JHV - the same procedure as every year?

Veranstaltungen, Gremien, Organisatorisches, Finanzen, Stadion etc.

JHV - the same procedure as every year?

Beitragvon Alice Bligga » Montag, 28.Mai 2018 - 9:54

Wir werden irgendwann bis Ende November dieses Jahres wieder unsere JHV haben. Ich weiß nicht, wie es euch ergangen ist, sofern ihr Mitglieder seid und bei den JHVs ward. Bei mir jedenfalls war es manchmal so, dass der Wurstsalat, der serviert wurde, das Beste gewesen ist, was ich von dem Abend hatte. Aus meiner Sicht liegt das daran, dass der Ablauf der Versammlung antiquierten Regeln folgt.

Diese Regeln stehen in unserer Satzung. Genauer gesagt dort in § 13. In dessen Abs. 3 ist vorgesehen, dass die MV der Entgegennahme einer nicht geringen Anzahl von Berichten dient. Ich halte die Stellungnahmen des Präsidenten und des Aufsichtsratsvorsitzen-den für in der JHV unverzichtbar, weil diese auch dazu dienen, einen Eindruck über das persönliche Auftreten der für diese beiden Gremien Verantwortlichen zu gewinnen. Auch die anderen Berichte müssen sein – nicht aber zwingend erst auf der JHV.

Nichts gegen den Bericht des Vorsitzenden des Ehrenrats und des Jugendleiters – nur in Zusammenballung mit den anderen Berichten ist man nach ca. 2 Stunden erschlagen. Es dann bereits ca. 21 Uhr. Vielleicht hatten einige noch einen Arbeitstag, der möglicherweise auch anstrengend war. Da wird es mühsam, dem Ganzen noch mit entsprechender Aufmerksamkeit zu folgen.

Wie wäre es denn beispielsweise mit so etwas wie einem Mitgliederportal, in dem die Berichte vorab eingestellt werden und man auf diese Weise schon vor der JHV von ihnen Kenntnis nehmen könnte, Eine Bezugnahme auf die die bereits zuvor bekannt gegebenen Berichte hätte verschiedene Vorteile: 1. Man wäre von der Menge der Berichte und ihrer Dauer nicht erschlagen. 2. Man könnte sich auf die JHV besser vorbereiten und gezielter Fragen stellen. 3. Es bliebe mehr Zeit für die Aussprache. (Man kann mir jetzt entgegenhalten, dass es dann auch mehr Zeit für irgendwelche schwachsinnigen Äußerungen gibt. Das müsste man aber im Sinne eines Mehr an Vereinsdemokratie hinnehmen. Eine Mitgliederplattform könnte jedoch auch ein Forum sein, in welchem die Berichte vorab diskutiert und ggf. auch Fragen an die Verantwortlichen oder gar Anträge zur JHV gestellt werden.)

Das mit dem Mitgliederportal ist nur einmal so eine Idee. Möglicherweise gibt es da noch bessere technische Lösungen. So, wie die JHV aber von der Satzung her angelegt ist, entspricht sie Kommunikationskonzepten aus den Fünfzigerjahren des letzten Jahrhunderts. Für die knapp 100 € Mitgliedsbeitrag im Jahr ist es zwar schön, wenn man verbilligten Eintritt erhält, man die öffentliche Vereinsgaststätte aufsuchen und auch noch Merchandisingartikel günstiger kaufen kann. Wenn ich in einen Rabattclub will, gehe ich aber woanders hin. Mit geht es primär darum, als Mitglied ernst genommen zu werden, und nicht Teil einer Inszenierung zu sein, in der ich durchgeschleust werde.

Meines Erachtens darf sich die Frage gar nicht mehr stellen, ob wir die Kommunikation auf elektronischem Weg in Bezug auf die Einbindung der Mitglieder verwirklichen, sondern nur noch wie. Dazu sind aber Satzungsänderungen notwendig. Ich bin in dieser Hinsicht Laie, glaube aber, dass es hier eine Anzahl von Usern mit guten und brauchbaren Ideen gibt, wie wir uns vom Kommunikationsniveau der 50-er Jahre des vorigen Jahrhunderts in die Gegenwart bewegen können. Daher fände ich eine Ideensammlung gut, die eine Grundlage für Anträge auf Satzungsänderungen ergeben könnte. Denn zunächst wäre es erforderlich, die rechtlichen Änderungen herbeizuführen, um neue Kommunikationsmöglichkeiten zu implementieren.

Also: Wer hat Ideen und Vorschläge?
Alice Bligga
Kickers-Fan
 
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 10:06

Re: JHV - the same procedure as every year?

Beitragvon gablenberger » Dienstag, 29.Mai 2018 - 8:13

schön dass es hier noch fans gibt, die versuchen neue ideen einfließen zu lassen oder impulse zu geben und zur diskussion und ggf. optimierung anregen.

zum technischen ablauf kann ich keine ideen einbringen. ich würde es aber begrüßen, wenn die jhv von montag auf sonntag verlegt werden würde, um das ganze zu entschleunigen und niemanden sowohl bei der an- als auch bei der abreise unter zeitdruck zu setzen. vielleicht bleibt so auch mehr zeit für konstruktive diskussionen zum wohle des vereins, ohne dass ständig auf die uhr geschaut wird.
die große stadt lockt mit ihrem glanz, mit schönen frauen, mit musik und tanz...
Benutzeravatar
gablenberger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2597
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 11:57
Wohnort: gablenberg

Re: JHV - the same procedure as every year?

Beitragvon Settembrini » Dienstag, 29.Mai 2018 - 9:12

Ob Sonntag oder Montag: Der "Ermüdungsfaktor" wäre ja der gleiche. In der Tat teile ich die Auffassung, dass die JHV weniger entschleunigt als aufgeräumt gehört. Das hat nichts mit mangelnder Wertschätzung gegen die Abteilungen außerhalb des Fußballs zu tun, eher im Gegenteil. Denn wenn dann tapfer deren Berichte abgeliefert werden, geht ein guter Teil der Anwesenden regelmäßig raus.

Der überwiegende Teil derer, die da kommen, kommt doch wegen Erfolgen (oder besser: Misserfolgen) der Ersten Mannschaft und der wirtschaftlichen Situation des Vereins.
Mein Eindruck ist seit Langem, dass unsere JHVs immer noch ein wenig gar zu sehr den Geist des guten alten Honoratiorenvereins atmen. Ein wenig plaudern, ein Wurstsalat, ein, zwei Viertele, sich daneben von vorn berieseln lassen und an geeigneter Stelle mit wichtiger Miene die Hand heben... das kann's eigentlich nicht mehr sein.
Gut, man kann natürlich einwenden, dass wir jetzt im Sumpf des Amateurfußballs angekommen sind und also die JHV in der Form ja auch wieder passt. Aber da wollen wir ja nicht bleiben. Hoffe ich.

Notabene: So eine eine Mitgliederplattform - sehr gute Idee! - böte auch die Möglichkeit, dass sich die Herren (sind ja nur Herren) Gremienmitglieder mal ordentlich vorstellen und regelmäßig zu Wort melden. Ich selbst hätte Schwierigkeiten, von Dinkelacker und Pfeiffer abgesehen einen der Herren namentlich zu nennen... geschweige denn, dass ich wüsste, was so ein Aufsichtsrat eigentlich zwei Jahre lang treibt.
Ceterum censeo, aber durchaus in diesem Zusammenhang: Die vehement verteidigte Blockwahl hat ja das offenkundige Desaster wohl nicht verhindert. Ich habe gar nichts gegen die Herren. Ich kenne sie ja gar nicht. Aber eine Einzelwahl könnte ja immerhin verdeutlichen, was man vom jeweils einzelnen erwartet... und wenn die JHV aufgeräumt wäre, wäre dafür auch Zeit!
Zuletzt geändert von Settembrini am Dienstag, 29.Mai 2018 - 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
Settembrini
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1118
Registriert: Dienstag, 02.Nov 2010 - 21:21

Re: JHV - the same procedure as every year?

Beitragvon Heiko K. » Dienstag, 29.Mai 2018 - 10:05

Die Berichte der Abteilungen können gerne vier Wochen vor der JHV erstellt und mit den EinLadungen verschickt werden. Somit entstehen keine großen Kosten und die Berichte gelangen an die richtige Adresse.

Ausserdem würde ich mir wünschen dass bei anstehenden Wahlen vier Wochen vorher alle Kandidaten benannt werden müssen. Es kann nicht angehen dass man bei der Abstimmung ausser einer kurzen Kandidatenvorstellung keine Entscheidungsgrundlage hat.

Drittens ein Verbot von BlockWahlen. Hier liegt eine Wurzel unserer Situation. Ein Aufsichtsrat ohne unbequeme Andersdenkende übt keine Kontrollfunktion aus.
Historische Kickers-Bücher von 1910,1915, 1924, 1950, 1951 und 1952 zum Download: www.kickers-stuttgart.de
Benutzeravatar
Heiko K.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3905
Registriert: Mittwoch, 21.Jun 2006 - 14:28
Wohnort: 97999 Igersheim

Re: JHV - the same procedure as every year?

Beitragvon Nobbert1976 » Dienstag, 29.Mai 2018 - 10:35

Eine Straffung wäre gut. Ich finde es weiterhin wichtig, dass auch die anderen Abteilungen genügend zu Wort kommen, der SVK besteht ja nicht nur aus Fußball. Allerdings müsste man mit den Berichterstattern vielleicht mal reden, dass es teils doch gar sehr umfangreich und ausdehnend ist, wie berichtet wird ...

Bei den Forderungen nach Aufhebung der Blockwahl bin ich etwas gespalten. Einerseits kann man seine Missbilligung gegen Einzelne nicht zum Ausdruck bringen. Andererseits sprechen sich die zu Wählenden vorher ja ab und stellen sich der Versammlung als Team zur Wahl. Auch das gilt es zu respektieren, ein funktionierendes Team ist wichtig.

Was m.E. geändert werden sollte ist tatsächlich das frühere Offenlegen von Unterlagen. Da sollte mit der Einladung auch inhaltliches an die Mitglieder verschickt werden. Nicht mal unbedingt der Bericht, der von Vorstand+AR abgegeben wird. Aber was mit spontan z.B. einfällt von letzten Jahr ist die Beitragserhöhung. Wie die aussehen soll, wurde erst am Abend der Versammlung in der Tischvorlage bekannt. Bei solchen Dingen würde mich eine vorherige Information freuen, damit man sich damit auch beschäftigen und sich Gedanken der Vor- und Nachteile machen kann.
Nobbert1976
Kickers-Fan
 
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag, 29.Okt 2006 - 19:56

Re: JHV - the same procedure as every year?

Beitragvon tobi-svk » Dienstag, 29.Mai 2018 - 19:07

Verlegung auf das Wochenende definitiv besser, denn Sonntagmittag besteht kein Zeitdruck wie Montagabend.

Nobbert1976 hat geschrieben:Bei den Forderungen nach Aufhebung der Blockwahl bin ich etwas gespalten. Einerseits kann man seine Missbilligung gegen Einzelne nicht zum Ausdruck bringen. Andererseits sprechen sich die zu Wählenden vorher ja ab und stellen sich der Versammlung als Team zur Wahl. Auch das gilt es zu respektieren, ein funktionierendes Team ist wichtig.


Naja im Bundestag sind auch verschiedene Parteien vertreten und nicht nur eine, in Gemeinderäten oft auch fraktionslose Personen. So werden Themen auch aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und mit Personen in einem Kontrollgremium arbeiten, welche vielleicht nicht dem Präsidium die Füße küssen, würde nicht schaden. Mehr direkte Demokratie wäre eine Einzelwahl allemal! Wenn man sich immer als Mannschaft aufstellen lässt, haben andere Personen keine Möglichkeit mitzuwirken, außer sie fügen sich der bisherigen „Mannschaft“ oder stellen eine eigene, was ich für sehr unrealistisch halte.
Bild
Dude for Bundesjustizminister!
Benutzeravatar
tobi-svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4415
Registriert: Dienstag, 31.Jul 2007 - 20:37
Wohnort: Sønderborg/Dänemark

Re: JHV - the same procedure as every year?

Beitragvon fersehturm1899 » Mittwoch, 30.Mai 2018 - 16:41

Würde es auch Begrüßen wenn die Berichte der Abteilungen schon mit den Einladungen für die MV verschickt werden und so mehr zeit für eine Ausprache bleibt die was bei uns zu kurz kommt.
fersehturm1899
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1764
Registriert: Freitag, 21.Aug 2015 - 11:09
Wohnort: Esslingen

Re: JHV - the same procedure as every year?

Beitragvon Alice Bligga » Donnerstag, 31.Mai 2018 - 10:09

Wenn ich ein Zwischenfazit ziehen darf:
1. Die Berichte sollen zumindest gestrafft werden.
2. Eine möglichst frühzeitige Vorstellung der Kandidaten / Kandidatinnen für die Wahlen zum Aufsichtsrat ist erwünscht.

Erstes könnte auch durch einen Appell an die jeweiligen Verantwortlichen erreicht werden, wobei in Frage steht, welche Halbwertzeit das dann hätte. Ich befürchte, dass wir ohne substantielle Änderungen bald wieder im alten Fahrwasser sind. Ohne Satzungsänderung ist z. B: auch eine Verpflichtung der Kandidaten / Kandidatinnen auf Sand gebaut. Wenn solche Präsentationen zudem noch in Papierform verschickt werden sollen Zukunft , kostet das auf alle Fälle mehr Porto und bindet mehr personelle Ressourcen. Kostenmäßig würde sich daher die EInrichtrung einer Plattform eines Tages amortisieren. Vollständig wird sich die Versendung der Einladungen in Papierform auch in naher Zukunft nicht vermeiden lassen, da es noch eine Anzahl von älteren Mitgliedern gibt, die für die elektronische Kommunikation nicht eingerichtet sind.

Es sollte jedoch ein Anfang gemacht werden. sonst werden wir weiterhin vor uns hindümpeln. Im Übrigen mag die Einladung und Durchführung der JHV nicht der einzige Punkt sein, in der die Satzung überdacht und reformiert werden könnte, das mit dem Ziel, ein frischeres Vereinsleben hinzubekommen. Es heißt zwar:"Wenn mann nicht mehr weiter weiß, gründet man einen Arbeitskreis," Sollte aber noch jemand Interesse daran haben, an so etwas wie einer "AG Satzungsreform" teilzunehmen, kann der-/diejneige gerne auch über PN mit mir Kontakt aufnehmen.
Alice Bligga
Kickers-Fan
 
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 10:06

Re: JHV - the same procedure as every year?

Beitragvon Die Macht im Schwabenland » Donnerstag, 31.Mai 2018 - 11:50

Alice Bligga hat geschrieben:Vollständig wird sich die Versendung der Einladungen in Papierform auch in naher Zukunft nicht vermeiden lassen, da es noch eine Anzahl von älteren Mitgliedern gibt, die für die elektronische Kommunikation nicht eingerichtet sind.
.

Aber doch zumindest teilweise wird sich das doch sicherlich per Email einrichten lassen, selbst wenn nur die Hälfte weg kommt von Briefeinladungen wären schon ne Menge Kosten gespart.
Kickers Stuttgart allez !
Benutzeravatar
Die Macht im Schwabenland
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2838
Registriert: Mittwoch, 20.Aug 2003 - 12:59
Wohnort: Köngen

Re: JHV - the same procedure as every year?

Beitragvon Alice Bligga » Sonntag, 17.Jun 2018 - 12:14

Um die Suppe nicht ganz kalt werden zu lassen: Unabhängig davon, wie die JHV in Zukunft durchgeführt wird, sollte sich das Thema Blockwahl formell erledigt haben. Sie ist in unserer Satzung nicht vorgesehen. Würde die Wahl zum Aufsichtsrat als Blockwahl durchgeführt, wäre sie anfechtbar.
Alice Bligga
Kickers-Fan
 
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 10:06

Re: JHV - the same procedure as every year?

Beitragvon tobi-svk » Sonntag, 17.Jun 2018 - 16:35

Die Mitglieder des Aufsichtsrates werden auf Vorschlag des Wahlausschusses von der Mitgliederversammlung für jeweils 3 Jahre gewählt, bleiben aber bis zur Neuwahl im Amt. Das Vorschlagsrecht des einzelnen Mitgliedes bleibt unberührt. Die Aufsichtsratsmitglieder können entweder zusammen oder einzeln gewählt werden. Eine Wiederwahl ist möglich.
Bild
Dude for Bundesjustizminister!
Benutzeravatar
tobi-svk
Kickers-Fan
 
Beiträge: 4415
Registriert: Dienstag, 31.Jul 2007 - 20:37
Wohnort: Sønderborg/Dänemark


Zurück zu Verein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste