diese Aufstiegschance hingearbeitet.“

Hallo Herr Rascher, eigentlich wollten Sie und Ihre Mannschaft die Saison beim Vorletzten TV Großbottwar mit einem weiteren Sieg beenden. Wie sehr schmerzt das 30:31?
Rascher: Ach, das ist halb so schlimm. Wir haben die Vorbereitung auf die Partie vielleicht etwas zu locker genommen, dann kann so ein Ergebnis schon mal zustande kommen. Bis zur Halbzeit lagen wir 15:11 in Front, danach hatte uns ein wenig die Konzentration gefehlt. Außerdem haben sich die Großbottwarer 60 Minuten lang ordentlich verkauft. Also: Schwamm drüber.

An diesem Samstag werden Sie beim ersten Relegations-Duell zwischen TuS Altenheim und der HSG Liedolzheim-Linkenheim-Hochstetten die beiden Gegner unter die Lupe nehmen. Was erwartet Ihre Mannschaft?
Rascher: Um genau das zu erfahren, schaue ich mir die beiden Kontrahenten vor Ort an. So viel ist sicher: wir werden es den beiden Teams im Kampf um den Aufstieg in die Baden-Württemberg-Oberliga nicht einfach machen. Unsere Vorbereitung darauf läuft seit diesem Montag auf Hochtouren.

Was sind die Trümpfe der Kickers in diesem aus vier Schritten bestehenden Aufstiegsrennen?
Rascher: Die Motivationsbereitschaft und der Teamgeist. Und vor allem das Feuer, das in meiner Mannschaft seit Beginn der Rückrunde brennt. Zudem hat jeder meiner Spieler sein ganz bestimmtes Potenzial. Wenn das alle abrufen können, dann müssen wir uns vor den Konkurrenten nicht verstecken.

Sorgen bereiten Ihnen derzeit die beiden angeschlagenen Sebastian Humpfer und Wolfgang Heinz. Sind die beiden bis kommenden Mittwoch wieder fit?
Rascher: Die Chancen dafür stehen derzeit 50:50. Ich habe aber großes Vertrauen in unsere medizinische Abteilung, dass die beiden im ersten Spiel auflaufen können.

Wagen Sie einen Tipp?
Rascher: Ich wette prinzipiell nicht. Wir haben aber in den vergangenen Monaten sehr hart auf diese Aufstiegschance hingearbeitet. Ich bin mir deshalb sicher, dass wir uns jetzt nicht kampflos um den verdienten Lohn bringen lassen.

Quelle: stuttgarter-kickers.de
Überlinger
 

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste