Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Veranstaltungen, Gremien, Organisatorisches, Finanzen, Stadion etc.

Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Buddy » Montag, 13.Okt 2014 - 19:23

Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23246
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Ford K » Dienstag, 14.Okt 2014 - 8:45

Ich denke, mit "logischer Konsequenz" ist nicht zwingend diese Saison gemeint. Es geht darum: Wenn die sportliche Führung zusammenbleibt bzw. der von MZ und HS eingeschlagene Kurs konsequent fortgeführt wird, die notwendigen Sponsoren an Land gezogen werden, das Team sukzessive verstärkt wird, dann steigt man irgendwann auf. Darum geht es auch in diesem Artikel.
Stuttgarter Kickers - Stirb langsam 18.99
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 13480
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Ølli » Dienstag, 14.Okt 2014 - 9:29

Genau so ist es einereits gemeint und zeigt es andererseits die Geschichte auch bei vielen anderen Vereinen (und z.B. in Fürth hats mal ziemlich lang gedauert).

Zum heutigen Zeitpunkt sollten wir daran denken noch einiges zu verbessern, z.B. nicht in Abhängigkeit eines oder zweier Spielers zu bleiben/geraten und erst einmal so Spiele wie am nächsten Samstag zu gewinnen. Erstens weils gegen eine Mittelfeldmannschaft geht, zweitens weil man dort schon gegen einen Abstiegskandidaten nicht gewonnen hat und drittens weil man (wenn man sich oben festsetzen will) auch öfters mal auswärtss siegen muss.

Und mal an der eigenen Nase gepackt: Unsere Fanszene/Anzahl auswärts passt ab 100km Entfernung auch noch nicht so wirklich zu "höheren Sphären" - auch daran muss gearbeitet werden (und mit 69 Busanmeldungen bereits jetzt nach Dresden am 1.11.14 wird bereits gut daran gearbeitet. Bisheriger Saisonrekord war 50 Anmeldungen)... - am Ende zählt natürlich, wieviele im Block sind, 300 wär mal ein kleiner Anfang ...
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8181
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Ølli » Dienstag, 14.Okt 2014 - 10:51

Ich denke viel zu positiv, um mir darüber den Kopf zu zerbrechen :D Wir sollten uns einfach daran erfreuen, wie es jetzt ist und an der Zukunft zusammen weiter arbeiten :wink: - es gibt keinen Grund sich vor irgendwas zu fürchten :D KICKERS!
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8181
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon EliteSued » Dienstag, 14.Okt 2014 - 19:26

Ølli hat geschrieben:Und mal an der eigenen Nase gepackt: Unsere Fanszene/Anzahl auswärts passt ab 100km Entfernung auch noch nicht so wirklich zu "höheren Sphären" - auch daran muss gearbeitet werden (und mit 69 Busanmeldungen bereits jetzt nach Dresden am 1.11.14 wird bereits gut daran gearbeitet. Bisheriger Saisonrekord war 50 Anmeldungen)... - am Ende zählt natürlich, wieviele im Block sind, 300 wär mal ein kleiner Anfang ...


Leider ein sehr guter und valider Punkt.
Momentan haben wir mit unseren Zuschauer- und Auswärtszahlen nichts in der 2. Liga verloren, da brauchen wir uns nichts vormachen.

Was nicht heißt, dass sich da nicht etwas entwickeln kann.
kickers rauf - bahnhof runter

szene f - ffm
Benutzeravatar
EliteSued
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1791
Registriert: Samstag, 18.Sep 2004 - 22:57
Wohnort: ffm

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Thomas L. » Dienstag, 14.Okt 2014 - 19:42

EliteSued hat geschrieben:Momentan haben wir mit unseren Zuschauer- und Auswärtszahlen nichts in der 2. Liga verloren, da brauchen wir uns nichts vormachen.


Das wird sich so leicht auch in Zukunft nicht ändern. Ich erlebe unser Zuschauer-Dilemma schon seit 1963 mit.Als Nr. 2 in einer Stadt haben es diese Vereine schwer, mal von den Millionenstädten Hamburg, Berlin,München abgesehen.
Der FSV Frankfurt und Sandhausen haben in der 2. Liga aber auch nicht mehr Fans als wir.
Thomas L.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2179
Registriert: Freitag, 22.Sep 2006 - 17:55

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon stoitschkov » Dienstag, 14.Okt 2014 - 20:10

Thomas L. hat geschrieben:
EliteSued hat geschrieben:Momentan haben wir mit unseren Zuschauer- und Auswärtszahlen nichts in der 2. Liga verloren, da brauchen wir uns nichts vormachen.


Das wird sich so leicht auch in Zukunft nicht ändern. Ich erlebe unser Zuschauer-Dilemma schon seit 1963 mit.Als Nr. 2 in einer Stadt haben es diese Vereine schwer, mal von den Millionenstädten Hamburg, Berlin,München abgesehen.
Der FSV Frankfurt und Sandhausen haben in der 2. Liga aber auch nicht mehr Fans als wir.


Ich habe letzte Saison (Sonntags, im Dezember) das Spiel von Paderborn in Aalen gesehen, da waren keine 100 Leute im Paderborner Fanblock.

Mit dem kicker-Artikel kann ich allerdings nix anfangen, der Schreiber hat einfach völlig inhaltsleer irgendwelche Dinge zusammengerührt. Sehr schwach für ein "Fachmagazin", selbst in einer spielfreien Woche.
Schon mit dem Aufmacher "Aufstieg als logische Konsequenz" kann ich überhaupt nichts anfangen. Das war noch nie so!! Heidenheim ist z.B. letzten Endes auch nicht nur wegen der kontinuierlichen Arbeit von Trainer und sportlicher Leitung aufgestiegen. Die hatten in den 5 Jahren 3.Liga unzählige Fehleinkäufe, konnten sich die aber auch leisten.
Mit dem Etat der Kickers kann ein Aufstieg niemals logische Konsequenz sein, da muss immer auch ein gewisser "Lauf" über einen längeren Zeitraum dazukommen (wie in Darmstadt letzte Saison) und die finanziell besser gestellte Konkurrenz muss gleichzeitig einiges falsch machen. Für mich auch ein Stück weit rätselhaft, was solche Ansagen bringen sollen??
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2684
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Blaues Stuttgart » Dienstag, 14.Okt 2014 - 21:35

Mit dem kicker-Artikel kann ich allerdings nix anfangen, der Schreiber hat einfach völlig inhaltsleer irgendwelche Dinge zusammengerührt.


Mathias Schmid, war mir eigentlich klar. :roll:
Zuletzt geändert von Blaues Stuttgart am Mittwoch, 15.Okt 2014 - 20:09, insgesamt 2-mal geändert.
Blaues Stuttgart
 

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Ølli » Dienstag, 14.Okt 2014 - 23:24

Schwabenrooster hat geschrieben:Michael Schmidt, war mir eigentlich klar. :roll:
Noch nich mal nen Namen richtig zitieren, war mir auch klar :lol:
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8181
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon blauweissschwarz » Dienstag, 14.Okt 2014 - 23:41

Mir sagt der Artikel eigentlich auch nix. Aber dann denke ich mir doch wieder: Immer noch besser irgendein beliebiger Artikel mit angenehmer Grundtendenz als gar keiner.Im Gespräch bleiben, die Kickers als Verein mit durchweg positiven Attitüden: Da gabs lange Zeiten, da hätte ich für solche Artikel sonstwas gegeben.

Das mit den Zuschauerzahlen ist eine Sache für sich. In Liga 2 gibts genügend Klubs, die hundsmiserable Zahlen aufweisen. Da muß ich mit Sandhausen gar nicht erst anfangen, selbst Ingolstadt hat als Topklub keinen echten Zulauf. Dummerweise haben die Klubs mit solchen Zahlen meist einen potenten Geldgeber.

Bei uns sind die Zahlen momentan einfach noch verzerrt. RT als Homebase ist sowohl für die Heimspielzuschauer Gift, als auch für die Auswärtsfahrer. Sicher würde der eine oder andere mal auswärts mitkommen wenn er zuvor ein tolles Heimspiel gesehen hat. Ein echtes Bild bekommen wir erst wenn wir wieder zuhause sind. Als Topklub in Liga 4 hatten wir auf einmal auch 5000 Zuschauer.
In jedem Kader gibt es 5 richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen wenn er nicht Fußball spielen würde. (Hans Meyer)
Benutzeravatar
blauweissschwarz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1546
Registriert: Sonntag, 20.Nov 2005 - 23:36
Wohnort: Nürtingen

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon svk_marc » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 10:41

blauweissschwarz hat geschrieben: Als Topklub in Liga 4 hatten wir auf einmal auch 5000 Zuschauer.


Das kann ich so nicht stehen lassen :P
Unser Zuschauerrekord in Liga 4 liegt bei 7150 ;)
svk_marc
Kickers-Fan
 
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag, 25.Sep 2011 - 9:24

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Blaues Stuttgart » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 10:53

Ølli hat geschrieben:
Schwabenrooster hat geschrieben:Michael Schmidt, war mir eigentlich klar. :roll:
Noch nich mal nen Namen richtig zitieren, war mir auch klar :lol:

Das ist jetzt Kindergartenniveau, habe es geändert. Ich hoffe es geht dir jetzt besser. Gesundheit! :lol:
Blaues Stuttgart
 

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Buddy » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 17:12

svk_marc hat geschrieben:
blauweissschwarz hat geschrieben: Als Topklub in Liga 4 hatten wir auf einmal auch 5000 Zuschauer.


Das kann ich so nicht stehen lassen :P
Unser Zuschauerrekord in Liga 4 liegt bei 7150 ;)



In der 3.Liga haben wir 6.420 als Rekord.
Da hat selbst Großaspach schon zwei 3.Ligaheimspiele mit mehr Zuschauern. :roll:
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23246
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Ølli » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 17:31

Buddy hat geschrieben:Da hat selbst Großaspach schon zwei 3.Ligaheimspiele mit mehr Zuschauern. :roll:

Welche zwei Spiele denn und mit wieviel Zuschauer?
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8181
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon DerNeue » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 17:48

Ølli hat geschrieben:
Buddy hat geschrieben:Da hat selbst Großaspach schon zwei 3.Ligaheimspiele mit mehr Zuschauern. :roll:

Welche zwei Spiele denn und mit wieviel Zuschauer?

Eins davon dürfte gegen Dynamo gewesen sein, lag aber auch an den mitgereisten Dynamo Anhängern logischerweise ;)

Edit: Hier ein Link dazu http://www.kicker.de/news/fussball/3lig ... en-65.html

laut Kicker waren es da 7329 Zuschauer.

Das andere war gegen uns - 6421 Zuschauer.
Zuletzt geändert von DerNeue am Mittwoch, 15.Okt 2014 - 17:57, insgesamt 1-mal geändert.
Kickers, Stuttgarter Kickers, Auf die Blaue - schießt für uns ein Tooor.
DerNeue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 716
Registriert: Dienstag, 01.Okt 2013 - 21:34
Wohnort: Ditzingen

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Franz » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 17:56

H Stuttgarter Kickers: Zuschauer 6.421
H Dynamo Dresden: Zuschauer 7.329

lt. http://www.transfermarkt.de/sg-sonnenhof-grossaspach/spielplan/verein/2589/saison_id/2014
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4797
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Ølli » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 18:02

Franz hat geschrieben:H Stuttgarter Kickers: Zuschauer 6.421
H Dynamo Dresden: Zuschauer 7.329

ist natürlich eine respekatble Zahl - Nur, da denkt doch jetzt jeder das gleiche, oder? :wink:
Z,B. "für wieviel Leute haben wir gesorgt?" und "Dresden hat glaub mind. 3.000 mitgebracht". Wenn schon "vergleichen", dann muss man wohl vergleichen, wenn wir wieder zuhause spielen und die Saison auch alle Spiele gespielt worden sind. Das Rückspiel gegen Dresden zuhause auf unserem Kickersplatz: Ich wage mal zu behaupten, dass unsere Haupttribüne dann ausverkauft ist UND wir eine höhere Zuschauerzahl an dem Tag haben werden ...
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8181
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon DerNeue » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 18:07

Ølli hat geschrieben:
Franz hat geschrieben:H Stuttgarter Kickers: Zuschauer 6.421
H Dynamo Dresden: Zuschauer 7.329

ist natürlich eine respekatble Zahl - Nur, da denkt doch jetzt jeder das gleiche, oder? :wink:
Z,B. "für wieviel Leute haben wir gesorgt?" und "Dresden hat glaub mind. 3.000 mitgebracht". Wenn schon "vergleichen", dann muss man wohl vergleichen, wenn wir wieder zuhause spielen und die Saison auch alle Spiele gespielt worden sind. Das Rückspiel gegen Dresden zuhause auf unserem Kickersplatz: Ich wage mal zu behaupten, dass unsere Haupttribüne dann ausverkauft ist UND wir eine höhere Zuschauerzahl an dem Tag haben werden ...

Hast Du natürlich vollkommen recht, ich gehe auch fest davon aus, dass diese Zahl von uns gegen Dresden Zuhause! übertroffen wird. Ich denke hier ging es einfach schlichtweg um eine Momentaufnahme.

Man darf auch nicht vergessen, dass es auch Spiele gab wo der Ponyhof gerade mal knapp über 1000 Zuschauer hatte.
Kickers, Stuttgarter Kickers, Auf die Blaue - schießt für uns ein Tooor.
DerNeue
Kickers-Fan
 
Beiträge: 716
Registriert: Dienstag, 01.Okt 2013 - 21:34
Wohnort: Ditzingen

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Franz » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 18:20

Ponyhof-Durchschnitt Zuschauer
Heim: 3.240
Auswärts: 6.802
Gesamt: 4.884

Kickers-Durchschnitt Zuschauer
Heim: 2.941
Auswärts: 6.116
Gesamt: 4.407
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4797
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Ølli » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 18:32

:shock: & :lol: Danke. Wenn Du gleich noch die Quelle dazu setzt, Franz, schaun wir im Mai 2015 nochmals nach :wink:
Frage wird dann auch sein: Wieviel Busse mit Waldameisen fuhren nach Dresden? :wink:
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8181
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon tobi-svk » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 18:36

Ølli hat geschrieben::shock: & :lol: Danke. Wenn Du gleich noch die Quelle dazu setzt, Franz, schaun wir im Mai 2015 nochmals nach :wink:
Frage wird dann auch sein: Wieviel Busse mit Waldameisen fuhren nach Dresden? :wink:

Also in Duisburg waren es schon mal 12 oder doch 13?
Bild
Dude for Bundesjustizminister!
Benutzeravatar
tobi-svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4427
Registriert: Dienstag, 31.Jul 2007 - 20:37
Wohnort: Sønderborg/Dänemark

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Buddy » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 18:36

Ølli hat geschrieben::shock: & :lol: Danke. Wenn Du gleich noch die Quelle dazu setzt, ...



http://www.weltfussball.de/zuschauer/3-liga-2014-2015/2/
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23246
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Franz » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 18:49

Ølli hat geschrieben::shock: & :lol: Danke. Wenn Du gleich noch die Quelle dazu setzt, Franz, schaun wir im Mai 2015 nochmals nach :wink:
Frage wird dann auch sein: Wieviel Busse mit Waldameisen fuhren nach Dresden? :wink:

http://www.transfermarkt.de/sg-sonnenhof-grossaspach/spielplan/verein/2589/saison_id/2014
http://www.transfermarkt.de/stuttg-kickers/spielplan/verein/71/saison_id/2014

Natürlich ist das nur eine Momentaufnahme. Aber in Reutlingen fehlen uns z.Z. im Durchschnitt 1.000 Zuschauer gegenüber der Vorsaison. Wird Zeit, dass unsere Heimstätte fertig wird.

Waldameisen sind am 07.03.2015 in Dresden gefordert, wird wohl Niveau von Duisburg.
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4797
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Blaues Stuttgart » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 19:00

Trotzdem ist Großaspach für neutrale Spontanbesucher bei sportlichem Erfolg oder gutem Gegner viel attraktiver und beliebter in der Region Stuttgart als die Kickers, das gibt schon zu denken.
Benutzeravatar
Blaues Stuttgart
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7537
Registriert: Sonntag, 11.Apr 2004 - 18:34
Wohnort: B-Block

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Franz » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 19:04

Blaues Stuttgart hat geschrieben:Trotzdem ist Großaspach für neutrale Spontanbesucher bei sportlichem Erfolg oder gutem Gegner viel attraktiver und beliebter in der Region Stuttgart als die Kickers, das gibt schon zu denken.

Wir müssten den gleichen Effekt in Reutlingen und Umgebung erzielen. Das hätte was.
Franz
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4797
Registriert: Samstag, 05.Apr 2014 - 2:46

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Thomas L. » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 19:52

Blaues Stuttgart hat geschrieben:Trotzdem ist Großaspach für neutrale Spontanbesucher bei sportlichem Erfolg oder gutem Gegner viel attraktiver und beliebter in der Region Stuttgart als die Kickers, das gibt schon zu denken.


Worauf stützt Du Deine Aussage?
Thomas L.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2179
Registriert: Freitag, 22.Sep 2006 - 17:55

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Ølli » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 20:37

Blaues Stuttgart hat geschrieben:Trotzdem ist Großaspach für neutrale Spontanbesucher bei sportlichem Erfolg oder gutem Gegner viel attraktiver und beliebter in der Region Stuttgart als die Kickers, das gibt schon zu denken.

Gefühlt kommt es mir tatsächlich auch so vor. Lasst uns mal hirnen - kann ja jeder tun:

- Stuttgarts Norden ist doch wohl überwiegen rot. Rotes Erfolgspublikum hat die Schnauze voll und hat über die örtliche Presse die "Erffolgsstory" von Aspach gelesen, lebte sie als "DSommermärchen"/Komnsequenz wäre: flaut nun langsam wieder ab ...
- Ponyhof & Lampen sind sich ja so sympathisch, kooperieren auch, billige (Sitz)plätze in einem neuen Stadion? ... und der Traum Andrea Berg zu sehen?
- Überhaupt die Freude auf dem Land (erstmals) so Traditionsvereine wie Dresden und Kickers zu sehen. Ohne weit fahren zu müssen?
- Zu Reutlingen: Der SSV hat dem Publikum jahrelang die Laune auf Fußball genommen; man ist jetzt auch nicht bereit an die Kreuzeiche zu pilgern, selbst wenn guter Fußball gespielt wird. hat Reutlingen evtl. generell einen Komplex, was "Stuttgart" anbelangt - oder ist man einfach nur dann "in" wenn man zu den Lampen geht?
Ølli
Kickers-Fan
 
Beiträge: 8181
Registriert: Donnerstag, 21.Aug 2003 - 12:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon stoitschkov » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 20:57

Blaues Stuttgart hat geschrieben:Trotzdem ist Großaspach für neutrale Spontanbesucher bei sportlichem Erfolg oder gutem Gegner viel attraktiver und beliebter in der Region Stuttgart als die Kickers, das gibt schon zu denken.


Das könnte auch am Stadion liegen, dass hier zwar als Ponyhof, allgemein (beim Normalo-Gelegenheitszuschauer) aber als Schmuckkästchen wahrgenommen wird. Viele Sitzplätze, dafür nimmt man sogar ein Parkplatzchaos in Kauf. Genaueres erfährt man aber wohl nur, wenn man bei den Betreffenden konkret nachfragt und ich bin eigentlich immer froh, wenn ich dort mit niemandem reden muss 8)
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2684
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Kicker: Der Aufstieg als logische Konsequenz

Beitragvon Thomas L. » Mittwoch, 15.Okt 2014 - 21:19

Ølli hat geschrieben:
- Zu Reutlingen: Der SSV hat dem Publikum jahrelang die Laune auf Fußball genommen; man ist jetzt auch nicht bereit an die Kreuzeiche zu pilgern, selbst wenn guter Fußball gespielt wird. hat Reutlingen evtl. generell einen Komplex, was "Stuttgart" anbelangt - oder ist man einfach nur dann "in" wenn man zu den Lampen geht?


Die Reutlinger pilgern sogar zur Kreuzeiche wenn schlechter Fussball gespielt wird.Vor kurzem beim 0:3 gegen Balingen kamen 1.800 Zuschauer.Ein absoluter Spitzenwert für die 5. Liga.Ich glaube, selbst bei einem Gegner wie Dresden würde sich kaum ein neutraler Reutlinger
unser Spiel anschauen.Die haben keinen Stuttgart-Komplex(siehe Lampen) sondern leider einen Kickers-Komplex.
Thomas L.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2179
Registriert: Freitag, 22.Sep 2006 - 17:55


Zurück zu Verein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste