Quo vadis SVK

Alles rund um unsere Blauen aus sportlicher Sicht
Rgbg.Kickers-Fan
Kickers-Fan
Beiträge: 190
Registriert: Montag, 19.Okt 2009 - 17:45

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Rgbg.Kickers-Fan »

Hoffe wieder und immer wieder auf den nächsten Spieltag.

blaualtfan
Kickers-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Montag, 18.Aug 2014 - 15:21

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von blaualtfan »

Warum werden laut STZ Zuschauerblock für morgen und in Zukunft geschlossen?

fersehturm1899
Kickers-Fan
Beiträge: 2048
Registriert: Freitag, 21.Aug 2015 - 10:09
Wohnort: Esslingen

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von fersehturm1899 »

blaualtfan hat geschrieben:Warum werden laut STZ Zuschauerblock für morgen und in Zukunft geschlossen?


http://forum.stuttgarter-kickers.de/vie ... =1&t=15268" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.stuttgarter-kickers.de/fansh ... /news/7114" onclick="window.open(this.href);return false;

Alice Bligga
Kickers-Fan
Beiträge: 214
Registriert: Sonntag, 14.Feb 2016 - 9:06

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Alice Bligga »

„Re: Vorschau: Kickers - Hoffe II (Sa., 17.03.18, 14h)
von gablenberger » Donnerstag, 15.Mär 2018 - 18:07
sehr gute (wenn auch für einzelpersonen harte) entscheidung!

endlich mal ehrlich machen und auf die finanzielle situation hinweisen. die kosten bei den heimspielen sind einfach zu hoch. und das ist nicht erst seit heute oder gestern bekannt. ein heimspiel sollte eine einnahmequelle sein und kein minusgeschäft, auch wenn mache ihren "seit 40 jahren angestammten platz" verlassen müssen. irgendwelche blöcke müssen eben geschlossen werden. das stadion war nichtmal zu einem viertel gefüllt die letzten spiele.
ehrenwert, dass auch herr pfeifer und herr stehle am samstag rede und antwort stehen wollen!

dass es soweit kommt, ist übrigens den vielen träumern und ihren falschen einschätzungen im vorstand geschuldet. sportlich fast in der oberliga , aber mit geld, das man nicht hat, um sich werfen, wie in der zweiten liga. so geht es halt nicht. der schuldenberg wächst, über unbezahlte rechnungen wird getuschelt. man hört das wort "insolvenz" immer öfter. ich weiss, die mitlesenden gremienmitglieder und ihre azubis haben jetzt erhöhten puls, aber so ist es eben: die vielen fehlentscheidungen und das finanzielle chaos holen uns jetzt knallhart ein.
die 1,5 millionen euro aus privaten geldbeuteln für letzte saison waren zwar nobel (...aber eigentlich auch ihre pflicht, nachdem sie viel vermasselt haben...), aber man hat einfach nichts daraus gelernt, nichts umgestellt und weiter an ein (blaues) wunder geglaubt. #betriebsunfall #weiterso

die saison geht noch zwei monate, ich bin gespannt, ob man endlich farbe bekennt und zum 01.07. was ändert...“

Thommy, ich habe mir erlaubt, Deinen Beitrag in diesen Thread zu kopieren, weil aus meiner Sicht zur Teilschließung der Blöcke alles gesagt ist und ich dem nichts mehr hinzufügen kann.

Wir sind uns auch weiterhin einig darin, dass die Vereinsführung in der Zeit zwischen 2015 und 2017 Fehler machte, die sich in unserer Situation drastisch auswirkten. Ich bin aber in dem Punkt anderer Auffassung, wo der Eindruck entstehen könnte, als hätten Lorz & Co. ein Premiumprodukt namens Stuttgarter Kickers quasi absichtlich in die Tonne getreten.

Wir haben es hier mit einem langanhaltenden Niedergang zu tun, an dessen – wahrscheinlichen – Ende die Führung unter Lorz und Dinckelacker steht. Nehmen wir nur die letzten 15 Jahre, so standen wir 2003 vor der Zahlungsunfähigkeit, wäre da nicht Hans Kullen mit einer halben Mio eingesprungen. 2009 war es die Spende eines unbekannten Gönners mit einem großen blauen Herz, der uns in die Lage versetzte, die 250.000,00 € zurückzuzahlen, die wir uns zuvor aus dem Nothilfefonds des DFB entliehen hatten. Und auch die erste Million von Quattrex soll den Gerüchten nach kurz vor knapp eingetroffen sein. Wie der zu erwartende Verlust für das Geschäftsjahr 2017 / 2018 aufgefangen werden soll, außer durch einen wiederholten Akte wirtschaftlicher Autoaggression seitens der Gremienmitglieder, wozu kein Anlass besteht, ist völlig offen.

So ein Kommentar mag sich in den Ohren derjenigen, die nicht nur die Verantwortung getragen, sondern dafür auch noch anständig geblutet haben, zynisch anhören, weil da nicht nur Geld auf der Strecke geblieben ist, sondern auch sehr viel Herzblut von etlichen Präsidiums- und AR-Mitgliedern vergossen wurde. Das sollten gerade wir als Fans angemessen würdigen.

Wenn man den Verantwortlichen überhöhte wirtschaftliche Risikobereitschaft vorwirft (…“sportlich fast in der oberliga , aber mit geld, das man nicht hat, um sich werfen, wie in der zweiten liga. so geht es halt nicht. der schuldenberg wächst…“) so ist auch eines zu beachten, was ich die Hybris eines Traditionsvereins nenne. Dabei geht es nicht nur um die eigene Überschätzung, sondern auch um diejenige, die Dritte mit dem Verein verbinden. Man kann vielleicht in Jeddeloh die marktführende Metzgerei von einem Sponsoring überzeugen, indem man darauf verweist, dass es gilt, die Klasse zu erhalten, nur funktioniert das bei einem Verein wie den Kickers mit einem wirtschaftlichen Umfeld wie in Stuttgart nicht. Mit einem Herumkrebsen in der Regionalliga Imagebildung zu betreiben, kommt nicht gut an.

Nicht zuletzt wir Fans, und damit meine ich die Gesamtheit all derer, die regelmäßig zu den Spielen kommen, empfinden uns doch mit Blick auf unsere Tradition als etwas Besseres. Und wir haben es sehr geschätzt, wenn diese Erwartungshaltung, z. B. durch die Verpflichtung durchaus namhafter Spieler, entsprechend bedient wurde. Und noch immer schmerzt es, gegen die die Walldorfs, Steinbachs und Stadtallendorfs zu spielen, und zu erleben, wie immer mehr Kumpels, die man eigentlich auch zum Hardcore rechnete, einfach nicht mehr kommen. Auch das drückt aufs Gemüt.

Um doch wieder Kritik an der Vereinsführung zu üben: Sie kommuniziert nicht mit der Öffentlichkeit, was die kurz- und mittelfristige Zukunft des Vereins angeht. Gerne würde ich hören, dass man die Insolvenz vermeiden kann und auf jeden Fall vorbereitet ist. Dass in diesem Punkt Schweigen herrscht, empfinde ich, beschönigend ausgedrückt, als etwas beunruhigend.

Benutzeravatar
SVK-Hohenlohe
Kickers-Fan
Beiträge: 79
Registriert: Mittwoch, 13.Dez 2017 - 11:49
Wohnort: Hohenlohe

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von SVK-Hohenlohe »

Die Körpersprache der Herren, die man im aktuellen Video sieht, ist bezeichnend für die aktuelle Situation! (Kickers-TV: Pressegespräch vor dem 29. Spieltag https://youtu.be/NNBq2e_mmbY" onclick="window.open(this.href);return false;)

Leider wird hier wie ins solchen Fällen im Business üblich reagiert. Die Strategie ist eine, die versucht alles zu beruhigen und ein einigermassen geordnetes Bild wiederzugeben. Doch auch hier, wie in den meisten Fällen, gelingt so ein Mummenschanz nicht.

Ich erachte die Schliessung von Blöcken als desaströsen Schritt doch in der finanzielle Situation als absolut sinnig.
Die offiziellen des Vereins haben derzeit ziemlich schlechte Karten in alle Richtungen. Zum einen müssen sie den Verein am Laufen halten, dies bedeutet auch den Geldgeber den Anschein von „die tun was“ zu vermitteln um diese ggf. auch in der nahen Zukunft zu halten. Zum anderen das Umfeld, in erster Linie die Fans, welche genervt und sauer sind sowie dem Verein den Rücken kehren, da sie über die Perspektiven ihrer „Liebe“ SVK verunsichert sind.
Wie bereits von anderen geschrieben möchte ich ebenfalls nicht in der Haut von Prof. Dr. Lorz, Herrn Dinkelacker oder sonst einem offiziellen stecken.

Persönlich schwanke ich immer zwischen hoffen und bangen, ein Wechselbad der Gefühl!
Welcher Fan möchte schon freiwillig absteigen. Doch wie sollte eine Zukunft bei einem halten der Klasse aussehen? Sollten wir uns jedoch konsolidieren können, würde ich auch die Oberliga BW als „Ziel“ ansehen. Andererseits ist es natürlich nicht so einfach, sowohl in sportlicher als auch in wirtschaftliche Hinsicht als Oberligist mit (ehemals) grossem Namen zu bestehen.
Ganz zu Schweigen von der bereits im Forum diskutierten Variante bzgl. einer Insolvenz und dem damit verbunden Risiko mit dem Startplatz in der einen oder anderen Liga. Alles wage und spekulativ!

Auch das Thema Stadion ist so eine Sache. Wer möchte als Anhänger schon nach Esslingen um die Stuttgarter Kickers zu sehen und somit die Waldau aufgeben? Doch andererseits sollte sich die finanzielle Situation dadurch verbessern sollte so ein Schritt in Betracht gezogen werden.
Gibt es hier konkrete Informationen zwecks angedachtem Umzug bei Abstieg, da dies bereits im Forum geposted wurde? Wer weiss zudem was die Modalitäten bzgl. des Mietvertrags zwischen der Landeshauptstadt und dem SVK in so einem Fall besagen?

Schlussendlich möchte ich mich Alice Bligga anschliessen, die Kommunikation der Vereinsverantwortlichen mit der Öffentlichkeit ist unterirdisch und sollte schleunigst geändert werden.
Ich hoffe und bete das wir am Wochenende 3 Punkte einfahren!

Auf die Blaue!
Auf die Blaue!

brublue
Kickers-Fan
Beiträge: 1497
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 12:11

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von brublue »

SVK-Hohenlohe hat geschrieben:Auch das Thema Stadion ist so eine Sache. Wer möchte als Anhänger schon nach Esslingen um die Stuttgarter Kickers zu sehen und somit die Waldau aufgeben? Doch andererseits sollte sich die finanzielle Situation dadurch verbessern sollte so ein Schritt in Betracht gezogen werden.
Wer hat denn diese Sache mit dem Stadion in Esslingen in die Welt gesetzt. Kann da mal jemand konkreter werden.

Benutzeravatar
DirtyToby
Kickers-Fan
Beiträge: 7025
Registriert: Samstag, 16.Okt 2004 - 17:36
Wohnort: Ostfildern

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von DirtyToby »

brublue hat geschrieben:
SVK-Hohenlohe hat geschrieben:Auch das Thema Stadion ist so eine Sache. Wer möchte als Anhänger schon nach Esslingen um die Stuttgarter Kickers zu sehen und somit die Waldau aufgeben? Doch andererseits sollte sich die finanzielle Situation dadurch verbessern sollte so ein Schritt in Betracht gezogen werden.
Wer hat denn diese Sache mit dem Stadion in Esslingen in die Welt gesetzt. Kann da mal jemand konkreter werden.
Am und um das Stadion gibt es nicht mal einen Parkplatz. Kann mir daher nicht vorstellen, dass das eine Option ist. Da gibt es genug andere Sportplätze in der Region
Stuttgarter Kickers - Der Ex-Profiverein für alle, die keinen Profiverein brauchen.

Benutzeravatar
Azulblanco
Kickers-Fan
Beiträge: 2529
Registriert: Freitag, 27.Okt 2006 - 21:05

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Azulblanco »

DirtyToby hat geschrieben:
brublue hat geschrieben:
SVK-Hohenlohe hat geschrieben:Auch das Thema Stadion ist so eine Sache. Wer möchte als Anhänger schon nach Esslingen um die Stuttgarter Kickers zu sehen und somit die Waldau aufgeben? Doch andererseits sollte sich die finanzielle Situation dadurch verbessern sollte so ein Schritt in Betracht gezogen werden.
Wer hat denn diese Sache mit dem Stadion in Esslingen in die Welt gesetzt. Kann da mal jemand konkreter werden.
Am und um das Stadion gibt es nicht mal einen Parkplatz. Kann mir daher nicht vorstellen, dass das eine Option ist. Da gibt es genug andere Sportplätze in der Region
Diese Diskussion ist so unnötig wie ein Kropf! Sie ist außerdem in diesem Moment nicht förderlich. Auf jeden Fall kein gutes Signal an die Mannschaft und an die Unterstützer der Blauen.

Benutzeravatar
tobi-svk
Kickers-Fan
Beiträge: 4466
Registriert: Dienstag, 31.Jul 2007 - 19:37
Wohnort: Sønderborg/Dänemark
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von tobi-svk »

Was ein Blödsinn in der Oberliga braucht es keine Sitzplätze, also warum Esslingen? Vorher könnte man im ADM spielen. Aber das ist aktuell gar kein Thema.
Bild
Dude for Bundesjustizminister!

Blinky Bill
Kickers-Fan
Beiträge: 3362
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 19:03
Wohnort: Waldenbuch

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Blinky Bill »

Es stellt sich doch trotzdem die Frage, warum manche Vereine in der dritten und vierten Liga mit einem Schnitt von 1000 Zuschauern wirtschaftlich sind und die Kickers erst ab 3000.

∫SB∫
Kickers-Fan
Beiträge: 268
Registriert: Samstag, 11.Mär 2017 - 14:20
Wohnort: Esslingen

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von ∫SB∫ »

Blinky Bill hat geschrieben:Es stellt sich doch trotzdem die Frage, warum manche Vereine in der dritten und vierten Liga mit einem Schnitt von 1000 Zuschauern wirtschaftlich sind und die Kickers erst ab 3000.
weil wir ein Stadion, kein Sportplatz (womöglich auf Kunstrasen :wink: ) als unsere Heimspielstätte haben, zusätzlich verursachen unsere -ja bereits überall als extrem gefährliche und gewaltbereite bekannte- Fans für erhöhte Verpflichtungen in Sachen Sicherheit

SVKDave
Kickers-Fan
Beiträge: 1164
Registriert: Donnerstag, 16.Apr 2009 - 18:57
Wohnort: Degerloch

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von SVKDave »

Vor Esslingen, wäre doch erstmal Bonlanden in betracht zu ziehen...
Und wenn Esslingen wirklich in Betracht kommt, wäre doch Kirchheim auch möglich, ist sogar ne ziemlich gscheite Tribühne und ein Gästebrreich müsdte nur mit Zäunen versehen werden, sonst ist dazu alles da (Extra Eingang, Bewirtung usw.)
:wink:
╔══╗
╚╗╔╝
╔╝(¯`v´¯)
╚══`. KICKERS

brublue
Kickers-Fan
Beiträge: 1497
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 12:11

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von brublue »

Ihr habt doch auch noch Ludwigsburg, Böblingen, Sindelfingen, Pfullendorf, Konstanz ......................... vergessen. Diese Diskussion ist so ein Schwachsinn, wie wenn die Kickers außerhalb Degerloch gehen würden. Auch ja, das Festwiesenstadion in Cannstatt gibt es auch noch. :D

stuttgartwizard
Kickers-Fan
Beiträge: 849
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 10:53
Wohnort: LB

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von stuttgartwizard »

Warum überhaupt ein Umzug in Betracht gezogen wird ???
Erst mal mit der Stadt verhandeln in jeder anderen Provinz wie K´lautern geht die Stadt auf den Verein zu,
weniger Miete andere Rahmenbedingungen. Frankfurt hat dem FSV auch geholfen in Bezug aufs Stadion.

Ich gurk bestimmt nicht in die Botanik, außer die Waldau gibt es für mich keine Alternative
Wegen Betriebsunfall - Reparatur bis auf weiteres in der
Oberliga erstklassig fünftklassig

Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
Beiträge: 2920
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 14:45

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von noblesseoblige »

Gemessen an der Zuschauerzahl - die übrigens seit dem Drittligaabstieg kontinuierlich fällt - ist der Aufwand an Ordnern völlig unangemessen. Wenn dies tatsächlich ein Verlangen der Stadt und der Sicherheitsbehörden sein sollte, würde mich mal die Begründung interessieren. Es ist doch völlig unangemessen und nicht mehr verhältnismäßig, wenn, wie auf der Waldau seit Jahren üblich, wirklich jeder Besucher - ob Heim oder Gast, ob Ultra oder nicht – abgetastet werden muss. Ganz abgesehen davon, dass diese Kontrollen nur als Alibi taugen und keinesfalls wirksam sind, kenne ich keine andere Spielstätte in dieser Republik, die so umfangreich kontrollieren muss. Diese Auflage sollte m. E. hinterfragt und ggf. einer verwaltungsgerichtlichen Überprüfung unterzogen werden. Ich sehe da gute Chancen, diese unverhältnismäßige Dauerauflage zu kippen oder zumindest abzumildern.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).

Blue Tiger
Kickers-Fan
Beiträge: 1987
Registriert: Freitag, 06.Apr 2012 - 14:58

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Blue Tiger »

Blue Tiger hat geschrieben:Was wohl passiert wenn wir in 2 Wochen nach einem Remis gegen Hoffenheim und einer Niederlage in Steinbach mit 28 Punkten dastehen? Wäre ja nicht so überraschend. Allerletzte Patrone? Martin Braun auch auf der Trainerbank?
Ich frage heute nochmal nach. Was meint Ihr?

Benutzeravatar
Blauer Radler
Kickers-Fan
Beiträge: 1448
Registriert: Freitag, 17.Aug 2007 - 22:20

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Blauer Radler »

Blue Tiger hat geschrieben:
Blue Tiger hat geschrieben:Was wohl passiert wenn wir in 2 Wochen nach einem Remis gegen Hoffenheim und einer Niederlage in Steinbach mit 28 Punkten dastehen? Wäre ja nicht so überraschend. Allerletzte Patrone? Martin Braun auch auf der Trainerbank?
Ich frage heute nochmal nach. Was meint Ihr?
Wie soeben im anderen Thread geschrieben: In den letzten beiden Spielen hat mich der Trainer mit seinen Aufstellungen irritiert. Da weiß ich halt leider nicht, ob es "auf seiner Miste gewachsen ist" oder ob ihn da Martin Braun "beraten" hat. Einen Trainerwechsel würde ich nicht vornehmen. PV sollte sich an die Erkenntnisse aus den guten Spielen erinnern und diese wieder umsetzen. Eine andere Frage ist nach der Stimmung in der Mannschaft. Die letzten beiden Spiele drücken gewaltig. Bekommt das der Tainer wieder in den Griff? An dieser Stelle kann auch ein Sportdirektor neben dem Trainer mit Einzelgesprächen was bewirken.
Stets findet Überraschung statt, da wo man’s nicht erwartet hat. (Wilhelm Busch)

BlueScorpion

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von BlueScorpion »

Leute, seid doch endlich mal realistisch: Es ist vorbei. So weh es auch tut dies einzusehen aber das ist fakt. Tot, aus ende im Ar..., unter der Erde, Weg vom Fenster-es kommt der erneute Abstieg und dann die Insolvenz-und da die Gläubiger-wenn sie Hirn haben-dem Tilgungsplan nicht zustimmen werden-Auflösung der Fußballabteilung. Es ist nichts mehr zu retten.

Wenn die anderen Abteilungen schlau sind machen sie es wie die Ulmer und trennen sich vom Rest des Vereins.

Wenn man sich das überhaupt betrachtet: Langeweile in der Bundesliga, Blamagen in der EL, Korruption überall-die Nationalmannschaft ist das Einzige was ich noch ansehen kann.

Und ansonsten: Mir doch alles inzwischen SCHNURZ!

Blinky Bill
Kickers-Fan
Beiträge: 3362
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 19:03
Wohnort: Waldenbuch

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Blinky Bill »

Da magst Du sogar recht haben, zumindest bis auf die Nationalmannschaft. Die Menschen bekommen das, was sie verdienen. So wie der Kapitalismus die Königstraße verändert, und das eine oder andere liebgewonnene Geschäft schließen muss, so hat er auch den Fußball zerstört. Fußball war die Vielfalt unterschiedlichster, regionaler Vereinsideen, die den Menschen Identifikation boten. Die Eintrittsschwelle war niedrig, im Mittelpunkt stand der Mensch. Heute bestimmen Reiche und Konzerne, was auf die Agenda kommt: Adidas, Allianz, Daimler, VW, SAP, RB. Und es gibt sogar Nachfrage dafür. Eine kleine Gruppe von Nostalgikern als Fans ist dagegen heutzutage zu wenig, um zu überleben. So etwas wird früher oder später vom Spielplan genommen, weil es sich schlichtweg nicht mehr rentiert. Das sind die Gesetze der Zeit, die wir uns selbst geben. Auf Gemeinsinn gründendes Vereinswesen aus dem frühen 20. Jahrhundert hat sich dabei im Profisport überlebt, es sei denn, ein Gönner steht zur Seite oder man hat eine breite Unterstützung in der Region. Der DFB hat auch alles Mögliche dafür getan, seine dritt- und viertklassigen Vereine auszuräuchern. Managementfehler werden bei den hungernden Vereinen schnell existenzbedrohend. Der Niedergang erfolgt schleichend, aber er ist unaufhaltsam. Und die Welt wird dabei jedesmal ein bisschen ärmer und kälter.

Benutzeravatar
Bluebyte
Kickers-Fan
Beiträge: 1257
Registriert: Montag, 06.Mär 2017 - 13:37

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Bluebyte »

BlueScorpion hat geschrieben:Leute, seid doch endlich mal realistisch: Es ist vorbei. So weh es auch tut dies einzusehen aber das ist fakt. Tot, aus ende im Ar..., unter der Erde, Weg vom Fenster-es kommt der erneute Abstieg und dann die Insolvenz-und da die Gläubiger-wenn sie Hirn haben-dem Tilgungsplan nicht zustimmen werden-Auflösung der Fußballabteilung. Es ist nichts mehr zu retten.

Wenn die anderen Abteilungen schlau sind machen sie es wie die Ulmer und trennen sich vom Rest des Vereins.

Wenn man sich das überhaupt betrachtet: Langeweile in der Bundesliga, Blamagen in der EL, Korruption überall-die Nationalmannschaft ist das Einzige was ich noch ansehen kann.

Und ansonsten: Mir doch alles inzwischen SCHNURZ!
Du solltest zum Islam konvertieren, dann bekommt dein Leben vielleicht wieder einen Sinn.
Wenn der Fan kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt wie´s ist.

s-erg42
Kickers-Fan
Beiträge: 1080
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 14:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von s-erg42 »

BlueScorpion hat geschrieben:die Nationalmannschaft ist das Einzige was ich noch ansehen kann.
dann freu dich mal auf das ausscheiden nach der vorrunde 8)
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät

Merkle
Kickers-Fan
Beiträge: 718
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 12:00

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Merkle »

der 15.Platz könnte bei etwas günstigen Ergebnissen noch realistisch sein..müsssen dann beider Süwest Vertreter aufsteigen oder "Reicht" einer ,damit der 15 noch drinbleibt..in den STN stand dass dann ein Aufsteiger "reicht" hier wird teilweise geschrieben beide müssten aufsteigen..wer hat recht ?

s-erg42
Kickers-Fan
Beiträge: 1080
Registriert: Samstag, 28.Okt 2006 - 14:59
Wohnort: Münster (Hessen)

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von s-erg42 »

Merkle hat geschrieben:der 15.Platz könnte bei etwas günstigen Ergebnissen noch realistisch sein..müsssen dann beider Süwest Vertreter aufsteigen oder "Reicht" einer ,damit der 15 noch drinbleibt..in den STN stand dass dann ein Aufsteiger "reicht" hier wird teilweise geschrieben beide müssten aufsteigen..wer hat recht ?
wenn keiner von oben runter kommt reicht bei einem aufsteiger in die 3. liga platz 15 zum klassenerhalt
Wer andern eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät

brublue
Kickers-Fan
Beiträge: 1497
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 12:11

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von brublue »

s-erg42 hat geschrieben:wenn keiner von oben runter kommt reicht bei einem aufsteiger in die 3. liga platz 15 zum klassenerhalt
Genau, dann steigen definitiv vier ab. Aber wenn wir nicht versuchen, mindestens 14. zu werden, dann ist das mehr als leichtsinnig. Am Meisten bin ich gespannt, was bei einem Abstieg passiert, sollte es wirklich so weit kommen.

Benutzeravatar
noblesseoblige
Kickers-Fan
Beiträge: 2920
Registriert: Sonntag, 05.Sep 2010 - 14:45

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von noblesseoblige »

Wenn wir uns auf andere verlassen mussten, waren wir meist verlassen. Dieses Vabanque sollten wir unbedingt vermeiden.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher". (Albert Einstein).

SVK_svk
Kickers-Fan
Beiträge: 1105
Registriert: Montag, 03.Nov 2014 - 15:40

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von SVK_svk »

noblesseoblige hat geschrieben:Wenn wir uns auf andere verlassen mussten, waren wir meist verlassen. Dieses Vabanque sollten wir unbedingt vermeiden.
Hast du Recht, dürfte jedoch schwer werden!
Ich rechne mit dem 15. Platz und Spannung bei den Relegationsspielen.
Aber abwarten, vielleicht schaffen wir diese Saison ja doch noch 2 Siege in Folge :wink:
Liebe kennt keine Liga - auf die Blaue!

Blinky Bill
Kickers-Fan
Beiträge: 3362
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 19:03
Wohnort: Waldenbuch

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Blinky Bill »

SVK_svk hat geschrieben:
noblesseoblige hat geschrieben:Wenn wir uns auf andere verlassen mussten, waren wir meist verlassen. Dieses Vabanque sollten wir unbedingt vermeiden.
Hast du Recht, dürfte jedoch schwer werden!
Ich rechne mit dem 15. Platz und Spannung bei den Relegationsspielen.
Aber abwarten, vielleicht schaffen wir diese Saison ja doch noch 2 Siege in Folge :wink:
Ich denke auch, dass wenn Worms und Ulm bei vergleichbarem Restprogramm zu den Kickers nicht dramatisch einbrechen und wie zuletzt den einen oder anderen Dreier einfahren, es sehr schwierig wird, an den beiden Mannschaften vorbeizuziehen. Und auch nach unten müssen wir noch etwas aufpassen, auch wenn Schott Mainz noch gegen die Top 3 spielen muss.

Merkle
Kickers-Fan
Beiträge: 718
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 12:00

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Merkle »

Auslosung der Relegationsspiele zur 3.Liga ist übrigens am 7.April...

Weissaldo
Kickers-Fan
Beiträge: 2181
Registriert: Sonntag, 17.Sep 2006 - 15:31

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Weissaldo »

oh, dann geht die Welt also schon kurz nach Ostern unter?

HansOlafHenkel
Kickers-Fan
Beiträge: 329
Registriert: Dienstag, 31.Jul 2012 - 16:58
Wohnort: Degerloch

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von HansOlafHenkel »

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 727b4.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Merkle
Kickers-Fan
Beiträge: 718
Registriert: Montag, 01.Feb 2016 - 12:00

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Merkle »

er ist ein Guter..bleibt zu hoffen ,dass die Herren auf dem Platz auch mal liefern würden..

Benutzeravatar
B.
Kickers-Fan
Beiträge: 2081
Registriert: Freitag, 25.Aug 2006 - 23:23

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von B. »

Merkle hat geschrieben:er ist ein Guter
Was macht ihn Deiner Meinung nach zu einem "Guten"?
one tear for summer past - a smile for winter to be.

fersehturm1899
Kickers-Fan
Beiträge: 2048
Registriert: Freitag, 21.Aug 2015 - 10:09
Wohnort: Esslingen

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von fersehturm1899 »

HansOlafHenkel hat geschrieben:https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 727b4.html
Nicht viel neues und kein Wort über Plan B was bei einen Abstieg pasiert bzw wie es dann weitergeht
und sich an den zuschauerzahlen vom letzten jahr orientieren ist falsch den da waren auch 2-3 mal von sponsoren freikarten dabei was den Zuschauerschnitt angehoben haben.

∫SB∫
Kickers-Fan
Beiträge: 268
Registriert: Samstag, 11.Mär 2017 - 14:20
Wohnort: Esslingen

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von ∫SB∫ »

fersehturm1899 hat geschrieben:
HansOlafHenkel hat geschrieben:https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 727b4.html
Nicht viel neues und kein Wort über Plan B was bei einen Abstieg pasiert bzw wie es dann weitergeht
und sich an den zuschauerzahlen vom letzten jahr orientieren ist falsch den da waren auch 2-3 mal von sponsoren freikarten dabei was den Zuschauerschnitt angehoben haben.
wenn du letztes jahr aufgepasst hättest und nicht mit deinem halbwissen herumwerfen würdest, wären zum einen meine nerven geschont, zum anderen wüsstest du dass bei den Zuschauerangaben IMMER von bezahlenden Zuschauern gesprochen wurde.

Blinky Bill
Kickers-Fan
Beiträge: 3362
Registriert: Samstag, 06.Aug 2016 - 19:03
Wohnort: Waldenbuch

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Blinky Bill »

Selbst wenn man drinbleibt: was soll sich nächste Saison ändern? Der Gürtel muss dann noch mal enger geschnallt werden. Für mich eine schwer aufzuhaltende Abwärtsspirale.

Benutzeravatar
Azulblanco
Kickers-Fan
Beiträge: 2529
Registriert: Freitag, 27.Okt 2006 - 21:05

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Azulblanco »

fersehturm1899 hat geschrieben:
HansOlafHenkel hat geschrieben:https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 727b4.html
Nicht viel neues und kein Wort über Plan B was bei einen Abstieg pasiert bzw wie es dann weitergeht ....
In dieser kritischen Phase öffentlich über einen Plan B zu palavern wäre so ziemlich das Dümmste, was eine Vereinsführung (zur weiteren Verunsicherung/Demotivierung von Mannschaft und Umfeld) tun könnte. :evil:

fersehturm1899
Kickers-Fan
Beiträge: 2048
Registriert: Freitag, 21.Aug 2015 - 10:09
Wohnort: Esslingen

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von fersehturm1899 »

Gut dann hoffen wir mal das unsere Herrren einen Plan B bei einen möglichen Abstieg in derTasche haben.

brublue
Kickers-Fan
Beiträge: 1497
Registriert: Montag, 18.Sep 2017 - 12:11

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von brublue »

Azulblanco hat geschrieben:In dieser kritischen Phase öffentlich über einen Plan B zu palavern wäre so ziemlich das Dümmste, was eine Vereinsführung (zur weiteren Verunsicherung/Demotivierung von Mannschaft und Umfeld) tun könnte.
Das sehe ich so ! So dumm kann eine Vereinsführung nicht sein, dass sie in unserem Fall, keinen Plan B in der Schublade hat.

stuttgartwizard
Kickers-Fan
Beiträge: 849
Registriert: Mittwoch, 23.Sep 2009 - 10:53
Wohnort: LB

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von stuttgartwizard »

Für was einen Plan B
Abstieg- alle ohne Vertrag und daher weg- neuer Trümmerhaufen zusammen stellen.

Kennen wir doch und haben Super Erfahrung darin.

Wenn sich der aktuelle Kader mal als Mannschaft präsentiert,
wenn endlich mal 2 Spiele nacheinander gewonnen werden,
wenn die Mannschaft den Abstiegskampf annimmt,

wenn wenn wenn dann bleiben wir drin
Wegen Betriebsunfall - Reparatur bis auf weiteres in der
Oberliga erstklassig fünftklassig

Benutzeravatar
Buddy
Kickers-Fan
Beiträge: 24690
Registriert: Dienstag, 19.Aug 2003 - 16:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Quo vadis SVK

Beitrag von Buddy »

∫SB∫ hat geschrieben:
fersehturm1899 hat geschrieben:
HansOlafHenkel hat geschrieben:https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 727b4.html
...
und sich an den zuschauerzahlen vom letzten jahr orientieren ist falsch den da waren auch 2-3 mal von sponsoren freikarten dabei was den Zuschauerschnitt angehoben haben.
wenn du letztes jahr aufgepasst hättest und nicht mit deinem halbwissen herumwerfen würdest, wären zum einen meine nerven geschont, zum anderen wüsstest du dass bei den Zuschauerangaben IMMER von bezahlenden Zuschauern gesprochen wurde.


Aber ohne die bezahlten "Sponsoren" Karten wäre letzten Saison der Schnitt möglicherweise niedriger gewesen.

Antworten