Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Veranstaltungen, Gremien, Organisatorisches, Finanzen, Stadion etc.

Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon penzo » Samstag, 10.Sep 2016 - 17:58

Ehemaliger Kickers-Präsident: „Herr Dietrich duldet keinen Widerspruch“

Keine Überraschung also, dass die Quattrex Sports AG beziehungsweise das Tochterunternehmen QLD Ballsport GmbH im Verdacht stand und steht, massiv Vereinspolitik zu betreiben. „Das ist absoluter Quatsch. Da fragen Sie doch am besten den Präsidenten der Kickers, ob sich die Quattrex in die Vereinspolitik eingemischt hat“, sagt Dietrich. Es wurde nachgefragt – allerdings nicht beim aktuellen Präsidenten Rainer Lorz, sondern bei dessen Vorgänger. Edgar Kurz hatte den Vertrag 2010 mit der Quattrex Sports AG abgeschlossen und würde das heute nicht mehr tun. „Herr Dietrich hat sich massiv eingemischt und uns Michael Zeyer als Sportdirektor aufs Auge gedrückt“, sagt Kurz, der sein Amt Ende 2011 frustriert niederlegte. Danach mussten der gerade zum Trainer des Jahres 2016 gewählte Dirk Schuster, Geschäftsführer Jens Zimmermann sowie der Berater Guido Buchwald den Verein verlassen. „Herr Dietrich duldet keinen Widerspruch“, sagt Kurz.

Michael Zeyer durfte bleiben, er gilt als Vertrauter von Dietrich und arbeitet trotz des Abstiegs weiterhin als Sportdirektor der Kickers, neben seiner Tätigkeit als Chef des Stuttgarter Luxus-Restaurants „5“.
Am 9. Oktober will Dietrich in der Stuttgarter Schleyerhalle gewählt werden

Nach den Kickers will Wolfgang Dietrich nun auch beim VfB einstiegen – als Präsident. Möglicherweise wird er dann auch in Cannstatt Vertrauensleute um sich scharen. Neben seinem Sohn Christoph und Tobias Schlauch gehören dazu unter anderem der frühe VfB- und Hertha-Manager Dieter Hoeneß und der ehemalige Stuttgarter Torhüter Jens Lehmann.


Interessanter Artikel der StZ über Herrn Dietrich.
penzo
Kickers-Fan
 
Beiträge: 107
Registriert: Montag, 04.Jun 2012 - 17:58

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Rigotti » Samstag, 10.Sep 2016 - 18:19

Dietrich ist einer der Burschen, von denen ich in keinem Fall einen Gebrauchtwagen kaufen würde :) Seinen äusserst flexiblen Umgang mit der Wahrheit hat er z.B. bei S21 in bemerkenswerter Weise unter Beweis gestellt. Der Zweck heiligt bei ihm alle Mittel. Aber so passt der feine Herr hervorragend nach Cannstatt!
Benutzeravatar
Rigotti
Kickers-Fan
 
Beiträge: 525
Registriert: Sonntag, 06.Dez 2009 - 16:04


Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Lennon » Samstag, 10.Sep 2016 - 18:38

Rigotti hat geschrieben:Dietrich ist einer der Burschen, von denen ich in keinem Fall einen Gebrauchtwagen kaufen würde :) Seinen äusserst flexiblen Umgang mit der Wahrheit hat er z.B. bei S21 in bemerkenswerter Weise unter Beweis gestellt. Der Zweck heiligt bei ihm alle Mittel. Aber so passt der feine Herr hervorragend nach Cannstatt!

So isses, den gönne ich denen aus dem Tal. Jeder so wie er es verdient, aber von Zeyer würde ich nicht mal ein Pedelec kaufen.
Ist das Wetter noch so trübe, immer hoch die blaue Rübe!
Lennon
Kickers-Fan
 
Beiträge: 718
Registriert: Sonntag, 14.Sep 2014 - 10:01

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon stoitschkov » Samstag, 10.Sep 2016 - 19:17



verlorener Zuschuss :roll: stellt sich die Frage, zu welchen Konditionen die restlichen 3 Mios geflossen sind, ob der Vertrag tatsaechlich nur bis 2020 laeuft und v.a. wie die bisherige Rechnung sich fuer Verein und Herrn Dietrich darstellt...

dass der gute Mann am Ende mit einem Verlust aus der Geschichte rausgeht halte ich fuer genauso ausgeschlossen wie die story vom ehrenamtlichen VfB-Praesi....der wird die Ausgliederung vorantreiben und sich seinen Teil vom Kuchen abgreifen, und das nicht zu knapp.

Dietrich mit seinen ganzen Geschaeftsmodellem, Firmengeflechten und nicht zuletzt seinem oeffentlichen Nicht-Auftreten soll jetzt also der neuer VfB-Hoffnungstraeger sein und den Verein zurueck in die Erfolgsspur fuehren......wer bitte soll das glauben :lol: :lol:
alles irgendwie sinnbildlich fuer den Zustand des Stuttgarter Fussballs, der scheint komplett im A..... zu sein, laut den Verantwortlichen beider Vereine aber ist man wieder mal auf einem gutem Weg :D

...eigentlich wollte ich nur mal kurz unser Ergebnis abchecken :D
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2346
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon käköka » Samstag, 10.Sep 2016 - 20:02

Das nennt man dann wohl Jobgarantie für Zeyer. Um's mit Trap zu sagen: Ich habe fertig.
Kämpfer, Könner, Kameraden !...
Benutzeravatar
käköka
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2956
Registriert: Sonntag, 07.Sep 2008 - 10:50
Wohnort: Köln

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon SVK-Yogi » Samstag, 10.Sep 2016 - 21:59

Dieser Artikel erklärt einiges, was ohne diese Hintergründe unverständlich bis unglaublich war.
Benutzeravatar
SVK-Yogi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2594
Registriert: Samstag, 30.Sep 2006 - 23:14
Wohnort: Stuttgart

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon käköka » Samstag, 10.Sep 2016 - 22:36

SVK-Yogi hat geschrieben:Dieser Artikel erklärt einiges, was ohne diese Hintergründe unverständlich bis unglaublich war.


In Kölle nennt man das Karnevalsverein.
Kämpfer, Könner, Kameraden !...
Benutzeravatar
käköka
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2956
Registriert: Sonntag, 07.Sep 2008 - 10:50
Wohnort: Köln

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon magge » Samstag, 10.Sep 2016 - 22:57

danke quattrex, danke Dietrich, danke zeyer
Benutzeravatar
magge
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4374
Registriert: Samstag, 23.Aug 2003 - 10:12
Wohnort: Hohengehren

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon derPeterII » Samstag, 10.Sep 2016 - 23:42

Die Absätze sind an einigen Stellen schlecht recherchiert und nicht gerade ohne Intention geschrieben. Es werden hier einige Dinge suggeriert, die m.E. nicht richtig sind. Buchwald und Dietrich verstanden und verstehen sich meines Wissens gut, er wurde ja auch nach dem Investment Präsidiumsmitglied und sogar Interimstrainer. Die Fehde war eher persönlich zwischen Zeyer und Buchwald und nicht Quattrex/Dietrich und Buchwald. Dass bei uns eigentlich alle froh waren, dass Buchwald wieder weg war, wird zudem verschwiegen. Und dass Dirk Schuster einmal Trainer des Jahres werden würde, war zur Zeit seiner Entlassung - und des späteren Abstiegs mit Darmstadt aus der 3. Liga - ebenfalls nicht absehbar.

Dass Kurz und Zimmermann damals wegen des Investors zurück traten, ist doch längst bekannt. Macht es zwar nicht besser, aber die Sache wird natürlich wegen der Kandidatur Dietrichs nochmal aufgewärmt.
21China - China neu verstehen mit News zu Politik, Wirtschaft und Kultur. http://www.21china.de
Benutzeravatar
derPeterII
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1355
Registriert: Sonntag, 15.Mär 2009 - 23:03
Wohnort: Berlin

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon HX » Sonntag, 11.Sep 2016 - 9:19

?? aus dem SWR Bericht:

"Laufzeit bis 2020" ???
Dachte immer, das ist unbefristet, und die Zeit <3. Liga wird "ausgesetzt";
und bei Verbleib in Ligen 1, 2, 3 Verlängerung Qua mit Drecks jederzeit möglich...

"Von mehr als 3 Millionen Euro ist die Rede. Diese Summe soll bis heute - mindestens - geflossen sein." ???
Interessant finde ich das "mindestens"... Wer sagt das, wo kommt diese Info her...???

Immerhin bemerkenswert:
kaum geht's um das Nationalheiligtum von der anderen Neckarseite kann die Stuttgarter Journaille plötzlich auch investigativ und provokativ berichten... wer hätt au des 'denkt?
Vielleicht die erforderlichen Nachtschichten der Grund, warum das etwas aus der Zeit gefallene Medium "Videotext" gestern nicht aktuell war, VolkerB...

Ansonsten würde mich an der ganzen Scheiße eigentlich nur interessieren, ob man irgendwann erfährt, wie die Verbindung Lorz-Dietrich zustande kam, und wie belastbar sie ist - und bleibt?
Und wie überhaupt ein Ausstiegsszenario der Quadrecksbande aussieht, die nicht ("mindestens"... s.o. :? ;-)) in einem Scherbenhaufen für den jeweils parasitär befallenen Verein endet...
NB: damit meine ich nicht nur uns, das betrifft ja alle Clubs und letztlich ja auch die Qualität und Gesundheit der Ligen und des dt. Fußballs...

Man darf auf die weitere Berichterstattung gespannt sein, ein schaurig schönes Schauspiel deutet sich an...
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 368
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Heiko K. » Sonntag, 11.Sep 2016 - 9:36

Das Problem liegt weniger darin, dass hier jemand Einfluss nimmt. Das Problem liegt darin, dass derjenige keinerlei Fußballkompetenz hat. Wer Millionen in solch einen Verein wie den unsrigen pumpt und glaubt damit am Ende Geld zu verdienen, der kann vom Fußballgeschäft keine Ahnung haben. Da ist der Erwartungswert bei praktisch jeder anderen Form von Glücksspiel deutlich höher.
Historische Kickers-Bücher von 1910,1915, 1924, 1950 und 1952 zum Download: www.kickers-stuttgart.de
Benutzeravatar
Heiko K.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3739
Registriert: Mittwoch, 21.Jun 2006 - 14:28
Wohnort: 97999 Igersheim

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Blinky Bill » Sonntag, 11.Sep 2016 - 10:24

Für die Kickers stellt sich irgendwann die Frage, wie kommt man aus dieser Verflechtung wieder heraus und wie soll es danach weitergehen.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1091
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon ripiro22 » Sonntag, 11.Sep 2016 - 10:32

Heiko K. hat geschrieben:Das Problem liegt weniger darin, dass hier jemand Einfluss nimmt. Das Problem liegt darin, dass derjenige keinerlei Fußballkompetenz hat. Wer Millionen in solch einen Verein wie den unsrigen pumpt und glaubt damit am Ende Geld zu verdienen, der kann vom Fußballgeschäft keine Ahnung haben. Da ist der Erwartungswert bei praktisch jeder anderen Form von Glücksspiel deutlich höher.


Man braucht doch nur mal die Kaderplanung zwischen Aspach und den Kickers vergleichen, die Aspacher haben personell inklusiv Trainer fast immer den richtigen Riecher. Man kann es auch Fußballkompetenz nennen. Was bei uns in der letzten Saison abgelaufen ist, ist wohl jedem bekannt.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2431
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon ripiro22 » Sonntag, 11.Sep 2016 - 10:43

[
Buddy hat geschrieben:http://www.swr.de/sport/die-kickers-und-der-investor-sv-stuttgarter-quattrex/-/id=13831144/did=18107882/nid=13831144/14oc4i8/index.html


Jetzt wird auch klar, warum bei jeder Gelegenheit von der 2. Liga gesprochen wird. Das Schlimme daran ist, dass unser Verein handlungsunfähig geworden ist. Die Kickers sind nur noch eine Investor-Marionette. Wo soll das noch hinführen ???
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2431
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Tobi78 » Sonntag, 11.Sep 2016 - 10:58

Mich wundert an der ganzen Sache nur, dass jetzt einige von uns überrascht sind. Alles andere als das, was jetzt öffentlich wird, hätte mich überrascht. Aus der Nummer kommen wir entweder mit viel Glück (zwei Aufstiege) oder mit einem Kollateralschaden raus. Ich schaue mit großer Sorge in die Zukunft
Tobi78
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3690
Registriert: Montag, 14.Aug 2006 - 14:43
Wohnort: Kraichgau

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon kodledd » Sonntag, 11.Sep 2016 - 12:48

Tobi78 hat geschrieben:Mich wundert an der ganzen Sache nur, dass jetzt einige von uns überrascht sind. Alles andere als das, was jetzt öffentlich wird, hätte mich überrascht. Aus der Nummer kommen wir entweder mit viel Glück (zwei Aufstiege) oder mit einem Kollateralschaden raus. Ich schaue mit großer Sorge in die Zukunft

Viel Glück? Wenn die hier gehandelten Zahlen und Fakten stimmen, dann reichen zwei Aufstiege nicht. Da muss zwischendrin ein Lottogewinn mit einem gut gefüllten Jackpot her. Mit jedem Aufstieg müsste man die Mannschaft verstärken - also weitere Geld rein pumpen - um konkurrenzfähig zu sein. Mir scheint das wie ein Fass ohne Boden.
Aber auch ich ärgere mich maßlos über unsere Medien. Jeden Tag ist meine Zeitung voll von Berichten über die Roten. Um jetzt deren Präsidentschaftskandidaten näher zu beleuchten, müssen die Blauen herhalten.
Im Alter stellt sich Weisheit ein...
...doch oft kommts Alter auch allein!
Benutzeravatar
kodledd
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1078
Registriert: Freitag, 17.Aug 2007 - 23:20

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Buddy » Sonntag, 11.Sep 2016 - 14:10

derPeterII hat geschrieben:Die Absätze sind an einigen Stellen schlecht recherchiert und nicht gerade ohne Intention geschrieben. Es werden hier einige Dinge suggeriert, die m.E. nicht richtig sind. Buchwald und Dietrich verstanden und verstehen sich meines Wissens gut, er wurde ja auch nach dem Investment Präsidiumsmitglied und sogar Interimstrainer. Die Fehde war eher persönlich zwischen Zeyer und Buchwald und nicht Quattrex/Dietrich und Buchwald. Dass bei uns eigentlich alle froh waren, dass Buchwald wieder weg war, wird zudem verschwiegen. Und dass Dirk Schuster einmal Trainer des Jahres werden würde, war zur Zeit seiner Entlassung - und des späteren Abstiegs mit Darmstadt aus der 3. Liga - ebenfalls nicht absehbar.

Dass Kurz und Zimmermann damals wegen des Investors zurück traten, ist doch längst bekannt. Macht es zwar nicht besser, aber die Sache wird natürlich wegen der Kandidatur Dietrichs nochmal aufgewärmt.




In dem STZ Bericht steht auch das Kurz Ende 2011 gegangen ist. Dabei war es doch Ende 2010.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 22267
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon stuttgartwizard » Sonntag, 11.Sep 2016 - 14:22

dann werden wir MZ nie los.
Quattrex Sports AG - Marionette.
wir können nicht mal gegen Sportfreunde gewinnen-
Peinlichste Mannschaft aller Zeiten
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 407
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: Ffm

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Kuster » Sonntag, 11.Sep 2016 - 14:49

stuttgartwizard hat geschrieben:dann werden wir MZ nie los.
Quattrex Sports AG - Marionette.


Demnächst hängen wir am Tropf des VfB Präsidenten. Grausige Vorstellung.
Kuster
Kickers-Fan
 
Beiträge: 288
Registriert: Montag, 18.Aug 2008 - 15:15

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon stuttgartwizard » Sonntag, 11.Sep 2016 - 14:50

Kuster hat geschrieben:
stuttgartwizard hat geschrieben:dann werden wir MZ nie los.
Quattrex Sports AG - Marionette.


Demnächst hängen wir am Tropf des VfB Präsidenten. Grausige Vorstellung.



SG VFB/KIckers Stuttgart 189993 :mrgreen:

2 Liga wir kommen :mrgreen:
wir können nicht mal gegen Sportfreunde gewinnen-
Peinlichste Mannschaft aller Zeiten
stuttgartwizard
Kickers-Fan
 
Beiträge: 407
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 11:53
Wohnort: Ffm

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Blinky Bill » Sonntag, 11.Sep 2016 - 15:45

Im Vergleich zu vor drei Jahren wirkt vieles rund um den Verein momentan sehr scheintot. Nur die treuesten Fans sind momentan noch da. Als Investitionsobjekt verlieren die Kickers zunehmend Substanz.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1091
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Lennon » Sonntag, 11.Sep 2016 - 15:50

stuttgartwizard hat geschrieben:
Kuster hat geschrieben:
stuttgartwizard hat geschrieben:dann werden wir MZ nie los.
Quattrex Sports AG - Marionette.


Demnächst hängen wir am Tropf des VfB Präsidenten. Grausige Vorstellung.



SG VFB/KIckers Stuttgart 189993 :mrgreen:

2 Liga wir kommen :mrgreen:

Hatten wir mit denen aus dem Tal nicht mal ne Leichtathletik-Cooperation?
Ist das Wetter noch so trübe, immer hoch die blaue Rübe!
Lennon
Kickers-Fan
 
Beiträge: 718
Registriert: Sonntag, 14.Sep 2014 - 10:01

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon tobi-svk » Sonntag, 11.Sep 2016 - 17:46

Blinky Bill hat geschrieben:Im Vergleich zu vor drei Jahren wirkt vieles rund um den Verein momentan sehr scheintot. Nur die treuesten Fans sind momentan noch da. Als Investitionsobjekt verlieren die Kickers zunehmend Substanz.

Dazu hat man was weiß ich viele Typen von der UFA, die für das Marketing zuständig sind und von den kleinen Sponsoren, die nach dem Abstieg 2009 den Verein damals mit einer Partnerschaft unterstützt hat man größtenteils auch vertrieben...
Bild
Dude for Bundesjustizminister!
Benutzeravatar
tobi-svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4273
Registriert: Dienstag, 31.Jul 2007 - 20:37
Wohnort: Sønderborg/Dänemark

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon ripiro22 » Sonntag, 11.Sep 2016 - 19:21

Blinky Bill hat geschrieben:Im Vergleich zu vor drei Jahren wirkt vieles rund um den Verein momentan sehr scheintot. Nur die treuesten Fans sind momentan noch da. Als Investitionsobjekt verlieren die Kickers zunehmend Substanz.


Mich würde mal interessieren, wo ein Teil der 376000 € der Videowand hinfließen. Denn angeblich wurde diese Videowand mit Hilfe von Sponsoren erstellt. Ich hoffe nicht, dass dieses Geld an den Investor gezahlt wird, denn sonst wäre das für die Sponsoren ein Schlag ins Gesicht.
ripiro22
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2431
Registriert: Montag, 18.Okt 2010 - 16:10

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon blue note » Sonntag, 11.Sep 2016 - 21:36

Erstaunlich, dass Dietrich - wegen möglicher Interessenkonflikte als VfB-Präsident - seine Firmen jetzt auf den Sohn umgeschrieben hat, aber selbiger bei den Kickers im Aufsichtsrat sitzt. Wird aber sicher alles seine Richtigkeit haben und zum Wohle des Vereins sein. :D
Benutzeravatar
blue note
Kickers-Fan
 
Beiträge: 532
Registriert: Donnerstag, 29.Nov 2012 - 18:33

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Kuster » Sonntag, 11.Sep 2016 - 21:59

Vielleicht holt Dietrich ja wenigstens den Zeyer über den Neckar. Dann wären wir den wenigstens los. Aber bei der "Erfolgsbilanz" brauchen die den wohl auch nicht.
Kuster
Kickers-Fan
 
Beiträge: 288
Registriert: Montag, 18.Aug 2008 - 15:15

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Mario S » Sonntag, 11.Sep 2016 - 23:00

Entsetzlich. Erschreckend. Ekelhaft.
Mehr fällt mir zu dem Thema und v.A. was man über Dietrich und dessen Geschäftsgebaren liest nicht ein.
Vielleicht sollte bei dem mit dem "Riesenbriefkasten" der Staat mal genauer hinsehen...wobei uns das am Ende vielleicht noch schaden könnte... :roll:
Bild
Benutzeravatar
Mario S
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2512
Registriert: Montag, 31.Jul 2006 - 12:02
Wohnort: Stuttgart

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon SVK-Yogi » Sonntag, 11.Sep 2016 - 23:16

Das eine ist die aktuelle Mannschaft, die sich im Bereich ihrer Möglichkeiten tapfer schlägt, für die drücke ich weiterhin die Daumen.
Was ganz anderes ist ein Verein, der mir in den letzten Jahren immer unsympathischer wird - nach und nach sickert dann ja auch durch warum das so ist. :cry:
Benutzeravatar
SVK-Yogi
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2594
Registriert: Samstag, 30.Sep 2006 - 23:14
Wohnort: Stuttgart

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Mario S » Sonntag, 11.Sep 2016 - 23:37

SVK-Yogi hat geschrieben:Das eine ist die aktuelle Mannschaft, die sich im Bereich ihrer Möglichkeiten tapfer schlägt, für die drücke ich weiterhin die Daumen.
Was ganz anderes ist ein Verein, der mir in den letzten Jahren immer unsympathischer wird - nach und nach sickert dann ja auch durch warum das so ist. :cry:


Mir geht es genauso. Die Jungs auf dem Platz machen es, finde ich,gut, auch wenn noch das ein oder andere nicht so läuft. Beim Rest kann ich Dir auch nur zustimmen. Traurig. :cry:
Bild
Benutzeravatar
Mario S
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2512
Registriert: Montag, 31.Jul 2006 - 12:02
Wohnort: Stuttgart

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Blinky Bill » Montag, 12.Sep 2016 - 9:41

Ein bisschen mehr Transparenz würde nicht schaden. Nicht-strategische externe Investoreninteressen höhlen auf Dauer jede Organisation aus.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1091
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon MajorTom » Montag, 12.Sep 2016 - 10:05

Ich habe auch zunehmend ein blödes Gefühl, wenn ich über Dosenball Leipzig, Hoppelheim etc. lästere. :roll:
Alles wird gut.
MajorTom
Kickers-Fan
 
Beiträge: 198
Registriert: Samstag, 13.Jul 2013 - 14:11
Wohnort: Stuttgart

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Krocha » Montag, 12.Sep 2016 - 12:52

Blinky Bill hat geschrieben:Ein bisschen mehr Transparenz würde nicht schaden. Nicht-strategische externe Investoreninteressen höhlen auf Dauer jede Organisation aus.


Warum sollte Quattrex daran Interesse haben? Die wollen in Ruhe investieren und am Ende Kohle sehen ohne Gegenwind. Den gabs bei uns leider auch nur sehr überschaubar. Keiner kennt die Verträge ausser die die sie geschlossen haben und die scheinen ja nachwievor davon überzeugt zu sein...

Ist jetzt sehr hypothetisch, aber wie läuft das mit dem rechtlichen ab wenn der Verein die Kohle nicht zurückzahlen kann? Kann man da die Personen juristisch belangen die den Vertrag zu solchen Konditionen abgeschlossen haben?
STUTTGART, Stadt meiner Träume und Hoffnungen, Stadt meiner Jugend, Stadt der Sehnsüchte und Stätte des Glücks. Eine kleine, und doch so grosse Stadt, die gerne Weltstadt wäre, es aber nicht ist. Denn Weltstadt hat wenig Charme, Stuttgart sprüht nur so davon.
Benutzeravatar
Krocha
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1828
Registriert: Samstag, 03.Mai 2008 - 20:07
Wohnort: Bierstand

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon gablenberger » Montag, 12.Sep 2016 - 13:09

wo war jetzt der nutzen für den verein stuttgarter kickers nach dem quattrex-einstieg?
analytische fachleute? 2. liga? professionalisierung auf allen ebenen? momentan sehe ich sportliches regionalligamittelmaß und einen verein vor dem finanziellen abgrund...
die große stadt lockt mit ihrem glanz, mit schönen frauen, mit musik und tanz...
Benutzeravatar
gablenberger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2562
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 11:57
Wohnort: gablenberg

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Blaues Stuttgart » Montag, 12.Sep 2016 - 13:19

gablenberger hat geschrieben:wo war jetzt der nutzen für den verein stuttgarter kickers nach dem quattrex-einstieg?


Keine Insolvenz in der damaligen Winterpause und paar Jahr dritte Liga. Wir sind jetzt da, wo wir ohne Quattrex sowieso wären, wenn überhaupt. Regionalliga war ja damals so nicht mehr finanzierbar. So scheiße wir jetzt dastehen, ohne Quattrex wären wir sportlich noch weiter unten und Porsche und Co sowieso nicht an Bord. Ob das noch ein Verein ist, an dem Spaß haben kann und zu dem man stolz geht oder ob es die Kickers, deren Fan wir mal wurden, gar nicht mehr gibt, ist die andere Frage. Aber das hat damals bei der JHV fast niemand interessiert, da war man mit Fragen nach der Unabhängigkeit und Transparenzt recht alleine. Kritik im Forum (und vor allen hinterher) ist ja schön und gut aber damals auf der JHV wäre der bessere Ort dafür gewesen.

Das mit dem Personal stimmt aber schon, Fachkompetenz hat oft gefehlt.
Benutzeravatar
Blaues Stuttgart
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7534
Registriert: Sonntag, 11.Apr 2004 - 18:34
Wohnort: B-Block

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon gablenberger » Montag, 12.Sep 2016 - 13:25

hätte, wenn und aber... es ist nicht zu "beweisen", was passiert WÄRE. aber es ist momentan sehr gut zu erkennen, was passiert IST.
die große stadt lockt mit ihrem glanz, mit schönen frauen, mit musik und tanz...
Benutzeravatar
gablenberger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2562
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 11:57
Wohnort: gablenberg

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Blaues Stuttgart » Montag, 12.Sep 2016 - 13:31

Es ist aber auch Fakt, dass es hinterher dem Verein nichts bringt und es damals keinen kritischen Umgang vom Großteil der Leuten gab, die jetzt seit Monaten gegen alles und jeden schreiben, der Zeyer mal in die Augen geschaut hat. Damals hätte der Verein was davon gehabt, jetzt ist nur noch Rechthaberei, die den Verein im Zweifel sogar noch mehr schadet.
Und es ist eben genauso wenig bewiesen, dass wir sportlich (als Verein mit eigener Idendität natürlich, als funktionierenden transparenten Verein kann man die Kickers schon länger nicht mehr beschreiben. Aber das fing eben damals mit Quattrex, Blockwahl, Dietrich in den AR etc. an und damals gab es fast keinen Gegenwind) ohne Quattrex besser dastehen würden.
Zuletzt geändert von Blaues Stuttgart am Montag, 12.Sep 2016 - 13:37, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Blaues Stuttgart
Kickers-Fan
 
Beiträge: 7534
Registriert: Sonntag, 11.Apr 2004 - 18:34
Wohnort: B-Block

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Merkle » Montag, 12.Sep 2016 - 13:33

in der 2.liga sind die kickers bald...wenn Dietrich und quattrex sie mit dem "VfB" fusioniert.. :shock:
Merkle
Kickers-Fan
 
Beiträge: 414
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 13:00

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon Blinky Bill » Montag, 12.Sep 2016 - 13:37

Krocha hat geschrieben:Warum sollte Quattrex daran Interesse haben? Die wollen in Ruhe investieren und am Ende Kohle sehen ohne Gegenwind.


Bei sportlichem Erfolg decken sich weitestgehend die Interessen von Verein und Investor, außer dass bei einem Aufstieg die abzutretenden Fernsehgelder für weitere Transfers fehlen. Bei Misserfolg dürfte beim Investor der finanzielle Aspekt deutlich über dem sportlichen stehen. Hauptsache, er bekommt sein Geld vollständig zurück. Irgendwann ist er auch nicht mehr bereit, schlechtem Geld gutes hinterherzuwerfen. Also geht es an die Substanz des Vereins bis hin zu einer möglichen Insolvenz. Oder es gibt eine niedrigverzinsliche Fan-Anleihe, mit der der Investor dann ausgelöst wird. :wink:

Krocha hat geschrieben:Ist jetzt sehr hypothetisch, aber wie läuft das mit dem rechtlichen ab wenn der Verein die Kohle nicht zurückzahlen kann? Kann man da die Personen juristisch belangen die den Vertrag zu solchen Konditionen abgeschlossen haben?

Ich denke, belangt werden kann da nur jemand, wenn er seine Kompetenzen überschritten oder grob fahrlässig gehandelt hätte. Wie das im Vereinsrecht genau geregelt ist, weiß ich nicht.

Bei Dynamo Dresden ist ein ähnliches Konstrukt mit dem Investor Kölmel anscheinend aufgegangen. Da hat der Verein auf absehbare Zeit den Spielraum, aus dem Vertrag auszusteigen.

http://www.sportschau.de/fussball/bundesliga3/finanzen-dynamo-dresden-100.html
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1091
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03

Re: Ehemaliger Präsident Kurz über Wolfgang Dietrich

Beitragvon magge » Montag, 12.Sep 2016 - 15:35

Blaues Stuttgart hat geschrieben:Es ist aber auch Fakt, dass es hinterher dem Verein nichts bringt und es damals keinen kritischen Umgang vom Großteil der Leuten gab, die jetzt seit Monaten gegen alles und jeden schreiben, der Zeyer mal in die Augen geschaut hat. Damals hätte der Verein was davon gehabt, jetzt ist nur noch Rechthaberei, die den Verein im Zweifel sogar noch mehr schadet.
Und es ist eben genauso wenig bewiesen, dass wir sportlich (als Verein mit eigener Idendität natürlich, als funktionierenden transparenten Verein kann man die Kickers schon länger nicht mehr beschreiben. Aber das fing eben damals mit Quattrex, Blockwahl, Dietrich in den AR etc. an und damals gab es fast keinen Gegenwind) ohne Quattrex besser dastehen würden.


Naja, es gab schon von Beginn an Gegenwind, der wurde aber unterdrückt.

Ohne Quattrex würden wir jetzt Regionalliga spielen, kaum auszudenken.
Benutzeravatar
magge
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4374
Registriert: Samstag, 23.Aug 2003 - 10:12
Wohnort: Hohengehren

Nächste

Zurück zu Verein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Blau Blauer kickers und 4 Gäste