WM 2018

Alles, was nicht mit unseren Blauen zu tun hat

Re: WM 2018

Beitragvon Leipziger » Mittwoch, 11.Jul 2018 - 16:11

Corvette C6 hat geschrieben:Frankreich wurde souverän mit 7 Punkten Erster der Gruppe C. Haben halt in den Gruppenspielen nur das "Nötigste" getan um ihr Ziel (Gruppensieg) zu erreichen. Wo ist das Problem? Wenns drauf ankommt muss man da sein und das ist bei den Franzosen offensichtlich der Fall.
Panama hingegen wurde mit 0 Punkten und 2:11 Toren abgeschlagen Letzter der Gruppe G. Alleine das 1:6 gegen England war ein Offenbarungseid und einer WM unwürdig. Hätte England voll durchgezogen wäre das zweistellig ausgegangen.
Das ist die Fußball WM und nicht der Hefleswetzkick. Da gehts doch nicht darum welche Mannschaft welche Möglichkeiten hat, etc. Da fängt jeder bei Null an und fertig. Meinetwegen kann man sagen, dass die Franzosen in der Vorrunde für ihre Verhältnisse "enttäuscht" oder "unattraktiv" gespielt haben aber sie als schwächste Mannschaft der Vorrunde zu bezeichnen ist faktisch einfach falsch.
Ich habe alle Spiele gesehen und es gab beileibe einige schwache Mannschaften (darunter diesesmal auch Deutschland) aber Panama war mit Abstand die Schwächste. Die hätten gegen kein anderes Land bei diesem Turnier was gerissen.
Im übrigen waren natürlich auch Italien 2006 und Portugal 2016 nicht die schwächsten Mannschaften. "Unattraktiv" und "langweilig", wegen mir. Aber ganz sicher nicht schwach oder schlecht.


Frankreich hat mitnichten nur das nötigste gemacht, sondern nur mit einer sehr schlechten Mannschaftsleistung mit extrem viel Glück die Vorrunde überstanden. Ich habe ebenfalls alle Vorrundenspiele gesehen. und komme eindeutig zu diesem logischen Schluss.
So hat z.B. ebenso Portugal mit sehr schwachen Leistungen und 3 Unentschieden aus 3 Spielen und damit 3 Punkten die Vorrunde 2016 überstanden. Dies ist in jedweder Form reines Glück und kann einem die Freude an diesem Sport vergällen.
Wie Frankreich z.B. bei diesem Turnier seit dem Achtelfinale gespielt oder nicht gespielt hat, kann ich nicht direkt beurteilen, da mich nach der Beendigung der Vorrunden keine Fußball WM oder EM mehr interessiert, da ich gerade ein Freund von nach meiner Fußballphilosophie richtig Fußball spielenden Mannschaften wie z.B. Panama, Iran, Senegal oder Island bin. Da macht Fußball schauen Spaß und ist das im Fernsehen zur besten Sendezeit perfekte Gegenstück zu z.B. Real Madrid zum 85. Mal im "Europapokal der Landsmeister und anderen Mannschaften aus finanzstarken Ländern“.
In diesem Zusammenhang ist unter anderem auch die erste deutsche Fußballliga vor Langeweile nicht zu überbieten.
Allein als meine Augen den ersten Spieltag dieser Liga in der Spielzeit 2018/2019 erblickten und diese Informationen zum Gehirn weiterleiteten, fiel ich vor Langeweile in einen Schlaf, der Dornröschen und ihren Schlossmitbewohnern zur Ehre gereicht hätten.
Zuletzt geändert von Leipziger am Mittwoch, 11.Jul 2018 - 18:29, insgesamt 1-mal geändert.
Leipzig & Kickers meine Fußballlieben
Leipziger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 25
Registriert: Samstag, 25.Feb 2017 - 16:24

Re: WM 2018

Beitragvon Blinky Bill » Mittwoch, 11.Jul 2018 - 17:16

Du hast recht. Das ist nur noch eine unerträgliche Langeweile.
Zwischen Neckarmündung, Bodensee, Rhein und Iller sind dieses Jahr die Blauen der große Knüller.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2328
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: WM 2018

Beitragvon Buddy » Mittwoch, 11.Jul 2018 - 19:45

Leipziger hat geschrieben:Ich habe seit der Vorrunde kein Spiel mehr angesehen.
Die Vorrunde ist und bleibt für mich die Fußball WM.
Jetzt steht die mit Abstand schwächste Mannschaft der Vorrunde im Finale.
Das ist wieder mal typisch Sportart Fußball und lässt mich manchmal an diesem Sport zweifeln.
Auf alle Fälle ist es seit der Vorrunde mal wieder extrem langweilig und uninteressant.




Also ich finde, dass die WM erst aber der Ko-Runde richtig spannend wird.

Und das es jetzt extrem langweilig ist kannst du doch gar nicht beurteilen wenn du kein Spiel mehr gesehen hast.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23418
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: WM 2018

Beitragvon stoitschkov » Mittwoch, 11.Jul 2018 - 22:02

Brasilien-Belgien: Super-Spiel, Top-Niveau
Frankreich-Uruguay und Frankreich-Belgien: jeweils eine sehr reife, mannschaftlich geschlossene und starke Leistung der Franzosen
Belgien-Japan: intensives, rasantes Spiel. Die Japaner mit einer herausragenden Teamleistung
Kroatien-Dänemark, England-Kolumbien, Kroatien-England: enge Spiele mit Höhen und Tiefen, aber kein defensiv-destruktiver Mauerfussball

unterm Strich: deutlich besseres Niveau in den KO-Spielen als 2006, 2010 oder 2014.

von (dem richtigen Fussball :lol: ) in der Vorrunde habe ich nicht viel gesehen, die Deutschen sollen aber ganz gut gewesen sein :D
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2810
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: WM 2018

Beitragvon HX » Mittwoch, 11.Jul 2018 - 23:06

Sehe ich auch so.
Halb- und Viertelfinalspiele waren alle gut anzusehen, und so wenig ich die Franzosen mag, sie stehen diesmal völlig zurecht im Finale.
Kroatien hätte sich für meinen Geschmack ein bis zwei Verlängerungen sparen können, aber bei beiden Teams hatte man immer den Eindruck, dass sie voll fokussiert und motiviert waren, eben echte Mannschaften.

Für mich das unterhaltsamste Spiel aber das von Stoitschkov auch erwähnte BEL-JAP.
Wenn die Japaner nicht so furchtbar höfliche Menschen wären, und etwas mehr Killermentalität hätten (und etwas häufiger Gelegenheit, sich auf hohem Niveau zu messen)...
Lehrmaterial, wie Du als Underdog dem Favoriten peu à peu den Zahn ziehen kannst - auch wenn's am Ende nicht ganz reicht.
Sowohl fußballerisch sehr interessant, als auch die psychologische Seite - man konnte förmlich zusehen, wie Belgien Lust und Glaube verlor.
Und sich mit dem Glückstor plötzlich wieder alles um 180° dreht...

Gut gefällt mir auch Hitzlsperger als Experte, bis auf eins...
Er hat mich mehrfach dran erinnert, dass die übernächste WM mit 48 Mannschaften stattfindet.
Und gerade beim nachgoogeln stelle ich fest, dass das womöglich in Qatar schon so sein wird.... Akuter Niveau-Alarm!!! 16 Mannschaften mehr.......
Tun wir mal Italien, Niederlande, Türkei, Chile und USA noch mit dazu, aber weitere 11 Teams, die binnen 8 (oder 4??) Jahren plötzlich das kicken lernen...???
Naja, vielleicht schafft's ja dann Schottland mal wieder...?
Und Deutschland kommt ggf. dann aus der Gruppe...??
Und vielleicht sind ja dann auch Bayern und Katalanien schon dabei...???

Und was mich ja schließlich auch noch interessieren würde...
Haben die deutschen Nationalspieler wenigstens an der Playstation das Finale erreicht...??????
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 582
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: WM 2018

Beitragvon ADM » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 6:11

Warum kommen bei uns eigentlich in der Halbzeit immer Nachrichten. Was soll das...Tschäpe hin und her seit Jahren.

Gibt's nur in D sowas. Jogi erholt sich bestimmt gut und wird wieder angreifen. Bei 48 Mannschaften gibt's doch keine Quali mehr oder? Färöer und Liechtenstein. ..forza
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 243
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59

Re: WM 2018

Beitragvon HX » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 8:19

ADM hat geschrieben:Warum kommen bei uns eigentlich in der Halbzeit immer Nachrichten.


Halbe Nachrichten, und Kurzanalyse - nicht Fisch nicht Fleisch, wird auch seit Jahren immer mal wieder kritisiert.
Im SRF kommt ein bissle Werbung, und in der BBC gibt's eine ausführliche und interessante Halbzeitanalyse von Gary Lineker und 3 "Pundits" (Experten).
Das ist oft sehr interessant, und immer sehr unterhaltsam.
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 582
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: WM 2018

Beitragvon Ford K » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 8:34

ADM hat geschrieben:Bei 48 Mannschaften gibt's doch keine Quali mehr oder? Färöer und Liechtenstein. ..forza


Dafür möglicherweise häufiger ein Ausscheiden in der Vorrunde, da dann (teilweise) nur noch der Tabellenführer in die K.O.-Runde kommt :roll: Dann kann man gleich mit 64 Mannschaften komplett als K.O.-Runde spielen, ob eine Mannschaft dann für nur für eines oder für zwei Spiele anreist ist dann auch egal.
Stuttgarter Kickers - Stirb langsam 18.99
Benutzeravatar
Ford K
Kickers-Fan
 
Beiträge: 13618
Registriert: Sonntag, 14.Mai 2006 - 19:28

Re: WM 2018

Beitragvon BlueRalf » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 9:18

Ford K hat geschrieben:
ADM hat geschrieben:Bei 48 Mannschaften gibt's doch keine Quali mehr oder? Färöer und Liechtenstein. ..forza


Dafür möglicherweise häufiger ein Ausscheiden in der Vorrunde, da dann (teilweise) nur noch der Tabellenführer in die K.O.-Runde kommt :roll: Dann kann man gleich mit 64 Mannschaften komplett als K.O.-Runde spielen, ob eine Mannschaft dann für nur für eines oder für zwei Spiele anreist ist dann auch egal.

Ich habe gelesen es soll dann 16 Gruppen mit 3 Teams geben und die ersten zwei qualifizieren sich für die KO-Spiele. das gibt dann ne echte Schnarch-Vorrunde.
Benutzeravatar
BlueRalf
Kickers-Fan
 
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 16:28
Wohnort: Esslingen

Re: WM 2018

Beitragvon s-erg42 » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 10:23

HX hat geschrieben:Er hat mich mehrfach dran erinnert, dass die übernächste WM mit 48 Mannschaften stattfindet.
Und gerade beim nachgoogeln stelle ich fest, dass das womöglich in Qatar schon so sein wird....


nein, wird es nicht, zumindest nicht, wenn man wikipedia trauen darf :wink:
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 732
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: WM 2018

Beitragvon s-erg42 » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 10:28

BlueRalf hat geschrieben:
Ford K hat geschrieben:
ADM hat geschrieben:Bei 48 Mannschaften gibt's doch keine Quali mehr oder? Färöer und Liechtenstein. ..forza


Dafür möglicherweise häufiger ein Ausscheiden in der Vorrunde, da dann (teilweise) nur noch der Tabellenführer in die K.O.-Runde kommt :roll: Dann kann man gleich mit 64 Mannschaften komplett als K.O.-Runde spielen, ob eine Mannschaft dann für nur für eines oder für zwei Spiele anreist ist dann auch egal.

Ich habe gelesen es soll dann 16 Gruppen mit 3 Teams geben und die ersten zwei qualifizieren sich für die KO-Spiele. das gibt dann ne echte Schnarch-Vorrunde.


so ist es (laut wikipedia). aber ich würde mir keine hoffnungen machen, daß sich die färöer und/oder liechtensten qualifizieren, europa bekommt gerade mal 3 startplätze mehr. dafür sind in südamerika zukünftig 60% aller teams am start :mrgreen:
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 732
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: WM 2018

Beitragvon Buddy » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 17:03

https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft_2026#Startpl%C3%A4tze


Durch die Playoffs können es sogar 7 Südamerikaner werden, also 70 %.
Das ist im Vergleich zu den anderen Verbänden eindeutig zu viel.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23418
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: WM 2018

Beitragvon Buddy » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 17:04

HX hat geschrieben:
ADM hat geschrieben:Warum kommen bei uns eigentlich in der Halbzeit immer Nachrichten.


Halbe Nachrichten, und Kurzanalyse - nicht Fisch nicht Fleisch, wird auch seit Jahren immer mal wieder kritisiert.
Im SRF kommt ein bissle Werbung, und in der BBC gibt's eine ausführliche und interessante Halbzeitanalyse von Gary Lineker und 3 "Pundits" (Experten).
Das ist oft sehr interessant, und immer sehr unterhaltsam.




Die einen kritisieren aber das Nachrichten kommen weil sie lieber Analysen sehen wollen, und andere kritisieren die Kürzung der Nachrichten und wollen am liebsten das 15 Minuten Nachrichten kommen und nicht nur 8 Minuten.

Also wie sie es machen, sie werden immer kritisiert.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23418
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: WM 2018

Beitragvon debil90 » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 17:24

Buddy hat geschrieben:
HX hat geschrieben:
ADM hat geschrieben:Warum kommen bei uns eigentlich in der Halbzeit immer Nachrichten.


Halbe Nachrichten, und Kurzanalyse - nicht Fisch nicht Fleisch, wird auch seit Jahren immer mal wieder kritisiert.
Im SRF kommt ein bissle Werbung, und in der BBC gibt's eine ausführliche und interessante Halbzeitanalyse von Gary Lineker und 3 "Pundits" (Experten).
Das ist oft sehr interessant, und immer sehr unterhaltsam.




Die einen kritisieren aber das Nachrichten kommen weil sie lieber Analysen sehen wollen, und andere kritisieren die Kürzung der Nachrichten und wollen am liebsten das 15 Minuten Nachrichten kommen und nicht nur 8 Minuten.

Also wie sie es machen, sie werden immer kritisiert.


Wenn es doch nur mehr als einen öffentlich rechtlichen sender gäb, könnte man das ja ganz einfach lösen...
It's coming home!
We just don't know when...
Benutzeravatar
debil90
Kickers-Fan
 
Beiträge: 809
Registriert: Montag, 06.Sep 2010 - 13:05
Wohnort: Fildern/Manchester

Re: WM 2018

Beitragvon Blinky Bill » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 17:30

Warum war das Ausgleichstor der Kroaten gestern kein gefährliches Spiel? Der Fuß von Perisic war schon in Kopfhöhe. Der englische Abwehrspieler hatte keine Chance zu verteidigen, ohne ein Verletzungsrisiko einzugehen. Schiedsrichter war sowieso sehr schlecht. Ließ viel durchgehen außer Ballwegeschlagen und Ballnichtherausgeben.

Die Briten sind immer noch so fair und reklamieren nicht. Neymar wäre mit einer Kopfverletzung 5 Minuten liegen geblieben.
Zwischen Neckarmündung, Bodensee, Rhein und Iller sind dieses Jahr die Blauen der große Knüller.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2328
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: WM 2018

Beitragvon Bobis » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 17:41

Blinky Bill hat geschrieben:Warum war das Ausgleichstor der Kroaten gestern kein gefährliches Spiel? Der Fuß von Perisic war schon in Kopfhöhe. Der englische Abwehrspieler hatte keine Chance zu verteidigen, ohne ein Verletzungsrisiko einzugehen. Schiedsrichter war sowieso sehr schlecht. Ließ viel durchgehen außer Ballwegeschlagen und Ballnichtherausgeben.

War das tatsächlich gefährliches Spiel?
:shock:
Ist mir so nicht aufgefallen, der Raketic war doch viel früher am Ball als die englische Schlafmütze.
Ich glaub nicht das der Schiri spielentscheidend war, fand ihn eher unauffällig. Vielleicht hätte er die ein oder andere gelbe Karte zeigen sollen/können.
Deux pieds pour un grand talent
Benutzeravatar
Bobis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1935
Registriert: Montag, 26.Jan 2009 - 9:39
Wohnort: 주펜 하우젠

Re: WM 2018

Beitragvon HX » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 19:28

s-erg42 hat geschrieben:
HX hat geschrieben:Er hat mich mehrfach dran erinnert, dass die übernächste WM mit 48 Mannschaften stattfindet.
Und gerade beim nachgoogeln stelle ich fest, dass das womöglich in Qatar schon so sein wird....

nein, wird es nicht, zumindest nicht, wenn man wikipedia trauen darf :wink:


Daaaaaa wär ich mir nicht so sicher...

1. Kennen wir doch unsere Pappenheimer von der FIFA ("for the good of the gold"), und Obersympath Gianni Corruptino...
2. Mal den "Google Pressespiegel" kurz abgebildet, alle Meldungen zwischen 3-5 Tagen alt:
"Katar-WM doch mit 48 Teams? Gastgeber: Ausweitung "machbar""
https://www.morgenpost.de/sport/fussball-wm/article214789979/Katar-WM-doch-mit-48-Teams-Gastgeber-Ausweitung-machbar.html
"Überraschendes Angebot! WM 2022 in Katar bereits mit 48 Teams? "
http://www.sportbuzzer.de/artikel/wm-2022-katar-mit-48-teams/
"Organisatoren: WM 2022 in Katar mit 48 Teams ist "machbar""
https://www.zeit.de/news/2018-07/07/organisatoren-wm-2022-in-katar-mit-48-teams-ist-machbar-180707-99-57972
"Organisatoren: WM 2022 in Katar mit 48 Teams ist „machbar”"
https://www.handelsblatt.com/fussball-organisatoren-wm-2022-in-katar-mit-48-teams-ist-machbar/22778550.html?ticket=ST-1622448-RczGmhMaez09TUqzAhgZ-ap3
"WM 2022 in Katar möglicherweise doch bereits mit 48 Mannschaften"
http://www.spox.com/de/sport/fussball/wm/wm2022/1807/News/katar-moeglicherweise-doch-bereits-mit-48-mannschaften.html

Der Untertitel ist jeweils immer, wir prüfen es (auf Antrag der Teams aus Südamerika...), und wenn es für das Geld... ääääh... den Fußball gut ist, werden wir es machen...
Der neue FIFA-Geldgeber China wird dem wohlwollend zustimmen, und für Qatar wäre es auch gut, wenn die Wahrscheinlichkeit steigt, dass der Gastgeber einen Punkt holen kann...

Das Gute an der Qatar WM ist allerdings, dass man sich zu dem Termin wenigstens schon umso intensiver um Skispringen, Ski alpin und Biathlon und die Weihnachtseinkäufe kümmern kann........ :wink:
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 582
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: WM 2018

Beitragvon debil90 » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 19:36

Blinky Bill hat geschrieben:Warum war das Ausgleichstor der Kroaten gestern kein gefährliches Spiel? Der Fuß von Perisic war schon in Kopfhöhe. Der englische Abwehrspieler hatte keine Chance zu verteidigen, ohne ein Verletzungsrisiko einzugehen. Schiedsrichter war sowieso sehr schlecht. Ließ viel durchgehen außer Ballwegeschlagen und Ballnichtherausgeben.

Die Briten sind immer noch so fair und reklamieren nicht. Neymar wäre mit einer Kopfverletzung 5 Minuten liegen geblieben.


Das habe ich mich auch gefragt. Aber Walker geht auch sehr weit runter mit dem Kopf, und da scheint ja eher die tendenz zu sein kein gefährliches spiel zu pfeifen. Schade für die meine drei Löwen, aber wer in der zweiten halbzeit nicht einmal gefährlich vor gegners tor kommt....
Ich denke die Jungs haben einiges gelernt und ich bin gespannt was sie bei der Euro 2020 bieten
It's coming home!
We just don't know when...
Benutzeravatar
debil90
Kickers-Fan
 
Beiträge: 809
Registriert: Montag, 06.Sep 2010 - 13:05
Wohnort: Fildern/Manchester

Re: WM 2018

Beitragvon Blue Tiger » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 19:58

Das habe ich mich auch gefragt. Aber Walker geht auch sehr weit runter mit dem Kopf, und da scheint ja eher die tendenz zu sein kein gefährliches spiel zu pfeifen. Schade für die meine drei Löwen, aber wer in der zweiten halbzeit nicht einmal gefährlich vor gegners tor kommt....

Sind sie doch, durch ihren schnell ausgeführten Anstoß nach dem kroatischen Führungstreffer. Muhahaha :lol:
Blue Tiger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1767
Registriert: Freitag, 06.Apr 2012 - 15:58

Re: WM 2018

Beitragvon ADM » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 21:20

Wenn ich Fussball schaue dann brauche ich keine Nachrichten.

Das ist doch Humbug. Seit 10 Jahren geht's um Migration und co. Kann das nicht warten bis das Spiel vorbei ist. Die Nachrichten wären interessant wenn was wirklich Wichtiges passiert wäre.
ADM
Kickers-Fan
 
Beiträge: 243
Registriert: Mittwoch, 05.Okt 2016 - 14:59

Re: WM 2018

Beitragvon s-erg42 » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 22:24

Buddy hat geschrieben:https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft_2026#Startpl%C3%A4tze


Durch die Playoffs können es sogar 7 Südamerikaner werden, also 70 %.
Das ist im Vergleich zu den anderen Verbänden eindeutig zu viel.


die playoffs entfallen 2026, wenn ich das richtig verstehe
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 732
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: WM 2018

Beitragvon s-erg42 » Donnerstag, 12.Jul 2018 - 22:29

HX hat geschrieben:
s-erg42 hat geschrieben:
HX hat geschrieben:Er hat mich mehrfach dran erinnert, dass die übernächste WM mit 48 Mannschaften stattfindet.
Und gerade beim nachgoogeln stelle ich fest, dass das womöglich in Qatar schon so sein wird....

nein, wird es nicht, zumindest nicht, wenn man wikipedia trauen darf :wink:


Daaaaaa wär ich mir nicht so sicher...

1. Kennen wir doch unsere Pappenheimer von der FIFA ("for the good of the gold"), und Obersympath Gianni Corruptino...
2. Mal den "Google Pressespiegel" kurz abgebildet, alle Meldungen zwischen 3-5 Tagen alt:
"Katar-WM doch mit 48 Teams? Gastgeber: Ausweitung "machbar""
https://www.morgenpost.de/sport/fussball-wm/article214789979/Katar-WM-doch-mit-48-Teams-Gastgeber-Ausweitung-machbar.html
"Überraschendes Angebot! WM 2022 in Katar bereits mit 48 Teams? "
http://www.sportbuzzer.de/artikel/wm-2022-katar-mit-48-teams/
"Organisatoren: WM 2022 in Katar mit 48 Teams ist "machbar""
https://www.zeit.de/news/2018-07/07/organisatoren-wm-2022-in-katar-mit-48-teams-ist-machbar-180707-99-57972
"Organisatoren: WM 2022 in Katar mit 48 Teams ist „machbar”"
https://www.handelsblatt.com/fussball-organisatoren-wm-2022-in-katar-mit-48-teams-ist-machbar/22778550.html?ticket=ST-1622448-RczGmhMaez09TUqzAhgZ-ap3
"WM 2022 in Katar möglicherweise doch bereits mit 48 Mannschaften"
http://www.spox.com/de/sport/fussball/wm/wm2022/1807/News/katar-moeglicherweise-doch-bereits-mit-48-mannschaften.html

Der Untertitel ist jeweils immer, wir prüfen es (auf Antrag der Teams aus Südamerika...), und wenn es für das Geld... ääääh... den Fußball gut ist, werden wir es machen...
Der neue FIFA-Geldgeber China wird dem wohlwollend zustimmen, und für Qatar wäre es auch gut, wenn die Wahrscheinlichkeit steigt, dass der Gastgeber einen Punkt holen kann...

Das Gute an der Qatar WM ist allerdings, dass man sich zu dem Termin wenigstens schon umso intensiver um Skispringen, Ski alpin und Biathlon und die Weihnachtseinkäufe kümmern kann........ :wink:


kuck an, das war mir entgangen. danke :)

die wm 2022 werde ich als bekennender weihnachtsmarktjunky ohnehin boykottieren, insofern können die da was mich betrifft machen was sie wollen :mrgreen:
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 732
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: WM 2018

Beitragvon stoitschkov » Freitag, 13.Jul 2018 - 7:15

Fipsi hat sich auch ein paar (kluge?! :wink: ) Gedanken gemacht:

https://www.linkedin.com/pulse/wenn-aus ... lipp-lahm/
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2810
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: WM 2018

Beitragvon HX » Freitag, 13.Jul 2018 - 9:20

stoitschkov hat geschrieben:Fipsi hat sich auch ein paar (kluge?! :wink: ) Gedanken gemacht:

https://www.linkedin.com/pulse/wenn-aus ... lipp-lahm/

Wenn das mal alles so einfach wäre...
"Zum streiten gehören immer zwei" bekanntlichermaßen, und zum "eine Mannschaft werden" mittlerweile sicherlich mehr als "11 Freunde".
Verordnen kannste das nicht, und wenn ganz offensichtlich Kroos und Gündogan und Özil und Khedira und Hummels und Boateng "auf ganz anderen Planeten" leben, wo willste da anfangen und aufhören....???
Wenn die selber so schlau sind, ihre "antrainierten Egos" zurückzunehmen, dann biste eine "Mannschaft.
Wenn nicht, dann kann Siegmund Freund persönlich kommen, und hat keinen Erfolg... (Von Jogis taktischen (Fehl-)Leistungen oder Watutinki vs. Sotschi völlig unabhängig)

Gleiches gilt ganz analog für einen "theoretisch guten Regionalliga-Kader"...

Möglicherweise kommste dem mit strafferer Führung bei...
Möglicherweise auch nicht, nachzufragen bei den WM-Trainern 2010 Raymond Domenech / van Marwijk....
...bzw. Tomek Kaczmarek
"Wir sind jetzt ein [Qua'ttrex'ver'ein]"
HX
Kickers-Fan
 
Beiträge: 582
Registriert: Samstag, 23.Apr 2005 - 16:56
Wohnort: Überlingen

Re: WM 2018

Beitragvon Bluebyte » Freitag, 13.Jul 2018 - 13:16

Diese WM ist wohl die blasseste, die ich bisher gesehen habe. Traditionsreiche Nationen qualifizieren sich gar nicht oder scheiden ganz früh im Turnier aus. Kaum eine Mannschaft zeigt ansehnlichen Fußball oder zerlegt den Gegner, zweitklassige Teams demonstrieren ihre Defensivkünste. Tippspielrunden gewinnt nur ein Statistiker, der ausschliesslich 2:1 Ergebnisse tippt.Was bleiben wird sind Neymars Schmerzensschreie und Maradonnas Stinkefinger.
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.
Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
 
Beiträge: 884
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 14:37

Re: WM 2018

Beitragvon Blinky Bill » Freitag, 13.Jul 2018 - 13:22

Bluebyte hat geschrieben:Diese WM ist wohl die blasseste, die ich bisher gesehen habe. Traditionsreiche Nationen qualifizieren sich gar nicht oder scheiden ganz früh im Turnier aus. Kaum eine Mannschaft zeigt ansehnlichen Fußball oder zerlegt den Gegner, zweitklassige Teams demonstrieren ihre Defensivkünste. Was bleiben wird sind Neymars Schmerzensschreie und Maradonnas Stinkefinger.

Ja, es ist das Zeitalter der egoistischen Konformisten. Langweilig, mittelmäßig, selbstverliebt. Man sollte sich vielleicht doch mit anderen Hobbies beschäftigen, weil diese Generation eigentlich gar keine Zuschauer verdient hat. Sollen sie in ihrem Social-Media-Sumpf ersticken. :lol: Das mit Abstand spannendste Match war Merkel gegen Seehofer. :lol:
Zwischen Neckarmündung, Bodensee, Rhein und Iller sind dieses Jahr die Blauen der große Knüller.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2328
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: WM 2018

Beitragvon Buddy » Freitag, 13.Jul 2018 - 19:00

s-erg42 hat geschrieben:
Buddy hat geschrieben:https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft_2026#Startpl%C3%A4tze


Durch die Playoffs können es sogar 7 Südamerikaner werden, also 70 %.
Das ist im Vergleich zu den anderen Verbänden eindeutig zu viel.


die playoffs entfallen 2026, wenn ich das richtig verstehe




Die werden doch 2026 erstmals gespielt.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23418
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: WM 2018

Beitragvon Buddy » Freitag, 13.Jul 2018 - 19:01

HX hat geschrieben:... Das Gute an der Qatar WM ist allerdings, dass man sich zu dem Termin wenigstens schon umso intensiver um Skispringen, Ski alpin und Biathlon und die Weihnachtseinkäufe kümmern kann........ :wink:




Ich befürchte das die Wintersportarten Angst bekommen das keiner zu ihren Weltcups kommt und es keiner im TV anschaut und eine Pause einlegen.
Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
 
Beiträge: 23418
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 17:31
Wohnort: Ostfildern

Re: WM 2018

Beitragvon stoitschkov » Freitag, 13.Jul 2018 - 20:14

HX hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:Fipsi hat sich auch ein paar (kluge?! :wink: ) Gedanken gemacht:

https://www.linkedin.com/pulse/wenn-aus ... lipp-lahm/

Wenn das mal alles so einfach wäre...


eigentlich wollte ich ja selbst ein paar kluge :D Gedanken zu Lahm anbringen, aber dieser Text von spielverlagerungs-Guru TE bringt es ganz gut auf den Punkt (und v.a. auch besser als ich es jetzt aus dem Stand könnte):

http://www.laptoptrainer.de/2018/07/13/ ... lipp-lahm/
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2810
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: WM 2018

Beitragvon s-erg42 » Freitag, 13.Jul 2018 - 22:23

Buddy hat geschrieben:
s-erg42 hat geschrieben:
Buddy hat geschrieben:https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft_2026#Startpl%C3%A4tze


Durch die Playoffs können es sogar 7 Südamerikaner werden, also 70 %.
Das ist im Vergleich zu den anderen Verbänden eindeutig zu viel.


die playoffs entfallen 2026, wenn ich das richtig verstehe




Die werden doch 2026 erstmals gespielt.


du hast recht, das hatte ich auf die schnelle falsch gelesen. da ist ja fast davon auszugehen, daß das 7 starter aus der conmebol werden :oops:
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 732
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: WM 2018

Beitragvon Leipziger » Samstag, 14.Jul 2018 - 12:06

Das Spiel Belgien gegen England werde ich mir als einziges Spiel nach der Vorrunde heute mal anschauen.
Leipzig & Kickers meine Fußballlieben
Leipziger
Kickers-Fan
 
Beiträge: 25
Registriert: Samstag, 25.Feb 2017 - 16:24

Re: WM 2018

Beitragvon Heiko K. » Samstag, 14.Jul 2018 - 16:13

Wenn mir früher einer erzählt hätte dass ich mir mal kein einziges WM-Spiel anschauen würde, ich hätt es nicht für möglich gehalten.


Nun ist es aber passiert. Und ich hab nichts vermisst. :D

Danke DFB und FIFA, danke Selbstdarsteller und Idioten, danke korrupte Geldzähler und schauspielernde Professionelle. Danke an den Videobeweis und die Werbepausen! Danke an Scheichs und Gaslieferanten, an Zuckerwasserhersteller und Bierpanscher. Danke Euch allen.

Danke für jede Menge zusätzliche Freizeit in diesem Sommer.



So, und morgen ist Fußballtag. In Wenkheim. Ohne Finale danach. Auf die Blaue!
Historische Kickers-Bücher von 1910,1915, 1924, 1950, 1951 und 1952 zum Download: www.kickers-stuttgart.de
Benutzeravatar
Heiko K.
Kickers-Fan
 
Beiträge: 3913
Registriert: Mittwoch, 21.Jun 2006 - 14:28
Wohnort: 97999 Igersheim

Re: WM 2018

Beitragvon Laudrup » Samstag, 14.Jul 2018 - 17:25

stoitschkov hat geschrieben:
HX hat geschrieben:
stoitschkov hat geschrieben:Fipsi hat sich auch ein paar (kluge?! :wink: ) Gedanken gemacht:

https://www.linkedin.com/pulse/wenn-aus ... lipp-lahm/

Wenn das mal alles so einfach wäre...


eigentlich wollte ich ja selbst ein paar kluge :D Gedanken zu Lahm anbringen, aber dieser Text von spielverlagerungs-Guru TE bringt es ganz gut auf den Punkt (und v.a. auch besser als ich es jetzt aus dem Stand könnte):

http://www.laptoptrainer.de/2018/07/13/ ... lipp-lahm/

Mich würde trotzdem interessieren was du dazu denkst. Aber die Analyse von Escher ist schon messerscharf! Auf dem Platz war Lahm über viele Jahe ein echter Crack. Aber der Verdacht, dass er ein Karrierist ist und auf seinen Moment wartet um dann mit fadenscheinigen Argumenten und mit für sich sehr wohl kalkuliertem Risiko vorzupreschen ist nicht neu (man könnte ja mal Micha Ballack fragen). An Bierhoffs Stelle würde mir der Arsch auf Grundeis gehen :lol:
„Erfolg deformiert, beruhigt, täuscht uns. Scheitern ist das Gegenteil, es bildet uns, es bringt uns näher zu unseren Grundsätzen.“ (Marcelo „el loco“ Bielsa)
Benutzeravatar
Laudrup
Kickers-Fan
 
Beiträge: 397
Registriert: Sonntag, 05.Jun 2016 - 19:50

Re: WM 2018

Beitragvon Laudrup » Samstag, 14.Jul 2018 - 17:36

Heiko K. hat geschrieben:Wenn mir früher einer erzählt hätte dass ich mir mal kein einziges WM-Spiel anschauen würde, ich hätt es nicht für möglich gehalten.le danach.


Kann dich gut verstehen. Ich habe dieses Mal deutlich weniger Spiele geschaut als bei früheren Turnieren. Letztlich aus genau den Gründen die du zusammengetragen hast. Immer wenn Infantino & Co eingeblendet werden, wird mir spontan übel. Aber: Fußball auf dem Niveau ist (wenn man den ganzen Mist drumherum ausblendet) ein Hammersport. Belgien gegen Brasilien oder Japan vs Belgien waren Wahnsinn. :D
„Erfolg deformiert, beruhigt, täuscht uns. Scheitern ist das Gegenteil, es bildet uns, es bringt uns näher zu unseren Grundsätzen.“ (Marcelo „el loco“ Bielsa)
Benutzeravatar
Laudrup
Kickers-Fan
 
Beiträge: 397
Registriert: Sonntag, 05.Jun 2016 - 19:50

Re: WM 2018

Beitragvon Blinky Bill » Samstag, 14.Jul 2018 - 21:33

Älter werden misst man in WMs. Bis zu dieser. Die Spieler sind so leer von hunderten CL-Spielen, dass nichts mehr vorhanden ist. Es ist eine Zeit zerstörerischen Geldverdienens. Dabei verlieren alle. Ohne mich. #ohnemich
Zwischen Neckarmündung, Bodensee, Rhein und Iller sind dieses Jahr die Blauen der große Knüller.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2328
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

Re: WM 2018

Beitragvon Bobis » Sonntag, 15.Jul 2018 - 13:28

WM 2018: Fifa ändert kurz vor Finale TV-Übertragung – zum Ärger der Fans
Endlich, wurde auch Zeit.
Am besten die Fans ganz draußen lassen.
Deux pieds pour un grand talent
Benutzeravatar
Bobis
Kickers-Fan
 
Beiträge: 1935
Registriert: Montag, 26.Jan 2009 - 9:39
Wohnort: 주펜 하우젠

Re: WM 2018

Beitragvon stoitschkov » Sonntag, 15.Jul 2018 - 13:34

Laudrup hat geschrieben:Mich würde trotzdem interessieren was du dazu denkst. Aber die Analyse von Escher ist schon messerscharf! Auf dem Platz war Lahm über viele Jahe ein echter Crack.


Lahm war aber auch ein Spieler, der irgendwann das Spiel in allen Facetten verstanden hatte und jemand der sich zurücknehmen konnte ("das eigene Ego dem Team unterordnen") um Mitspieler besser aussehen oder sogar glänzen zu lassen. Und darüber war er dann ein von allen Mitspielern anerkannter "Führungsspieler" (zumindest auf dem Platz :wink: ).

Auch wenn sie natürlich verschiedene Spielertypen sind: vergleiche einfach mal Körpersprache, Laufleistung oder strategischen Input von Kroos und Modric. Da liegen Welten dazwischen und beide hatten wahrscheinlich ähnliche viele Spiele über die Saison gesehen in den Beinen.

auch wenn Heiko mit seinen Gründen für eine komplette WM-Abstinenz völlig recht hat, die KO-Spiele waren überwiegend schon ziemlich ansehnlich und auch qualitativ beachtlich. Die Diskussion ums deutsche Team und v.a. wie sie geführt wird finde ich zugegeben schon sehr interessant. Sagt auch viel aus über die Art und Weise wie mittlerweile gesellschaftlich relevante Dinge behandelt, miteinander verknüpft und v.a. zugespitzt werden. Da beim Fussball anders als z.B. bei politischen Themen der "Normalo" (Nachbar, Kumpel, Kollege,...) mit seiner Meinung deutlich weniger hinter dem Berg hält, wird einem erst mal so richtig bewusst, dass solche "Stimmungen" wirklich auch Resonanz finden bzw. "auf fruchtbaren Boden fallen".
Benutzeravatar
stoitschkov
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2810
Registriert: Sonntag, 13.Aug 2006 - 17:00
Wohnort: Remshalden

Re: WM 2018

Beitragvon Laudrup » Sonntag, 15.Jul 2018 - 16:40

stoitschkov hat geschrieben:
Laudrup hat geschrieben:Mich würde trotzdem interessieren was du dazu denkst. Aber die Analyse von Escher ist schon messerscharf! Auf dem Platz war Lahm über viele Jahe ein echter Crack.


Lahm war aber auch ein Spieler, der irgendwann das Spiel in allen Facetten verstanden hatte und jemand der sich zurücknehmen konnte ("das eigene Ego dem Team unterordnen") um Mitspieler besser aussehen oder sogar glänzen zu lassen. Und darüber war er dann ein von allen Mitspielern anerkannter "Führungsspieler" (zumindest auf dem Platz :wink: ).

Auch wenn sie natürlich verschiedene Spielertypen sind: vergleiche einfach mal Körpersprache, Laufleistung oder strategischen Input von Kroos und Modric. Da liegen Welten dazwischen und beide hatten wahrscheinlich ähnliche viele Spiele über die Saison gesehen in den Beinen.


ok, also das gute alte "leading by example". Das hat bei Lahm zur aktiven Zeit funktioniert, weil er über jeden Zweifel erhaben war und auf Eitelkeiten verzichtet hat, wenn er das für den Teamerfolg zuträglich hielt. Nun ist er aber kein Spieler mehr und ich sehe auch nicht so richtig, was ihn als Lichtgestalt des deutschen Fußballs qualifiziert. Seine jüngsten Einlassungen lassen weniger Substanz und Anstoß zu einem Umbruch (obwohl er es so zu verpacken versucht) als das Streben nach Ruhm & Posten vermuten. TE hat ihn da meiner Meinung nach entlarvt. Das mit dem CSU-Heimatmuseum fand ich ziemlich gut. Klingt auf den ersten Blick komisch aber ich könnte mit den braven Philipp auch gut als Streber-Politiker vorstellen, der dann wohl kalkuliert pseudo-mäßig aneckt.
„Erfolg deformiert, beruhigt, täuscht uns. Scheitern ist das Gegenteil, es bildet uns, es bringt uns näher zu unseren Grundsätzen.“ (Marcelo „el loco“ Bielsa)
Benutzeravatar
Laudrup
Kickers-Fan
 
Beiträge: 397
Registriert: Sonntag, 05.Jun 2016 - 19:50

Re: WM 2018

Beitragvon s-erg42 » Sonntag, 15.Jul 2018 - 17:36

s-erg42 hat geschrieben:die var machen bislang durchgehend einen hervorragenden job


hier muß ich mich selbst korrigieren. die fehler der videorefs in den letzten spielen gehen auf keine kuhhaut... gut, daß die kroaten ausgeglichen haben, wäre schon schade, wenn das finale durch den unberechtigten freistoß entschieden worden wäre...
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät
s-erg42
Kickers-Fan
 
Beiträge: 732
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 15:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: WM 2018

Beitragvon Blinky Bill » Sonntag, 15.Jul 2018 - 17:50

Die destruktive Spielweise der Franzosen wird belohnt durch einen Schiedsrichter, der das Spiel vepfeift.
Zwischen Neckarmündung, Bodensee, Rhein und Iller sind dieses Jahr die Blauen der große Knüller.
Blinky Bill
Kickers-Fan
 
Beiträge: 2328
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 20:03
Wohnort: Nürtingen

VorherigeNächste

Zurück zu Fussball allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

cron