Umbau

Veranstaltungen, Gremien, Organisatorisches, Finanzen, Stadion etc.

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon NullSiebenElf » Mittwoch, 09.Mai 2012 - 23:28

DirtyToby hat geschrieben:what?!? Also ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das Mehreinnahmen bringen würde, die Leute haben doch schon jetzt den Kanal voll von den Sitzplatzpreisen und "ausgelastet" ist sie auch nicht wirklich außer jetzt am letzten Spieltag vielleicht


Musst mal richtig lesen... Sitzplätze auf der Gegengerade oder hinterm Tor hätten doch nicht den gleichen Preis wie auf der Haupttribüne. Das wird dann für viele Leute interessant.
Benutzeravatar
NullSiebenElf
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1471
Registriert: Montag, 23.Mai 2011 - 15:38
Wohnort: Bundesrepublik Superdaitschland

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon DirtyToby » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 7:44

tobi-svk hat geschrieben:Die Gegengerade ist meiner Meinung nach doch viel zu flach gebaut um dort Sitzplätze hinzubauen.

Sie ist doch so flach gebaut eben WEIL sie für Sitzplätze geeignet sein soll, oder?
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.
Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7024
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 17:36
Wohnort: Ostfildern

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Blaues Stuttgart » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 9:11

Ja, sie ist gerade weil man eigentlich Sitzplätze installieren wollte, so flach gebaut worden.
Benutzeravatar
Blaues Stuttgart
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7537
Registriert: Sonntag, 11.Apr 2004 - 17:34
Wohnort: B-Block

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Akpoborie » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 9:18

Und damit auch überhaupt nicht mehr zeitgemäß!
Kickers Fan-Sponsor werden unter: 12für11.de
Benutzeravatar
Akpoborie
Kickers-Fan
 
Beiträge: 580
Registriert: Mittwoch, 02.Jun 2010 - 6:08

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Tobi78 » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 10:13

Wenn unser Stadion einigermaßen zeitgemäß umgebaut wird, dann werden wir mindestens 2/3 Sitzplätze haben! Von den Stadien, die in den letzten Jahren neu gebaut oder komplett umgebaut wurden ist der neue Tivoli in Aachen mit 11.600 Stehplätzen bei einer Kapazität von 33.000 Zuschauern das Stadion mit der höchsten Stehplatzquote. Das ist eben zeitgemäß, kein Grund zum Jammern. Es wir auch in Zukunft bei einer Gesamtkapazität von 15.000 etwa 5.000 Stehplätze geben. Das reicht locker für einen richtig lauten Fanblock und einen Stehbereich bei den Gästen und im G-Block.
Zuletzt geändert von Tobi78 am Donnerstag, 10.Mai 2012 - 10:15, insgesamt 1-mal geändert.
Tobi78
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3962
Registriert: Montag, 14.Aug 2006 - 13:43
Wohnort: Kraichgau

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Tobi78 » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 10:14

.
Tobi78
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3962
Registriert: Montag, 14.Aug 2006 - 13:43
Wohnort: Kraichgau

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Ølli » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 10:41

Tobi78 hat geschrieben:Wenn unser Stadion einigermaßen zeitgemäß umgebaut wird, dann werden wir mindestens 2/3 Sitzplätze haben! Von den Stadien, die in den letzten Jahren neu gebaut oder komplett umgebaut wurden ist der neue Tivoli in Aachen mit 11.600 Stehplätzen bei einer Kapazität von 33.000 Zuschauern das Stadion mit der höchsten Stehplatzquote. Das ist eben zeitgemäß, kein Grund zum Jammern. Es wir auch in Zukunft bei einer Gesamtkapazität von 15.000 etwa 5.000 Stehplätze geben. Das reicht locker für einen richtig lauten Fanblock und einen Stehbereich bei den Gästen und im G-Block.

Dann ist das Millerntor bei vollständiger Fertigstellung der neue Rekordhalter. Von den dann knapp 30.000 Plätzen werden definitiv knapp mehr als die Hälfte Stehplätze sein. Die Dritte von insgesamt vier Neubauseiten wird gerade geschaffen (Gegengerade). Und wir überbieten diesen Rekord dann hoffentlich nochmals prozentual, ein Grund mehr dass sich die ganze Welt an Fußballinteressierten zu uns begibt...
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8209
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 11:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Tobi78 » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 11:07

Ich hätte nichts dagegen, wenn 10.000 Stehplätze übrigblieben aber ich glaube da nicht dran. Dafür ist die Stadt zu konservativ. Wir werden sehen!
Tobi78
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3962
Registriert: Montag, 14.Aug 2006 - 13:43
Wohnort: Kraichgau

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon derPeterII » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 13:17

NullSiebenElf hat geschrieben:
derPeterII hat geschrieben:Bei aller Sympathie, die Stuttgarter Kickers sind kein "Werbeträger" der Stadt, auch wenn wir das gerne hätten. Jedes Tokio Hotel Konzert bringt wahrscheinlich mehr Übernachtungen in die Stadt als ein Kickers Spiel, zumal Olli selten im Hotel übernachtet :wink: Im Gegenteil, der normale Fußballinteressierte sieht die Kickers bis dato eher im Zusammenhang mit Misswirtschaft und sportlichem Niedergang. Das in Zukunft zu verändern, sollte natürlich das Ziel sein.


Häh? Das Prädikat "Werbeträger" machst du anhand von Übernachtungszahlen fest? Was ist denn das für ein Quatsch? Beim Großteil aller Fußballvereine kommen die Fans aus der direkten Umgebung. Die übernachten daheim im Bett, nicht im Hotel. Noch nie so einen Blödsinn gelesen.


Und warum sind die Kickers dann ein Werbeträger? Die Stadt Stuttgart hat so gut wie nichts davon, dass die Kickers in der 3. Liga spielen, und zur Sportstadt wird sie deswegen auch nicht. Unsere Rolle würde ich nicht überschätzen.
Benutzeravatar
derPeterII
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1402
Registriert: Sonntag, 15.Mär 2009 - 22:03
Wohnort: Berlin

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon SVKDave » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 13:56

sollten die Blöcke hinter den Toren Überdacht werden Spricht ja aigentlich nichts dagegen aus dem A, B und C Block einen Sitzberreich zu machen! Die Fans gehen dann hinters Tor, neutrale Steher hat man im D Block und die Gäste gehen hinter das andere Tor...und sollten dann wieder die ganz bösen Gästefans da sein kann man den D-Block auch noch als Pufferblock benutzen...
╔══╗
╚╗╔╝
╔╝(¯`v´¯)
╚══`. KICKERS
SVKDave
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1164
Registriert: Donnerstag, 16.Apr 2009 - 18:57
Wohnort: Degerloch

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Senshu » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 14:03

Mir egal wie es realisiert wird, hoffen wir nur dass diese einzigartige Atmosphäre dieses Stadion durch einen Umbau nicht vollkommen vernichtet wird.
Senshu
Kickers-Fan
 
Beiträge: 316
Registriert: Montag, 23.Mai 2011 - 12:22

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Tobi78 » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 14:35

Wenn die Ht verbreitert und alle Blöcke überdacht werden, dann ist es fast zwangsläufig auch lauter und stimmungsvoller im Stadion!
Tobi78
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3962
Registriert: Montag, 14.Aug 2006 - 13:43
Wohnort: Kraichgau

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon NullSiebenElf » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 14:38

derPeterII hat geschrieben:
NullSiebenElf hat geschrieben:
derPeterII hat geschrieben:Bei aller Sympathie, die Stuttgarter Kickers sind kein "Werbeträger" der Stadt, auch wenn wir das gerne hätten. Jedes Tokio Hotel Konzert bringt wahrscheinlich mehr Übernachtungen in die Stadt als ein Kickers Spiel, zumal Olli selten im Hotel übernachtet :wink: Im Gegenteil, der normale Fußballinteressierte sieht die Kickers bis dato eher im Zusammenhang mit Misswirtschaft und sportlichem Niedergang. Das in Zukunft zu verändern, sollte natürlich das Ziel sein.


Häh? Das Prädikat "Werbeträger" machst du anhand von Übernachtungszahlen fest? Was ist denn das für ein Quatsch? Beim Großteil aller Fußballvereine kommen die Fans aus der direkten Umgebung. Die übernachten daheim im Bett, nicht im Hotel. Noch nie so einen Blödsinn gelesen.


Und warum sind die Kickers dann ein Werbeträger? Die Stadt Stuttgart hat so gut wie nichts davon, dass die Kickers in der 3. Liga spielen, und zur Sportstadt wird sie deswegen auch nicht. Unsere Rolle würde ich nicht überschätzen.


Als Werbeträger bezeichnet man etwas, über das man sich positiv mit der Stadt Stuttgart identifiziert. So wie der Wasen, Mercedes & Porsche und halt leider auch der VfB. Auch als Drittligist kann man Werbeträger sein. Wenn man sich mehr zur Stadt bekennen würde.
Benutzeravatar
NullSiebenElf
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1471
Registriert: Montag, 23.Mai 2011 - 15:38
Wohnort: Bundesrepublik Superdaitschland

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Azulblanco » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 16:07

koalabaer hat geschrieben:Sitzplätze auf der Gegengeraden sind ein Unding. Ausserdem würde man damit niemals auf ne Kapazität von 15000 kommen und teurer würde es auch werden. Ausserdem geht dann das Flair verloren, das die Kickers für mich ausmacht! B-Block - Stehplatz muss sein!


Da stimme ich Dir voll zu!!!

Gerade die eng gepackten Stehplätze rundum und hautnah am Spielfeld machen die unvergleichbare Atmosphäre des Kickersplatzes aus. Sitzplätze auf der Gegengerade wären Stimmungskiller. Wenn überhaupt auf der Gegenseite Sitzplätze, dann auf einem Oberrang darüber mit einem anständigen Dach. Nicht wieder eine lumpige Holzdecke mit inbegriffener Schalldämmung des Fanblocks.
Ich bezweifle allerdings, ob die derzeitige bauliche Situation der flachen und breiten Stufen noch zeitgemäß ist. War wohl eine Bausünde (Fehlinvestition), die beseitigt gehört.

Leicht könnte man auch einen Oberrang für Sitzplätze über den Stehrängen des Heimtores auf der Degerloche Seite erstellen (mit Dach).

Mit etwas Kreativität ist Gleiches auch hinter dem Waldtor möglich. Die dahinter liegende Straße könnte bei entsprechendem Wollen der Stadt problemlos stillgelegt (eventuell verlegt) werden oder sogar in der Höhe überbaut werden. Auf dem Wasen wäre so etwas bei Bedarf schon längst und unkonventionell passiert. Das hätte auch den Vorteil, dass man die dortigen Eingangsbereiche (Gästefans!) sinnvoller, sicherer und großzügiger gestalten könnte, sowie die Haupttribüne ohne Grenzbauweise problemlos in Richtung Torlinie verlängern kann.

Zur Haupttribüne: Neubau, statt Pfusch mit unzeitgemäßen Raumgrößen im Innern und angeflickten Seiten. Aus der wird nie mehr eine zeitgemäße Plattform für die Ansprüche und die funktionalen Bedürfnisse eines Profi-Vereins. Jeder Pfennig für die Sanierung ist rausgeschmissenes Geld.

Man wird (leider) nicht alle Wünsche auf einmal erfüllt bekommen. Wichtig ist diesmal ein zukunftsfähiges, später weiter ausbaufähiges Gesamtkonzept.
Benutzeravatar
Azulblanco
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Freitag, 27.Okt 2006 - 21:05

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Akpoborie » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 16:35

Azulblanco, als ich deinen Beitrag gelesen habe lief mir schon fast das Stadion-Wasser im Mund zusammen :D Aber ich denke es braucht nicht viel Fantasie um zu realisieren, dass die Stadt das Nötigste tun wird. Und das ist im besten Falle ein Neubau, der auch 2.Liga-Anforderungen gerecht wird! Sollte das der Fall sein muß bei der Panung das Kunststück geschafft werden auf dem engen Raum eine Tribüne für etwa 4.000 Zuschauer zu bauen. Wenn man die Aalener Gegentribüne hierfür als Vergleich heranzieht, denke ich, dass das schaffbar ist. Auch wenn eine neue Haupttribüne natürlich mehr Anforderungen (VIP-Räumlichkeiten, evtl. Logen, allerlei Funktionsräume, etc.) erfüllen muss, als die Gegengerade in Aalen. Ich denke wenn die Vereinsführung in den Gesprächen mit der Stadt es schafft, dass ein Neubau ausgeschrieben wird, wird auch mit den zur Verfügung stehenden Platz- und FInanzressourcen durchaus ein richtungsweisender Tribünentrakt gebaut werden können.

Dass an den sonstigen Stehplätzen was passiert kann ich mir nicht vorstellen und darin liegt vielleicht auch eine Chance für uns. Denn bei eintretendem Erfolg (sofern er uns mal wieder überkommen sollte) könnten neue Seiten ganz anders konzipiert werden als jetzt in einem Hauruck-Sparverfahren. Sorgen bereitet mir allerdings auf Zukunft eher die Stadion-Lage. Nicht nur wegen der starken Bürgervertretung der Anwohner, sondern auch wegen des angrenzenden Naturschutzgebietes. Hier wird es immer wieder Hürden zu überwinden geben, um einen zukunftsfähigen Spielort an Ort und Stelle zu erhalten. Kickers ist für mich aber auch mit der Waldau verbunden. Und ich bin der Meinung, dass bei entsprechendem (städtischen) Wille auch der Spagat zwischen zukunftsfähiger Fußball-Spielstätte und Waldau-Flair gewahrt werden kann!
Kickers Fan-Sponsor werden unter: 12für11.de
Benutzeravatar
Akpoborie
Kickers-Fan
 
Beiträge: 580
Registriert: Mittwoch, 02.Jun 2010 - 6:08

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Toddy » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 17:32

Wenn wir einen richtig guten, nah am Spielfeldrand beginnenden Haupttribünenneubau über die gesamte Länge mit 3000 Sitzplätzen bekommen, dann mache ich drei Kreuze.

Mehr wird die Stadt (erstmal) nicht machen, da aus ihrer Sicht unnötig. Stadion ist drittligatauglich und für einen zweitligatauglichen weiteren Ausbau sind damit alle Optionen offengehalten worden.

M.E. hätten wir dann für die dritte Liga ein geiles Stadion. Bei einer Haupttribünenkapazität von 3000 Sitzplätzen könnte man diese dann zu vernünftigen Preisen anbieten, etwa 14 bis 18 EUR, je nachdem, ob Mitte oder außen. Ich denke, daß es viele Zuschauer geben würde, die sich dann setzen. Bei 2000 auf der Hauttribüne und 2000 auf der Gegengeraden wäre die Stimmung noch besser.

Ein Neubau der Hauttribüne mit 3000 Sitzplätzen wäre der momentan richtige Schritt und für die Kickers ein Meilenstein.
Benutzeravatar
Toddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 309
Registriert: Dienstag, 12.Sep 2006 - 16:47
Wohnort: Landau

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon NullSiebenElf » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 17:34

So was wie ein Oberrang klingt ja auf dem Papier interessant, ist aus finanzieller Sicht aber völlig utopisch. Ich glaube auch nicht, dass man einen Oberrang so einfach auf die bestehende Bausubstanz draufsetzen kann. Bei einer Kostenexplosion wird die Stadt einfach sagen: Zurück zu den Wurzeln.
Benutzeravatar
NullSiebenElf
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1471
Registriert: Montag, 23.Mai 2011 - 15:38
Wohnort: Bundesrepublik Superdaitschland

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon ripiro22 » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 17:55

tobi-svk hat geschrieben:Die Gegengerade ist meiner Meinung nach doch viel zu flach gebaut um dort Sitzplätze hinzubauen.


Das ist doch eine Sitzplatz-Tribüne !!!!
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 15:10

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon McVillager » Donnerstag, 10.Mai 2012 - 19:13

Der Neubau einer 3000er Sitzplatz-Haupttribüne wäre ein Traum und reicht für die 3. Liga aus. Falls die Perspektive 2. Liga auftaucht oder die Jahre weiter am Dach der Gegentribüne nagt wird die sicherlich dem Abrissbagger zum Opfer fallen müssen. Dort gibt es dank Parkplatz Platz für eine noch größee Tribüne mit Sitzplätzen und Platz im Innenraum für Einrichtungen für Fans, Verein und Jugendinternat. Der Block G ist ausbaubar, Richtung Guts-Muths-Weg geht sowieso nichts. Dann hätten wir ein Stadion mit 8.000 Sitz-Plätzen und je nach Ausbaustufe 5.000 - 8.000 Stehplätze. Beide Sitzplatztribüne überdacht, der heutige Block G als überdachter steiler Stehplatzbereich. Ausreichend für Bundesliga, Kult und Aushängeschild für die Sportstadt Stuttgart.

Die Gegentribüne ist von anfang in als Sitzplatztribüne konzipiert gewesen, deswegen auch viel zu flachen Stufen und die schlechte Sicht. Damals gab es eben noch keine Zäune oder sonstige Sicherheitseinrichtungen.
Wem die Scheiße bis zum Hals steht sollte den Kopf nicht hängen lassen!

Die Kickersnews: www.kickersnews.de
Das Kickersarchiv: www.kickersarchiv.de

Bild
Benutzeravatar
McVillager
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2940
Registriert: Dienstag, 26.Aug 2003 - 9:30
Wohnort: 68167 Mannheim

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon derPeterII » Freitag, 11.Mai 2012 - 11:19

Ideal wäre m.E. eine Bestuhlung der Gegengerade, eine Renovierung der Haupttribüne inkl. VIP-Bereich und eine Verlegung der Fanblöcke hinter die Tore. Das wäre auch für nicht allzu viel Geld zu realisieren. Im besten Fall wäre der B-Bock hinter dem Tor natürlich überdacht 8)
Benutzeravatar
derPeterII
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1402
Registriert: Sonntag, 15.Mär 2009 - 22:03
Wohnort: Berlin

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Powdi » Freitag, 11.Mai 2012 - 12:29

Oder die heutige Haupttribüne abreißen, an dieser Stelle über ganze Länge eine Stehtribüne (etwas größer wie die heutige Gegengerade) inklusive Dach hinstellen! (würde nicht so viel Platz hinten raus brauchen wie eine Haupttribüne)

Gegenüber wie oben schon in einem Beitrage vorgeschlagen eine ganz neue Haupttribüne auch über die volle länge!
Somit könnten zumindest vorerst die Stehränge hinter den Toren erstmal unberührt bleiben oder wenn noch Geld übrig wäre etwas vergrößern!

Nur für das Parkplatz Problem fällt mir nix „günstiges ein“!? :-/
Am tag als in Cannstatt eine welt zerbrach....und alle Kickers sangen...daaaas war ein schöner tag als in Cannstatt eine welt zerbrach!!! *sing*
Benutzeravatar
Powdi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1433
Registriert: Mittwoch, 10.Mai 2006 - 18:58
Wohnort: Stuttgart

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Ølli » Freitag, 11.Mai 2012 - 12:40

Ich hab die Pläne schon lange in derSchublade: Gegengerade bis zur Jahnstraße ansteigend weiterbauen (mit direktem Zugang - vom Spielfeld aus gesehen - oben rechts zum Fernsehturmrestaurant :lol: ) und darunter ein bis zur Jahnstraße ansteigendes fünfzehnstöckiges Parkhaus :wink:, 75.000 Zuschauer, damit einziges Stadion der Welt wo auf der GG 8x soviel Zuschauer Platz haben, wie auf der Haupttribüne :wink: , fertig. :mrgreen:
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8209
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 11:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Tobi78 » Freitag, 11.Mai 2012 - 12:44

"Subaru-Arena" eben!
Tobi78
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3962
Registriert: Montag, 14.Aug 2006 - 13:43
Wohnort: Kraichgau

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Blaues Stuttgart » Freitag, 11.Mai 2012 - 15:01

neues stadion dort, wo jetzt noch die gleise vom hbf sind :!:
Benutzeravatar
Blaues Stuttgart
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7537
Registriert: Sonntag, 11.Apr 2004 - 17:34
Wohnort: B-Block

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon jap » Freitag, 11.Mai 2012 - 16:29

neues stadion dort, wo jetzt noch die gleise vom hbf sind


Ich glaube damit könnte man den ein oder anderen S21-Gegner tatsächlich umstimmen... :lol:
Benutzeravatar
jap
Kickers-Fan
 
Beiträge: 320
Registriert: Samstag, 14.Mai 2011 - 11:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon NullSiebenElf » Freitag, 11.Mai 2012 - 16:50

Powdi hat geschrieben:Oder die heutige Haupttribüne abreißen, an dieser Stelle über ganze Länge eine Stehtribüne (etwas größer wie die heutige Gegengerade) inklusive Dach hinstellen! (würde nicht so viel Platz hinten raus brauchen wie eine Haupttribüne)

Gegenüber wie oben schon in einem Beitrage vorgeschlagen eine ganz neue Haupttribüne auch über die volle länge!
Somit könnten zumindest vorerst die Stehränge hinter den Toren erstmal unberührt bleiben oder wenn noch Geld übrig wäre etwas vergrößern!


Es muss klar sein, dass jeder Eingriff in die Bausubstanz richtig viel Geld kostet und für den Umbau dann kein einstelliger Millionen-Betrag mehr reicht. Jeder signifikante Eingriff in die vorhandene Struktur drei Stehtribünen oder gar ein Neubau der Haupttribüne macht das Projekt teuer und damit unrealistisch. Man darf nicht vergessen, dass immer noch das Damoklesschwert Neckarstadion über uns schwebt. Der Stadt geht's in erster Linie um die Kohle, nicht um die Wünsche der Fans. Der Fokus liegt auf zwei Aspekten: Das Waldaustadion drittligatauglich machen (zusätzliche 1.000 Sitzplätze, dazu den VIP- und den Pressebereich vergrößern) sowie bereits einen mittelfristigen Aufstieg in die 2. Liga zu berücksichtigen. Dort ist eine Gesamtkapazität von mindestens 12.000 Plätzen vorgeschrieben. Das erfordert keine großangelegten Neubau-Pläne. Hinzu kommt: Realistisch betrachtet brauchen die Kickers selbst in der 2. Liga keine Kapazität über 12.000. Vor allem nicht, wenn man sich nach wie vor den Luxus von zwei Gästeblöcken leistet.
Bundesliga-Fußball wird's in Degerloch eh nie geben, denn dann käme zwangsläufig der Umzug nach Cannstatt. Ein echter Nutzen würde entstehen, wenn sich jetzt die Zahl der Sitzplätze erhöht. Die Frage ist, ob auf der Gegengeraden oder im G-Block. Beides hätte seine Vor- und Nachteile. Die Haupttribüne auszudehnen klingt zwar charmant, ist aber sowohl räumlich als auch finanziell schwierig.
Das Stadion zu drehen - also an Stelle der heutigen Haupttribüne eine Stehplatztribüne zu bauen und die Gegengerade in eine Haupttribüne mit Umkleidekabinen, VIP- und Pressebereich etc. umzuwandeln - würde gleich zwei kostspielige Neubauten beinhalten, und das ohne einen echten zusätzlichen Nutzen.
Benutzeravatar
NullSiebenElf
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1471
Registriert: Montag, 23.Mai 2011 - 15:38
Wohnort: Bundesrepublik Superdaitschland

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Stopper » Freitag, 11.Mai 2012 - 17:28

Seit den 50er-Jahren bin ich Kickers-Sympathisant, seit ca. 40 Jahren Kickers–Mitglied. Ich habe viele Höhen und Tiefen der Blauen miterlebt. Deshalb wage ich zu behaupten:

1. Die Stuttgarter Kickers können sich im Profifußball auf Dauer nur etablieren, wenn sie in der 2. Liga spielen.

2. In der 2. Liga können sich die Kickers nur behaupten, wenn sie in einem zweitligatauglichen Stadion in Degerloch spielen können.

3. Von der Stadt Stuttgart können die Blauen in Sachen Stadionausbau immer nur Minimallösungen erwarten. Deshalb ist ein Ausbau nur in 2 Stufen möglich: Zuerst muss ein drittligataugliches Stadion so gebaut werden, das man es später problemlos zu einem ein zweitligataugliches Stadion erweitern kann.

Alles andere sind Illusionen!

Anmerkungen:
Zu 1:

Die fußballbezogenen Einnahmen der Drittliga-Vereine sind bescheiden: Nur 0,6 Mio. € vom Fernsehen, dazu kommen noch die Einnahmen vom Verkauf von Eintrittskarten. Mit diesen Einnahmen ist kein Blumentopf zu gewinnen. Deshalb ist die 3. Liga eine Sponsoren- oder Mäzen-Liga.

Bei einem Aufstieg in die 2 Liga würden allein ca. 5 Mio. Fernseh-Einnahmen fällig und auch die Sponsoren würden mehr locker machen. So könnten die Blauen finanziell zurecht kommen.

Zu 2:
In den 60er Jahren zwang die Stadt Stuttgart die damals zweitklassigen Kickers in der 70.000 Zuschauer fassenden Betonschüssel des Neckarstadions zu spielen. Spiele vor 1.500 Zuschauer waren keine Seltenheit. Nur mit List und Raffinesse gelang es dem legendären Kickerpräsidenten Queissner der Stadt die Erlaubnis abzuringen, in der Waldau spielen zu dürfen. Schlagartig erhöhten sich dadurch die Zuschauerzahlen um das Zwei- bis Dreifache.

Zweimal stiegen die Blauen in die Bundesliga auf, um postwendend wieder abzusteigen. Diese Abstiege waren sehr unglücklich. Nur ganz knapp wurde jeweils der Ligaerhalt verfehlt. Wenn die Blauen im engen „Kickers-Stadion“ hätten spielen dürfen, wären sie nicht abgestiegen. Das ist meine feste Überzeugung.

Die Blauen brauchen das Degerlocher-Stadion wie die Fische das Wasser.

Zu 3:
Aus Jahrzehnte langer Erfahrung glaube ich zu wissen, dass die Stadt Stuttgart die Blauen „links liegen lässt“. (Die Haupttribüne z. B. baute der SVK aus Eigenmitteln)! Die Bedingungen der 3. Liga sind: Zuschauerkapazität 10.000, davon 2.000 Sitzplätze. Und genau diese Forderungen wird die Stadt erfüllen – und nicht mehr!

Bei einem Aufstieg in die 2. Liga gelten die Bedingungen für die Kickers: Zuschauerkapazität 12.000, davon 3.000 Sitzplätze.

Fazit:
Die Kickers müssen darauf bestehen, dass die neue Haupttribüne so gestaltet wird, dass später deren Zuschauerschauer-Kapazität problemlos von 2.000 auf 3.000 erhöht werden kann.

Nachtrag:
Die Blauen brauchen wahrscheinlich in der 2. Liga – ebenso wie der FSV Frankfurt – nicht die an sich geforderte Zuschauerkapazität von 15.000, weil in der gleichen Kommune ein Ausweichstadion für besondere publikumswirksame Spiele vorhanden ist (Stichwort: Ausnahmegenehmigung).
Zuletzt geändert von Stopper am Freitag, 11.Mai 2012 - 17:48, insgesamt 1-mal geändert.
Stopper
Kickers-Fan
 
Beiträge: 157
Registriert: Freitag, 18.Jul 2008 - 8:57

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon jap » Freitag, 11.Mai 2012 - 17:39

Die Haupttribüne auszudehnen klingt zwar charmant, ist aber sowohl räumlich als auch finanziell schwierig.


Hm, ich dachte genau das sei der Plan der Stadt?

Siehe: "Der Grundsatzbeschluss soll noch vor der Sommerpause fallen, damit im Frühjahr 2013 mit dem Umbau begonnen werden könnte. Im Herbst soll dann die Haupttribüne entweder abgerissen und neu gebaut oder lediglich ausgebeint, modernisiert und vergrößert worden sein." (STZ, 7. Mai 2012)

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.umbau-des-gazi-stadions-kickers-spielen-ein-jahr-lang-auf-baustelle.79336826-aef8-4824-866a-8c2d0a41cb77.html
Benutzeravatar
jap
Kickers-Fan
 
Beiträge: 320
Registriert: Samstag, 14.Mai 2011 - 11:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Azulblanco » Freitag, 11.Mai 2012 - 22:20

NullSiebenElf argumentiert wie ein kickersferner Gemeinderat.
Natürlich lesen auch diese hier mit. Müssen wir diesen die Einsparargumente auf diesem Silbertablett als Argumentationshilfe liefern?
Zuletzt geändert von Azulblanco am Freitag, 11.Mai 2012 - 22:39, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Azulblanco
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Freitag, 27.Okt 2006 - 21:05

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Azulblanco » Freitag, 11.Mai 2012 - 22:30

Stopper hat geschrieben:Seit den 50er-Jahren bin ich Kickers-Sympathisant, seit ca. 40 Jahren Kickers–Mitglied. Ich habe viele Höhen und Tiefen der Blauen miterlebt. Deshalb wage ich zu behaupten:

1. Die Stuttgarter Kickers können sich im Profifußball auf Dauer nur etablieren, wenn sie in der 2. Liga spielen.

2. In der 2. Liga können sich die Kickers nur behaupten, wenn sie in einem zweitligatauglichen Stadion in Degerloch spielen können.

3. Von der Stadt Stuttgart können die Blauen in Sachen Stadionausbau immer nur Minimallösungen erwarten. Deshalb ist ein Ausbau nur in 2 Stufen möglich: Zuerst muss ein drittligataugliches Stadion so gebaut werden, das man es später problemlos zu einem ein zweitligataugliches Stadion erweitern kann.

Alles andere sind Illusionen!

Anmerkungen:
Zu 1:

Die fußballbezogenen Einnahmen der Drittliga-Vereine sind bescheiden: Nur 0,6 Mio. € vom Fernsehen, dazu kommen noch die Einnahmen vom Verkauf von Eintrittskarten. Mit diesen Einnahmen ist kein Blumentopf zu gewinnen. Deshalb ist die 3. Liga eine Sponsoren- oder Mäzen-Liga.

Bei einem Aufstieg in die 2 Liga würden allein ca. 5 Mio. Fernseh-Einnahmen fällig und auch die Sponsoren würden mehr locker machen. So könnten die Blauen finanziell zurecht kommen.

Zu 2:
In den 60er Jahren zwang die Stadt Stuttgart die damals zweitklassigen Kickers in der 70.000 Zuschauer fassenden Betonschüssel des Neckarstadions zu spielen. Spiele vor 1.500 Zuschauer waren keine Seltenheit. Nur mit List und Raffinesse gelang es dem legendären Kickerpräsidenten Queissner der Stadt die Erlaubnis abzuringen, in der Waldau spielen zu dürfen. Schlagartig erhöhten sich dadurch die Zuschauerzahlen um das Zwei- bis Dreifache.

Zweimal stiegen die Blauen in die Bundesliga auf, um postwendend wieder abzusteigen. Diese Abstiege waren sehr unglücklich. Nur ganz knapp wurde jeweils der Ligaerhalt verfehlt. Wenn die Blauen im engen „Kickers-Stadion“ hätten spielen dürfen, wären sie nicht abgestiegen. Das ist meine feste Überzeugung.

Die Blauen brauchen das Degerlocher-Stadion wie die Fische das Wasser.

Zu 3:
Aus Jahrzehnte langer Erfahrung glaube ich zu wissen, dass die Stadt Stuttgart die Blauen „links liegen lässt“. (Die Haupttribüne z. B. baute der SVK aus Eigenmitteln)! Die Bedingungen der 3. Liga sind: Zuschauerkapazität 10.000, davon 2.000 Sitzplätze. Und genau diese Forderungen wird die Stadt erfüllen – und nicht mehr!

Bei einem Aufstieg in die 2. Liga gelten die Bedingungen für die Kickers: Zuschauerkapazität 12.000, davon 3.000 Sitzplätze.

Fazit:
Die Kickers müssen darauf bestehen, dass die neue Haupttribüne so gestaltet wird, dass später deren Zuschauerschauer-Kapazität problemlos von 2.000 auf 3.000 erhöht werden kann.

Nachtrag:
Die Blauen brauchen wahrscheinlich in der 2. Liga – ebenso wie der FSV Frankfurt – nicht die an sich geforderte Zuschauerkapazität von 15.000, weil in der gleichen Kommune ein Ausweichstadion für besondere publikumswirksame Spiele vorhanden ist (Stichwort: Ausnahmegenehmigung).



Ein fundierter Beitrag, der den Vorteil von jahrzehntelanger Erfahrung in die Diskussion einbringt! Danke, das kann ich voll bestätigen. Das relativiert viele naive Beiträge von jungen, nicht destotrotz engagierten Fans.
Benutzeravatar
Azulblanco
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Freitag, 27.Okt 2006 - 21:05

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Azulblanco » Freitag, 11.Mai 2012 - 22:52

derPeterII hat geschrieben:Ideal wäre m.E. eine Bestuhlung der Gegengerade, eine Renovierung der Haupttribüne inkl. VIP-Bereich und eine Verlegung der Fanblöcke hinter die Tore. Das wäre auch für nicht allzu viel Geld zu realisieren. Im besten Fall wäre der B-Bock hinter dem Tor natürlich überdacht 8)


Das wäre meine Horrorvorstellung!!!! Billigste Lösung ohne Zukunftsperspektive. Stimmungskiller bestuhlte, flache Gegengerade. Geflickte Haupttribüne, die Sponsoren vertreibt. Räumlickeiten, die keinen zukunftsträchtigen Zuschnittt für aktuelle Erfordernisse zulassen. Diesen Floh müsst ihr den Gemeindenräten ins Hirn setzen und euer Verständnis dafür ausdrücken!
Benutzeravatar
Azulblanco
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Freitag, 27.Okt 2006 - 21:05

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon NullSiebenElf » Freitag, 11.Mai 2012 - 23:50

Stopper hat geschrieben:Die Blauen brauchen wahrscheinlich in der 2. Liga – ebenso wie der FSV Frankfurt – nicht die an sich geforderte Zuschauerkapazität von 15.000


Die geforderte Mindestkapazität in der 2. Liga liegt bei 12.000, nicht bei 15.000 - also lediglich ca. 500 über dem Status Quo.

Azulblanco hat geschrieben:NullSiebenElf argumentiert wie ein kickersferner Gemeinderat.
Natürlich lesen auch diese hier mit. Müssen wir diesen die Einsparargumente auf diesem Silbertablett als Argumentationshilfe liefern?


Ich denke nicht, dass der Stuttgarter Gemeinderat das Kickers-Forum als Argumentationsshilfe braucht. Außerdem wird das, was wir hier bereden, ebenso in zig Kneipen, in Kantinen oder in der S-Bahn beredet. Ich argumentiere auch nicht kickers-fern. Fakt ist, dass wir a) kein Stadion für 15.000 (oder noch mehr) Leute brauchen und b) der Umbau so günstig wie möglich sein muss, weil sonst nämlich überhaupt nicht ausgebaut wird. Es gibt schließlich bereits sogar ein erstligataugliches Stadion in der Stadt. Das ist letztendlich keine kickers-ferne Betrachtung, sondern eine objektive. Und aus Kickers-Sicht sage ich: Es muss in jedem Fall ein Umzug nach Cannstatt verhindert werden. Sprich: Mehr als eine Minimallösung ist nicht drin.

jap hat geschrieben:
Die Haupttribüne auszudehnen klingt zwar charmant, ist aber sowohl räumlich als auch finanziell schwierig.


Hm, ich dachte genau das sei der Plan der Stadt?

Siehe: "Der Grundsatzbeschluss soll noch vor der Sommerpause fallen, damit im Frühjahr 2013 mit dem Umbau begonnen werden könnte. Im Herbst soll dann die Haupttribüne entweder abgerissen und neu gebaut oder lediglich ausgebeint, modernisiert und vergrößert worden sein." (STZ, 7. Mai 2012)

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.umbau-des-gazi-stadions-kickers-spielen-ein-jahr-lang-auf-baustelle.79336826-aef8-4824-866a-8c2d0a41cb77.html


Der Plan der Stadt ist (laut StZ) die Haupttribüne zu modernsieren oder komplett zu erneuern. Das impliziert nicht automatisch, die Haupttribüne räumlich gravierend auszudehnen (also z.B. über die gesamte Breite oder erheblich nach hinten), zumal sich das aufgrund der vorhandenen Begebenheiten auf der Waldau schwierig darstellen dürfte. Nach hinten ist wegen dem Eintracht-Vereinsheim nicht viel Platz, Richtung Sportfreunde-Platz ist der Hartplatz sowie der Fußweg im Weg. Da reicht schon ein Blick auf die Satellitenfotos bei Google.
Benutzeravatar
NullSiebenElf
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1471
Registriert: Montag, 23.Mai 2011 - 15:38
Wohnort: Bundesrepublik Superdaitschland

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Heiko K. » Samstag, 12.Mai 2012 - 6:37

Die derzeitige Haupttribüne ist in ihrer jetzigen Form (Abstand vom Platz, Neigungswinkel etc) absolut ideal. Daran sollte man nicht rütteln, denn besser wird es kaum werden. Eine Verbreiterung auf volle Länge würde diese Seite des Stadions perfekt abschließen.

Den F-Block würde ich zum Gästbereich machen und zu einem Drittel versitzplatzen. Damit sollten die geforderten Plätze machbar sein. Bei Problemen mit der Kapazität könnten man den G-Block erweitern, da ist ja noch Raum nach oben.

Damit wäre die Drittligatauglichkeit wohl hergestellt. Falls mehr benötigt wird geht dies nur über eine neue Gegengerade.
Historische Kickers-Bücher zum Download: www.kickers-stuttgart.de - Mittlerweile 2241 originalgetreue Seiten verfügbar.
Benutzeravatar
Heiko K.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4019
Registriert: Mittwoch, 21.Jun 2006 - 13:28
Wohnort: 97999 Igersheim

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Rael » Samstag, 12.Mai 2012 - 13:41

Toddy hat geschrieben:Ein Neubau der Hauttribüne mit 3000 Sitzplätzen wäre der momentan richtige Schritt und für die Kickers ein Meilenstein.

Wenn die Gegengerade bestuhlt werden soll, reicht eine Haupttribüne mit 3000 Sitzplätzen nicht ganz aus!
Ja ja.
Benutzeravatar
Rael
Kickers-Fan
 
Beiträge: 783
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 11:37
Wohnort: Bremen

Re: Umbau des Gazistadion ?

Beitragvon ripiro22 » Samstag, 12.Mai 2012 - 15:44

Rael hat geschrieben:Wenn die Gegengerade bestuhlt werden soll, reicht eine Haupttribüne mit 3000 Sitzplätzen nicht ganz aus!


Warum soll eigentlich die Gegengerade bestuhlt werden? Wenn die Haupttribüne neu erstellt werden sollte, kann die Kapazität auf 3000 Plätze erhöht werden. Somit hat man die geforderten 12000 Zuschauerplätze sogar für die 2.Liga. OB Schuster hat vor Jahren schon darauf hingewiesen, daß 15000 aufgrund der Anwohnerproteste nicht machbar sind. Was auf jeden Fall notwendig wäre, den G-Block etwas zu vergrößern, denn dann würde sich auch ein Dach lohnen. Absolut notwendig wäre auch eine Anzeigentafel.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 15:10

Re: Umbau des Gazistadion ?

Beitragvon Rael » Samstag, 12.Mai 2012 - 16:51

ripiro22 hat geschrieben:Warum soll eigentlich die Gegengerade bestuhlt werden?

Weil die Gegengerade als Sitzplatztribüne ausgelegt wurde. Darum ist sie auch so flach. Außerdem würden dadurch mehr Leute ins Stadion gehen, weil Sitzplätze dort einfach attraktiver wären. Und die Anzahl der Stehplätze wäre auf den (zu überdachenden) Stehwällen immer noch vollkommen ausreichend.
ripiro22 hat geschrieben:OB Schuster hat vor Jahren schon darauf hingewiesen, daß 15000 aufgrund der Anwohnerproteste nicht machbar sind.

Huh? Wo habe ich denn eine Kapazität von 15.000 Zuschauern gefordert? Meine Meinung: Gegengerade bestuhlen und Neubau der Haupttribüne mit >3000 Sitzplätzen, damit die endgültige Zuschauerkapazität von 12.000 erreicht wird.
Ja ja.
Benutzeravatar
Rael
Kickers-Fan
 
Beiträge: 783
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 11:37
Wohnort: Bremen

Re: Umbau des Gazistadion ?

Beitragvon ripiro22 » Samstag, 12.Mai 2012 - 17:46

Rael hat geschrieben:ripiro22 hat geschrieben:Warum soll eigentlich die Gegengerade bestuhlt werden?

Weil die Gegengerade als Sitzplatztribüne ausgelegt wurde. Darum ist sie auch so flach. Außerdem würden dadurch mehr Leute ins Stadion gehen, weil Sitzplätze dort einfach attraktiver wären. Und die Anzahl der Stehplätze wäre auf den (zu überdachenden) Stehwällen immer noch vollkommen ausreichend.


3000 auf der Haupttribüne, ca. 2000 auf der Gegengeraden und 4350 auf den Blöcken G und F. Das würde nicht mal für die 3.Liga reichen. Natürlich ist die Gegengerade eine Sitzplatz-Tribüne, das weiß ich schon, aber dann müßte mindestens der G-Block vergrößert werden. Das wäre sowie so die eleganteste Lösung, denn dann hätten auch die Gäste im D-Block ihre Sitzplätze. Natürlich müßten dann auch die Hintertor-Tribünen überdacht werden.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 15:10

Re: Umbau des Gazistadion ?

Beitragvon Rael » Samstag, 12.Mai 2012 - 18:10

ripiro22 hat geschrieben:3000 auf der Haupttribüne, ca. 2000 auf der Gegengeraden und 4350 auf den Blöcken G und F. Das würde nicht mal für die 3.Liga reichen.

Darum habe ich auch geschrieben, dass die Haupttribüne mehr als 3000 Sitzplätze vorweisen müsste! Und wenn die Haupttribüne eh neu gebaut wird, wäre die eleganteste Lösung, sie so groß zu machen, dass am Ende eine Gesamtkapazität von 12.000 Zuschauern bei bestuhlter Gegengerade herauskommt.
Ja ja.
Benutzeravatar
Rael
Kickers-Fan
 
Beiträge: 783
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 11:37
Wohnort: Bremen

Re: Umbau des Gazistadion ?

Beitragvon ripiro22 » Sonntag, 13.Mai 2012 - 9:23

Rael hat geschrieben:Darum habe ich auch geschrieben, dass die Haupttribüne mehr als 3000 Sitzplätze vorweisen müsste! Und wenn die Haupttribüne eh neu gebaut wird, wäre die eleganteste Lösung, sie so groß zu machen, dass am Ende eine Gesamtkapazität von 12.000 Zuschauern bei bestuhlter Gegengerade herauskommt.


Das hört sich natürlich sehr gut an, doch ich befürchte, daß nach hinten zu wenig PLatz für so eine große Tribüne ist. Ich glaube, 3000 ist vom Platz her das absolut Maximale. Aber wir können noch so spekulieren und uns Gedanken über unser Stadion machen, entscheiden wird der Gemeinderat und da haben wir in den vergangenen Jahren nicht besonders gut abgeschnitten. Warten wirs einfach mal ab, aber ein bisschen herumspinnen macht ja auch Spaß.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2521
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 15:10

Re: Bei Kickers-Aufstieg droht Stadionumbau

Beitragvon Stopper » Sonntag, 13.Mai 2012 - 11:37

NullSiebenElf hat geschrieben:Die geforderte Mindestkapazität in der 2. Liga liegt bei 12.000, nicht bei 15.000 - also lediglich ca. 500 über dem Status Quo.

@NullSiebenElf,
Deine Angaben sind mit Sicherheit falsch!

Hier die DFB-Bedingen für die Bundesliga/2. Bundesliga:
Zuschauerkapazität des Stadions von mindestens 15.000 Plätzen, davon
mindestens 3.000 Sitzplätze.
Presse- und Ehrentribüne müssen gedeckt sein.
Mindestens ein Drittel aller Sitzplätze soll gedeckt sein.

Hier die DFB-Bedingen für die 3. Liga:

Zuschauerkapazität des Stadions von mehr als 10.000 Plätzen, davon
mindestens 2.000 Sitzplätze.
(Für eine etwaige Ausnahmeregelung im 1. Jahr müssen in Hinblick auf die
Zuschauerkapazität mind. 1000 Sitzplätze vorhanden sein).
Presse- und Ehrentribüne müssen gedeckt sein.
Mindestens ein Drittel aller vorhandenen Sitzplätze soll überdacht sein.

Link
http://www.dfb.de/uploads/media/Anlage- ... -11-09.pdf
---
Die Kickers können jedoch auf eine Ausnahmegenehmigung im Bezug auf die Gesamt-Zuschauerkapazität hoffen (wg. Ausweichstadion, s. Beispiel FSV Frankfurt).

---
Beispiel VfR Aalen:
Die Scholz-Arena (ca. 5.000 überdachte Sitzplätze) ist wesentlich komfortabler als das Gazi-Stadion, in dem gerade mal 1.000 überdachte Sitzplätze vorhanden sind. Jetzt muss der VfR und die Stadt Aalen kräftig investieren, trotz vorübergehender Ausnahmegenehmigung:

Sofortmaßnahmen bis zum Saisonbeginn:
Errichtung einer 2.000 Zuschauer fassenden, überdachten Stehplatztribüne sowie Bereitstellung von mehr Medienplätzen und Verbesserung der baulichen Sicherheitsvorkehrungen. Kosten 0.5 Mio. €.

Endgültiger Ausbau (nach Ablauf der „Aufsteiger-Sondergenehmigung“):
Erhöhung der Zuschauerkapazität der Scholz-Arena von ca. 13.000 auf 15.000 und - was sehr teuer ist – die Erweiterung der Haupttribüne, einschließlich der Errichtung von Logenplätzen.

Kosten des Umbauten insgesamt: 6 Mio. €
---
Dieses Beispiel zeigt, wie enorm wichtig es ist, dass der Umbau der Haupttribüne des Gazistadions so erfolgen muss, dass – im Falle eines (späteren) Kickersaufstiegs in die 2. Bundesliga – die Haupttribüne problemlos und preiswert vom 3. Liga-Niveau auf das 2. Liga-Niveau angehoben werden kann.
Zuletzt geändert von Stopper am Montag, 14.Mai 2012 - 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Stopper
Kickers-Fan
 
Beiträge: 157
Registriert: Freitag, 18.Jul 2008 - 8:57

VorherigeNächste

Zurück zu Verein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste